SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Projekt : Interviewreihe - 1 - Ergebnisse der Evaluation - 2 - Kurz-Beschreibung des Projektes - 3 - Ergebnisse der Selbstdarstellung
Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
Eckdaten zum Projekt: Interviewreihe ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Wo liegt der Kunst/Kultur Bezug? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Die Interviewreihe besteht aus zwei Teilen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Welche Arbeitsgruppen sind geplant? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Wann sollen welche Themen besprochen werden? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Was soll das Ergebnis sein? Das Ziel & Ende. ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung
Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung Erläutere uns kurz Deinen Weg zum Kurs, beginne bitte mit, wie bist Du auf diesen Kurs aufmerksam geworden? Frage eins von drei
Selbstdarstellung Nachdem ich den Flyer des Angebots gefunden hatte, habe ich noch einmal darüber nachgedacht das Praktikum , welches ich gerade beginnen wollte, doch nicht zu absolvieren, da es mich persönlich & fachlich nicht weitergebracht hätte - lieber wollte ich professionell & durch ein Studium weiteren praktischen Wissenszuwachs, im Bereich wie manage ich Kultur, erlangen. Persönlich durch Frau Prof. Dr. I angesprochen
Selbstdarstellung Seit Mitte März bin ich ohne Arbeit. Ich habe die Anzeige von Best-Sabel in einer Zeitung gesehen und fand sie sehr inter-essant. Ich war dann in der Infover-anstaltung und alles hörte sich gut an. Und jetzt bin ich hier. Ich habe irgendwo ( im Cafe? beim Arzt?) eine „030" (Berliner Zeitschrift) aufgegabelt die Anzeige gesehen und sofort angerufen.  Kurz danach bin ich hierher gekommen und habe mich angemeldet.
Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung Was hast Du vorher "gemacht"? Frage zwei von drei
Selbstdarstellung I was a mind-age medium here. Billige Jobs für kleines Geld für Fernsehsender, die dem Schicksal der Dinosaurier entgegengehen. Bibliothek. Musik. Rubbish, rubbish, it`s all rubbish. But I like it. Zuletzt habe ich ca. dreieinhalb Jahre lang freiberuflich in einem kleinen Verlag gearbeitet, war dort für alles Oraganisatorische (Korrespondenz, Buchhaltung, PR-Aktionen etc.) zuständig. Davor habe ich ca. drei Jahre lang Ausstellungen im Martin-Gropius-Bau aufbaute, auch freiberuflich u. davor habe ich Geisteswissen-schaften studiert, aber das Studium abgebrochen.
Selbstdarstellung Vorher war ich Hausfrau und Mutter. Vor der Geburt meines Sohnes 2008 habe ich mein Hochschulstudium abgeschlossen. Freiberuflich: Musiker / Komponist / Pädagoge Innenarchitektur, Familienpause, Schmuckdesign, Deutschkurse, Fundraising ehrenamtlich
Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung Wohin willst Du?  Frage drei von drei
Selbstdarstellung - Kulturmanagerin - Kuratorin - Intendantin

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Die Interviewreihe Pre Test

Trivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke Gebbert
Trivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke GebbertTrivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke Gebbert
Trivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke Gebbert
Trivadis
 
Der kleine Mann im Ohr
Der kleine Mann im OhrDer kleine Mann im Ohr
Der kleine Mann im Ohr
Antoine Lechevin
 
MIVA Workshop 1
MIVA Workshop 1MIVA Workshop 1
MIVA Workshop 1joness6
 
Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14Patrick Helmholz
 
[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)
[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)
[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Booksprint - Unterlagen für den Knowledge Cafe
Booksprint - Unterlagen für den Knowledge CafeBooksprint - Unterlagen für den Knowledge Cafe
Booksprint - Unterlagen für den Knowledge Cafe
Martin Ebner
 
Kommunikationskonzept: #01 Analytische Basis
Kommunikationskonzept: #01 Analytische BasisKommunikationskonzept: #01 Analytische Basis
Kommunikationskonzept: #01 Analytische Basis
Klaus Schmidbauer
 
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/DidaktikIntensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, RedaktionsalltagAmt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Christiane Germann
 
2009 Podcasting
2009 Podcasting2009 Podcasting
2009 Podcasting
Markus Costabiei
 
Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“
Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“
Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“
Björn Rohles
 
OJ Absolventen
OJ AbsolventenOJ Absolventen
TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012
TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012
TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012TurnAroundPM
 
Gov Jam Berlin 2013 Dokumentation
Gov Jam Berlin 2013 DokumentationGov Jam Berlin 2013 Dokumentation
Gov Jam Berlin 2013 Dokumentation
Service Design Berlin
 
TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)
TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)
TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)
Oliver Hader
 
Präsentationstraining charts
Präsentationstraining chartsPräsentationstraining charts
Präsentationstraining charts
kathrinkoehler.com
 
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
TheVelvethelmet1005
 
TED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen onlineTED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen online
Berlin Office
 
PoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-CampPoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-CampJan A. Poczynek
 

Ähnlich wie Die Interviewreihe Pre Test (20)

Trivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke Gebbert
Trivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke GebbertTrivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke Gebbert
Trivadis TechEvent 2016 Die Kunst der fesselnden Rede von Anke Gebbert
 
Der kleine Mann im Ohr
Der kleine Mann im OhrDer kleine Mann im Ohr
Der kleine Mann im Ohr
 
MIVA Workshop 1
MIVA Workshop 1MIVA Workshop 1
MIVA Workshop 1
 
Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14
 
[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)
[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)
[lectures] Start und Organisatorisches (Seminar E-Moderation)
 
Politische Rede
Politische RedePolitische Rede
Politische Rede
 
Booksprint - Unterlagen für den Knowledge Cafe
Booksprint - Unterlagen für den Knowledge CafeBooksprint - Unterlagen für den Knowledge Cafe
Booksprint - Unterlagen für den Knowledge Cafe
 
Kommunikationskonzept: #01 Analytische Basis
Kommunikationskonzept: #01 Analytische BasisKommunikationskonzept: #01 Analytische Basis
Kommunikationskonzept: #01 Analytische Basis
 
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/DidaktikIntensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
 
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, RedaktionsalltagAmt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
 
2009 Podcasting
2009 Podcasting2009 Podcasting
2009 Podcasting
 
Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“
Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“
Impulse 10 Jahre „Medianetz Trier“
 
OJ Absolventen
OJ AbsolventenOJ Absolventen
OJ Absolventen
 
TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012
TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012
TurnAround – unsere Präsentation auf der NEXT Service Design In Berlin 2012
 
Gov Jam Berlin 2013 Dokumentation
Gov Jam Berlin 2013 DokumentationGov Jam Berlin 2013 Dokumentation
Gov Jam Berlin 2013 Dokumentation
 
TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)
TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)
TYPO3 CMS - Datenmodifikation & Event Sourcing (Masterarbeit)
 
Präsentationstraining charts
Präsentationstraining chartsPräsentationstraining charts
Präsentationstraining charts
 
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
 
TED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen onlineTED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen online
 
PoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-CampPoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
 

Mehr von Erik Wegener

Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Erik Wegener
 
Curriculum in 80 stunden durch das web
Curriculum in 80 stunden durch das webCurriculum in 80 stunden durch das web
Curriculum in 80 stunden durch das web
Erik Wegener
 
Vorab info bestandsaufnahme meinbonifatius
Vorab info bestandsaufnahme meinbonifatiusVorab info bestandsaufnahme meinbonifatius
Vorab info bestandsaufnahme meinbonifatiusErik Wegener
 
22 02 10 St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.0
22 02 10   St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.022 02 10   St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.0
22 02 10 St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.0
Erik Wegener
 
Interkult PräSentation
Interkult PräSentationInterkult PräSentation
Interkult PräSentationErik Wegener
 
Digitales Leben01
Digitales Leben01Digitales Leben01
Digitales Leben01
Erik Wegener
 
Startveranstaltung Afrika Yine
Startveranstaltung Afrika YineStartveranstaltung Afrika Yine
Startveranstaltung Afrika YineErik Wegener
 
Fernsehen Im Internet
Fernsehen Im InternetFernsehen Im Internet
Fernsehen Im InternetErik Wegener
 
Afrika Tag Kommunikation
Afrika Tag KommunikationAfrika Tag Kommunikation
Afrika Tag KommunikationErik Wegener
 
Afrika Tag Kommunikation
Afrika Tag KommunikationAfrika Tag Kommunikation
Afrika Tag Kommunikation
Erik Wegener
 

Mehr von Erik Wegener (11)

Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
 
Curriculum in 80 stunden durch das web
Curriculum in 80 stunden durch das webCurriculum in 80 stunden durch das web
Curriculum in 80 stunden durch das web
 
Vorab info bestandsaufnahme meinbonifatius
Vorab info bestandsaufnahme meinbonifatiusVorab info bestandsaufnahme meinbonifatius
Vorab info bestandsaufnahme meinbonifatius
 
22 02 10 St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.0
22 02 10   St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.022 02 10   St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.0
22 02 10 St Boni Bln / Drücken Sie den Knopf für Gemeinde 2.0
 
Interkult PräSentation
Interkult PräSentationInterkult PräSentation
Interkult PräSentation
 
Digitales Leben01
Digitales Leben01Digitales Leben01
Digitales Leben01
 
FüR Afrika Yine
FüR Afrika YineFüR Afrika Yine
FüR Afrika Yine
 
Startveranstaltung Afrika Yine
Startveranstaltung Afrika YineStartveranstaltung Afrika Yine
Startveranstaltung Afrika Yine
 
Fernsehen Im Internet
Fernsehen Im InternetFernsehen Im Internet
Fernsehen Im Internet
 
Afrika Tag Kommunikation
Afrika Tag KommunikationAfrika Tag Kommunikation
Afrika Tag Kommunikation
 
Afrika Tag Kommunikation
Afrika Tag KommunikationAfrika Tag Kommunikation
Afrika Tag Kommunikation
 

Die Interviewreihe Pre Test

  • 1. Projekt : Interviewreihe - 1 - Ergebnisse der Evaluation - 2 - Kurz-Beschreibung des Projektes - 3 - Ergebnisse der Selbstdarstellung
  • 2. Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
  • 3. Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
  • 4. Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
  • 5. Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
  • 6. Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
  • 7. Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
  • 8. Fakten zum ESF-Kurs Kulturmangement 09/10 – Pretest-Ergebnisse von der Evaluation
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14.
  • 15. Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung
  • 16. Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung Erläutere uns kurz Deinen Weg zum Kurs, beginne bitte mit, wie bist Du auf diesen Kurs aufmerksam geworden? Frage eins von drei
  • 17. Selbstdarstellung Nachdem ich den Flyer des Angebots gefunden hatte, habe ich noch einmal darüber nachgedacht das Praktikum , welches ich gerade beginnen wollte, doch nicht zu absolvieren, da es mich persönlich & fachlich nicht weitergebracht hätte - lieber wollte ich professionell & durch ein Studium weiteren praktischen Wissenszuwachs, im Bereich wie manage ich Kultur, erlangen. Persönlich durch Frau Prof. Dr. I angesprochen
  • 18. Selbstdarstellung Seit Mitte März bin ich ohne Arbeit. Ich habe die Anzeige von Best-Sabel in einer Zeitung gesehen und fand sie sehr inter-essant. Ich war dann in der Infover-anstaltung und alles hörte sich gut an. Und jetzt bin ich hier. Ich habe irgendwo ( im Cafe? beim Arzt?) eine „030" (Berliner Zeitschrift) aufgegabelt die Anzeige gesehen und sofort angerufen. Kurz danach bin ich hierher gekommen und habe mich angemeldet.
  • 19. Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung Was hast Du vorher "gemacht"? Frage zwei von drei
  • 20. Selbstdarstellung I was a mind-age medium here. Billige Jobs für kleines Geld für Fernsehsender, die dem Schicksal der Dinosaurier entgegengehen. Bibliothek. Musik. Rubbish, rubbish, it`s all rubbish. But I like it. Zuletzt habe ich ca. dreieinhalb Jahre lang freiberuflich in einem kleinen Verlag gearbeitet, war dort für alles Oraganisatorische (Korrespondenz, Buchhaltung, PR-Aktionen etc.) zuständig. Davor habe ich ca. drei Jahre lang Ausstellungen im Martin-Gropius-Bau aufbaute, auch freiberuflich u. davor habe ich Geisteswissen-schaften studiert, aber das Studium abgebrochen.
  • 21. Selbstdarstellung Vorher war ich Hausfrau und Mutter. Vor der Geburt meines Sohnes 2008 habe ich mein Hochschulstudium abgeschlossen. Freiberuflich: Musiker / Komponist / Pädagoge Innenarchitektur, Familienpause, Schmuckdesign, Deutschkurse, Fundraising ehrenamtlich
  • 22. Beispiel für die Interviewreihe : audio-visuelle Interviews : Selbstdarstellung Wohin willst Du? Frage drei von drei
  • 23. Selbstdarstellung - Kulturmanagerin - Kuratorin - Intendantin