DigiMediaL_musik - Creative Commons für Musiker

3.624 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vermittlung eines Überblicks, wie Musiker das alternative Lizenzmodell der Creative Commons nutzen können.

Wie funktionieren Creative Commons?; Anwendungsbeispiele Creative Commons Nutzung; Creative Commons & GEMA;
Geld verdienen mit Creative Commons;
Chancen & Risiken

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.624
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.379
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DigiMediaL_musik - Creative Commons für Musiker

  1. 1. Zertifikatskurs Creative Commons für Musiker 07.05.2013 Susanne Baron
  2. 2. DigiMediaL_musik 2013 Ziel dieser Session Vermittlung eines Überblicks, wie Musiker das alternative Lizenzmodell der Creative Commons nutzen können. / 2
  3. 3. DigiMediaL_musik 2013 Agenda Intro Wie funktionieren Creative Commons? Anwendungsbeispiele Creative Commons Nutzung Creative Commons & GEMA Geld verdienen mit Creative Commons Chancen & Risiken
  4. 4. DigiMediaL_musik 2013 INTRO / 4
  5. 5. DigiMediaL_musik 2013 Früher... / 5 Bildquellen v.l.n.r.: http://www.flickr.com/photos/fensterbme/102458936/, http://www.flickr.com/photos/draggin/151636019/, http://www.flickr.com/photos/evafreude/4129355574/ Das Urheberrechtsgesetz funktionierte für drei Jahrhunderte sehr gut, denn kreative Leistung war schwer zu kopieren…
  6. 6. DigiMediaL_musik 2013 Heute... / 6 WWW Bildquelle: Maureen Flynn-Burhoe (via Flickr) Das Internet und veränderte unser Nutzungsverhalten: „Immer, überall, jederzeit“. Mediale Inhalte werden selbstverständlich genutzt, geteilt & geremixed.
  7. 7. DigiMediaL_musik 2013 Heute... / 7 Das Problem: Gesetzmäßigkeiten für die reale Welt funktionieren nicht in der digitalen Welt. Teilen nicht erlaubt! Bildquelle: Bridget AMES (via Flickr)
  8. 8. DigiMediaL_musik 2013 Kritik an der aktuellen Rechtssituation / 8 •  ALL Rights reserved •  starres Konzept •  Interessenkonflikt (Vermarktung fällt zusammen mit Bekanntmachung) •  Nicht auf Nutzung in digitalen Welt ausgelegt
  9. 9. DigiMediaL_musik 2013 Eine Alternative? / 9
  10. 10. DigiMediaL_musik 2013 Alternative: Creative Commons Lizenzmodell  / 10
  11. 11. DigiMediaL_musik 2013 Alternative: Creative Commons Lizenzmodell Viele offene Fragen... / 11
  12. 12. DigiMediaL_musik 2013 Vorbehalte gegenüber CC-Lizenzen Bekomme ich Musik und Filme jetzt geschenkt …?! Das Ende der Entlohnung von Musikschaffenden für ihre kreative Leistung …?! Das Ende des Urheberrechts …?! / 12
  13. 13. DigiMediaL_musik 2013 Alles Quatsch. Es werden klar definierte Regeln vom Urheber festgelegt, die beachtet werden müssen. Außerhalb dieser Lizensierungsregeln ist die Nutzung rechtswidrig. / 13
  14. 14. DigiMediaL_musik 2013 Creative Commons: Verortung “Ein Ökosystem, deren Schöpfer Einflüsse (von anderen Schöpfern) neu komponieren, die an einem großen Gemeingut Kultur arbeiten, das als kooperatives Netz von Ideen, Gedanken, Bildern schließlich allen gehört, und in dem Ansprüche und Rechte gewahrt und gewürdigt, aber nicht verkauft werden.“ – Filmemacher Matthias Merkle / 14 Quelle: http://de.creativecommons.org/category/praxisbeispiele/
  15. 15. DigiMediaL_musik 2013 Alternative: Creative Commons Lizenzmodell / 15 Quelle: Creative Commons für EinsteigerInnen 2008, S. 6 https://www.kinematheksverbund.de/Symp2008-09-11/Beckedahl/Beckedahl.pdf
  16. 16. DigiMediaL_musik 2013 Wie funktioniert Creative Commons genau? / 16
  17. 17. DigiMediaL_musik 2013 / 17 Wie funktioniert das Creative Commons Lizenzmodell? •  Lizenzmodell, mit dem das Hörbarmachen, das Verändern und das Weitergeben von Musik differenziert vom Urheber dem Nutzer eingeräumt werden können •  Urheber wählt unter standardisierten Nutzungslizenzen (Modulen) •  Anwendbar auf alle geistigen Schöpfungen (Musik, Filme, Bilder, Texte…) •  Achtung: •  Keine rechtliche Beratungsstelle (z. B. bei Urheberrechtsverstößen) •  Keine Verwertungsgesellschaft (GEMA) •  Nicht kostenpflichtig •  Keine zentrale Registrierstelle
  18. 18. DigiMediaL_musik 2013 / 18 6 standartisierte Nutzungslizenzen (Module) Bildquelle: http://www.digitalistbesser.org/creative-commons Bildquelle: http://education-copyright.org/ creative-commons/
  19. 19. DigiMediaL_musik 2013 / 19 6 standartisierte Nutzungslizenzen (Module)
  20. 20. DigiMediaL_musik 2013 / 20 Lizenzierungsvorgang http://creativecommons.org/choose/ a) Namen der Lizenz b) Link, HTML-Code & Icon
  21. 21. DigiMediaL_musik 2013 / 21 Auszeichnung eigener Inhalte Audio: •  Metadaten (Copyright Feld im MP3 File) •  Texthinweis mit Link zur Lizenz “2013 Bandname. Licensed to the public under http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/“ •  Schnittstelle CC Publisher •  SoundCloud, BandCamp (bei Upload) Fotos/Bilder: •  z.B. Lizenz Icon einbinden (http://creativecommons.org/about/downloads/) •  Metadaten Video: •  Hinweis am Ende (http://wiki.creativecommons.org/CC_video_bumpers) •  YouTube (direkt im Video Editor http://www.youtube.com/editor)
  22. 22. DigiMediaL_musik 2013 #1 CC-Suche: http://search.creativecommons.org/ durchsucht verschiedene Plattformen nach Inhalten unter CC-Lizenz [Bilder, Musik, Videos] #2 Direkt auf Online-Plattformen, wie YouTube (Filter > Eigenschaften) oder SoundCloud (Erweiterte Suche) #3 Netlabels http://www.broque.de http://aaahh-records.net http://supafeed.net / 22 CC-Inhalte finden
  23. 23. DigiMediaL_musik 2013 ANWENDUNGSBEISPIELE / 23
  24. 24. DigiMediaL_musik 2013 / 24 Beispiel: Musik BandCamp Quelle: http://freakishatlantic.bandcamp.com/album/siren-songs
  25. 25. DigiMediaL_musik 2013 / 25 Beispiel: Musik SoundCloud Quelle: https://soundcloud.com/iensemble/meimu_sehnsucht
  26. 26. DigiMediaL_musik 2013 / 26 Beispiel: Musik Physische Tonträger Quelle: http://archive.org/details/achorizon
  27. 27. DigiMediaL_musik 2013 / 27 Beispiel: Videos YouTube Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=eRo6CouDE4w
  28. 28. DigiMediaL_musik 2013 / 28 Beispiel: Fotos Flickr http://leanderwattig.de/index.php/2010/05/02/beispiel-fur-die-verbreitung- von-inhalten-dank-creative-commons-lizenz/ „Ich denke, dieses kleine Beispiel zeigt recht gut, dass man selbst als Foto-Laie mit seinen Schnappschüssen eine gewisse Verbreitung erlangen kann. Dementsprechend groß sind die Chancen für professionelle Akteure in Unternehmen. Allerdings sind es oft Details, die den Erfolg ausmachen – so auch hier. Zudem würde es vielen Entscheidern helfen, wenn sie selbst einmal bloggen würden, da sie dann eher verstehen könnten, wie die neuen Multiplikatoren im Internet ticken und warum sie manche Inhalte verwenden und andere links liegen lassen.“ „Übrigens: Wie in der rechten Seitenspalte zu sehen ist, sind die von mir selbst erstellten Inhalte in diesem Blog ebenfalls mittels Creative Commons lizenziert und daher unter diesen wenigen Bedingungen frei verwendbar.“ – Leander Wattig
  29. 29. DigiMediaL_musik 2013 CREATIVE COMMONS & GEMA / 29
  30. 30. DigiMediaL_musik 2013 / 30 CC und GEMA Ein deutscher Künstler gibt die Lizenz-Kontrolle über sein gesamtes Schaffen innerhalb der Vertragsperiode an die GEMA ab. Aktueller Standpunkt der GEMA: keine Trennung zwischen kommerzieller und nicht-kommerzieller Musikverwertung
  31. 31. DigiMediaL_musik 2013 GELD VERDIENEN MIT CREATIVE COMMONS / 31
  32. 32. DigiMediaL_musik 2013 / 32 Geld verdienen mit Creative Commons Kann ich an meinen unter eine Creative Commons-Lizenz gestellten Inhalten noch Geld verdienen, wenn ich mich für das Lizenzmodul „Nicht-Kommerziell“ entschieden habe? Ja! Lizenzbedingung „Nicht-Kommerzielle Nutzung“ bezieht sich nur auf die Nutzer des Inhalts, nicht auf den Urheber (Rechteinhaber).
  33. 33. DigiMediaL_musik 2013 FAZIT / 33
  34. 34. DigiMediaL_musik 2013 / 34 Chancen für Musiker •  Feine Abstimmung der Nutzungsrechte „Some rights reserved“ •  Vereinfacht die Verbreitung der eigenen Musikstücke •  Als Statement „freier Zugang zu Kulturgütern“ •  Erleichtert Online-Kollaboration mit anderen Künstlern •  Kommerzielle Verwertung möglich (z.B. Musiklizensierungs-Plattformen) •  Neue Geschäftsmodelle (z.B. Netlabels)
  35. 35. DigiMediaL_musik 2013 / 35 Chancen für Mediennutzer •  Rechtliche Absicherung •  Legal Werke nutzen, remixen, verbreiten
  36. 36. DigiMediaL_musik 2013 / 36 Kritik an CC-Lizenzen •  Kein Schutz gegen Urheberrechtsverletzungen (keine Überwachung wer, wie die lizenzierten Medieninhalte nutzt) •  Debatte um Urheberrechtsreform nicht gelöst •  Allgemeine Skepsis gegenüber neuen Nutzungsmodellen •  Erklärungsbedürftigkeit (normaler Internetuser kennt CC-Lizenzen nicht) •  GEMA-Inkompatibilität
  37. 37. DigiMediaL_musik 2013 / 37 Fazit Chancen überwiegen die Risiken, wenn die Akzeptanz des Creative Commons Modells bei den Kreativschaffenden steigt und die Lizenzen mit Verwertungsgesellschaften vereinbar werden. Bildquelle: TilarX., Lizenz: CC BY (via http://upload-magazin.de/ buch-zukunft/creative-commons-fuer-autoren-251/)
  38. 38. DigiMediaL_musik 2013 Zum Nachlesen Artikel “Zoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons” Zum Download: http://bit.ly/CC_musik / 38
  39. 39. DigiMediaL_musik 2013 Creative-Commons-Lizenz für diese Vortragsfolien Was sind Creative-Commons-Lizenzen? http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/
  40. 40. DigiMediaL_musik 2013 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Projektseiten: http://www.digimedial.udk-berlin.de http://www.blog.digimedial.de http://facebook.com/digimedial http://twitter.com/digimedial http://slideshare.net/digimedial Susanne Baron Wissenschaftliche Mitarbeiterin DigiMediaL_musik baron@digimedial.de

×