SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Ein	Kunstdidaktisches	Seminar	im	Sommersemester	2017
Georg	Peez
Institut	für	Kunstpädagogik	der	Goethe-Universität
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Interdisziplinarität ist	eine	wichtige,	in	
den	Bildungsstandards	festgehaltene	
Zielperspektive	für	allgemein	bildenden	
Schulen.	
• In	der	Lehrveranstaltung	wird	von	den	
(vorwiegend	Lehramts-)	Studierenden	
des	Faches	Kunst	die	Frage erkundet,	
wie	die	Vernetzung	von	
Wissenselementen	und	Kompetenzen	
aus	ihren	Studien- und	späteren	
Schulfächern	kombiniert	mit	dem	
Einsatz	digitaler	mobiler	Endgeräte	
(Smartphones	und	Tablet-Computer)	die	
Motivation	und	den	Lernerfolg	von	
Schülerinnen	und	Schülern	steigern	
kann.	
• sowohl	theorie- als	auch	praxisorientiert
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Leitend	ist	die	Annahme,	dass	
'Mobile-Learning'	und	'Blended-
Learning'	und	hierauf	bezogene	
didaktische	Methoden	deshalb	von	
den	Lehramtsstudierenden	erkundet	
und	gezielt	in	der	Planung	von	
Unterrichtseinheiten	eingesetzt	
werden,	weil	die	multisensuell	
geprägte	Medienkonvergenz	des	
digitalen	mobilen	Endgeräts	(u.a.	
Kamera,	Lichtquelle,	
Bewegungssensoren,	Audio-
Funktionen,	GPS-Ortung,	vielfältige	
Optionen	der	Kommunikation	und	
Interaktion	mittels	Bild	und	Text)	
interdisziplinäres	Lernen	vielfältig	zu	
unterstützen	vermag.
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Verlauf	in	drei	Phasen	plus	einer	
Abschlussreflexion	
• Einführungs- und	
Erkundungsphase	(4	Termine)	
u.a.	Begriffsklärungen	und	
Unterrichtsbeispiele
• Phase	der	Planung	von	
Unterrichtseinheiten	in	
Kleingruppen	mit	gleichen	
Fächerkombinationen	(5	
Termine)	
• Präsentationsphase	(3	
Termine)	Kurzpräsentationen	
mit	Hands-on-Elemente
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Kleingruppen
• Kunst	und	Deutsch
• Kunst	und	Mathematik
• Kunst	und	
Fremdsprache
• Kunst	und	Politik	und	
Wirtschaft
• Kunst	und	Sachkunde
• Kunst	und	
Religion/Ethik
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Exemplarische	
Unterrichtskonzeption	der	
Studierenden	
• Kunst	und	Fremdsprache
• Video-Projekte	mögliche	
Themen:	„Mobbing“,	„Helden“	
oder	„Individualität“
• Phasen:	Einführung,	Film-
Rezeption,	inhaltliche	und	
formale	Analyse,	Film- und	
Aufnahmetechniken,	eigene	Film-
Praxis,	Präsentation	und	Kritik
• Beispiel	aus	Phase	„Film- und	
Aufnahmetechniken“:	
Fachbegriffe	und	Vokabeln	lernen	
durch	Nutzung	der	Foto- und	
Video-App	in	drei	Kategorien:
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Beispiele	aus	der	
Unterrichtskonzeption	der	
Studierenden
• Kunst	und	Fremdsprache,	hier	
Englisch
• Organisatorische	Angaben
• Didaktische	Analyse
• Methodische	Analyse
• Tabellarische	Übersicht	über	
die	
Unterrichtseinheit: Stunde,	
Phasen/Ziele,	Kompetenzen,	
Aktivitäten,	
Medien/Materialien,	
Methoden,	Bemerkungen
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Exemplarische	
Unterrichtskonzeption	der	
Studierenden	
• Kunst	und	Deutsch	(Lyrik)
• Kennenlernen	und	
Interpretation	des	Gedichts	
„Suchbild“	von Albert	
Ostermaier (*1967)	
• Umsetzung	von	Teilen	eines	
Gedichts	in	
• Lyrik	arbeitet	mit	
Metaphern
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Suchbild von Albert Ostermaier
die menschen wie druckfehler
ameisen mit falschen buchstaben
all ihre wege ergeben keinen sinn
von hier oben auf dem dach nichts als
irrwege umkehrungen abkürzungen
von einem herz zum anderen blicke
über die schulter zurück ins auge
des entgegenkommenden stumme
absprachen missverständnisse
wolken ziehen vorüber das glück
mäntel über der schulter den
unterarmen die hitze die kälte
keiner erkennt die verabredeten
zeichen verzeihen sie bitte ich
ausgefaltete zeitungen die zu
boden fallen und von kindern
zu papierflugzeugen gefaltet
werden handtaschen geöffnet
geschlossen lippenstifte kippen
ein taschenspiegel das ist er
nein er geht vorbei müde beine
entzündete augen katalogisierte
hoffnungen das versprochene glück
in halle acht den hut ziehen die
tür aufhalten springen ich springe
jetzt warum nicht springen die
arme wie schwingen in deine
arme fallen der platz ist leer
die stille vergisst die geräusche
der menschen die herzschläge
und seufzer die flüche und
beschwörungen das flüstern
die redeflüsse und aufgestaute
wut das sagen und wiedersagen
ich habe dich nicht kommen
gehört ich sah dich nicht gehen
wie ich auf das dach kam ich
weiss es nicht mehr ich dachte
ich fände dich und nicht meine
einsamkeit dort fliegt mein blatt
der wind liest es
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Zeit Phase Aktivität (SchülerInnen=S; Lehrkraft=L) Material Didaktisches Kommentar
8h00-
8h03
Begrüßung L: begrüßt die SuS
8h03-
8h10
Einstieg L: Kündigt die Aufgabe an: innerhalb von 3 Minuten so
viele Stichpunkte (Eindrücke, Gefühle, Gedanken,
wahrgenommene Ereignisse) aufschreiben, wie möglich
S: Wahrnehmen und aufschreiben
Zettel, Stifte Schüleraktivierung (sinnlich und kognitiv)
8h10-
8h18
Sicherung L: Moderation
S: Sammeln von Ergebnissen und Bewertung der
Aufgabe
Zettel mit
angefertigten
Notizen
überprüfen, wie aufmerksam Umwelt wahrgenommen
wurde, ergebnisoffen, SuS sollen Flüchtigkeit und
Subjektivität der eigenen Wahrnehmung bemerken
8h18-
8h33
Einführung L: Gedichte verteilen/herumgeben, Auftrag klären:
Gedicht entgegennehmen und einander vorlesen; ggf.
unterstützen bei der Partnerfindung
S: Auftrag umsetzen
Arbeitsblätter
mit dem
Originalgedicht
Soll ein Versuch der ersten Annäherung sein, Lesefluss
wird nicht erwartet, Schwierigkeiten angenommen
8h33-
8h38
Eindrücke
sammeln
L: Moderation
S: Beiträge (im Plenum)
Wahrnehmung Interpunktion
8h38-
8h43
5-Minuten-
Pause
8h43-
9h03
Vertiefung L: Auftrag klären:
S: in Partnerarbeit Punktion einfügen, Abschnitte durch
Striche kennzeichnen, Groß- & Kleinschreibung
anpassen
Zuvor
ausgeteiltes
AB mit
Originalgedicht
SuS verdeutlichen, dass lyrischer Text einer Bearbeitung
bedarf, diese aber nicht trocken sein muss, dass
Interpunktion in der deutschen Sprache eine wichtige
Rolle für Verständnis und Vortrag spielt
9h03-
9h18
Ergebnisse
besprechen
L: Moderation
S: Erneutes Vorlesen (im Plenum) mit Interpunktion;
Einigung auf eine finale, sinnhafte Version
Ebd. SuS sollen merken, dass es nun flüssiger gelingt, dass der
Text aus einzelnen Bildern zusammensetzt ist (visuelle
und subjektive Wahrnehmung der Umwelt), Vergleich
Wimmelbild, Ermitteln der Position und Befindlichkeit
des Lyrischen Ichs wichtig für Verständnis der
Metaphern
9h18-
9h28
Annäherung
an
Metaphern
L: Ankündigen der Aufgabe: Bildsequenzierung; ggf. SuS
dabei unterstützen
S: Metaphern sinnvoll gliedern
Ebd. Metaphern im Kommunikationszusammenhang
erkennen und entschlüsseln
9h28-
9h35
Hausaufgabe
erklären
Fotoerstellung
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
ich	habe	dich	nicht	kommen gehört	
ich	sah	dich	nicht	gehen
wie	ich	auf	das	dach kam	ich weiss
es	nicht	mehr	
ich	dachte ich	fände	dich	und	nicht	
meine
einsamkeit
dort	fliegt	mein	blatt
der	wind	liest	es
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
in	halle	acht	den	hut ziehen	die
tür aufhalten	springen	ich	springe
jetzt	warum	nicht	springen	die
arme	wie	schwingen	in	deine arme	
fallen	der	platz	ist	leer
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Exemplarische	Unterrichtskonzeption	
der	Studierenden	
• Kunst	und	Mathematik
• Architektur:	Entwurf	einer	eigenen	100	
qm	großen	Wohnung
• Klassenstufe	13.	Klasse/	Q3
• Erstellung	eines	Grundrisses	inklusive	
Mobiliars	mittels	der	App	„Floor	Plan	
Creator“
• Erstellung	mehrerer	3D-
Visualisierungen	mittels	App
• Übertragung	der	digitalen	
Grundrisszeichnung	in	eine	analoge	im	
Maßstab	1:20	zur	Vorbereitung	auf	die	
Modellbauphase
• Erstellung	eines	Modells	im	Maßstab	
1:20
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Kunst	und	Mathematik
• Apps:	„Floor	Plan	Creator“	(Android),	
„Plan	5D“	(iOS)
• Kann	Grundrisse	und	3D	
Visualisierungen	erstellen	und	
bearbeiten,	ermöglicht	das	
Hinzufügen	von	Möbeln	und	die	
Wahl	von	Farben	à
Innenraumgestaltung
• Kostenlos	erhältlich,	mit	Werbung
• Fertige	Projekte	können	mit	
Wasserzeichen	via	Bluetooth,	E-Mail,	
SMS	und	Whatsapp kostenlos	
weitergeleitet	und	gedruckt	werden
• Weiterleitung	ohne	Wasserzeichen	
kostet	4,09	Euro.
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Methode	Tischgalerie
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Evaluation	der	Lehrveranstaltung,	
Befragung	der	Studierenden	
mittels	des	Systems	„EvaSys“
• Auswertung:	„Digitale	
Kompetenz“	auf	drei	Stufen	
(nach	Eichhorn/Müller/Tillmann)
• Fragebögen	von	Jana	Niemeyer	
und	Dr.	Alexander	Tillmann	
“studiumdigitale -
Mediendidaktik/	Evaluation/	
ePrüfungen"	entwickelt	und	
ausgewertet;	u.a.	
• hohe	Motivation,	
• hohes	Kompetenzerleben,	
• kaum	(externer)	Druck,	
• selbstgesteuerte	Anwendung
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Aussagen	von	Studierenden
• „Ich	glaub,	ich	fand	die	
Unterrichtsplanung	
wahrscheinlich	am	besten.	
Da	habe	ich	am	meisten	
mitgemacht.	Wenn	man	
sich	auch	in	den	Gruppen	
und	in	den	Fächern	
getroffen	hat.	Das	war	dann	
nochmal	gut, sich	darüber	
auseinanderzusetzen	und	
halt	die	Kompetenzen	von	
den	beiden	Fächern	zum	
Beispiel	zu	vergleichen.“
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Aussagen	von	Studierenden
• „Ja,	das	war	sehr	praxisnah,	dass	
wir	einiges	ausprobiert	haben,	vor	
allem	auch	in	Bezug	auf	das	
Smartphone	und	Tablet,	wie	ich	das	
bisher	so	nicht	im	Seminar	hatte.	-
Ich	mein	gut,	jeder	probiert	es	
individuell…	ja,	wer	so	ein	Gerät	
hat,	probiert	man	das	ja	selbst	
irgendwie	aus.	Aber,	ja,	ich	hatte	
mir	einfach,	dann	nicht	so	richtig	
Gedanken	gemacht,	wie	viel	man	
eigentlich	auch tatsächlich	selbst	
für	den	Unterricht	verwenden	
kann;	also,	dass	das	tatsächlich	
dahingehend	auch	Mehrwert	hat.“
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Aussagen	von	Studierenden
• „Ich	fand	auch	das	
fächerverbindende	
Arbeiten	eigentlich	am	
besten	und	auch	zu	
sehen,	also	noch	mal	
Einblicke	von	den	
unterschiedlichen	
Gruppen	zu	bekommen.	
Also,	das	gegenseitige	
Auszuprobieren	und	der	
Austausch.“
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Aussagen	von	Studierenden
• „Also	da	schließe	ich	mich	
an.	Und	ich	fand’s	auch	gut	
zu	sehen,	dass	manche	
Sachen	gar	nicht	besonders	
aufwendig	sind,	dass	man	
kurz	auch	mal	was	
zwischendurch	in	der	
Schule	mit	dem	
Smartphone	machen	
könnte,	was	irgendwie	sehr	
effektiv	sein	kann	für	die	
Schüler;	also	dass	die	
Schüler	motiviert	sind	und	
auch	was	lernen.“
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
Rückmeldung	einer	
Studierenden	(Lehramt	
Grundschule)
• Zunächst	möchte	ich	anmerken,	dass	
das	Seminar	‚Kunstunterricht	
fächerverbindend	mit	Smartphone	
und	Tablet‘	eine	große	Bereicherung	
für	meine	zukünftige	Lehrertätigkeit	
darstellt.	Ich	bin	absolut	kein	
Technikfreak,	weswegen	ich	vor	dem	
Besuch	des	Seminars	keine	Ahnung	
von	den	zahlreichen	
Einsatzmöglichkeiten	des	
Smartphones	oder	des	Tablets	im	
schulischen	Kontext	hatte.	Die	
geschilderte	Ausgangslage	war	auch	
der	Anlass,	weshalb	ich	mich	für	
genau	diese	Seminarveranstaltung	
entschieden	habe.
Kunstunterricht	fächerverbindend	
mit	Smartphone	oder	Tablet
• Es	hat	mir	unglaublich	viel	Spaß gemacht	die	verschiedenen	Apps	
kennenzulernen,	auszuprobieren und	Ergebnisse	aus	Schulprojekten	zu	
begutachten.	
• Ebenso	positiv	zu	bewerten	ist	die	gemeinsame	Betrachtung	der	(bildnerischen)	
Ergebnisse	am	Ende	jeder	Seminarsitzung,	somit	konnte	ich	mich	von	weiteren	
Gestaltungsmöglichkeiten	inspirieren lassen.	
• Begeistert	war	ich	auch	von	der	Kombination	aus	theoretischem	Input	und	
angewandter	Praxis sowie	dem	ausgeglichenen	Verhältnis	zwischen	beiden	
Polen.	Die	Theorie	war	stets	praxisbezogen und	hat	wichtige	Faktoren	für	die	
Anwendung	von	technischen	Geräten	im	Schulalltag	dargelegt.	
• Mir	ist	bewusst,	dass	der	Schutz	von	Daten	in	einer	zunehmend	digitalisierten	
Welt	besonders	wichtig	ist,	dennoch	hätte	ich	keineswegs	daran	gedacht,	das	
Thema	Datenschutz vor	Beginn	einer	medialen	Unterrichtseinheit	zu	
thematisieren	und	im	besten	Fall	eine	Datenschutzerklärung	von	den	
Schülerinnen	und	Schülern	ausfüllen	und	unterzeichnen	zu	lassen.	Das	Seminar	
hat	mich	eines	Besseren	belehrt.	
• Ich	würde	die	Seminarveranstaltung	jederzeit	wieder	wählen,	besuchen	und	
jedem	Lehramtsstudenten	und	jeder	Lehramtsstudentin	weiterempfehlen.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Georg Peez: Kunstunterricht fächerverbindend mit Smartphone oder Tablet

P E A G A E N P6 4 4
P E A G A  E N P6 4 4P E A G A  E N P6 4 4
P E A G A E N P6 4 4
MediatecaCele
 
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic EngagementStudentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
FranzVerghl
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Isa Jahnke
 
STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3
STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3
STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3
Michael Wünsch
 
TURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptxTURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptx
Isa Jahnke
 
Mathe.forscher Dimensionenfächer
Mathe.forscher DimensionenfächerMathe.forscher Dimensionenfächer
Mathe.forscher Dimensionenfächer
StiftungRechnen
 
Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)
Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)
Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)
Martin Rehm
 
Euromission- Umwelt & Nachhaltigkeit
Euromission- Umwelt & NachhaltigkeitEuromission- Umwelt & Nachhaltigkeit
Euromission- Umwelt & Nachhaltigkeit
Monika Schwarze
 
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Judith S.
 
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Jürg Fraefel
 
Schulpraesentation Bendagasse 2012-13
Schulpraesentation Bendagasse 2012-13Schulpraesentation Bendagasse 2012-13
Schulpraesentation Bendagasse 2012-13
Drascheman
 
Bildung durch Verantwortung: Das Augsburger Modell
Bildung durch Verantwortung: Das Augsburger ModellBildung durch Verantwortung: Das Augsburger Modell
Bildung durch Verantwortung: Das Augsburger Modell
Tom Sporer
 
Neue Medien Deutschunterricht
Neue Medien DeutschunterrichtNeue Medien Deutschunterricht
Neue Medien Deutschunterricht
Philippe Wampfler
 
Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013
Andrea Lißner
 
Deutschunterricht planen
Deutschunterricht planenDeutschunterricht planen
Deutschunterricht planen
Yasmin Youssef
 
Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013
Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013
Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013
Sigi Jakob-Kuehn
 
Abstract Improvisationstheater oder Kammerspiel
Abstract Improvisationstheater oder KammerspielAbstract Improvisationstheater oder Kammerspiel
Abstract Improvisationstheater oder Kammerspiel
Andrea Lißner
 
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Isabell Grundschober
 
Clustertagung-isajahnkeV4.pptx
Clustertagung-isajahnkeV4.pptxClustertagung-isajahnkeV4.pptx
Clustertagung-isajahnkeV4.pptx
Isa Jahnke
 

Ähnlich wie Georg Peez: Kunstunterricht fächerverbindend mit Smartphone oder Tablet (20)

Peaga Enp6 4 4
Peaga Enp6 4 4Peaga Enp6 4 4
Peaga Enp6 4 4
 
P E A G A E N P6 4 4
P E A G A  E N P6 4 4P E A G A  E N P6 4 4
P E A G A E N P6 4 4
 
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic EngagementStudentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
 
STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3
STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3
STE-PS Doku - Experimentieren mit Luft - Klasse 3
 
TURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptxTURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptx
 
Mathe.forscher Dimensionenfächer
Mathe.forscher DimensionenfächerMathe.forscher Dimensionenfächer
Mathe.forscher Dimensionenfächer
 
Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)
Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)
Konzeption mediengestützter Lernangebote (Einführung - WiSe 2014/2015)
 
Euromission- Umwelt & Nachhaltigkeit
Euromission- Umwelt & NachhaltigkeitEuromission- Umwelt & Nachhaltigkeit
Euromission- Umwelt & Nachhaltigkeit
 
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
Workshop M-Learning von A-Z. Planungsanreize.
 
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
Mobile Sprachräume – – Mobile Unterrichtsszenarien in einem Forschungs- und E...
 
Schulpraesentation Bendagasse 2012-13
Schulpraesentation Bendagasse 2012-13Schulpraesentation Bendagasse 2012-13
Schulpraesentation Bendagasse 2012-13
 
Bildung durch Verantwortung: Das Augsburger Modell
Bildung durch Verantwortung: Das Augsburger ModellBildung durch Verantwortung: Das Augsburger Modell
Bildung durch Verantwortung: Das Augsburger Modell
 
Neue Medien Deutschunterricht
Neue Medien DeutschunterrichtNeue Medien Deutschunterricht
Neue Medien Deutschunterricht
 
Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013
 
Deutschunterricht planen
Deutschunterricht planenDeutschunterricht planen
Deutschunterricht planen
 
Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013
Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013
Moodle+Mahara Herbstkonferenz KBZ Zug 2013
 
Abstract Improvisationstheater oder Kammerspiel
Abstract Improvisationstheater oder KammerspielAbstract Improvisationstheater oder Kammerspiel
Abstract Improvisationstheater oder Kammerspiel
 
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
 
Clustertagung-isajahnkeV4.pptx
Clustertagung-isajahnkeV4.pptxClustertagung-isajahnkeV4.pptx
Clustertagung-isajahnkeV4.pptx
 

Kürzlich hochgeladen

Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Miguel Delamontagne
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 

Kürzlich hochgeladen (9)

Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 

Georg Peez: Kunstunterricht fächerverbindend mit Smartphone oder Tablet