SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Projektplan
Im Augenblick wissen wir noch zu wenig darüber, wie Corona unsere Arbeit
beeinflusst (zweite Welle – hoffentlich nicht?) und ob wiederum (teilweise)
Schulschließungen in einzelnen Ländern erforderlich werden.
Daher schlage ich vor, nicht zuviel Zeit auf die erstellung von avataren und
schülerprofilen zu verwenden. Notwendig finde ich einen solchen Start, aber in
meinem Fall werden die Schüler das ggf. zuhause machen (da ich meine Schüler –
ein AG am Nachmittag – nur 2h/Woche sehe). Jede von uns hat gg. Auch eine
Schulpräsentation aus einem gelaufenen Projekt.
Falls Schließungen stattfinden müssen, bestimmt sicher auch das
technikstzandard an der einzelnen schule, wie gut die Schüler arbeiten. Gibtes
Konferenzsysteme, mit den ihr arbeitet? Wir arbeiten mit TEAMS, Video-
konferenzen; allerdings kennen die jungen Schüler(neu an der Schule) meiner AG
das noch nicht. Außerdem gibt ggf. das Ministerium vor, ob zügig Stoff
erarbeitet werden muss oder ob man auch Freiraum behält. (“GENAUES WEISS
MAN NICHT, in Deutschland, NRW”).
Meiner Meinung nach, sollten wir versuchen, den Projektplan erst einmal so zu
folgen- und dann anpassen, wenn es erforderlich wird!
Da ich in dieser Woche noch viel Zeit hatte, habe ich angefangen, die
einzelnen Themen in Form eines Arbeitsplans aufzuschreiben.
Die Unterpunkte sind als Ideen zu verstehen – auch unter der
Berücksichtigung, wie man kommunizieren und kooperieren könnte und
ergänzbar.
Wie gesagt, ich weiß noch nichts über meine Schüler, die sich zu meiner AG
anmelden werden. Sie sind erst 10 Jahre, neu an der Schule und ich weiß
auch nicht, wie sie mit dem Internet und anderen digitalen Tools umgehen
Wir sind in Deutschland, glaube ich, ziemlich zurück! Außerdem weiß ich,
dass sie nicht lange bei einem Thema bleiben möchten und können. Da es
eine AG ist und ich nicht im 2. Halbjahr alle Schüler verlieren möchte, muss
ich darauf Rücksicht nehmen. ”Gut ist bei uns in der Bildung, was nicht viel
kostet!” scheint ein heimlicher Leitspruch zu sein!
Da Ich hoffe, die Themenabfolge ist logisch , strukturiert und lässt
genügend viel Freiraum für alle! Ihr könnt in diese PPT reinschreiben in
verschiedenen Farben.
TS & Präsentationen
TS strukturieren
• Avatars und Vorstellungen der SuS *
• Vorstellung der Lehrer und Erwartungen an das Projekt *
• Präsentation der Schule/Region *
• Arbeiten im TS (falls neu für die SuS), e-Safety
• Wordclouds (falls Zeit und Interesse)
• Schulstar: die umweltfreundliche Schultasche
Verschiedene Tools können genutzt werden.
Kommunikation und Kooperation:
• SuS schauen sich Profile der Anderen an, antworten
• Pinnwand mit einer Frage, die zum Meinungsaustausch heraus-
fordert z. B. über die Schultasche
1. UMWELT: ICH und DU
• Umfrage zum persönlichen Umweltverhalten (ferige umfragen
wählen oder neue Umfrage durch Ergänzen/Verändern
• Auswertung der Umfrage
• ICH und die Umwelt – Poster, die in den Schulen aufgehängt
werden (ggf. Themenschwerpunkt)
.
Kommunikation und Kooperation:
• Fragen gemeinsam sammeln
• Kommentare zu den Ergebnissen der Umfrage, Gemeinsamkeiten/
Unterschiede
• Schüler ordnen sich Themenschwerpunkten zu (= internationale
Teams, in denen Posterserie entsteht)
Umwelt: WIR in der Schule
• WIR sind Umweltdetektive an unseren Schulen
• Posteraktion/Videos über Entdeckungen + Vorschläge
• Gemeinsame Aktionen – an jeder Schule
• ZERO-WASTE-Woche o.ä. an Schulen
• Apps für Klassenkameraden
Verschiedene Tools können genutzt werden.
Kommunikation und Kooperation:
• SuS beschreiben ihre Detektivarbeit, -Ergebnisse
• SuS tauschen sich aus, Partner machen Änderungsvorschläge
• Videos zu App-Erstellung für die SuS ohne Erfahrung
• SuS testen erstellte Apps
WIR: Kunst & Nachhaltigkeit
• Kalender zu ….
• Umweltgedichte auf Photokarten oder Comics Nachhaltige
Weihnachtsdeko in der Schule oder zuhause
• Upcycling – nachhaltige Geschenke
• „nachhaltige“ Weihnachtsgrüße
Kommunikation und Kooperation:
• Vorschläge, Gemeinsame Kalendererstellung
• Umweltgedichte in Themengruppen (Internat. Teams) oder
PA(international: ein S schreibt Gedicht, der andere illustriert)
• Austausch von Upcycling-Ideen (Links, Videos, Ergebnisse)
• Gemeinsame Photoserie: Weihnachtsdeko an unseren Schulen
WIR in unserer Stadt
• Aktion ggf. mit Unterstützung einer lokalen Umweltschutz-
organisation
• Interviews/Berichte
Kommunikation und Kooperation:
• Schüler der Partnerschulen können Fragen z.B. an den
Umweltschutzbeauftragten/Bürgermeister/Schulkoch stellen oder
gemeinsamer Fragenkatalog für alle, der ggf. leicht modifiziert
wird
• Kommentare zu den Ergebnissen der anderen Schulen
WIR in unserer Stadt
• Aktion ggf. mit Unterstützung einer lokalen Umweltschutz-
organisation
• Interviews/Berichte
Kommunikation und Kooperation:
• Schüler der Partnerschulen können Fragen z.B. an den
Umweltschutzbeauftragten/Bürgermeister/Schulkoch stellen oder
gemeinsamer Fragenkatalog für alle, der ggf. leicht modifiziert
wird
• Kommentare zu den Ergebnissen der anderen Schulen
WIR in der Zukunft – umweltfreundlich und
nachhaltig leben
• Unser ökologisches Dorf
• Umweltspiele entwerfen
• Fotoserie/Video/Comic/… : Mit Energie früher –
mit viel Energie heute - mit weniger Energie morgen
• …
Kommunikation und Kooperation:
• Arbeitsteilig, möglicherweise in internationalen Teams
Falls noch im Zeitplan: WIR gegen …
• Müll, Plastik, Energieverschwendung, wegwerfen von
Lebensmitteln, …
Kommunikation und Kooperation:
• Arbeitsteilig, in internationalen Teams
• Produkte können Videos, Theaterstück, Plakate, Comics, … sein
WIR zeigen, was geht!
• Leitfaden zum Nachmachen!
• Ergänzung der Linklisten/Videos/Dokumentationen
• Logo-Wettbewerb
• Evaluationen
Kommunikation und Kooperation:
• Gemeinsame Erstellung des Leitfadens!
• Schüler organisieren Logo-Wettbeweb selbst
• Videokonferenz
• Verabschiedung von den Schülern aus den Partnerländern, mit
denen man intensiv gearbeitet hat

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Euromission- Umwelt & Nachhaltigkeit

Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1
Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1
Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1
heiko.vogl
 
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Martin Ebner
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
CPeters2011
 
ePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhhePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhh
CPeters2011
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
CPeters2011
 
TURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptxTURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptx
Isa Jahnke
 
Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?
Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?
Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?
e-teaching.org
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
Michael Wünsch
 
Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
Fred Greule
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
groissboeck
 
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und OnlinetrainingSpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Project
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Martin Ebner
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
Eva-Christina Edinger
 
Learnify Workshop
Learnify Workshop Learnify Workshop
Learnify Workshop
learnify
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Isa Jahnke
 
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der HochschuleeLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
Martin Ebner
 
Projektlernen
ProjektlernenProjektlernen
Projektlernen
Lisa Rosa
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning
Martin Ebner
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Lisa Rosa
 

Ähnlich wie Euromission- Umwelt & Nachhaltigkeit (20)

Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1
Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1
Beobachtung und Analyse einer didaktischen Situation Arbeitsauftrag 1
 
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
 
ePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhhePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhh
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
 
TURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptxTURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptx
 
Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?
Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?
Die UniPAd-Studie: Wie nutzen Studierende Tablets?
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
 
Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
 
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und OnlinetrainingSpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
 
Dafwebkon 2018 last
Dafwebkon 2018 lastDafwebkon 2018 last
Dafwebkon 2018 last
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
 
Learnify Workshop
Learnify Workshop Learnify Workshop
Learnify Workshop
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
 
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der HochschuleeLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
 
Projektlernen
ProjektlernenProjektlernen
Projektlernen
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
 

Mehr von Monika Schwarze

Inchies created by kar hamm
Inchies created by kar hammInchies created by kar hamm
Inchies created by kar hamm
Monika Schwarze
 
Crop circles
Crop circlesCrop circles
Crop circles
Monika Schwarze
 
Logs final form - teacher evaluation
Logs final form - teacher evaluationLogs final form - teacher evaluation
Logs final form - teacher evaluation
Monika Schwarze
 
Valenza- christmas traditions
Valenza- christmas traditionsValenza- christmas traditions
Valenza- christmas traditions
Monika Schwarze
 
Karte 2019-02
Karte 2019-02Karte 2019-02
Karte 2019-02
Monika Schwarze
 
Weihnachtskarten franz
Weihnachtskarten franzWeihnachtskarten franz
Weihnachtskarten franz
Monika Schwarze
 
Weihnachtskarten franz.
Weihnachtskarten franz.Weihnachtskarten franz.
Weihnachtskarten franz.
Monika Schwarze
 
class 5b
class 5bclass 5b
class 5b
Monika Schwarze
 
Weihnachtskarten 5c
Weihnachtskarten 5cWeihnachtskarten 5c
Weihnachtskarten 5c
Monika Schwarze
 
christmas cards 5a
christmas cards 5achristmas cards 5a
christmas cards 5a
Monika Schwarze
 
Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit
Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit
Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit
Monika Schwarze
 
German traditions
German traditionsGerman traditions
German traditions
Monika Schwarze
 
Esra Demirel
Esra DemirelEsra Demirel
Esra Demirel
Monika Schwarze
 
Codebreakers
CodebreakersCodebreakers
Codebreakers
Monika Schwarze
 
Evaluation: Breakfast in Europe
Evaluation: Breakfast in EuropeEvaluation: Breakfast in Europe
Evaluation: Breakfast in Europe
Monika Schwarze
 
Breakfast habits 6B
Breakfast habits 6BBreakfast habits 6B
Breakfast habits 6B
Monika Schwarze
 
Statistics pol
Statistics polStatistics pol
Statistics pol
Monika Schwarze
 
Primary school in Michalowo (Poland)
Primary school in Michalowo (Poland)Primary school in Michalowo (Poland)
Primary school in Michalowo (Poland)
Monika Schwarze
 
Cryptograhy it
Cryptograhy itCryptograhy it
Cryptograhy it
Monika Schwarze
 
Spirals grade 9 PGU Unna
Spirals grade 9 PGU UnnaSpirals grade 9 PGU Unna
Spirals grade 9 PGU Unna
Monika Schwarze
 

Mehr von Monika Schwarze (20)

Inchies created by kar hamm
Inchies created by kar hammInchies created by kar hamm
Inchies created by kar hamm
 
Crop circles
Crop circlesCrop circles
Crop circles
 
Logs final form - teacher evaluation
Logs final form - teacher evaluationLogs final form - teacher evaluation
Logs final form - teacher evaluation
 
Valenza- christmas traditions
Valenza- christmas traditionsValenza- christmas traditions
Valenza- christmas traditions
 
Karte 2019-02
Karte 2019-02Karte 2019-02
Karte 2019-02
 
Weihnachtskarten franz
Weihnachtskarten franzWeihnachtskarten franz
Weihnachtskarten franz
 
Weihnachtskarten franz.
Weihnachtskarten franz.Weihnachtskarten franz.
Weihnachtskarten franz.
 
class 5b
class 5bclass 5b
class 5b
 
Weihnachtskarten 5c
Weihnachtskarten 5cWeihnachtskarten 5c
Weihnachtskarten 5c
 
christmas cards 5a
christmas cards 5achristmas cards 5a
christmas cards 5a
 
Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit
Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit
Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit
 
German traditions
German traditionsGerman traditions
German traditions
 
Esra Demirel
Esra DemirelEsra Demirel
Esra Demirel
 
Codebreakers
CodebreakersCodebreakers
Codebreakers
 
Evaluation: Breakfast in Europe
Evaluation: Breakfast in EuropeEvaluation: Breakfast in Europe
Evaluation: Breakfast in Europe
 
Breakfast habits 6B
Breakfast habits 6BBreakfast habits 6B
Breakfast habits 6B
 
Statistics pol
Statistics polStatistics pol
Statistics pol
 
Primary school in Michalowo (Poland)
Primary school in Michalowo (Poland)Primary school in Michalowo (Poland)
Primary school in Michalowo (Poland)
 
Cryptograhy it
Cryptograhy itCryptograhy it
Cryptograhy it
 
Spirals grade 9 PGU Unna
Spirals grade 9 PGU UnnaSpirals grade 9 PGU Unna
Spirals grade 9 PGU Unna
 

Kürzlich hochgeladen

Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Miguel Delamontagne
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 

Kürzlich hochgeladen (9)

Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 

Euromission- Umwelt & Nachhaltigkeit

  • 2. Im Augenblick wissen wir noch zu wenig darüber, wie Corona unsere Arbeit beeinflusst (zweite Welle – hoffentlich nicht?) und ob wiederum (teilweise) Schulschließungen in einzelnen Ländern erforderlich werden. Daher schlage ich vor, nicht zuviel Zeit auf die erstellung von avataren und schülerprofilen zu verwenden. Notwendig finde ich einen solchen Start, aber in meinem Fall werden die Schüler das ggf. zuhause machen (da ich meine Schüler – ein AG am Nachmittag – nur 2h/Woche sehe). Jede von uns hat gg. Auch eine Schulpräsentation aus einem gelaufenen Projekt. Falls Schließungen stattfinden müssen, bestimmt sicher auch das technikstzandard an der einzelnen schule, wie gut die Schüler arbeiten. Gibtes Konferenzsysteme, mit den ihr arbeitet? Wir arbeiten mit TEAMS, Video- konferenzen; allerdings kennen die jungen Schüler(neu an der Schule) meiner AG das noch nicht. Außerdem gibt ggf. das Ministerium vor, ob zügig Stoff erarbeitet werden muss oder ob man auch Freiraum behält. (“GENAUES WEISS MAN NICHT, in Deutschland, NRW”). Meiner Meinung nach, sollten wir versuchen, den Projektplan erst einmal so zu folgen- und dann anpassen, wenn es erforderlich wird!
  • 3. Da ich in dieser Woche noch viel Zeit hatte, habe ich angefangen, die einzelnen Themen in Form eines Arbeitsplans aufzuschreiben. Die Unterpunkte sind als Ideen zu verstehen – auch unter der Berücksichtigung, wie man kommunizieren und kooperieren könnte und ergänzbar. Wie gesagt, ich weiß noch nichts über meine Schüler, die sich zu meiner AG anmelden werden. Sie sind erst 10 Jahre, neu an der Schule und ich weiß auch nicht, wie sie mit dem Internet und anderen digitalen Tools umgehen Wir sind in Deutschland, glaube ich, ziemlich zurück! Außerdem weiß ich, dass sie nicht lange bei einem Thema bleiben möchten und können. Da es eine AG ist und ich nicht im 2. Halbjahr alle Schüler verlieren möchte, muss ich darauf Rücksicht nehmen. ”Gut ist bei uns in der Bildung, was nicht viel kostet!” scheint ein heimlicher Leitspruch zu sein! Da Ich hoffe, die Themenabfolge ist logisch , strukturiert und lässt genügend viel Freiraum für alle! Ihr könnt in diese PPT reinschreiben in verschiedenen Farben.
  • 4. TS & Präsentationen TS strukturieren • Avatars und Vorstellungen der SuS * • Vorstellung der Lehrer und Erwartungen an das Projekt * • Präsentation der Schule/Region * • Arbeiten im TS (falls neu für die SuS), e-Safety • Wordclouds (falls Zeit und Interesse) • Schulstar: die umweltfreundliche Schultasche Verschiedene Tools können genutzt werden. Kommunikation und Kooperation: • SuS schauen sich Profile der Anderen an, antworten • Pinnwand mit einer Frage, die zum Meinungsaustausch heraus- fordert z. B. über die Schultasche
  • 5. 1. UMWELT: ICH und DU • Umfrage zum persönlichen Umweltverhalten (ferige umfragen wählen oder neue Umfrage durch Ergänzen/Verändern • Auswertung der Umfrage • ICH und die Umwelt – Poster, die in den Schulen aufgehängt werden (ggf. Themenschwerpunkt) . Kommunikation und Kooperation: • Fragen gemeinsam sammeln • Kommentare zu den Ergebnissen der Umfrage, Gemeinsamkeiten/ Unterschiede • Schüler ordnen sich Themenschwerpunkten zu (= internationale Teams, in denen Posterserie entsteht)
  • 6. Umwelt: WIR in der Schule • WIR sind Umweltdetektive an unseren Schulen • Posteraktion/Videos über Entdeckungen + Vorschläge • Gemeinsame Aktionen – an jeder Schule • ZERO-WASTE-Woche o.ä. an Schulen • Apps für Klassenkameraden Verschiedene Tools können genutzt werden. Kommunikation und Kooperation: • SuS beschreiben ihre Detektivarbeit, -Ergebnisse • SuS tauschen sich aus, Partner machen Änderungsvorschläge • Videos zu App-Erstellung für die SuS ohne Erfahrung • SuS testen erstellte Apps
  • 7. WIR: Kunst & Nachhaltigkeit • Kalender zu …. • Umweltgedichte auf Photokarten oder Comics Nachhaltige Weihnachtsdeko in der Schule oder zuhause • Upcycling – nachhaltige Geschenke • „nachhaltige“ Weihnachtsgrüße Kommunikation und Kooperation: • Vorschläge, Gemeinsame Kalendererstellung • Umweltgedichte in Themengruppen (Internat. Teams) oder PA(international: ein S schreibt Gedicht, der andere illustriert) • Austausch von Upcycling-Ideen (Links, Videos, Ergebnisse) • Gemeinsame Photoserie: Weihnachtsdeko an unseren Schulen
  • 8. WIR in unserer Stadt • Aktion ggf. mit Unterstützung einer lokalen Umweltschutz- organisation • Interviews/Berichte Kommunikation und Kooperation: • Schüler der Partnerschulen können Fragen z.B. an den Umweltschutzbeauftragten/Bürgermeister/Schulkoch stellen oder gemeinsamer Fragenkatalog für alle, der ggf. leicht modifiziert wird • Kommentare zu den Ergebnissen der anderen Schulen
  • 9. WIR in unserer Stadt • Aktion ggf. mit Unterstützung einer lokalen Umweltschutz- organisation • Interviews/Berichte Kommunikation und Kooperation: • Schüler der Partnerschulen können Fragen z.B. an den Umweltschutzbeauftragten/Bürgermeister/Schulkoch stellen oder gemeinsamer Fragenkatalog für alle, der ggf. leicht modifiziert wird • Kommentare zu den Ergebnissen der anderen Schulen
  • 10. WIR in der Zukunft – umweltfreundlich und nachhaltig leben • Unser ökologisches Dorf • Umweltspiele entwerfen • Fotoserie/Video/Comic/… : Mit Energie früher – mit viel Energie heute - mit weniger Energie morgen • … Kommunikation und Kooperation: • Arbeitsteilig, möglicherweise in internationalen Teams
  • 11. Falls noch im Zeitplan: WIR gegen … • Müll, Plastik, Energieverschwendung, wegwerfen von Lebensmitteln, … Kommunikation und Kooperation: • Arbeitsteilig, in internationalen Teams • Produkte können Videos, Theaterstück, Plakate, Comics, … sein
  • 12. WIR zeigen, was geht! • Leitfaden zum Nachmachen! • Ergänzung der Linklisten/Videos/Dokumentationen • Logo-Wettbewerb • Evaluationen Kommunikation und Kooperation: • Gemeinsame Erstellung des Leitfadens! • Schüler organisieren Logo-Wettbeweb selbst • Videokonferenz • Verabschiedung von den Schülern aus den Partnerländern, mit denen man intensiv gearbeitet hat