SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Brennpunkt Social Media
8 Fragen zur Klärung Ihrer Bedürfnisse
punkto «Social Media»
Was will Ihr Unternehmen mit Social Media erreichen?
Klar, Social Media ist in aller Munde und Mitmachen kann sich lohnen,
doch nur, wenn Sie sich auch überlegen, was das Ziel dieses
«Mitmachens» ist. Es gibt dabei viele mögliche Motivationen:
Imagepflege, Neukundengewinnung, Kundenbindung, Support,
Promotion, Produktlancierung und so weiter.
Wichtig ist, dass Ziele auch quantifiziert und gemessen werden, damit
der Erfolg der Massnahmen mit den geeigneten Tools auch gemessen
werden kann.
Wer implementiert & betreibt die Social Media Accounts?
Social Media ist nicht kostenlos. Diese Art der Kommunikation erfordert
flexible Präsenzzeit und rasches Reagieren. Auch ist eine gewisse
Kontinuität der Aktivitäten erforderlich, um in den Netzwerken
Beachtung zu finden. Die Konkurrenz ist gross und nur mit
Engagement und Kontinuität ist etwas zu erreichen. Wichtig ist auch,
dass der Link mit den Kommunikationsverantwortlichen und den
Marketingverantwortlichen gegeben ist sowie mit den Mitarbeitenden in
allgemeinen, denn auch diese sind hier aktiv. Je besser und länger wir
Sie kennen, desto besser können wir Sie auch beraten und in Ihrem
Namen handeln. Eine längerfristige Vereinbarung ist von Vorteil.
Auf welchen Netzwerken ist Ihre Firma bereits präsent?
Vielleicht haben Sie oder jemand anderes in Ihrer Firma schon mit
Social Media experimentiert. Damit die Kräfte nicht verpufft werden, ist
es wichtig zuerst intern abzuklären, wer schon was für Anstrengungen
oder Versuche unternommen hat, Ihre Firma zu positionieren.
Gut gemeinte Einträge können oft auch mehr schaden als sie nützen.
Welche Netzwerke sollten bedient werden?
Wir empfehlen neben dem Newsfeed auf der eigenen Webseite erst mit
einem Netzwerk zu starten. Welches das geeignetste für Ihr
Unternehmen und dessen Ziele ist, helfen wir gerne evaluieren.
Mit dem Erfolg wird mehr Budget fliessen und Sie können Ihre Präsenz
auf weitere Plattformen ausdehnen.
Wie fit ist Ihrer Webseite?
Wenn Sie ein Newsfeed (RSS) oder ein Blog auf Ihrer Webseite
betreiben, so bestehen bereits Inhalte, welche für Ihren Social Media
Auftritt, ob abgewandelt oder nicht, verwertet werden können. Auch
können über Apps Ihre Social Media Auftritte in Ihrer Webseite
integriert werden, so dass eine gegenseitige Befruchtung stattfinden
kann.
Vergessen Sie nicht, Ihre Webseite ist immer der Ausgangspunkt resp.
Endpunkt Ihrer Bemühungen. Nur hier haben Sie die volle Kontrolle
über Ihre Daten.
Was sind die firmenrelevanten Themen?
Wenn Sie ein Newsfeed (RSS) oder ein Blog auf Ihrer Webseite
betreiben, so bestehen bereits Inhalte, welche für Ihren Social Media
Auftritt, ob abgewandelt oder nicht, verwertet werden können. Auch
können über Apps Ihre Social Media Auftritte in Ihrer Webseite
integriert werden, so dass eine gegenseitige Befruchtung stattfinden
kann.
Vergessen Sie nicht, Ihre Webseite ist immer der Ausgangspunkt resp.
Endpunkt Ihrer Bemühungen. Nur hier haben Sie die volle Kontrolle
über Ihre Daten.
Wer sind Ihre Konkurrenten?
Bevor Sie in Ihre Social Media Aktivitäten investieren ist es wichtig zu
wissen, was Ihre Konkurrenz für Netzwerke bespielt und wo allenfalls
Chancen und Risiken zu finden sind.
Senden Sie uns eine Liste Ihrer direkten Konkurrenten und wir
analysieren mit unseren Tools die Lage für Sie.
Ist Social Media überhaupt sinnvoll?
Ja, aber nur wenn ein Plan für die Aktivitäten existiert und sich alle
Beteiligten daran halten. Auch müssen die Netzwerke ständig
überwacht und allenfalls die Strategie und Massnahmen angepasst
werden, damit Sie mit Social Media zum Erfolg kommen.
Nur über ein längerfristiges Engagement und einer nachhaltigen
Partnerschaft können wir Ihnen den Erfolg garantieren.
Der vorliegende Fragebogen soll als Grundlage zur Erarbeitung einer Social Media
Strategie dienen und gleichzeitig einen Überblick über die aktuelle Situation für KMU’s in
der Schweiz im Jahr 2015 bieten.
Gerne helfen wir Ihnen bei der Erarbeitung einer zielorientierten Social Media Strategie.
Unsere Dienstleistungen gehen von einer einfachen einmaligen Beratung bis über die
kontinuierliche Betreuung all Ihrer Social Media Accounts.
Autor und Kontaktperson:
Dan Riesen
riesen@aloco.ch
079 222 78 45.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Mein leben oder
Mein leben oderMein leben oder
Mein leben oder
Carmemoli
 
Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01
Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01
Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01
Harald Bendschneider
 
Sport macht fit!
Sport macht fit!Sport macht fit!
Sport macht fit!ewut89
 
amr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Bewerb01_EYCUP_Opening.pdf
Bewerb01_EYCUP_Opening.pdfBewerb01_EYCUP_Opening.pdf
Bewerb01_EYCUP_Opening.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Open Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen ScientistsOpen Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen Scientists
Stefan Kasberger
 
Die Zukunft im Service - Leseprobe
Die Zukunft im Service - LeseprobeDie Zukunft im Service - Leseprobe
Die Zukunft im Service - Leseprobe
Dirk Zimmermann
 
10 bittere Wahrheiten über das Social Web
10 bittere Wahrheiten über das Social Web10 bittere Wahrheiten über das Social Web
10 bittere Wahrheiten über das Social WebSocial Event GmbH
 
Final ARAG19 RS 20.05.2009.pdf
Final ARAG19 RS 20.05.2009.pdfFinal ARAG19 RS 20.05.2009.pdf
Final ARAG19 RS 20.05.2009.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Grundlagen der Rhetorik
Grundlagen der RhetorikGrundlagen der Rhetorik
Grundlagen der Rhetorik
Vortragsfolien.de
 
C1 SetCon Broschüre Unternehmen
C1 SetCon Broschüre UnternehmenC1 SetCon Broschüre Unternehmen
C1 SetCon Broschüre UnternehmenC1 SetCon GmbH
 
Integrale Ökologie
Integrale ÖkologieIntegrale Ökologie
Integrale Ökologie
Anne Caspari
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
Vortragsfolien.de
 
Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...
Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...
Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...
wirjetzthier (wjh-kommunikation)
 
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum UnternehmenserfolgUSP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
Open Geo Data mit freier Software in Österreich
Open Geo Data mit freier Software in ÖsterreichOpen Geo Data mit freier Software in Österreich
Open Geo Data mit freier Software in Österreich
Stefan Kasberger
 
Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1
Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1 Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1
Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1 laraamadeus
 
pi943.pdf
pi943.pdfpi943.pdf

Andere mochten auch (18)

Mein leben oder
Mein leben oderMein leben oder
Mein leben oder
 
Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01
Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01
Tutorial reflex szenerie-konstruktionsprogramm 01
 
Sport macht fit!
Sport macht fit!Sport macht fit!
Sport macht fit!
 
amr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201202.xls.pdf
 
Bewerb01_EYCUP_Opening.pdf
Bewerb01_EYCUP_Opening.pdfBewerb01_EYCUP_Opening.pdf
Bewerb01_EYCUP_Opening.pdf
 
Open Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen ScientistsOpen Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen Scientists
 
Die Zukunft im Service - Leseprobe
Die Zukunft im Service - LeseprobeDie Zukunft im Service - Leseprobe
Die Zukunft im Service - Leseprobe
 
10 bittere Wahrheiten über das Social Web
10 bittere Wahrheiten über das Social Web10 bittere Wahrheiten über das Social Web
10 bittere Wahrheiten über das Social Web
 
Final ARAG19 RS 20.05.2009.pdf
Final ARAG19 RS 20.05.2009.pdfFinal ARAG19 RS 20.05.2009.pdf
Final ARAG19 RS 20.05.2009.pdf
 
Grundlagen der Rhetorik
Grundlagen der RhetorikGrundlagen der Rhetorik
Grundlagen der Rhetorik
 
C1 SetCon Broschüre Unternehmen
C1 SetCon Broschüre UnternehmenC1 SetCon Broschüre Unternehmen
C1 SetCon Broschüre Unternehmen
 
Integrale Ökologie
Integrale ÖkologieIntegrale Ökologie
Integrale Ökologie
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
 
Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...
Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...
Psychologische Aspekte im online-Beziehungsmanagement / Kommunikation und Bez...
 
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum UnternehmenserfolgUSP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
 
Open Geo Data mit freier Software in Österreich
Open Geo Data mit freier Software in ÖsterreichOpen Geo Data mit freier Software in Österreich
Open Geo Data mit freier Software in Österreich
 
Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1
Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1 Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1
Local business rules crm amadeus logo mit hierarchie in überarbeitung 1
 
pi943.pdf
pi943.pdfpi943.pdf
pi943.pdf
 

Ähnlich wie Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?

Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueBurson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Lars Kempin
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
xeit AG
 
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Blueconomics - Empowering B2B Relationships.
 
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Blueconomics - Empowering B2B Relationships.
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
Reinhard Huber
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?
menze+koch gbr
 
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU'sLeitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Plaschke Internetmarketing Consulting
 
Social crm de
Social crm deSocial crm de
Social crm de
Pivotal CRM
 
37 social crm de
37 social crm de37 social crm de
37 social crm dePivotal CRM
 
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Brandsensations
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Nicole Simon
 
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillardGerm
 
Verbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdf
Verbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdfVerbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdf
Verbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdf
MdSaifulIslam289
 
Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
Robi Lack
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtec
smilingmike
 
Starten Sie es.pdf
Starten Sie es.pdfStarten Sie es.pdf
Starten Sie es.pdf
Hasenchat Books
 
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUsNetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress GmbH
 
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn D-A-CH
 

Ähnlich wie Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll? (20)

Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueBurson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
 
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
 
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?
 
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU'sLeitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
 
Social crm de
Social crm deSocial crm de
Social crm de
 
37 social crm de
37 social crm de37 social crm de
37 social crm de
 
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
 
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
 
Verbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdf
Verbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdfVerbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdf
Verbandsbüro - Ihr Experte für Vereinsmarketing.pdf
 
Social Media Consulting
Social Media ConsultingSocial Media Consulting
Social Media Consulting
 
Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtec
 
Starten Sie es.pdf
Starten Sie es.pdfStarten Sie es.pdf
Starten Sie es.pdf
 
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUsNetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
 
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
 

Mehr von ALOCO GmbH

Layoutbeispiel Katalog
Layoutbeispiel KatalogLayoutbeispiel Katalog
Layoutbeispiel Katalog
ALOCO GmbH
 
Logoentwicklung
LogoentwicklungLogoentwicklung
Logoentwicklung
ALOCO GmbH
 
Logodesign in SW als Vorschlag
Logodesign in SW als VorschlagLogodesign in SW als Vorschlag
Logodesign in SW als Vorschlag
ALOCO GmbH
 
Designvorschlag für Flyer
Designvorschlag für FlyerDesignvorschlag für Flyer
Designvorschlag für Flyer
ALOCO GmbH
 
Pressemappe «Von der Rolle»
Pressemappe «Von der Rolle»Pressemappe «Von der Rolle»
Pressemappe «Von der Rolle»
ALOCO GmbH
 
TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)
TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)
TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)
ALOCO GmbH
 
Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3
Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3
Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3
ALOCO GmbH
 
Berufliches Schreiben fürs Internet
Berufliches Schreiben fürs InternetBerufliches Schreiben fürs Internet
Berufliches Schreiben fürs Internet
ALOCO GmbH
 
Checkliste für den Medienauftritt
Checkliste für den MedienauftrittCheckliste für den Medienauftritt
Checkliste für den Medienauftritt
ALOCO GmbH
 
Medientraining
MedientrainingMedientraining
Medientraining
ALOCO GmbH
 

Mehr von ALOCO GmbH (10)

Layoutbeispiel Katalog
Layoutbeispiel KatalogLayoutbeispiel Katalog
Layoutbeispiel Katalog
 
Logoentwicklung
LogoentwicklungLogoentwicklung
Logoentwicklung
 
Logodesign in SW als Vorschlag
Logodesign in SW als VorschlagLogodesign in SW als Vorschlag
Logodesign in SW als Vorschlag
 
Designvorschlag für Flyer
Designvorschlag für FlyerDesignvorschlag für Flyer
Designvorschlag für Flyer
 
Pressemappe «Von der Rolle»
Pressemappe «Von der Rolle»Pressemappe «Von der Rolle»
Pressemappe «Von der Rolle»
 
TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)
TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)
TYPO3 Anleitung (Version 4-2-2)
 
Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3
Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3
Anleitung für das Arbeiten mitTYPO3
 
Berufliches Schreiben fürs Internet
Berufliches Schreiben fürs InternetBerufliches Schreiben fürs Internet
Berufliches Schreiben fürs Internet
 
Checkliste für den Medienauftritt
Checkliste für den MedienauftrittCheckliste für den Medienauftritt
Checkliste für den Medienauftritt
 
Medientraining
MedientrainingMedientraining
Medientraining
 

Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?

  • 1. Brennpunkt Social Media 8 Fragen zur Klärung Ihrer Bedürfnisse punkto «Social Media»
  • 2. Was will Ihr Unternehmen mit Social Media erreichen? Klar, Social Media ist in aller Munde und Mitmachen kann sich lohnen, doch nur, wenn Sie sich auch überlegen, was das Ziel dieses «Mitmachens» ist. Es gibt dabei viele mögliche Motivationen: Imagepflege, Neukundengewinnung, Kundenbindung, Support, Promotion, Produktlancierung und so weiter. Wichtig ist, dass Ziele auch quantifiziert und gemessen werden, damit der Erfolg der Massnahmen mit den geeigneten Tools auch gemessen werden kann.
  • 3. Wer implementiert & betreibt die Social Media Accounts? Social Media ist nicht kostenlos. Diese Art der Kommunikation erfordert flexible Präsenzzeit und rasches Reagieren. Auch ist eine gewisse Kontinuität der Aktivitäten erforderlich, um in den Netzwerken Beachtung zu finden. Die Konkurrenz ist gross und nur mit Engagement und Kontinuität ist etwas zu erreichen. Wichtig ist auch, dass der Link mit den Kommunikationsverantwortlichen und den Marketingverantwortlichen gegeben ist sowie mit den Mitarbeitenden in allgemeinen, denn auch diese sind hier aktiv. Je besser und länger wir Sie kennen, desto besser können wir Sie auch beraten und in Ihrem Namen handeln. Eine längerfristige Vereinbarung ist von Vorteil.
  • 4. Auf welchen Netzwerken ist Ihre Firma bereits präsent? Vielleicht haben Sie oder jemand anderes in Ihrer Firma schon mit Social Media experimentiert. Damit die Kräfte nicht verpufft werden, ist es wichtig zuerst intern abzuklären, wer schon was für Anstrengungen oder Versuche unternommen hat, Ihre Firma zu positionieren. Gut gemeinte Einträge können oft auch mehr schaden als sie nützen.
  • 5. Welche Netzwerke sollten bedient werden? Wir empfehlen neben dem Newsfeed auf der eigenen Webseite erst mit einem Netzwerk zu starten. Welches das geeignetste für Ihr Unternehmen und dessen Ziele ist, helfen wir gerne evaluieren. Mit dem Erfolg wird mehr Budget fliessen und Sie können Ihre Präsenz auf weitere Plattformen ausdehnen.
  • 6. Wie fit ist Ihrer Webseite? Wenn Sie ein Newsfeed (RSS) oder ein Blog auf Ihrer Webseite betreiben, so bestehen bereits Inhalte, welche für Ihren Social Media Auftritt, ob abgewandelt oder nicht, verwertet werden können. Auch können über Apps Ihre Social Media Auftritte in Ihrer Webseite integriert werden, so dass eine gegenseitige Befruchtung stattfinden kann. Vergessen Sie nicht, Ihre Webseite ist immer der Ausgangspunkt resp. Endpunkt Ihrer Bemühungen. Nur hier haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Daten.
  • 7. Was sind die firmenrelevanten Themen? Wenn Sie ein Newsfeed (RSS) oder ein Blog auf Ihrer Webseite betreiben, so bestehen bereits Inhalte, welche für Ihren Social Media Auftritt, ob abgewandelt oder nicht, verwertet werden können. Auch können über Apps Ihre Social Media Auftritte in Ihrer Webseite integriert werden, so dass eine gegenseitige Befruchtung stattfinden kann. Vergessen Sie nicht, Ihre Webseite ist immer der Ausgangspunkt resp. Endpunkt Ihrer Bemühungen. Nur hier haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Daten.
  • 8. Wer sind Ihre Konkurrenten? Bevor Sie in Ihre Social Media Aktivitäten investieren ist es wichtig zu wissen, was Ihre Konkurrenz für Netzwerke bespielt und wo allenfalls Chancen und Risiken zu finden sind. Senden Sie uns eine Liste Ihrer direkten Konkurrenten und wir analysieren mit unseren Tools die Lage für Sie.
  • 9. Ist Social Media überhaupt sinnvoll? Ja, aber nur wenn ein Plan für die Aktivitäten existiert und sich alle Beteiligten daran halten. Auch müssen die Netzwerke ständig überwacht und allenfalls die Strategie und Massnahmen angepasst werden, damit Sie mit Social Media zum Erfolg kommen. Nur über ein längerfristiges Engagement und einer nachhaltigen Partnerschaft können wir Ihnen den Erfolg garantieren.
  • 10. Der vorliegende Fragebogen soll als Grundlage zur Erarbeitung einer Social Media Strategie dienen und gleichzeitig einen Überblick über die aktuelle Situation für KMU’s in der Schweiz im Jahr 2015 bieten. Gerne helfen wir Ihnen bei der Erarbeitung einer zielorientierten Social Media Strategie. Unsere Dienstleistungen gehen von einer einfachen einmaligen Beratung bis über die kontinuierliche Betreuung all Ihrer Social Media Accounts. Autor und Kontaktperson: Dan Riesen riesen@aloco.ch 079 222 78 45.