SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Online-Texte – Erfolgreich texten für das Web
Textgestaltung!




                       Saim Alkan
                       aexea communication. content. consulting
                       Stuttgart - Leipzig
Zu meiner Person
                  •   Dipl.-Wirt.-Ing., Geschäftsführer von aexea – communication. content. consulting
                  •   Dozent für Marketing, Werbung und Neue Medien, Buchautor
                  •   Online Erfahrung im Aufbau von Intra-, Inter- und Extranet-Lösungen mit CMS
                  •   Redaktionsaufbau, -training und -beratung
                  •   Beratung, Workshops und Seminare:
                      Allianz, Daimler, Union Investment, Bundesregierung, Adam Opel, RWE, National-
                      Bank, Technikerkasse, Leica Microsystems
                  •   Preisträger IF und red dot, Shortlist European Excellence Award
Textgestaltung!




                                                                                                         2
Das erwartet Sie

                  •   Lesen im Web oder besser: Lesen am Monitor
                  •   Google & Co. als Herausforderung für den Autoren
                  •   Lesehilfen als Schritt in Richtung des Lesers
                  •   Modularisieren – häppchenweise serviert
                  •   Technische Hilfe – Lingulab – Messen Sie Textqualität
Textgestaltung!




                                                                              3
Die Bedeutung des Inhalts

                  Ich komme wieder...

                  •   73%   Hochwertige Inhalte
                  •   66%   Einfache Bedienung
                  •   58%   Schnelle Ladezeiten
                  •   54%   Regelmäßige Aktualisierung
Textgestaltung!




                  •   Es folgen mit <20% Gutscheine, Incentives, Marken, Spiele, Einkauf,
                      Personalisierung

                  Forrester Research – Umfrage unter rund 9.600 Web-Usern




                                                                                            4
Problemfelder bei der Nutzung des Internets

                  Was will bzw. erwartet der Nutzer?

                  •   Suche von Informationen – das Auffinden von Informationen

                  •   Durchsicht der Informationen – unter Zeitdruck Relevanz erkennen
Textgestaltung!




                  •   Aufwertung der Information – Verknüpfen einer Information




                                                                                         5
Wie werden Websites gefunden?
Textgestaltung!




                  Cornell Universität, 2008, 397 Probanden   6
Problemfelder Suchmaschinen
Textgestaltung!




                  Einladung:
                  Starten Sie den Selbstversuch

                                                  7
Keywords – Positionierung – TOP 32 SEO-Consultants

                  1. Title Tag 4.9
                  2. Body Text 3.7
                  3. Inhalt im Bezug zu Keywords (Semantik) 3.4
                  4. Überschrift in H1 Tag 3.3
                  5. Domain-Name 3
                  6. Seiten-URL 2.8
Textgestaltung!




                  7. Überschrift in H2 – H(n) 2.8
                  8. Alt Tags und Image Title 2.6
                  9. Keywords fett 2.3
                  10. Meta Tag Description 2.0
                  11. Meta Tag Keywords 1.2




                                                                       8
Platz 1 erreichen – „Suchmaschinenoptimierte Texte“
Textgestaltung!




                                                                        9
Navigation in einer Seite


                  Bildschirm
Textgestaltung!




                                                sichtbar

                                              sichtbar erst
                                              nach Scrollen
                    Web-Seite

                                                           10
Texten für das Internet – aus der Praxis

                  •   Lesegeschwindigkeit am Bildschirm ist um 25-30 Prozent langsamer
                  •   Nur 16% aller Internetnutzer lesen Texte ganz
                  •   „Gefühlter“ Zeitdruck
                  •   Am Bildschirm wird unkonzentrierter und ungenauer gelesen
                  •   Leser scrollen ungern
                  •   Neues Medium für den Autor, der bisher hauptsächlich lineare Texte gewohnt
                      war
Textgestaltung!




                                                                                                   11
Informationsaufnahme am Bildschirm

                  Die Berufsgenossenschaften stellen fest: Während eines Arbeitstages machen wir

                  •   12.000 bis 33.000 Kopf- und Blickbewegungen
                  •   4.000 bis 17.000 Pupillenreaktionen

                      Deshalb ist es besonders wichtig, dass Inhalte scanbar sind!
Textgestaltung!




                                                                                                   12
Texten für das Internet – die Struktur

                  •   Das Wichtigste zuerst!


                                               Wichtigkeit:


                                               Kernbotschaft
Textgestaltung!




                                               Einzelheiten



                                          Details / Hintergründe




                                                                   13
Das Scanbarmachen von Inhalten
Textgestaltung!




                                                   14
Das Scanbarmachen von Inhalten

                  Text „fett“
Textgestaltung!




                  Summary:
                  Texthervorhebungen schaffen Lesefreundlichkeit
                  Vorsicht: Weniger ist mehr!
                                                                   15
Das Modularisieren von Inhalten

                  Vernetzen/Verknüpfen
Textgestaltung!




                                                    16
Anforderungen an Online-Redakteure

                  Wie können Sie den Nutzer / Leser dabei unterstützen?

                  •   Nutzenaspekt für Anwender steht im Vordergrund
                  •   Einfach und schnell zu lesende Artikel
                  •   Konstruktionsprinzip Wichtigkeit bei vollständigen Informationen
                  •   Berücksichtigung interner und externer Suchmaschinenfunktionen
Textgestaltung!




                  Zentrale Frage:
                  Sind Sie und Ihr Team bereit?




                                                                                         17
Maßnahmen und der Effekt:

                  Maßnahme:             Veränderung d. Benutzerfreundlichkeit

                    Textkürzung
                         50 %                                  + 58 %
                                                                                    Gedächtnisleistung
                                                                                     erfolgreiche Suche
                     Anpassung                               + 47 %
                        Layout                                                     Lesegeschwindigkeit
                                                                                            Orientierung
Textgestaltung!




                      sachlicher                                                           Zufriedenheit
                          Stil                    + 27 %

                  Kombination d.                                                               + 124 %
                    Maßnahmen


                       Morkes & Nielsen (1997) Concise, Scannable, and Objective: How to Write for the Web
                                                        http://www.useit.com/papers/webwriting/writing.html
                                                                                                              18
Vielen Dank
                  Ihr Ansprechpartner:
                  Saim Alkan

                  aexea communication. content. consulting
                  Stuttgart - Leipzig
Textgestaltung!




                  Augustenstr. 15
                  D-70178 Stuttgart

                  Telefon +49 (0)711 / 870 354 90
                  Telefax + 49 (0)711 / 870 354 91
                  saim.alkan@aexea.de




                                                             19

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

O caminho para o vale perdido
O caminho para o vale perdidoO caminho para o vale perdido
O caminho para o vale perdido
cidineia
 
MGTI Café L'illo
MGTI Café L'illoMGTI Café L'illo
MGTI Café L'illo
Albert Coronado
 
Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador
Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador
Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador
FUSADES
 
Libro de dislalias (2)
Libro de dislalias (2)Libro de dislalias (2)
Libro de dislalias (2)
RossyPalmaM Palma M
 
‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs
‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs
‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs
British Sociological Association
 
Usos de la SmartTV de Samsung
Usos de la SmartTV de SamsungUsos de la SmartTV de Samsung
Usos de la SmartTV de Samsung
The Cocktail Analysis
 
Logiciel iride sistema ambiente
Logiciel iride sistema ambienteLogiciel iride sistema ambiente
Logiciel iride sistema ambientePhilippe Porta
 
Präsentation Fachdidaktik I
Präsentation Fachdidaktik IPräsentation Fachdidaktik I
Präsentation Fachdidaktik I
Philippe Wampfler
 
Instructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics TradeInstructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics Trade
Optics-Trade
 
26 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 20
26 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 2026 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 20
26 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 20
Étienne Garbugli
 

Andere mochten auch (10)

O caminho para o vale perdido
O caminho para o vale perdidoO caminho para o vale perdido
O caminho para o vale perdido
 
MGTI Café L'illo
MGTI Café L'illoMGTI Café L'illo
MGTI Café L'illo
 
Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador
Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador
Tratados de libre comercio e inversión extranjera directa en El Salvador
 
Libro de dislalias (2)
Libro de dislalias (2)Libro de dislalias (2)
Libro de dislalias (2)
 
‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs
‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs
‘We’re ok with death.’ Young people talk about the end-of-life by Sarah Coombs
 
Usos de la SmartTV de Samsung
Usos de la SmartTV de SamsungUsos de la SmartTV de Samsung
Usos de la SmartTV de Samsung
 
Logiciel iride sistema ambiente
Logiciel iride sistema ambienteLogiciel iride sistema ambiente
Logiciel iride sistema ambiente
 
Präsentation Fachdidaktik I
Präsentation Fachdidaktik IPräsentation Fachdidaktik I
Präsentation Fachdidaktik I
 
Instructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics TradeInstructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER PM Dual Use | Optics Trade
 
26 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 20
26 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 2026 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 20
26 Time Management Hacks I Wish I'd Known at 20
 

Ähnlich wie Saim Alkan: Texten im Internet

Der dreiklang guter webtexte
Der dreiklang guter webtexteDer dreiklang guter webtexte
Der dreiklang guter webtexte
aexea
 
Web Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussen
Web Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussenWeb Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussen
Web Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussen
Michael Rottmann
 
UxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX Design
UxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX DesignUxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX Design
UxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX Design
fwippich
 
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussenWebcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Namics – A Merkle Company
 
Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09
Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09
Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09
Heike Häfele
 
design
designdesign
Web Design Trends 2011
Web Design Trends 2011Web Design Trends 2011
Web Design Trends 2011
Vitaly Friedman
 
Search Engine Friendly Design
Search Engine Friendly DesignSearch Engine Friendly Design
Search Engine Friendly Design
get traction GmbH
 
Was Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wollten
Was Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wolltenWas Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wollten
Was Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wollten
Markus Erle
 
Content kills your Concept?!
Content kills your Concept?!Content kills your Concept?!
Content kills your Concept?!
kuehlhaus AG
 
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Deutsches Institut für Marketing
 
Mehr Gäste durch das Web
Mehr Gäste durch das WebMehr Gäste durch das Web
Mehr Gäste durch das Web
Angelika Röck
 
German Web Usability Training
German Web Usability TrainingGerman Web Usability Training
German Web Usability Training
Paulina
 
HANDSPIEL Usability Magazin No. 7
HANDSPIEL Usability Magazin No. 7HANDSPIEL Usability Magazin No. 7
HANDSPIEL Usability Magazin No. 7HANDSPIEL GmbH
 
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AGCCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
Communardo GmbH
 
Web Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, KonzeptionWeb Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Volker Grünauer
 
Mehr Nutzen, Weniger Interface
Mehr Nutzen, Weniger InterfaceMehr Nutzen, Weniger Interface
Mehr Nutzen, Weniger Interface
Moritz Haarmann
 
Texten für SEO
Texten für SEOTexten für SEO
Texten für SEO
medien-sprechstunde
 
Responsive Content Experience
Responsive Content ExperienceResponsive Content Experience
Responsive Content Experience
Peter Rozek
 
120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet
GPM - Agentur für digitale Kommunikation
 

Ähnlich wie Saim Alkan: Texten im Internet (20)

Der dreiklang guter webtexte
Der dreiklang guter webtexteDer dreiklang guter webtexte
Der dreiklang guter webtexte
 
Web Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussen
Web Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussenWeb Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussen
Web Content - Wer nichts zu sagen hat, bleibt draussen
 
UxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX Design
UxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX DesignUxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX Design
UxHH Talk - Der Weg zu barrierefreien Apps durch UX Design
 
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussenWebcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
 
Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09
Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09
Internet Texte Die Gelesen Werden Iw09
 
design
designdesign
design
 
Web Design Trends 2011
Web Design Trends 2011Web Design Trends 2011
Web Design Trends 2011
 
Search Engine Friendly Design
Search Engine Friendly DesignSearch Engine Friendly Design
Search Engine Friendly Design
 
Was Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wollten
Was Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wolltenWas Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wollten
Was Sie schon immer über barrierefreie PDFs wissen wollten
 
Content kills your Concept?!
Content kills your Concept?!Content kills your Concept?!
Content kills your Concept?!
 
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
 
Mehr Gäste durch das Web
Mehr Gäste durch das WebMehr Gäste durch das Web
Mehr Gäste durch das Web
 
German Web Usability Training
German Web Usability TrainingGerman Web Usability Training
German Web Usability Training
 
HANDSPIEL Usability Magazin No. 7
HANDSPIEL Usability Magazin No. 7HANDSPIEL Usability Magazin No. 7
HANDSPIEL Usability Magazin No. 7
 
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AGCCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
 
Web Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, KonzeptionWeb Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
Web Systemplanung & Systemlandschaft, Konzeption
 
Mehr Nutzen, Weniger Interface
Mehr Nutzen, Weniger InterfaceMehr Nutzen, Weniger Interface
Mehr Nutzen, Weniger Interface
 
Texten für SEO
Texten für SEOTexten für SEO
Texten für SEO
 
Responsive Content Experience
Responsive Content ExperienceResponsive Content Experience
Responsive Content Experience
 
120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet
 

Mehr von Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Suchmaschinenmarketing
SuchmaschinenmarketingSuchmaschinenmarketing
eFitness als Destinationsaufgabe
eFitness als DestinationsaufgabeeFitness als Destinationsaufgabe
eFitness als Destinationsaufgabe
Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen
 
Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!
Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!
Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!
Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen
 
Web 3.0 im Tourismus
Web 3.0 im TourismusWeb 3.0 im Tourismus
eTourism - Die Zukunft heute gestalten
eTourism - Die Zukunft heute gestalteneTourism - Die Zukunft heute gestalten
eTourism - Die Zukunft heute gestalten
Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen
 
Der Guide Michelin
Der Guide MichelinDer Guide Michelin

Mehr von Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen (6)

Suchmaschinenmarketing
SuchmaschinenmarketingSuchmaschinenmarketing
Suchmaschinenmarketing
 
eFitness als Destinationsaufgabe
eFitness als DestinationsaufgabeeFitness als Destinationsaufgabe
eFitness als Destinationsaufgabe
 
Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!
Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!
Georg Ziegler: Weil es Ihre Gäste sind!
 
Web 3.0 im Tourismus
Web 3.0 im TourismusWeb 3.0 im Tourismus
Web 3.0 im Tourismus
 
eTourism - Die Zukunft heute gestalten
eTourism - Die Zukunft heute gestalteneTourism - Die Zukunft heute gestalten
eTourism - Die Zukunft heute gestalten
 
Der Guide Michelin
Der Guide MichelinDer Guide Michelin
Der Guide Michelin
 

Saim Alkan: Texten im Internet

  • 1. Online-Texte – Erfolgreich texten für das Web Textgestaltung! Saim Alkan aexea communication. content. consulting Stuttgart - Leipzig
  • 2. Zu meiner Person • Dipl.-Wirt.-Ing., Geschäftsführer von aexea – communication. content. consulting • Dozent für Marketing, Werbung und Neue Medien, Buchautor • Online Erfahrung im Aufbau von Intra-, Inter- und Extranet-Lösungen mit CMS • Redaktionsaufbau, -training und -beratung • Beratung, Workshops und Seminare: Allianz, Daimler, Union Investment, Bundesregierung, Adam Opel, RWE, National- Bank, Technikerkasse, Leica Microsystems • Preisträger IF und red dot, Shortlist European Excellence Award Textgestaltung! 2
  • 3. Das erwartet Sie • Lesen im Web oder besser: Lesen am Monitor • Google & Co. als Herausforderung für den Autoren • Lesehilfen als Schritt in Richtung des Lesers • Modularisieren – häppchenweise serviert • Technische Hilfe – Lingulab – Messen Sie Textqualität Textgestaltung! 3
  • 4. Die Bedeutung des Inhalts Ich komme wieder... • 73% Hochwertige Inhalte • 66% Einfache Bedienung • 58% Schnelle Ladezeiten • 54% Regelmäßige Aktualisierung Textgestaltung! • Es folgen mit <20% Gutscheine, Incentives, Marken, Spiele, Einkauf, Personalisierung Forrester Research – Umfrage unter rund 9.600 Web-Usern 4
  • 5. Problemfelder bei der Nutzung des Internets Was will bzw. erwartet der Nutzer? • Suche von Informationen – das Auffinden von Informationen • Durchsicht der Informationen – unter Zeitdruck Relevanz erkennen Textgestaltung! • Aufwertung der Information – Verknüpfen einer Information 5
  • 6. Wie werden Websites gefunden? Textgestaltung! Cornell Universität, 2008, 397 Probanden 6
  • 7. Problemfelder Suchmaschinen Textgestaltung! Einladung: Starten Sie den Selbstversuch 7
  • 8. Keywords – Positionierung – TOP 32 SEO-Consultants 1. Title Tag 4.9 2. Body Text 3.7 3. Inhalt im Bezug zu Keywords (Semantik) 3.4 4. Überschrift in H1 Tag 3.3 5. Domain-Name 3 6. Seiten-URL 2.8 Textgestaltung! 7. Überschrift in H2 – H(n) 2.8 8. Alt Tags und Image Title 2.6 9. Keywords fett 2.3 10. Meta Tag Description 2.0 11. Meta Tag Keywords 1.2 8
  • 9. Platz 1 erreichen – „Suchmaschinenoptimierte Texte“ Textgestaltung! 9
  • 10. Navigation in einer Seite Bildschirm Textgestaltung! sichtbar sichtbar erst nach Scrollen Web-Seite 10
  • 11. Texten für das Internet – aus der Praxis • Lesegeschwindigkeit am Bildschirm ist um 25-30 Prozent langsamer • Nur 16% aller Internetnutzer lesen Texte ganz • „Gefühlter“ Zeitdruck • Am Bildschirm wird unkonzentrierter und ungenauer gelesen • Leser scrollen ungern • Neues Medium für den Autor, der bisher hauptsächlich lineare Texte gewohnt war Textgestaltung! 11
  • 12. Informationsaufnahme am Bildschirm Die Berufsgenossenschaften stellen fest: Während eines Arbeitstages machen wir • 12.000 bis 33.000 Kopf- und Blickbewegungen • 4.000 bis 17.000 Pupillenreaktionen Deshalb ist es besonders wichtig, dass Inhalte scanbar sind! Textgestaltung! 12
  • 13. Texten für das Internet – die Struktur • Das Wichtigste zuerst! Wichtigkeit: Kernbotschaft Textgestaltung! Einzelheiten Details / Hintergründe 13
  • 14. Das Scanbarmachen von Inhalten Textgestaltung! 14
  • 15. Das Scanbarmachen von Inhalten Text „fett“ Textgestaltung! Summary: Texthervorhebungen schaffen Lesefreundlichkeit Vorsicht: Weniger ist mehr! 15
  • 16. Das Modularisieren von Inhalten Vernetzen/Verknüpfen Textgestaltung! 16
  • 17. Anforderungen an Online-Redakteure Wie können Sie den Nutzer / Leser dabei unterstützen? • Nutzenaspekt für Anwender steht im Vordergrund • Einfach und schnell zu lesende Artikel • Konstruktionsprinzip Wichtigkeit bei vollständigen Informationen • Berücksichtigung interner und externer Suchmaschinenfunktionen Textgestaltung! Zentrale Frage: Sind Sie und Ihr Team bereit? 17
  • 18. Maßnahmen und der Effekt: Maßnahme: Veränderung d. Benutzerfreundlichkeit Textkürzung 50 % + 58 % Gedächtnisleistung erfolgreiche Suche Anpassung + 47 % Layout Lesegeschwindigkeit Orientierung Textgestaltung! sachlicher Zufriedenheit Stil + 27 % Kombination d. + 124 % Maßnahmen Morkes & Nielsen (1997) Concise, Scannable, and Objective: How to Write for the Web http://www.useit.com/papers/webwriting/writing.html 18
  • 19. Vielen Dank Ihr Ansprechpartner: Saim Alkan aexea communication. content. consulting Stuttgart - Leipzig Textgestaltung! Augustenstr. 15 D-70178 Stuttgart Telefon +49 (0)711 / 870 354 90 Telefax + 49 (0)711 / 870 354 91 saim.alkan@aexea.de 19