SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
GEMEINSCHAFTSWERK DER
EVANGELISCHEN PUBLIZISTIK 
48. JAHRESTAGUNG ÖA

Berlin, 12. Mai 2014
PUBLIC RELATIONS "
+ SOCIAL MEDIA:"
ENTWICKLUNG, TREND,
HERAUSFORDERUNG
MODERNE PR = .....
EINBLICK: 10 TRENDS"
IN DER AKTUELLEN
KOMMUNIKATIONS-
LANDSCHAFT.
Unsere Mediennutzung wird sich
weiterhin gravierend verändern.
Dies betrifft nicht nur die Menge – 
sondern gerade die Art des
individuellen, verstärkt mobilen
Medienkonsums.
#01 NEUE MEDIENNUTZUNG
QUELLE: 
Im digitalen Zeitalter ist ein Wandel
dringend nötig. Ansonsten droht eine
Spaltung in eine digitale Elite und ein
digitales Analphabetentum, das
hoffnungslos abgehängt wird.”

Peer Steinbrück
“!
Peer Steinbrück: Rede CeBIT 2013 in Hannover
#02 DIGITALE SPALTUNG
QUELLE: 
15,4 %

Reflektierter 
Profi
Passionierter 
Onliner

15,0 %
28,9 %

Außenstehende
Skeptiker
Häusliche
Gelegenheitsnutzer

27,9 %
9,5 %

Vorsichtige
Pragmatiker
3,2 %

Smarter
Mobilist
Digitale Gesellschaft 2013 | http://www.digitale-gesellschaft.info

6 NUTZERTYPEN
QUELLE: 
Für professionelle Kommunikatoren gilt, jede
Mikroöffentlichkeit als Öffentlichkeit zu betrachten
und konsistent zu kommunizieren, und zwar
konsistent nicht aus Fachsicht, sondern aus
Sicht einer möglichen Makroöffentlichkeit.”


Sascha Lobo
“!
http://saschalobo.com/2011/10/27/zu-schlecker/
#03 SPITZE KOMMUNIKATION
NATIONAL
 REGIONAL
 (HYPER)LOKAL
Medien-, Themen-
und Fachblogs
Regionale "
Weblogs
Medienportale 
klass. Medien
Regionale 
Online-Portale
(Hyper-)Lokale
Magazine
(Hyper-)Lokale
Blogs
Facebook- und
XING-Gruppen
Regionaler"
Twitter-Account
Journalistinnen & Journalisten werden
ihre Rolle als einzige Gatekeeper weiter
verlieren. Auch die Zahl der festen
Medienvertreter sinkt. Umso stärker
kommt es darauf an, Beziehungen zu
Influencern aufzubauen, sie zu finden,
zu analysieren und zu pflegen.
#04 INFLUENCER RELATIONS
Social Media
Monitoring
Facebook-
Monitoring
Website-"
Analyse
Medien-"
Analyse
E-Mail-Marketing-
Kennzahlen
Twitter-"
Monitoring
(Online-)"
Befragungen
GANZHEITLICHES MONITORING
Medien-"
Kontakte
...
Vielfältige neue Medienformate bieten
einerseits kommunikative Chancen,
andererseits kontinuierliche
Herausforderungen. Gerade für das
Denken in kreativen Geschichten
sowie in verständlichen Bildern.
#05 STORIES & THE VISUAL TURN
QUELLE: 
Marketing is telling the world you're a rock
star. 
Content Marketing is showing the world
that you are one.”


Robert Rose, Content Marketing Institute
“!
http://de.slideshare.net/toprank/content-marketing-that-rocks
#06 STRATEGIE „CONTENT“ GILT
OWNED
CONTENT
PAID
CONTENT
EARNED
CONTENT
Gekaufte Medien:
(Online-)Werbung,
Matern Dienste,
SEA, Sponsored
Posts, Advertorials
Content aus Social
Media Kanälen:
Beiträge in Blogs,
Social Networks,
Video und Foto
Sharing Platforms
Eigene gesteuerte
Medien: Website,
Microsite, NL, FB-/
G+-Page, Corp.
Blog/Podcast
Content aus den
Medien: Publika-
tionen in Radio, TV,
Print, Online wie
Zeitung, Magazin,
Blogs, Portalen
Pfeilfarben: blau = Kontrolle, grün = Glaubwürdigkeit
Content Marketing ist auch ein
Argument für eine hohe Sichtbarkeit im
Netz, Stichwort Suchmaschinen-
marketing. Denn wer dort nicht zu
finden ist, der findet in den Köpfen der
suchenden Menschen nicht statt.
#07 SEO HEISST SOCIAL QUALITY
QUELLE: 
 http://searchengineland.com/seotable
Keyword-
Analyse
Konkurrenz-
Analyse
OnPage-
Faktoren
OffPage-
Faktoren
Social
Signals
(New)"
Controlling
Social Media wird zum strategischen
Bestandteil jedes kommunikativen
Agierens, und dies täglich – unabhängig
davon ob Medienvertreter oder
Kirchenmitarbeiterin – und dazu auf
immer mehr Plattformen.
#08 DER WEG ZUR INTEGRATION
QUELLE: 
 http://de.statista.com/infografik/1785/nutzung-von-facebook-und-twitter-in-deutschland/
Social Media Newsrooms könnten zu
Content Plattformen für Journalisten,
Influencer wie für normale User werden,
um Themen zu setzen und sichtbar zu
machen, sofern die Kanäle regelmäßig
bespielt werden.
#09 NEWSROOM ALS PLATTFORM
Organisationen müssen die Angst und
die Zurückhaltung ablegen, Mitarbeitern
als Gesichtern, Sprecherinnen sowie als
Multiplikatoren zu vertrauen. Die Zeit
einer „One-Voice-Policy“ ist in der
heutigen Medienwelt nicht mehr
durchzuhalten.
#10 MITARBEITER ALS „GESICHTER“
Ein PR-Consultant der Zukunft agiert
als Zuhörer, als Moderatorin, Head
Coach, als Steuermann mit Wissen
aus Querschnittsdisziplinen. Nur so
wird er seine Funktion als Manager of
Communication wahrnehmen können.
FAZIT: DIE ROLLE DER PR
„WENN DU EIN SCHIFF BAUEN WILLST,
DANN TROMMLE NICHT DIE MÄNNER
ZUSAMMEN, UM HOLZ ZU BESCHAFFEN,
AUFGABEN ZU VERGEBEN UND DIE
ARBEIT EINZUTEILEN, SONDERN LEHRE
DIE MÄNNER DIE SEHNSUCHT NACH
DEM WEITEN, ENDLOSEN MEER.“

ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY
Dominik Ruisinger
Consulting | Coaching | Content | Communication

A Welserstrasse 25 | D-10777 Berlin
T +49.173.3054857
M ruisinger@ad-text.de
W www.ad-text.de
B dominikruisinger.wordpress.com
X www.xing.com/profile/dominik_ruisinger 
T www.twitter.com/dominik_r
F www.facebook.com/dominik.ruisinger 
G www.gplus.to/dominikruisinger 
P www.pinterest.com/druisinger
I www.instagram.com/dominik_r

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Die Zukunft des Modern Marketing 2017
Die Zukunft des Modern Marketing 2017Die Zukunft des Modern Marketing 2017
Die Zukunft des Modern Marketing 2017
Oracle Marketing Cloud Deutschland
 
Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...
Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...
Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...
Stefan Zimmermann
 
Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0
Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0 Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0
Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0
Stefan Zimmermann
 
Social media for local media 2011
Social media for local media 2011 Social media for local media 2011
Social media for local media 2011
amoring
 
Mediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.ch
Mediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.chMediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.ch
Mediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.ch
xeit AG
 
Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen....
 Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen.... Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen....
Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen....
AllFacebook.de
 

Was ist angesagt? (6)

Die Zukunft des Modern Marketing 2017
Die Zukunft des Modern Marketing 2017Die Zukunft des Modern Marketing 2017
Die Zukunft des Modern Marketing 2017
 
Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...
Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...
Kundenfindung und Kundenbegeisterung durch die neuen Vertriebskanäle in den v...
 
Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0
Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0 Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0
Social Media Marketing -Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 3.0
 
Social media for local media 2011
Social media for local media 2011 Social media for local media 2011
Social media for local media 2011
 
Mediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.ch
Mediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.chMediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.ch
Mediennutzung der Post-Millennials: Social Media über alles! - kleinreport.ch
 
Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen....
 Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen.... Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen....
Fight of Attention – individueller Content für unterschiedliche Zielgruppen....
 

Andere mochten auch

Interactive Powers · Company Profile 2016
Interactive Powers · Company Profile 2016Interactive Powers · Company Profile 2016
Interactive Powers · Company Profile 2016
Interactive Powers
 
ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...
ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...
ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...
Sistema de Servicios de Información y Bibliotecas SISIB
 
Corporate presentationnovember232012
Corporate presentationnovember232012Corporate presentationnovember232012
Corporate presentationnovember232012
newgold2011
 
DITA Authoring, TERM CHECK and automated Deployment
DITA Authoring, TERM CHECK and automated DeploymentDITA Authoring, TERM CHECK and automated Deployment
DITA Authoring, TERM CHECK and automated Deployment
Georg Eck
 
Introducción a la Analítica Digital, Clase 01
Introducción a la Analítica Digital, Clase 01Introducción a la Analítica Digital, Clase 01
Introducción a la Analítica Digital, Clase 01
Alejandro Zahler
 
Silverpop using email marketing to drive business
Silverpop using email marketing to drive businessSilverpop using email marketing to drive business
Silverpop using email marketing to drive business
Silverpop
 
Explicacion del curso taller de certificacion capm
Explicacion del curso taller de certificacion capmExplicacion del curso taller de certificacion capm
Explicacion del curso taller de certificacion capm
Edgar Vasquez, MBA, PMP
 
Infopulse presentation
Infopulse presentation Infopulse presentation
Infopulse presentation
HI-TECH_Org_Ua
 
Draft strategy presentation for happy learning (1)
Draft strategy presentation for happy learning (1)Draft strategy presentation for happy learning (1)
Draft strategy presentation for happy learning (1)
Happy Learning Educational Trust,Thane ,India
 
Sinodales tkd moo duk kwan
Sinodales tkd moo duk kwanSinodales tkd moo duk kwan
Sinodales tkd moo duk kwan
poncho50
 
Ensighten for waw houston 20150326
Ensighten for waw houston 20150326Ensighten for waw houston 20150326
Ensighten for waw houston 20150326
Kashif Khurshid
 
Investigacion adm cc
Investigacion adm ccInvestigacion adm cc
Investigacion adm cc
djelektro
 
Cbi ni workshops colombia july 2014r
Cbi ni workshops colombia july 2014rCbi ni workshops colombia july 2014r
Cbi ni workshops colombia july 2014r
ProColombia
 
How mobile apps are transforming CRM
How mobile apps are transforming CRMHow mobile apps are transforming CRM
How mobile apps are transforming CRM
Kuliza Technologies
 
Explicacion espacios confinados
Explicacion espacios confinadosExplicacion espacios confinados
Explicacion espacios confinados
Juan Carlos Lopez Trejo
 
UNIDAD DIDACTICA DE respiracion chus
UNIDAD DIDACTICA DE respiracion chusUNIDAD DIDACTICA DE respiracion chus
UNIDAD DIDACTICA DE respiracion chus
mjmmolina
 
La danza como medio de comunicación
La danza como medio de comunicaciónLa danza como medio de comunicación
La danza como medio de comunicación
CrisvyNewyiTineo
 
8.2 Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)
8.2   Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)8.2   Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)
8.2 Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)
Apollo Hospitals Group and ATNF
 
El Resumen Y La ReseÑa
El Resumen Y La ReseÑaEl Resumen Y La ReseÑa
El Resumen Y La ReseÑa
Videoconferencias UTPL
 

Andere mochten auch (20)

Interactive Powers · Company Profile 2016
Interactive Powers · Company Profile 2016Interactive Powers · Company Profile 2016
Interactive Powers · Company Profile 2016
 
ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...
ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...
ELOGIM: Administración de servicios e indicadores de bibliotecas como apoyo a...
 
Corporate presentationnovember232012
Corporate presentationnovember232012Corporate presentationnovember232012
Corporate presentationnovember232012
 
DITA Authoring, TERM CHECK and automated Deployment
DITA Authoring, TERM CHECK and automated DeploymentDITA Authoring, TERM CHECK and automated Deployment
DITA Authoring, TERM CHECK and automated Deployment
 
Introducción a la Analítica Digital, Clase 01
Introducción a la Analítica Digital, Clase 01Introducción a la Analítica Digital, Clase 01
Introducción a la Analítica Digital, Clase 01
 
Silverpop using email marketing to drive business
Silverpop using email marketing to drive businessSilverpop using email marketing to drive business
Silverpop using email marketing to drive business
 
Explicacion del curso taller de certificacion capm
Explicacion del curso taller de certificacion capmExplicacion del curso taller de certificacion capm
Explicacion del curso taller de certificacion capm
 
Infopulse presentation
Infopulse presentation Infopulse presentation
Infopulse presentation
 
Draft strategy presentation for happy learning (1)
Draft strategy presentation for happy learning (1)Draft strategy presentation for happy learning (1)
Draft strategy presentation for happy learning (1)
 
Sinodales tkd moo duk kwan
Sinodales tkd moo duk kwanSinodales tkd moo duk kwan
Sinodales tkd moo duk kwan
 
Ensighten for waw houston 20150326
Ensighten for waw houston 20150326Ensighten for waw houston 20150326
Ensighten for waw houston 20150326
 
Investigacion adm cc
Investigacion adm ccInvestigacion adm cc
Investigacion adm cc
 
Cbi ni workshops colombia july 2014r
Cbi ni workshops colombia july 2014rCbi ni workshops colombia july 2014r
Cbi ni workshops colombia july 2014r
 
How mobile apps are transforming CRM
How mobile apps are transforming CRMHow mobile apps are transforming CRM
How mobile apps are transforming CRM
 
Explicacion espacios confinados
Explicacion espacios confinadosExplicacion espacios confinados
Explicacion espacios confinados
 
Presentació Mercuri
Presentació MercuriPresentació Mercuri
Presentació Mercuri
 
UNIDAD DIDACTICA DE respiracion chus
UNIDAD DIDACTICA DE respiracion chusUNIDAD DIDACTICA DE respiracion chus
UNIDAD DIDACTICA DE respiracion chus
 
La danza como medio de comunicación
La danza como medio de comunicaciónLa danza como medio de comunicación
La danza como medio de comunicación
 
8.2 Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)
8.2   Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)8.2   Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)
8.2 Demonstration Health - IT benifits - Bagmishika Puhan ( Session 8)
 
El Resumen Y La ReseÑa
El Resumen Y La ReseÑaEl Resumen Y La ReseÑa
El Resumen Y La ReseÑa
 

Ähnlich wie ruisinger evangelischepublizistik vortrag_prsocialmedia_201405

Gefällt mir nicht!
Gefällt mir nicht!Gefällt mir nicht!
Gefällt mir nicht!
menze+koch gbr
 
Vortrag Social Media JRE
Vortrag Social Media JREVortrag Social Media JRE
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
blumbryant gmbh
 
SCM-Newsletter 1/2015
SCM-Newsletter 1/2015SCM-Newsletter 1/2015
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenDigital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Jan Honsel
 
Social Media für Unternehmer
Social Media für UnternehmerSocial Media für Unternehmer
Social Media für Unternehmer
medien-sprechstunde
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
CasparMotullo
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
akom360
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 
little story about social media marketing
little story about social media marketinglittle story about social media marketing
little story about social media marketingJoelle Robineau
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
#30u30 by PR Report
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - Nutzung
Andreas Jaritz
 
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiIKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
Martin Reti
 
Social Media für Redakteure
Social Media für RedakteureSocial Media für Redakteure
Social Media für Redakteure
Netzoekonom
 
Georg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media Symposium
Georg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media SymposiumGeorg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media Symposium
Georg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media Symposium
P8 Marketing
 
Digitale Mehrwerte
Digitale MehrwerteDigitale Mehrwerte
Digitale Mehrwerte
Lars M. Heitmueller
 
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Grüne Welle Kommunikation
 
Digital ist besser!
Digital ist besser!Digital ist besser!
Digital ist besser!
Clemens Lerche
 
socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201marxerevolution
 

Ähnlich wie ruisinger evangelischepublizistik vortrag_prsocialmedia_201405 (20)

Gefällt mir nicht!
Gefällt mir nicht!Gefällt mir nicht!
Gefällt mir nicht!
 
Vortrag Social Media JRE
Vortrag Social Media JREVortrag Social Media JRE
Vortrag Social Media JRE
 
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
 
SCM-Newsletter 1/2015
SCM-Newsletter 1/2015SCM-Newsletter 1/2015
SCM-Newsletter 1/2015
 
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenDigital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
 
Social Media für Unternehmer
Social Media für UnternehmerSocial Media für Unternehmer
Social Media für Unternehmer
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
little story about social media marketing
little story about social media marketinglittle story about social media marketing
little story about social media marketing
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - Nutzung
 
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiIKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
 
Social Media für Redakteure
Social Media für RedakteureSocial Media für Redakteure
Social Media für Redakteure
 
Georg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media Symposium
Georg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media SymposiumGeorg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media Symposium
Georg Hofherr, P8 HOFHERR, Social Media Symposium
 
Digitale Mehrwerte
Digitale MehrwerteDigitale Mehrwerte
Digitale Mehrwerte
 
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
 
Digital ist besser!
Digital ist besser!Digital ist besser!
Digital ist besser!
 
socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201
 

ruisinger evangelischepublizistik vortrag_prsocialmedia_201405

  • 1. GEMEINSCHAFTSWERK DER EVANGELISCHEN PUBLIZISTIK 48. JAHRESTAGUNG ÖA Berlin, 12. Mai 2014 PUBLIC RELATIONS " + SOCIAL MEDIA:" ENTWICKLUNG, TREND, HERAUSFORDERUNG
  • 2. MODERNE PR = .....
  • 3. EINBLICK: 10 TRENDS" IN DER AKTUELLEN KOMMUNIKATIONS- LANDSCHAFT.
  • 4. Unsere Mediennutzung wird sich weiterhin gravierend verändern. Dies betrifft nicht nur die Menge –  sondern gerade die Art des individuellen, verstärkt mobilen Medienkonsums. #01 NEUE MEDIENNUTZUNG
  • 5. QUELLE: Im digitalen Zeitalter ist ein Wandel dringend nötig. Ansonsten droht eine Spaltung in eine digitale Elite und ein digitales Analphabetentum, das hoffnungslos abgehängt wird.” Peer Steinbrück “! Peer Steinbrück: Rede CeBIT 2013 in Hannover #02 DIGITALE SPALTUNG
  • 6. QUELLE: 15,4 % Reflektierter Profi Passionierter Onliner 15,0 % 28,9 % Außenstehende Skeptiker Häusliche Gelegenheitsnutzer 27,9 % 9,5 % Vorsichtige Pragmatiker 3,2 % Smarter Mobilist Digitale Gesellschaft 2013 | http://www.digitale-gesellschaft.info 6 NUTZERTYPEN
  • 7. QUELLE: Für professionelle Kommunikatoren gilt, jede Mikroöffentlichkeit als Öffentlichkeit zu betrachten und konsistent zu kommunizieren, und zwar konsistent nicht aus Fachsicht, sondern aus Sicht einer möglichen Makroöffentlichkeit.” Sascha Lobo “! http://saschalobo.com/2011/10/27/zu-schlecker/ #03 SPITZE KOMMUNIKATION
  • 8. NATIONAL REGIONAL (HYPER)LOKAL Medien-, Themen- und Fachblogs Regionale " Weblogs Medienportale klass. Medien Regionale Online-Portale (Hyper-)Lokale Magazine (Hyper-)Lokale Blogs Facebook- und XING-Gruppen Regionaler" Twitter-Account
  • 9. Journalistinnen & Journalisten werden ihre Rolle als einzige Gatekeeper weiter verlieren. Auch die Zahl der festen Medienvertreter sinkt. Umso stärker kommt es darauf an, Beziehungen zu Influencern aufzubauen, sie zu finden, zu analysieren und zu pflegen. #04 INFLUENCER RELATIONS
  • 11. Vielfältige neue Medienformate bieten einerseits kommunikative Chancen, andererseits kontinuierliche Herausforderungen. Gerade für das Denken in kreativen Geschichten sowie in verständlichen Bildern. #05 STORIES & THE VISUAL TURN
  • 12. QUELLE: Marketing is telling the world you're a rock star. Content Marketing is showing the world that you are one.” Robert Rose, Content Marketing Institute “! http://de.slideshare.net/toprank/content-marketing-that-rocks #06 STRATEGIE „CONTENT“ GILT
  • 13. OWNED CONTENT PAID CONTENT EARNED CONTENT Gekaufte Medien: (Online-)Werbung, Matern Dienste, SEA, Sponsored Posts, Advertorials Content aus Social Media Kanälen: Beiträge in Blogs, Social Networks, Video und Foto Sharing Platforms Eigene gesteuerte Medien: Website, Microsite, NL, FB-/ G+-Page, Corp. Blog/Podcast Content aus den Medien: Publika- tionen in Radio, TV, Print, Online wie Zeitung, Magazin, Blogs, Portalen Pfeilfarben: blau = Kontrolle, grün = Glaubwürdigkeit
  • 14. Content Marketing ist auch ein Argument für eine hohe Sichtbarkeit im Netz, Stichwort Suchmaschinen- marketing. Denn wer dort nicht zu finden ist, der findet in den Köpfen der suchenden Menschen nicht statt. #07 SEO HEISST SOCIAL QUALITY
  • 16. Social Media wird zum strategischen Bestandteil jedes kommunikativen Agierens, und dies täglich – unabhängig davon ob Medienvertreter oder Kirchenmitarbeiterin – und dazu auf immer mehr Plattformen. #08 DER WEG ZUR INTEGRATION
  • 18. Social Media Newsrooms könnten zu Content Plattformen für Journalisten, Influencer wie für normale User werden, um Themen zu setzen und sichtbar zu machen, sofern die Kanäle regelmäßig bespielt werden. #09 NEWSROOM ALS PLATTFORM
  • 19. Organisationen müssen die Angst und die Zurückhaltung ablegen, Mitarbeitern als Gesichtern, Sprecherinnen sowie als Multiplikatoren zu vertrauen. Die Zeit einer „One-Voice-Policy“ ist in der heutigen Medienwelt nicht mehr durchzuhalten. #10 MITARBEITER ALS „GESICHTER“
  • 20. Ein PR-Consultant der Zukunft agiert als Zuhörer, als Moderatorin, Head Coach, als Steuermann mit Wissen aus Querschnittsdisziplinen. Nur so wird er seine Funktion als Manager of Communication wahrnehmen können. FAZIT: DIE ROLLE DER PR
  • 21. „WENN DU EIN SCHIFF BAUEN WILLST, DANN TROMMLE NICHT DIE MÄNNER ZUSAMMEN, UM HOLZ ZU BESCHAFFEN, AUFGABEN ZU VERGEBEN UND DIE ARBEIT EINZUTEILEN, SONDERN LEHRE DIE MÄNNER DIE SEHNSUCHT NACH DEM WEITEN, ENDLOSEN MEER.“ ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY
  • 22. Dominik Ruisinger Consulting | Coaching | Content | Communication A Welserstrasse 25 | D-10777 Berlin T +49.173.3054857 M ruisinger@ad-text.de W www.ad-text.de B dominikruisinger.wordpress.com X www.xing.com/profile/dominik_ruisinger T www.twitter.com/dominik_r F www.facebook.com/dominik.ruisinger G www.gplus.to/dominikruisinger P www.pinterest.com/druisinger I www.instagram.com/dominik_r