SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 33
Wir finden Wege


Risikomanagement in Projekten

                  Bozen – Kosice – Warschau –Wien– Zürich
Agenda
   Vorstellung Johann Kohlbacher
   Vorstellung procon
   Referenzliste Projektmanagement
   Risikomanagement in Projekten:
       Definition Projektrisiko
       Risikoarten
       Prozess Risikomanagement in Projekten
       (Analyse Planung Durchführung):
       Identifikation Bewertung Maßnahmen Controlling Analysetools
       Korrelationen Darstellungsarten Risikomonitoring und Reporting
       Risikomangementsysteme



                                                                        1
 procon   Blatt 1
Johann Kohlbacher
   Höhere Lehranstalt für Fremdenverkehrsberufe, Schloß Kleßheim
   Universität Wien, Betriebsinformatik
   Extensive internationale Ausbildung und Erfahrung im Geschäfts-
   und persönlichen Bereich
   Langjährige Praxis und Führungserfahrung in den Bereichen
   Projektmanagement, Risikomanagement und Prozessmanagement
   Managementcoach




                          Mag. Johann Kohlbacher               2
 procon   Blatt 2
Über procon

Beratungs- und Trainingsbereiche:
• Projektmanagement
• Prozessmanagement
• Qualitätsmanagement
• Risikomanagement


    1996 gegründet


    24 Proconauten


    Standorte in: Bozen – Kosice – Warschau – Wien – Zürich


    Kooperationspartner Projektmanagement: pma/ipma, REP PMI®


    Kooperationspartner Prozessmanagement: Gesellschaft für Prozessmanagement

    (GP)
 procon                                                        REP Registered Education Provider
           Blatt 3
Positionierung

     Qualitativ hochwertig ausgebildete Mitarbeiter mit hohen


     Erfahrungswerten aus der Praxis
     Branchenübergreifend



     International tätig



     Wissenschaftlicher Background



     Veröffentlichung von Publikationen



     Politisch unabhängig





 procon   Blatt 4
Leistungen

     Einzelprojektmanagement



     Multiprojektmanagement



     Projekt-Coaching



     Interimsprojektmanagement



     Projektmanagement nach IPMA, PMI, PRINCE2, ISO 69901



     Evaluierung von Software-Tools für Projektmanagement





 procon   Blatt 5
Referenzen

                     Voest Alpine
                        Programmcoaching
                        Projektmanagement Kompetenz Assessment
                        Multiprojektmanagement Stahl-Warmband
                        Aufbau Projekt-Prozess
                        Methoden und Techniken zur ständigen
                        Verbesserung
                        Begleitung Pilot Implementierung
                        Multiprojektmanagement


                     Flughafen Wien
                        Projektmanagement – PROMIS – Training
                        Projektmanagementsystem


 procon   Blatt 6
Referenzen

                     SFG
                        Einführung eines Projektmanagement-Systems



                     Inter Continental
                        Projektmanagement Training



                     Austro Control
                        Projektmanagementtätigkeiten bei der AES-
                        Regionalisierung SÜD
                        Coaching Projekt Dokumentenmanagementsystem
                        für Projekte
                        Befragung Projektleiter
                        Analyse und Programmdefinition
 procon   Blatt 7
Referenzen
                     TTTech Computertechnik AG
                        Projektmanagement Training


                     Comdisco Deutschland GmbH
                         Multi-Project Summary


                     Österreichische Volksbanken AG
                        PjM-System und Training von Projektmanagern


                     Raiffeisenzentralbank
                        Projektmanagementtrainings



 procon   Blatt 8
4 Phasen des Projektmanagements




 procon   Blatt 9
Projektrisikomanagement




 procon   Blatt 10
Projektrisikomanagement

Killerphrasen aus realen Projekten:
•„Projekte mit zu hohem Risiko werden ohnehin nicht übernommen“

•„Risiko wird bei uns ohnedies versichert“

•„Risikofolgen werden aus dem Gewinn von Projekten getragen“

•„Dieses Risiko wird auf Geschäftspartner vertraglich abgewälzt“

•„Die wesentlichen Risiken sind ohnedies bekannt und nicht
beeinflussbar“

•„Risikomanagement ist arbeitsaufwändig und zu teuer“

•„Bei uns gibt es keine Risiken“
 procon   Blatt 11
Projektrisiko -Definitionen

                                       ... Risiko [GE]=
                      Eintrittswahrscheinlichkeit x Schadensausmaß [GE]

... Projektrisiko = das mit der Durchführung des Projektes verbundene Gesamtrisiko,
                das sich aus dem Zusammenspiel der Einzelrisiken ergibt




 procon   Blatt 12
Definition – Risiko
   Positive und negative Abweichung eines erwarteten Ziels




 procon   Blatt 13
Projektrisiko - Arten




 procon   Blatt 14
Projektrisikomanagement




 procon   Blatt 15
Projektrisikomanagement



                  Identifizierung                              Bewertung
                               Projekt XYZ
                                                             Wahrscheinlichkeit
               Element 1         Element 2   Element 3
                                                                Auswirkungen
                      AP 1.1        AP 2.1      AP 3.1
                      AP 1.2        AP 2.2      AP 3.2
                      AP 1.3        AP 2.3      AP 3.3
                                                                   Priorität

             Risikocontrolling                                 Maßnahmen
                               Periode
                                                         Ziele (eleminieren, reduzieren)
                      Zuständigkeiten
                                                          Maßnahmen gegen Risiken
                           Methoden                        Maßnahmen für Chancen


 procon   Blatt 16
Sozialer Kontext - Projektumweltanalyse




              Die Projektumweltanalyse ist eine Moment-
            aufnahme des Zustandes zum Analysezeitpunkt!
 procon   Blatt 17
Stakeholderanalyse

internes Instrument




 procon   Blatt 18
Sozialer Kontext - Projektumweltanalyse
Vorgehen:

   Relevante Umwelten identifizieren
   Einstellung zum Projekt abschätzen
   Macht einschätzen
   Erwartungen und Befürchtungen bilden
   Maßnahmen ableiten
   (Maßnahmen zum PSP zuordnen)




 procon   Blatt 19
Sozialer Kontext




 procon   Blatt 20
Sachlicher Kontext




 procon   Blatt 21
Projektrisikomanagement

FMEA Analyse




                      Bereich   0- 200: keine Maßnahmen
                      Bereich 201- 500: Maßnahmen beobachten
                      Bereich 501-1000: Maßnahmen umsetzen

 procon   Blatt 22
Risikostrategien

     Gefahren transferieren
     Schaden verringern
     Gefahren vermeiden
     Gefahren selbst tragen
     Chancen fördern




 procon   Blatt 23
Chancen und Gefahren




 procon   Blatt 24
Zyklus des Projektrisikomanagements




                       ACT           PLAN
                      (Verbessern)     (Planen)




                       Check            DO
                          (Prüfen)   (Durchführen)




 procon   Blatt 25
Risiko Trendanalyse




 procon   Blatt 26
Projektrisikomanagement - Korrelationen




 procon   Blatt 27
Projektrisiko - Darstellung




 procon   Blatt 28
Projektrisiko - Darstellung




 procon   Blatt 29
Sichtweisen des Risikomanagements




 procon   Blatt 30
Risikomanagement Prozess




 procon   Blatt 31
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit




                        wünscht
                        Mag. Johann Kohlbacher
                        Procon Unternehmensberatung GmbH
                        Saarplatz 17
                        A-1190 Wien
                        T +43-1-367 91 91-0
                        F +43-1-367 91 91-9
                        E kohlbacher@procon.at
                        I www.procon.at

 procon   Blatt 32

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (6)

Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardMicrosoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
 
PRINCE2 Grundlagen (Foundation Exam)
PRINCE2 Grundlagen (Foundation Exam)PRINCE2 Grundlagen (Foundation Exam)
PRINCE2 Grundlagen (Foundation Exam)
 
PRINCE2® Foundation Vorbereitungs- und Zertifizierungsseminar
PRINCE2® Foundation Vorbereitungs- und ZertifizierungsseminarPRINCE2® Foundation Vorbereitungs- und Zertifizierungsseminar
PRINCE2® Foundation Vorbereitungs- und Zertifizierungsseminar
 
Projektmanagement Basics
Projektmanagement BasicsProjektmanagement Basics
Projektmanagement Basics
 
Projektmanagement
ProjektmanagementProjektmanagement
Projektmanagement
 
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
 

Ähnlich wie Risikomanagement in Projekten

Projektmanagement
ProjektmanagementProjektmanagement
Projektmanagement
Metin Aydin
 
IT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - MultiprojektmanagementIT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - Multiprojektmanagement
Markus Groß
 
Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006
Stefan Hagen
 
So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...
So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...
So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...
AnnaPauels
 
Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011
KEGON AG
 
Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...
Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...
Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...
AnnaPauels
 
20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
camunda services GmbH
 

Ähnlich wie Risikomanagement in Projekten (20)

Ramscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-ZertifizierungenRamscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
 
"Es rechnet sich!" - Argumente für den Einsatz von PHPUnit
"Es rechnet sich!" - Argumente für den Einsatz von PHPUnit"Es rechnet sich!" - Argumente für den Einsatz von PHPUnit
"Es rechnet sich!" - Argumente für den Einsatz von PHPUnit
 
Project Health Check
Project Health CheckProject Health Check
Project Health Check
 
Projektmanagement
ProjektmanagementProjektmanagement
Projektmanagement
 
ASIS - Training #4 - Risikomanagement und soziale Innovation
ASIS - Training #4 - Risikomanagement und soziale InnovationASIS - Training #4 - Risikomanagement und soziale Innovation
ASIS - Training #4 - Risikomanagement und soziale Innovation
 
Das Management des Projektmanagements - Intro by Jan A. Poczynek
Das Management des Projektmanagements - Intro by Jan A. PoczynekDas Management des Projektmanagements - Intro by Jan A. Poczynek
Das Management des Projektmanagements - Intro by Jan A. Poczynek
 
Xing learningZ: Auftragsklärung im Projektmanagement
Xing learningZ:  Auftragsklärung im ProjektmanagementXing learningZ:  Auftragsklärung im Projektmanagement
Xing learningZ: Auftragsklärung im Projektmanagement
 
IT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - MultiprojektmanagementIT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - Multiprojektmanagement
 
Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006
 
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
 
Candeo Documentation
Candeo DocumentationCandeo Documentation
Candeo Documentation
 
Projektleiter ärgere dich nicht
Projektleiter ärgere dich nichtProjektleiter ärgere dich nicht
Projektleiter ärgere dich nicht
 
Kennzahlen in iterativen Softwareprojekten - FG IT PM 2009
Kennzahlen in iterativen Softwareprojekten - FG IT PM 2009Kennzahlen in iterativen Softwareprojekten - FG IT PM 2009
Kennzahlen in iterativen Softwareprojekten - FG IT PM 2009
 
So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...
So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...
So geht die Auswahl im Projektportfolio anhand von Prioritäten und Kapazitäte...
 
Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011
 
Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...
Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...
Wie Sie ein PMO in 10 Schritten aufbauen + die Argumente für den Nutzen eines...
 
Eine Einführung in das Risikomanagement
Eine Einführung in das RisikomanagementEine Einführung in das Risikomanagement
Eine Einführung in das Risikomanagement
 
Universelle Dienstleisterschnittstelle im Schadenmanagement
Universelle Dienstleisterschnittstelle im SchadenmanagementUniverselle Dienstleisterschnittstelle im Schadenmanagement
Universelle Dienstleisterschnittstelle im Schadenmanagement
 
20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
20071122 OMG Days EA und BPM - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
 
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenProject Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
 

Mehr von GPMS

Mitgliederversammlung, Konferenzen
Mitgliederversammlung, KonferenzenMitgliederversammlung, Konferenzen
Mitgliederversammlung, Konferenzen
GPMS
 

Mehr von GPMS (12)

Mitgliederversammlung, Konferenzen
Mitgliederversammlung, KonferenzenMitgliederversammlung, Konferenzen
Mitgliederversammlung, Konferenzen
 
Mitgliederversammlung im Schloss Rechtenthal
Mitgliederversammlung im Schloss RechtenthalMitgliederversammlung im Schloss Rechtenthal
Mitgliederversammlung im Schloss Rechtenthal
 
Kommunikation in der Veränderung
Kommunikation in der VeränderungKommunikation in der Veränderung
Kommunikation in der Veränderung
 
Office2010
Office2010Office2010
Office2010
 
pm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureSteppm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureStep
 
Project Management Office (Anna Maria Felici)
Project Management Office (Anna Maria Felici)Project Management Office (Anna Maria Felici)
Project Management Office (Anna Maria Felici)
 
Präsentation PM Forum - Social Software
Präsentation PM Forum  - Social SoftwarePräsentation PM Forum  - Social Software
Präsentation PM Forum - Social Software
 
Projektcontrolling nach Earned Value Methode (EVM - EVA)
Projektcontrolling nach Earned Value Methode (EVM - EVA)Projektcontrolling nach Earned Value Methode (EVM - EVA)
Projektcontrolling nach Earned Value Methode (EVM - EVA)
 
iGoogle & Co
iGoogle & CoiGoogle & Co
iGoogle & Co
 
Präsentation DMS D3 Alpin.it
Präsentation DMS D3 Alpin.itPräsentation DMS D3 Alpin.it
Präsentation DMS D3 Alpin.it
 
GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 1
GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 1GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 1
GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 1
 
GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 2
GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 2GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 2
GPMS Mitgliederversammlung 2009 - Teil 2
 

Risikomanagement in Projekten

  • 1. Wir finden Wege Risikomanagement in Projekten Bozen – Kosice – Warschau –Wien– Zürich
  • 2. Agenda Vorstellung Johann Kohlbacher Vorstellung procon Referenzliste Projektmanagement Risikomanagement in Projekten: Definition Projektrisiko Risikoarten Prozess Risikomanagement in Projekten (Analyse Planung Durchführung): Identifikation Bewertung Maßnahmen Controlling Analysetools Korrelationen Darstellungsarten Risikomonitoring und Reporting Risikomangementsysteme 1  procon Blatt 1
  • 3. Johann Kohlbacher Höhere Lehranstalt für Fremdenverkehrsberufe, Schloß Kleßheim Universität Wien, Betriebsinformatik Extensive internationale Ausbildung und Erfahrung im Geschäfts- und persönlichen Bereich Langjährige Praxis und Führungserfahrung in den Bereichen Projektmanagement, Risikomanagement und Prozessmanagement Managementcoach Mag. Johann Kohlbacher 2  procon Blatt 2
  • 4. Über procon Beratungs- und Trainingsbereiche: • Projektmanagement • Prozessmanagement • Qualitätsmanagement • Risikomanagement 1996 gegründet  24 Proconauten  Standorte in: Bozen – Kosice – Warschau – Wien – Zürich  Kooperationspartner Projektmanagement: pma/ipma, REP PMI®  Kooperationspartner Prozessmanagement: Gesellschaft für Prozessmanagement  (GP)  procon REP Registered Education Provider Blatt 3
  • 5. Positionierung Qualitativ hochwertig ausgebildete Mitarbeiter mit hohen  Erfahrungswerten aus der Praxis Branchenübergreifend  International tätig  Wissenschaftlicher Background  Veröffentlichung von Publikationen  Politisch unabhängig   procon Blatt 4
  • 6. Leistungen Einzelprojektmanagement  Multiprojektmanagement  Projekt-Coaching  Interimsprojektmanagement  Projektmanagement nach IPMA, PMI, PRINCE2, ISO 69901  Evaluierung von Software-Tools für Projektmanagement   procon Blatt 5
  • 7. Referenzen Voest Alpine Programmcoaching Projektmanagement Kompetenz Assessment Multiprojektmanagement Stahl-Warmband Aufbau Projekt-Prozess Methoden und Techniken zur ständigen Verbesserung Begleitung Pilot Implementierung Multiprojektmanagement Flughafen Wien Projektmanagement – PROMIS – Training Projektmanagementsystem  procon Blatt 6
  • 8. Referenzen SFG Einführung eines Projektmanagement-Systems Inter Continental Projektmanagement Training Austro Control Projektmanagementtätigkeiten bei der AES- Regionalisierung SÜD Coaching Projekt Dokumentenmanagementsystem für Projekte Befragung Projektleiter Analyse und Programmdefinition  procon Blatt 7
  • 9. Referenzen TTTech Computertechnik AG Projektmanagement Training Comdisco Deutschland GmbH Multi-Project Summary Österreichische Volksbanken AG PjM-System und Training von Projektmanagern Raiffeisenzentralbank Projektmanagementtrainings  procon Blatt 8
  • 10. 4 Phasen des Projektmanagements  procon Blatt 9
  • 12. Projektrisikomanagement Killerphrasen aus realen Projekten: •„Projekte mit zu hohem Risiko werden ohnehin nicht übernommen“ •„Risiko wird bei uns ohnedies versichert“ •„Risikofolgen werden aus dem Gewinn von Projekten getragen“ •„Dieses Risiko wird auf Geschäftspartner vertraglich abgewälzt“ •„Die wesentlichen Risiken sind ohnedies bekannt und nicht beeinflussbar“ •„Risikomanagement ist arbeitsaufwändig und zu teuer“ •„Bei uns gibt es keine Risiken“  procon Blatt 11
  • 13. Projektrisiko -Definitionen ... Risiko [GE]= Eintrittswahrscheinlichkeit x Schadensausmaß [GE] ... Projektrisiko = das mit der Durchführung des Projektes verbundene Gesamtrisiko, das sich aus dem Zusammenspiel der Einzelrisiken ergibt  procon Blatt 12
  • 14. Definition – Risiko Positive und negative Abweichung eines erwarteten Ziels  procon Blatt 13
  • 15. Projektrisiko - Arten  procon Blatt 14
  • 17. Projektrisikomanagement Identifizierung Bewertung Projekt XYZ Wahrscheinlichkeit Element 1 Element 2 Element 3 Auswirkungen AP 1.1 AP 2.1 AP 3.1 AP 1.2 AP 2.2 AP 3.2 AP 1.3 AP 2.3 AP 3.3 Priorität Risikocontrolling Maßnahmen Periode Ziele (eleminieren, reduzieren) Zuständigkeiten Maßnahmen gegen Risiken Methoden Maßnahmen für Chancen  procon Blatt 16
  • 18. Sozialer Kontext - Projektumweltanalyse Die Projektumweltanalyse ist eine Moment- aufnahme des Zustandes zum Analysezeitpunkt!  procon Blatt 17
  • 20. Sozialer Kontext - Projektumweltanalyse Vorgehen: Relevante Umwelten identifizieren Einstellung zum Projekt abschätzen Macht einschätzen Erwartungen und Befürchtungen bilden Maßnahmen ableiten (Maßnahmen zum PSP zuordnen)  procon Blatt 19
  • 23. Projektrisikomanagement FMEA Analyse Bereich 0- 200: keine Maßnahmen Bereich 201- 500: Maßnahmen beobachten Bereich 501-1000: Maßnahmen umsetzen  procon Blatt 22
  • 24. Risikostrategien Gefahren transferieren Schaden verringern Gefahren vermeiden Gefahren selbst tragen Chancen fördern  procon Blatt 23
  • 25. Chancen und Gefahren  procon Blatt 24
  • 26. Zyklus des Projektrisikomanagements ACT PLAN (Verbessern) (Planen) Check DO (Prüfen) (Durchführen)  procon Blatt 25
  • 33. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit wünscht Mag. Johann Kohlbacher Procon Unternehmensberatung GmbH Saarplatz 17 A-1190 Wien T +43-1-367 91 91-0 F +43-1-367 91 91-9 E kohlbacher@procon.at I www.procon.at  procon Blatt 32