SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Der Lebensthemen-Trainer
Neuromarketing


Business-Voodoo 

im Online-Marketing?
Der Lebensthemen-Trainer
Stefan Dudas
Typograf / polygr. Techniker HF
Geschäftsleitung eines Medienunternehmens
Geschäftsführer einer Medienschule
!
Online-Marketing-Berater
«Lebensthemen-Trainer» – Redner, Coach, Autor
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
1. Was Neuromarketing wirklich ist

2. Wie Menschen wahrnehmen

3. Wie Menschen entscheiden

4. Wie Unternehmen (Online-)Marketing
machen (sollten)
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
1. Was Neuromarketing
wirklich ist.
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Neuromarketing (im engeren Sinn)
«Einsatz von apparativen Verfahren der
Hirnforschung zu Marktforschungszwecken.»
fMRT MEG
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Neuromarketing (erweiterte Definition)
«Nutzung der Erkenntnisse der Hirnforschung
für das Marketing»
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Neurowissenschaftliche
Bewusstseinsforschung
Neurowissenschaftliche
Emotionsforschung
Multisensorische
Verarbeitungsprozesse im Gehirn
Emotional-kognitive
Verarbeitungsprozesse
von Anzeigen/TV-Spots im Gehirn
Neurolinguistik: 

Sprachgebrauch im Gehirn
Neurowissenschaftliche
Persönlichkeitsforschung
Neurowissenschaftliche
Geschlechtsforschung
Neurowissenschaftliche
Alternsforschung
Der Lebensthemen-Trainer
Ziel des Neuromarketings
Bessere Kommunikation
mit potenziellen Kunden
Der Lebensthemen-Trainer
Revolution im Marketing?
Jein.
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Wir haben alles im Griff?
Der Homo Oekonomicus
Anteriores Cingulum
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Wir haben alles im Griff?
Der Homo Oekonomicus
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Ist Neuromarketing etwa
«Manipulation»?
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Ist Neuromarketing etwa
«Manipulation»?
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Ist Neuromarketing etwa
«Manipulation»?
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Ist Neuromarketing etwa
«Manipulation»?
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Ist Neuromarketing etwa
«Manipulation»?
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Wir kaufen eher ein Produkt
… wenn es zu 80 Prozent fettfrei ist
… als wenn es 20 Prozent Fettgehalt 

aufweist.
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Kaufen Sie unsere Pausenbrot-
Alternative… Mit viel Milch drin.
Gesund. Das Ding macht Spass. Für
die Familie. Einfach lecker und
unkompliziert…
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
!
Das Produkt enthält allerdings mit 
60 Prozent verhältnismässig 

mehr Fett und Zucker als zum Beispiel 

ein Stück Sahnetorte.
Der Lebensthemen-Trainer
Warum machen wir eigentlich
Marketing?
Der Lebensthemen-Trainer
10’000 Produkte
Der Lebensthemen-Trainer
Intuitiv?
Wikipedia sagt über Intuition:
!
Die Intuition (…) ist die Fähigkeit, Einsichten in Sachverhalte,
Sichtweisen, Gesetzmäßigkeiten oder die subjektive
Stimmigkeit von Entscheidungen zu erlangen, ohne diskursiven
Gebrauch des Verstandes, also etwa ohne bewusste
Schlussfolgerungen.
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
2. Wie Menschen 

wahrnehmen
Der Lebensthemen-Trainer
Glauben Sie nur, was Sie sehen?
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
5 Sinne
Der Lebensthemen-Trainer
0,0004 %
Der Lebensthemen-Trainer
11 Millionen Bits
1,3 MB
Der Lebensthemen-Trainer
40 – 50 Bits
Der Lebensthemen-Trainer
Merken Sie sich
folgende Zahlen…
Der Lebensthemen-Trainer
Eine Zahl = 5 Bit
40 – 50 Bits
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
System 1
!
«Implizites System»
«Unterbewusstsein»
«Autopilot»
Der Lebensthemen-Trainer
System 1

Zeitdruck
Information-Overload
wenig Interesse
unsicher bezüglich Entscheidung
Der Lebensthemen-Trainer
System 2
!
«Explizites System»
«Bewusstsein»
«Pilot»
Der Lebensthemen-Trainer
Schnelle 11 Mio Bits
Eine Studie der Carleton Universität (Kanada):
!
Kunden bilden sich ein erstes Urteil über eine Website
innerhalb einer halben Sekunde!
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
PILOT AUTOPILOT
Wahrnehmen sehr selektiv
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
gelb rot blau grün gelb
grün gelb grün blau gelb
grün weiss gelb blau Rot
schwarz rot gelb blau grün
rot blau rot grün Rot
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
gelb gelb blau blau gelb
grün grün grün rot gelb
grün weiss gelb blau Rot
schwarz rot gelb blau grün
rot blau rot grün Rot
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
3. Wie Menschen 

entscheiden
Der Lebensthemen-Trainer
Gewohnheiten

verändern sich!
Der Lebensthemen-Trainer
Wie entsteht eine
Gewohnheit?
Der Lebensthemen-Trainer
Kunden können häufig über
die wahren Gründe ihres
Kaufverhaltens keine Auskunft geben,
weil viele Signale unbewusst wirken.
Der Lebensthemen-Trainer
Explizites und implizites Image…
Der Lebensthemen-Trainer
Studie Universität Toronto.
1 Gruppe: Soziale Ausgrenzung.
2 Gruppe: Soziale Höhepunkte
Der Lebensthemen-Trainer
1 Gruppe: Soziale Ausgrenzung.
= eher Kaffee + Suppe
2 Gruppe: Soziale Höhepunkte
= eher Cola (+ Cracker)
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
Zusammenhang:
Warm/Kalt
soziale Urteile und Erlebnisse.
Versuch Yale-Universität
Der Lebensthemen-Trainer
Was GENAU beeinflusst uns?
Diese Regeln zu dekodieren und
darüber einen Zugang zum
Kaufverhalten des Kunden zu
erhalten.
Der Lebensthemen-Trainer
… einfach gestrickt?
Der Lebensthemen-Trainer
Ein Placebo-Quiz…
Der Lebensthemen-Trainer
Placebo im Marketing?
!
Marketing-Placebo-Forschung:
• Puls/Blutdruck erhöht sich bei koffeinfreiem Kaffee.
• Wirkung eines Energydrings sinkt, wenn er rabattiert ist.
• Hoher Preis steigert die Wirkung oder den Geschmack
eines Produktes.
Der Lebensthemen-Trainer
Wer entscheidet also?
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
4. Wie Unternehmen 

Marketing machen (sollten)
Der Lebensthemen-Trainer
Welchen Einfluss haben 

Marken auf uns?
Welche Prozesse laufen bei

Entscheidungen im Gehirn ab?
Der Lebensthemen-Trainer
Das Verstehen der
Entscheidungsprozesse von Kunden
ist die Grundlage für maximalen ROI.
Der Lebensthemen-Trainer
Bla blablablabla bl

blablabla blablabla blablabla blabl
blablabla blablabla blablablalba ROI.
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
80 %
aller eingeführten Produkte
scheitern trotz intensiver
Marktforschung.
Der Lebensthemen-Trainer
Marktforschung
am Ende?
Der Lebensthemen-Trainer
1985: 18 Prozent
2002: 8 Prozent
Der Lebensthemen-Trainer
Täglich ca. 3.000
Werbebotschaften
Der Lebensthemen-Trainer
Versetzen Sie sich
ins Produkt-
Marketing!
Der Lebensthemen-Trainer
Das Beate Johnen Strixx Effects
new generation Bi-Lift ist die
ideale Pflege für die
anspruchsvolle Körperhaut.
L’Oreal Paris Men Expert Vita Lift
Instant Booster
Der Lebensthemen-Trainer
Der Lebensthemen-Trainer
Marken sind wichtig
!
Aufmerksamkeit ist schwierig
!
!
WAS TUN?
Der Lebensthemen-Trainer
Werden Sie emphatischer
mit Ihren Kunden!
Der Lebensthemen-Trainer
Man wollte schon immer mehr über den Kunden wissen…
1960 1990 2000 2003 2006 …
Boltes
Bevölkerungs-
zwiebel
Schulzes
Erlebnismilieus
Sinus-
mileus
Personas Neuro-
wissenschaften
Qualifizierung
Je mehr Eigenschaften eines Kunden (Demographie, Lebenswelt und Verhaltensmuster)
ein Unternehmen kennt, desto gezielter können Produkte beworben werden.
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Kunden analysieren
Rational
Bevorzugt:
Listen
Produktdatenblätter
Mehrere offene Fenster
!
Lieblingsseite: 

Statistisches Bundesamt
!
Leitspruch:
Selbst ist der Mann
Emotional
Bevorzugt:
Grosse Bilder
Rich-Media
Ein Blick - ein Klick
!
Lieblingsseite: 

Audi
!
Leitspruch:
Wenn es nicht gross ist, sollte es
rot sein.
Serviceorientiert
Bevorzugt:
Struktur
Assistenten
Zuvorkommenden Stil
!
Lieblingsseite: 

Siemens
!
Leitspruch:
Der Kunde ist immer noch König.
Brand addicted
Bevorzugt:
Alles was kommt wenn es das
richtige Label trägt.
!
!
Lieblingsseite: 

Apple
!
Leitspruch:
Ich hab es schon seit gestern
Der Lebensthemen-TrainerDer Lebensthemen-Trainer
Site ID
About
Cover Story
Topics
Navigation & Search
Connect
Special
Special
Rational
Emotional
Service oriented
Brand addicted
Der Lebensthemen-Trainer
Klassische Webseiten…

… hören nicht zu

… sind langweilig

… verkaufen nicht

… Sortiment + Präsentation 

sind austauschbar



Grund: 

Alles ist Technik getrieben

Der Lebensthemen-Trainer
Tipp 1: 

Sagen Sie, 

was Ihr 

Kunde 

tun soll…
Der Lebensthemen-Trainer
Tipp 2: 

Verführen Sie

zum Klicken!
Revolutionen werden nicht durch Prozesse
erschaffen, sondern durch Menschen. 

Sehen Sie hier den Film dazu:

—> www.webmarketing-erfolg.ch
Revolutionen werden nicht durch Prozesse
erschaffen, sondern durch Menschen. 

Sehen Sie hier den Film dazu:
!


!
—> www.webmarketing-erfolg.ch
Der Lebensthemen-Trainer
Tipp 3: 

Sie kaufen 

gerne schöne
Produkte? 



Ihre Kunden
auch!
Unser Newsletter erscheint 1 mal im Monat. 

Sie erhalten neueste Informationen.

Hier finden Sie unser Formular für 

die Newsletter-Anmeldung.
Der Lebensthemen-Trainer
Tipp 4: 

Der erste
Eindruck 

zählt!



Offline 

und Online!
Der Lebensthemen-Trainer
Tipp 5: 

Kennen Sie
schon…
Der Lebensthemen-Trainer
Tipp 6: 

Strahlen 

Sie!
Der Lebensthemen-Trainer
Tipp 7: 

A/B-testen
Sie!
Der Lebensthemen-Trainer
www.stefandudas.com
Stefan Dudas bei Digicomp:
>> Web-Marketing-Master – 5 Tages Lehrgang
www.webmarketing-erfolg.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Der Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusst
Der Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusstDer Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusst
Der Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusst
TWT
 
Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...
Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...
Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...
ScribbleLive
 
Porsche classics krijgen extra service
Porsche classics krijgen extra servicePorsche classics krijgen extra service
Porsche classics krijgen extra service
Wagenverkopen
 
Plano de ação da tim (anatel)
Plano de ação da tim (anatel)Plano de ação da tim (anatel)
Plano de ação da tim (anatel)
Jornal do Commercio
 
Hans Uwe L. Köhler - Loveselling
Hans Uwe L. Köhler - LovesellingHans Uwe L. Köhler - Loveselling
Hans Uwe L. Köhler - Loveselling
Speakers Excellence Deutschland Holding GmbH
 
Podcast
PodcastPodcast
Podcast
miishellerios
 
WARUM KUNDEN KAUFEN!
WARUM KUNDEN KAUFEN! WARUM KUNDEN KAUFEN!
WARUM KUNDEN KAUFEN!
spiesberger
 
Kundenfokussierung - Management-Bilderbuch
Kundenfokussierung - Management-BilderbuchKundenfokussierung - Management-Bilderbuch
Kundenfokussierung - Management-Bilderbuch
fluunt Interim - Digital Business & Organizational Change
 
In fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in Projekten
In fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in ProjektenIn fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in Projekten
In fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in Projekten
fluunt Interim - Digital Business & Organizational Change
 
Service Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellen
Service Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellenService Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellen
Service Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellen
Salesforce Deutschland
 
Kundenpsychologie1
Kundenpsychologie1Kundenpsychologie1
Kundenpsychologie1
Beraterplattform
 
Verkaufen Heute
Verkaufen HeuteVerkaufen Heute
Verkaufen Heute
markuse
 
PREMIUM VERKAUFEN - 10 gute Gründe
PREMIUM VERKAUFEN - 10 gute GründePREMIUM VERKAUFEN - 10 gute Gründe
PREMIUM VERKAUFEN - 10 gute Gründe
Uwe Günter-von Pritzbuer
 
Emotional erfolgreich präsentieren
Emotional erfolgreich präsentierenEmotional erfolgreich präsentieren
Emotional erfolgreich präsentieren
Uwe Günter-von Pritzbuer
 
Vertrieb
VertriebVertrieb
Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.
Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.
Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.
MAX2014DACH
 

Andere mochten auch (19)

Der Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusst
Der Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusstDer Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusst
Der Entscheider im Kopf: Wie das Gehirn das Konsumentenverhalten beeinflusst
 
Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...
 
Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...
Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...
Strategisches Content Marketing - Ein Framework zur Strategieentwicklung mit ...
 
Porsche classics krijgen extra service
Porsche classics krijgen extra servicePorsche classics krijgen extra service
Porsche classics krijgen extra service
 
Plano de ação da tim (anatel)
Plano de ação da tim (anatel)Plano de ação da tim (anatel)
Plano de ação da tim (anatel)
 
4M Branding
4M Branding4M Branding
4M Branding
 
Hans Uwe L. Köhler - Loveselling
Hans Uwe L. Köhler - LovesellingHans Uwe L. Köhler - Loveselling
Hans Uwe L. Köhler - Loveselling
 
Podcast
PodcastPodcast
Podcast
 
WARUM KUNDEN KAUFEN!
WARUM KUNDEN KAUFEN! WARUM KUNDEN KAUFEN!
WARUM KUNDEN KAUFEN!
 
Kundenfokussierung - Management-Bilderbuch
Kundenfokussierung - Management-BilderbuchKundenfokussierung - Management-Bilderbuch
Kundenfokussierung - Management-Bilderbuch
 
In fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in Projekten
In fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in ProjektenIn fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in Projekten
In fünf Phasen zum effektiven Projekt | Der "Faktor Mensch" in Projekten
 
Service Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellen
Service Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellenService Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellen
Service Cloud Kundenservice von morgen heute schon bereitstellen
 
Das HBDI-Modell ... Präsentation
Das HBDI-Modell ... PräsentationDas HBDI-Modell ... Präsentation
Das HBDI-Modell ... Präsentation
 
Kundenpsychologie1
Kundenpsychologie1Kundenpsychologie1
Kundenpsychologie1
 
Verkaufen Heute
Verkaufen HeuteVerkaufen Heute
Verkaufen Heute
 
PREMIUM VERKAUFEN - 10 gute Gründe
PREMIUM VERKAUFEN - 10 gute GründePREMIUM VERKAUFEN - 10 gute Gründe
PREMIUM VERKAUFEN - 10 gute Gründe
 
Emotional erfolgreich präsentieren
Emotional erfolgreich präsentierenEmotional erfolgreich präsentieren
Emotional erfolgreich präsentieren
 
Vertrieb
VertriebVertrieb
Vertrieb
 
Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.
Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.
Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse.
 

Ähnlich wie #onedigicomp: Neuro-Marketing: Business-Voodoo im Online-Marketing?

Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...
Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...
Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...
Unic
 
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdfPresentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Josua Regez
 
Bewusstlose Verbraucher und Elefanten im Dunkeln
Bewusstlose Verbraucher und Elefanten im DunkelnBewusstlose Verbraucher und Elefanten im Dunkeln
Bewusstlose Verbraucher und Elefanten im Dunkeln
Dirk Engel
 
Neuropsychologie des Vertriebs
Neuropsychologie des VertriebsNeuropsychologie des Vertriebs
Neuropsychologie des Vertriebs
HorstBuschmann
 
Biotrain Xing Promotion I
Biotrain Xing Promotion IBiotrain Xing Promotion I
Biotrain Xing Promotion I
Ulrich Pietrek
 
Sirket kurucusu? Siz kararı verin!
Sirket kurucusu? Siz kararı verin!Sirket kurucusu? Siz kararı verin!
Sirket kurucusu? Siz kararı verin!
pmatusek
 
Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine
Clemens Endell
 
Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden
Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen MethodenWie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden
Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden
Lean Knowledge Base UG
 
Denkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und Nehmen
Denkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und NehmenDenkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und Nehmen
Denkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und Nehmen
Conny Dethloff
 
Neuromarketing zwiscchen Mode und Notwendigkeit
Neuromarketing zwiscchen Mode und NotwendigkeitNeuromarketing zwiscchen Mode und Notwendigkeit
Neuromarketing zwiscchen Mode und Notwendigkeit
WM-Pool Pressedienst
 
Was ist gesunder Menschenverstand
Was ist gesunder MenschenverstandWas ist gesunder Menschenverstand
Was ist gesunder Menschenverstand
Juergen Zirbik
 
Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...
Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...
Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...
HWZ Hochschule für Wirtschaft
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Volkmar Langer
 
Nimirum infomappe 2014/15
Nimirum infomappe 2014/15Nimirum infomappe 2014/15
Nimirum infomappe 2014/15
Anja Mutschler
 
Drittes change-management-camp
Drittes change-management-campDrittes change-management-camp
Drittes change-management-camp
DrKPI
 
Stehaufmaedchen
StehaufmaedchenStehaufmaedchen
Stehaufmaedchen
Monika Thoma
 

Ähnlich wie #onedigicomp: Neuro-Marketing: Business-Voodoo im Online-Marketing? (16)

Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...
Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...
Blick ins Hirn: Was das E-Commerce von der modernen Hirnforschung lernen kann...
 
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdfPresentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
 
Bewusstlose Verbraucher und Elefanten im Dunkeln
Bewusstlose Verbraucher und Elefanten im DunkelnBewusstlose Verbraucher und Elefanten im Dunkeln
Bewusstlose Verbraucher und Elefanten im Dunkeln
 
Neuropsychologie des Vertriebs
Neuropsychologie des VertriebsNeuropsychologie des Vertriebs
Neuropsychologie des Vertriebs
 
Biotrain Xing Promotion I
Biotrain Xing Promotion IBiotrain Xing Promotion I
Biotrain Xing Promotion I
 
Sirket kurucusu? Siz kararı verin!
Sirket kurucusu? Siz kararı verin!Sirket kurucusu? Siz kararı verin!
Sirket kurucusu? Siz kararı verin!
 
Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine
 
Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden
Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen MethodenWie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden
Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden
 
Denkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und Nehmen
Denkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und NehmenDenkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und Nehmen
Denkraum-Führung - Herstellen von Balance zwischen Geben und Nehmen
 
Neuromarketing zwiscchen Mode und Notwendigkeit
Neuromarketing zwiscchen Mode und NotwendigkeitNeuromarketing zwiscchen Mode und Notwendigkeit
Neuromarketing zwiscchen Mode und Notwendigkeit
 
Was ist gesunder Menschenverstand
Was ist gesunder MenschenverstandWas ist gesunder Menschenverstand
Was ist gesunder Menschenverstand
 
Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...
Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...
Break-out Session: Sentimentanalyse durch maschinelles Lernen: Kundengefühle ...
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
 
Nimirum infomappe 2014/15
Nimirum infomappe 2014/15Nimirum infomappe 2014/15
Nimirum infomappe 2014/15
 
Drittes change-management-camp
Drittes change-management-campDrittes change-management-camp
Drittes change-management-camp
 
Stehaufmaedchen
StehaufmaedchenStehaufmaedchen
Stehaufmaedchen
 

Mehr von Digicomp Academy AG

Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Digicomp Academy AG
 
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Digicomp Academy AG
 
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Digicomp Academy AG
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Digicomp Academy AG
 
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handoutRoger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Digicomp Academy AG
 
Xing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit xXing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit x
Digicomp Academy AG
 
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Digicomp Academy AG
 
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe KleinIPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
Digicomp Academy AG
 
Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?
Digicomp Academy AG
 
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi OdermattGewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Digicomp Academy AG
 
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING ExpertendialogQuerdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Digicomp Academy AG
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Digicomp Academy AG
 
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only BuildingSwiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Digicomp Academy AG
 
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital BusinessUX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
Digicomp Academy AG
 
Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6
Digicomp Academy AG
 
Was ist design thinking
Was ist design thinkingWas ist design thinking
Was ist design thinking
Digicomp Academy AG
 
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Digicomp Academy AG
 
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)CommerceXing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Digicomp Academy AG
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Digicomp Academy AG
 
General data protection regulation-slides
General data protection regulation-slidesGeneral data protection regulation-slides
General data protection regulation-slides
Digicomp Academy AG
 

Mehr von Digicomp Academy AG (20)

Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
 
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
 
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
 
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handoutRoger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
 
Xing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit xXing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit x
 
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
 
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe KleinIPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
 
Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?
 
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi OdermattGewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
 
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING ExpertendialogQuerdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only BuildingSwiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
 
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital BusinessUX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
 
Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6
 
Was ist design thinking
Was ist design thinkingWas ist design thinking
Was ist design thinking
 
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
 
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)CommerceXing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
 
General data protection regulation-slides
General data protection regulation-slidesGeneral data protection regulation-slides
General data protection regulation-slides
 

#onedigicomp: Neuro-Marketing: Business-Voodoo im Online-Marketing?