SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Open Transport Data der LINZ AG LINIEN
Funktionsweise
Sicht eines Verkehrsbetriebs

OKF-AT MeetUp am 14.11.2013

Dipl.-Ing. Egon Pischinger
LINZ LINIEN GmbH für öffentlichen Personennahverkehr
Stabstelle IT&Telematik
13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 1
Leistungsmerkmale unserer Fahrplanauskunft
•
•
•
•
•
•
•
•

Abfahrtszeiten an Haltestellen
Fahrtauskünfte (Von/bis Adresse, Haltestelle, Points of Interests, Koordinaten)
Echtzeit- bzw. Prognosedaten durch Kopplung mit Betriebsleitsystem
Übersicht aktueller Ereignisse (geplant und akut)
Relevante aktuelle Ereignisse eingebettet in Abfahrtszeiten und Fahrtauskünften
Einbindung von Anrufsammeltaxi, wenn keine anderen sinnvollen Fahrtvorschläge
möglich
Wo nötig, angepasste Fußweg- und Umsteigezeiten
Zusatzdienste:
•
•
•

Download von Haltestellenaushang und Fahrplanbuchauszügen
Eigene Oberfläche für Blinde
Eigene Web-App

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 2
Services auf Linz Open Data
•

XML-Schnittstelle zum Fahrplanauskunftssystem
• Abfahrtszeiten
• Fahrtanfragen
• Aktuelle Meldungen
 Die gleichen wesentlichen Leistungsmerkmale wie die eigene
Fahrplanauskunft

• Statische Daten
• Liniendaten mit Koordinaten
• Haltestellendaten mit Koordinaten

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 3
Workflow Fahrplanauskunft
Haltestellen + Linien
Soll-Fahrpläne
DIVA
Fahrplanerstellung

+ Sonderfahrpläne
(manueller Anstoß)

Haltestellen + Linien
Sollfahrpläne
(manueller Anstoß je
Gültigkeitszeitraum)

Tagesaktuelle Fahrpläne
Dispositive Maßnahmen
Fahrzeugpositionen
VICOS LIO

Allgemeine Ankündigungen
Geplante Abweichungen vom Regelfahrplan
Unvorhergesehene Ereignisse
EFA ICS

Betriebsleitsystem

Meldungsverwaltung

Tagesfahrplan (bei Betriebsbeginn)
Ist- und Prognosefahrtzeiten (zyklisch)
EFA Server
Fahrplanauskunft

www.linzag.at/efa
13.11.2013 / E.Pischinger

EFA mobile
Seite 4

(zyklisch)
Workflow Linien und Haltestellen
Derzeit manuelle Übergaben

Geplant

DIVA

DIVA
Fahrplanerstellung

Fahrplanerstellung

Geoinformatik
LINZ AG

InfrastrukturDatenmanagement

Geoinformatik
Magistrat

?

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 5
Die Anfänge
•
•
•
•
•
•
•

Leihweiser Einsatz der XML-Schnittstelle für FH-Semesterprojekte
Ankauf der Schnittstelle für Forschungsprojekt
Anfragen für Fahrpläne für (Hobby-)Anwendungen und schulische Projektarbeiten
Anfragen nach Daten für Abfahrtsanzeigen
Koordinatenweitergabe für Linzer OSM-Community
Weitergabe Linien- und Haltestellendaten an Stadtplanhersteller
Weitergabe Linien- und Haltestellenkoordinaten an Geoinformatik der Stadt Linz

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 6
Die Motivation
•
•
•
•
•

•

Unterstützung von Open Commons Linz
Noch breiterer Zugang zur Fahrplanauskunft – vermehrte Nutzung ÖPNV
Verfügbar für Einbindung in andere Anwendungen – z.B. in Einkaufsführer,
Freizeitführer
ÖPNV kann für Wahlentscheidung bei Routenplanung gleichberechtigt neben IV
präsentiert werden
Potential von Crowdsourcing: Einbringung von guten Ideen und deren
Realisierung über das hinaus, was die LINZ LINIEN selbst umzusetzen vermögen
(Ideenfindung, personelle Ressourcen, Kosten)
Organisierte Abdeckung der früher individuellen Betreuung einzelner
(Forschungs-)Projekte

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 7
Nutzungszahlen

Monat
Apr.13
Mai.13
Anzahl Fahrtanfragen 171.677 164.261
LINZ LINIEN Dienste 78,97% 78,85%
XML Schnittstelle
21,03% 21,15%

13.11.2013 / E.Pischinger

Jun.13
159.786
79,19%
20,81%

Seite 8

Jul.13
159.405
78,55%
21,46%

Aug.13
138.420
78,23%
21,76%

Sep.13
167.457
77,13%
22,87%

Okt.13
165.795
76,63%
23,37%
Erfahrungen
•
•

LINZ LINIEN werden teilweise mit Apps identifiziert – Beschwerden auch über die
App an sich kommen zu uns
Integrierte Anwendungen: nur eine einzige App (Tourismusführer) mit ÖPNVRouting

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 9
Erkannte Risiken
•

Gefährdung der Kundenbindungen durch „große“ Dienstanbieter, insbesondere
durch externen Druck auf Freigabe des Online-Ticketverkaufs
•
•

•

Erschwerte Vertriebs- und Marketingaktivitäten auf eigener Webseite
Derzeit ist Fahrplanauskunft „Zugpferd“ für die gesamte Konzern-Homepage

Steigende Belastung der Server – Erhöhung der IT-Kosten

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 10
Abgrenzung
Fahrplan-Rohdaten werden nicht öffentlich freigegeben:
• Keine Kontrolle über Aktualität der Auskünfte (kurzfristige Sonderfahrpläne)
• Keine aktuellen Auskünfte
• Prüfung der Fußwege und Umsteigezeiten?
• Unterschiedliche Routing-Algorithmen können unterschiedliche Ergebnisse liefern
 Inkonsistenz für Fahrgäste
• Beschwerden werden auf LINZ LINIEN zurückfallen, verursachen erhöhte
Aufwände im Kundenservice, keine Eingriffsmöglichkeit
• Regelmäßiger zusätzlicher Aufwand zur Bereitstellung
• Risiko der Manipulation nicht auszuschließen
• Durch „große“ Dienstanbieter: Risiko des Verlustes der eigenen Identität als
Verkehrsunternehmen + Gefährdung der Kundenbindungen
 Datenweitergabe nur mit verbindlichen Datenüberlassungsverträgen
13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 11
Zur Zukunft
•

Derzeit noch keine fixen Planungen

•

Die Entwicklung der Verkehrsauskunft Österreich berücksichtigen

13.11.2013 / E.Pischinger

Seite 12

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Wohin die Reise geht – Mobilität und Geoinformation
Wohin die Reise geht – Mobilität und GeoinformationWohin die Reise geht – Mobilität und Geoinformation
Wohin die Reise geht – Mobilität und Geoinformation
Ralph Straumann
 
Spatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, Salzburg
Spatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, SalzburgSpatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, Salzburg
Spatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, Salzburg
Martin L
 
GIcycle presentation @ VAO meeting
GIcycle presentation @ VAO meetingGIcycle presentation @ VAO meeting
GIcycle presentation @ VAO meeting
Martin L
 
Großveranstaltungen in Smart Citys
Großveranstaltungen in Smart CitysGroßveranstaltungen in Smart Citys
Großveranstaltungen in Smart Citys
Fujitsu Central Europe
 
Interkommunales E-Government im nördlichen Niedersachsen
Interkommunales E-Government im nördlichen NiedersachsenInterkommunales E-Government im nördlichen Niedersachsen
Interkommunales E-Government im nördlichen Niedersachsen
domanske
 
Wiener Linien 33. Open Data Plattform
Wiener Linien 33. Open Data PlattformWiener Linien 33. Open Data Plattform
Wiener Linien 33. Open Data Plattform
Stadt Wien
 
Karten-Mashups mit Mapstraction
Karten-Mashups mit MapstractionKarten-Mashups mit Mapstraction
Karten-Mashups mit Mapstraction
Franz Buchinger
 
Walkalytics - Fussweganalysen mit GIS
Walkalytics - Fussweganalysen mit GISWalkalytics - Fussweganalysen mit GIS
Walkalytics - Fussweganalysen mit GIS
Stephan Heuel
 
BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011
BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011
BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011
Moullet
 
Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)
Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)
Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)
Stadt Wien
 
AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...
AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...
AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...Martin L
 
27.Open Government-Plattform Wien
27.Open Government-Plattform Wien27.Open Government-Plattform Wien
27.Open Government-Plattform Wien
Stadt Wien
 
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
GEOkomm e.V.
 
GISANALYSE_KF_UNI
GISANALYSE_KF_UNIGISANALYSE_KF_UNI
GISANALYSE_KF_UNI
Johannes Brötz
 
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der ZukunftDas Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
engineeringzhaw
 
Budget 2015
Budget 2015Budget 2015
Budget 2015
MediendienstKtGR
 

Was ist angesagt? (17)

Wohin die Reise geht – Mobilität und Geoinformation
Wohin die Reise geht – Mobilität und GeoinformationWohin die Reise geht – Mobilität und Geoinformation
Wohin die Reise geht – Mobilität und Geoinformation
 
Spatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, Salzburg
Spatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, SalzburgSpatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, Salzburg
Spatial Modelling with OGD and OSM data - UNIGIS Workshop, Salzburg
 
GIcycle presentation @ VAO meeting
GIcycle presentation @ VAO meetingGIcycle presentation @ VAO meeting
GIcycle presentation @ VAO meeting
 
Großveranstaltungen in Smart Citys
Großveranstaltungen in Smart CitysGroßveranstaltungen in Smart Citys
Großveranstaltungen in Smart Citys
 
Interkommunales E-Government im nördlichen Niedersachsen
Interkommunales E-Government im nördlichen NiedersachsenInterkommunales E-Government im nördlichen Niedersachsen
Interkommunales E-Government im nördlichen Niedersachsen
 
Wiener Linien 33. Open Data Plattform
Wiener Linien 33. Open Data PlattformWiener Linien 33. Open Data Plattform
Wiener Linien 33. Open Data Plattform
 
Agil geo.admin.ch e gov design
Agil geo.admin.ch e gov design Agil geo.admin.ch e gov design
Agil geo.admin.ch e gov design
 
Karten-Mashups mit Mapstraction
Karten-Mashups mit MapstractionKarten-Mashups mit Mapstraction
Karten-Mashups mit Mapstraction
 
Walkalytics - Fussweganalysen mit GIS
Walkalytics - Fussweganalysen mit GISWalkalytics - Fussweganalysen mit GIS
Walkalytics - Fussweganalysen mit GIS
 
BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011
BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011
BGDI: Cloud Computing - Data Management - Mobile, 2011
 
Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)
Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)
Wien gibt Raum. (Timon Jakli & Lothar Eysn)
 
AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...
AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...
AGIT 2015: Qualitätssicherungs- und Modellierungsroutinen bei der Verwendung ...
 
27.Open Government-Plattform Wien
27.Open Government-Plattform Wien27.Open Government-Plattform Wien
27.Open Government-Plattform Wien
 
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
 
GISANALYSE_KF_UNI
GISANALYSE_KF_UNIGISANALYSE_KF_UNI
GISANALYSE_KF_UNI
 
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der ZukunftDas Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
 
Budget 2015
Budget 2015Budget 2015
Budget 2015
 

Andere mochten auch

Derechos humanos
Derechos humanosDerechos humanos
Derechos humanos
dbegara
 
Seminario 2
Seminario 2Seminario 2
Seminario 2
NicolAni
 
Catalogo Moda Mia 2015
Catalogo Moda Mia 2015Catalogo Moda Mia 2015
Catalogo Moda Mia 2015
DarkMisterio
 
Trabajo de computación
Trabajo de computaciónTrabajo de computación
Trabajo de computación
WAracelyJP
 
Toma De Decisiones |-| Taller Scouts
Toma De Decisiones |-| Taller ScoutsToma De Decisiones |-| Taller Scouts
Toma De Decisiones |-| Taller Scouts
AlejandroMVlogs
 
Televisión, audiencias
Televisión, audienciasTelevisión, audiencias
Televisión, audiencias
Flor Plaza
 
Multiculturalismo
MulticulturalismoMulticulturalismo
Multiculturalismo
SlideGumi
 
Producto 8 presentación
Producto 8 presentaciónProducto 8 presentación
Producto 8 presentación
katiamedinapuga
 
Webciety - Content Targeting
Webciety - Content TargetingWebciety - Content Targeting
Webciety - Content Targeting
Nico Rehmann
 
Como quitar la carpeta windows
Como quitar la carpeta windowsComo quitar la carpeta windows
Como quitar la carpeta windows
SosaAlejandra
 
Biodiversidad2
Biodiversidad2Biodiversidad2
Biodiversidad2
i03ve
 
Sistemas operativos
Sistemas operativosSistemas operativos
Sistemas operativos
lizkaryna
 
5 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-6
5 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-65 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-6
5 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-6
km2823
 
Funcionamiento de la Computadora
Funcionamiento de la ComputadoraFuncionamiento de la Computadora
Funcionamiento de la Computadora
Trinidad Giraudo
 
Funciones buscar
Funciones buscarFunciones buscar
Funciones buscar
Erikalrd
 
IDEOLOGÍA Y POLÍTICA III
IDEOLOGÍA Y POLÍTICA IIIIDEOLOGÍA Y POLÍTICA III
IDEOLOGÍA Y POLÍTICA III
NicoleAricaLuna
 
Slideshare
SlideshareSlideshare
Slideshare
rebecaari
 
Presentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTD
Presentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTDPresentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTD
Presentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTD
AdrianaAlvaradoSv503
 
Tarea del Seminario 4
Tarea del Seminario 4Tarea del Seminario 4
Tarea del Seminario 4
RocioRomeroCastillo
 
Mandato judicial
Mandato judicialMandato judicial
Mandato judicial
2205456
 

Andere mochten auch (20)

Derechos humanos
Derechos humanosDerechos humanos
Derechos humanos
 
Seminario 2
Seminario 2Seminario 2
Seminario 2
 
Catalogo Moda Mia 2015
Catalogo Moda Mia 2015Catalogo Moda Mia 2015
Catalogo Moda Mia 2015
 
Trabajo de computación
Trabajo de computaciónTrabajo de computación
Trabajo de computación
 
Toma De Decisiones |-| Taller Scouts
Toma De Decisiones |-| Taller ScoutsToma De Decisiones |-| Taller Scouts
Toma De Decisiones |-| Taller Scouts
 
Televisión, audiencias
Televisión, audienciasTelevisión, audiencias
Televisión, audiencias
 
Multiculturalismo
MulticulturalismoMulticulturalismo
Multiculturalismo
 
Producto 8 presentación
Producto 8 presentaciónProducto 8 presentación
Producto 8 presentación
 
Webciety - Content Targeting
Webciety - Content TargetingWebciety - Content Targeting
Webciety - Content Targeting
 
Como quitar la carpeta windows
Como quitar la carpeta windowsComo quitar la carpeta windows
Como quitar la carpeta windows
 
Biodiversidad2
Biodiversidad2Biodiversidad2
Biodiversidad2
 
Sistemas operativos
Sistemas operativosSistemas operativos
Sistemas operativos
 
5 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-6
5 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-65 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-6
5 1 acuerdo_numero_442_establece_snb-6
 
Funcionamiento de la Computadora
Funcionamiento de la ComputadoraFuncionamiento de la Computadora
Funcionamiento de la Computadora
 
Funciones buscar
Funciones buscarFunciones buscar
Funciones buscar
 
IDEOLOGÍA Y POLÍTICA III
IDEOLOGÍA Y POLÍTICA IIIIDEOLOGÍA Y POLÍTICA III
IDEOLOGÍA Y POLÍTICA III
 
Slideshare
SlideshareSlideshare
Slideshare
 
Presentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTD
Presentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTDPresentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTD
Presentacion 1 Jocelyn Adriana 1-10 INWTD
 
Tarea del Seminario 4
Tarea del Seminario 4Tarea del Seminario 4
Tarea del Seminario 4
 
Mandato judicial
Mandato judicialMandato judicial
Mandato judicial
 

Ähnlich wie OKF-AT MeetUp: Open Transport Data in Linz

DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)
DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)
DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)
Agenda Europe 2035
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael Rederer
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael RedererWerbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael Rederer
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael Rederer
Werbeplanung.at Summit
 
Open Data in Österreich - Kür oder Pflicht
Open Data in Österreich - Kür oder PflichtOpen Data in Österreich - Kür oder Pflicht
Open Data in Österreich - Kür oder Pflicht
OGD-DACHLI Konferenzreihe
 
Crowdsourcing mit Smartphone-Apps
Crowdsourcing mit Smartphone-AppsCrowdsourcing mit Smartphone-Apps
Crowdsourcing mit Smartphone-AppsTobias Zach
 
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & TourismusTelekom MMS
 
Emissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green City
Emissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green CityEmissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green City
Emissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green City
confluent
 
iBeacons - Chance oder Hype am POS?
iBeacons - Chance oder Hype am POS?iBeacons - Chance oder Hype am POS?
iBeacons - Chance oder Hype am POS?
mp technology
 
HTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptx
HTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptxHTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptx
HTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptx
FIWARE
 
Geomapping am Bahnhof
Geomapping am BahnhofGeomapping am Bahnhof
Geomapping am Bahnhof
brandmanager
 
Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)
Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)
Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)cssgmbh
 
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic VeitE-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
youngculture
 
Open Data & Data Driven Journalism - Tools & Best Practices
Open Data & Data Driven Journalism - Tools & Best PracticesOpen Data & Data Driven Journalism - Tools & Best Practices
Open Data & Data Driven Journalism - Tools & Best Practices
Robert Seyfriedsberger
 
Einführung in DIALux
Einführung in DIALuxEinführung in DIALux
Einführung in DIALux
Christian Reinboth
 
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin ContestRascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
rascassecom
 
Rascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicRascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicrascassecom
 
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
Agenda Europe 2035
 
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
e-dialog GmbH
 
Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...
Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...
Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...
loffenauer
 
Itbetw apertomove gessenhardt
Itbetw apertomove gessenhardtItbetw apertomove gessenhardt
Itbetw apertomove gessenhardt
ITB Berlin
 
Trends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen AppsTrends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen Apps
figo GmbH
 

Ähnlich wie OKF-AT MeetUp: Open Transport Data in Linz (20)

DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)
DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)
DI Jacqueline Erhart (ASFINAG), DI (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria)
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael Rederer
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael RedererWerbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael Rederer
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Wien.at App – Michael Rederer
 
Open Data in Österreich - Kür oder Pflicht
Open Data in Österreich - Kür oder PflichtOpen Data in Österreich - Kür oder Pflicht
Open Data in Österreich - Kür oder Pflicht
 
Crowdsourcing mit Smartphone-Apps
Crowdsourcing mit Smartphone-AppsCrowdsourcing mit Smartphone-Apps
Crowdsourcing mit Smartphone-Apps
 
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
 
Emissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green City
Emissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green CityEmissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green City
Emissionsfreie Mobilität gestalten: Mit Open Source Technologien zur Green City
 
iBeacons - Chance oder Hype am POS?
iBeacons - Chance oder Hype am POS?iBeacons - Chance oder Hype am POS?
iBeacons - Chance oder Hype am POS?
 
HTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptx
HTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptxHTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptx
HTAG_Skalierung_Plattform_lokal_final_versand.pptx
 
Geomapping am Bahnhof
Geomapping am BahnhofGeomapping am Bahnhof
Geomapping am Bahnhof
 
Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)
Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)
Mobile Apps mit Mehrwert (by CSS)
 
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic VeitE-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
 
Open Data & Data Driven Journalism - Tools & Best Practices
Open Data & Data Driven Journalism - Tools & Best PracticesOpen Data & Data Driven Journalism - Tools & Best Practices
Open Data & Data Driven Journalism - Tools & Best Practices
 
Einführung in DIALux
Einführung in DIALuxEinführung in DIALux
Einführung in DIALux
 
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin ContestRascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
 
Rascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicRascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_public
 
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
 
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
 
Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...
Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...
Mobile Reiseführer für Ihre Destination(en) - Vorteile und Möglichkeiten Mobi...
 
Itbetw apertomove gessenhardt
Itbetw apertomove gessenhardtItbetw apertomove gessenhardt
Itbetw apertomove gessenhardt
 
Trends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen AppsTrends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen Apps
 

Mehr von Open Knowledge Austria

IFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder Workshop
IFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder WorkshopIFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder Workshop
IFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder Workshop
Open Knowledge Austria
 
3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz
3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz
3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz
Open Knowledge Austria
 
Wenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGD
Wenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGDWenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGD
Wenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGD
Open Knowledge Austria
 
Linz spricht
Linz sprichtLinz spricht
Transparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft VertrauenTransparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft Vertrauen
Open Knowledge Austria
 
Datenjournalismus in Österreich
Datenjournalismus in ÖsterreichDatenjournalismus in Österreich
Datenjournalismus in Österreich
Open Knowledge Austria
 
So viel Journalismus war nie.
So viel Journalismus war nie.So viel Journalismus war nie.
So viel Journalismus war nie.
Open Knowledge Austria
 
Linked Open Data Business
Linked Open Data BusinessLinked Open Data Business
Linked Open Data Business
Open Knowledge Austria
 
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt WienOpen Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Knowledge Austria
 
Ökonomisches Potential ür den Standort
Ökonomisches Potential ür den StandortÖkonomisches Potential ür den Standort
Ökonomisches Potential ür den Standort
Open Knowledge Austria
 
Open Government Data für kleine und mittlere Gemeinden
Open Government Data für kleine und mittlere GemeindenOpen Government Data für kleine und mittlere Gemeinden
Open Government Data für kleine und mittlere Gemeinden
Open Knowledge Austria
 
Sustainable Open Source Business Models
Sustainable Open Source Business ModelsSustainable Open Source Business Models
Sustainable Open Source Business Models
Open Knowledge Austria
 
OGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und AusblickOGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und Ausblick
Open Knowledge Austria
 
Open Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in DeutschlandOpen Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in Deutschland
Open Knowledge Austria
 
Meine Abgeordneten
Meine AbgeordnetenMeine Abgeordneten
Meine Abgeordneten
Open Knowledge Austria
 
Open Government (Data) Initative der Stadt Wien
Open Government (Data) Initative der Stadt WienOpen Government (Data) Initative der Stadt Wien
Open Government (Data) Initative der Stadt Wien
Open Knowledge Austria
 
Das Prinzip Offenheit
Das Prinzip OffenheitDas Prinzip Offenheit
Das Prinzip Offenheit
Open Knowledge Austria
 
A Year in Open Data
A Year in Open DataA Year in Open Data
A Year in Open Data
Open Knowledge Austria
 
OGD2012 - Opening
OGD2012 - OpeningOGD2012 - Opening
OGD2012 - Opening
Open Knowledge Austria
 
Open Government Data im Bundesumweltamt
Open Government Data im BundesumweltamtOpen Government Data im Bundesumweltamt
Open Government Data im Bundesumweltamt
Open Knowledge Austria
 

Mehr von Open Knowledge Austria (20)

IFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder Workshop
IFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder WorkshopIFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder Workshop
IFG: Informationsfreiheitsgesetz Stakeholder Workshop
 
3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz
3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz
3 Jahre OGD In Österreich - eine Billanz
 
Wenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGD
Wenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGDWenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGD
Wenn schon, denn schon - MedKF-TG und OGD
 
Linz spricht
Linz sprichtLinz spricht
Linz spricht
 
Transparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft VertrauenTransparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft Vertrauen
 
Datenjournalismus in Österreich
Datenjournalismus in ÖsterreichDatenjournalismus in Österreich
Datenjournalismus in Österreich
 
So viel Journalismus war nie.
So viel Journalismus war nie.So viel Journalismus war nie.
So viel Journalismus war nie.
 
Linked Open Data Business
Linked Open Data BusinessLinked Open Data Business
Linked Open Data Business
 
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt WienOpen Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
 
Ökonomisches Potential ür den Standort
Ökonomisches Potential ür den StandortÖkonomisches Potential ür den Standort
Ökonomisches Potential ür den Standort
 
Open Government Data für kleine und mittlere Gemeinden
Open Government Data für kleine und mittlere GemeindenOpen Government Data für kleine und mittlere Gemeinden
Open Government Data für kleine und mittlere Gemeinden
 
Sustainable Open Source Business Models
Sustainable Open Source Business ModelsSustainable Open Source Business Models
Sustainable Open Source Business Models
 
OGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und AusblickOGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und Ausblick
 
Open Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in DeutschlandOpen Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in Deutschland
 
Meine Abgeordneten
Meine AbgeordnetenMeine Abgeordneten
Meine Abgeordneten
 
Open Government (Data) Initative der Stadt Wien
Open Government (Data) Initative der Stadt WienOpen Government (Data) Initative der Stadt Wien
Open Government (Data) Initative der Stadt Wien
 
Das Prinzip Offenheit
Das Prinzip OffenheitDas Prinzip Offenheit
Das Prinzip Offenheit
 
A Year in Open Data
A Year in Open DataA Year in Open Data
A Year in Open Data
 
OGD2012 - Opening
OGD2012 - OpeningOGD2012 - Opening
OGD2012 - Opening
 
Open Government Data im Bundesumweltamt
Open Government Data im BundesumweltamtOpen Government Data im Bundesumweltamt
Open Government Data im Bundesumweltamt
 

OKF-AT MeetUp: Open Transport Data in Linz

  • 1. Open Transport Data der LINZ AG LINIEN Funktionsweise Sicht eines Verkehrsbetriebs OKF-AT MeetUp am 14.11.2013 Dipl.-Ing. Egon Pischinger LINZ LINIEN GmbH für öffentlichen Personennahverkehr Stabstelle IT&Telematik 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 1
  • 2. Leistungsmerkmale unserer Fahrplanauskunft • • • • • • • • Abfahrtszeiten an Haltestellen Fahrtauskünfte (Von/bis Adresse, Haltestelle, Points of Interests, Koordinaten) Echtzeit- bzw. Prognosedaten durch Kopplung mit Betriebsleitsystem Übersicht aktueller Ereignisse (geplant und akut) Relevante aktuelle Ereignisse eingebettet in Abfahrtszeiten und Fahrtauskünften Einbindung von Anrufsammeltaxi, wenn keine anderen sinnvollen Fahrtvorschläge möglich Wo nötig, angepasste Fußweg- und Umsteigezeiten Zusatzdienste: • • • Download von Haltestellenaushang und Fahrplanbuchauszügen Eigene Oberfläche für Blinde Eigene Web-App 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 2
  • 3. Services auf Linz Open Data • XML-Schnittstelle zum Fahrplanauskunftssystem • Abfahrtszeiten • Fahrtanfragen • Aktuelle Meldungen  Die gleichen wesentlichen Leistungsmerkmale wie die eigene Fahrplanauskunft • Statische Daten • Liniendaten mit Koordinaten • Haltestellendaten mit Koordinaten 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 3
  • 4. Workflow Fahrplanauskunft Haltestellen + Linien Soll-Fahrpläne DIVA Fahrplanerstellung + Sonderfahrpläne (manueller Anstoß) Haltestellen + Linien Sollfahrpläne (manueller Anstoß je Gültigkeitszeitraum) Tagesaktuelle Fahrpläne Dispositive Maßnahmen Fahrzeugpositionen VICOS LIO Allgemeine Ankündigungen Geplante Abweichungen vom Regelfahrplan Unvorhergesehene Ereignisse EFA ICS Betriebsleitsystem Meldungsverwaltung Tagesfahrplan (bei Betriebsbeginn) Ist- und Prognosefahrtzeiten (zyklisch) EFA Server Fahrplanauskunft www.linzag.at/efa 13.11.2013 / E.Pischinger EFA mobile Seite 4 (zyklisch)
  • 5. Workflow Linien und Haltestellen Derzeit manuelle Übergaben Geplant DIVA DIVA Fahrplanerstellung Fahrplanerstellung Geoinformatik LINZ AG InfrastrukturDatenmanagement Geoinformatik Magistrat ? 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 5
  • 6. Die Anfänge • • • • • • • Leihweiser Einsatz der XML-Schnittstelle für FH-Semesterprojekte Ankauf der Schnittstelle für Forschungsprojekt Anfragen für Fahrpläne für (Hobby-)Anwendungen und schulische Projektarbeiten Anfragen nach Daten für Abfahrtsanzeigen Koordinatenweitergabe für Linzer OSM-Community Weitergabe Linien- und Haltestellendaten an Stadtplanhersteller Weitergabe Linien- und Haltestellenkoordinaten an Geoinformatik der Stadt Linz 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 6
  • 7. Die Motivation • • • • • • Unterstützung von Open Commons Linz Noch breiterer Zugang zur Fahrplanauskunft – vermehrte Nutzung ÖPNV Verfügbar für Einbindung in andere Anwendungen – z.B. in Einkaufsführer, Freizeitführer ÖPNV kann für Wahlentscheidung bei Routenplanung gleichberechtigt neben IV präsentiert werden Potential von Crowdsourcing: Einbringung von guten Ideen und deren Realisierung über das hinaus, was die LINZ LINIEN selbst umzusetzen vermögen (Ideenfindung, personelle Ressourcen, Kosten) Organisierte Abdeckung der früher individuellen Betreuung einzelner (Forschungs-)Projekte 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 7
  • 8. Nutzungszahlen Monat Apr.13 Mai.13 Anzahl Fahrtanfragen 171.677 164.261 LINZ LINIEN Dienste 78,97% 78,85% XML Schnittstelle 21,03% 21,15% 13.11.2013 / E.Pischinger Jun.13 159.786 79,19% 20,81% Seite 8 Jul.13 159.405 78,55% 21,46% Aug.13 138.420 78,23% 21,76% Sep.13 167.457 77,13% 22,87% Okt.13 165.795 76,63% 23,37%
  • 9. Erfahrungen • • LINZ LINIEN werden teilweise mit Apps identifiziert – Beschwerden auch über die App an sich kommen zu uns Integrierte Anwendungen: nur eine einzige App (Tourismusführer) mit ÖPNVRouting 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 9
  • 10. Erkannte Risiken • Gefährdung der Kundenbindungen durch „große“ Dienstanbieter, insbesondere durch externen Druck auf Freigabe des Online-Ticketverkaufs • • • Erschwerte Vertriebs- und Marketingaktivitäten auf eigener Webseite Derzeit ist Fahrplanauskunft „Zugpferd“ für die gesamte Konzern-Homepage Steigende Belastung der Server – Erhöhung der IT-Kosten 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 10
  • 11. Abgrenzung Fahrplan-Rohdaten werden nicht öffentlich freigegeben: • Keine Kontrolle über Aktualität der Auskünfte (kurzfristige Sonderfahrpläne) • Keine aktuellen Auskünfte • Prüfung der Fußwege und Umsteigezeiten? • Unterschiedliche Routing-Algorithmen können unterschiedliche Ergebnisse liefern  Inkonsistenz für Fahrgäste • Beschwerden werden auf LINZ LINIEN zurückfallen, verursachen erhöhte Aufwände im Kundenservice, keine Eingriffsmöglichkeit • Regelmäßiger zusätzlicher Aufwand zur Bereitstellung • Risiko der Manipulation nicht auszuschließen • Durch „große“ Dienstanbieter: Risiko des Verlustes der eigenen Identität als Verkehrsunternehmen + Gefährdung der Kundenbindungen  Datenweitergabe nur mit verbindlichen Datenüberlassungsverträgen 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 11
  • 12. Zur Zukunft • Derzeit noch keine fixen Planungen • Die Entwicklung der Verkehrsauskunft Österreich berücksichtigen 13.11.2013 / E.Pischinger Seite 12