SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
NEUE MEDIEN :: ALTE BEDÜRFNISSE
Ein Überblick über die Anwendung von sozialen
Netzwerken im Internet
und mehr

www.mmbo.at
Michael G. Bodenstein, CMC – michael@bodenstein.at - +43 664 340 27 83
Worum es geht
• Themen
– im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken,
Versicherungen, Behörden
– Das Wichtigste – Bildung, private Interessen,
Hobby, Freizeit
– Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen,
Kommunikation

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

2
Was hat man immer schon getan?
Informationen beschaffen und Aktionen setzen
• im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden
• Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit
• Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation
Immer schon erforderlich:

Recherche, Informationsbeschaffung, Mobilität,
Logistik
24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

3
Was ist erforderlich?
Informationen und Aktionen
• im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden
• Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit
• Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation
Bisher und mit „Neuen Medien“ genauso
erforderlich:
Recherche, Informationsbeschaffung, Mobilität,
Logistik
24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

4
… und wie?
Informationen und Aktionen
• im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden
• Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit
• Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation

Methoden für:
Recherche, Informationsbeschaffung, Mobilität,
Logistik

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

5
Ein Beispiel
Informationen und Aktionen
• im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden
• Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit
• Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation

Ein Geburtstagswunsch:
1.
2.
3.
4.
5.

Wir suchen im „Netz“ nach dem aufgeschnappten Begriff
Wir finden die „Hersteller Seite“
Wir suchen das Produkt z.B: im Geizhals
Wir finden die günstigsten Angebote
Wir kaufen online und lassen liefern

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

6
Noch ein Beispiel
Informationen und Aktionen
•
im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden
•
Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit
•
Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation

Ein Reisetraum:
1.
2.
3.
4.
5.
6.

7.
8.

Wir suchen im „Netz“ nach unseren Zielen
Wir finden alle Informationen, besser als in jedem Reiseführer
Wir suchen das Produkt - Reiseangebote
Wir finden die günstigsten Angebote
Wir buchen online und freuen uns auf den Abreisetermin
Vielleich zurück zum Beispiel „Geburtstagswunsch“ – wir kaufen Bücher
und Reiseführer
Wir beobachten laufend im Netz Aktuelles über unser Reiseziel
Die Reise beginnt ….

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

7
Genug! Wie geht das jetzt?
Informationen und Aktionen
• im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden
• Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit
• Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation

Wir brauchen:
1. Computer (PC oder MAC) mit einem Internet „Browser“ –
(Firefox, Chrome, Safari, MSIE)
2. Email Adresse – der Name mit dem Klammeraffen (@) –
(ganz elegant ist natürlich zusätzlich OUTLOOK oder ähnliche
Email „Clients“ mit Termin- und Aufgaben- Funktionen)
3. Für Online Käufe manchmal ein Bankkonto oder Kreditkarte (ideal ist Telebanking und Paypal)
24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

8
Ok, aber der Vortrag heißt ja ganz
anders!?
Informationen und Aktionen
• im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden
• Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit
• Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation

Was nützen jetzt „soziale Netze“ und wie funktionieren die?
1. Computer (PC oder MAC) mit einem Internet „Browser“ – (Firefox,
Chrome, Safari, MSIE)
2. Email Adresse – der Name mit dem Klammeraffen (@) – (ganz
elegant ist natürlich zusätzlich OUTLOOK oder ähnliche Email
„Clients“ mit Termin- und Aufgaben- Funktionen)
3. Für Online Käufe manchmal ein Bankkonto oder Kreditkarte -(ideal
ist Telebanking und Paypal)
24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

9
Fragen über Fragen!
Wie fange ich an und was habe ich bis jetzt richtig gemacht?
1. Computerkauf – Modell, Betriebssystem, Programme, Viren
und Spams….
2. Smartphones – Möglichkeiten und Grenzen
3. Internet Anschluss – Kabel, DSL, Wireless – zu Hause,
unterwegs….
4. Wo sollte ich auf jeden Fall dabei sein? Was muss ich
beachten?
5. Wer kann mich unterstützen?
6. Kleingedrucktes
24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

10
24. Oktober 2013
46.4%

40%

Neue Medien - Alte Bedürfnisse
Telefonieren über Internet oder
Videoanrufe mit Webcam über
Internet

50%

Suchen von Informationen über
Ausbildungs- Schulungs- oder
Kursangeboten

50.7%
54.9%

Suchen von gesundheits
bezogenen Informationen

80%

Verwenden von Wikis (z.B.
Wikipedia, Online-Enzyklopädien)

60%

Nutzen von sozialen Netzwerken
wie z.B.
Facebook, Twitter, MySpace

60.3%

Nutzen von Angeboten oder
Leistungen für Reisen oder
Reiseunter künfte

70%

Nutzen von
Internet-Banking

90%

Lesen oder Herunterladen von
Online Nachrichten oder Zeitungen oder OnlineZeitschriften oder -Magazinen

Finden von Informationen über
Waren oder Dienstleistungen

Internetnutzung in Österreich 2013
insgesamt 5,1 Mio Personen

83.6%
68.0%
60.7%
43.7%

30%
26.6%

20%

10%

0%

Quelle: Statistik Austria, Grafik: mmbo

11
24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

12
Kontakte

Nachschlagen

Xing

Wikipedia

Facebook

Slideshare
Youtube

G.Maps
Stayfriends

Pinterest
Tumbler

G.Translate

MySpace
Behance

Linkedin
ris.gv.at

24. Oktober 2013

Picasa
DropBox

Google

u.v.m.

Eigene Inhalte

Flickr
Vimeo

u.v.m.

u.v.m.

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

13
Wer verdient woran?

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

14
Hilfereiche Links!
Hier werden nicht Links serviert oder Hersteller aufgezählt!
Das wäre Werbung. *)
sondern:
Nach diesem Abend sollten Sie selbstständig im Netz die
gewünschten Informationen finden und bewerten können.

*) wir haben bewusst keine Sponsoren für diese Veranstaltung angesprochen, unsere Informationen bleiben daher weitgehend neutral.

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

15
Fach Chinesisch und Internet Latein!
Hier werden nicht Begriffe oder Produkte beschrieben!
Das wäre Werbung. *)
sondern:
Nach diesem Abend sollten Sie selbstständig im Netz die
gewünschten Informationen finden und bewerten können.

*) wir haben bewusst keine Sponsoren für diese Veranstaltung angesprochen, unsere Informationen bleiben daher weitgehend neutral.

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

16
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
Kontakt:

Michael G. Bodenstein, CMC
T: +43 664 340 27 83
Bundessprecher Stv.
Electronic- Business Experts Group
In der Wirtschaftskammer Österreich
mmbo e.U. Media&Marketing Consulting
WEB2.0, Social Media MashUP
Beratung und Umsetzung
www.mmbo.at
www.artibus.at
Kierlingerstraße 23a/4,
3400 Klosterneuburg

24. Oktober 2013

Neue Medien - Alte Bedürfnisse

17

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

„Twitter – die SMS des Web 2.0“
„Twitter – die SMS des Web 2.0“„Twitter – die SMS des Web 2.0“
„Twitter – die SMS des Web 2.0“
ZukunftOnlinePR
 

Andere mochten auch (8)

Marketing quo vadis – Offline vs. Online Marketing
Marketing quo vadis – Offline vs. Online MarketingMarketing quo vadis – Offline vs. Online Marketing
Marketing quo vadis – Offline vs. Online Marketing
 
Marktplätze in der Cloud
Marktplätze in der CloudMarktplätze in der Cloud
Marktplätze in der Cloud
 
El fruit
El fruitEl fruit
El fruit
 
Softwaregestützte Beleuchtungsplanung
Softwaregestützte BeleuchtungsplanungSoftwaregestützte Beleuchtungsplanung
Softwaregestützte Beleuchtungsplanung
 
Nuevas extensiones de dominio y Trademark Clearinghouse
Nuevas extensiones de dominio y Trademark ClearinghouseNuevas extensiones de dominio y Trademark Clearinghouse
Nuevas extensiones de dominio y Trademark Clearinghouse
 
Taubenabwehr an Solaranlagen - All in One Taubenabwehr & Schädlingsbekämpfung
Taubenabwehr an Solaranlagen - All in One Taubenabwehr & SchädlingsbekämpfungTaubenabwehr an Solaranlagen - All in One Taubenabwehr & Schädlingsbekämpfung
Taubenabwehr an Solaranlagen - All in One Taubenabwehr & Schädlingsbekämpfung
 
Couchpotato 3.0 - wie wir in Zukunft fernsehen!
Couchpotato 3.0 - wie wir in Zukunft fernsehen!Couchpotato 3.0 - wie wir in Zukunft fernsehen!
Couchpotato 3.0 - wie wir in Zukunft fernsehen!
 
„Twitter – die SMS des Web 2.0“
„Twitter – die SMS des Web 2.0“„Twitter – die SMS des Web 2.0“
„Twitter – die SMS des Web 2.0“
 

Ähnlich wie Neue medien - alte bedürfnisse 24.10.2013 BGV Weidling

Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...
Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...
Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...
Christian Gries
 
socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201
marxerevolution
 
Hoffnung ist keine Strategie - Unternehmen und social media
Hoffnung ist keine Strategie -  Unternehmen und social mediaHoffnung ist keine Strategie -  Unternehmen und social media
Hoffnung ist keine Strategie - Unternehmen und social media
Pascal Fantou
 
Social Media im pädagogischen Alltag
Social Media im pädagogischen AlltagSocial Media im pädagogischen Alltag
Social Media im pädagogischen Alltag
Jakob Steinschaden
 

Ähnlich wie Neue medien - alte bedürfnisse 24.10.2013 BGV Weidling (20)

Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...
Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...
Information. Inspiration. Integration. Strategien und Konzepte zur Kommunikat...
 
Einführung in Soziale Netzwerke von Sascha Dinse, Sozialvernetzer (freiberufl...
Einführung in Soziale Netzwerke von Sascha Dinse, Sozialvernetzer (freiberufl...Einführung in Soziale Netzwerke von Sascha Dinse, Sozialvernetzer (freiberufl...
Einführung in Soziale Netzwerke von Sascha Dinse, Sozialvernetzer (freiberufl...
 
FORAG - Social Trends 2013 - Mode
FORAG - Social Trends 2013 - ModeFORAG - Social Trends 2013 - Mode
FORAG - Social Trends 2013 - Mode
 
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingWorkshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
 
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur HamburgSchulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
 
Neue Wege wagen im Web von Melanie Huber
Neue Wege wagen im Web von Melanie HuberNeue Wege wagen im Web von Melanie Huber
Neue Wege wagen im Web von Melanie Huber
 
Käuferportal-Studie: Kaufverhalten im Internet 2014
Käuferportal-Studie: Kaufverhalten im Internet 2014Käuferportal-Studie: Kaufverhalten im Internet 2014
Käuferportal-Studie: Kaufverhalten im Internet 2014
 
NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)
 
socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201
 
Hoffnung ist keine Strategie - Unternehmen und social media
Hoffnung ist keine Strategie -  Unternehmen und social mediaHoffnung ist keine Strategie -  Unternehmen und social media
Hoffnung ist keine Strategie - Unternehmen und social media
 
IHK Präsentation 22.03.2022 - Digital aufgeLaden
IHK Präsentation 22.03.2022 - Digital aufgeLadenIHK Präsentation 22.03.2022 - Digital aufgeLaden
IHK Präsentation 22.03.2022 - Digital aufgeLaden
 
"Shopping-Fieber auf allen Kanälen" - Yahoo! Deutschland Retail-Studie 2013
"Shopping-Fieber auf allen Kanälen" - Yahoo! Deutschland Retail-Studie 2013"Shopping-Fieber auf allen Kanälen" - Yahoo! Deutschland Retail-Studie 2013
"Shopping-Fieber auf allen Kanälen" - Yahoo! Deutschland Retail-Studie 2013
 
HWZ - Psychologie Social Web Wampfler
HWZ - Psychologie Social Web WampflerHWZ - Psychologie Social Web Wampfler
HWZ - Psychologie Social Web Wampfler
 
5 Trends in Sachen Social Media
5 Trends in Sachen Social Media5 Trends in Sachen Social Media
5 Trends in Sachen Social Media
 
Chancen und Risiken des Internets - für Senioren
Chancen und Risiken des Internets - für SeniorenChancen und Risiken des Internets - für Senioren
Chancen und Risiken des Internets - für Senioren
 
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
 
Social Media im Tourismus
Social Media im TourismusSocial Media im Tourismus
Social Media im Tourismus
 
Social Media im pädagogischen Alltag
Social Media im pädagogischen AlltagSocial Media im pädagogischen Alltag
Social Media im pädagogischen Alltag
 
Fünf Trends in Sachen Social Media
Fünf Trends in Sachen Social MediaFünf Trends in Sachen Social Media
Fünf Trends in Sachen Social Media
 
HWZ - Psychologie im Social Web - Version 2017 2.0
HWZ - Psychologie im Social Web - Version 2017 2.0HWZ - Psychologie im Social Web - Version 2017 2.0
HWZ - Psychologie im Social Web - Version 2017 2.0
 

Neue medien - alte bedürfnisse 24.10.2013 BGV Weidling

  • 1. NEUE MEDIEN :: ALTE BEDÜRFNISSE Ein Überblick über die Anwendung von sozialen Netzwerken im Internet und mehr www.mmbo.at Michael G. Bodenstein, CMC – michael@bodenstein.at - +43 664 340 27 83
  • 2. Worum es geht • Themen – im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden – Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit – Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 2
  • 3. Was hat man immer schon getan? Informationen beschaffen und Aktionen setzen • im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden • Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit • Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation Immer schon erforderlich: Recherche, Informationsbeschaffung, Mobilität, Logistik 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 3
  • 4. Was ist erforderlich? Informationen und Aktionen • im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden • Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit • Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation Bisher und mit „Neuen Medien“ genauso erforderlich: Recherche, Informationsbeschaffung, Mobilität, Logistik 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 4
  • 5. … und wie? Informationen und Aktionen • im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden • Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit • Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation Methoden für: Recherche, Informationsbeschaffung, Mobilität, Logistik 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 5
  • 6. Ein Beispiel Informationen und Aktionen • im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden • Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit • Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation Ein Geburtstagswunsch: 1. 2. 3. 4. 5. Wir suchen im „Netz“ nach dem aufgeschnappten Begriff Wir finden die „Hersteller Seite“ Wir suchen das Produkt z.B: im Geizhals Wir finden die günstigsten Angebote Wir kaufen online und lassen liefern 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 6
  • 7. Noch ein Beispiel Informationen und Aktionen • im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden • Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit • Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation Ein Reisetraum: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Wir suchen im „Netz“ nach unseren Zielen Wir finden alle Informationen, besser als in jedem Reiseführer Wir suchen das Produkt - Reiseangebote Wir finden die günstigsten Angebote Wir buchen online und freuen uns auf den Abreisetermin Vielleich zurück zum Beispiel „Geburtstagswunsch“ – wir kaufen Bücher und Reiseführer Wir beobachten laufend im Netz Aktuelles über unser Reiseziel Die Reise beginnt …. 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 7
  • 8. Genug! Wie geht das jetzt? Informationen und Aktionen • im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden • Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit • Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation Wir brauchen: 1. Computer (PC oder MAC) mit einem Internet „Browser“ – (Firefox, Chrome, Safari, MSIE) 2. Email Adresse – der Name mit dem Klammeraffen (@) – (ganz elegant ist natürlich zusätzlich OUTLOOK oder ähnliche Email „Clients“ mit Termin- und Aufgaben- Funktionen) 3. Für Online Käufe manchmal ein Bankkonto oder Kreditkarte (ideal ist Telebanking und Paypal) 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 8
  • 9. Ok, aber der Vortrag heißt ja ganz anders!? Informationen und Aktionen • im Alltag – Einkaufen, Reisen, Banken, Versicherungen, Behörden • Das Wichtigste – Bildung, private Interessen, Hobby, Freizeit • Freunde – Gesellschaft, Spaß, Veranstaltungen, Kommunikation Was nützen jetzt „soziale Netze“ und wie funktionieren die? 1. Computer (PC oder MAC) mit einem Internet „Browser“ – (Firefox, Chrome, Safari, MSIE) 2. Email Adresse – der Name mit dem Klammeraffen (@) – (ganz elegant ist natürlich zusätzlich OUTLOOK oder ähnliche Email „Clients“ mit Termin- und Aufgaben- Funktionen) 3. Für Online Käufe manchmal ein Bankkonto oder Kreditkarte -(ideal ist Telebanking und Paypal) 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 9
  • 10. Fragen über Fragen! Wie fange ich an und was habe ich bis jetzt richtig gemacht? 1. Computerkauf – Modell, Betriebssystem, Programme, Viren und Spams…. 2. Smartphones – Möglichkeiten und Grenzen 3. Internet Anschluss – Kabel, DSL, Wireless – zu Hause, unterwegs…. 4. Wo sollte ich auf jeden Fall dabei sein? Was muss ich beachten? 5. Wer kann mich unterstützen? 6. Kleingedrucktes 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 10
  • 11. 24. Oktober 2013 46.4% 40% Neue Medien - Alte Bedürfnisse Telefonieren über Internet oder Videoanrufe mit Webcam über Internet 50% Suchen von Informationen über Ausbildungs- Schulungs- oder Kursangeboten 50.7% 54.9% Suchen von gesundheits bezogenen Informationen 80% Verwenden von Wikis (z.B. Wikipedia, Online-Enzyklopädien) 60% Nutzen von sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook, Twitter, MySpace 60.3% Nutzen von Angeboten oder Leistungen für Reisen oder Reiseunter künfte 70% Nutzen von Internet-Banking 90% Lesen oder Herunterladen von Online Nachrichten oder Zeitungen oder OnlineZeitschriften oder -Magazinen Finden von Informationen über Waren oder Dienstleistungen Internetnutzung in Österreich 2013 insgesamt 5,1 Mio Personen 83.6% 68.0% 60.7% 43.7% 30% 26.6% 20% 10% 0% Quelle: Statistik Austria, Grafik: mmbo 11
  • 12. 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 12
  • 14. Wer verdient woran? 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 14
  • 15. Hilfereiche Links! Hier werden nicht Links serviert oder Hersteller aufgezählt! Das wäre Werbung. *) sondern: Nach diesem Abend sollten Sie selbstständig im Netz die gewünschten Informationen finden und bewerten können. *) wir haben bewusst keine Sponsoren für diese Veranstaltung angesprochen, unsere Informationen bleiben daher weitgehend neutral. 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 15
  • 16. Fach Chinesisch und Internet Latein! Hier werden nicht Begriffe oder Produkte beschrieben! Das wäre Werbung. *) sondern: Nach diesem Abend sollten Sie selbstständig im Netz die gewünschten Informationen finden und bewerten können. *) wir haben bewusst keine Sponsoren für diese Veranstaltung angesprochen, unsere Informationen bleiben daher weitgehend neutral. 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 16
  • 17. Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Michael G. Bodenstein, CMC T: +43 664 340 27 83 Bundessprecher Stv. Electronic- Business Experts Group In der Wirtschaftskammer Österreich mmbo e.U. Media&Marketing Consulting WEB2.0, Social Media MashUP Beratung und Umsetzung www.mmbo.at www.artibus.at Kierlingerstraße 23a/4, 3400 Klosterneuburg 24. Oktober 2013 Neue Medien - Alte Bedürfnisse 17