SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Seite 1Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
meinungsraum.at
Oktober 2016
-
Radio Wien
Lehrer
Studiennummer: MR_0293
Seite 2Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Inhalt
1. Studienbeschreibung
2. Ergebnisse
3. Summary
4. Stichprobenbeschreibung
5. Rückfragen/Kontakt
Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt:
Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien
Seite 3Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Studienbeschreibung
Seite 4Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
1.1 Studienbeschreibung
Auftraggeber Radio Wien
Thematik Lehrer
Zielgruppe
ÖsterreicherInnen im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und
Bezirk
Stichprobenmethode
Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz
Österreich
Nettostichprobe 300 Interviews
Interviewdauer ca. 3 Minuten
Responserate 42%
Feldzeit 30.09.2016 bis 04.10.2016
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit:
- verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe
gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral.
- zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an
Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
Seite 5Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Ergebnisse
Seite 6Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Q0 Schulpflicht: 16% haben schulpflichtige Kinder
Haben Sie Kinder im schulpflichtigen Alter?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
16%
84%
Ja Nein
Seite 7Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Q1 Selbst Lehrer: 4% selbst als Lehrer tätig
Sind Sie selbst als Lehrer oder Lehrerin tätig?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
4%
96%
Ja Nein
Seite 8Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Q2 Gute/r Lehrer/in: gutes Erklären, Einfühlsamkeit und individuelle Förderung
Was macht für Sie vor allem einen guten Lehrer / eine gute Lehrerin aus?
Spontane Nennung, Angaben in %, n=300
32%
24%
21%
20%
17%
14%
12%
12%
10%
5%
4%
4%
3%
3%
2%
17%
8%
0% 25% 50% 75% 100%
Gut erklären / nicht nur nach Lehrbuch
Einfühlsam
Auf jedes Kind indivudell eingehen (und fördern)
Kompetenz
Geduld
Begeisterung / mag seinen Job
Konsequent, streng (aber gerecht)
Soziale Kompetenz, Softskills
Autorität, Durchsetzungskraft
Sympathisch, freundlich
Praxisnaher Unterricht
Verständnisvoll
Zuhören können
Weiterbildungen
Vorbildfunktion
Sonstiges
Weiß nicht / keine Angabe
Seite 9Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Q3 Vermittlungsbereiche: Vermittlung von Fachwissen und Sprachkompetenz am wichtigsten
Kinder sollen in der Schule unterschiedliche Dinge lernen. Bitte ordnen Sie die folgenden Bereiche danach, wie sehr
Sie sich die Vermittlung durch Lehrer und Lehrerinnen wünschen.
Rangreihung, Angaben in %, n=300
35%
22%
17%
19%
3%
4%
23%
30%
22%
12%
7%
6%
16%
19%
20%
17%
14%
14%
9%
14%
15%
25%
24%
13%
10%
12%
10%
15%
26%
27%
7%
3%
17%
11%
26%
36%
2,6
2,7
3,3
3,4
4,4
4,6
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Fachwissen
Sprachkompetenz
Benehmen, Auftreten, Selbstdisziplin
Persönlichkeitsbildung, Selbstwerttraining
Sport, Bewegung, Gesundheit, Ernährung
Kreatives Schaffen, musische Talentförderung
Rang 1 Rang 2 Rang 3 Rang 4 Rang 5 Rang 6 Mittelwert
Seite 10Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Q4 Ausbildung: gleichwertige Ausbildung, in der Pädagogik und Fachdidaktik den gleichen
Stellenwert
Die Ausbildung von Lehrern und Lehrerinnen unterscheidet sich sehr stark je nach Schulform. Welche Regelung wäre
Ihrer Meinung nach die beste?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
43%
26%
10%
6%
14%
0% 25% 50% 75% 100%
Gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen und –
arten, in der Pädagogik und Fachdidaktik den gleichen
Stellenwert haben.
Gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen und –
arten mit Schwerpunkt auf der pädagogischen Ausbildung
Das derzeitige System
Gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen und –
arten mit Schwerpunkt auf der fachlich-didaktischen
Ausbildung
Weiß nicht/keine Angabe
Seite 11Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Q5 Männeranteil: je ein Fünftel für bessere Arbeitsbedingungen und höheres Ansehen
Je nach Schulstufe liegt der Frauenanteil des Lehrpersonals zwischen 70 und 90 Prozent. Was wäre Ihrer Meinung
nach die wichtigste Maßnahme, damit mehr Männer Lehrer werden?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
21%
19%
12%
6%
21%
20%
0% 25% 50% 75% 100%
Bessere Arbeitsbedigungen (z.B. kleinere Klassen,
bessere Ausstattung der Lehrerzimmer etc.)
Höheres gesellschaftliches Ansehen
Höheres Einkommen
Veränderte Ausbildung
Nichts davon; ich halte es für ganz normal und natürlich,
dass Männer weniger gerne Lehrer werden
Weiß nicht/keine Angabe
Seite 12Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Q6 Wochenarbeitszeit: 45% denken, Lehrer arbeiten weniger als Personen in anderen Berufen
Es gab in den letzten Jahren immer wieder Diskussionen um die (Wochen-)Arbeitszeit von Lehrern. Was meinen Sie
dazu?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
45%
41%
8%
7%
0% 25% 50% 75% 100%
Lehrer und Lehrerinnen arbeiten im Schnitt weniger als
Arbeitnehmer in anderen Berufen
Lehrer und Lehrerinnen arbeiten im Schnitt ebenso viel wie
Arbeitnehmer in anderen Berufen
Lehrer und Lehrerinnen arbeiten im Schnitt mehr als
Arbeitnehmer in anderen Berufen
Weiß nicht/keine Angabe
Seite 13Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Summary
Seite 14Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
3. Summary -1
In der Zeit von 30.9. bis 4.10.2016 wurden insgesamt 300 online Interviews zum Thema „Lehrer“ repräsentativ für die Wiener Bevölkerung im
Alter zwischen 14 und 65 Jahren durchgeführt.
16% der WienerInnen haben Kinder im schulpflichtigen Alter und 4% sind selbst als Lehrer oder Lehrerin tätig (14-29 Jährige: 10% haben eine
Lehrertätigkeit).
Kompetenzen von Lehrpersonal und Vermittlungsbereiche
o Für knapp ein Drittel der WienerInnen (32%) zeichnet sich ein guter Lehrer durch gutes Erklären (nicht nur nach Lehrbuch) aus. Für 24%
sollte ein guter Lehrer einfühlsam sein (v.a. für Frauen wichtig: 29% vs. 18% bei den Männern), für 21% muss ein Lehrer auf jedes Kind
individuell eingehen können und für 20% kompetent sein. Bei den Lehrern selbst spielen „Geduld“ und „Vorbildfunktion“ eine größere Rolle
als im Durchschnitt der WienerInnen (ACHTUNG: sehr geringe Basis!).
o 35% der WienerInnen reihen das „Fachwissen“ bei der Frage danach, wie sehr sie sich die Vermittlung durch LehrerInnen wünschen, auf
den ersten Platz, für 17% ist das Fachwissen weniger wichtig (Platz 5 oder 6) (-Rang 2,6). Für Frauen ist die Vermittlung von Fachwissen
wichtiger als für Männer (41% Rang 1 vs. 28%). Sprachkompetenz (-Rang 2,7) wird von 22% auf den ersten Platz gereiht und von
weiteren 30% auf den zweiten Platz. Danach folgen „Benehmen, Auftreten, Selbstdisziplin“ (-Rang 3,3) und „Persönlichkeitsbildung,
Selbstwerttraining“ (-Rang: 3,4). Am wenigsten wichtig werden die Bereiche „Sport, Bewegung, Gesundheit, Ernährung“ (-Rang 4,4) und
„Kreatives Schaffen, musische Talentförderung (-Rang 4,6) gereiht.
Seite 15Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
3. Summary -2
Ausbildung und Arbeitszeiten
o 43% der Befragten halten eine gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen mit gleichem Stellenwert von Pädagogik und
Fachdidaktik am besten. Mit 26% folgt die gleichwertige Ausbildung mit pädagogischem Schwerpunkt, was vor allem bei Personen mit
schulpflichtigen Kindern relevant ist (43% vs. 23% ohne schulpflichtige Kinder). 10% finden die derzeitige Ausbildung am besten. 14-29
Jährige sind überdurchschnittlich oft dieser Meinung: 17%.
o Um mehr Männer vom Lehrerberuf zu überzeugen, schlagen 21% bessere Arbeitsbedingungen vor (27% der Männer und 16% der Frauen),
19% denken, dass höheres gesellschaftliches Ansehen die beste Maßnahme wäre, um mehr Männer zu begeistern (12% der Männer und
26% der Frauen). Auch die jüngeren Personen (14-29 Jahre) wünschen sich mehr Ansehen für den Beruf des Lehrers (26%). Für jeden
Fünften (21%) ist es ganz natürlich, dass Männer weniger gerne Lehrer werden wollen, v.a. die 50-65 Jährigen sind dieser Ansicht.
o 45% sind der Meinung, dass Lehrer im Schnitt weniger arbeiten als Arbeitnehmer in anderen Berufen (52% der älteren Befragten) und 41%
dass Lehrer ebenso viel arbeiten wie Personen in anderen Berufen (v.a. Frauen und 14-29 Jährige denken so). Nur 8% meinen, dass
Lehrer mehr arbeiten als Personen in anderen Berufen. ACHTUNG geringe Basis: 71% der Lehrer selbst denken, dass sie genauso viel
arbeiten wie in anderen Berufen, 11% dass sie weniger arbeiten.
Seite 16Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Stichprobenbeschreibung
Seite 17Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
4.1 Stichprobenbeschreibung
Geschlecht
Sample Size 300
männlich 48%
weiblich 52%
Alter
Sample Size 300
14-29 Jahre 29%
30-49 Jahre 46%
50-65 Jahre 25%
Bezirk
Sample Size 300
1.,4.-9.Bezirk 12%
2.3.,20.Bezirk 14%
21.22.Bezirk 15%
10.11.Bezirk 13%
15.-19.Bezirk 17%
12.-14.,23.Bezirk 16%
Speckgürtel 13%
Bildung
Sample Size 300
Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule,
Polytechnikum) 11%
Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule
(ohne Matura) 49%
Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 22%
Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie,
College, ...) 3%
Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 15%
Berufstätigkeit
Sample Size 300
Vollzeit berufstätig (30+ Stunden/Woche) 56%
Teilzeit berufstätig (bis 29 Stunden/Woche) 12%
Lehrling 0%
Schüler 5%
Student 6%
In Umschulung 1%
Zurzeit Arbeitslos 7%
In Pension 9%
Im Haushalt tätig 2%
Anderes, nicht berufstätig 2%
Haushaltgröße
Sample Size 300
1 Person 24%
2 Personen 42%
3 Personen 15%
4 Personen 15%
Mehr als 4 Personen 4%
Kinder U14 Im HH
Sample Size 300
Keine Kinder unter 14 Jahren 82%
1 Kind 10%
2 Kinder 7%
3 Kinder 1%
4 Kinder 0%
Mehr als 4 Kinder 0%
Seite 18Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
Rückfragen/Kontakt
Seite 19Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016
5. Rückfragen/Kontakt
Studienleitung: Sandra Sturm
Tel: +43 (0)1 512 8900 20
Mobil: +43 (0) 680 319 46 56
Mail: sandra.sturm@meinungsraum.at
Web: www.meinungsraum.at

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

3.2.1.3 target
3.2.1.3 target3.2.1.3 target
3.2.1.3 target
juangoto
 
Anatomia básica
Anatomia básicaAnatomia básica
Anatomia básica
Fernanda Silva
 
Firefighter Pocket Knife
Firefighter Pocket KnifeFirefighter Pocket Knife
Firefighter Pocket Knife
emsshirts073
 
Telemàtica y Redes Breyner Guerrero
Telemàtica y Redes Breyner GuerreroTelemàtica y Redes Breyner Guerrero
Telemàtica y Redes Breyner Guerrero
Breyner Guerrero
 
Badrooh by Zaheer Ahmed
Badrooh by Zaheer AhmedBadrooh by Zaheer Ahmed
Badrooh by Zaheer Ahmed
Imran Ahmed Farooq
 
UP40! Sveglia quarantenni!
UP40! Sveglia quarantenni! UP40! Sveglia quarantenni!
UP40! Sveglia quarantenni!
stefano preto
 
Nike
NikeNike
new_updated
new_updatednew_updated
new_updated
Nutan Bhilare
 
La bios
La bios La bios
Multimedia
MultimediaMultimedia
Multimedia
ana peralta
 
RESUME
RESUMERESUME
Mi biografía
Mi biografíaMi biografía
Mi biografía
Henry Pérez
 
Tcc isabel ok
Tcc isabel okTcc isabel ok

Andere mochten auch (13)

3.2.1.3 target
3.2.1.3 target3.2.1.3 target
3.2.1.3 target
 
Anatomia básica
Anatomia básicaAnatomia básica
Anatomia básica
 
Firefighter Pocket Knife
Firefighter Pocket KnifeFirefighter Pocket Knife
Firefighter Pocket Knife
 
Telemàtica y Redes Breyner Guerrero
Telemàtica y Redes Breyner GuerreroTelemàtica y Redes Breyner Guerrero
Telemàtica y Redes Breyner Guerrero
 
Badrooh by Zaheer Ahmed
Badrooh by Zaheer AhmedBadrooh by Zaheer Ahmed
Badrooh by Zaheer Ahmed
 
UP40! Sveglia quarantenni!
UP40! Sveglia quarantenni! UP40! Sveglia quarantenni!
UP40! Sveglia quarantenni!
 
Nike
NikeNike
Nike
 
new_updated
new_updatednew_updated
new_updated
 
La bios
La bios La bios
La bios
 
Multimedia
MultimediaMultimedia
Multimedia
 
RESUME
RESUMERESUME
RESUME
 
Mi biografía
Mi biografíaMi biografía
Mi biografía
 
Tcc isabel ok
Tcc isabel okTcc isabel ok
Tcc isabel ok
 

Ähnlich wie MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016

M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
meinungsraum.at
 
MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016
MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016
MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016
meinungsraum.at
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
meinungsraum.at
 
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
meinungsraum.at
 
MR_Radio Wien_Deutsche Sprache
MR_Radio Wien_Deutsche SpracheMR_Radio Wien_Deutsche Sprache
MR_Radio Wien_Deutsche Sprache
meinungsraum.at
 
M_Radio Wien_Anziehung
M_Radio Wien_AnziehungM_Radio Wien_Anziehung
M_Radio Wien_Anziehung
meinungsraum.at
 
M_Radio Wien_Anbandeln_März2017
M_Radio Wien_Anbandeln_März2017M_Radio Wien_Anbandeln_März2017
M_Radio Wien_Anbandeln_März2017
meinungsraum.at
 
MR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten
MR_Radio Wien_Glückliches ArbeitenMR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten
MR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten
meinungsraum.at
 

Ähnlich wie MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016 (8)

M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
 
MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016
MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016
MR_Radio Wien_Coaching_Mai2016
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
 
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
 
MR_Radio Wien_Deutsche Sprache
MR_Radio Wien_Deutsche SpracheMR_Radio Wien_Deutsche Sprache
MR_Radio Wien_Deutsche Sprache
 
M_Radio Wien_Anziehung
M_Radio Wien_AnziehungM_Radio Wien_Anziehung
M_Radio Wien_Anziehung
 
M_Radio Wien_Anbandeln_März2017
M_Radio Wien_Anbandeln_März2017M_Radio Wien_Anbandeln_März2017
M_Radio Wien_Anbandeln_März2017
 
MR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten
MR_Radio Wien_Glückliches ArbeitenMR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten
MR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten
 

Mehr von meinungsraum.at

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
meinungsraum.at
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
meinungsraum.at
 
K 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenK 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essen
meinungsraum.at
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
meinungsraum.at
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rache
meinungsraum.at
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplin
meinungsraum.at
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
meinungsraum.at
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimente
meinungsraum.at
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
meinungsraum.at
 
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielK 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
meinungsraum.at
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
meinungsraum.at
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
meinungsraum.at
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
meinungsraum.at
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
meinungsraum.at
 
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_KaufrauschK_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
meinungsraum.at
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
meinungsraum.at
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
meinungsraum.at
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
meinungsraum.at
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
meinungsraum.at
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
meinungsraum.at
 

Mehr von meinungsraum.at (20)

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
 
K 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenK 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essen
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rache
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplin
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimente
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
 
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielK 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
 
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_KaufrauschK_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
 

MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016

  • 1. Seite 1Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 meinungsraum.at Oktober 2016 - Radio Wien Lehrer Studiennummer: MR_0293
  • 2. Seite 2Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt: Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien
  • 3. Seite 3Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Studienbeschreibung
  • 4. Seite 4Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 1.1 Studienbeschreibung Auftraggeber Radio Wien Thematik Lehrer Zielgruppe ÖsterreicherInnen im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bezirk Stichprobenmethode Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz Österreich Nettostichprobe 300 Interviews Interviewdauer ca. 3 Minuten Responserate 42% Feldzeit 30.09.2016 bis 04.10.2016 Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit: - verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral. - zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
  • 5. Seite 5Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Ergebnisse
  • 6. Seite 6Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Q0 Schulpflicht: 16% haben schulpflichtige Kinder Haben Sie Kinder im schulpflichtigen Alter? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 16% 84% Ja Nein
  • 7. Seite 7Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Q1 Selbst Lehrer: 4% selbst als Lehrer tätig Sind Sie selbst als Lehrer oder Lehrerin tätig? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 4% 96% Ja Nein
  • 8. Seite 8Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Q2 Gute/r Lehrer/in: gutes Erklären, Einfühlsamkeit und individuelle Förderung Was macht für Sie vor allem einen guten Lehrer / eine gute Lehrerin aus? Spontane Nennung, Angaben in %, n=300 32% 24% 21% 20% 17% 14% 12% 12% 10% 5% 4% 4% 3% 3% 2% 17% 8% 0% 25% 50% 75% 100% Gut erklären / nicht nur nach Lehrbuch Einfühlsam Auf jedes Kind indivudell eingehen (und fördern) Kompetenz Geduld Begeisterung / mag seinen Job Konsequent, streng (aber gerecht) Soziale Kompetenz, Softskills Autorität, Durchsetzungskraft Sympathisch, freundlich Praxisnaher Unterricht Verständnisvoll Zuhören können Weiterbildungen Vorbildfunktion Sonstiges Weiß nicht / keine Angabe
  • 9. Seite 9Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Q3 Vermittlungsbereiche: Vermittlung von Fachwissen und Sprachkompetenz am wichtigsten Kinder sollen in der Schule unterschiedliche Dinge lernen. Bitte ordnen Sie die folgenden Bereiche danach, wie sehr Sie sich die Vermittlung durch Lehrer und Lehrerinnen wünschen. Rangreihung, Angaben in %, n=300 35% 22% 17% 19% 3% 4% 23% 30% 22% 12% 7% 6% 16% 19% 20% 17% 14% 14% 9% 14% 15% 25% 24% 13% 10% 12% 10% 15% 26% 27% 7% 3% 17% 11% 26% 36% 2,6 2,7 3,3 3,4 4,4 4,6 0% 20% 40% 60% 80% 100% Fachwissen Sprachkompetenz Benehmen, Auftreten, Selbstdisziplin Persönlichkeitsbildung, Selbstwerttraining Sport, Bewegung, Gesundheit, Ernährung Kreatives Schaffen, musische Talentförderung Rang 1 Rang 2 Rang 3 Rang 4 Rang 5 Rang 6 Mittelwert
  • 10. Seite 10Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Q4 Ausbildung: gleichwertige Ausbildung, in der Pädagogik und Fachdidaktik den gleichen Stellenwert Die Ausbildung von Lehrern und Lehrerinnen unterscheidet sich sehr stark je nach Schulform. Welche Regelung wäre Ihrer Meinung nach die beste? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 43% 26% 10% 6% 14% 0% 25% 50% 75% 100% Gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen und – arten, in der Pädagogik und Fachdidaktik den gleichen Stellenwert haben. Gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen und – arten mit Schwerpunkt auf der pädagogischen Ausbildung Das derzeitige System Gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen und – arten mit Schwerpunkt auf der fachlich-didaktischen Ausbildung Weiß nicht/keine Angabe
  • 11. Seite 11Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Q5 Männeranteil: je ein Fünftel für bessere Arbeitsbedingungen und höheres Ansehen Je nach Schulstufe liegt der Frauenanteil des Lehrpersonals zwischen 70 und 90 Prozent. Was wäre Ihrer Meinung nach die wichtigste Maßnahme, damit mehr Männer Lehrer werden? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 21% 19% 12% 6% 21% 20% 0% 25% 50% 75% 100% Bessere Arbeitsbedigungen (z.B. kleinere Klassen, bessere Ausstattung der Lehrerzimmer etc.) Höheres gesellschaftliches Ansehen Höheres Einkommen Veränderte Ausbildung Nichts davon; ich halte es für ganz normal und natürlich, dass Männer weniger gerne Lehrer werden Weiß nicht/keine Angabe
  • 12. Seite 12Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Q6 Wochenarbeitszeit: 45% denken, Lehrer arbeiten weniger als Personen in anderen Berufen Es gab in den letzten Jahren immer wieder Diskussionen um die (Wochen-)Arbeitszeit von Lehrern. Was meinen Sie dazu? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 45% 41% 8% 7% 0% 25% 50% 75% 100% Lehrer und Lehrerinnen arbeiten im Schnitt weniger als Arbeitnehmer in anderen Berufen Lehrer und Lehrerinnen arbeiten im Schnitt ebenso viel wie Arbeitnehmer in anderen Berufen Lehrer und Lehrerinnen arbeiten im Schnitt mehr als Arbeitnehmer in anderen Berufen Weiß nicht/keine Angabe
  • 13. Seite 13Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Summary
  • 14. Seite 14Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 3. Summary -1 In der Zeit von 30.9. bis 4.10.2016 wurden insgesamt 300 online Interviews zum Thema „Lehrer“ repräsentativ für die Wiener Bevölkerung im Alter zwischen 14 und 65 Jahren durchgeführt. 16% der WienerInnen haben Kinder im schulpflichtigen Alter und 4% sind selbst als Lehrer oder Lehrerin tätig (14-29 Jährige: 10% haben eine Lehrertätigkeit). Kompetenzen von Lehrpersonal und Vermittlungsbereiche o Für knapp ein Drittel der WienerInnen (32%) zeichnet sich ein guter Lehrer durch gutes Erklären (nicht nur nach Lehrbuch) aus. Für 24% sollte ein guter Lehrer einfühlsam sein (v.a. für Frauen wichtig: 29% vs. 18% bei den Männern), für 21% muss ein Lehrer auf jedes Kind individuell eingehen können und für 20% kompetent sein. Bei den Lehrern selbst spielen „Geduld“ und „Vorbildfunktion“ eine größere Rolle als im Durchschnitt der WienerInnen (ACHTUNG: sehr geringe Basis!). o 35% der WienerInnen reihen das „Fachwissen“ bei der Frage danach, wie sehr sie sich die Vermittlung durch LehrerInnen wünschen, auf den ersten Platz, für 17% ist das Fachwissen weniger wichtig (Platz 5 oder 6) (-Rang 2,6). Für Frauen ist die Vermittlung von Fachwissen wichtiger als für Männer (41% Rang 1 vs. 28%). Sprachkompetenz (-Rang 2,7) wird von 22% auf den ersten Platz gereiht und von weiteren 30% auf den zweiten Platz. Danach folgen „Benehmen, Auftreten, Selbstdisziplin“ (-Rang 3,3) und „Persönlichkeitsbildung, Selbstwerttraining“ (-Rang: 3,4). Am wenigsten wichtig werden die Bereiche „Sport, Bewegung, Gesundheit, Ernährung“ (-Rang 4,4) und „Kreatives Schaffen, musische Talentförderung (-Rang 4,6) gereiht.
  • 15. Seite 15Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 3. Summary -2 Ausbildung und Arbeitszeiten o 43% der Befragten halten eine gleichwertige Ausbildung für Lehrer aller Schulstufen mit gleichem Stellenwert von Pädagogik und Fachdidaktik am besten. Mit 26% folgt die gleichwertige Ausbildung mit pädagogischem Schwerpunkt, was vor allem bei Personen mit schulpflichtigen Kindern relevant ist (43% vs. 23% ohne schulpflichtige Kinder). 10% finden die derzeitige Ausbildung am besten. 14-29 Jährige sind überdurchschnittlich oft dieser Meinung: 17%. o Um mehr Männer vom Lehrerberuf zu überzeugen, schlagen 21% bessere Arbeitsbedingungen vor (27% der Männer und 16% der Frauen), 19% denken, dass höheres gesellschaftliches Ansehen die beste Maßnahme wäre, um mehr Männer zu begeistern (12% der Männer und 26% der Frauen). Auch die jüngeren Personen (14-29 Jahre) wünschen sich mehr Ansehen für den Beruf des Lehrers (26%). Für jeden Fünften (21%) ist es ganz natürlich, dass Männer weniger gerne Lehrer werden wollen, v.a. die 50-65 Jährigen sind dieser Ansicht. o 45% sind der Meinung, dass Lehrer im Schnitt weniger arbeiten als Arbeitnehmer in anderen Berufen (52% der älteren Befragten) und 41% dass Lehrer ebenso viel arbeiten wie Personen in anderen Berufen (v.a. Frauen und 14-29 Jährige denken so). Nur 8% meinen, dass Lehrer mehr arbeiten als Personen in anderen Berufen. ACHTUNG geringe Basis: 71% der Lehrer selbst denken, dass sie genauso viel arbeiten wie in anderen Berufen, 11% dass sie weniger arbeiten.
  • 16. Seite 16Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Stichprobenbeschreibung
  • 17. Seite 17Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 4.1 Stichprobenbeschreibung Geschlecht Sample Size 300 männlich 48% weiblich 52% Alter Sample Size 300 14-29 Jahre 29% 30-49 Jahre 46% 50-65 Jahre 25% Bezirk Sample Size 300 1.,4.-9.Bezirk 12% 2.3.,20.Bezirk 14% 21.22.Bezirk 15% 10.11.Bezirk 13% 15.-19.Bezirk 17% 12.-14.,23.Bezirk 16% Speckgürtel 13% Bildung Sample Size 300 Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule, Polytechnikum) 11% Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne Matura) 49% Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 22% Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3% Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 15% Berufstätigkeit Sample Size 300 Vollzeit berufstätig (30+ Stunden/Woche) 56% Teilzeit berufstätig (bis 29 Stunden/Woche) 12% Lehrling 0% Schüler 5% Student 6% In Umschulung 1% Zurzeit Arbeitslos 7% In Pension 9% Im Haushalt tätig 2% Anderes, nicht berufstätig 2% Haushaltgröße Sample Size 300 1 Person 24% 2 Personen 42% 3 Personen 15% 4 Personen 15% Mehr als 4 Personen 4% Kinder U14 Im HH Sample Size 300 Keine Kinder unter 14 Jahren 82% 1 Kind 10% 2 Kinder 7% 3 Kinder 1% 4 Kinder 0% Mehr als 4 Kinder 0%
  • 18. Seite 18Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 Rückfragen/Kontakt
  • 19. Seite 19Radio Wien – Lehrer – Oktober 2016 5. Rückfragen/Kontakt Studienleitung: Sandra Sturm Tel: +43 (0)1 512 8900 20 Mobil: +43 (0) 680 319 46 56 Mail: sandra.sturm@meinungsraum.at Web: www.meinungsraum.at