SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Seite 1Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
meinungsraum.at
Jänner 2018
Radio Wien
Kaufen wir zu viel?
Studiennummer: K_5361
Seite 2Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Inhalt
1. Summary
2. Studienbeschreibung
3. Ergebnisse
4. Stichprobenbeschreibung
5. Rückfragen/Kontakt
Seite 3Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
1. Summary
Im Zeitraum von 19. bis 22. Jänner wurden Wienerinnen und Wiener zu ihrem Einkaufsverhalten befragt.
o Einkaufen/Shoppen zählt nicht unbedingt zu den Lieblingsbeschäftigungen der Wienerinnen und Wiener: lediglich 8% lieben das
Shoppingerlebnis, weitere 8% finden Spaß daran und 24% bummeln gerne, wenn sie Zeit haben. Es verbleiben somit 60%, die dem
Einkaufen sehr pragmatisch bis ablehnend gegenüber stehen.
o Die besonders Shopping-Affinen kaufen am liebsten Produkte, die ihnen nahe sind und mit denen sie sich verwöhnen: Kleidung, Schuhe,
Kosmetik, Bücher
o Über alle Käufer gerechnet rangieren Putzmittel an letzter Stelle, wenn es um Freude am Einkaufen geht, wobei immerhin 22% der
Befragten sogar am Kauf in dieser Kategorie Freude haben
o Die Männerdomäne beim Einkauf ist die Elektronik, in allen anderen Kategorien liegen die Geschlechter gleich auf bzw. Frauen deutlich vor
den Männern
o 71% der Befragten legen Wert auf einen günstigen Einkauf und halten laufend Ausschau nach Sonderangeboten. 59% besuchen
hautsächlich ihre Lieblingsgeschäfte und sind somit nicht sehr vielseitig in der Geschäftsauswahl.
o Ein Drittel belohnt sich mit etwas Schönem, Shopping aus Langeweile auf Home Shopping Kanälen praktizieren aber nur 5%
o Einen bewußteren Umgang nimmt sich knapp die Hälfte der Befragten vor: diese Personen haben sich vorgenommen, eine Zeit lang
weniger oder gar nichts zu kaufen. 43% haben manchmal ein schlechtes Gewissen, weil sie zu viel Geld beim Shoppen ausgeben
o Das Hauptkriterium beim Shoppen ist für mehr als 90% „Gefallen am Produkt“vor dem Preis
o Faktoren wie Herkunft, Umweltbelastung, Ressourcenverbrauch sind lediglich für knapp die Hälfte ein Thema
Shoppen wird von den Wienerinnen und Wienern nicht als liebste Freizeitbeschäftigung gesehen, eher dann, wenn man sich selber
verwöhnen will, steht auch die Freude im Vordergrund.
Seite 4Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Studienbeschreibung
Seite 5Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
2. Studienbeschreibung
Auftraggeber Radio Wien
Thematik Kaufen wir zu viel?
Zielgruppe
Wien und Speckgürtel im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung
und Bundesland
Stichprobenmethode
Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz
Österreich)
Nettostichprobe 300 Interviews
Interviewdauer ca. 3 Minuten
Feldzeit 19.01.2018 – 22.01.201
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit:
- verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe
gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral.
- zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an
Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
Seite 6Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Ergebnisse
Seite 7Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Q1 Freude beim Einkaufen:
Wieviel Freude macht Ihnen das Kaufen bestimmter Produkte?
5er-Skala, Angaben in %, n=300
30% 27% 27%
22% 23% 21%
12%
21%
14% 12% 12%
3%
39% 40% 38%
40% 37%
33%
37%
28%
28%
25%
17%
19%
69% 67% 65%
62% 61%
55%
49% 48%
42%
37%
29%
23%
0%
25%
50%
75%
100%
Bücher,
Zeitschriften,
E-Books,
DVDs, CDs
Elektronik Kleidung,
Schuhe,
Taschen,
Schmuck
Hobbymaterialien/
Hobbyzubehör
Möbel, Deko,
Geschirr
Pflanzen,
Gartenbedarf
Haushaltsgeräte,
Küchenzubehör
Körperpflege,
Kosmetik,
Haarpflege
Sportgeräte,
Sportausstattung
Spielzeug,
Kinderkleidung,
Kinderbücher
Antiquitäten,
Sammlerstücke,
Kunstobjekte
Putzmittel,
Putzgeräte
macht mir großen Spaß macht mir eher Spaß TOP 2
2,2
2,2 2,3 2,4
2,4
2,5
2,7
2,5
2,9
3,1
3,2 3,4
Mittelwert - Total
männlich
weiblich
Seite 8Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Q2 Shopping-Affinität:
Welche Aussage trifft auf Sie zu?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
11%
49%
24%
8%
8%
Ich gehe sehr ungern einkaufen und kaufe nur das, was ich
wirklich brauche
Ich gehe meistens gezielt einkaufen, manches entdecke ich aber
dann nebenbei und nehme es mit
Wenn ich genügend Zeit habe, bummle ich gerne durch die
Läden und kaufe spontan so manches ein
Eine Shoppingtour gehört regelmäßig zu meinen
Freizeitaktivitäten, das macht mir einfach Spaß
Ich liebe es einzukaufen, ob beim Shoppingbummel oder online
Seite 9Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Q3 Ordnung in Haus/Wohnung:
Welche Aussage trifft auf Sie zu?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
24%
29%
25%
17%
2%
3%
Meine Wohnung/Haus ist immer schön aufgeräumt und ich habe
immer noch Stauraum-Reserven
Meine Wohnung/Haus ist immer aufgeräumt, der Stauraum ist
aber fast vollständig gefüllt
Meine Wohnung/Haus ist meistens aufgeräumt, ich habe aber
Mühe, immer alles in Kästen und Regalen unterzubringen
Ich habe viel zu wenig Stauraum und es liegt immer irgendwas
herum
Ich schaffe laufend neuen Stauraum, um alle meine Sachen
unterzubringen
Weiß nicht/keine Angabe
Seite 10Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Q4 Shoppingverhalten:
Welche Rolle spielt Shopping (alles außer Lebensmittel) für Sie?
5er-Skala, Angaben in %, n=300
34%
18% 20% 21%
11% 10%
5% 9% 5% 1%
36%
41%
28% 27%
32%
26%
21% 12%
12%
4%
71%
59%
48% 48%
43%
35%
26%
21%
16%
5%
0%
25%
50%
75%
100%
Ich halte immer
Ausschau nach
Sonderangeboten und
Aktionen, damit ich
günstig einkaufe.
Ich habe ein paar
Lieblingsgeschäfte, in
andere gehe ich sehr
selten.
Ich gehe am liebsten
alleine shoppen.
Ich habe mir schon
einmal vorgenommen,
zumindest eine Zeit lang
weniger/gar nichts zu
kaufen.
Ich habe manchmal ein
schlechtes Gewissen,
wenn ich viel Geld beim
Shoppen ausgebe.
Wenn ich mich
belohnen will,
gehe ich mir was
Schönes kaufen.
Ich habe schon mal
online Dinge eingekauft,
die ich eigentlich nicht
gebraucht habe, einfach
weil mir langweilig war.
Ich habe schon ein- oder
mehrmals mein Konto
überzogen, weil ich zu
viel eingekauft habe.
Ich finde es lästig,
wenn ich etwas
Bestimmtes kaufen
muss. Lieber gehe ich
ziellos auf Einkaufstour.
Ich kaufe auf Home
Shopping Kanälen ein,
wenn mir langweilig ist.
trifft sehr zu trifft eher zu Top 2
2,1
2,5
2,7
2,8 3,0
3,1
3,7
3,9
3,7
4,6
Mittelwert - Total
männlich
weiblich
Seite 11Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Q5 Faktoren beim Einkauf:
Wenn Sie sich etwas kaufen möchten, was Sie nicht wirklich dringend brauchen, welche Rolle spielen dabei folgende
Faktoren?
4er-Skala, Angaben in %, n=300
79%
61%
37%
25%
15% 16% 15% 12%
18%
32%
46%
46%
38% 36%
31%
28%
97%
93%
83%
72%
53% 52%
46%
40%
0%
25%
50%
75%
100%
Wie es mir gefällt Wieviel es kostet Wie haltbar es ist Wieviel Platz
es benötigt
Wo das Produkt
herkommt/
produziert wurde
Wie sehr es die
Umwelt belastet,
wenn ich es einmal
wegwerfe
Wie wertstabil es ist,
ob man es z.B.
wiederverkaufen könnte
Wieviel Ressourcen
für die Produktion
aufgewendet wurden
spielt eine große Rolle spielt eine gewisse Rolle Top 2
1,2
1,5
1,8
2,1
2,5
2,5
2,6 2,7
Mittelwert - Total
männlich
weiblich
Seite 12Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Q6 Lieblings-Kauf:
Welche Anschaffung hat Sie in letzter Zeit besonders gefreut?
Spontane Nennung, Angaben in %, n=300
15%
12%
12%
7%
5%
3%
3%
3%
3%
2%
2%
2%
17%
4%
13%
0% 10% 20% 30% 40% 50%
Wohnung / Möbel / Einrichtung
Andere Elektrogeräte
Bekleidung / Schuhe / Accessoires
Smartphone / Smartwatch
Computer / Zubehör
Auto / Zubehör
Bücher
Sportausrüstung
Schmuck / Uhr
Spielkonsole / Spiele
Kaffeemaschine
Fernseher
Sonstiges
Keine
Weiß nicht / Keine Angabe
Seite 13Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Stichprobenbeschreibung
Seite 14Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
4. Stichprobenbeschreibung
Geschlecht
Sample Size 300
männlich 48%
weiblich 52%
Bundesland
Sample Size 300
Niederösterreich 13%
Wien 87%
Alter
Sample Size 300
14 - 29 Jahre 29%
30 - 39 Jahre 23%
40 - 49 Jahre 23%
50 - 59 Jahre 17%
60 - 65 Jahre 8%
Schulbildung
Sample Size 300
Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule,
Polytechnikum) 7%
Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne
Matura) 53%
Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 20%
Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3%
Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 17%
Seite 15Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
Rückfragen/Kontakt
Seite 16Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018
5. Rückfragen/Kontakt
Studienleitung: Herbert Kling
Tel: +43 (0)1 512 8900 16
Mobil: +43 (0) 650 319 18 39
Mail: herbert.kling@meinungsraum.at
Web: www.meinungsraum.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel

Google AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCH
Google AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCHGoogle AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCH
Google AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCH
Daniel Niedermayer
 
Spotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-FoodSpotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-Food
sbecker_1992
 
FORAG - Social Trends 2013 - Mode
FORAG - Social Trends 2013 - ModeFORAG - Social Trends 2013 - Mode
FORAG - Social Trends 2013 - Mode
BurdaForward Advertising
 
M _Radio Wien_Handel_März2017
M _Radio Wien_Handel_März2017M _Radio Wien_Handel_März2017
M _Radio Wien_Handel_März2017
meinungsraum.at
 
Online-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt auf
Online-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt aufOnline-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt auf
Online-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt auf
EY
 
MR_Radio Wien_Ausmisten
MR_Radio Wien_AusmistenMR_Radio Wien_Ausmisten
MR_Radio Wien_Ausmisten
meinungsraum.at
 
FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment
FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment
FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment
BurdaForward Advertising
 
Europa Konsumbarometer 2014: Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt...
 Europa Konsumbarometer 2014:  Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt... Europa Konsumbarometer 2014:  Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt...
Europa Konsumbarometer 2014: Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt...
Vitamin B - PR im Dialog®
 
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & LebenFORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
BurdaForward Advertising
 
Studie Weihnachtsmärkte 2015
Studie Weihnachtsmärkte 2015Studie Weihnachtsmärkte 2015
Studie Weihnachtsmärkte 2015
meinungsraum.at
 
Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...
Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...
Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...
trendquest
 
Compelling Content für digitales Wachstum
Compelling Content für digitales WachstumCompelling Content für digitales Wachstum
Compelling Content für digitales Wachstum
Pit Gottschalk
 
Gfk Think Tank Berlin Next Generation Food
Gfk Think Tank Berlin Next Generation FoodGfk Think Tank Berlin Next Generation Food
Gfk Think Tank Berlin Next Generation Food
Dr. Robert Kecskes
 
Wie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Männer
Wie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher MännerWie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Männer
Wie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Männer
Axel Springer Marktforschung
 
FORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & Garten
FORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & GartenFORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & Garten
FORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & Garten
BurdaForward Advertising
 

Ähnlich wie K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel (16)

Google AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCH
Google AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCHGoogle AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCH
Google AdWords X-MAS Workshop 2016 von Google und FINCH
 
Spotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-FoodSpotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-Food
 
FORAG - Social Trends 2013 - Mode
FORAG - Social Trends 2013 - ModeFORAG - Social Trends 2013 - Mode
FORAG - Social Trends 2013 - Mode
 
M _Radio Wien_Handel_März2017
M _Radio Wien_Handel_März2017M _Radio Wien_Handel_März2017
M _Radio Wien_Handel_März2017
 
Online-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt auf
Online-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt aufOnline-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt auf
Online-Lebensmittelhandel nimmt Fahrt auf
 
MR_Radio Wien_Ausmisten
MR_Radio Wien_AusmistenMR_Radio Wien_Ausmisten
MR_Radio Wien_Ausmisten
 
Wirtschaftspressekonferenz 2014 praesentation
Wirtschaftspressekonferenz 2014 praesentationWirtschaftspressekonferenz 2014 praesentation
Wirtschaftspressekonferenz 2014 praesentation
 
FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment
FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment
FORAG - Social Trends 2012 - Home Entertainment
 
Europa Konsumbarometer 2014: Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt...
 Europa Konsumbarometer 2014:  Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt... Europa Konsumbarometer 2014:  Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt...
Europa Konsumbarometer 2014: Europas Verbraucher fordern das Beste aus virt...
 
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & LebenFORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
 
Studie Weihnachtsmärkte 2015
Studie Weihnachtsmärkte 2015Studie Weihnachtsmärkte 2015
Studie Weihnachtsmärkte 2015
 
Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...
Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...
Die neue Klasse - Frauen als Entscheider. trendquests open trendtalk vom 04.0...
 
Compelling Content für digitales Wachstum
Compelling Content für digitales WachstumCompelling Content für digitales Wachstum
Compelling Content für digitales Wachstum
 
Gfk Think Tank Berlin Next Generation Food
Gfk Think Tank Berlin Next Generation FoodGfk Think Tank Berlin Next Generation Food
Gfk Think Tank Berlin Next Generation Food
 
Wie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Männer
Wie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher MännerWie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Männer
Wie Männer einkaufen – Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Männer
 
FORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & Garten
FORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & GartenFORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & Garten
FORAG - Social Trends 2014 - Wohnen & Garten
 

Mehr von meinungsraum.at

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
meinungsraum.at
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
meinungsraum.at
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
meinungsraum.at
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rache
meinungsraum.at
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplin
meinungsraum.at
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
meinungsraum.at
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimente
meinungsraum.at
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
meinungsraum.at
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
meinungsraum.at
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
meinungsraum.at
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
meinungsraum.at
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
meinungsraum.at
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
meinungsraum.at
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
meinungsraum.at
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
meinungsraum.at
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
meinungsraum.at
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
meinungsraum.at
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
meinungsraum.at
 
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_final
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_finalAijn ppt frühstücksevent_20170926_final
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_final
meinungsraum.at
 
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie JobwechselM 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
meinungsraum.at
 

Mehr von meinungsraum.at (20)

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rache
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplin
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimente
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
 
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_final
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_finalAijn ppt frühstücksevent_20170926_final
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_final
 
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie JobwechselM 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
 

K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel

  • 1. Seite 1Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 meinungsraum.at Jänner 2018 Radio Wien Kaufen wir zu viel? Studiennummer: K_5361
  • 2. Seite 2Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Inhalt 1. Summary 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt
  • 3. Seite 3Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 1. Summary Im Zeitraum von 19. bis 22. Jänner wurden Wienerinnen und Wiener zu ihrem Einkaufsverhalten befragt. o Einkaufen/Shoppen zählt nicht unbedingt zu den Lieblingsbeschäftigungen der Wienerinnen und Wiener: lediglich 8% lieben das Shoppingerlebnis, weitere 8% finden Spaß daran und 24% bummeln gerne, wenn sie Zeit haben. Es verbleiben somit 60%, die dem Einkaufen sehr pragmatisch bis ablehnend gegenüber stehen. o Die besonders Shopping-Affinen kaufen am liebsten Produkte, die ihnen nahe sind und mit denen sie sich verwöhnen: Kleidung, Schuhe, Kosmetik, Bücher o Über alle Käufer gerechnet rangieren Putzmittel an letzter Stelle, wenn es um Freude am Einkaufen geht, wobei immerhin 22% der Befragten sogar am Kauf in dieser Kategorie Freude haben o Die Männerdomäne beim Einkauf ist die Elektronik, in allen anderen Kategorien liegen die Geschlechter gleich auf bzw. Frauen deutlich vor den Männern o 71% der Befragten legen Wert auf einen günstigen Einkauf und halten laufend Ausschau nach Sonderangeboten. 59% besuchen hautsächlich ihre Lieblingsgeschäfte und sind somit nicht sehr vielseitig in der Geschäftsauswahl. o Ein Drittel belohnt sich mit etwas Schönem, Shopping aus Langeweile auf Home Shopping Kanälen praktizieren aber nur 5% o Einen bewußteren Umgang nimmt sich knapp die Hälfte der Befragten vor: diese Personen haben sich vorgenommen, eine Zeit lang weniger oder gar nichts zu kaufen. 43% haben manchmal ein schlechtes Gewissen, weil sie zu viel Geld beim Shoppen ausgeben o Das Hauptkriterium beim Shoppen ist für mehr als 90% „Gefallen am Produkt“vor dem Preis o Faktoren wie Herkunft, Umweltbelastung, Ressourcenverbrauch sind lediglich für knapp die Hälfte ein Thema Shoppen wird von den Wienerinnen und Wienern nicht als liebste Freizeitbeschäftigung gesehen, eher dann, wenn man sich selber verwöhnen will, steht auch die Freude im Vordergrund.
  • 4. Seite 4Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Studienbeschreibung
  • 5. Seite 5Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 2. Studienbeschreibung Auftraggeber Radio Wien Thematik Kaufen wir zu viel? Zielgruppe Wien und Speckgürtel im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bundesland Stichprobenmethode Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz Österreich) Nettostichprobe 300 Interviews Interviewdauer ca. 3 Minuten Feldzeit 19.01.2018 – 22.01.201 Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit: - verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral. - zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
  • 6. Seite 6Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Ergebnisse
  • 7. Seite 7Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Q1 Freude beim Einkaufen: Wieviel Freude macht Ihnen das Kaufen bestimmter Produkte? 5er-Skala, Angaben in %, n=300 30% 27% 27% 22% 23% 21% 12% 21% 14% 12% 12% 3% 39% 40% 38% 40% 37% 33% 37% 28% 28% 25% 17% 19% 69% 67% 65% 62% 61% 55% 49% 48% 42% 37% 29% 23% 0% 25% 50% 75% 100% Bücher, Zeitschriften, E-Books, DVDs, CDs Elektronik Kleidung, Schuhe, Taschen, Schmuck Hobbymaterialien/ Hobbyzubehör Möbel, Deko, Geschirr Pflanzen, Gartenbedarf Haushaltsgeräte, Küchenzubehör Körperpflege, Kosmetik, Haarpflege Sportgeräte, Sportausstattung Spielzeug, Kinderkleidung, Kinderbücher Antiquitäten, Sammlerstücke, Kunstobjekte Putzmittel, Putzgeräte macht mir großen Spaß macht mir eher Spaß TOP 2 2,2 2,2 2,3 2,4 2,4 2,5 2,7 2,5 2,9 3,1 3,2 3,4 Mittelwert - Total männlich weiblich
  • 8. Seite 8Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Q2 Shopping-Affinität: Welche Aussage trifft auf Sie zu? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 11% 49% 24% 8% 8% Ich gehe sehr ungern einkaufen und kaufe nur das, was ich wirklich brauche Ich gehe meistens gezielt einkaufen, manches entdecke ich aber dann nebenbei und nehme es mit Wenn ich genügend Zeit habe, bummle ich gerne durch die Läden und kaufe spontan so manches ein Eine Shoppingtour gehört regelmäßig zu meinen Freizeitaktivitäten, das macht mir einfach Spaß Ich liebe es einzukaufen, ob beim Shoppingbummel oder online
  • 9. Seite 9Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Q3 Ordnung in Haus/Wohnung: Welche Aussage trifft auf Sie zu? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 24% 29% 25% 17% 2% 3% Meine Wohnung/Haus ist immer schön aufgeräumt und ich habe immer noch Stauraum-Reserven Meine Wohnung/Haus ist immer aufgeräumt, der Stauraum ist aber fast vollständig gefüllt Meine Wohnung/Haus ist meistens aufgeräumt, ich habe aber Mühe, immer alles in Kästen und Regalen unterzubringen Ich habe viel zu wenig Stauraum und es liegt immer irgendwas herum Ich schaffe laufend neuen Stauraum, um alle meine Sachen unterzubringen Weiß nicht/keine Angabe
  • 10. Seite 10Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Q4 Shoppingverhalten: Welche Rolle spielt Shopping (alles außer Lebensmittel) für Sie? 5er-Skala, Angaben in %, n=300 34% 18% 20% 21% 11% 10% 5% 9% 5% 1% 36% 41% 28% 27% 32% 26% 21% 12% 12% 4% 71% 59% 48% 48% 43% 35% 26% 21% 16% 5% 0% 25% 50% 75% 100% Ich halte immer Ausschau nach Sonderangeboten und Aktionen, damit ich günstig einkaufe. Ich habe ein paar Lieblingsgeschäfte, in andere gehe ich sehr selten. Ich gehe am liebsten alleine shoppen. Ich habe mir schon einmal vorgenommen, zumindest eine Zeit lang weniger/gar nichts zu kaufen. Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen, wenn ich viel Geld beim Shoppen ausgebe. Wenn ich mich belohnen will, gehe ich mir was Schönes kaufen. Ich habe schon mal online Dinge eingekauft, die ich eigentlich nicht gebraucht habe, einfach weil mir langweilig war. Ich habe schon ein- oder mehrmals mein Konto überzogen, weil ich zu viel eingekauft habe. Ich finde es lästig, wenn ich etwas Bestimmtes kaufen muss. Lieber gehe ich ziellos auf Einkaufstour. Ich kaufe auf Home Shopping Kanälen ein, wenn mir langweilig ist. trifft sehr zu trifft eher zu Top 2 2,1 2,5 2,7 2,8 3,0 3,1 3,7 3,9 3,7 4,6 Mittelwert - Total männlich weiblich
  • 11. Seite 11Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Q5 Faktoren beim Einkauf: Wenn Sie sich etwas kaufen möchten, was Sie nicht wirklich dringend brauchen, welche Rolle spielen dabei folgende Faktoren? 4er-Skala, Angaben in %, n=300 79% 61% 37% 25% 15% 16% 15% 12% 18% 32% 46% 46% 38% 36% 31% 28% 97% 93% 83% 72% 53% 52% 46% 40% 0% 25% 50% 75% 100% Wie es mir gefällt Wieviel es kostet Wie haltbar es ist Wieviel Platz es benötigt Wo das Produkt herkommt/ produziert wurde Wie sehr es die Umwelt belastet, wenn ich es einmal wegwerfe Wie wertstabil es ist, ob man es z.B. wiederverkaufen könnte Wieviel Ressourcen für die Produktion aufgewendet wurden spielt eine große Rolle spielt eine gewisse Rolle Top 2 1,2 1,5 1,8 2,1 2,5 2,5 2,6 2,7 Mittelwert - Total männlich weiblich
  • 12. Seite 12Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Q6 Lieblings-Kauf: Welche Anschaffung hat Sie in letzter Zeit besonders gefreut? Spontane Nennung, Angaben in %, n=300 15% 12% 12% 7% 5% 3% 3% 3% 3% 2% 2% 2% 17% 4% 13% 0% 10% 20% 30% 40% 50% Wohnung / Möbel / Einrichtung Andere Elektrogeräte Bekleidung / Schuhe / Accessoires Smartphone / Smartwatch Computer / Zubehör Auto / Zubehör Bücher Sportausrüstung Schmuck / Uhr Spielkonsole / Spiele Kaffeemaschine Fernseher Sonstiges Keine Weiß nicht / Keine Angabe
  • 13. Seite 13Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Stichprobenbeschreibung
  • 14. Seite 14Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 4. Stichprobenbeschreibung Geschlecht Sample Size 300 männlich 48% weiblich 52% Bundesland Sample Size 300 Niederösterreich 13% Wien 87% Alter Sample Size 300 14 - 29 Jahre 29% 30 - 39 Jahre 23% 40 - 49 Jahre 23% 50 - 59 Jahre 17% 60 - 65 Jahre 8% Schulbildung Sample Size 300 Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule, Polytechnikum) 7% Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne Matura) 53% Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 20% Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3% Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 17%
  • 15. Seite 15Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 Rückfragen/Kontakt
  • 16. Seite 16Radio Wien – Kaufen wir zu viel? – Jänner 2018 5. Rückfragen/Kontakt Studienleitung: Herbert Kling Tel: +43 (0)1 512 8900 16 Mobil: +43 (0) 650 319 18 39 Mail: herbert.kling@meinungsraum.at Web: www.meinungsraum.at