SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Seite 1Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
meinungsraum.at
September 2016
-
Eigenstudie
Gib deinem Auto
einen Namen
Studiennummer: K_7424
National Name Your Car Day
2. Oktober
Seite 2Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Inhalt
1. Studienbeschreibung
2. Ergebnisse
3. Summary
4. Stichprobenbeschreibung
5. Rückfragen/Kontakt
Seite 3Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Studienbeschreibung
Seite 4Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
1.1 Studienbeschreibung
Auftraggeber meinungsraum.at - Eigenstudie
Thematik Gib-Deinem-Auto-einen-Namen
Zielgruppe
ÖsterreicherInnen im Alter von 18-70 Jahren, die im Haushalt einen PKW besitzen, repräsentativ
nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bundesland
Stichprobenmethode
Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz
Österreich)
Nettostichprobe 500 Interviews
Interviewdauer ca. 3 Minuten
Feldzeit 15.09.2017 bis 21.09.2017
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit:
- verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe
gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral.
- zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an
Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
Seite 5Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Ergebnisse
Seite 6Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q1 Führerschein
Besitzen Sie selbst einen B-Führerschein (=Führerschein für PKWs)?
Einfachnennung, Angaben in %, n=500
96% 98%
94%
89%
97% 97%
100% 98%
94%
97% 98% 98%
94%
98%
0%
25%
50%
75%
100%
TOTAL männlich weiblich 18-29
Jahre
30-39
Jahre
40-49
Jahre
50-59
Jahre
60-70
Jahre
Wien,
NÖ,Bgld
Stmk, Knt OÖ, Sbg T, Vbg bis 2.500€ 2.501€
und mehr
. Geschlecht Alter Region HH-Einkommen
Seite 7Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q2 Auto mit Namen: 40 % haben schon einem Auto einen eigenen Namen gegeben
Haben Sie schon einmal einem Ihrer Autos einen eigenen Namen gegeben? (Damit sind auch generell Autos im
Haushalt gemeint)
Einfachnennung, Angaben in %, n=500
40%60%
Ja Nein
27% 52%
44%
54%
34% 38%
27%
18-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60-70 Jahre
Seite 8Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q3 Autonamen: Die häufigsten Autonamen sind Baby, Flocki und Frosch/i
Wie lautete der/die Namen Ihres/r Autos?
Spontane Nennung (Top Nennungen, zumindest 2 Nennungen),n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben
Seite 9Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q3a Art des Autos: Gebrauchtwagen gibt man eher Namen als Neuwagen
Das letzte/aktuelle Auto, dem Sie einen Namen gegeben haben, ist bzw. war ein ...
Einfachnennung, Angaben in %, n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben
39%
59%
1% 0,5%
0%
25%
50%
75%
100%
Neuwagen Gebrauchtwagen Oldtimer Anderes
Seite 10Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q4 Automarke: VW, Opel und Ford werden am ehesten „umbenannt“
Welche Marke hat(te) Ihr letztes/aktuelles Auto, dem Sie einen Namen gegeben haben?
Einfachnennung, Angaben in % (Darstellung ab 2%), n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben
25%
11%
8% 5%
4%3%
2%
Seite 11Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q5 Autofarbe: Autos mit Namen zeigen Standard-Farbgebung
Welche Farbe hat(te) Ihr letztes/aktuelles Auto, dem Sie einen Namen gegeben haben?
Einfachnennung, Angaben in %, n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben
22%
15%
15%
15%
12%
9%
2%
2%
1%
1%
1%
8%
0% 5% 10% 15% 20% 25%
Schwarz
Weiß
Rot
Blau
Silber
Grün
Braun
Lila/rosa
Orange
Beige/creme
Gelb
Anderes
Seite 12Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q6 Eindruck von Menschen, die Autos Namen geben: Auto hat einen besonderen Stellenwert
Was denken Sie über Menschen, die Autos einen Namen geben? Welche Aussage trifft es am ehesten?
Einfachnennung, Angaben in %, n=302, Personen, die ihrem Auto keinen Namen geben
47%
16%
11%
9%
17%
0% 25% 50% 75% 100%
Menschen, für die ein Auto einen besonderen Stellenwert hat
Einsame Menschen, die Dinge personifizieren
Menschen, denen langweilig ist
Kreative Köpfe
Keines davon
Seite 13Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Q7 Fahrstil:
Wie würden Sie Ihren eigenen Fahrstil beschreiben?
Einfachnennung, Angaben in %, n=480, Personen mit Führerschein
8%
45%
44%
3%
8%
46%
44%
3%
8%
45%
44%
3%
0% 25% 50% 75% 100%
Rennfahrer, immer am Limit
Oft unbeabsichtigt zu schnell
Halte mich an Tempolimits und fahre eher defensiv
Oft langsamer als erlaubt und vorsichtig
TOTAL
Auto mit Name
Auto ohne Name
Seite 14Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Summary
Seite 15Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
3. Summary -1
In der Zeit von 6. bis 16.7.2015 wurden insgesamt 1.000 online Interviews zum Thema „Sport in Österreich“
repräsentativ für die österreichische Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 65 Jahren durchgeführt.
Die Ergebnisse stellen sich wie folgt dar:
Selbsteinschätzung versus Realität
o Gut die Hälfte der Österreicher (55%) schätzt sich als normalgewichtig ein, dies deckt sich auch mit den
ermittelten BMI Werten, 55% der Befragten erreichen hier einen Wert für „Normalgewicht“.
o Interessant: 35% schätzen sich selbst als leicht Übergewichtig ein, obwohl es laut Berechnung 18%
tatsächlich sind. Umgekehrt beim tatsächlichen Übergewicht, 7% schätzen sich selbst als stark
übergewichtig ein, während es laut BMI Berechnung tatsächlich 13% betrifft. Ähnlich stellt sich die
Selbstwahrnehmung im Vergleich zur Realität beim Untergewicht dar. Auch hier sind es lediglich 4% die
sich selbst als untergewichtig wahrnehmen, während es in der Realität tatsächlich 13% betrifft.
 Gut die Hälfte der Bevölkerung schätzt das eigene Gewicht richtig als normalgewichtig ein. Ein gutes
Drittel ist zu kritisch mit sich selbst und schätzt sich als leicht übergewichtig ein, obwohl dies nicht der
Realität entspricht.
Seite 16Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Stichprobenbeschreibung
Seite 17Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
4.1 Stichprobenbeschreibung
Geschlecht
Sample Size 500
männlich 50%
weiblich 50%
Alter
Sample Size 500
Jünger als 18 Jahre 0%
18 - 19 Jahre 2%
20 - 29 Jahre 19%
30 - 39 Jahre 19%
40 - 49 Jahre 24%
50 - 59 Jahre 19%
60 - 70 Jahre 17%
Älter als 70 Jahre 0%
Bundesland
Sample Size 500
Burgenland 3%
Kärnten 7%
Niederösterreich 19%
Oberösterreich 17%
Salzburg 6%
Steiermark 14%
Tirol 8%
Vorarlberg 4%
Wien 21%
Führerschein
Sample Size 500
Ja 96%
Nein 4%
Schulbildung
Sample Size 500
Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule,
Polytechnikum) 12%
Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne Matura) 59%
Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 15%
Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3%
Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 11%
Seite 18Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
Rückfragen/Kontakt
Seite 19Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017
5. Rückfragen/Kontakt
Studienleitung: Roswitha Wachtler
Tel: +43 (0)1 512 8900 12
Mobil: +43 (0) 664 887 359 18
Mail: roswitha.wachtler@meinungsraum.at
Web: www.meinungsraum.at

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von meinungsraum.at

Mehr von meinungsraum.at (20)

K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
 
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielK 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
 
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_KaufrauschK_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
 
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_final
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_finalAijn ppt frühstücksevent_20170926_final
Aijn ppt frühstücksevent_20170926_final
 
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie JobwechselM 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
 
M 3022 eigenstudie_jobwechselmotive_pk
M 3022 eigenstudie_jobwechselmotive_pkM 3022 eigenstudie_jobwechselmotive_pk
M 3022 eigenstudie_jobwechselmotive_pk
 
K_1095R_Wofuer_lernen_wir_september2017
K_1095R_Wofuer_lernen_wir_september2017K_1095R_Wofuer_lernen_wir_september2017
K_1095R_Wofuer_lernen_wir_september2017
 
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
 
M_Radio Wien_Resilienz_Juni2017
M_Radio Wien_Resilienz_Juni2017M_Radio Wien_Resilienz_Juni2017
M_Radio Wien_Resilienz_Juni2017
 
M_ORF_Neuwahlen_Mai 2017
M_ORF_Neuwahlen_Mai 2017M_ORF_Neuwahlen_Mai 2017
M_ORF_Neuwahlen_Mai 2017
 
M_0479_ORF Report
M_0479_ORF ReportM_0479_ORF Report
M_0479_ORF Report
 

K 7424 eigenstudie_auto mit namen

  • 1. Seite 1Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 meinungsraum.at September 2016 - Eigenstudie Gib deinem Auto einen Namen Studiennummer: K_7424 National Name Your Car Day 2. Oktober
  • 2. Seite 2Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt
  • 3. Seite 3Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Studienbeschreibung
  • 4. Seite 4Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 1.1 Studienbeschreibung Auftraggeber meinungsraum.at - Eigenstudie Thematik Gib-Deinem-Auto-einen-Namen Zielgruppe ÖsterreicherInnen im Alter von 18-70 Jahren, die im Haushalt einen PKW besitzen, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bundesland Stichprobenmethode Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz Österreich) Nettostichprobe 500 Interviews Interviewdauer ca. 3 Minuten Feldzeit 15.09.2017 bis 21.09.2017 Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit: - verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral. - zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
  • 5. Seite 5Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Ergebnisse
  • 6. Seite 6Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q1 Führerschein Besitzen Sie selbst einen B-Führerschein (=Führerschein für PKWs)? Einfachnennung, Angaben in %, n=500 96% 98% 94% 89% 97% 97% 100% 98% 94% 97% 98% 98% 94% 98% 0% 25% 50% 75% 100% TOTAL männlich weiblich 18-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60-70 Jahre Wien, NÖ,Bgld Stmk, Knt OÖ, Sbg T, Vbg bis 2.500€ 2.501€ und mehr . Geschlecht Alter Region HH-Einkommen
  • 7. Seite 7Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q2 Auto mit Namen: 40 % haben schon einem Auto einen eigenen Namen gegeben Haben Sie schon einmal einem Ihrer Autos einen eigenen Namen gegeben? (Damit sind auch generell Autos im Haushalt gemeint) Einfachnennung, Angaben in %, n=500 40%60% Ja Nein 27% 52% 44% 54% 34% 38% 27% 18-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60-70 Jahre
  • 8. Seite 8Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q3 Autonamen: Die häufigsten Autonamen sind Baby, Flocki und Frosch/i Wie lautete der/die Namen Ihres/r Autos? Spontane Nennung (Top Nennungen, zumindest 2 Nennungen),n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben
  • 9. Seite 9Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q3a Art des Autos: Gebrauchtwagen gibt man eher Namen als Neuwagen Das letzte/aktuelle Auto, dem Sie einen Namen gegeben haben, ist bzw. war ein ... Einfachnennung, Angaben in %, n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben 39% 59% 1% 0,5% 0% 25% 50% 75% 100% Neuwagen Gebrauchtwagen Oldtimer Anderes
  • 10. Seite 10Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q4 Automarke: VW, Opel und Ford werden am ehesten „umbenannt“ Welche Marke hat(te) Ihr letztes/aktuelles Auto, dem Sie einen Namen gegeben haben? Einfachnennung, Angaben in % (Darstellung ab 2%), n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben 25% 11% 8% 5% 4%3% 2%
  • 11. Seite 11Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q5 Autofarbe: Autos mit Namen zeigen Standard-Farbgebung Welche Farbe hat(te) Ihr letztes/aktuelles Auto, dem Sie einen Namen gegeben haben? Einfachnennung, Angaben in %, n=198, Personen, die ihrem Auto einen Namen gegeben haben 22% 15% 15% 15% 12% 9% 2% 2% 1% 1% 1% 8% 0% 5% 10% 15% 20% 25% Schwarz Weiß Rot Blau Silber Grün Braun Lila/rosa Orange Beige/creme Gelb Anderes
  • 12. Seite 12Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q6 Eindruck von Menschen, die Autos Namen geben: Auto hat einen besonderen Stellenwert Was denken Sie über Menschen, die Autos einen Namen geben? Welche Aussage trifft es am ehesten? Einfachnennung, Angaben in %, n=302, Personen, die ihrem Auto keinen Namen geben 47% 16% 11% 9% 17% 0% 25% 50% 75% 100% Menschen, für die ein Auto einen besonderen Stellenwert hat Einsame Menschen, die Dinge personifizieren Menschen, denen langweilig ist Kreative Köpfe Keines davon
  • 13. Seite 13Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Q7 Fahrstil: Wie würden Sie Ihren eigenen Fahrstil beschreiben? Einfachnennung, Angaben in %, n=480, Personen mit Führerschein 8% 45% 44% 3% 8% 46% 44% 3% 8% 45% 44% 3% 0% 25% 50% 75% 100% Rennfahrer, immer am Limit Oft unbeabsichtigt zu schnell Halte mich an Tempolimits und fahre eher defensiv Oft langsamer als erlaubt und vorsichtig TOTAL Auto mit Name Auto ohne Name
  • 14. Seite 14Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Summary
  • 15. Seite 15Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 3. Summary -1 In der Zeit von 6. bis 16.7.2015 wurden insgesamt 1.000 online Interviews zum Thema „Sport in Österreich“ repräsentativ für die österreichische Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 65 Jahren durchgeführt. Die Ergebnisse stellen sich wie folgt dar: Selbsteinschätzung versus Realität o Gut die Hälfte der Österreicher (55%) schätzt sich als normalgewichtig ein, dies deckt sich auch mit den ermittelten BMI Werten, 55% der Befragten erreichen hier einen Wert für „Normalgewicht“. o Interessant: 35% schätzen sich selbst als leicht Übergewichtig ein, obwohl es laut Berechnung 18% tatsächlich sind. Umgekehrt beim tatsächlichen Übergewicht, 7% schätzen sich selbst als stark übergewichtig ein, während es laut BMI Berechnung tatsächlich 13% betrifft. Ähnlich stellt sich die Selbstwahrnehmung im Vergleich zur Realität beim Untergewicht dar. Auch hier sind es lediglich 4% die sich selbst als untergewichtig wahrnehmen, während es in der Realität tatsächlich 13% betrifft.  Gut die Hälfte der Bevölkerung schätzt das eigene Gewicht richtig als normalgewichtig ein. Ein gutes Drittel ist zu kritisch mit sich selbst und schätzt sich als leicht übergewichtig ein, obwohl dies nicht der Realität entspricht.
  • 16. Seite 16Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Stichprobenbeschreibung
  • 17. Seite 17Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 4.1 Stichprobenbeschreibung Geschlecht Sample Size 500 männlich 50% weiblich 50% Alter Sample Size 500 Jünger als 18 Jahre 0% 18 - 19 Jahre 2% 20 - 29 Jahre 19% 30 - 39 Jahre 19% 40 - 49 Jahre 24% 50 - 59 Jahre 19% 60 - 70 Jahre 17% Älter als 70 Jahre 0% Bundesland Sample Size 500 Burgenland 3% Kärnten 7% Niederösterreich 19% Oberösterreich 17% Salzburg 6% Steiermark 14% Tirol 8% Vorarlberg 4% Wien 21% Führerschein Sample Size 500 Ja 96% Nein 4% Schulbildung Sample Size 500 Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule, Polytechnikum) 12% Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne Matura) 59% Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 15% Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3% Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 11%
  • 18. Seite 18Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 Rückfragen/Kontakt
  • 19. Seite 19Eigenstudie zu „Gib deinem Auto einen Namen“ – September 2017 5. Rückfragen/Kontakt Studienleitung: Roswitha Wachtler Tel: +43 (0)1 512 8900 12 Mobil: +43 (0) 664 887 359 18 Mail: roswitha.wachtler@meinungsraum.at Web: www.meinungsraum.at