SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Präsentationen für Goobi.
Goobi.Presentation im Vergleich

Sebastian Meyer, SLUB Dresden
09./10.09.2013 (aktualisiert 18.11.2013)
Vorbemerkungen
•

•

•

•

•

DigiTool und Intranda Viewer sind Applikationen. Die im Folgenden genannten Funktionalitäten können
nach Installation und Konfiguration der Anwendung sofort genutzt werden. Eigene Programmierkenntnisse oder zusätzlicher Entwicklungsaufwand sind nicht notwendig. Eine individuelle Erweiterung um
weitere Funktionen ist nur mit Unterstützung des Herstellers möglich.
MyCoRe ist ein Framework. Die Funktionalitäten werden in Form einer Programmierschnittstelle bereitgestellt, die vor dem Einsatz mit relativ wenig Entwicklungsaufwand zu konkreten Applikationen weiterentwickelt werden muss. Dieses Baukastenprinzip bietet eine große Flexibilität und Individualität der
Anwendungen, erfordert aber auch zwingend eigene Programmierkenntnisse und -aufwände.
Goobi.Presentation ist Applikation und Framework. Die Basis bildet ein modular aufgebautes Framework
mit Programmierschnittstelle, wobei jedoch die im folgenden Vergleich genannten Funktionen bereits in
Form nachnutzbarer Plugins fertig ausprogrammiert wurden. Diese Funktionen können also ohne
weiteren Programmieraufwand eingesetzt werden, während die Schnittstelle die einfache Entwicklung
zusätzlicher Funktionen ermöglicht.
Der DFG-Viewer ist ein Webservice. Als solcher benötigt er weder Installation noch Konfiguration und
kann auch nicht über eine Programmierschnittstelle individuell erweitert werden. Er erfordert aufgrund
des zentralen Betriebs durch die SLUB Dresden keinerlei eigene Betriebsressourcen, erlaubt dafür aber
auch nur begrenzte nicht-funktionale, gestalterische Anpassungen.
Die zum Vergleich herangezogenen Funktionen wurden unter der Maßgabe ausgewählt, für die
Präsentation von Digitalisaten relevant zu sein. Darüber hinaus besitzen einige der Produkte noch eine
Reihe weiterer Funktionen, die nicht betrachtet wurden (etwa Repository-Funktionen, WorkflowManagement, Archivierung, etc.), und haben teilweise sogar ihren Schwerpunkt in diesen Bereichen.

Sebastian Meyer, SLUB Dresden

Kassel, 09./10.09.2013
Funktion

Intranda Viewer

MyCoRe

DigiTool

DFG-Viewer

/

/

/

/

/

METS/XML

METS/MODS, LIDO

XML

METS/MODS

METS/XML

Tabellarischer Vergleich

Sammlungsverwaltung / Repository
Mandantenfähigkeit

Goobi

Metadatenformate

(MODS,TEI,EAD,DC,…)

(MODS,TEI)

API / Webschnittstelle zur Erweiterung

/

/

/

/

/

OAI-PMH2-Schnittstelle (in/out)

/

/

/

/

/

Epicur via OAI-PMH2 zur URN-Meldung
Open Source und lizenzkostenfrei
Modulares Framework
Design über Templates
Mehrsprachigkeit
Zugriffsrechteverwaltung
Command Line Interface

Sebastian Meyer, SLUB Dresden

Kassel, 09./10.09.2013
Funktion

Goobi

Intranda Viewer

MyCoRe

DigiTool

Tabellarischer Vergleich

DFG-Viewer

Benutzerdefinierte Sammlungen

Nahtlose Integration in Webseiten

Touchbedienung/Mobile Webseiten
Volltext-Unterstützung
Content-Server
Suche (erweitert / Facetten / Vorschläge)
PDF-Downloads (ganzer Werke / Teile)
Technologien

/

/

/

/

/

/

/

/

/

/

/

/

/

/

/

PHP

Java

Java

Java

PHP

URL

Dateisystem

IFS/URL

Dateisystem

URL

RSS-Feeds
Image-Rotation
Dateizugriff
Kommerzieller Support

Sebastian Meyer, SLUB Dresden

Kassel, 09./10.09.2013
Funktion

Goobi

Intranda Viewer

MyCoRe

DigiTool

DFG-Viewer

/

/

/

/

/

Tabellarischer Vergleich

Freie Konfiguration der Metadatenanzeige
Freie Konfiguration der Strukturnavigation
Freie Konfiguration der Listenansichten
Hierarchisch aggregierte Trefferlisten
Thumbnailvorschau (Werk / Listen)
Doppelseitenansicht
Freie Konfiguration des Suchindex
Rückkehr zur Trefferliste
Modulare Erweiterbarkeit
Annotationen
Stufenloser Zoom
Gigapixel-Bildunterstützung

Sebastian Meyer, SLUB Dresden

Kassel, 09./10.09.2013
Sebastian Meyer, SLUB Dresden

Kassel, 09./10.09.2013
Präsentationen für Goobi.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Sebastian Meyer, SLUB Dresden
<sebastian.meyer@slub-dresden.de>
09./10.09.2013

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013

Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
joergreichert
 
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
DNUG e.V.
 
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture LösungAndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
Eduard Hildebrandt
 
Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...
Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...
Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...
Andreas Weidinger
 
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pagesWhitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast Solutions AG
 
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heuteEnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
Philipp Burgmer
 
CDI
CDICDI
SAP Build - What's in the Box?
SAP Build - What's in the Box?SAP Build - What's in the Box?
SAP Build - What's in the Box?
IBsolution GmbH
 
.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript
.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript
.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript
Manfred Steyer
 
DOAG 2010: ADF Faces RC Best Practice
DOAG 2010: ADF Faces RC Best PracticeDOAG 2010: ADF Faces RC Best Practice
DOAG 2010: ADF Faces RC Best Practice
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata
130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata
130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata
Henning Blohm
 
Architekturen für .NET Core-Anwendungen
Architekturen für .NET Core-AnwendungenArchitekturen für .NET Core-Anwendungen
Architekturen für .NET Core-Anwendungen
Robin Sedlaczek
 
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsessionDnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Oliver Busse
 
DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF
DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADFDOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF
DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
Server Revolutions- Der Spring Source DM Server
Server Revolutions- Der Spring Source DM ServerServer Revolutions- Der Spring Source DM Server
Server Revolutions- Der Spring Source DM ServerSandro Sonntag
 
Migration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till Sander
Migration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till SanderMigration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till Sander
Migration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till Sander
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Werkzeugkasten
WerkzeugkastenWerkzeugkasten
Werkzeugkasten
Hendrik Lösch
 
Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001
Jürg Stuker
 
TDD für Testmuffel
TDD für TestmuffelTDD für Testmuffel
TDD für Testmuffel
Hendrik Lösch
 

Ähnlich wie Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013 (20)

Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
 
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
 
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture LösungAndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
 
Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...
Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...
Apps for the Enterprise - Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unterne...
 
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pagesWhitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pages
 
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heuteEnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
 
CDI
CDICDI
CDI
 
SAP Build - What's in the Box?
SAP Build - What's in the Box?SAP Build - What's in the Box?
SAP Build - What's in the Box?
 
.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript
.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript
.NET Summit 2016 München: Angular 2 mit TypeScript
 
OSLC in Aktion
OSLC in AktionOSLC in Aktion
OSLC in Aktion
 
DOAG 2010: ADF Faces RC Best Practice
DOAG 2010: ADF Faces RC Best PracticeDOAG 2010: ADF Faces RC Best Practice
DOAG 2010: ADF Faces RC Best Practice
 
130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata
130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata
130605 buildfrei skalieren_fuer_bigdata
 
Architekturen für .NET Core-Anwendungen
Architekturen für .NET Core-AnwendungenArchitekturen für .NET Core-Anwendungen
Architekturen für .NET Core-Anwendungen
 
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsessionDnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
 
DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF
DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADFDOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF
DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF
 
Server Revolutions- Der Spring Source DM Server
Server Revolutions- Der Spring Source DM ServerServer Revolutions- Der Spring Source DM Server
Server Revolutions- Der Spring Source DM Server
 
Migration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till Sander
Migration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till SanderMigration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till Sander
Migration auf die OBIEE - OPITZ CONSULTING - Till Sander
 
Werkzeugkasten
WerkzeugkastenWerkzeugkasten
Werkzeugkasten
 
Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001
 
TDD für Testmuffel
TDD für TestmuffelTDD für Testmuffel
TDD für Testmuffel
 

Mehr von goobi_org

Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...
Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...
Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...
goobi_org
 
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen Sammlungen
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen SammlungenGottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen Sammlungen
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen Sammlungen
goobi_org
 
Staatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und Projekte
Staatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und ProjekteStaatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und Projekte
Staatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und Projekte
goobi_org
 
Goobi-Anwendung an der UB Bielefeld
Goobi-Anwendung an der UB BielefeldGoobi-Anwendung an der UB Bielefeld
Goobi-Anwendung an der UB Bielefeld
goobi_org
 
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und LandesbibliothekFulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothekgoobi_org
 
Aufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU Berlin
Aufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU BerlinAufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU Berlin
Aufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU Berlin
goobi_org
 
Aktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi Hamburg
Aktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi HamburgAktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi Hamburg
Aktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi Hamburggoobi_org
 
Goobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige Aufgaben
Goobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige AufgabenGoobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige Aufgaben
Goobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige Aufgaben
goobi_org
 
GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...
GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...
GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...
goobi_org
 
Goobi an der Univesitätsbibliothek Greifswald
Goobi an der Univesitätsbibliothek GreifswaldGoobi an der Univesitätsbibliothek Greifswald
Goobi an der Univesitätsbibliothek Greifswald
goobi_org
 
Goobi in der Verbundzentrale des GBV
Goobi in der Verbundzentrale des GBVGoobi in der Verbundzentrale des GBV
Goobi in der Verbundzentrale des GBVgoobi_org
 
Goobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Goobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek BerlinGoobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Goobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
goobi_org
 
Hamburgensien digital – Goobi an der Stabi Hamburg
Hamburgensien digital – Goobi an der Stabi HamburgHamburgensien digital – Goobi an der Stabi Hamburg
Hamburgensien digital – Goobi an der Stabi Hamburg
goobi_org
 
Goobi für alle(s).
Goobi für alle(s).Goobi für alle(s).
Goobi für alle(s).
goobi_org
 
Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013
Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013
Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013
goobi_org
 
Goobi in the Wellcome Library
Goobi in the Wellcome LibraryGoobi in the Wellcome Library
Goobi in the Wellcome Library
goobi_org
 
Digitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und Routine
Digitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und RoutineDigitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und Routine
Digitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und Routine
goobi_org
 
Goobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der Anwendergemeinschaft
Goobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der AnwendergemeinschaftGoobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der Anwendergemeinschaft
Goobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der Anwendergemeinschaft
goobi_org
 
Mit Goobi in die Deutsche Digitale Bibliothek
Mit Goobi in die Deutsche Digitale BibliothekMit Goobi in die Deutsche Digitale Bibliothek
Mit Goobi in die Deutsche Digitale Bibliothek
goobi_org
 

Mehr von goobi_org (19)

Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...
Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...
Dokumenten-Management der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar: Ziele und G...
 
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen Sammlungen
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen SammlungenGottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen Sammlungen
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Besonderheiten der Digitalen Sammlungen
 
Staatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und Projekte
Staatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und ProjekteStaatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und Projekte
Staatsbibliothek zu Berlin: Neue Entwicklungen und Projekte
 
Goobi-Anwendung an der UB Bielefeld
Goobi-Anwendung an der UB BielefeldGoobi-Anwendung an der UB Bielefeld
Goobi-Anwendung an der UB Bielefeld
 
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und LandesbibliothekFulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
 
Aufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU Berlin
Aufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU BerlinAufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU Berlin
Aufbau des Digitalisierungsreferats der UB TU Berlin
 
Aktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi Hamburg
Aktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi HamburgAktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi Hamburg
Aktuelle "Baustellen" und Fragen - Goobi an der Stabi Hamburg
 
Goobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige Aufgaben
Goobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige AufgabenGoobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige Aufgaben
Goobi an der UB Kassel - ORKA, Fortschritte und zukünftige Aufgaben
 
GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...
GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...
GEI digital - Aufbau einer fachlichen Digitalisierungsplattform für externe D...
 
Goobi an der Univesitätsbibliothek Greifswald
Goobi an der Univesitätsbibliothek GreifswaldGoobi an der Univesitätsbibliothek Greifswald
Goobi an der Univesitätsbibliothek Greifswald
 
Goobi in der Verbundzentrale des GBV
Goobi in der Verbundzentrale des GBVGoobi in der Verbundzentrale des GBV
Goobi in der Verbundzentrale des GBV
 
Goobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Goobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek BerlinGoobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Goobi-Einsatz in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
 
Hamburgensien digital – Goobi an der Stabi Hamburg
Hamburgensien digital – Goobi an der Stabi HamburgHamburgensien digital – Goobi an der Stabi Hamburg
Hamburgensien digital – Goobi an der Stabi Hamburg
 
Goobi für alle(s).
Goobi für alle(s).Goobi für alle(s).
Goobi für alle(s).
 
Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013
Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013
Goobi. Digitalisieren im Verein - Leipzig, 13.03.2013
 
Goobi in the Wellcome Library
Goobi in the Wellcome LibraryGoobi in the Wellcome Library
Goobi in the Wellcome Library
 
Digitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und Routine
Digitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und RoutineDigitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und Routine
Digitalisierung in der Stabi Hamburg - zwischen Projekten und Routine
 
Goobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der Anwendergemeinschaft
Goobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der AnwendergemeinschaftGoobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der Anwendergemeinschaft
Goobi e.V.: Strukturen und Ergebnisse der Anwendergemeinschaft
 
Mit Goobi in die Deutsche Digitale Bibliothek
Mit Goobi in die Deutsche Digitale BibliothekMit Goobi in die Deutsche Digitale Bibliothek
Mit Goobi in die Deutsche Digitale Bibliothek
 

Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013

  • 1. Präsentationen für Goobi. Goobi.Presentation im Vergleich Sebastian Meyer, SLUB Dresden 09./10.09.2013 (aktualisiert 18.11.2013)
  • 2. Vorbemerkungen • • • • • DigiTool und Intranda Viewer sind Applikationen. Die im Folgenden genannten Funktionalitäten können nach Installation und Konfiguration der Anwendung sofort genutzt werden. Eigene Programmierkenntnisse oder zusätzlicher Entwicklungsaufwand sind nicht notwendig. Eine individuelle Erweiterung um weitere Funktionen ist nur mit Unterstützung des Herstellers möglich. MyCoRe ist ein Framework. Die Funktionalitäten werden in Form einer Programmierschnittstelle bereitgestellt, die vor dem Einsatz mit relativ wenig Entwicklungsaufwand zu konkreten Applikationen weiterentwickelt werden muss. Dieses Baukastenprinzip bietet eine große Flexibilität und Individualität der Anwendungen, erfordert aber auch zwingend eigene Programmierkenntnisse und -aufwände. Goobi.Presentation ist Applikation und Framework. Die Basis bildet ein modular aufgebautes Framework mit Programmierschnittstelle, wobei jedoch die im folgenden Vergleich genannten Funktionen bereits in Form nachnutzbarer Plugins fertig ausprogrammiert wurden. Diese Funktionen können also ohne weiteren Programmieraufwand eingesetzt werden, während die Schnittstelle die einfache Entwicklung zusätzlicher Funktionen ermöglicht. Der DFG-Viewer ist ein Webservice. Als solcher benötigt er weder Installation noch Konfiguration und kann auch nicht über eine Programmierschnittstelle individuell erweitert werden. Er erfordert aufgrund des zentralen Betriebs durch die SLUB Dresden keinerlei eigene Betriebsressourcen, erlaubt dafür aber auch nur begrenzte nicht-funktionale, gestalterische Anpassungen. Die zum Vergleich herangezogenen Funktionen wurden unter der Maßgabe ausgewählt, für die Präsentation von Digitalisaten relevant zu sein. Darüber hinaus besitzen einige der Produkte noch eine Reihe weiterer Funktionen, die nicht betrachtet wurden (etwa Repository-Funktionen, WorkflowManagement, Archivierung, etc.), und haben teilweise sogar ihren Schwerpunkt in diesen Bereichen. Sebastian Meyer, SLUB Dresden Kassel, 09./10.09.2013
  • 3. Funktion Intranda Viewer MyCoRe DigiTool DFG-Viewer / / / / / METS/XML METS/MODS, LIDO XML METS/MODS METS/XML Tabellarischer Vergleich Sammlungsverwaltung / Repository Mandantenfähigkeit Goobi Metadatenformate (MODS,TEI,EAD,DC,…) (MODS,TEI) API / Webschnittstelle zur Erweiterung / / / / / OAI-PMH2-Schnittstelle (in/out) / / / / / Epicur via OAI-PMH2 zur URN-Meldung Open Source und lizenzkostenfrei Modulares Framework Design über Templates Mehrsprachigkeit Zugriffsrechteverwaltung Command Line Interface Sebastian Meyer, SLUB Dresden Kassel, 09./10.09.2013
  • 4. Funktion Goobi Intranda Viewer MyCoRe DigiTool Tabellarischer Vergleich DFG-Viewer Benutzerdefinierte Sammlungen Nahtlose Integration in Webseiten Touchbedienung/Mobile Webseiten Volltext-Unterstützung Content-Server Suche (erweitert / Facetten / Vorschläge) PDF-Downloads (ganzer Werke / Teile) Technologien / / / / / / / / / / / / / / / PHP Java Java Java PHP URL Dateisystem IFS/URL Dateisystem URL RSS-Feeds Image-Rotation Dateizugriff Kommerzieller Support Sebastian Meyer, SLUB Dresden Kassel, 09./10.09.2013
  • 5. Funktion Goobi Intranda Viewer MyCoRe DigiTool DFG-Viewer / / / / / Tabellarischer Vergleich Freie Konfiguration der Metadatenanzeige Freie Konfiguration der Strukturnavigation Freie Konfiguration der Listenansichten Hierarchisch aggregierte Trefferlisten Thumbnailvorschau (Werk / Listen) Doppelseitenansicht Freie Konfiguration des Suchindex Rückkehr zur Trefferliste Modulare Erweiterbarkeit Annotationen Stufenloser Zoom Gigapixel-Bildunterstützung Sebastian Meyer, SLUB Dresden Kassel, 09./10.09.2013
  • 6. Sebastian Meyer, SLUB Dresden Kassel, 09./10.09.2013
  • 7. Präsentationen für Goobi. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Sebastian Meyer, SLUB Dresden <sebastian.meyer@slub-dresden.de> 09./10.09.2013