SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 30
Beratung Software Lösungen
Integration von Reporting
Tools in Oracle ADF 11g
Applikation
Der Inhalt dieses Vortrages beruht auf den Erfahrungen und
  Erkenntnissen zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter der
   Verwendung von bestimmten Produktversion und Patches.

      Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen
                   Patch nicht mehr richtig sein !




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                      2
Referenten

                     Christian Piasecki
                     Consultant Business Intelligence
                     Mail: cpi@team-pb.de



                     Ulrich Gerkmann-Bartels
                     Senior Consultant Business Oracle Technologies
                     Mail: ugb@team-pb.de




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                              3
Agenda

 Aufgabenstellung
 Architektur
 Umsetzung in Oracle ADF
 Umsetzung mit BI Publisher
 Fazit und Hinweise




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT   4
Aufgabenstellung

  Entwicklung von speziellen Lösungen für verschiedene
   Fachabteilungen als externe Auftragsarbeit

  Jede Lösung kann verschiedene Berichte, Serienbriefe,
   Abfragen aus der Anwendung drucken, verschicken,
   historisieren

  Einbindung der Applikationen in eine strategische IT
   Infrastruktur

  Out-of-Focus: AdHoc-Abfragen oder Reporting außerhalb
   der Lösungen

11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                   5
Integration in eine IT Infrastruktur ?




                                     SOR ?!
                           Service-oriented Reporting



 Integration von Reports / Berichten / Serienbriefe aus Applikationen in eine IT Infrastruktur




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                                         6
Rahmenbedingungen / Wünsche

 • Es gibt im Unternehmen einen Reporting Service

 • Applikationen, auch von externen Anbietern sollen diesen
 Service verwenden

 • Zentrale Ablage der Templates / Berichte
        • Security
        • Deployment der Templates nicht in der Applikation
        • Umstellung der CI für alle Applikation an einer Stelle
        • Einbindung von DMS innerhalb des Reporting Services




                                             DMS - Dokumenten-Management-System
11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                    7
Folgerungen

 • Die Lösung / Applikation muss dies berücksichtigen

 • Applikation kommunizieren über Schnittstellen mit dem
 Reporting Service, Kontext und Model müssen
 bereitgestellt werden

 • Applikation löst die Erstellung eines Berichtes zu einem
 Model aus

 • Notifikation vom Reporting Service an die Applikationen



11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                      8
Architektur



                                              Kontext




             Applikation                     runReport            Reporting
                                                                   Server
                                              Notification




                                        MVC – Design Pattern ?!
11.12.2009    © TEAM - Ihr Partner für IT                                     9
Kontext: Content und Metadata




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT   10
Agenda

 Aufgabenstellung
 Architektur
 Umsetzung in Oracle ADF
 Umsetzung mit BI Publisher
 Fazit und Hinweise




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT   11
Architektur




                                            Kontext



                                           WS:runReportWithAppToken   Reporting
                                               as Parameter            Server
                                            Notification

      ADF Faces RC




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                          12
Umsetzung ADF BC - Model




Weitere Information im Fusion Developer’s Guide for Oracle Application Development Framework
           35.8 Advanced View Object Concepts and Features / Reading and Writing XML
  11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                              13
Umsetzung ADF Faces RC – User Interface




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT   14
Agenda

 Aufgabenstellung
 Architektur
 Umsetzung in Oracle ADF
 Umsetzung mit BI Publisher
 Fazit und Hinweise




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT   15
Umsetzung mit BI Publisher

  Erstellung des Layouts mit Word und BI Publisher Add-in

  Kundenvorgabe:
         Serienbrief-ähnlich
         Firmenlogo
         Kopf mit Adresse,
          Anrede und statischer Text
         Tabelle mit Daten
         teilweise Kopf- und Fußzeile
          (einheitlich bei allen
          Dokumenten)




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                     16
Umsetzung mit BI Publisher – Template mit Word


         Formatierungsbedingungen werden bei mehrmaligem Öffnen mit
          Anführungszeichen ummantelt

                               Wert > 5000 wird zu „Wert >5000“   -> Fehlermeldung


         Fehler bei Auswahl von Formatierungsfeldern, die sich in einer
          geschachtelten Tabelle befinden




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                             17
Umsetzung mit BI Publisher

         Darstellung der Gruppierungen mit Auslassung von doppelten
          Werten, wenn sie über 2 Seiten gehen




         Vorschau innerhalb von Word möglich, Ausführung mit dem BI
          Publisher Server schlägt fehl. (Vorlage nicht valide !)

11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                               18
Umsetzung mit BI Publisher – Template mit Word

 Verwendung von Sub-Templates
                                           <?template:Header1?>
 Sub-Templates definieren                  ... header 1 layout table, etc
                                           <?end template Header1?>

                                           <?template:Header2?>
                                           ... header 2 layout table, etc
                                           <?end template Header2?>

                                           <?template:Footer1?>
                                           ... footer 1 layout table, etc
                                           <?end template Footer1?>


 Sub-Templates importieren                 <?import:http://127.0.0.1:9704/HeaderFooter.rtf?>




 Sub-Templates aufrufen                    <?if:.//DEPARTMENT_NAME=’Accounting’?>
                                           <?call@inlines:Header?>
                                            <?with-param:ReportName;string('Accounting Report’)?>
                                            <?end call?>
                                           <?end if?>



11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                                       19
Umsetzung mit BI Publisher – Sub-Templates
 Beispiel




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT      20
Umsetzung mit BI Publisher – Template mit Word

  Minimum ist ein Volkshochschulkurs Microsoft Word für
   die Fachabteilung

  Reicht aber nicht wirklich aus, da Herausforderungen /
   komplexe Layout-Logik mit XSL-FO/XSLT gelöst werden
   müssen

  Ist bei Oracle Reports oder anderen Tools nicht anders!

              Für einfache Berichte durchaus geeignet, mit
             wachsenden Anforderungen sicherlich nicht mit
                      Volkshochschulkurs zu lösen.

11.12.2009     © TEAM - Ihr Partner für IT                   21
Umsetzung mit BI Publisher

  Report-Erstellung mit BI Publisher




  möglicher Zugriff auf unterschiedliche Datenquellen
         XML in Tabellenspalte mit Content und Metadaten



11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                    22
Umsetzung mit BI Publisher - Bursting

  Nutzung von Bursting und Scheduler für Auslieferung

  Gründe für Bursting und Scheduler
         Auswahl verschiedener Ausgabekanäle (File/DB/WebDav/Mail) –
          (unser) Custom Delivery Channel
         Flexibilität bei der Datenverarbeitung (Massen- oder Einzeldaten
          in einer XML)
         Auswahl des Drucker in einer Applikation über einen
          symbolischen Namen / Zuordnung im BI Publisher



             Alle benötigten Zustellungsoptionen stehen in den
                 Metadaten im vorgestellten Lösungsansatz
                        innerhalb der XML-Struktur.
11.12.2009     © TEAM - Ihr Partner für IT                                   23
BI Publisher – Bursting / Workaround




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT   24
Umsetzung mit BI Publisher - Bursting




 Verwendung von Kontext (Metadaten) und Model innerhalb des Bursting


11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                           25
Agenda

 Aufgabenstellung
 Architektur
 Umsetzung in Oracle ADF
 Umsetzung mit BI Publisher
 Fazit und Hinweise




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT   26
Lessons learned

    BI Publisher Server Enterprise und BI Publisher API / Web
       Services bieten nicht die gleichen Funktionsumfang !

 BI Publisher API

    Custom Delivery Channel
    WS-Call mit Finish-Notification per HTTP-Request


 BI Publisher Server Enterprise

    Custom Delivery Channel (SR: Not Supported !)
    Finish-Notification per HTTP-Request
    Scheduler notwendig. Konfiguration des Schemas aus der Oberfläche funktioniert nicht !
    Installation des BI Publisher innerhalb einer WLS Domain 10.3 mit ADF 11.1.1.0.2 *
    Bursting Workaround


   * BUG – Workaround eigene WLS Domain für den BI Publisher Standalone 10.1.3.4.1

11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                                 27
Entscheidungen - Warum

 • Architektur setzt voraus oder bedingt einen Server
        • iText, BIRT, Jasper Reports, Crystal Reports API scheiden bzgl. der
        Integration / Konzept aus
        • Oracle Reports Server, Jasper BI Server, Crystal Reports Server
        sind alternativen
        • Notwendige Funktionalitäten: Zugriff auf eine Kontext/Metadata-
        Tabelle, XML Extraction, Notifikation an die Applikation
        • Ansatz ist auch mit APEX oder Forms möglich
        • Wir wollten keinen eigenen Server implementieren mit der BI
        Publisher API
 • Oracle BI Publisher Server Enterprise (Standalone-Version)
        • Strategisches Reporting Tool von Oracle, Support
        • Erstellen der Templates mit Word
        • Klein, handlich, Java EE

11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                    28
Weitere Informationen und Quellen


 • Web Blog zum BI Publisher
         http://blogs.oracle.com/xmlpublisher/2009/06/conditional_headers.html


 • BI Publisher Development Guide

 • Oracle Fusion Developer’s Guide for Oracle ADF 11g

 • JasperReport vs. BIRT
        Ein Vergleich der OpenSource Reporting-Frameworks von Meyer-Otte, viadee.de


 •ORACLE Reports 10g im J2EE-Umfeld
         Reports und XML DB, Vortrag von Jens Rettig, ESEIS GmbH, 2006




11.12.2009   © TEAM - Ihr Partner für IT                                              29
Beratung Software Lösungen
                       TEAM Partner für Technologie

Vielen Dank für Ihre   und angewandte Methoden der
                       Informationsverarbeitung
                       GmbH


Aufmerksamkeit!        Hermann-Löns-Str. 88
                       33104 Paderborn

                       Fon +49 5254 8008-0
                       Fax +49 5254 8008-19

                       Mail team@team-pb.de
                       Web www.team-pb.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der LizenzimplementierungErhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der LizenzimplementierungFlexera
 
Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11
Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11
Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11Digicomp Academy AG
 
DOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADF
DOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADFDOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADF
DOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADFUlrich Gerkmann-Bartels
 
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmapWe4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmapWe4IT Group
 
Integration of BI Publisher in ADF applications
Integration of BI Publisher in ADF applicationsIntegration of BI Publisher in ADF applications
Integration of BI Publisher in ADF applicationsAndreas Koop
 
CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...
CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...
CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...Communardo GmbH
 
Didi rueetschi business intelligence power hour
Didi rueetschi business intelligence   power hourDidi rueetschi business intelligence   power hour
Didi rueetschi business intelligence power hourDigicomp Academy AG
 
Performance Management - Anpassungen und Erweiterungsmöglichkeiten
Performance Management - Anpassungen und ErweiterungsmöglichkeitenPerformance Management - Anpassungen und Erweiterungsmöglichkeiten
Performance Management - Anpassungen und ErweiterungsmöglichkeiteniProCon GmbH
 
Sap business workflow stand und aktuelle entwicklungen
Sap business workflow   stand und aktuelle entwicklungenSap business workflow   stand und aktuelle entwicklungen
Sap business workflow stand und aktuelle entwicklungeniProCon GmbH
 
Jax 2012-activiti-und-camel-presentation
Jax 2012-activiti-und-camel-presentationJax 2012-activiti-und-camel-presentation
Jax 2012-activiti-und-camel-presentationcamunda services GmbH
 
Problemloses crm
Problemloses crmProblemloses crm
Problemloses crmEfficy CRM
 
B1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid Development
B1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid DevelopmentB1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid Development
B1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid DevelopmentAndreas Schulte
 
Adobe formulare in der praxis
Adobe formulare in der praxisAdobe formulare in der praxis
Adobe formulare in der praxisiProCon GmbH
 
Zendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-Integration
Zendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-IntegrationZendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-Integration
Zendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-IntegrationMartin Seibert
 

Was ist angesagt? (20)

Application lifecycle in ADF Projects
Application lifecycle in ADF ProjectsApplication lifecycle in ADF Projects
Application lifecycle in ADF Projects
 
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der LizenzimplementierungErhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch bessere Qualität der Lizenzimplementierung
 
SaadatLebenslauf
SaadatLebenslaufSaadatLebenslauf
SaadatLebenslauf
 
Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11
Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11
Neue Funktionen in Adobe Acrobat 11
 
DOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADF
DOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADFDOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADF
DOAG 2006: More than Dept and Emp mit JDeveloper and ADF
 
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmapWe4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
 
Integration of BI Publisher in ADF applications
Integration of BI Publisher in ADF applicationsIntegration of BI Publisher in ADF applications
Integration of BI Publisher in ADF applications
 
CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...
CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...
CCD 2012: Einführung und Integration eines Wissensmanagementsystems auf der B...
 
Self service bi
Self service biSelf service bi
Self service bi
 
Didi rueetschi business intelligence power hour
Didi rueetschi business intelligence   power hourDidi rueetschi business intelligence   power hour
Didi rueetschi business intelligence power hour
 
Performance Management - Anpassungen und Erweiterungsmöglichkeiten
Performance Management - Anpassungen und ErweiterungsmöglichkeitenPerformance Management - Anpassungen und Erweiterungsmöglichkeiten
Performance Management - Anpassungen und Erweiterungsmöglichkeiten
 
Sap business workflow stand und aktuelle entwicklungen
Sap business workflow   stand und aktuelle entwicklungenSap business workflow   stand und aktuelle entwicklungen
Sap business workflow stand und aktuelle entwicklungen
 
Jax 2012-activiti-und-camel-presentation
Jax 2012-activiti-und-camel-presentationJax 2012-activiti-und-camel-presentation
Jax 2012-activiti-und-camel-presentation
 
add2U Profil
add2U Profiladd2U Profil
add2U Profil
 
Problemloses crm
Problemloses crmProblemloses crm
Problemloses crm
 
B1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid Development
B1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid DevelopmentB1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid Development
B1 Lotusday 2008 Vortrag X Forms Rapid Development
 
Adobe formulare in der praxis
Adobe formulare in der praxisAdobe formulare in der praxis
Adobe formulare in der praxis
 
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pagesWhitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pages
 
KARON Solutions - SAP Dokumentenmanagement
KARON Solutions - SAP DokumentenmanagementKARON Solutions - SAP Dokumentenmanagement
KARON Solutions - SAP Dokumentenmanagement
 
Zendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-Integration
Zendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-IntegrationZendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-Integration
Zendesk Bootcamps - Einleitung, Mobile Apps, Salesforce-Integration
 

Andere mochten auch

Andere mochten auch (10)

German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
 
HA Datasource
HA DatasourceHA Datasource
HA Datasource
 
ADF Software Factory
ADF Software FactoryADF Software Factory
ADF Software Factory
 
Input and Views about Oracle ADF
Input and Views about Oracle ADFInput and Views about Oracle ADF
Input and Views about Oracle ADF
 
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
 
Die 5 mythen-der-forms-modernisierung
Die 5 mythen-der-forms-modernisierungDie 5 mythen-der-forms-modernisierung
Die 5 mythen-der-forms-modernisierung
 
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge
 
Continuous Delivery in ADF Projekten
Continuous Delivery in ADF ProjektenContinuous Delivery in ADF Projekten
Continuous Delivery in ADF Projekten
 
Was ist Docker ?
Was ist Docker ?Was ist Docker ?
Was ist Docker ?
 

Ähnlich wie DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF

Rapid Application Development mit Openobject
Rapid Application Development mit OpenobjectRapid Application Development mit Openobject
Rapid Application Development mit Openobjectopenbig
 
ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?
ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?
ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?POINT. Consulting GmbH
 
Gipfeltreffen November_2012 reporting
Gipfeltreffen November_2012 reportingGipfeltreffen November_2012 reporting
Gipfeltreffen November_2012 reportingEGELI Informatik AG
 
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)Niels de Bruijn
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009Andreas Schulte
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsacentrix GmbH
 
d.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierung
d.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierungd.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierung
d.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierungbhoeck
 
20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_insel
20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_insel20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_insel
20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_inselDNUG e.V.
 
Office 365 Akademie News – Dezember 2020
Office 365 Akademie News – Dezember 2020Office 365 Akademie News – Dezember 2020
Office 365 Akademie News – Dezember 2020Thomas Maier
 
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...JRibbeck
 
Microsoft Ignite 2015: Zusammenfassung
Microsoft Ignite 2015: ZusammenfassungMicrosoft Ignite 2015: Zusammenfassung
Microsoft Ignite 2015: Zusammenfassung1stQuad Solutions
 
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von SixtSelf-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von SixtKathrin Schmidt
 
SharePoint 2010 in der hybriden Cloud
SharePoint 2010 in der hybriden CloudSharePoint 2010 in der hybriden Cloud
SharePoint 2010 in der hybriden CloudMichael Kirst-Neshva
 
Acrobat 9 Ueberblick German
Acrobat 9 Ueberblick GermanAcrobat 9 Ueberblick German
Acrobat 9 Ueberblick GermanUlrichIsermeyer
 
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner StaubFMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner StaubVerein FM Konferenz
 

Ähnlich wie DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF (20)

Rapid Application Development mit Openobject
Rapid Application Development mit OpenobjectRapid Application Development mit Openobject
Rapid Application Development mit Openobject
 
ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?
ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?
ASP.NET Core – Troublemaker oder Problemsolver?
 
Gipfeltreffen November_2012 reporting
Gipfeltreffen November_2012 reportingGipfeltreffen November_2012 reporting
Gipfeltreffen November_2012 reporting
 
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
 
Infrastructure Solution Day | Core
Infrastructure Solution Day | CoreInfrastructure Solution Day | Core
Infrastructure Solution Day | Core
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
 
d.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierung
d.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierungd.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierung
d.velop ecspand entscheidet sich für SemTalk zur SharePoint-Modellierung
 
Modellierung integrierter SAP System Landschaften
Modellierung integrierter SAP System LandschaftenModellierung integrierter SAP System Landschaften
Modellierung integrierter SAP System Landschaften
 
20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_insel
20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_insel20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_insel
20150611 track3 2_bp22_ibm_connections_ist_keine_insel
 
Office 365 Akademie News – Dezember 2020
Office 365 Akademie News – Dezember 2020Office 365 Akademie News – Dezember 2020
Office 365 Akademie News – Dezember 2020
 
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Brücken bauen, Grenzen überwinden: Domino im Dia...
 
Microsoft Ignite 2015: Zusammenfassung
Microsoft Ignite 2015: ZusammenfassungMicrosoft Ignite 2015: Zusammenfassung
Microsoft Ignite 2015: Zusammenfassung
 
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von SixtSelf-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
 
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
 
cbs Webinar SAP AIF
cbs Webinar SAP AIFcbs Webinar SAP AIF
cbs Webinar SAP AIF
 
Hsps2014
Hsps2014Hsps2014
Hsps2014
 
SharePoint 2010 in der hybriden Cloud
SharePoint 2010 in der hybriden CloudSharePoint 2010 in der hybriden Cloud
SharePoint 2010 in der hybriden Cloud
 
Acrobat 9 Ueberblick German
Acrobat 9 Ueberblick GermanAcrobat 9 Ueberblick German
Acrobat 9 Ueberblick German
 
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner StaubFMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
 

DOAG SIG Development: BI Publisher and Oracle ADF

  • 1. Beratung Software Lösungen Integration von Reporting Tools in Oracle ADF 11g Applikation
  • 2. Der Inhalt dieses Vortrages beruht auf den Erfahrungen und Erkenntnissen zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter der Verwendung von bestimmten Produktversion und Patches. Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen Patch nicht mehr richtig sein ! 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 2
  • 3. Referenten Christian Piasecki Consultant Business Intelligence Mail: cpi@team-pb.de Ulrich Gerkmann-Bartels Senior Consultant Business Oracle Technologies Mail: ugb@team-pb.de 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 3
  • 4. Agenda Aufgabenstellung Architektur Umsetzung in Oracle ADF Umsetzung mit BI Publisher Fazit und Hinweise 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 4
  • 5. Aufgabenstellung  Entwicklung von speziellen Lösungen für verschiedene Fachabteilungen als externe Auftragsarbeit  Jede Lösung kann verschiedene Berichte, Serienbriefe, Abfragen aus der Anwendung drucken, verschicken, historisieren  Einbindung der Applikationen in eine strategische IT Infrastruktur  Out-of-Focus: AdHoc-Abfragen oder Reporting außerhalb der Lösungen 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 5
  • 6. Integration in eine IT Infrastruktur ? SOR ?! Service-oriented Reporting Integration von Reports / Berichten / Serienbriefe aus Applikationen in eine IT Infrastruktur 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 6
  • 7. Rahmenbedingungen / Wünsche • Es gibt im Unternehmen einen Reporting Service • Applikationen, auch von externen Anbietern sollen diesen Service verwenden • Zentrale Ablage der Templates / Berichte • Security • Deployment der Templates nicht in der Applikation • Umstellung der CI für alle Applikation an einer Stelle • Einbindung von DMS innerhalb des Reporting Services DMS - Dokumenten-Management-System 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 7
  • 8. Folgerungen • Die Lösung / Applikation muss dies berücksichtigen • Applikation kommunizieren über Schnittstellen mit dem Reporting Service, Kontext und Model müssen bereitgestellt werden • Applikation löst die Erstellung eines Berichtes zu einem Model aus • Notifikation vom Reporting Service an die Applikationen 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 8
  • 9. Architektur Kontext Applikation runReport Reporting Server Notification MVC – Design Pattern ?! 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 9
  • 10. Kontext: Content und Metadata 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 10
  • 11. Agenda Aufgabenstellung Architektur Umsetzung in Oracle ADF Umsetzung mit BI Publisher Fazit und Hinweise 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 11
  • 12. Architektur Kontext WS:runReportWithAppToken Reporting as Parameter Server Notification ADF Faces RC 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 12
  • 13. Umsetzung ADF BC - Model Weitere Information im Fusion Developer’s Guide for Oracle Application Development Framework 35.8 Advanced View Object Concepts and Features / Reading and Writing XML 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 13
  • 14. Umsetzung ADF Faces RC – User Interface 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 14
  • 15. Agenda Aufgabenstellung Architektur Umsetzung in Oracle ADF Umsetzung mit BI Publisher Fazit und Hinweise 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 15
  • 16. Umsetzung mit BI Publisher  Erstellung des Layouts mit Word und BI Publisher Add-in  Kundenvorgabe:  Serienbrief-ähnlich  Firmenlogo  Kopf mit Adresse, Anrede und statischer Text  Tabelle mit Daten  teilweise Kopf- und Fußzeile (einheitlich bei allen Dokumenten) 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 16
  • 17. Umsetzung mit BI Publisher – Template mit Word  Formatierungsbedingungen werden bei mehrmaligem Öffnen mit Anführungszeichen ummantelt Wert > 5000 wird zu „Wert >5000“ -> Fehlermeldung  Fehler bei Auswahl von Formatierungsfeldern, die sich in einer geschachtelten Tabelle befinden 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 17
  • 18. Umsetzung mit BI Publisher  Darstellung der Gruppierungen mit Auslassung von doppelten Werten, wenn sie über 2 Seiten gehen  Vorschau innerhalb von Word möglich, Ausführung mit dem BI Publisher Server schlägt fehl. (Vorlage nicht valide !) 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 18
  • 19. Umsetzung mit BI Publisher – Template mit Word Verwendung von Sub-Templates <?template:Header1?> Sub-Templates definieren ... header 1 layout table, etc <?end template Header1?> <?template:Header2?> ... header 2 layout table, etc <?end template Header2?> <?template:Footer1?> ... footer 1 layout table, etc <?end template Footer1?> Sub-Templates importieren <?import:http://127.0.0.1:9704/HeaderFooter.rtf?> Sub-Templates aufrufen <?if:.//DEPARTMENT_NAME=’Accounting’?> <?call@inlines:Header?> <?with-param:ReportName;string('Accounting Report’)?> <?end call?> <?end if?> 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 19
  • 20. Umsetzung mit BI Publisher – Sub-Templates Beispiel 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 20
  • 21. Umsetzung mit BI Publisher – Template mit Word  Minimum ist ein Volkshochschulkurs Microsoft Word für die Fachabteilung  Reicht aber nicht wirklich aus, da Herausforderungen / komplexe Layout-Logik mit XSL-FO/XSLT gelöst werden müssen  Ist bei Oracle Reports oder anderen Tools nicht anders! Für einfache Berichte durchaus geeignet, mit wachsenden Anforderungen sicherlich nicht mit Volkshochschulkurs zu lösen. 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 21
  • 22. Umsetzung mit BI Publisher  Report-Erstellung mit BI Publisher  möglicher Zugriff auf unterschiedliche Datenquellen  XML in Tabellenspalte mit Content und Metadaten 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 22
  • 23. Umsetzung mit BI Publisher - Bursting  Nutzung von Bursting und Scheduler für Auslieferung  Gründe für Bursting und Scheduler  Auswahl verschiedener Ausgabekanäle (File/DB/WebDav/Mail) – (unser) Custom Delivery Channel  Flexibilität bei der Datenverarbeitung (Massen- oder Einzeldaten in einer XML)  Auswahl des Drucker in einer Applikation über einen symbolischen Namen / Zuordnung im BI Publisher Alle benötigten Zustellungsoptionen stehen in den Metadaten im vorgestellten Lösungsansatz innerhalb der XML-Struktur. 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 23
  • 24. BI Publisher – Bursting / Workaround 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 24
  • 25. Umsetzung mit BI Publisher - Bursting Verwendung von Kontext (Metadaten) und Model innerhalb des Bursting 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 25
  • 26. Agenda Aufgabenstellung Architektur Umsetzung in Oracle ADF Umsetzung mit BI Publisher Fazit und Hinweise 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 26
  • 27. Lessons learned BI Publisher Server Enterprise und BI Publisher API / Web Services bieten nicht die gleichen Funktionsumfang ! BI Publisher API Custom Delivery Channel WS-Call mit Finish-Notification per HTTP-Request BI Publisher Server Enterprise Custom Delivery Channel (SR: Not Supported !) Finish-Notification per HTTP-Request Scheduler notwendig. Konfiguration des Schemas aus der Oberfläche funktioniert nicht ! Installation des BI Publisher innerhalb einer WLS Domain 10.3 mit ADF 11.1.1.0.2 * Bursting Workaround * BUG – Workaround eigene WLS Domain für den BI Publisher Standalone 10.1.3.4.1 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 27
  • 28. Entscheidungen - Warum • Architektur setzt voraus oder bedingt einen Server • iText, BIRT, Jasper Reports, Crystal Reports API scheiden bzgl. der Integration / Konzept aus • Oracle Reports Server, Jasper BI Server, Crystal Reports Server sind alternativen • Notwendige Funktionalitäten: Zugriff auf eine Kontext/Metadata- Tabelle, XML Extraction, Notifikation an die Applikation • Ansatz ist auch mit APEX oder Forms möglich • Wir wollten keinen eigenen Server implementieren mit der BI Publisher API • Oracle BI Publisher Server Enterprise (Standalone-Version) • Strategisches Reporting Tool von Oracle, Support • Erstellen der Templates mit Word • Klein, handlich, Java EE 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 28
  • 29. Weitere Informationen und Quellen • Web Blog zum BI Publisher http://blogs.oracle.com/xmlpublisher/2009/06/conditional_headers.html • BI Publisher Development Guide • Oracle Fusion Developer’s Guide for Oracle ADF 11g • JasperReport vs. BIRT Ein Vergleich der OpenSource Reporting-Frameworks von Meyer-Otte, viadee.de •ORACLE Reports 10g im J2EE-Umfeld Reports und XML DB, Vortrag von Jens Rettig, ESEIS GmbH, 2006 11.12.2009 © TEAM - Ihr Partner für IT 29
  • 30. Beratung Software Lösungen TEAM Partner für Technologie Vielen Dank für Ihre und angewandte Methoden der Informationsverarbeitung GmbH Aufmerksamkeit! Hermann-Löns-Str. 88 33104 Paderborn Fon +49 5254 8008-0 Fax +49 5254 8008-19 Mail team@team-pb.de Web www.team-pb.de