SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
LEARNIFY	
  WORKSHOP	
  -­‐	
  DIGITALE	
  LERNRESSOURCEN	
  
	
  
Abbildung	
  1	
  Learnify-­‐Trainer	
  Pirmin	
  Stadler	
  in	
  Aktion	
  
Was	
  ist	
  Learnify?	
  
Learnify	
   bietet	
   einfache	
   Werkzeuge	
   für	
   das	
   digitale	
   Klassenzimmer.	
   Zum	
   Erstellen	
   und	
  
Austauschen	
  von	
  digitalen	
  Lernressourcen,	
  für	
  die	
  Kommunikation	
  mit	
  den	
  Lernenden.	
  Texte,	
  
Bilder,	
  Videos,	
  interaktive	
  Übungen	
  und	
  mehr	
  lassen	
  sich	
  leicht	
  kombinieren.	
  Lernressourcen	
  
können	
  gemeinsam	
  mit	
  anderen	
  Lehrpersonen	
  erstellt	
  und	
  ausgetauscht	
  werden.	
  Mit	
  wenigen	
  
Klicks	
  eröffnest	
  du	
  einen	
  Blog	
  und	
  veröffentlicht	
  Beiträge	
  für	
  die	
  Klasse,	
  andere	
  Lehrpersonen	
  
oder	
   Eltern.	
   Als	
   Lehrperson	
   hast	
   du	
   Übersicht	
   und	
   Kontrolle,	
   alles	
   ohne	
   grossen	
  
Verwaltungsaufwand.	
  
è Mehr	
  als	
  ein	
  Arbeitsblatt:	
  digitale	
  Lernressourcen	
  erstellen,	
  mit	
  Texten,	
  Bildern,	
  Videos,	
  
interaktiven	
  Übungen	
  und	
  mehr	
  
è Mehr	
   als	
   eine	
   Tauschbörse	
   für	
   Unterrichtsmaterial:	
   Lernressourcen	
   von	
   anderen	
  
Lehrpersonen	
   nutzen,	
   eigenes	
   Material	
   veröffentlichen,	
   gemeinsam	
   Lernressourcen	
  
erstellen	
  
è Mehr	
  als	
  E-­‐Mail:	
  Kommunikation	
  mit	
  Lernenden	
  und	
  anderen	
  Lehrpersonen	
  
è Lernen	
  auf	
  allen	
  Geräten:	
  Computer,	
  Tablet,	
  Smartphone	
  
è Das	
   Lernen	
   im	
   Zentrum:	
   Technik	
   nicht	
   um	
   der	
   Technik	
   willen!	
   Learnify	
   geht	
   von	
   den	
  
Bedürfnissen	
  der	
  Schülerinnen	
  und	
  Schüler	
  aus	
  
Kursaufbau	
  
Während	
  dem	
  Kurs	
  setzt	
  du	
  Computer	
  und	
  Internet	
  im	
  Unterrichtsalltag	
  ein.	
  Gleichzeitig	
  lernst	
  
du	
  verschiedene	
  Werkzeuge	
  und	
  Ressourcen	
  kennen,	
  die	
  du	
  sofort	
  nutzen	
  kannst.	
  	
  
• Der	
  Kurs	
  besteht	
  aus	
  4	
  Sessions,	
  die	
  im	
  Abstand	
  von	
  ca.	
  2	
  Wochen	
  stattfinden.	
  
• Der	
  Kurs	
  findet	
  an	
  der	
  Schule	
  der	
  Teilnehmenden	
  statt.	
  
• Eine	
  Kursgruppe	
  besteht	
  aus	
  12	
  bis	
  15	
  Lehrpersonen.	
  	
  
• Eine	
  Session	
  dauert	
  3.5	
  h	
  (inkl.	
  Pause).	
  	
  
	
  
 
Abbildung	
  2	
  Kursaufbau	
  
	
  
• Zwischen	
   den	
   Sessions	
   haben	
   die	
   Teilnehmenden	
   die	
   Aufgabe,	
   die	
   Werkzeuge	
   und	
  
Ressourcen	
  aus	
  dem	
  Kurs	
  im	
  eigenen	
  Unterricht	
  zu	
  erproben.	
  Die	
  Aufgaben	
  werden	
  an	
  
den	
  Unterricht	
  jeder	
  Lehrperson	
  angepasst.	
  	
  
• Die	
  Kursleitung	
  unterstützt	
  die	
  Teilnehmenden	
  auch	
  zwischen	
  den	
  Sessions.	
  
• „Braucht	
  es	
  vier	
  Sessions?	
  Da	
  würde	
  doch	
  auch	
  eine	
  Session	
  als	
  Einführung	
  genügen?“	
  
Im	
  Kurs	
  wird	
  besonders	
  Wert	
  darauf	
  gelegt,	
  dass	
  die	
  Möglichkeiten	
  von	
  Learnify	
  auch	
  
tatsächlich	
   im	
   Unterricht	
   genutzt	
   werden.	
   Denn	
   die	
   blosse	
   technische	
   Handhabung	
  
genügt	
   nicht,	
   es	
   braucht	
   konkrete	
   Unterrichtsszenarien.	
   Und	
   um	
   diese	
   vorzubereiten,	
  
braucht	
  es	
  wiederum	
  Zeit.	
  	
  
Zielgruppe	
  
• Lehrpersonen	
  der	
  Volksschule	
  inkl.	
  Sek	
  II	
  (Berufsschule,	
  Gymnasium)	
  u.a.	
  
• Kann	
  Learnify	
  auch	
  mit	
  jüngeren	
  Kindern	
  eingesetzt	
  werden?	
  Ja,	
  vor	
  allem	
  Verwendung	
  
von	
  Blogs	
  (Infoblog,	
  Veröffentlichung	
  von	
  Lernressourcen)	
  
• Schulteams,	
   die	
   das	
   gemeinsame	
   Erstellen	
   und	
   Austauschen	
   von	
   Unterrichtsmaterial	
  
fördern	
  wollen	
  
Ziele	
  
• Mehr	
  als	
  ein	
  Arbeitsblatt:	
  digitale	
  Lernressourcen	
  erstellen	
  und	
  im	
  Unterricht	
  einsetzen	
  
• Mehr	
   als	
   E-­‐Mail:	
   digitale	
   Werkzeuge	
   für	
   die	
   Kommunikation	
   mit	
   Lernenden	
   (und	
   evt.	
  
Eltern)	
  nutzen	
  
• Sharing	
  is	
  Caring:	
  Unterrichtsmaterial	
  im	
  Team	
  erstellen	
  und	
  austauschen	
  
	
   	
  
Digitale	
  
Kommunikation	
  
Lernressourcen	
  
erstellen	
  
SchülerInnen	
  
aktivieren	
  und	
  
Rückmeldungen	
  
geben	
  
Sharing	
  is	
  
Caring	
  
Kurzbeschrieb	
  jeder	
  Session	
  
Session	
  1	
  –	
  digitale	
  Kommunikation	
  
Du	
  machst	
  dich	
  mit	
  Learnify	
  vertraut.	
  Wir	
  lernen	
  die	
  Vorteile	
  und	
  Möglichkeiten	
  der	
  digitalen	
  
Kommunikation	
  zwischen	
  Lehrpersonen	
  und	
  Lernenden	
  kennen.	
  
Du	
  eröffnest	
  deinen	
  eigenen	
  Blog	
  oder	
  deine	
  Lernzone.	
  Du	
  hast	
  Zeit,	
  um	
  mit	
  deinem	
  Blog	
  oder	
  
deiner	
  Lernzone	
  zu	
  arbeiten,	
  so	
  dass	
  du	
  bereit	
  bist	
  für	
  die	
  Aufgabe	
  für	
  Session	
  2.	
  	
  
Aufgabe:	
  	
  
Poste	
   mindestens	
   eine	
   offene	
   Frage	
   auf	
   deinem	
   Blog	
   oder	
   deiner	
   Lernzone	
   und	
   lade	
   deine	
  
SchülerInnen	
   ein,	
   sie	
   zu	
   diskutieren.	
   Gib	
   in	
   Session	
   2	
   eine	
   kurze	
   Rückmeldung:	
   Wie	
   hat	
   es	
  
funktioniert?	
  Welche	
  positiven	
  und	
  negativen	
  Erfahrungen	
  hast	
  du	
  gemacht?	
  
Poste	
  einen	
  Link	
  zu	
  deinem	
  Blog	
  oder	
  deiner	
  Lernzone	
  in	
  der	
  Lernzone	
  des	
  Kurses.	
  
Session	
  2	
  –	
  Lernressourcen	
  erstellen	
  	
  
Wir	
   starten,	
   indem	
   wir	
   die	
   Ergebnisse	
   der	
   Aufgabe	
   aus	
   Session	
   1	
   diskutieren.	
   Du	
   lernst	
   die	
  
wichtigsten	
  Werkzeuge	
  zum	
  Erstellen	
  von	
  Lernressourcen	
  kennen.	
  	
  
Aufgabe:	
  	
  
Erstelle	
  deine	
  eigene	
  Lernressource.	
  Vollständig	
  aus	
  deinem	
  eigenen	
  Unterrichtsmaterial	
  oder	
  
kombiniere	
   sie	
   mit	
   öffentlichen	
   Lernressourcen.	
   Poste	
   deine	
   Lernressource	
   auf	
   deinem	
   Blog	
  
oder	
  in	
  deiner	
  Lernzone	
  und	
  lade	
  deine	
  Lernenden	
  dazu	
  ein,	
  damit	
  zu	
  arbeiten.	
  
Veröffentliche	
  einen	
  Link	
  zu	
  deiner	
  Lernressource	
  und	
  deinen	
  Reflexionen	
  in	
  der	
  Lernzone	
  des	
  
Kurses.	
  
Session	
  3	
  –	
  Schülerinnen	
  und	
  Schüler	
  aktivieren	
  und	
  Rückmeldungen	
  geben	
  	
  
Wir	
  starten	
  mit	
  einem	
  Rückblick	
  auf	
  die	
  Aufgabe	
  aus	
  Session	
  2.	
  
Wir	
  lernen	
  weitere	
  Werkezuge	
  und	
  Funktionen	
  in	
  den	
  Lernressourcen	
  und	
  Lernzonen	
  kennen.	
  
Wie	
   können	
   wir	
   Schülerinnen	
   und	
   Schüler	
   stärker	
   aktivieren?	
   Wie	
   können	
   wir	
   digitale	
  
Werkzeuge	
  für	
  die	
  formative	
  (förderorientierte)	
  Beurteilung	
  nutzen?	
  
Du	
  hast	
  Zeit	
  eine	
  weitere	
  Lernressource	
  zu	
  planen	
  und	
  zu	
  erstellen	
  oder	
  eine	
  bestehende	
  weiter	
  
zu	
  entwickeln.	
  
Aufgabe:	
  
Erstelle	
  eine	
  Lernressource,	
  in	
  der	
  du	
  alle	
  Elemente	
  einsetzt,	
  die	
  du	
  im	
  Kurs	
  kennengelernt	
  hast.	
  
Poste	
  deine	
  Ressourcen	
  in	
  deinem	
  Blog/deiner	
  Lernzone	
  und	
  lade	
  deine	
  Schülerinnen	
  dazu	
  ein,	
  
damit	
  zu	
  arbeiten.	
  	
  
Poste	
  einen	
  Link	
  zu	
  deiner	
  Ressource	
  in	
  der	
  Lernzone	
  des	
  Kurses.	
  
Bereite	
  eine	
  zwei-­‐	
  bis	
  fünfminütige	
  mündliche	
  Präsentation	
  vor,	
  die	
  du	
  der	
  Kursgruppe	
  während	
  
der	
  letzten	
  Session	
  zeigen	
  kannst.	
  
Session	
  4	
  –	
  Sharing	
  is	
  Caring	
  
Alle	
  Teilnehmer	
  halten	
  eine	
  kurze	
  Präsentation	
  und	
  erhalten	
  so	
  einen	
  Einblick	
  in	
  den	
  Unterricht	
  
der	
  anderen	
  Lehrpersonen.	
  	
  
Rückblick,	
  Zusammenfassung,	
  Kursevaluation	
  und	
  Ausblick.	
  	
  
Aufgabe	
  (wird	
  während	
  der	
  Session	
  erledigt):	
  	
  
Veröffentliche	
  deine	
  beste	
  Lernressource	
  in	
  den	
  öffentlichen	
  Ressourcen	
  auf	
  Learnify.	
  So	
  dass	
  
alle	
  deine	
  Kolleginnen	
  und	
  Kollegen	
  von	
  deinem	
  Material	
  profitieren	
  können.	
  Sharing	
  is	
  Caring!	
  
	
  

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
Frank Weber
 
eLearning: Past, Present, Future
eLearning: Past, Present, FutureeLearning: Past, Present, Future
eLearning: Past, Present, Future
Frank Weber
 
E fortbildung WS 2012
E fortbildung WS 2012E fortbildung WS 2012
E fortbildung WS 2012
laaerberg
 
Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden
Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden
Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden
suisusui
 
Kollaborativer Entwurf von Unterrichtsszenarien
Kollaborativer Entwurf von UnterrichtsszenarienKollaborativer Entwurf von Unterrichtsszenarien
Kollaborativer Entwurf von Unterrichtsszenarien
METIS-project
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion!
mxgiosi
 
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Frank Weber
 
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
amschaefer
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
Roland Klemke
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
Berlin School of Economics and Law
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
CPeters2011
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Katja Bett
 
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-DidaktikOnline-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Jutta Pauschenwein
 
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im HochschulsektorZur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
AngelikaRibisel
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning
Martin Ebner
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Katrin Weller
 

Was ist angesagt? (18)

eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
 
eLearning: Past, Present, Future
eLearning: Past, Present, FutureeLearning: Past, Present, Future
eLearning: Past, Present, Future
 
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) BeispieleE-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
 
E teaching 2 0
E teaching 2 0E teaching 2 0
E teaching 2 0
 
E fortbildung WS 2012
E fortbildung WS 2012E fortbildung WS 2012
E fortbildung WS 2012
 
Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden
Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden
Warum sollten Lernplattformen in den Sprachenunterricht integriert werden
 
Kollaborativer Entwurf von Unterrichtsszenarien
Kollaborativer Entwurf von UnterrichtsszenarienKollaborativer Entwurf von Unterrichtsszenarien
Kollaborativer Entwurf von Unterrichtsszenarien
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion!
 
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
 
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
 
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-DidaktikOnline-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-Didaktik
 
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im HochschulsektorZur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
 

Andere mochten auch

Iones, orbitales
Iones, orbitalesIones, orbitales
Iones, orbitales
qLauziiTha
 
Reporte de la carlos
Reporte  de la carlosReporte  de la carlos
Reporte de la carlos
bry_an
 
Discapacidad intelectual y la sexualidad
Discapacidad intelectual y la sexualidadDiscapacidad intelectual y la sexualidad
Discapacidad intelectual y la sexualidad
gladysverduzco
 
Ensayo resolucion de problemas
Ensayo resolucion de problemasEnsayo resolucion de problemas
Ensayo resolucion de problemas
Lucia Cruz Hernandez
 
Definiciones
DefinicionesDefiniciones
Definiciones
10J1000
 
Gebeurtenis.ppt
Gebeurtenis.pptGebeurtenis.ppt
Gebeurtenis.ppt
Odemar Martens
 
Principios para la_alineacion_estrategica_1
Principios para la_alineacion_estrategica_1Principios para la_alineacion_estrategica_1
Principios para la_alineacion_estrategica_1
sokatica
 
Que es la psicologia
Que es la psicologiaQue es la psicologia
Que es la psicologia
Ana Caballero
 
Unidad 02 computo
Unidad 02   computoUnidad 02   computo
Unidad 02 computo
NydsheFlow
 
Que es un blog
Que es un blogQue es un blog
Que es un blog
elpaisa96
 
Uniminuto
UniminutoUniminuto
ASPT. JARAMILLO MILTON
ASPT. JARAMILLO MILTONASPT. JARAMILLO MILTON
ASPT. JARAMILLO MILTON
Milton Jaramillo
 
Ensayo pink tomate
Ensayo pink tomateEnsayo pink tomate
Ensayo pink tomate
ANYIMORALES
 
Grafico sistemas
Grafico sistemasGrafico sistemas
Grafico sistemas
César Mora
 
Sostenibilidad
SostenibilidadSostenibilidad
Der isolierte Karton auch mal für anderes..
Der isolierte Karton auch mal für anderes..Der isolierte Karton auch mal für anderes..
Der isolierte Karton auch mal für anderes..
sanadorm
 
1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia copia
1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia   copia1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia   copia
1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia copia
fabiojara71
 
Gth
GthGth
Elektrane
ElektraneElektrane
Elektrane
prof marina
 

Andere mochten auch (20)

Iones, orbitales
Iones, orbitalesIones, orbitales
Iones, orbitales
 
Reporte de la carlos
Reporte  de la carlosReporte  de la carlos
Reporte de la carlos
 
Discapacidad intelectual y la sexualidad
Discapacidad intelectual y la sexualidadDiscapacidad intelectual y la sexualidad
Discapacidad intelectual y la sexualidad
 
Ensayo resolucion de problemas
Ensayo resolucion de problemasEnsayo resolucion de problemas
Ensayo resolucion de problemas
 
Almseheh
AlmsehehAlmseheh
Almseheh
 
Definiciones
DefinicionesDefiniciones
Definiciones
 
Gebeurtenis.ppt
Gebeurtenis.pptGebeurtenis.ppt
Gebeurtenis.ppt
 
Principios para la_alineacion_estrategica_1
Principios para la_alineacion_estrategica_1Principios para la_alineacion_estrategica_1
Principios para la_alineacion_estrategica_1
 
Que es la psicologia
Que es la psicologiaQue es la psicologia
Que es la psicologia
 
Unidad 02 computo
Unidad 02   computoUnidad 02   computo
Unidad 02 computo
 
Que es un blog
Que es un blogQue es un blog
Que es un blog
 
Uniminuto
UniminutoUniminuto
Uniminuto
 
ASPT. JARAMILLO MILTON
ASPT. JARAMILLO MILTONASPT. JARAMILLO MILTON
ASPT. JARAMILLO MILTON
 
Ensayo pink tomate
Ensayo pink tomateEnsayo pink tomate
Ensayo pink tomate
 
Grafico sistemas
Grafico sistemasGrafico sistemas
Grafico sistemas
 
Sostenibilidad
SostenibilidadSostenibilidad
Sostenibilidad
 
Der isolierte Karton auch mal für anderes..
Der isolierte Karton auch mal für anderes..Der isolierte Karton auch mal für anderes..
Der isolierte Karton auch mal für anderes..
 
1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia copia
1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia   copia1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia   copia
1.tutorial 1 metodologia de la educacion a distancia copia
 
Gth
GthGth
Gth
 
Elektrane
ElektraneElektrane
Elektrane
 

Ähnlich wie Learnify Workshop

Modul 1
Modul 1Modul 1
Modul 1
humacapiact1
 
Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wenn nicht jetzt, wann dann?Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wenn nicht jetzt, wann dann?
DanielBrodbeck
 
Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
Fred Greule
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Andrea Lißner
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
Sarah Land
 
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
Stefan Merz
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
Sarah Land
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Lisa Rosa
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Katja Bett
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
Eva-Christina Edinger
 
Train the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – MünchenTrain the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – München
Goldensun1
 
Modul 4
Modul 4Modul 4
Modul 4
humacapiact1
 
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und OnlinetrainingSpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Project
 
eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die PraxiseTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
Findorffschule BDB
 
3_zhsf_resultate_wiki
3_zhsf_resultate_wiki3_zhsf_resultate_wiki
3_zhsf_resultate_wiki
Yvonne Vignoli
 
Moodle in die Schule!
Moodle in die Schule!Moodle in die Schule!
Moodle in die Schule!
juhudo
 
Rollen l l
Rollen l lRollen l l
Rollen l l
Elias Haefele
 
Modul 2
Modul 2Modul 2
Modul 2
humacapiact1
 

Ähnlich wie Learnify Workshop (20)

Modul 1
Modul 1Modul 1
Modul 1
 
Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wenn nicht jetzt, wann dann?Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wenn nicht jetzt, wann dann?
 
Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Learning Materials and Objectives (...
 
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
 
Mosep Gmw08 dt
Mosep Gmw08 dtMosep Gmw08 dt
Mosep Gmw08 dt
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Train the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – MünchenTrain the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – München
 
Modul 4
Modul 4Modul 4
Modul 4
 
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und OnlinetrainingSpeakApps Workshop und Onlinetraining
SpeakApps Workshop und Onlinetraining
 
eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die PraxiseTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
 
3_zhsf_resultate_wiki
3_zhsf_resultate_wiki3_zhsf_resultate_wiki
3_zhsf_resultate_wiki
 
Moodle in die Schule!
Moodle in die Schule!Moodle in die Schule!
Moodle in die Schule!
 
Rollen l l
Rollen l lRollen l l
Rollen l l
 
Idt conti
Idt contiIdt conti
Idt conti
 
Modul 2
Modul 2Modul 2
Modul 2
 

Learnify Workshop

  • 1. LEARNIFY  WORKSHOP  -­‐  DIGITALE  LERNRESSOURCEN     Abbildung  1  Learnify-­‐Trainer  Pirmin  Stadler  in  Aktion   Was  ist  Learnify?   Learnify   bietet   einfache   Werkzeuge   für   das   digitale   Klassenzimmer.   Zum   Erstellen   und   Austauschen  von  digitalen  Lernressourcen,  für  die  Kommunikation  mit  den  Lernenden.  Texte,   Bilder,  Videos,  interaktive  Übungen  und  mehr  lassen  sich  leicht  kombinieren.  Lernressourcen   können  gemeinsam  mit  anderen  Lehrpersonen  erstellt  und  ausgetauscht  werden.  Mit  wenigen   Klicks  eröffnest  du  einen  Blog  und  veröffentlicht  Beiträge  für  die  Klasse,  andere  Lehrpersonen   oder   Eltern.   Als   Lehrperson   hast   du   Übersicht   und   Kontrolle,   alles   ohne   grossen   Verwaltungsaufwand.   è Mehr  als  ein  Arbeitsblatt:  digitale  Lernressourcen  erstellen,  mit  Texten,  Bildern,  Videos,   interaktiven  Übungen  und  mehr   è Mehr   als   eine   Tauschbörse   für   Unterrichtsmaterial:   Lernressourcen   von   anderen   Lehrpersonen   nutzen,   eigenes   Material   veröffentlichen,   gemeinsam   Lernressourcen   erstellen   è Mehr  als  E-­‐Mail:  Kommunikation  mit  Lernenden  und  anderen  Lehrpersonen   è Lernen  auf  allen  Geräten:  Computer,  Tablet,  Smartphone   è Das   Lernen   im   Zentrum:   Technik   nicht   um   der   Technik   willen!   Learnify   geht   von   den   Bedürfnissen  der  Schülerinnen  und  Schüler  aus   Kursaufbau   Während  dem  Kurs  setzt  du  Computer  und  Internet  im  Unterrichtsalltag  ein.  Gleichzeitig  lernst   du  verschiedene  Werkzeuge  und  Ressourcen  kennen,  die  du  sofort  nutzen  kannst.     • Der  Kurs  besteht  aus  4  Sessions,  die  im  Abstand  von  ca.  2  Wochen  stattfinden.   • Der  Kurs  findet  an  der  Schule  der  Teilnehmenden  statt.   • Eine  Kursgruppe  besteht  aus  12  bis  15  Lehrpersonen.     • Eine  Session  dauert  3.5  h  (inkl.  Pause).      
  • 2.   Abbildung  2  Kursaufbau     • Zwischen   den   Sessions   haben   die   Teilnehmenden   die   Aufgabe,   die   Werkzeuge   und   Ressourcen  aus  dem  Kurs  im  eigenen  Unterricht  zu  erproben.  Die  Aufgaben  werden  an   den  Unterricht  jeder  Lehrperson  angepasst.     • Die  Kursleitung  unterstützt  die  Teilnehmenden  auch  zwischen  den  Sessions.   • „Braucht  es  vier  Sessions?  Da  würde  doch  auch  eine  Session  als  Einführung  genügen?“   Im  Kurs  wird  besonders  Wert  darauf  gelegt,  dass  die  Möglichkeiten  von  Learnify  auch   tatsächlich   im   Unterricht   genutzt   werden.   Denn   die   blosse   technische   Handhabung   genügt   nicht,   es   braucht   konkrete   Unterrichtsszenarien.   Und   um   diese   vorzubereiten,   braucht  es  wiederum  Zeit.     Zielgruppe   • Lehrpersonen  der  Volksschule  inkl.  Sek  II  (Berufsschule,  Gymnasium)  u.a.   • Kann  Learnify  auch  mit  jüngeren  Kindern  eingesetzt  werden?  Ja,  vor  allem  Verwendung   von  Blogs  (Infoblog,  Veröffentlichung  von  Lernressourcen)   • Schulteams,   die   das   gemeinsame   Erstellen   und   Austauschen   von   Unterrichtsmaterial   fördern  wollen   Ziele   • Mehr  als  ein  Arbeitsblatt:  digitale  Lernressourcen  erstellen  und  im  Unterricht  einsetzen   • Mehr   als   E-­‐Mail:   digitale   Werkzeuge   für   die   Kommunikation   mit   Lernenden   (und   evt.   Eltern)  nutzen   • Sharing  is  Caring:  Unterrichtsmaterial  im  Team  erstellen  und  austauschen       Digitale   Kommunikation   Lernressourcen   erstellen   SchülerInnen   aktivieren  und   Rückmeldungen   geben   Sharing  is   Caring  
  • 3. Kurzbeschrieb  jeder  Session   Session  1  –  digitale  Kommunikation   Du  machst  dich  mit  Learnify  vertraut.  Wir  lernen  die  Vorteile  und  Möglichkeiten  der  digitalen   Kommunikation  zwischen  Lehrpersonen  und  Lernenden  kennen.   Du  eröffnest  deinen  eigenen  Blog  oder  deine  Lernzone.  Du  hast  Zeit,  um  mit  deinem  Blog  oder   deiner  Lernzone  zu  arbeiten,  so  dass  du  bereit  bist  für  die  Aufgabe  für  Session  2.     Aufgabe:     Poste   mindestens   eine   offene   Frage   auf   deinem   Blog   oder   deiner   Lernzone   und   lade   deine   SchülerInnen   ein,   sie   zu   diskutieren.   Gib   in   Session   2   eine   kurze   Rückmeldung:   Wie   hat   es   funktioniert?  Welche  positiven  und  negativen  Erfahrungen  hast  du  gemacht?   Poste  einen  Link  zu  deinem  Blog  oder  deiner  Lernzone  in  der  Lernzone  des  Kurses.   Session  2  –  Lernressourcen  erstellen     Wir   starten,   indem   wir   die   Ergebnisse   der   Aufgabe   aus   Session   1   diskutieren.   Du   lernst   die   wichtigsten  Werkzeuge  zum  Erstellen  von  Lernressourcen  kennen.     Aufgabe:     Erstelle  deine  eigene  Lernressource.  Vollständig  aus  deinem  eigenen  Unterrichtsmaterial  oder   kombiniere   sie   mit   öffentlichen   Lernressourcen.   Poste   deine   Lernressource   auf   deinem   Blog   oder  in  deiner  Lernzone  und  lade  deine  Lernenden  dazu  ein,  damit  zu  arbeiten.   Veröffentliche  einen  Link  zu  deiner  Lernressource  und  deinen  Reflexionen  in  der  Lernzone  des   Kurses.   Session  3  –  Schülerinnen  und  Schüler  aktivieren  und  Rückmeldungen  geben     Wir  starten  mit  einem  Rückblick  auf  die  Aufgabe  aus  Session  2.   Wir  lernen  weitere  Werkezuge  und  Funktionen  in  den  Lernressourcen  und  Lernzonen  kennen.   Wie   können   wir   Schülerinnen   und   Schüler   stärker   aktivieren?   Wie   können   wir   digitale   Werkzeuge  für  die  formative  (förderorientierte)  Beurteilung  nutzen?   Du  hast  Zeit  eine  weitere  Lernressource  zu  planen  und  zu  erstellen  oder  eine  bestehende  weiter   zu  entwickeln.   Aufgabe:   Erstelle  eine  Lernressource,  in  der  du  alle  Elemente  einsetzt,  die  du  im  Kurs  kennengelernt  hast.   Poste  deine  Ressourcen  in  deinem  Blog/deiner  Lernzone  und  lade  deine  Schülerinnen  dazu  ein,   damit  zu  arbeiten.     Poste  einen  Link  zu  deiner  Ressource  in  der  Lernzone  des  Kurses.   Bereite  eine  zwei-­‐  bis  fünfminütige  mündliche  Präsentation  vor,  die  du  der  Kursgruppe  während   der  letzten  Session  zeigen  kannst.   Session  4  –  Sharing  is  Caring   Alle  Teilnehmer  halten  eine  kurze  Präsentation  und  erhalten  so  einen  Einblick  in  den  Unterricht   der  anderen  Lehrpersonen.     Rückblick,  Zusammenfassung,  Kursevaluation  und  Ausblick.     Aufgabe  (wird  während  der  Session  erledigt):     Veröffentliche  deine  beste  Lernressource  in  den  öffentlichen  Ressourcen  auf  Learnify.  So  dass   alle  deine  Kolleginnen  und  Kollegen  von  deinem  Material  profitieren  können.  Sharing  is  Caring!