SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 29
Downloaden Sie, um offline zu lesen
OMM Solutions
TECHtalk #5
1< OMM Solutions GmbH >
www.tech-talks.eu
Einmal im Monat ist TECHtalk Zeit! First come first served!
< OMM Solutions GmbH > 2
Talk: Digitale Plattformen als neues Geschäftsmodell
für alle und jeden?
Speaker: Martin Allmendinger
3< OMM Solutions GmbH >
Scope
… über den Status Quo der Plattformökonomie in Deutschland
… was Plattformen auszeichnet und wie man sie differenzieren kann
… zu Ansätzen, wie man Plattformen erfolgreich etablieren kann
Ihr bekommt einen Überblick…
Plattformökonomie bzw. Digitale Plattformen? Noch nie gehört?!
https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Deutsche-Unternehmen-ignorieren-Plattform-Oekonomie.html
Mehr als sechs von zehn Geschäftsführern und Vorständen (62 Prozent) geben an, dass
sie noch nie von den Begriffen Plattform-Ökonomie, Plattform-Märkte oder digitale
Plattformen gehört haben. Nur rund jeder Dritte (36 Prozent) kennt einen der Begriffe.
Während nur 34 Prozent der Top-Manager von Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeitern
die Begriffe kennen, sind es bei Unternehmen ab 500 Beschäftigten 52 Prozent. Und
während die Bekanntheit in der Industrie bei 41 Prozent liegt, sind es im Handel (34 Prozent)
und bei Dienstleistern (32 Prozent) deutlich weniger.
“Plötzlich” ein Thema?
Es wird Zeit!
Nur SAP und Delivery Hero spielen als deutsche Plattformen global
eine Rolle
Wer verdient in Zukunft Geld?
Quelle: Netzökonom
Der Plattform-Index umfasst die Werte: Alphabet, Alibaba, Microsoft, Facebook, Amazon, Tencent, Sina,
PayPal, Zalando, Twilio, Weibo, Priceline, Yelp, Baidu und Naver, gewichtet mit ihrer jeweiligen
Marktkapitalisierung.
Was ist eine digitale Plattform?
Auf einer digitalen Plattform kommen die Anbieter von Produkten oder
Dienstleistungen mit möglichen Kunden zusammen.
Der Plattform-Betreiber kann
• von den Anbietern,
• den Kunden
• oder von beiden (sog. Zweiseitige Märkte wie Einkaufszentren, Kreditkartensysteme,
Betriebssysteme, Appstores, Tageszeitungen, etc.)
eine Gebühr für jede Transaktion oder ein Entgelt für den Zugang zur
Plattform verlangen.
https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Deutsche-Unternehmen-ignorieren-Plattform-Oekonomie.html
Der Plattform-Betreiber muss selbst keine Waren herstellen oder Dienste anbieten, er betreibt „nur“
einen digitalen Marktplatz.
Extrembeispiele für Plattformen
Adressierter Markt /
Leistungserbringung
Besonderheit (“Assetless
companies”)
UBER Personentransport Besitzt keine Fahrzeuge
Facebook Medien / Nachrichten /
Unterhaltung
Erstellt keine eigenen Inhalte
Alibaba Handel Betreibt keine Lagerzentren
AirBnB Unterkünfte (Fokus
Privatunterkünfte)
Besitzt keine Immobilien
Booking Unterkünfte (Fokus Hotels) Besitzt keine Immobilien
Traction vorallem über Nachfrager (B2C)
Was bietet eine digitale Plattform?
Die Anbieter von Produkten oder
Dienstleistungen erhalten auf der
Plattform Zugang zu einer
großen Zahl von Kunden.
Plattform
Kunden können an einer Stelle
bequem verschiedene Anbieter
vergleichen und unter ihnen
auswählen.
Beispiele für Plattformangebote (aus Deutschland)
Handwerker-
vermittlung
Rechtsanwalts-
vermittlung
Immobilien-
vermittlung
Versicherungs-
vermittlung
Freelancer-
vermittlung
Reinigungs-
vermittlung
Personal-
vermittlung
Pflege-
vermittlung
Die Logik von digitalen Plattformen
Gestern
C
B
A
Heute
Plattformen positionieren sich (z.T. ohne
Branchenwissen) bewusst mit Hilfe
verschiedener Kanäle (Browser, Hardware
Devices, Sensoren, Betriebssysteme) zwischen
Endkunde und Anbieter. Das Ziel ist die
ultimative Kontrolle über den Kunden. Dabei
spielt es zunächst beinahe keine Rolle mit
welchem Modell.
Erst Mode-Shop dann “Fashion as a Service”
„Der Netzwerkeffekt ist für die digitale
Wirtschaft, was der Skaleneffekt für die
industrielle Massenproduktion war.“
Quelle: https://www.brandeins.de/archiv/2015/handel/disruption-plattform-netzwerkeffekt-die-drei-zauberworte-neue-wirtschaft/
Ein besonderes Merkmal von Plattformen ist auch die Ausnutzung von
Netzwerk-Effekten
Plattform ist nicht gleich Plattform. Man muss auch die
Geschäftsmodelle betrachten!
Hardwareverkäuf
e und
Digitaldienste
Werbung
Werbung
Softwarelizenzen
und Hardware
Produktverkäufe
und
Digitaldienste
Quelle: Business Insider
Google, das Monopol bei Suchmaschinen
Amazon wächst mit oder ohne Marktplatz (für Händler)
Quelle: IFH Köln
Plattformen stellen bewusst über die ersten Jahre Reichweite und
Durchdringung über Profite…
…und auch Reichweite über Kosten!
„Das gilt auch für ein weltweit tätiges Reise-
Startup, das in der frühen Phase von 100
Millionen Euro Umsatz 80 Millionen Euro
Werbegeld im Wesentlichen an Google zahlte,
nur um Internet-Traffic auf die eigene Webseite zu
lenken.“ (Friedrich Joussen, CEO TUI Group)
Quelle: https://www.gruenderszene.de/allgemein/joussen-internet-giganten-verlieren-datenmonopole
“We don’t know how to make money
off data today, but we know nobody
can live without data in the future.”
(Jack Ma, Founder Alibaba)
Daten könnten in Zukunft wichtiger als die verkauften Leistungen
werden
Quelle: https://techcrunch.com/2016/06/14/alibaba-investor-day/
Bei der Etablierung von jeder Plattform gilt es erst das “Henne-Ei”
Problem zu lösen
Quelle: https://www.deutsche-startups.de/2016/04/12/plattform-business-henne-ei-problem/
Strategie / “Growth-
Hacking” Methode
Erklärung Beispiel
Erweiterungs-Strategie Überzeugung bestimmter Nutzer, die die Plattform dann
weiterverbreiten
Amazon
Single-Side-Strategie Anfänglich Plattform exklusiv für Produzenten, dann Einschluss der
Konsumenten
OpenTable
Huckepack-Strategie Vernetzung mit Nutzern anderer Plattformen, um diese für die eigene
Plattform zu gewinnen (bspw. proaktive Ansprache von Nutzern mit
Inserat per E-Mails von Fake-Absendern und Hinweis auf Plattform)
PayPal durch ebay
Datenbank
AirBnB durch Craigslist
Big-Bang-Strategie Sofortige Generierung eines nahezu vollständigen Netzwerks durch
Push-Marketing (Konferenzen, Exklusive Parties oder virale
Kurzvideos)
Twitter (durch South by
Southwest Festival),
Tinder
Dropbox
Nischenmarkt-Strategie Anfängliche Begrenzung einer Plattform auf einen Mikro-markt,
allmähliche Ausweitung
Facebook (durch Harvard
Studierenden)
Producer-Friendly-Strategie Angeworbene Produzenten bringen eigene Konsumenten mit Kickstarter
Anreiz-Strategie Anreize für Nutzer schaffen, angeworbene Produzenten folgen
Konsumenten
creatlr.com, Google
Android
Quelle: https://www.reddit.com/r/Entrepreneur/comments/2clqa3/how_startups_such_as_dropbox_airbnb_groupon_and/
“Growth Hacking” kennt keine Grenzen
Klein Anfangen, Gas geben, groß denken!
1998 (Gründung 1994)
2017
Wie viele Plattformen verträgt eine Branche?
Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
27< OMM Solutions GmbH >
Ihr persönlicher Ansprechpartner
Fragen oder Interesse?
< OMM Solutions GmbH > 28
Martin Allmendinger
Partner Management &
Business Development
OMM Solutions GmbH
Vor dem Lauch 4
70567 Stuttgart
Germany
ma@omm-solutions.de
+49 (0)711 67 47 05 10
+49 (0)176 66 85 32 36
29< OMM Solutions GmbH >
www.omm-solutions.de
OMM Solutions GmbH
Vor dem Lauch 4
70567 Stuttgart
Geschäftsführer
Martin Allmendinger
Malte Horstmann
Olaf Horstmann
Kontakt
Telefon: +49 711 6747 051-0
E-Mail: info@omm-solutions.de
Umsatzsteuer-ID: DE295716572
Sitz der Gesellschaft: Stuttgart
Amtsgericht Stuttgart, HRB 749562
Impressum

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Digitale Plattformen als neues Geschäftsmodell für alle und jeden?

Silicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital Transformation
Silicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital TransformationSilicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital Transformation
Silicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital TransformationBrand Trust GmbH
 
Social Business ... meets Enterprise Content Management
Social Business ... meets Enterprise Content Management Social Business ... meets Enterprise Content Management
Social Business ... meets Enterprise Content Management Stefan Pfeiffer
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenHellmuth Broda
 
eStrategy-Ausgabe-01-2015-Leseprobe
eStrategy-Ausgabe-01-2015-LeseprobeeStrategy-Ausgabe-01-2015-Leseprobe
eStrategy-Ausgabe-01-2015-LeseprobeTechDivision GmbH
 
Doku Sc09 Session Social Business 2
Doku Sc09   Session Social Business 2Doku Sc09   Session Social Business 2
Doku Sc09 Session Social Business 2schmitzfm
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenMe & Company GmbH
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5somed
 
Buchpraesentation Wikinomics
Buchpraesentation WikinomicsBuchpraesentation Wikinomics
Buchpraesentation WikinomicsRobert Koch
 
Pivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The Outlook
Pivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The OutlookPivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The Outlook
Pivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The OutlookVMware Tanzu
 
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian HeinemannK5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian HeinemannFlorian Heinemann
 
Business Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSichBusiness Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSichOpen Entrepreneur
 
2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmen
2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmen2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmen
2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmenArnd Layer
 
Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)Praxistage
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics – A Merkle Company
 
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der BesitzSharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der BesitzMatthias Walter
 

Ähnlich wie Digitale Plattformen als neues Geschäftsmodell für alle und jeden? (20)

Silicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital Transformation
Silicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital TransformationSilicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital Transformation
Silicon Valley and Big Data: The Hidden Side of the Digital Transformation
 
Ice 2007
Ice 2007Ice 2007
Ice 2007
 
Social Business ... meets Enterprise Content Management
Social Business ... meets Enterprise Content Management Social Business ... meets Enterprise Content Management
Social Business ... meets Enterprise Content Management
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im Unternehmen
 
eStrategy-Ausgabe-01-2015-Leseprobe
eStrategy-Ausgabe-01-2015-LeseprobeeStrategy-Ausgabe-01-2015-Leseprobe
eStrategy-Ausgabe-01-2015-Leseprobe
 
Doku Sc09 Session Social Business 2
Doku Sc09   Session Social Business 2Doku Sc09   Session Social Business 2
Doku Sc09 Session Social Business 2
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
Buchpraesentation Wikinomics
Buchpraesentation WikinomicsBuchpraesentation Wikinomics
Buchpraesentation Wikinomics
 
Pivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The Outlook
Pivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The OutlookPivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The Outlook
Pivotal Digital Transformation Forum: Digital Disruption: The Outlook
 
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian HeinemannK5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
 
Business Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSichBusiness Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSich
 
2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmen
2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmen2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmen
2011 04-14 - re-publica - facebook für unternehmen
 
121113 BIG Pressemitteilung_SME_FINAL.pdf
121113 BIG Pressemitteilung_SME_FINAL.pdf121113 BIG Pressemitteilung_SME_FINAL.pdf
121113 BIG Pressemitteilung_SME_FINAL.pdf
 
Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
 
eStrategy Magazin 02 / 2013
eStrategy Magazin 02 / 2013eStrategy Magazin 02 / 2013
eStrategy Magazin 02 / 2013
 
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der BesitzSharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
 

Mehr von OMM Solutions GmbH

Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...
Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...
Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...OMM Solutions GmbH
 
How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...
How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...
How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...OMM Solutions GmbH
 
How we automate tasks and processes at OMM
How we automate tasks and processes at OMMHow we automate tasks and processes at OMM
How we automate tasks and processes at OMMOMM Solutions GmbH
 
The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...
The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...
The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...OMM Solutions GmbH
 
Industrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the artIndustrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the artOMM Solutions GmbH
 
How AI will affect individuals
How AI will affect individualsHow AI will affect individuals
How AI will affect individualsOMM Solutions GmbH
 
Quantum computing - the next big thing
Quantum computing - the next big thingQuantum computing - the next big thing
Quantum computing - the next big thingOMM Solutions GmbH
 
How AI will affect individuals
How AI will affect individuals How AI will affect individuals
How AI will affect individuals OMM Solutions GmbH
 
Industry ready software ecosystems how to attract software development part...
Industry ready software ecosystems   how to attract software development part...Industry ready software ecosystems   how to attract software development part...
Industry ready software ecosystems how to attract software development part...OMM Solutions GmbH
 
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändertWie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändertOMM Solutions GmbH
 
How AI will effect individuals
How AI will effect individualsHow AI will effect individuals
How AI will effect individualsOMM Solutions GmbH
 
Agile Software Development – Why all the fuzz?
Agile Software Development – Why all the fuzz?Agile Software Development – Why all the fuzz?
Agile Software Development – Why all the fuzz?OMM Solutions GmbH
 
The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...
The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...
The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...OMM Solutions GmbH
 
Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...
Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...
Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...OMM Solutions GmbH
 
Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...
Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...
Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...OMM Solutions GmbH
 

Mehr von OMM Solutions GmbH (20)

Growth Hacking
Growth HackingGrowth Hacking
Growth Hacking
 
IoT-Home fails
IoT-Home failsIoT-Home fails
IoT-Home fails
 
Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...
Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...
Mythos und Realität des Intrapreneurs - Wer ist er und welche organisatorisch...
 
How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...
How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...
How everyone can program a browser to quickly automate research and analyst-t...
 
How we automate tasks and processes at OMM
How we automate tasks and processes at OMMHow we automate tasks and processes at OMM
How we automate tasks and processes at OMM
 
The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...
The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...
The possibilities of information that can be extracted from seemingly simpel ...
 
Industrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the artIndustrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the art
 
How AI will affect individuals
How AI will affect individualsHow AI will affect individuals
How AI will affect individuals
 
The future of society with AI
The future of society with AIThe future of society with AI
The future of society with AI
 
Quantum computing - the next big thing
Quantum computing - the next big thingQuantum computing - the next big thing
Quantum computing - the next big thing
 
How AI will affect individuals
How AI will affect individuals How AI will affect individuals
How AI will affect individuals
 
Industry ready software ecosystems how to attract software development part...
Industry ready software ecosystems   how to attract software development part...Industry ready software ecosystems   how to attract software development part...
Industry ready software ecosystems how to attract software development part...
 
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändertWie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
 
How AI will effect individuals
How AI will effect individualsHow AI will effect individuals
How AI will effect individuals
 
Agile Software Development – Why all the fuzz?
Agile Software Development – Why all the fuzz?Agile Software Development – Why all the fuzz?
Agile Software Development – Why all the fuzz?
 
New Work - Collaborative Work
New Work - Collaborative WorkNew Work - Collaborative Work
New Work - Collaborative Work
 
The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...
The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...
The state of AI & ML Hype or potential – what‘s possible, how the future will...
 
Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...
Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...
Scaling Blockchain Transaction Are 1000000 Transactions / second really possi...
 
Passwörter lang oder kurz?
Passwörter lang oder kurz?Passwörter lang oder kurz?
Passwörter lang oder kurz?
 
Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...
Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...
Nutzerzentrierte Prozesse und Methoden im Überblick - Mit Design Thinking, Cu...
 

Digitale Plattformen als neues Geschäftsmodell für alle und jeden?

  • 1. OMM Solutions TECHtalk #5 1< OMM Solutions GmbH > www.tech-talks.eu
  • 2. Einmal im Monat ist TECHtalk Zeit! First come first served! < OMM Solutions GmbH > 2
  • 3. Talk: Digitale Plattformen als neues Geschäftsmodell für alle und jeden? Speaker: Martin Allmendinger 3< OMM Solutions GmbH >
  • 4. Scope … über den Status Quo der Plattformökonomie in Deutschland … was Plattformen auszeichnet und wie man sie differenzieren kann … zu Ansätzen, wie man Plattformen erfolgreich etablieren kann Ihr bekommt einen Überblick…
  • 5. Plattformökonomie bzw. Digitale Plattformen? Noch nie gehört?! https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Deutsche-Unternehmen-ignorieren-Plattform-Oekonomie.html Mehr als sechs von zehn Geschäftsführern und Vorständen (62 Prozent) geben an, dass sie noch nie von den Begriffen Plattform-Ökonomie, Plattform-Märkte oder digitale Plattformen gehört haben. Nur rund jeder Dritte (36 Prozent) kennt einen der Begriffe. Während nur 34 Prozent der Top-Manager von Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeitern die Begriffe kennen, sind es bei Unternehmen ab 500 Beschäftigten 52 Prozent. Und während die Bekanntheit in der Industrie bei 41 Prozent liegt, sind es im Handel (34 Prozent) und bei Dienstleistern (32 Prozent) deutlich weniger.
  • 8. Nur SAP und Delivery Hero spielen als deutsche Plattformen global eine Rolle
  • 9. Wer verdient in Zukunft Geld? Quelle: Netzökonom Der Plattform-Index umfasst die Werte: Alphabet, Alibaba, Microsoft, Facebook, Amazon, Tencent, Sina, PayPal, Zalando, Twilio, Weibo, Priceline, Yelp, Baidu und Naver, gewichtet mit ihrer jeweiligen Marktkapitalisierung.
  • 10. Was ist eine digitale Plattform? Auf einer digitalen Plattform kommen die Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen mit möglichen Kunden zusammen. Der Plattform-Betreiber kann • von den Anbietern, • den Kunden • oder von beiden (sog. Zweiseitige Märkte wie Einkaufszentren, Kreditkartensysteme, Betriebssysteme, Appstores, Tageszeitungen, etc.) eine Gebühr für jede Transaktion oder ein Entgelt für den Zugang zur Plattform verlangen. https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Deutsche-Unternehmen-ignorieren-Plattform-Oekonomie.html
  • 11. Der Plattform-Betreiber muss selbst keine Waren herstellen oder Dienste anbieten, er betreibt „nur“ einen digitalen Marktplatz. Extrembeispiele für Plattformen Adressierter Markt / Leistungserbringung Besonderheit (“Assetless companies”) UBER Personentransport Besitzt keine Fahrzeuge Facebook Medien / Nachrichten / Unterhaltung Erstellt keine eigenen Inhalte Alibaba Handel Betreibt keine Lagerzentren AirBnB Unterkünfte (Fokus Privatunterkünfte) Besitzt keine Immobilien Booking Unterkünfte (Fokus Hotels) Besitzt keine Immobilien Traction vorallem über Nachfrager (B2C)
  • 12. Was bietet eine digitale Plattform? Die Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen erhalten auf der Plattform Zugang zu einer großen Zahl von Kunden. Plattform Kunden können an einer Stelle bequem verschiedene Anbieter vergleichen und unter ihnen auswählen.
  • 13. Beispiele für Plattformangebote (aus Deutschland) Handwerker- vermittlung Rechtsanwalts- vermittlung Immobilien- vermittlung Versicherungs- vermittlung Freelancer- vermittlung Reinigungs- vermittlung Personal- vermittlung Pflege- vermittlung
  • 14. Die Logik von digitalen Plattformen Gestern C B A Heute Plattformen positionieren sich (z.T. ohne Branchenwissen) bewusst mit Hilfe verschiedener Kanäle (Browser, Hardware Devices, Sensoren, Betriebssysteme) zwischen Endkunde und Anbieter. Das Ziel ist die ultimative Kontrolle über den Kunden. Dabei spielt es zunächst beinahe keine Rolle mit welchem Modell.
  • 15. Erst Mode-Shop dann “Fashion as a Service”
  • 16. „Der Netzwerkeffekt ist für die digitale Wirtschaft, was der Skaleneffekt für die industrielle Massenproduktion war.“ Quelle: https://www.brandeins.de/archiv/2015/handel/disruption-plattform-netzwerkeffekt-die-drei-zauberworte-neue-wirtschaft/ Ein besonderes Merkmal von Plattformen ist auch die Ausnutzung von Netzwerk-Effekten
  • 17. Plattform ist nicht gleich Plattform. Man muss auch die Geschäftsmodelle betrachten! Hardwareverkäuf e und Digitaldienste Werbung Werbung Softwarelizenzen und Hardware Produktverkäufe und Digitaldienste Quelle: Business Insider
  • 18. Google, das Monopol bei Suchmaschinen
  • 19. Amazon wächst mit oder ohne Marktplatz (für Händler) Quelle: IFH Köln
  • 20. Plattformen stellen bewusst über die ersten Jahre Reichweite und Durchdringung über Profite…
  • 21. …und auch Reichweite über Kosten! „Das gilt auch für ein weltweit tätiges Reise- Startup, das in der frühen Phase von 100 Millionen Euro Umsatz 80 Millionen Euro Werbegeld im Wesentlichen an Google zahlte, nur um Internet-Traffic auf die eigene Webseite zu lenken.“ (Friedrich Joussen, CEO TUI Group) Quelle: https://www.gruenderszene.de/allgemein/joussen-internet-giganten-verlieren-datenmonopole
  • 22. “We don’t know how to make money off data today, but we know nobody can live without data in the future.” (Jack Ma, Founder Alibaba) Daten könnten in Zukunft wichtiger als die verkauften Leistungen werden Quelle: https://techcrunch.com/2016/06/14/alibaba-investor-day/
  • 23. Bei der Etablierung von jeder Plattform gilt es erst das “Henne-Ei” Problem zu lösen Quelle: https://www.deutsche-startups.de/2016/04/12/plattform-business-henne-ei-problem/ Strategie / “Growth- Hacking” Methode Erklärung Beispiel Erweiterungs-Strategie Überzeugung bestimmter Nutzer, die die Plattform dann weiterverbreiten Amazon Single-Side-Strategie Anfänglich Plattform exklusiv für Produzenten, dann Einschluss der Konsumenten OpenTable Huckepack-Strategie Vernetzung mit Nutzern anderer Plattformen, um diese für die eigene Plattform zu gewinnen (bspw. proaktive Ansprache von Nutzern mit Inserat per E-Mails von Fake-Absendern und Hinweis auf Plattform) PayPal durch ebay Datenbank AirBnB durch Craigslist Big-Bang-Strategie Sofortige Generierung eines nahezu vollständigen Netzwerks durch Push-Marketing (Konferenzen, Exklusive Parties oder virale Kurzvideos) Twitter (durch South by Southwest Festival), Tinder Dropbox Nischenmarkt-Strategie Anfängliche Begrenzung einer Plattform auf einen Mikro-markt, allmähliche Ausweitung Facebook (durch Harvard Studierenden) Producer-Friendly-Strategie Angeworbene Produzenten bringen eigene Konsumenten mit Kickstarter Anreiz-Strategie Anreize für Nutzer schaffen, angeworbene Produzenten folgen Konsumenten creatlr.com, Google Android Quelle: https://www.reddit.com/r/Entrepreneur/comments/2clqa3/how_startups_such_as_dropbox_airbnb_groupon_and/
  • 24. “Growth Hacking” kennt keine Grenzen
  • 25. Klein Anfangen, Gas geben, groß denken! 1998 (Gründung 1994) 2017
  • 26. Wie viele Plattformen verträgt eine Branche?
  • 27. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit! 27< OMM Solutions GmbH >
  • 28. Ihr persönlicher Ansprechpartner Fragen oder Interesse? < OMM Solutions GmbH > 28 Martin Allmendinger Partner Management & Business Development OMM Solutions GmbH Vor dem Lauch 4 70567 Stuttgart Germany ma@omm-solutions.de +49 (0)711 67 47 05 10 +49 (0)176 66 85 32 36
  • 29. 29< OMM Solutions GmbH > www.omm-solutions.de OMM Solutions GmbH Vor dem Lauch 4 70567 Stuttgart Geschäftsführer Martin Allmendinger Malte Horstmann Olaf Horstmann Kontakt Telefon: +49 711 6747 051-0 E-Mail: info@omm-solutions.de Umsatzsteuer-ID: DE295716572 Sitz der Gesellschaft: Stuttgart Amtsgericht Stuttgart, HRB 749562 Impressum