SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
spielendbesser
Eric Hofmann
Das Potenzial von Teams
maximieren
Mit Spaß Herausforderungen angehen
100% der Teilnehmer aktivieren
Komplexität spielerisch begreifbar machen
Aus Gruppen Teams machen
Schneller, Innovativer, Komplexer, 10x ...
1950: 67 Sekunden
Wir erleben branchenübergreifend den Übergang von Kompliziert zu Komplex.
Erfolgreiche Organisationen brauchen funktionierende Teams.
Erfolgreiche Teams brauchen 100% Beteiligung und anderes Denken.
2018: 1,97 Sekunden
spielendbesser
Eric Hofmann
LEGO Serious Play ist ein moderierter Prozess für
eine kreativere, kommunikativere und
konfliktfreie Zusammenarbeit von Gruppen und
Teams.
spielendbesser
Eric Hofmann
LEGO Serious Play ist besonders geeignet, wenn innovatives
Denken und ein gemeinsames Verständnis benötigt wird.
Vor allem, wenn es mehr als nur eine offensichtliche Antwort
gibt.
Das Potenzial der gesamten Gruppe wird dabei spielerisch
entfaltet, die Zusammenarbeit auf ganz besondere Weise
gestärkt und die Resultate von allen Teilnehmern besser
mitgetragen.
Wozu ist LSP geeignet?
spielendbesser
Eric Hofmann
LEGO Serious Play ist besonders geeignet, wenn innovatives
Denken und ein gemeinsames Verständnis benötigt wird.
Vor allem, wenn es mehr als nur eine offensichtliche Antwort
gibt.
Das Potenzial der gesamten Gruppe wird dabei spielerisch
entfaltet, die Zusammenarbeit auf ganz besondere Weise
gestärkt und die Resultate von allen Teilnehmern besser
mitgetragen.
Wozu ist LSP geeignet?
spielendbesser
Eric Hofmann
Welche Organisationen verwenden LSP?
spielendbesser
Eric Hofmann
Wissenschaftliche Grundlagen
LEGO Serious Play wurde vom Schweizer
International Institute for Management Development
(IMD) über mehrere Jahre entwickelt und basiert auf
wissenschaftl. Erkenntnissen:
● Organisationsentwicklung
● Spiel- & Lernforschung
● Konstruktionismus
● Hand-Hirn Verbindung
● Imagination
spielendbesser
Eric Hofmann
100% Beteiligung
von “Lean-back” zu “Lean-forward” Meetings
In typischen Meetings: 20% der
Teilnehmer haben 80% Redeanteil
100% aktive Beteiligung bei
LEGO Serious Play Sessions
spielendbesser
Eric Hofmann
Vermeidung von Gruppendenken
Gruppendenken kann unbemerkt zu Fehlentscheidungen führen
“Gruppendenken (engl. Groupthink) ist ein Prozess, bei
dem eine Gruppe von an sich kompetenten Personen
schlechtere oder realitätsfernere Entscheidungen als
möglich trifft, weil jede beteiligte Person ihre eigene
Meinung an die erwartete Gruppenmeinung anpasst.
Daraus können Situationen entstehen, bei denen die
Gruppe Handlungen oder Kompromissen zustimmt, die
jedes einzelne Gruppenmitglied unter anderen Umständen
ablehnen würde.” Quelle Wikipedia
Durch den konsequent geregelten Ablauf einer LEGO Serious Play Session und
den Einsatz eines erfahrenen Moderators werden Groupthink-Probleme von
Anfang an verhindert!
spielendbesser
Eric Hofmann
Metaphern & Geschichten ...
● erzeugen Bilder in den Köpfen des
Publikums
● transportieren viel besser Gefühle
● halten das Interesse der Zuhörer
hoch
● machen komplexe
Zusammenhänge leichter
verständlich und deutlich
einprägsamer
Metaphern und Geschichten
Die Verwendung von Metaphern und Geschichten sind ein essentieller Bestandteil von
LEGO Serious Play. Alle Teilnehmer lernen die korrekte Verwendung in der Warm up Phase
am Anfang einer Session.
spielendbesser
Eric Hofmann
Die Kraft der Imagination
Warum plante Napoleon seine Schlachten mit Zinnsoldaten?
Unter dem Begriff Imagination können wir grundsätzlich 3
Bedeutungen verstehen:
1. Etwas zu beschreiben (dies ermöglicht uns Zusammenhänge
besser verstehen und neue Chancen & Möglichkeiten zu erkennen)
2. Etwas neu zu erschaffen (erschliesst neue Möglichkeiten aus
der Neukombination und Transformation von Dingen oder Konzepten)
3. Etwas zu “Challengen” (wirft alte Regeln über Bord und
macht reinen Tisch durch Dekonstruktion und Verneinen)
STRATEGISCHE IMAGINATION setzt sich aus dem komplexen Zusammenspiel
dieser drei Formen von Imagination zusammen. Was Napoleon mit Zinnsoldaten
gemacht hat, machen wir mit LEGO Steinen.
spielendbesser
Eric Hofmann
Konstruktionismus
3D Modelle unserer Gedanken helfen beim Erkennen und Begreifen
“Wie der Konstruktivismus geht auch der
Konstruktionismus davon aus, dass Wissen und Verständnis
durch die Lernenden selbst aufgebaut (re-konstruiert)
werden muss und nicht einfach vermittelt werden kann.
Darüber hinaus betrachtet der Konstruktionismus
besonders das Herstellen (Konstruieren) von Artefakten, sei
es die Gestaltung eines Produkts, der Bau einer Sandburg
bzw. eines Modells oder das Schreiben eines
Computerprogramms, als sehr förderlich zum Lernen und
Begreifen.” Quelle Wikipedia
"LEGO Serious Play ist wie ein 3D-Druck der eigenen Gedanken. Die Modelle
ermöglichen es Ihnen und anderen, Ideen begreifbar zu machen und zu
hinterfragen." Sean Blair
spielendbesser
Eric Hofmann
Im Natural History Museum in
London ist dieses 3D Modell des
“Cortex Man” ausgestellt.
Es zeigt, wie ein durchschnittlicher
Mann aussehen würde, wenn jeder
Teil seines Körpers in Relation zu den
jeweils zugeordneten Hirnarealen
gewachsen wäre.
Der Einsatz der Hände beeinflusst
unser Denken nachweislich und ist
wissenschaftlich ausreichend belegt.
Die Bedeutung der Hände für unser Denken
spielendbesser
Eric Hofmann
● Unsere Hände sind direkt mit mehr als 70%
unserer Hirnzellen verbunden.
● wenn wir mit den Händen arbeiten, werden
beide Hirnhälften aktiviert und damit Logisches
UND Kreatives gefördert
● Wenn wir mit den “Händen denken”, setzen wir
kreative Energien, Denkformen und Sichtweisen
frei, die anders nie erschlossen werden könnten
Wenn uns jemand eine Frage stellt …
… und wir antworten rein verbal, dann aktivieren wir i.d.R. nur unser Kurz- und
Langzeitgedächtnis (das entspricht ca. 15% des Gehirns)
… und wir bauen mit unseren Händen, dann werden mehr als 70% unseres
Gehirns aktiviert. Wir erhalten mehr Ressourcen zum Lösen von Problemen.
Warum wir mit den Händen denken können
spielendbesser
Eric Hofmann
Mehr Ressourcen durch Nutzung beider
Hirnhälften
● rechte Körperseite
● Logik
● Fakten
● Regeln
● Verbale Wahrnehmung
● Mathematik
● Analysen
● Deduktionen
● Praktisches
● Ordnung
● geradliniges Denken
● Songtexte
● Detailwahrnehmung
● linke Körperseite
● Kreativität
● Künstlerische Anlagen
● Visuelle Wahrnehmung
● Intuition
● Ideen
● Vorstellungsvermögen
● holistisches Denken
● Songmelodien
● Geradliniges Denken
● Wahrnehmung des “Großen
Ganzen”
● Gleichzeitige Bearbeitung
mehrerer Vorgänge
spielendbesser
Eric Hofmann
LEGO Serious Play erweitert den Zugriff auf das Unterbewusstsein
Implizites Wissen vs. Explizites Wissen
Explizit:
Prozesse,
kodiertes Wissen,
Datenbanken,
Anweisungen, Notizen,
Anleitungen, Checklisten,
Dokumente etc.
Implizit:
Personengebundenes Wissen,
individuelle Erfahrungen, Know-how,
Intuition, Wissen gesammelt in langjährigem
Umgang mit komplexen Aufgaben
„Können, ohne sagen zu können wie“
nicht verbalisierbar, nicht formalisierbar, intuitiv,
erfahrungsgebunden
LEGO Serious Play fördert
den Zugriff auf das
implizite Wissen in
Organisationen
spielendbesser
Eric Hofmann
● der Schwierigkeitsgrad einer Aufgabe muss im
richtigen Verhältnis zu den Fähigkeiten der
handelnden Person stehen
● eine zu große Herausforderung führt zu einem
Gefühl der Anspannung, Angst oder Frustration
● eine zu kleine Herausforderung erzeugt Routine
und Langeweile
● Teilnehmer von LSP-Sessions berichten sehr
häufig von Achterbahn-Gefühlen und echten
Flow-Erlebnissen
Wenn wir im Flow sind, dann gehen wir völlig in einer
Aufgabe auf. Wir vergessen Raum und Zeit und können
scheinbar mühelos erstaunliche Resultate erzielen.
Spielerisch im Flow sein
spielendbesser
Eric Hofmann
Die meisten Meetings setzen eine gute
Vorbereitung der Teilnehmer voraus, damit
wirklich großartige Ergebnisse erzielt werden
können. Wenn wir ehrlich sind, scheitern aber
viele Meetings an schlecht vorbereiteten
Teilnehmern.
Bei LEGO Serious Play benötigen die Teilnehmer
i.d.R. keinerlei Vorbereitungen um erfolgreich
arbeiten zu können!
Bessere Lösungen auch ohne Vorbereitung!
spielendbesser
Eric Hofmann
spielendbesser
Eric Hofmann
1. Fragen
Der Moderator stellt eine
Frage/Aufgabe
?
2. Bauen
Jeder gibt seine individuelle
Antwort durch sein 3D Modell.
Gruppendenken wird vermieden.
4. Reflektieren &
Erfassen
Diskussionen über die
Modelle, Key Insights
erfassen, Fotos machen ...
Der Basis-Ablauf bei LEGO Serious Play
3. Teilen
Jeder stellt sein Modell vor und teilt seine
Gedanken/Ideen durch Storytelling und
Metaphern. So geht 100% aktive Beteiligung. spielendbesser
Eric Hofmann
Es sind viele Ausbaustufen möglich
Es können auch sehr komplexe Aufgabenstellungen bearbeitet werden
Teammodelle: die Teilnehmer fügen ihre Einzelmodelle zu
einem gemeinsamen Teammodell zusammen. Das schafft ein
gemeinsames Verständnis und fördert Verbindlichkeit.
Systemmodelle: ein Teammodell kann zu einem
Systemmodell erweitert werden. Hier werden u.a. auf das
System wirkende Einflussfaktoren, sowie wichtige systemische
Verbindungen/Zusammenhänge in einem Modell erfasst (z.B.
für Strategieentwicklung, Risikomanagement etc.)
spielendbesser
Eric Hofmann
Wann macht LEGO Serious Play besonders Sinn?
● Team Building (Gruppen zu echten Teams formen)
● kreatives Denken in Gruppen freisetzen
● komplexe Probleme, wo es nicht nur eine Antwort gibt
● gemeinsame Denkweise/Einstellung für etwas erzeugen
● konstruktive Diskussionen, wo Jeder gehört werden soll
● eine gemeinsame Vision/Strategie erschaffen
● Projekt Kick Offs
spielendbesser
Eric Hofmann
Die besten Einsatzmöglichkeiten
Im Laufe der letzten Jahre wurde LEGO Serious Play sehr erfolgreich für
eine unglaubliche Vielzahl von Themen in unterschiedlichsten Branchen
weltweit eingesetzt. Das sind meine Favoriten:
+ Strategieentwicklung
& Vision
+ Risikomanagement
+ Change Management
+ Veranstaltungen
aktiver gestalten
+ Teams & Kultur
entwickeln
+ Guiding Principles &
Personas
+ Positionierung &
Identität
+ LEGO 4 SCRUM
+ Projektmanagement
& Prozesse
+ Innovationen &
Prototyping
+ Produktentwicklung
+ Design Thinking
spielendbesser
Eric Hofmann
Wie lange dauert ein LSP Workshop?
Kürzere Workshops (2-6h)
● Team Building (Gruppen zu Teams formen)
● kreatives Denken in Gruppen freisetzen
● gemeinsame Denkweise/Einstellung für
etwas erzeugen
● konstruktive Diskussionen, wo Jeder gehört
werden soll
● eine gemeinsame Vision erschaffen
● Projekt-Kick Offs
● LEGO4Scrum oder Design Thinking (Basics)
● Guiding Principles & Personas
● Analyse Kundenbedürfnisse
Am Anfang jedes Workshops ist eine Warm-up Phase wichtig! Dort lernen die Teilnehmer den
richtigen Umgang mit den Steinen & Metaphern. Diese Phase dauert je nach Teilnehmergröße
zwischen 45 min - 90 min. Die Dauer eines Workshops hängt v.a. von der Gruppengröße, der
Anzahl der zu bearbeitenden Fragen sowie der Komplexität ab.
Längere Workshops (8h -2d)
● komplexere Strategien entwickeln (z.B.
Stakeholder Mapping, Customer Journey
Mapping)
● Risikomanagement (Einflussfaktoren klären,
zukünftige Szenarien durchspielen,
● Organisationsentwicklung (z.B. Ressourcen
& Kapazitätsplanung, Organisationswerte)
● Innovations- & Produktentwicklung (kreative
Ideen in konkretes Konzept überführen)
● Change Management (Reorga, Merger)
spielendbesser
Eric Hofmann
Warum ausgerechnet mit LEGO?
● Jeder kann schnell und ohne Vorkenntnisse
mit LEGO bauen und es macht Spaß!
● Es braucht kein künstlerisches Talent, um
sich kreativ auszudrücken (anders als beim
Malen)
● Die ausgewählten LEGO® Serious Play®
Materialien sind attraktiv zusammengestellt
und regen leicht die Fantasie an
● Jeder kann ohne großen Aufwand
begreifbare und dreidimensionale
Darstellungen seiner Gedanken erstellen
und jederzeit verändern
● die Dokumentation der erstellten Modelle
ist attraktiv und einprägsam. spielendbesser
Eric Hofmann
“Spielerisch lernt der Mensch am besten.
Gedanken die „gebaut“ werden müssen,
hinterlassen einen tieferen Eindruck. Es ist
faszinierend, was passiert, wenn Manager ein
3-D-Modell ihres Geschäfts bauen, das sie
anfassen und umbauen und über das sie
diskutieren können.”
Univ.-Prof. Dr. Johann Roos, IMD Lausanne
spielendbesser
Eric Hofmann
Deine Bewertung wäre mir sehr wichtig!
Hier geht es zur Online-Bewertung:
https://www.provenexpert.com/eric-hofmann/1wtc/
spielendbesser
Eric Hofmann
Über mich
Mein Name ist Eric Hofmann. Ich durfte in über 20 Jahren sehr viele unterschiedliche
Arbeitskulturen von innen kennenlernen: z.B. als Startup- & Agentur Gründer, als
Konzern-Bereichsleiter oder Geschäftsführer im Konzern-Startup etc.
Mich fasziniert die vorhandene Vielfalt der Gedanken und der Ideen in Organisationen und ich
glaube, die meisten Unternehmen haben die Ressourcen zum Lösen von Problemen bereits
„inhouse“. Wir müssen sie nur anzapfen und in die Sichtbarkeit bringen. Mein Antrieb ist es,
Menschen dabei zu helfen, dass sie konfliktfreier, freudvoller und effizienter zusammenarbeiten
können, kreative Lösungen finden und die Technik bestmöglich für sich arbeiten lassen.
Berufliche Erfahrungen (Ausschnitt)
● 1997 Gründung Digitalagentur für Online Marketing & Web-Production
● mehrere Jahre bei Sony und Bertelsmann verantwortlich für
verschiedene Digital-Projekte in Berlin und München
● Mitglied des Gründerteams und CMO von mirapodo (heute Otto
Group) in Berlin
● Bereichsleiter E-Commerce & Marketing bei Peek & Cloppenburg in
Düsseldorf und Wien
● Geschäftsführer shöpping.at (ein Unternehmen der Post) in Wien
● Chief Growth Officer bei IOV42, einem Blockchain Startup aus London
● Co-Founder & Berater für Digitales Wachstum & E-Commerce bei
WhiteWater Consulting
Ausbildung (Ausschnitt)
​
● Studium Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt
Marketing & Internationales Management)
● SCRUM Master
● Design Thinking
● Teamcoaching & Gruppendynamik
● NLP Practitioner
● LEGO Serious Play Facilitator
● Mediator/Klärungshelfer
● diverse Management & Führungskräfte Seminare
spielendbesser
Eric Hofmann
Vielen Dank für Deine
Aufmerksamkeit
mehr unter www.spielendbesser.at

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

마른 하늘에 날구름 넣기
 마른 하늘에 날구름 넣기 마른 하늘에 날구름 넣기
마른 하늘에 날구름 넣기
ajin kim
 
Imaginopedia for Skills Building by LEGO Group
Imaginopedia for Skills Building by LEGO GroupImaginopedia for Skills Building by LEGO Group
Imaginopedia for Skills Building by LEGO Group
Marko Rillo
 
김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵
김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵
김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵
devCAT Studio, NEXON
 
関数プログラミング入門
関数プログラミング入門関数プログラミング入門
関数プログラミング入門
masatora atarashi
 
Lego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture Group
Lego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture GroupLego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture Group
Lego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture Group
margueritemcleod
 
Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®
Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®
Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®
StrategicPlay®
 
검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론
검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론
검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론
Tae Young Lee
 
営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」
営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」
営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」
Jun Chiba
 
Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」
Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」
Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」
Tetsuya Nozawa
 
LEGO® Serious Play® — For Managers
LEGO® Serious Play® — For ManagersLEGO® Serious Play® — For Managers
LEGO® Serious Play® — For Managers
Michael Tarnowski
 
LEGO Business Play Workshop 8H_English
LEGO Business Play Workshop 8H_EnglishLEGO Business Play Workshop 8H_English
LEGO Business Play Workshop 8H_English
Dong-Hwan Han, Ph.D.
 
物理ベースの絵作りのための基礎
物理ベースの絵作りのための基礎物理ベースの絵作りのための基礎
物理ベースの絵作りのための基礎fumoto kazuhiro
 
LEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO Group
LEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO GroupLEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO Group
LEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO Group
Marko Rillo
 
Lego serious play trademark guidelines version 2017
Lego serious play trademark guidelines version 2017Lego serious play trademark guidelines version 2017
Lego serious play trademark guidelines version 2017
Marko Rillo
 
攻略リニアカラー改訂版
攻略リニアカラー改訂版攻略リニアカラー改訂版
攻略リニアカラー改訂版
小林 信行
 
06_게임엔진구성
06_게임엔진구성06_게임엔진구성
06_게임엔진구성noerror
 
Workshop Scrum - 8 horas
Workshop Scrum - 8 horasWorkshop Scrum - 8 horas
Workshop Scrum - 8 horas
Wise Systems
 
オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来
オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来
オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来
増田 亨
 
CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"
CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"
CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"
Ryo Suzuki
 
多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた
多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた
多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた
Rie Chonan
 

Was ist angesagt? (20)

마른 하늘에 날구름 넣기
 마른 하늘에 날구름 넣기 마른 하늘에 날구름 넣기
마른 하늘에 날구름 넣기
 
Imaginopedia for Skills Building by LEGO Group
Imaginopedia for Skills Building by LEGO GroupImaginopedia for Skills Building by LEGO Group
Imaginopedia for Skills Building by LEGO Group
 
김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵
김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵
김동건, 게임팅커가 되자, 2015년 데브캣 스튜디오 워크샵
 
関数プログラミング入門
関数プログラミング入門関数プログラミング入門
関数プログラミング入門
 
Lego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture Group
Lego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture GroupLego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture Group
Lego Serious Play For Leaders and Teams from Innovation Culture Group
 
Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®
Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®
Lego® Serious Play® in a Nutshell - by StrategicPlay®
 
검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론
검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론
검색엔진에 적용된 딥러닝 모델 방법론
 
営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」
営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」
営業疑似体験ゲーム 「ヒアリングチャレンジ」
 
Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」
Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」
Creative Conference 2017 「リギングヘルプミー」
 
LEGO® Serious Play® — For Managers
LEGO® Serious Play® — For ManagersLEGO® Serious Play® — For Managers
LEGO® Serious Play® — For Managers
 
LEGO Business Play Workshop 8H_English
LEGO Business Play Workshop 8H_EnglishLEGO Business Play Workshop 8H_English
LEGO Business Play Workshop 8H_English
 
物理ベースの絵作りのための基礎
物理ベースの絵作りのための基礎物理ベースの絵作りのための基礎
物理ベースの絵作りのための基礎
 
LEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO Group
LEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO GroupLEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO Group
LEGO SERIOUS PLAY Open Source Guide Issued by LEGO Group
 
Lego serious play trademark guidelines version 2017
Lego serious play trademark guidelines version 2017Lego serious play trademark guidelines version 2017
Lego serious play trademark guidelines version 2017
 
攻略リニアカラー改訂版
攻略リニアカラー改訂版攻略リニアカラー改訂版
攻略リニアカラー改訂版
 
06_게임엔진구성
06_게임엔진구성06_게임엔진구성
06_게임엔진구성
 
Workshop Scrum - 8 horas
Workshop Scrum - 8 horasWorkshop Scrum - 8 horas
Workshop Scrum - 8 horas
 
オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来
オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来
オブジェクト指向プログラミングの現在・過去・未来
 
CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"
CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"
CG 論文講読会 2013/5/20 "Clustered deferred and forward shading"
 
多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた
多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた
多様な働き方をするチームでスクラムを実践してみた
 

Ähnlich wie Die Kraft von LEGO Serious Play

Lego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative UnternehmenLego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative Unternehmen
emotion banking
 
Newsletter 8 - Lego statt Ego
Newsletter 8 - Lego statt EgoNewsletter 8 - Lego statt Ego
Newsletter 8 - Lego statt Egoemotion banking
 
Planspiele Shortcut Cs 2010
Planspiele Shortcut Cs 2010Planspiele Shortcut Cs 2010
Planspiele Shortcut Cs 2010
Claudia M Schmitz
 
Lohnt sich Gamification?
Lohnt sich Gamification?Lohnt sich Gamification?
Lohnt sich Gamification?
Roman Rackwitz
 
Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011
Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011
Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011
Wey-Han Tan
 
Business Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändern
Business Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändernBusiness Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändern
Business Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändern
Claudia Haußmann 🦋
 
Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...
Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...
Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...Realidades Virtuais
 
Playful & Gameful Design - 3. Sitzung
Playful & Gameful Design - 3. SitzungPlayful & Gameful Design - 3. Sitzung
Playful & Gameful Design - 3. Sitzung
Marcus Haberkorn
 
Design Thinking - transHAL Halle - 28.Oktober 2014
Design Thinking -    transHAL Halle - 28.Oktober 2014Design Thinking -    transHAL Halle - 28.Oktober 2014
Design Thinking - transHAL Halle - 28.Oktober 2014
Jochen Guertler
 
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen ProzessHybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
Silke Kreiling
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker
 
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Hagen Management
 
Entfaltung des Menschen
Entfaltung des MenschenEntfaltung des Menschen
Entfaltung des Menschen
Michael Wyrsch
 
[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation
[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation
[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation
Sandra Schön (aka Schoen)
 
MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...
MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...
MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...
Franco Rau
 
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassenResonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Marcus Haberkorn
 
Wie lernt das Gehirn
Wie lernt das GehirnWie lernt das Gehirn
Wie lernt das Gehirn
Guglielmo Imbimbo
 
Emotionale Kompetenz
Emotionale KompetenzEmotionale Kompetenz
Emotionale Kompetenz
Reinhard Austrup & Associates
 
Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07
Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07
Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07
thomas staehelin
 

Ähnlich wie Die Kraft von LEGO Serious Play (20)

Lego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative UnternehmenLego Workshop für innovative Unternehmen
Lego Workshop für innovative Unternehmen
 
Newsletter 8 - Lego statt Ego
Newsletter 8 - Lego statt EgoNewsletter 8 - Lego statt Ego
Newsletter 8 - Lego statt Ego
 
Planspiele Shortcut Cs 2010
Planspiele Shortcut Cs 2010Planspiele Shortcut Cs 2010
Planspiele Shortcut Cs 2010
 
Lohnt sich Gamification?
Lohnt sich Gamification?Lohnt sich Gamification?
Lohnt sich Gamification?
 
Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011
Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011
Wey-Han Tan: Seminareinfuehrung "Spielend Lernen?", WS2011
 
Business Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändern
Business Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändernBusiness Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändern
Business Games - Durch Emotionen Menschen spielerisch verändern
 
Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...
Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...
Spielst du noch oder lernst du schon? : (Nicht nur) methodisch-didaktische Üb...
 
Playful & Gameful Design - 3. Sitzung
Playful & Gameful Design - 3. SitzungPlayful & Gameful Design - 3. Sitzung
Playful & Gameful Design - 3. Sitzung
 
Design Thinking - transHAL Halle - 28.Oktober 2014
Design Thinking -    transHAL Halle - 28.Oktober 2014Design Thinking -    transHAL Halle - 28.Oktober 2014
Design Thinking - transHAL Halle - 28.Oktober 2014
 
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen ProzessHybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
 
Can Coworkers CoInnovate?
Can Coworkers CoInnovate?Can Coworkers CoInnovate?
Can Coworkers CoInnovate?
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
 
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
 
Entfaltung des Menschen
Entfaltung des MenschenEntfaltung des Menschen
Entfaltung des Menschen
 
[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation
[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation
[lectures] Einführung Moderation und E-Moderation
 
MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...
MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...
MetaGaming. Zwischen reflexiven Momenten und Anlässen zur Reflexion in digit...
 
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassenResonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
 
Wie lernt das Gehirn
Wie lernt das GehirnWie lernt das Gehirn
Wie lernt das Gehirn
 
Emotionale Kompetenz
Emotionale KompetenzEmotionale Kompetenz
Emotionale Kompetenz
 
Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07
Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07
Curious Minds Freshly Blended Kw Bildungskongress 09 05 07
 

Die Kraft von LEGO Serious Play

  • 1. spielendbesser Eric Hofmann Das Potenzial von Teams maximieren Mit Spaß Herausforderungen angehen 100% der Teilnehmer aktivieren Komplexität spielerisch begreifbar machen Aus Gruppen Teams machen
  • 2. Schneller, Innovativer, Komplexer, 10x ... 1950: 67 Sekunden Wir erleben branchenübergreifend den Übergang von Kompliziert zu Komplex. Erfolgreiche Organisationen brauchen funktionierende Teams. Erfolgreiche Teams brauchen 100% Beteiligung und anderes Denken. 2018: 1,97 Sekunden spielendbesser Eric Hofmann
  • 3. LEGO Serious Play ist ein moderierter Prozess für eine kreativere, kommunikativere und konfliktfreie Zusammenarbeit von Gruppen und Teams. spielendbesser Eric Hofmann
  • 4. LEGO Serious Play ist besonders geeignet, wenn innovatives Denken und ein gemeinsames Verständnis benötigt wird. Vor allem, wenn es mehr als nur eine offensichtliche Antwort gibt. Das Potenzial der gesamten Gruppe wird dabei spielerisch entfaltet, die Zusammenarbeit auf ganz besondere Weise gestärkt und die Resultate von allen Teilnehmern besser mitgetragen. Wozu ist LSP geeignet? spielendbesser Eric Hofmann
  • 5. LEGO Serious Play ist besonders geeignet, wenn innovatives Denken und ein gemeinsames Verständnis benötigt wird. Vor allem, wenn es mehr als nur eine offensichtliche Antwort gibt. Das Potenzial der gesamten Gruppe wird dabei spielerisch entfaltet, die Zusammenarbeit auf ganz besondere Weise gestärkt und die Resultate von allen Teilnehmern besser mitgetragen. Wozu ist LSP geeignet? spielendbesser Eric Hofmann
  • 6. Welche Organisationen verwenden LSP? spielendbesser Eric Hofmann
  • 7. Wissenschaftliche Grundlagen LEGO Serious Play wurde vom Schweizer International Institute for Management Development (IMD) über mehrere Jahre entwickelt und basiert auf wissenschaftl. Erkenntnissen: ● Organisationsentwicklung ● Spiel- & Lernforschung ● Konstruktionismus ● Hand-Hirn Verbindung ● Imagination spielendbesser Eric Hofmann
  • 8. 100% Beteiligung von “Lean-back” zu “Lean-forward” Meetings In typischen Meetings: 20% der Teilnehmer haben 80% Redeanteil 100% aktive Beteiligung bei LEGO Serious Play Sessions spielendbesser Eric Hofmann
  • 9. Vermeidung von Gruppendenken Gruppendenken kann unbemerkt zu Fehlentscheidungen führen “Gruppendenken (engl. Groupthink) ist ein Prozess, bei dem eine Gruppe von an sich kompetenten Personen schlechtere oder realitätsfernere Entscheidungen als möglich trifft, weil jede beteiligte Person ihre eigene Meinung an die erwartete Gruppenmeinung anpasst. Daraus können Situationen entstehen, bei denen die Gruppe Handlungen oder Kompromissen zustimmt, die jedes einzelne Gruppenmitglied unter anderen Umständen ablehnen würde.” Quelle Wikipedia Durch den konsequent geregelten Ablauf einer LEGO Serious Play Session und den Einsatz eines erfahrenen Moderators werden Groupthink-Probleme von Anfang an verhindert! spielendbesser Eric Hofmann
  • 10. Metaphern & Geschichten ... ● erzeugen Bilder in den Köpfen des Publikums ● transportieren viel besser Gefühle ● halten das Interesse der Zuhörer hoch ● machen komplexe Zusammenhänge leichter verständlich und deutlich einprägsamer Metaphern und Geschichten Die Verwendung von Metaphern und Geschichten sind ein essentieller Bestandteil von LEGO Serious Play. Alle Teilnehmer lernen die korrekte Verwendung in der Warm up Phase am Anfang einer Session. spielendbesser Eric Hofmann
  • 11. Die Kraft der Imagination Warum plante Napoleon seine Schlachten mit Zinnsoldaten? Unter dem Begriff Imagination können wir grundsätzlich 3 Bedeutungen verstehen: 1. Etwas zu beschreiben (dies ermöglicht uns Zusammenhänge besser verstehen und neue Chancen & Möglichkeiten zu erkennen) 2. Etwas neu zu erschaffen (erschliesst neue Möglichkeiten aus der Neukombination und Transformation von Dingen oder Konzepten) 3. Etwas zu “Challengen” (wirft alte Regeln über Bord und macht reinen Tisch durch Dekonstruktion und Verneinen) STRATEGISCHE IMAGINATION setzt sich aus dem komplexen Zusammenspiel dieser drei Formen von Imagination zusammen. Was Napoleon mit Zinnsoldaten gemacht hat, machen wir mit LEGO Steinen. spielendbesser Eric Hofmann
  • 12. Konstruktionismus 3D Modelle unserer Gedanken helfen beim Erkennen und Begreifen “Wie der Konstruktivismus geht auch der Konstruktionismus davon aus, dass Wissen und Verständnis durch die Lernenden selbst aufgebaut (re-konstruiert) werden muss und nicht einfach vermittelt werden kann. Darüber hinaus betrachtet der Konstruktionismus besonders das Herstellen (Konstruieren) von Artefakten, sei es die Gestaltung eines Produkts, der Bau einer Sandburg bzw. eines Modells oder das Schreiben eines Computerprogramms, als sehr förderlich zum Lernen und Begreifen.” Quelle Wikipedia "LEGO Serious Play ist wie ein 3D-Druck der eigenen Gedanken. Die Modelle ermöglichen es Ihnen und anderen, Ideen begreifbar zu machen und zu hinterfragen." Sean Blair spielendbesser Eric Hofmann
  • 13. Im Natural History Museum in London ist dieses 3D Modell des “Cortex Man” ausgestellt. Es zeigt, wie ein durchschnittlicher Mann aussehen würde, wenn jeder Teil seines Körpers in Relation zu den jeweils zugeordneten Hirnarealen gewachsen wäre. Der Einsatz der Hände beeinflusst unser Denken nachweislich und ist wissenschaftlich ausreichend belegt. Die Bedeutung der Hände für unser Denken spielendbesser Eric Hofmann
  • 14. ● Unsere Hände sind direkt mit mehr als 70% unserer Hirnzellen verbunden. ● wenn wir mit den Händen arbeiten, werden beide Hirnhälften aktiviert und damit Logisches UND Kreatives gefördert ● Wenn wir mit den “Händen denken”, setzen wir kreative Energien, Denkformen und Sichtweisen frei, die anders nie erschlossen werden könnten Wenn uns jemand eine Frage stellt … … und wir antworten rein verbal, dann aktivieren wir i.d.R. nur unser Kurz- und Langzeitgedächtnis (das entspricht ca. 15% des Gehirns) … und wir bauen mit unseren Händen, dann werden mehr als 70% unseres Gehirns aktiviert. Wir erhalten mehr Ressourcen zum Lösen von Problemen. Warum wir mit den Händen denken können spielendbesser Eric Hofmann
  • 15. Mehr Ressourcen durch Nutzung beider Hirnhälften ● rechte Körperseite ● Logik ● Fakten ● Regeln ● Verbale Wahrnehmung ● Mathematik ● Analysen ● Deduktionen ● Praktisches ● Ordnung ● geradliniges Denken ● Songtexte ● Detailwahrnehmung ● linke Körperseite ● Kreativität ● Künstlerische Anlagen ● Visuelle Wahrnehmung ● Intuition ● Ideen ● Vorstellungsvermögen ● holistisches Denken ● Songmelodien ● Geradliniges Denken ● Wahrnehmung des “Großen Ganzen” ● Gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Vorgänge spielendbesser Eric Hofmann
  • 16. LEGO Serious Play erweitert den Zugriff auf das Unterbewusstsein
  • 17. Implizites Wissen vs. Explizites Wissen Explizit: Prozesse, kodiertes Wissen, Datenbanken, Anweisungen, Notizen, Anleitungen, Checklisten, Dokumente etc. Implizit: Personengebundenes Wissen, individuelle Erfahrungen, Know-how, Intuition, Wissen gesammelt in langjährigem Umgang mit komplexen Aufgaben „Können, ohne sagen zu können wie“ nicht verbalisierbar, nicht formalisierbar, intuitiv, erfahrungsgebunden LEGO Serious Play fördert den Zugriff auf das implizite Wissen in Organisationen spielendbesser Eric Hofmann
  • 18. ● der Schwierigkeitsgrad einer Aufgabe muss im richtigen Verhältnis zu den Fähigkeiten der handelnden Person stehen ● eine zu große Herausforderung führt zu einem Gefühl der Anspannung, Angst oder Frustration ● eine zu kleine Herausforderung erzeugt Routine und Langeweile ● Teilnehmer von LSP-Sessions berichten sehr häufig von Achterbahn-Gefühlen und echten Flow-Erlebnissen Wenn wir im Flow sind, dann gehen wir völlig in einer Aufgabe auf. Wir vergessen Raum und Zeit und können scheinbar mühelos erstaunliche Resultate erzielen. Spielerisch im Flow sein spielendbesser Eric Hofmann
  • 19. Die meisten Meetings setzen eine gute Vorbereitung der Teilnehmer voraus, damit wirklich großartige Ergebnisse erzielt werden können. Wenn wir ehrlich sind, scheitern aber viele Meetings an schlecht vorbereiteten Teilnehmern. Bei LEGO Serious Play benötigen die Teilnehmer i.d.R. keinerlei Vorbereitungen um erfolgreich arbeiten zu können! Bessere Lösungen auch ohne Vorbereitung! spielendbesser Eric Hofmann
  • 21. 1. Fragen Der Moderator stellt eine Frage/Aufgabe ? 2. Bauen Jeder gibt seine individuelle Antwort durch sein 3D Modell. Gruppendenken wird vermieden. 4. Reflektieren & Erfassen Diskussionen über die Modelle, Key Insights erfassen, Fotos machen ... Der Basis-Ablauf bei LEGO Serious Play 3. Teilen Jeder stellt sein Modell vor und teilt seine Gedanken/Ideen durch Storytelling und Metaphern. So geht 100% aktive Beteiligung. spielendbesser Eric Hofmann
  • 22. Es sind viele Ausbaustufen möglich Es können auch sehr komplexe Aufgabenstellungen bearbeitet werden Teammodelle: die Teilnehmer fügen ihre Einzelmodelle zu einem gemeinsamen Teammodell zusammen. Das schafft ein gemeinsames Verständnis und fördert Verbindlichkeit. Systemmodelle: ein Teammodell kann zu einem Systemmodell erweitert werden. Hier werden u.a. auf das System wirkende Einflussfaktoren, sowie wichtige systemische Verbindungen/Zusammenhänge in einem Modell erfasst (z.B. für Strategieentwicklung, Risikomanagement etc.) spielendbesser Eric Hofmann
  • 23. Wann macht LEGO Serious Play besonders Sinn? ● Team Building (Gruppen zu echten Teams formen) ● kreatives Denken in Gruppen freisetzen ● komplexe Probleme, wo es nicht nur eine Antwort gibt ● gemeinsame Denkweise/Einstellung für etwas erzeugen ● konstruktive Diskussionen, wo Jeder gehört werden soll ● eine gemeinsame Vision/Strategie erschaffen ● Projekt Kick Offs spielendbesser Eric Hofmann
  • 24. Die besten Einsatzmöglichkeiten Im Laufe der letzten Jahre wurde LEGO Serious Play sehr erfolgreich für eine unglaubliche Vielzahl von Themen in unterschiedlichsten Branchen weltweit eingesetzt. Das sind meine Favoriten: + Strategieentwicklung & Vision + Risikomanagement + Change Management + Veranstaltungen aktiver gestalten + Teams & Kultur entwickeln + Guiding Principles & Personas + Positionierung & Identität + LEGO 4 SCRUM + Projektmanagement & Prozesse + Innovationen & Prototyping + Produktentwicklung + Design Thinking spielendbesser Eric Hofmann
  • 25. Wie lange dauert ein LSP Workshop? Kürzere Workshops (2-6h) ● Team Building (Gruppen zu Teams formen) ● kreatives Denken in Gruppen freisetzen ● gemeinsame Denkweise/Einstellung für etwas erzeugen ● konstruktive Diskussionen, wo Jeder gehört werden soll ● eine gemeinsame Vision erschaffen ● Projekt-Kick Offs ● LEGO4Scrum oder Design Thinking (Basics) ● Guiding Principles & Personas ● Analyse Kundenbedürfnisse Am Anfang jedes Workshops ist eine Warm-up Phase wichtig! Dort lernen die Teilnehmer den richtigen Umgang mit den Steinen & Metaphern. Diese Phase dauert je nach Teilnehmergröße zwischen 45 min - 90 min. Die Dauer eines Workshops hängt v.a. von der Gruppengröße, der Anzahl der zu bearbeitenden Fragen sowie der Komplexität ab. Längere Workshops (8h -2d) ● komplexere Strategien entwickeln (z.B. Stakeholder Mapping, Customer Journey Mapping) ● Risikomanagement (Einflussfaktoren klären, zukünftige Szenarien durchspielen, ● Organisationsentwicklung (z.B. Ressourcen & Kapazitätsplanung, Organisationswerte) ● Innovations- & Produktentwicklung (kreative Ideen in konkretes Konzept überführen) ● Change Management (Reorga, Merger) spielendbesser Eric Hofmann
  • 26. Warum ausgerechnet mit LEGO? ● Jeder kann schnell und ohne Vorkenntnisse mit LEGO bauen und es macht Spaß! ● Es braucht kein künstlerisches Talent, um sich kreativ auszudrücken (anders als beim Malen) ● Die ausgewählten LEGO® Serious Play® Materialien sind attraktiv zusammengestellt und regen leicht die Fantasie an ● Jeder kann ohne großen Aufwand begreifbare und dreidimensionale Darstellungen seiner Gedanken erstellen und jederzeit verändern ● die Dokumentation der erstellten Modelle ist attraktiv und einprägsam. spielendbesser Eric Hofmann
  • 27. “Spielerisch lernt der Mensch am besten. Gedanken die „gebaut“ werden müssen, hinterlassen einen tieferen Eindruck. Es ist faszinierend, was passiert, wenn Manager ein 3-D-Modell ihres Geschäfts bauen, das sie anfassen und umbauen und über das sie diskutieren können.” Univ.-Prof. Dr. Johann Roos, IMD Lausanne spielendbesser Eric Hofmann
  • 28. Deine Bewertung wäre mir sehr wichtig! Hier geht es zur Online-Bewertung: https://www.provenexpert.com/eric-hofmann/1wtc/ spielendbesser Eric Hofmann
  • 29. Über mich Mein Name ist Eric Hofmann. Ich durfte in über 20 Jahren sehr viele unterschiedliche Arbeitskulturen von innen kennenlernen: z.B. als Startup- & Agentur Gründer, als Konzern-Bereichsleiter oder Geschäftsführer im Konzern-Startup etc. Mich fasziniert die vorhandene Vielfalt der Gedanken und der Ideen in Organisationen und ich glaube, die meisten Unternehmen haben die Ressourcen zum Lösen von Problemen bereits „inhouse“. Wir müssen sie nur anzapfen und in die Sichtbarkeit bringen. Mein Antrieb ist es, Menschen dabei zu helfen, dass sie konfliktfreier, freudvoller und effizienter zusammenarbeiten können, kreative Lösungen finden und die Technik bestmöglich für sich arbeiten lassen. Berufliche Erfahrungen (Ausschnitt) ● 1997 Gründung Digitalagentur für Online Marketing & Web-Production ● mehrere Jahre bei Sony und Bertelsmann verantwortlich für verschiedene Digital-Projekte in Berlin und München ● Mitglied des Gründerteams und CMO von mirapodo (heute Otto Group) in Berlin ● Bereichsleiter E-Commerce & Marketing bei Peek & Cloppenburg in Düsseldorf und Wien ● Geschäftsführer shöpping.at (ein Unternehmen der Post) in Wien ● Chief Growth Officer bei IOV42, einem Blockchain Startup aus London ● Co-Founder & Berater für Digitales Wachstum & E-Commerce bei WhiteWater Consulting Ausbildung (Ausschnitt) ​ ● Studium Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Marketing & Internationales Management) ● SCRUM Master ● Design Thinking ● Teamcoaching & Gruppendynamik ● NLP Practitioner ● LEGO Serious Play Facilitator ● Mediator/Klärungshelfer ● diverse Management & Führungskräfte Seminare spielendbesser Eric Hofmann
  • 30. Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit mehr unter www.spielendbesser.at