Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitro

4.250 Aufrufe

Veröffentlicht am

3 thesis for Mobile App development in 2012:
1) RSS-Design
2) Mobile First - now for real!
3) Consider Eco-Systems

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitro

  1. 1. MOBILE APP TRENDS 2012:SCHLUSS MIT DEN "QUICK SHOTS”3 PERSPEKTIVEN FÜR NACHHALTIGEN APP-ERFOLGTorsten SchollmayerM-Days, Frankfurt – 1. Februar 2012 1
  2. 2. WER HAT SCHON EINE ERFOLGREICHEAPP, DIE AUCH IN 3 JAHREN NOCHERFOLGREICH SEIN WIRD? 2
  3. 3. 3
  4. 4. IN 2011 HAT SICH DIE ZAHL DER APPSVERDOPPELT – IN 2012 WERDEN ES MEHRALS 2 MIO APPS SEIN. 4
  5. 5. NUR 20% DER APPS WERDEN MEHR ALS1000 MAL GELADEN! 5
  6. 6. AGENDA1.  "RSS"-Prinzip für Usability & Design2.  "Mobile First" - aber richtig!3.  Das digitale Eco-System des Nutzers © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 6
  7. 7. MOBILE IST NICHT NUR EIN TELEFON,NICHT NUR EIN TABLET! –MOBILE IST EIN SZENARIO DES NUTZERS. 7
  8. 8. MOBILE KONZEPT & KREATION (RSS-PRINZIP)© COPYRIGHT 2011 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 8
  9. 9. DAS SZENARIO “MOBILE” PASSIERT IMKONTEXT VON MENSCHEN. 9
  10. 10. MOBILE KONTEXT VON MENSCHEN = VERSCHIEDENE SITUATIONEN, LIEBT FAMILIE & FREUNDE, HAT KEINE ZEIT 10
  11. 11. MOBILE ZEITPUNKTE | WANN NUTZEN WIR WAS PRÄFERIERT? •  Smartphone auf dem Weg zur Arbeit und zurück •  Desktop während der Arbeit •  Tablet am Abend nach der Arbeit und am Wochenende © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 11
  12. 12. SITUATIONEN, FAMILIE & FREUNDE, KEINE ZEIT =RELEVANT, SOZIAL & SIMPLE (RSS) 12
  13. 13. BEISPIELE FÜR DAS RSS-PRINZIP© COPYRIGHT 2011 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 13
  14. 14. 14
  15. 15. AUTOTRADER | UNBEKANNTE PKW-TYPEN © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 15
  16. 16. HASHTAGMOM | BEI MAMA VIA “CHECK-IN” ZURÜCKMELDEN © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 16
  17. 17. HOME PLUS SUBWAY VIRTUAL STORE |EFFIZIENTES EINKAUFEN © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 17
  18. 18. WHATS APP | BESSERE SMS © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 18
  19. 19. WIE KONZIPIERT UND KREIERT MANRELEVANT, SOZIAL & SIMPLE (RSS)?THINK DISRUPTIVE! THINK MOBILE! 19
  20. 20. WAS IST SO SCHWER AN DISRUPTIVEM DENKEN? |GEFANGEN IN DEN EIGENEN IDEEN" Wie kommt man aus dem eigenen Gefängnis heraus? "   Marktforschung " Etwas dass Du selbst brauchst " Etwas was Deine Freunde brauchen " Andere Ideen “guttenbergen” und sie verbessern " Einfach “1000 Blumen blühen lassen” und schauen was passiert © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 20
  21. 21. interaction capabilities.11 Finally, the customer analytics required to measure and understandsophisticated mobile usage patterns over time and to guide the improvement of those experiencesfall short by relying too much on web paradigms.12 WARUM MACHEN DAS NICHT ALLE? | AUSREDENFigure 5 Leveraging Context Is Simply Too Low Of A Priority Today “Why aren’t you leveraging more user context in the design or delivery of your mobile services?” Too low of a priority 17 Technical challenges/lack expertise 11 Privacy concerns 3 Organizational ownership 2 Financial resources/cost 2 Can’t justify ROI 2 Base: 24 executives responsible for mobile (multiple responses accepted)Source: Forrester interviews60081 Source: Forrester Research, Inc. © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 21
  22. 22. SCHIEBEN SIE KONTEXT FÜR IHRE APP-ENTWICKLUNG AUF PRIO 1!HOLEN SIE SICH ERFAHRUNG UNDEXPERTISE FÜR RSS-DESIGN! 22
  23. 23. MOBILE FIRST – ABER RICHTIG!© COPYRIGHT 2011 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 23
  24. 24. 2011 | ENDLICH – DAS JAHR VON “MOBILE”" Mehr als 30% haben inzwischen ein Smartphone" 82% der Deutschen gehen mit dem Smartphone min. 1x täglich online, 96% mit dem Desktop (Quelle: Google) © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 24
  25. 25. MOBILE FIRST | WAS HEISST DAS EIGENTLICH?" "MOBILE FIRST” ist gemeinsame Aufgabe von Marketing & Technik" Inhalte & Service und Werbung werden nicht mehr für Kanäle oder Geräte bereitgestellt, sondern für den Kontext des Kunden" Beispiel Commerce: Tablet-Nutzer haben 2011 pro Einkauf 54 Prozent mehr ausgegeben als Smartphone- und 21 Prozent mehr als PC- Nutzer. (Quelle: Adobe) © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 25
  26. 26. MOBILE FIRST | WAS HEISST DAS EIGENTLICH?" Mobile ist kein Kanal sondern der erste Teil der digitalen Wahrnehmung Ihrer Marke und Produkte!" Mobile Applikationen werden primäre Zugang der Online-Welt des Kunden" Marketing und Technologie sind nicht mehr trennbar! © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 26
  27. 27. DAS DIGITALE ECO-SYSTEM© COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 27
  28. 28. 2012 | GESTERN WAR “MOBILE” – HEUTE GEHT ES UMECO-SYSTEME © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 28
  29. 29. 2012 | GESTERN WAR “MOBILE” – HEUTE GEHT ES UMECO-SYSTEME © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 29
  30. 30. 2012 | GESTERN WAR “MOBILE” – HEUTE GEHT ES UMECO-SYSTEME © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 30
  31. 31. ECO-SYSTEME | WER SIND DIE ANBIETER?Android (Smartphone & Tablet), Google TV, Payment (NFC), G+, Gmail, etc.iOS (Smartphone & Tablet), Apple TV, iCloud, iTunes Match etc.Windows (Smartphone, Tablet, Desktop), Xbox, Kinect, MS Office, SkypeAmazon: eShop, Cloud, Kindle © COPYRIGHT 2012 SAPIENT CORPORATION | CONFIDENTIAL 31
  32. 32. MOBILE OS WERDEN REDUNDANT, SIND NUR EINTEIL EINES ECO-SYSTEMSMOBILE APPS WANDERN VON DEN PHONES &TABLETS ZU DEN TVS UND ANDEREN "DUMMEN"DIGITALEN PROJEKTIONSFLÄCHENAUS TVS WERDEN DURCH APPS SMARTTVS - AUSDEM BÜROTISCH WIRD EIN SMARTBÜROTISCH 32
  33. 33. WAS HABEN WIR NUN GELERNT?CREATE RELEVANT, SOCIAL & SIMPLE!THINK DISRUPTIVE, THINK MOBILE!KONTEXT IST DAS NEUE GOLDECO-SYSTEME SIND DAS NEUE SCHWARZ 33
  34. 34. THANK YOUTORSTEN SCHOLLMAYER ABOUT.ME/SCHOLLY 34

×