SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Welcome to the Mobile (R)evolution!
MOBILE BOOMT!




Quelle: http://www.salesbusiness.de/Servicepools/169/7837/Mobile-E-Mail-Kampagnen-Praxistipps-fuer-den-Erfolg.html
11.02.2013                                                               netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012       1
WER BIN ICH?



                            Thorsten Blöcker
                            33 Jahre jung
                            Hamburger
                            Head of Consulting
                             bei den netnomics (Stand C06)
                            Lese privat mehr Mails auf dem
                             Iphone als am Rechner




11.02.2013     netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012          2
VON DER EVOLUTION ZUR MOBILEN (R)EVOLUTION




11.02.2013               netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   3
WAS BEDEUTET DER MOBILE-BOOM FÜR DAS E-MAIL MARKETING?




11.02.2013              netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   4
Wer von Ihnen liest seine E-Mails
             auch regelmäßig auf dem Smartphone?




11.02.2013               netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   5
55% der Internetnutzer rufen Ihre
                                           E-Mails täglich mobil ab




Quelle: Independent Poll of 1.002 UK Adults conducted by Lightspeed Research in 2011
11.02.2013                                                                 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   6
Auch irgendwie logisch,
             denn unser Smartphone ist...

                    ...fast immer an
                ...fast immer bei uns
                ...fast immer online!


11.02.2013            netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   7
Mobile heißt aber nicht gleich „On the Go“




11.02.2013         netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   8
11.02.2013
             54% lesen im Bett
                 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   9
11.02.2013
             39% im Badezimmer
                  netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   10
30% beim
               Essen




11.02.2013          netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   11
ANTEIL AN MOBILE-ÖFFNUNGEN ÜBERSTEIGEN DESKTOP UND WEBMAIL!




   Quelle: Studie Returnpath
11.02.2013                     netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   12
Aber kaufen wir auch
             auf dem Smartphone ein?




11.02.2013         netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   13
CONVERSION RATES IM VERGLEICH

                   4,0%

                   3,5%

                   3,0%

                   2,5%

                   2,0%

                   1,5%

                   1,0%

                   0,5%

                   0,0%
                                          Traditionell                    Tablet                 Smartphone

                                                                  Conversion Rates


         Zumindest aktuell liegt das Smartphone bei der Conversion
        deutlich hinter den traditionellen Endgeräten und dem Tablet!

Quelle: Monetate, E-Commerce Quarterly EQ2 2012
11.02.2013                                               netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012                14
FAZIT




               Steigende Mobile-Anteile
                            +
             deutlich geringere Conversions
                            =
                    Handlungsbedarf!

11.02.2013            netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   15
OMCap SES Berlin 2012 - Online Marketing Konferenz Berlin




Weitere trockene Fakten ?




11.10.2012                                                               16
Nein, dafür ist es definitiv zu früh am
                      Mittwoch morgen!




11.02.2013                netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   17
Fakt ist aber - und das ist alles andere als trocken:
                  Mobile wird das E-Mail Marketing revolutionieren!




Quelle: http://www.salesbusiness.de/Servicepools/169/7837/Mobile-E-Mail-Kampagnen-Praxistipps-fuer-den-Erfolg.html
11.02.2013                                                               netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012       18
Was heißt das für Ihr Business?



11.02.2013       netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   19
Step 1: Analyse




11.02.2013      netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   20
STEP 1: ANALYSIEREN SIE IHREN MOBILE-ANTEIL

             • Wieviele Ihrer Kunden lesen Ihre E-Mails aktuell von
               einem Smartphone oder einem Tablet?

             • Wie entwickelt sich dieser Mobile-Anteil? Gab es auch in
               Ihrem Business ein starkesWachstum in den letzten 12
               Monaten? Bzw. sind jetzt solche Tendenzen zu sehen?

             • Gibt es bereits sichtbare Veränderungen im
               Leseverhalten und Engagement der Kunden?

Tipp: Für eine erste Quick-Win Mobile-Analyse bietet sich der Einbau eines
Pixels von einem Mobile-Tracking-Dienstleister an. Die Implementierung ist sehr schnell,
einfach und kostengünstig im Verhältnis zu dem Output.
11.02.2013                         netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012               21
Step 2: Multi-Device Optimierung




11.02.2013   netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   22
STEP 2: OPTIMIEREN SIE IHRE E-MAILS FÜR APPLE UND ANDROID!




                                                                                          Iphone + Android
                                                                                              98,65 %




Quelle: Monetate, E-Commerce Quarterly EQ2 2012
11.02.2013                                        netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012                23
Aber!!!



11.02.2013   netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   24
BESTEHENDE OPTIMIERUNGEN MÜSSEN ERHALTEN BLEIBEN




11.02.2013               netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   25
OMCap SES Berlin 2012 - Online Marketing Konferenz Berlin




Wie?


11.10.2012                                                               26
Lösung: Responsive Design
11.02.2013            netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   27
1:n
             einer für alles!
             <html> & <css>


11.02.2013      netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   28
DER KLASSIKER - MULTIPART




11.02.2013                  netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   29
1. STUFE TABLET FORMAT




11.02.2013               netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   30
2. STUFE SMARTPHONE
             ohne                  skaliert                   optimiert
                                                                          Fokussierte
                                                                          Navigation


                                                                                 Größere
                                                                                 Buttons




                                                                               Anrede im
                                                                               sichtbaren
                                                                                 Bereich



                                                                            Optimierte
                                                                            kurze Texte




11.02.2013            netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012                         31
Step 3: Neue Features nutzen!




11.02.2013        netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   32
STEP 3: PERSONALISIERTE INHALTE UND INTERAKTION




                                                                    Personalisierte
                                                                      Module in
                                                                   Abhängigkeit des
                                                                       Devices

                                                                           Einbinden von
                                                                           dynamischen
                                                                        Funktionen (z.B. Ein-
                                                                        und Ausklappen von
                                                                            Elementen)




11.02.2013                 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012                                33
FAZIT: DIE WELT HAT SICH BEREITS VERÄNDERT!




             Starten Sie jetzt Ihre eigene
                 Mobile Revolution!
11.02.2013                 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   34
Mit der mobilen Optimierung:
             • bleiben Sie am Puls der Zeit

             • erreichen Ihre Kunden zu jeder Zeit

             • schaffen Sie positive Kundenerlebnisse

             • bleibt Ihr E-Mail Marketing erfolgreich



11.02.2013                     netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   35
Und ein Highlight zum Schluss...




11.02.2013     netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   36
GEWINNEN SIE EINE WELLNESSREISE & MOBILE OPTIMIERUNG IHRES NEWSLETTERS




 11.02.2013                netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   37
WIR SIND FÜR SIE DA!




                Wir beraten Sie gerne noch
             heute bei Ihrer Mobile Revolution!



                   Wir freuen uns auf Sie
                   an unserem Stand C06!
11.02.2013              netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012   38

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Der Einzelhandel macht mobil(e)
Der Einzelhandel macht mobil(e)Der Einzelhandel macht mobil(e)
Der Einzelhandel macht mobil(e)Joerg Ruwe
 
Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM
Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM
Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM Stefan Pfeiffer
 
Social Business Trends
Social Business TrendsSocial Business Trends
Social Business TrendsHerbert Wagger
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau
 
BITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf Tablets
BITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf TabletsBITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf Tablets
BITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf TabletsJoerg Lenz
 
Weptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4Apps
Weptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4AppsWeptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4Apps
Weptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4AppsDominik Ueblacker
 

Was ist angesagt? (6)

Der Einzelhandel macht mobil(e)
Der Einzelhandel macht mobil(e)Der Einzelhandel macht mobil(e)
Der Einzelhandel macht mobil(e)
 
Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM
Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM
Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM
 
Social Business Trends
Social Business TrendsSocial Business Trends
Social Business Trends
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
 
BITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf Tablets
BITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf TabletsBITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf Tablets
BITKOM - AK Signaturen - Rechtswirksam Signieren auf Tablets
 
Weptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4Apps
Weptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4AppsWeptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4Apps
Weptun Vortrag Bicc.Net Innovation Forum: 1Code=4Apps
 

Andere mochten auch

PORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICAS
PORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICASPORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICAS
PORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICASzazcg
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0sif1234
 
Colonizador descolonizador alfredo esparza
Colonizador descolonizador alfredo esparzaColonizador descolonizador alfredo esparza
Colonizador descolonizador alfredo esparzaAlfredo Esparza
 
Amberes presentación 1
Amberes presentación 1Amberes presentación 1
Amberes presentación 12182009
 
Certificado digital FNMT. Solicitud e instalación
Certificado digital FNMT. Solicitud e instalaciónCertificado digital FNMT. Solicitud e instalación
Certificado digital FNMT. Solicitud e instalaciónBufeteFFiscal
 
Generacion vep f3020 pago compra proveedores del exterior
Generacion vep f3020 pago compra proveedores del exteriorGeneracion vep f3020 pago compra proveedores del exterior
Generacion vep f3020 pago compra proveedores del exteriorIgnacio Barrios
 
Kelantan
KelantanKelantan
Kelantanwmzuri
 
Regalo
RegaloRegalo
RegaloMarcy2
 
Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?
Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?
Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?Christian Rätsch
 
pronomes pessoais e reflexivos
pronomes pessoais e reflexivospronomes pessoais e reflexivos
pronomes pessoais e reflexivosVanessa Madeira
 
Plan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidades
Plan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidadesPlan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidades
Plan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidadesIgnacio Barrios
 
LAS AVENTURAS DE SAJHOKE
LAS AVENTURAS DE SAJHOKELAS AVENTURAS DE SAJHOKE
LAS AVENTURAS DE SAJHOKEsajhoke
 
Mireya kompu
Mireya kompuMireya kompu
Mireya kompuflaka-012
 
Las reinas de las tartas 2
Las reinas de las tartas 2Las reinas de las tartas 2
Las reinas de las tartas 2bubucela85
 
Qué es la polinización
Qué es la polinizaciónQué es la polinización
Qué es la polinizaciónmaestra maiteog
 
Monotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasos
Monotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasosMonotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasos
Monotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasosIgnacio Barrios
 

Andere mochten auch (20)

PORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICAS
PORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICASPORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICAS
PORTAFOLIO ZAZ COMUNICACIONES - GRÁFICAS
 
Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0Abschlussbericht Recht 2.0
Abschlussbericht Recht 2.0
 
Colonizador descolonizador alfredo esparza
Colonizador descolonizador alfredo esparzaColonizador descolonizador alfredo esparza
Colonizador descolonizador alfredo esparza
 
Amberes presentación 1
Amberes presentación 1Amberes presentación 1
Amberes presentación 1
 
Elena1
Elena1Elena1
Elena1
 
Ach... Och...
Ach... Och...Ach... Och...
Ach... Och...
 
Certificado digital FNMT. Solicitud e instalación
Certificado digital FNMT. Solicitud e instalaciónCertificado digital FNMT. Solicitud e instalación
Certificado digital FNMT. Solicitud e instalación
 
Generacion vep f3020 pago compra proveedores del exterior
Generacion vep f3020 pago compra proveedores del exteriorGeneracion vep f3020 pago compra proveedores del exterior
Generacion vep f3020 pago compra proveedores del exterior
 
Mecanica clasic
Mecanica clasicMecanica clasic
Mecanica clasic
 
Cesar mora
Cesar moraCesar mora
Cesar mora
 
Kelantan
KelantanKelantan
Kelantan
 
Regalo
RegaloRegalo
Regalo
 
Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?
Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?
Social Media - Das gelobte Land für den Mittelstand?
 
pronomes pessoais e reflexivos
pronomes pessoais e reflexivospronomes pessoais e reflexivos
pronomes pessoais e reflexivos
 
Plan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidades
Plan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidadesPlan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidades
Plan regularizacion fiscal_rg 3451 afip mis facilidades
 
LAS AVENTURAS DE SAJHOKE
LAS AVENTURAS DE SAJHOKELAS AVENTURAS DE SAJHOKE
LAS AVENTURAS DE SAJHOKE
 
Mireya kompu
Mireya kompuMireya kompu
Mireya kompu
 
Las reinas de las tartas 2
Las reinas de las tartas 2Las reinas de las tartas 2
Las reinas de las tartas 2
 
Qué es la polinización
Qué es la polinizaciónQué es la polinización
Qué es la polinización
 
Monotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasos
Monotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasosMonotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasos
Monotributo recategorizacion cuatrimestral en 7 pasos
 

Ähnlich wie Mobile Revolution

Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitro
Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitroMobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitro
Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitroTorsten Schollmayer
 
Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...
Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...
Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...Stefan Pfeiffer
 
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überallMobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überallBurdaForward Advertising
 
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile BusinessMehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile BusinessMicrosoft Schweiz
 
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen WochenMeine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen WochenStefan Pfeiffer
 
Touch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile HypeTouch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile HypeBusinessVALUE24
 
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)denkwerk GmbH
 
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel NetzwocheJohannes Waibel
 
2011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.3
2011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.32011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.3
2011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.3Stephan Haux
 
Arbeit 2.0 - Disruptive Innovation
Arbeit 2.0 - Disruptive InnovationArbeit 2.0 - Disruptive Innovation
Arbeit 2.0 - Disruptive InnovationHerbert Wagger
 
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in UnternehmenEcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in UnternehmenVolker Gillessen
 
Bluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der DingeBluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der DingeSusann Heidemueller
 
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile StrategieHWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile StrategieMilos Radovic
 
3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothek
3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothek3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothek
3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothekintranda GmbH
 
Bring your own device
Bring your own deviceBring your own device
Bring your own deviceThomas Krampe
 
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...FLYACTS GmbH
 

Ähnlich wie Mobile Revolution (20)

Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitro
Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitroMobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitro
Mobile Trends 2012 - MDAYS by Torsten Schollmayer, SapientNitro
 
Branchendaten Kompakt - Vorstellung
Branchendaten Kompakt - Vorstellung Branchendaten Kompakt - Vorstellung
Branchendaten Kompakt - Vorstellung
 
Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...
Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...
Consumer Content Conference, 6. Juli 2011: "Arbeiten in der Cloud: Social Net...
 
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überallMobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
 
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile BusinessMehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
 
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen WochenMeine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
 
Touch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile HypeTouch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile Hype
 
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
 
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
 
From Mobile Hype to Mobile Business
From Mobile Hype to Mobile BusinessFrom Mobile Hype to Mobile Business
From Mobile Hype to Mobile Business
 
2011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.3
2011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.32011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.3
2011.11.14 erfolgsfaktoren im mobilen web v0.3
 
Arbeit 2.0 - Disruptive Innovation
Arbeit 2.0 - Disruptive InnovationArbeit 2.0 - Disruptive Innovation
Arbeit 2.0 - Disruptive Innovation
 
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in UnternehmenEcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
 
Bluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der DingeBluemix und das Internet der Dinge
Bluemix und das Internet der Dinge
 
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile StrategieHWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
 
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen EndgerätenRound Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
 
Digitalisierung mit UNIT4
Digitalisierung mit UNIT4Digitalisierung mit UNIT4
Digitalisierung mit UNIT4
 
3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothek
3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothek3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothek
3. intranda viewer Tag: Die mobile digitale Bibliothek
 
Bring your own device
Bring your own deviceBring your own device
Bring your own device
 
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
 

Mehr von netnomics GmbH

E-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing KlinikE-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing Kliniknetnomics GmbH
 
Dynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige Versandtool
Dynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige VersandtoolDynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige Versandtool
Dynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige Versandtoolnetnomics GmbH
 
Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?
Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?
Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?netnomics GmbH
 
Marketing Automation mit dem Customer Lifecycle
Marketing Automation mit dem Customer LifecycleMarketing Automation mit dem Customer Lifecycle
Marketing Automation mit dem Customer Lifecyclenetnomics GmbH
 
B2B Segmentierung und Dynamisierung Stage Entertainment
B2B Segmentierung und Dynamisierung Stage EntertainmentB2B Segmentierung und Dynamisierung Stage Entertainment
B2B Segmentierung und Dynamisierung Stage Entertainmentnetnomics GmbH
 
Von Newsletter-Marketing zum E-Mail Dialog
Von Newsletter-Marketing zum E-Mail DialogVon Newsletter-Marketing zum E-Mail Dialog
Von Newsletter-Marketing zum E-Mail Dialognetnomics GmbH
 
Personalisierung in der Praxis
Personalisierung in der PraxisPersonalisierung in der Praxis
Personalisierung in der Praxisnetnomics GmbH
 
E-Mail Marketing - Ein Überblick
E-Mail Marketing - Ein ÜberblickE-Mail Marketing - Ein Überblick
E-Mail Marketing - Ein Überblicknetnomics GmbH
 
mobile Optimierung im E-Mail Marketing
mobile Optimierung im E-Mail Marketingmobile Optimierung im E-Mail Marketing
mobile Optimierung im E-Mail Marketingnetnomics GmbH
 

Mehr von netnomics GmbH (11)

E-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing KlinikE-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing Klinik
 
Dynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige Versandtool
Dynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige VersandtoolDynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige Versandtool
Dynamik im E-Mail Marketing Toolmarkt - so finden Sie das richtige Versandtool
 
Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?
Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?
Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?
 
Marketing Automation mit dem Customer Lifecycle
Marketing Automation mit dem Customer LifecycleMarketing Automation mit dem Customer Lifecycle
Marketing Automation mit dem Customer Lifecycle
 
B2B Segmentierung und Dynamisierung Stage Entertainment
B2B Segmentierung und Dynamisierung Stage EntertainmentB2B Segmentierung und Dynamisierung Stage Entertainment
B2B Segmentierung und Dynamisierung Stage Entertainment
 
ALHO Systembau GmbH
ALHO Systembau GmbHALHO Systembau GmbH
ALHO Systembau GmbH
 
Von Newsletter-Marketing zum E-Mail Dialog
Von Newsletter-Marketing zum E-Mail DialogVon Newsletter-Marketing zum E-Mail Dialog
Von Newsletter-Marketing zum E-Mail Dialog
 
Personalisierung in der Praxis
Personalisierung in der PraxisPersonalisierung in der Praxis
Personalisierung in der Praxis
 
E-Mail Marketing - Ein Überblick
E-Mail Marketing - Ein ÜberblickE-Mail Marketing - Ein Überblick
E-Mail Marketing - Ein Überblick
 
DMX Austria Wien
DMX Austria WienDMX Austria Wien
DMX Austria Wien
 
mobile Optimierung im E-Mail Marketing
mobile Optimierung im E-Mail Marketingmobile Optimierung im E-Mail Marketing
mobile Optimierung im E-Mail Marketing
 

Mobile Revolution

  • 1. Welcome to the Mobile (R)evolution! MOBILE BOOMT! Quelle: http://www.salesbusiness.de/Servicepools/169/7837/Mobile-E-Mail-Kampagnen-Praxistipps-fuer-den-Erfolg.html 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 1
  • 2. WER BIN ICH?  Thorsten Blöcker  33 Jahre jung  Hamburger  Head of Consulting bei den netnomics (Stand C06)  Lese privat mehr Mails auf dem Iphone als am Rechner 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 2
  • 3. VON DER EVOLUTION ZUR MOBILEN (R)EVOLUTION 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 3
  • 4. WAS BEDEUTET DER MOBILE-BOOM FÜR DAS E-MAIL MARKETING? 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 4
  • 5. Wer von Ihnen liest seine E-Mails auch regelmäßig auf dem Smartphone? 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 5
  • 6. 55% der Internetnutzer rufen Ihre E-Mails täglich mobil ab Quelle: Independent Poll of 1.002 UK Adults conducted by Lightspeed Research in 2011 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 6
  • 7. Auch irgendwie logisch, denn unser Smartphone ist... ...fast immer an ...fast immer bei uns ...fast immer online! 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 7
  • 8. Mobile heißt aber nicht gleich „On the Go“ 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 8
  • 9. 11.02.2013 54% lesen im Bett netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 9
  • 10. 11.02.2013 39% im Badezimmer netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 10
  • 11. 30% beim Essen 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 11
  • 12. ANTEIL AN MOBILE-ÖFFNUNGEN ÜBERSTEIGEN DESKTOP UND WEBMAIL! Quelle: Studie Returnpath 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 12
  • 13. Aber kaufen wir auch auf dem Smartphone ein? 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 13
  • 14. CONVERSION RATES IM VERGLEICH 4,0% 3,5% 3,0% 2,5% 2,0% 1,5% 1,0% 0,5% 0,0% Traditionell Tablet Smartphone Conversion Rates Zumindest aktuell liegt das Smartphone bei der Conversion deutlich hinter den traditionellen Endgeräten und dem Tablet! Quelle: Monetate, E-Commerce Quarterly EQ2 2012 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 14
  • 15. FAZIT Steigende Mobile-Anteile + deutlich geringere Conversions = Handlungsbedarf! 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 15
  • 16. OMCap SES Berlin 2012 - Online Marketing Konferenz Berlin Weitere trockene Fakten ? 11.10.2012 16
  • 17. Nein, dafür ist es definitiv zu früh am Mittwoch morgen! 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 17
  • 18. Fakt ist aber - und das ist alles andere als trocken: Mobile wird das E-Mail Marketing revolutionieren! Quelle: http://www.salesbusiness.de/Servicepools/169/7837/Mobile-E-Mail-Kampagnen-Praxistipps-fuer-den-Erfolg.html 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 18
  • 19. Was heißt das für Ihr Business? 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 19
  • 20. Step 1: Analyse 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 20
  • 21. STEP 1: ANALYSIEREN SIE IHREN MOBILE-ANTEIL • Wieviele Ihrer Kunden lesen Ihre E-Mails aktuell von einem Smartphone oder einem Tablet? • Wie entwickelt sich dieser Mobile-Anteil? Gab es auch in Ihrem Business ein starkesWachstum in den letzten 12 Monaten? Bzw. sind jetzt solche Tendenzen zu sehen? • Gibt es bereits sichtbare Veränderungen im Leseverhalten und Engagement der Kunden? Tipp: Für eine erste Quick-Win Mobile-Analyse bietet sich der Einbau eines Pixels von einem Mobile-Tracking-Dienstleister an. Die Implementierung ist sehr schnell, einfach und kostengünstig im Verhältnis zu dem Output. 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 21
  • 22. Step 2: Multi-Device Optimierung 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 22
  • 23. STEP 2: OPTIMIEREN SIE IHRE E-MAILS FÜR APPLE UND ANDROID! Iphone + Android 98,65 % Quelle: Monetate, E-Commerce Quarterly EQ2 2012 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 23
  • 24. Aber!!! 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 24
  • 25. BESTEHENDE OPTIMIERUNGEN MÜSSEN ERHALTEN BLEIBEN 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 25
  • 26. OMCap SES Berlin 2012 - Online Marketing Konferenz Berlin Wie? 11.10.2012 26
  • 27. Lösung: Responsive Design 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 27
  • 28. 1:n einer für alles! <html> & <css> 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 28
  • 29. DER KLASSIKER - MULTIPART 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 29
  • 30. 1. STUFE TABLET FORMAT 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 30
  • 31. 2. STUFE SMARTPHONE ohne skaliert optimiert Fokussierte Navigation Größere Buttons Anrede im sichtbaren Bereich Optimierte kurze Texte 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 31
  • 32. Step 3: Neue Features nutzen! 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 32
  • 33. STEP 3: PERSONALISIERTE INHALTE UND INTERAKTION Personalisierte Module in Abhängigkeit des Devices Einbinden von dynamischen Funktionen (z.B. Ein- und Ausklappen von Elementen) 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 33
  • 34. FAZIT: DIE WELT HAT SICH BEREITS VERÄNDERT! Starten Sie jetzt Ihre eigene Mobile Revolution! 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 34
  • 35. Mit der mobilen Optimierung: • bleiben Sie am Puls der Zeit • erreichen Ihre Kunden zu jeder Zeit • schaffen Sie positive Kundenerlebnisse • bleibt Ihr E-Mail Marketing erfolgreich 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 35
  • 36. Und ein Highlight zum Schluss... 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 36
  • 37. GEWINNEN SIE EINE WELLNESSREISE & MOBILE OPTIMIERUNG IHRES NEWSLETTERS 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 37
  • 38. WIR SIND FÜR SIE DA! Wir beraten Sie gerne noch heute bei Ihrer Mobile Revolution! Wir freuen uns auf Sie an unserem Stand C06! 11.02.2013 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 38