“Und wie war ich so?”

Feedback in Unternehmen
!
!
Anna Löw ~ Matthias Lübken
catalyst-zero.com


22.05.2014 – Interactive...
anna@catalyst-zero.com matthias@catalyst-zero.com
“Feedback is the
breakfast of champions”
― Kenneth H. Blanchard
Wo ist es denn?
Überfrachteter Anspruch
führt zu Komplexität
• Menschen vergleichbar und bewertbar machen
• Psychologisch fundiert
• Umfas...
Innovative
Lösungsansätze
Speed-Feedback Dating
http://www.management30.com/workout/feedback-wraps
• Ask for feedback once per week	

• Choose your format e.g.	

•Tell me one thing I’m good at first.	

•Tell me one thing I...
Fazit: Wir haben uns umgehört:
Es gibt zu wenig persönliches
systematisches Feedback.
Ein Experiment
Was es ist
einfach, persönlich & kontinuierlich: 



1 Tag - 1 Frage

1 Themengebiet - 1 Kollege

per Email
Was es nicht ist
• allumfassend
• anonym
• wissenschaftlich evaluiert
• top down
• bierernst
Durchführung
• 8 Teilnehmer, 2 Teams,
1 Woche
• Email, 18:00 Uhr
• Reply to
• Thats it.
Beispiel Frage 1
Kategorie: Kommunikation


Skalenfrage: Thomas argumentiert und
überzeugt (1-4).
!
Freitext: Beschreibe d...
Beispiel Frage 2
Kategorie: Kollegialität


Skalenfrage: Klaus behandelt Kollegen auch in
kritischen Situationen respektvo...
Beispiel Frage 3
Kategorie: Innovation


Skalenfrage: Hannah sucht und nutzt
Möglichkeiten Neues auszuprobieren. (1-4)
!
F...
Beispiel Frage 4
Kategorie: Psychokram


Skalenfrage: Wie Happy schätzt Du Eva ein?
(1-4).
!
Freitext: Was glaubst Du bräu...
Meta-Feedback
Einheitlich:
• Spaß
• Kein Abbruch
• Erst Feedback geben
• Feedbackgeber soll
bekannt sein
Verschieden:
• Da...
Learnings
• Kann funktionieren
• Macht Spaß
• Bleibt anstrengend
• Erklärungsbedürftig
• Empfänger bestimmt was gesagt wir...
Danke.
Feedback ist
Frühstück und kein
10 Gängemenü.
Danke für die

Aufmerksamkeit
“Und wie war ich so?”
Feedback in Unternehmen
“Und wie war ich so?”
Feedback in Unternehmen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

“Und wie war ich so?”
Feedback in Unternehmen

1.277 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides from talk at the Interactive Cologne 2014.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.277
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

“Und wie war ich so?”
Feedback in Unternehmen

  1. 1. “Und wie war ich so?”
 Feedback in Unternehmen ! ! Anna Löw ~ Matthias Lübken catalyst-zero.com 
 22.05.2014 – Interactive Cologne
  2. 2. anna@catalyst-zero.com matthias@catalyst-zero.com
  3. 3. “Feedback is the breakfast of champions” ― Kenneth H. Blanchard
  4. 4. Wo ist es denn?
  5. 5. Überfrachteter Anspruch führt zu Komplexität • Menschen vergleichbar und bewertbar machen • Psychologisch fundiert • Umfassend Dokumentieren • Lange Zeiträume führen zur geballten Ladung • Das große Ganze, nicht konkret • Voraussetzung für irgendwas • Vom Chef
  6. 6. Innovative Lösungsansätze
  7. 7. Speed-Feedback Dating
  8. 8. http://www.management30.com/workout/feedback-wraps
  9. 9. • Ask for feedback once per week • Choose your format e.g. •Tell me one thing I’m good at first. •Tell me one thing I can improve on. •Suggest a way to achieve the improvement. • Provide feedback to reviewer 
 By Elena Yatzeck – Thoughtworks Interpersonal Feedback Revolution Manifesto
  10. 10. Fazit: Wir haben uns umgehört: Es gibt zu wenig persönliches systematisches Feedback.
  11. 11. Ein Experiment
  12. 12. Was es ist einfach, persönlich & kontinuierlich: 
 
 1 Tag - 1 Frage
 1 Themengebiet - 1 Kollege
 per Email
  13. 13. Was es nicht ist • allumfassend • anonym • wissenschaftlich evaluiert • top down • bierernst
  14. 14. Durchführung • 8 Teilnehmer, 2 Teams, 1 Woche • Email, 18:00 Uhr • Reply to • Thats it.
  15. 15. Beispiel Frage 1 Kategorie: Kommunikation 
 Skalenfrage: Thomas argumentiert und überzeugt (1-4). ! Freitext: Beschreibe die Strategie, mit der Thomas Eskimos einen Kühlschrank verkauft.
  16. 16. Beispiel Frage 2 Kategorie: Kollegialität 
 Skalenfrage: Klaus behandelt Kollegen auch in kritischen Situationen respektvoll (1-4). ! Freitext: Was macht respektvolles Verhalten für Dich aus?
  17. 17. Beispiel Frage 3 Kategorie: Innovation 
 Skalenfrage: Hannah sucht und nutzt Möglichkeiten Neues auszuprobieren. (1-4) ! Freitext: Wenn Du Hannah einen Vorschlag machen könntest, was sie Neues ausprobieren könnte, was wäre das.
  18. 18. Beispiel Frage 4 Kategorie: Psychokram 
 Skalenfrage: Wie Happy schätzt Du Eva ein? (1-4). ! Freitext: Was glaubst Du bräuchte Eva damit sie in ihrem Job noch zufriedener wäre.
  19. 19. Meta-Feedback Einheitlich: • Spaß • Kein Abbruch • Erst Feedback geben • Feedbackgeber soll bekannt sein Verschieden: • Dauer • Textlänge • Weiternutzung
  20. 20. Learnings • Kann funktionieren • Macht Spaß • Bleibt anstrengend • Erklärungsbedürftig • Empfänger bestimmt was gesagt wird … Wir machen weiter.
  21. 21. Danke. Feedback ist Frühstück und kein 10 Gängemenü. Danke für die
 Aufmerksamkeit

×