SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
motion events GmbH
                                                            Sonnemannstraße 5
                                                            60314 Frankfurt am Main
Pressemitteilung 7/2009
                                                            Telefon: +49 (0)69 3700468-28
                                                            Telefax: +49 (0)69 3700468-11

                                                            mail@motionevents.de
                                                            www.womensrun.de




                                                                       19. Juli 2009




4550 Teilnehmerinnen beim Women’s Run Frankfurt

Immer mehr Frauen schließen sich dem Motto „laufen, lachen und relaxen an“ /
Alexandra Behrens (ASC Darmstadt) und Natascha Schmitt (LG Eintracht
Frankfurt) sind die Schnellsten / Nicole Leder und Nicole Haustein begeistert

Der Women’s Frankfurt am vergangenen Samstag hat alle Erwartungen übertroffen.
Bei der vierten Auflage des fitnessorientierten Events für Frauen und Mädchen im
Freibad Stadion waren letztlich 4550 Teilnehmerinnen am Start, 1000 mehr als im
Vorjahr. Zwar meinte es das Wetter nicht unbedingt gut mit den vielen tausend
„Naturtalenten“ (so der Aufdruck auf dem diesjährigen Claim-T-Shirt), begeistert
waren trotzdem alle. Auch die prominenten Starterinnen Nicole Leder und Nicole
Haustein aus Darmstadt. Die Profi-Triathletin und die neue deutsche Box-Hoffnung
gönnten sich gleichfalls einen entspannten Nachmittag, standen vor Ort für
Autogrammwünsche und Interviews zur Verfügung, gingen gemeinsamen zum Warm
Up vor der Commerzbank-Arena und liefen anschließend locker und entspannt die 5-
Kilometer-Strecke.

Nicole Leder hat die Anstrengungen von ihrem Ironman-Wettkampf in Frankfurt
bereits weitgehend hinter sich gelassen, für Nicole Haustein beginnt der Ernst des
Profilebens am 10. Oktober mit ihrem ersten EM-Kampf in Darmstadt. Nach knapp
26 Minuten erreichte Nicole Leder, begleitet von ihrer zehnjährigen Tochter Mia, das
Ziel; Nicole Haustein war genauso lang unterwegs. „Dieser Lauf hat viel Spaß
gemacht“, sagten beide. Und fügten sich mit dieser Einschätzung ein ins positive
Gesamtbild des Women’s Run Frankfurt und der gesamten vierteiligen Laufserie, die
eine Woche zuvor in Hamburg begonnen hatte. Weitere Veranstaltungen folgen in
Köln (8. August) sowie in München (12. September).

Der stressfreie Event unter Frauen - von der Sportagentur „motion events“
konzeptionell erarbeitet und in Frankfurt von Beginn an organisiert -, der Tag zum
Relaxen mit vielen Vor-Ort-Angeboten der Sponsoren und Partner, liegt also
weiterhin voll im Trend. Die Veranstaltung ist von Jahr zu Jahr zweistellig
gewachsen. „Es war heute ein ganz, ganz tolles Lauferlebnis für die Frauen“, sagte
Carola Epple, Brand Managerin von Runner’s World. Die führende Laufzeitschrift in
Deutschland hatte den Women’s Run Frankfurt im Jahr 2006 gemeinsam mit dem
Sportartikelhersteller Reebok initiiert. Und dass die beiden Top-Sponsoren im Jahr
2010 in Frankfurt mehr als 5000 Teilnehmerinnen erwarten, erscheint in diesem
Zusammenhang durchaus realistisch. Einen großen Anteil am Erfolg des
Frauenlaufs hat dabei sicherlich das außergewöhnliche Women’s Village mit seinen
zahlreichen Facetten: von der Laufbandanalyse, über Ernährungs- und Stilberatung
bis hin zu Gesundheitstipps, Fashion Shows, Beauty Lounge, kostenfreier
Kinderbetreuung, VIP-Zelt und zahlreichen Shopping-Möglichkeiten. Ermöglicht
hatten dies in Frankfurt insgesamt 21 Partner und Sponsoren. Außergewöhnliche
Vielfalt gibt es auch im sportlichen Bereich. So können die Teilnehmerinnen wählen
zwischen 5 und 8 Kilometern, die mit oder ohne Zeitmessung absolviert werden
können. Weitere Wahlmöglichkeiten gibt es zwischen Laufen und Walking.

Die Tagessiegerin Alexandra Behrens vom ASC Darmstadt benötigte für die 5
Kilometer lediglich 17:47 Minuten und war damit allen anderen weit voraus, die
Zweitplatzierte Sabine Schmitt (19:13) und Susanne Mücke (SF Tria Roßdorf/19:27)
folgten mit großem Abstand. Gleichfalls eine Klasse für sich: Natascha Schmitt von
der LG Eintracht Frankfurt über 8 Kilometer. Die 23-jährige Sportstudentin war
bereits nach 30:35 Minuten im Ziel. Und damit natürlich auch Gewinnerin der
Sonderwertung als schnellste Frankfurterin. Über 5 Kilometer gewann Yvonne Yoß
diesen speziellen Titel. Mitgelaufen über die kurze Distanz ist übrigens auch die
Frankfurter Stadträtin Erika Pfreundschuh – nachdem sie den Startschuss
abgegeben hatte, schloss sie sich kurzerhand dem Feld an. Das Motto der
Veranstaltung („Dieser Tag gehört uns! Laufen, lachen und relaxen“) nahm Erika
Pfreundschuh gerne auf.


Weitere Informationen: www.womensrun.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Proyecto y producto 1
Proyecto y producto 1Proyecto y producto 1
Proyecto y producto 1
H Trujillo
 
Mapa conceptual
Mapa conceptualMapa conceptual
Mapa conceptual
Raul Rios
 
Las claves del éxito en un año convulso
Las claves del éxito en un año convulsoLas claves del éxito en un año convulso
Las claves del éxito en un año convulso
Inversis Banco
 
Conferencia padre diego lainez
Conferencia padre diego lainezConferencia padre diego lainez
Conferencia padre diego lainez
amigosahpgu
 

Andere mochten auch (20)

Cómo son los puerpoespines
Cómo son los puerpoespinesCómo son los puerpoespines
Cómo son los puerpoespines
 
Salud pública y ecologí
Salud pública y ecologíSalud pública y ecologí
Salud pública y ecologí
 
Mapa conceptual id 131189
Mapa conceptual id 131189Mapa conceptual id 131189
Mapa conceptual id 131189
 
Enlace
EnlaceEnlace
Enlace
 
Proyecto y producto 1
Proyecto y producto 1Proyecto y producto 1
Proyecto y producto 1
 
Informática 3º ESO DIV Codificación de la Información
Informática 3º ESO DIV Codificación de la InformaciónInformática 3º ESO DIV Codificación de la Información
Informática 3º ESO DIV Codificación de la Información
 
ibon
ibonibon
ibon
 
Mapa conceptual
Mapa conceptualMapa conceptual
Mapa conceptual
 
17. carta asís
17. carta asís17. carta asís
17. carta asís
 
Lol
LolLol
Lol
 
Centros públicos
Centros públicosCentros públicos
Centros públicos
 
3x1 iván
3x1 iván3x1 iván
3x1 iván
 
Mapa conceptual id 131189
Mapa conceptual id 131189Mapa conceptual id 131189
Mapa conceptual id 131189
 
O céu não é uma bagunça
O céu não é uma bagunçaO céu não é uma bagunça
O céu não é uma bagunça
 
Imágen matemáticas
Imágen matemáticasImágen matemáticas
Imágen matemáticas
 
Puzkerraren jolasa (5 urte)
Puzkerraren jolasa (5 urte)Puzkerraren jolasa (5 urte)
Puzkerraren jolasa (5 urte)
 
Exercici 2 presentació pla d'actuació
Exercici 2 presentació pla d'actuacióExercici 2 presentació pla d'actuació
Exercici 2 presentació pla d'actuació
 
Las claves del éxito en un año convulso
Las claves del éxito en un año convulsoLas claves del éxito en un año convulso
Las claves del éxito en un año convulso
 
Interactive Newspaper Conference 2001
Interactive Newspaper Conference 2001Interactive Newspaper Conference 2001
Interactive Newspaper Conference 2001
 
Conferencia padre diego lainez
Conferencia padre diego lainezConferencia padre diego lainez
Conferencia padre diego lainez
 

Ähnlich wie PM 07 2009.pdf

Ähnlich wie PM 07 2009.pdf (20)

PM 33 2010.pdf
PM 33 2010.pdfPM 33 2010.pdf
PM 33 2010.pdf
 
PM 11 2010.pdf
PM 11 2010.pdfPM 11 2010.pdf
PM 11 2010.pdf
 
PM 40 2009.pdf
PM 40 2009.pdfPM 40 2009.pdf
PM 40 2009.pdf
 
Mainova Mini-Marathon.pdf
Mainova Mini-Marathon.pdfMainova Mini-Marathon.pdf
Mainova Mini-Marathon.pdf
 
PM 14 2010.pdf
PM 14 2010.pdfPM 14 2010.pdf
PM 14 2010.pdf
 
PM 14 2010.pdf
PM 14 2010.pdfPM 14 2010.pdf
PM 14 2010.pdf
 
PM 35 2009.pdf
PM 35 2009.pdfPM 35 2009.pdf
PM 35 2009.pdf
 
PM 12 2010.pdf
PM 12 2010.pdfPM 12 2010.pdf
PM 12 2010.pdf
 
PM 12 2009.pdf
PM 12 2009.pdfPM 12 2009.pdf
PM 12 2009.pdf
 
PM Brezellauf.pdf
PM Brezellauf.pdfPM Brezellauf.pdf
PM Brezellauf.pdf
 
PM 23 2009.pdf
PM 23 2009.pdfPM 23 2009.pdf
PM 23 2009.pdf
 
PM 11 2009.pdf
PM 11 2009.pdfPM 11 2009.pdf
PM 11 2009.pdf
 
PM 13 2010.pdf
PM 13 2010.pdfPM 13 2010.pdf
PM 13 2010.pdf
 
PM 30 2009.pdf
PM 30 2009.pdfPM 30 2009.pdf
PM 30 2009.pdf
 
Sportgespräch.pdf
Sportgespräch.pdfSportgespräch.pdf
Sportgespräch.pdf
 
PM 16 2010.pdf
PM 16 2010.pdfPM 16 2010.pdf
PM 16 2010.pdf
 
PM 17 2009.pdf
PM 17 2009.pdfPM 17 2009.pdf
PM 17 2009.pdf
 
PM 16 2009.pdf
PM 16 2009.pdfPM 16 2009.pdf
PM 16 2009.pdf
 
PM 10 2009.pdf
PM 10 2009.pdfPM 10 2009.pdf
PM 10 2009.pdf
 
PM 22 2010.pdf
PM 22 2010.pdfPM 22 2010.pdf
PM 22 2010.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

PM 07 2009.pdf

  • 1. motion events GmbH Sonnemannstraße 5 60314 Frankfurt am Main Pressemitteilung 7/2009 Telefon: +49 (0)69 3700468-28 Telefax: +49 (0)69 3700468-11 mail@motionevents.de www.womensrun.de 19. Juli 2009 4550 Teilnehmerinnen beim Women’s Run Frankfurt Immer mehr Frauen schließen sich dem Motto „laufen, lachen und relaxen an“ / Alexandra Behrens (ASC Darmstadt) und Natascha Schmitt (LG Eintracht Frankfurt) sind die Schnellsten / Nicole Leder und Nicole Haustein begeistert Der Women’s Frankfurt am vergangenen Samstag hat alle Erwartungen übertroffen. Bei der vierten Auflage des fitnessorientierten Events für Frauen und Mädchen im Freibad Stadion waren letztlich 4550 Teilnehmerinnen am Start, 1000 mehr als im Vorjahr. Zwar meinte es das Wetter nicht unbedingt gut mit den vielen tausend „Naturtalenten“ (so der Aufdruck auf dem diesjährigen Claim-T-Shirt), begeistert waren trotzdem alle. Auch die prominenten Starterinnen Nicole Leder und Nicole Haustein aus Darmstadt. Die Profi-Triathletin und die neue deutsche Box-Hoffnung gönnten sich gleichfalls einen entspannten Nachmittag, standen vor Ort für Autogrammwünsche und Interviews zur Verfügung, gingen gemeinsamen zum Warm Up vor der Commerzbank-Arena und liefen anschließend locker und entspannt die 5- Kilometer-Strecke. Nicole Leder hat die Anstrengungen von ihrem Ironman-Wettkampf in Frankfurt bereits weitgehend hinter sich gelassen, für Nicole Haustein beginnt der Ernst des Profilebens am 10. Oktober mit ihrem ersten EM-Kampf in Darmstadt. Nach knapp 26 Minuten erreichte Nicole Leder, begleitet von ihrer zehnjährigen Tochter Mia, das Ziel; Nicole Haustein war genauso lang unterwegs. „Dieser Lauf hat viel Spaß gemacht“, sagten beide. Und fügten sich mit dieser Einschätzung ein ins positive Gesamtbild des Women’s Run Frankfurt und der gesamten vierteiligen Laufserie, die eine Woche zuvor in Hamburg begonnen hatte. Weitere Veranstaltungen folgen in Köln (8. August) sowie in München (12. September). Der stressfreie Event unter Frauen - von der Sportagentur „motion events“ konzeptionell erarbeitet und in Frankfurt von Beginn an organisiert -, der Tag zum Relaxen mit vielen Vor-Ort-Angeboten der Sponsoren und Partner, liegt also weiterhin voll im Trend. Die Veranstaltung ist von Jahr zu Jahr zweistellig
  • 2. gewachsen. „Es war heute ein ganz, ganz tolles Lauferlebnis für die Frauen“, sagte Carola Epple, Brand Managerin von Runner’s World. Die führende Laufzeitschrift in Deutschland hatte den Women’s Run Frankfurt im Jahr 2006 gemeinsam mit dem Sportartikelhersteller Reebok initiiert. Und dass die beiden Top-Sponsoren im Jahr 2010 in Frankfurt mehr als 5000 Teilnehmerinnen erwarten, erscheint in diesem Zusammenhang durchaus realistisch. Einen großen Anteil am Erfolg des Frauenlaufs hat dabei sicherlich das außergewöhnliche Women’s Village mit seinen zahlreichen Facetten: von der Laufbandanalyse, über Ernährungs- und Stilberatung bis hin zu Gesundheitstipps, Fashion Shows, Beauty Lounge, kostenfreier Kinderbetreuung, VIP-Zelt und zahlreichen Shopping-Möglichkeiten. Ermöglicht hatten dies in Frankfurt insgesamt 21 Partner und Sponsoren. Außergewöhnliche Vielfalt gibt es auch im sportlichen Bereich. So können die Teilnehmerinnen wählen zwischen 5 und 8 Kilometern, die mit oder ohne Zeitmessung absolviert werden können. Weitere Wahlmöglichkeiten gibt es zwischen Laufen und Walking. Die Tagessiegerin Alexandra Behrens vom ASC Darmstadt benötigte für die 5 Kilometer lediglich 17:47 Minuten und war damit allen anderen weit voraus, die Zweitplatzierte Sabine Schmitt (19:13) und Susanne Mücke (SF Tria Roßdorf/19:27) folgten mit großem Abstand. Gleichfalls eine Klasse für sich: Natascha Schmitt von der LG Eintracht Frankfurt über 8 Kilometer. Die 23-jährige Sportstudentin war bereits nach 30:35 Minuten im Ziel. Und damit natürlich auch Gewinnerin der Sonderwertung als schnellste Frankfurterin. Über 5 Kilometer gewann Yvonne Yoß diesen speziellen Titel. Mitgelaufen über die kurze Distanz ist übrigens auch die Frankfurter Stadträtin Erika Pfreundschuh – nachdem sie den Startschuss abgegeben hatte, schloss sie sich kurzerhand dem Feld an. Das Motto der Veranstaltung („Dieser Tag gehört uns! Laufen, lachen und relaxen“) nahm Erika Pfreundschuh gerne auf. Weitere Informationen: www.womensrun.de