SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wie Speaker ihre Reputation ausbauen
Social-Selling optimieren: Webinare erfolgreich organisieren und starke Präsentationen halten,
Renate Eck, iBusiness-Webinar 19.01.16
Reputation und Karriere – Erfolg durch Vorträge
Renate Eck: Referenten Marketing
● Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit für Referenten,
Dozenten oder Fachautoren (Deutsche Telekom,
Serviceplan, Wunderman, NTT Data, AT Internet)
● Personal Branding und Social Selling
Stationen
● Studium M.A. Germanistik, BWL
● Marketing/Sales Managerin bei nationalen
und internationalen IT-Anbietern und
Vorstellung
Folie 3
Warum es sich für Unternehmen lohnt, Speaker zu haben
● Events sind führendes Instrument zur Lead-Generierung
● Branding durch Agenda Setting und Ausbau der Marke durch Markenbotschafter
● Content in Marketing und PR und gezielte Wahrnehmung als Speaker
● Persönliche Kontakte zu Stakeholdern, Multiplikatoren, Journalisten, Partnern und
zu potentiellen Kunden wie Vorständen, Geschäftsführern oder Führungskräften der
Branche
Folie 4
1. Markenbotschafter
Erfolgsfaktor Referent
● Personal Branding: „Tue Gutes und rede darüber“, sich durch fachliche
Kompetenz öffentlich ins Gespräch bringen
● Wahrnehmung als Experte: Vortrag eines Fachreferenten hat höhere
Reputation als ein kostenpflichtiger Slot
● Wissenstransfer und fachlicher Austausch mit hochkarätigen Speakern
● Persönliche Kontakte und Networking
Folie 5
2. Karrieretool
Bausteine für den Erfolg
● Profil: Positionierung, Expertise, Vita, Foto, Publikationen u.a.
● Agenda-Setting: Vortragsthemen und bisherige Erfahrungen
● Proaktiv werden: Veranstalter ansprechen und Call for Papers
● Praxiserfahrungen ausbauen durch Webinare, Moderationen,
Workshops, Diskussionen, Interviews oder Fachartikel
● Lassen Sie sich finden: Ausbau der Online Reputation,
Social Mediakanäle, Website, Blogs, Podcasts, Videos etc.
Folie 6
3. Wie Sie Referent werden
Wie Sie darüber Kunden erreichen
● Lösungen statt Produkte: praktische Beispiele, nicht werblich
● Learnings, Stolpersteine und persönliche Erfahrungen
● Interaktion: Fragen an Teilnehmer und aktive fachliche Diskussion
● Networking: “Was kann ich für Sie tun?”
Folie 7
4. Social Selling
5 goldene Regeln5 goldene Regeln
Fünf goldene Regeln für Referenten
1. Speakerprofil: Profile, Positionierung, Themen, aktuelle Beiträge und Vorträge
2. Expertise zeigen und Vertrauen schaffen! Menschen möchten sich ein Bild machen
Business- und Fachportale, persönliche Websites:
Xing, LinkedIn, kressköpfe, BrainGuide, Google+, YouTube, about me u.a.
3. Social Media Kanäle: Einladungen, Informationen via
Blog, LinkedIn Pulse, Medium, Xing, Facebook, Twitter, Pinterest, flickr, Instagram u.a.
4. Begleitung, Vor- und Nachbereitung des Events: Twitter #Hashtag,
Fragen vorab, Voting, Chat, Video Interview, Review etc.
5. Präsent bleiben: Prezi, Slideshare, YouTube, Live-Streaming-Apps etc.
Folie 9
5. Wie Sie als Speaker zum Personal Brand werden
Lassen Sie sich finden
LinkedIn
kressKöpfe
about.me
medium
LinkedIn
Edition F
SlideShare
Prezi
Was Sie nach Ihrem Vortrag unbedingt tun sollten
● Visual Storytelling: Botschaft emotional erlebbar
Bilder, Präsentationen und Videos einbinden
● Das Thema in Fachbeiträgen und Interviews vertiefen!
Folie 19
6. Follow-up
eck marketing | Renate Eck Häberlstr. 15a | 80337 München
+ 49 (0)173 / 71 54 875 | re@eck-marketing.de
Danke!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Präsentation 15.5
Präsentation 15.5Präsentation 15.5
Präsentation 15.5Maxi Wittop
 
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzVortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzCorporate Dialog GmbH
 
So finden sie die perfekte Personal- und Socialmediazeitplanung
So finden sie die perfekte Personal- und SocialmediazeitplanungSo finden sie die perfekte Personal- und Socialmediazeitplanung
So finden sie die perfekte Personal- und SocialmediazeitplanungIntermedia Concept
 
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social MediaHilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social MediaClaudia Hilker, Ph.D.
 
10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...
10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...
10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...AllFacebook.de
 
Vortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia Hilker
Vortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia HilkerVortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia Hilker
Vortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia HilkerClaudia Hilker, Ph.D.
 

Was ist angesagt? (6)

Präsentation 15.5
Präsentation 15.5Präsentation 15.5
Präsentation 15.5
 
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzVortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
 
So finden sie die perfekte Personal- und Socialmediazeitplanung
So finden sie die perfekte Personal- und SocialmediazeitplanungSo finden sie die perfekte Personal- und Socialmediazeitplanung
So finden sie die perfekte Personal- und Socialmediazeitplanung
 
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social MediaHilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
 
10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...
10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...
10 Goldene Regeln für den gelungenen Facebook-Auftritt @ AllFacebook Marketin...
 
Vortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia Hilker
Vortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia HilkerVortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia Hilker
Vortrag: Influencer Marketing Tools von Claudia Hilker
 

Andere mochten auch

TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...TECOSIM Group
 
Status-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und TätigkeitstheorieStatus-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und TätigkeitstheorieMartin Böhringer
 
Breninger präsentation
Breninger präsentationBreninger präsentation
Breninger präsentationDaia1
 
CyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient Empowerment
CyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient EmpowermentCyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient Empowerment
CyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient EmpowermentComMetrics - CyTRAP
 
Gastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blogGastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blogHéloïse Tlr
 
Intoxication au Paracetamol
Intoxication au ParacetamolIntoxication au Paracetamol
Intoxication au ParacetamolHaifa Ben Abid
 
Présentation open coffee 2011
Présentation open coffee 2011Présentation open coffee 2011
Présentation open coffee 2011ldecourcelle
 
Ma ville .meknes
Ma ville   .meknesMa ville   .meknes
Ma ville .meknesmerico2
 
Sdcardphotorecovery
SdcardphotorecoverySdcardphotorecovery
Sdcardphotorecoveryfinley
 
L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?
L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?
L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?Jean-Philippe Simonnet
 
Parteneriat Polonia 2009 - Actiunea 1
Parteneriat Polonia 2009  - Actiunea 1Parteneriat Polonia 2009  - Actiunea 1
Parteneriat Polonia 2009 - Actiunea 1Mihaela Bondoc
 
Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013
Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013
Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013villedebegles
 
Tome 3 : Développement économique
Tome 3 : Développement économique Tome 3 : Développement économique
Tome 3 : Développement économique paroles d'élus
 
La rafale fleurie
La rafale fleurie La rafale fleurie
La rafale fleurie baillargeon
 
Aquavie - Osmose inverse 7 etapes
Aquavie - Osmose inverse 7 etapesAquavie - Osmose inverse 7 etapes
Aquavie - Osmose inverse 7 etapesaquavie
 
Zukunftsszenarien läs 111214
Zukunftsszenarien läs 111214Zukunftsszenarien läs 111214
Zukunftsszenarien läs 111214Kai Sostmann
 
Ruby on Rails - Part 1
Ruby on Rails - Part 1Ruby on Rails - Part 1
Ruby on Rails - Part 1Hugo DG
 

Andere mochten auch (20)

TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
 
Quooker Broschuere
Quooker BroschuereQuooker Broschuere
Quooker Broschuere
 
Status-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und TätigkeitstheorieStatus-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und Tätigkeitstheorie
 
Breninger präsentation
Breninger präsentationBreninger präsentation
Breninger präsentation
 
CyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient Empowerment
CyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient EmpowermentCyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient Empowerment
CyTRAP Ratgeber Patientenbildung - Teil 1: Strategie und Patient Empowerment
 
Gastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blogGastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blog
 
Intoxication au Paracetamol
Intoxication au ParacetamolIntoxication au Paracetamol
Intoxication au Paracetamol
 
Présentation open coffee 2011
Présentation open coffee 2011Présentation open coffee 2011
Présentation open coffee 2011
 
Ma ville .meknes
Ma ville   .meknesMa ville   .meknes
Ma ville .meknes
 
Sdcardphotorecovery
SdcardphotorecoverySdcardphotorecovery
Sdcardphotorecovery
 
L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?
L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?
L'accessibilité : un truc réservé aux riches ?
 
Parteneriat Polonia 2009 - Actiunea 1
Parteneriat Polonia 2009  - Actiunea 1Parteneriat Polonia 2009  - Actiunea 1
Parteneriat Polonia 2009 - Actiunea 1
 
Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013
Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013
Compte rendu du Conseil municipal du 19 décembre 2013
 
2011 01 06 13-45 heinz l ruesch
2011 01 06 13-45 heinz l ruesch2011 01 06 13-45 heinz l ruesch
2011 01 06 13-45 heinz l ruesch
 
2011 10 05 16-00 margarete nuber
2011 10 05 16-00 margarete nuber2011 10 05 16-00 margarete nuber
2011 10 05 16-00 margarete nuber
 
Tome 3 : Développement économique
Tome 3 : Développement économique Tome 3 : Développement économique
Tome 3 : Développement économique
 
La rafale fleurie
La rafale fleurie La rafale fleurie
La rafale fleurie
 
Aquavie - Osmose inverse 7 etapes
Aquavie - Osmose inverse 7 etapesAquavie - Osmose inverse 7 etapes
Aquavie - Osmose inverse 7 etapes
 
Zukunftsszenarien läs 111214
Zukunftsszenarien läs 111214Zukunftsszenarien läs 111214
Zukunftsszenarien läs 111214
 
Ruby on Rails - Part 1
Ruby on Rails - Part 1Ruby on Rails - Part 1
Ruby on Rails - Part 1
 

Ähnlich wie Wie Speaker ihre Reputation ausbauen

Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...Doris Eichmeier
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterJeannette Gusko
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler previewJens Arndt
 
Was ist Social Media
Was ist Social MediaWas ist Social Media
Was ist Social MediaRobi Lack
 
Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)
Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)
Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)Hubert Pflumm
 
Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...
Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...
Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...Peter Schmid-Meil
 
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR
 
Social Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für CoachesSocial Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für CoachesFelix Beilharz ✓
 
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhenDr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhenClaudia Hilker, Ph.D.
 
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordContent Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordThomas Pleil
 
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfCorporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfSocial DNA
 
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Deutsches Institut für Marketing
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFuturebiz
 
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInWebinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInLinkedIn D-A-CH
 
Lerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienLerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienSonja Uhl
 
Employer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsEmployer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsJanka Schmeisser
 

Ähnlich wie Wie Speaker ihre Reputation ausbauen (20)

Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler preview
 
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punktenLeistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
 
Was ist Social Media
Was ist Social MediaWas ist Social Media
Was ist Social Media
 
Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)
Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)
Social Media für den Mittelstand - ein Vortrag für Unternehmer (Folien)
 
Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013
Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013
Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013
 
FrageAntwort1
FrageAntwort1FrageAntwort1
FrageAntwort1
 
Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...
Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...
Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vert...
 
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
 
Social Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für CoachesSocial Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für Coaches
 
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhenDr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
 
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordContent Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
 
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfCorporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
 
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
 
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInWebinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
 
Lerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienLerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media Strategien
 
Employer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsEmployer Branding mit Blogs
Employer Branding mit Blogs
 
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und SmarpContent Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
 

Wie Speaker ihre Reputation ausbauen

  • 1. Wie Speaker ihre Reputation ausbauen Social-Selling optimieren: Webinare erfolgreich organisieren und starke Präsentationen halten, Renate Eck, iBusiness-Webinar 19.01.16
  • 2. Reputation und Karriere – Erfolg durch Vorträge
  • 3. Renate Eck: Referenten Marketing ● Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit für Referenten, Dozenten oder Fachautoren (Deutsche Telekom, Serviceplan, Wunderman, NTT Data, AT Internet) ● Personal Branding und Social Selling Stationen ● Studium M.A. Germanistik, BWL ● Marketing/Sales Managerin bei nationalen und internationalen IT-Anbietern und Vorstellung Folie 3
  • 4. Warum es sich für Unternehmen lohnt, Speaker zu haben ● Events sind führendes Instrument zur Lead-Generierung ● Branding durch Agenda Setting und Ausbau der Marke durch Markenbotschafter ● Content in Marketing und PR und gezielte Wahrnehmung als Speaker ● Persönliche Kontakte zu Stakeholdern, Multiplikatoren, Journalisten, Partnern und zu potentiellen Kunden wie Vorständen, Geschäftsführern oder Führungskräften der Branche Folie 4 1. Markenbotschafter
  • 5. Erfolgsfaktor Referent ● Personal Branding: „Tue Gutes und rede darüber“, sich durch fachliche Kompetenz öffentlich ins Gespräch bringen ● Wahrnehmung als Experte: Vortrag eines Fachreferenten hat höhere Reputation als ein kostenpflichtiger Slot ● Wissenstransfer und fachlicher Austausch mit hochkarätigen Speakern ● Persönliche Kontakte und Networking Folie 5 2. Karrieretool
  • 6. Bausteine für den Erfolg ● Profil: Positionierung, Expertise, Vita, Foto, Publikationen u.a. ● Agenda-Setting: Vortragsthemen und bisherige Erfahrungen ● Proaktiv werden: Veranstalter ansprechen und Call for Papers ● Praxiserfahrungen ausbauen durch Webinare, Moderationen, Workshops, Diskussionen, Interviews oder Fachartikel ● Lassen Sie sich finden: Ausbau der Online Reputation, Social Mediakanäle, Website, Blogs, Podcasts, Videos etc. Folie 6 3. Wie Sie Referent werden
  • 7. Wie Sie darüber Kunden erreichen ● Lösungen statt Produkte: praktische Beispiele, nicht werblich ● Learnings, Stolpersteine und persönliche Erfahrungen ● Interaktion: Fragen an Teilnehmer und aktive fachliche Diskussion ● Networking: “Was kann ich für Sie tun?” Folie 7 4. Social Selling
  • 8. 5 goldene Regeln5 goldene Regeln
  • 9. Fünf goldene Regeln für Referenten 1. Speakerprofil: Profile, Positionierung, Themen, aktuelle Beiträge und Vorträge 2. Expertise zeigen und Vertrauen schaffen! Menschen möchten sich ein Bild machen Business- und Fachportale, persönliche Websites: Xing, LinkedIn, kressköpfe, BrainGuide, Google+, YouTube, about me u.a. 3. Social Media Kanäle: Einladungen, Informationen via Blog, LinkedIn Pulse, Medium, Xing, Facebook, Twitter, Pinterest, flickr, Instagram u.a. 4. Begleitung, Vor- und Nachbereitung des Events: Twitter #Hashtag, Fragen vorab, Voting, Chat, Video Interview, Review etc. 5. Präsent bleiben: Prezi, Slideshare, YouTube, Live-Streaming-Apps etc. Folie 9 5. Wie Sie als Speaker zum Personal Brand werden
  • 10. Lassen Sie sich finden
  • 18. Prezi
  • 19. Was Sie nach Ihrem Vortrag unbedingt tun sollten ● Visual Storytelling: Botschaft emotional erlebbar Bilder, Präsentationen und Videos einbinden ● Das Thema in Fachbeiträgen und Interviews vertiefen! Folie 19 6. Follow-up
  • 20. eck marketing | Renate Eck Häberlstr. 15a | 80337 München + 49 (0)173 / 71 54 875 | re@eck-marketing.de Danke!