Der Einsatz von Cloud Computing in KMUsEin Beispiel aus dem Bereich der MedienagenturenNico WeinerFraunhofer IAOCompetence...
Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud   » Flexibilität im KMU   » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs» Ergebnisse ...
Warum gerade jetzt?                                            » Software-   » Hardware-                                in...
Merkmale der flexiblen Arbeit im Mittelstand      »Old Work«                               »New Work«      »Old Life«     ...
Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud   » Flexibilität im KMU   » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs» Ergebnisse ...
Daten bleiben in Deutschland Besteht Kenntnis über den Ort                    Wo sind die Daten? des Rechenzentrums?      ...
Attraktivität verschiedener Anbieter für den Mittelstand                                                  Experton Cloud-V...
Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen» Fazit                                ...
Struktur der Interviews » 30-60 Min. Experteninterviews mit 9 Medienagenturen die bereits Cloud-Dienste   nutzen » Ansprec...
Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt» Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft:    » Projektmanagement-SW (...
Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt» Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft:    » Projektmanagement-SW (...
Gründe und NutzenPlattformunabhängigkeit (SW/HW)Konzentration auf das Kerngeschäft                    Dezentralisierung un...
UmsetzungAuswahl nach Größe, Bekanntheit,Nutzungsbedingungen         Umsetzung im Home Office     Bisher nur unkritische D...
Kosten und EvaluationKosten weniger wichtig bei Cloud-Anwendungen/ kostet i.d.R. wenigerals On-Premise-Variante           ...
RisikofaktorenVerfügbarkeit und Bandbreite(SW/HW)Kundenreaktionen     Datenschutz- und -sicherheit Keine Best-Practices Da...
Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen» Fazit                                ...
Fazit» Cloud im Agenturbereich ist zunächst typisches IT-Outsourcing -> Schärfung  der Kernkompetenzen» (Akzeptanz) Cloud-...
Vielen Dank!Nico Weiner, Thomas Renner, Holger KettFraunhofer IAOTHESEUS Arbeitsgruppe GeschäftsmodelleKontakt:Mail: nico....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Einsatz von Cloud Computing in KMUs - Ein Beispiel aus dem Bereich der Medienagenturen

2.182 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.182
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
327
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Einsatz von Cloud Computing in KMUs - Ein Beispiel aus dem Bereich der Medienagenturen

  1. 1. Der Einsatz von Cloud Computing in KMUsEin Beispiel aus dem Bereich der MedienagenturenNico WeinerFraunhofer IAOCompetence Center Electronic Business in Kooperation mit
  2. 2. Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud » Flexibilität im KMU » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen» Lessons Learned – Spezialfall Medienagentur? |2
  3. 3. Warum gerade jetzt? » Software- » Hardware- innovationen » Infrastruktur- innovationen Social Media, SOA, XML- innovationen »Share it«, Derivate, HTML 5, Einfacher AJAX-Techniken, Austausch von Semantic Web Daten -> Techniken, ASP, Notebook ->… -> Pad-Devices, Trends zur Virtualisierung … UMTS, WLAN, Smartphones, Ultra-High- & Plattform-API Bluetooth, NFC, Ultra-Low-Performance CPUs & Wimax, Breitband- … GPUs, Touchbedienung, ausbau, VoIP, IPv6 … Massenspeicher-Technologie, HW-Appliances … Geschäftsmodellinnovationen Cloud Computing & Internet der Dienste <-> Internet der Dinge |3
  4. 4. Merkmale der flexiblen Arbeit im Mittelstand »Old Work« »New Work« »Old Life« »New Life« Hierarchische  Flache Hierarchien Unternehmen  Flexible interdisziplinäre Starre Teams Abteilungsstrukturen Arbeitsort  Prozess- und Projekt- Fachlich orientierte arbeit Einzelarbeit Arbeitszeit  Mobile Arbeit Starre Arbeitszeiten  Zielvereinbarung Anwesenheitskontrolle Arbeits-  Selbstverantwortung für Einzelanweisung komplexe Aufgaben von Arbeit weise  Digitalisierung Papierflut  Zusammenwachsen Trennung von Arbeit von Arbeit und Freizeit und Freizeit
  5. 5. Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud » Flexibilität im KMU » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen» Fazit |5
  6. 6. Daten bleiben in Deutschland Besteht Kenntnis über den Ort Wo sind die Daten? des Rechenzentrums? Cloud Computing im Mittelstand – Erfahrungen, Nutzen und Herausforderungen PwC, Februar 2011, n = 351 (Mittelständler und mittelständisch-geprägte Unternehmen) |6
  7. 7. Attraktivität verschiedener Anbieter für den Mittelstand Experton Cloud-Vendor Benchmark Fokusgruppe Mittelstand, 2011 |7
  8. 8. Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen» Fazit |8
  9. 9. Struktur der Interviews » 30-60 Min. Experteninterviews mit 9 Medienagenturen die bereits Cloud-Dienste nutzen » Ansprechpartner waren verantwortlich für das jeweilige Cloud-Projekt im Unternehmen (Geschäftsführer, Projektmanager (aus Fachbereich), Entwickler oder IT) » Auswertung durch Normalisierung und Clustering der Antworten » Thesen + Interviewleitfaden zur Ist-Situation, Gründe für die Cloud-Nutzung, erwartete und eingetroffene Vorteile, Kosten-Nutzen & Risikoeinschätzung |9
  10. 10. Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt» Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft: » Projektmanagement-SW (File-Sharing, Kommunikation) » Kontaktverwaltung, Zielgruppenmanagement » Social Media Management » Web Analytics » Marktforschung » Teilweise Softwareentwicklung (Konzeption, UI-Design, Tracking)» Andere Prozesse mit Cloud-Nutzung: » HR, Zeiterfassung, Controlling & Buchhaltung, Kostenvoranschläge, ERP » Beratung und Konzeption (z.B. Mindmaps) » IT-Administration (Mailsystem)» Cloud-Nutzung konnte nicht festgestellt werden bei: » Kreation, Erstkontakt mit Kundenbedürfnissen, Kampagnengestaltung und Medienproduktion (Audio, Video etc.) | 10
  11. 11. Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt» Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft: » Projektmanagement-SW (File-Sharing, Kommunikation) » Kontaktverwaltung, Zielgruppenmanagement » Social Media Management Adobe Browser Lab, Basecamp, Cadmin, » Web Analytics Googlemail, Google Analytics, Google Apps for » Marktforschung Demandware, Dropbox, Easyjob, Business, eTracker, iFolder, Jira, Mantis, Mediawiki, » Teilweise Softwareentwicklung (Konzeption, UI-Design, Tracking) Mindmeister, MS Exchange, Netviewer, Optivo,» Andere Prozesse mit Cloud-Nutzung: Taskfreak, Timelog, Piwik, SAP ByDesign, Sistrix, Vtiger, Webex, Xovi, Yammer, Zendesk » HR, Zeiterfassung, Controlling & Buchhaltung, Kostenvoranschläge, ERP » Beratung und Konzeption (z.B. Mindmaps) » IT-Administration (Mailsystem)» Cloud-Nutzung konnte nicht festgestellt werden bei: » Kreation, Erstkontakt mit Kundenbedürfnissen, Kampagnengestaltung und Medienproduktion (Audio, Video etc.) | 11
  12. 12. Gründe und NutzenPlattformunabhängigkeit (SW/HW)Konzentration auf das Kerngeschäft Dezentralisierung und KollaborationTime-to-marketKosten und Zeit sparenKultureller Shift durch Cloud-Anwendungen, Innovation im Abo, modernesDesign und Usability | 12
  13. 13. UmsetzungAuswahl nach Größe, Bekanntheit,Nutzungsbedingungen Umsetzung im Home Office Bisher nur unkritische DatenPräventivmaßnahmen bei Ausfall oder InsolvenzNutzung und Umsetzung gemeinsam mit KundeKeine bis kaum vorhandene Regeln für den Umgang (Kollaborationstools) | 13
  14. 14. Kosten und EvaluationKosten weniger wichtig bei Cloud-Anwendungen/ kostet i.d.R. wenigerals On-Premise-Variante Kosten-Nutzen-Rechnung Erfolg eher an Feedback, Akzeptanz und Nutzung gemessenKosten sind schwer einzuschätzen, subjektiv oderbeinhalten Abweichungen | 14
  15. 15. RisikofaktorenVerfügbarkeit und Bandbreite(SW/HW)Kundenreaktionen Datenschutz- und -sicherheit Keine Best-Practices Datenqualität im Social Web Interoperabilität, Leistungsfähigkeit des Tools | 15
  16. 16. Inhalt» Der Mittelstand in der Cloud» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen» Fazit | 16
  17. 17. Fazit» Cloud im Agenturbereich ist zunächst typisches IT-Outsourcing -> Schärfung der Kernkompetenzen» (Akzeptanz) Cloud-Dienste werden zukünftig mehr Akzeptanz durch Agenturen erfahren – die Anbieter müssen weiter Vertrauen schaffen und pro-aktiv vorgehen / Zertifizierungen erwecken Vertrauen» (Lead User) Unternehmenskulturen die den offenen Umgang mit Technologien fördern sind in besonderem Maße geeignet» (Mobilität) Cloud-Dienste spielen im Agenturbereich die Stärke des mobilen Zugriffs aus -> dies ist auch expliziter Kundennutzen für die Agenturen» (Multiplikatoren) Dienstleister hängen direkt von Ihrem Kunden ab - »das Vertrauen an der richtigen Stelle fördern«» (Zielgruppe) Anbieter die sich auf besondere Zielgruppen, Branchen und/oder Anwendungstypen spezialisieren sind aktuell gut zum Wettbewerb abgegrenzt» (Angebotsvielfalt) Agenturen können mit Cloud-Anwendungen bereits den größten Teil Ihrer Wertschöpfung abdecken, tun dies aber aus rechtlichen Gründen nicht | 17
  18. 18. Vielen Dank!Nico Weiner, Thomas Renner, Holger KettFraunhofer IAOTHESEUS Arbeitsgruppe GeschäftsmodelleKontakt:Mail: nico.weiner@iao.fraunhofer.deTel.: +49 711 970 2170Downloads & weitere Infos:www.itbusinessmodels.orgwww.e-business.iao.fraunhofer.de/publikationen/ | 18

×