SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 36
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Mail & Collaboration in der Public Cloud
Geschäftsprozesse, Mobilität und Innovation
Agenda



 Warum Cloud?
 Welche Cloud?
 Was in der Cloud?
 Wie in die Cloud?
 Warum CLOUDPILOTS?
Warum Cloud?




CLOUDPILOTS
Interne Anforderungen


 Fließender Übergang zwischen
  Arbeitswelt und Privatleben
                                      „[…]
 Rasante Entwicklungen bei den
  mobilen Endgeräten               Mitarbeiter
                                   werden auf
 Bring your own Device
                                  Ergebnisse
 Social Media                     gemessen,
                                  nicht auf Zeit
                                       [...]“
Interne Anforderung | Mobile Endgeräte


                                „[…]240 Millionen
                                Unternehmen
                                werden bis zum
                                Jahr 2015 Cloud-
                                Services von ihrem
                                Mobiltelefon aus
                                verwenden. […]
                                Quelle:
                                ABI Research, Januar 2010
Interne Anforderung | Sicherheit


 Ein Botnetz mit 10.000 Bot-PCs
  lässt sich beispielsweise für rund                             […] Die
  200 US-Dollar pro Tag mieten*                              Bedrohung durch
                                                             Schwachstellen
                                                              in Software-
                                                               Produkten
                                                             befindet sich auf
                                                               einem sehr
                                                             hohen Niveau
                                                               und steigt
                                                              weiter.[…]*


   * Quelle: BSI-Lagebericht IT-Sicherheit 2011, Juni 2011
Interne Anforderung | Sicherheit

 Aufwendige Infrastruktur (Firewall, Anti-Spam, Anti-
  Virus, Storage, Mail-Server, Cluster,….)
 Patching, Monitoring und Systempflege
 Diebstahl und Verlust von Laptop und Smartphone
Externe Anforderung | Archivierung


 eMails, die gem. HGB zu archivieren
  sind
   – Empfangene und gesendete Handelsbriefe für
     6 Jahre

 eMails, die gem. Steuerrecht (AO) zu
  archivieren sind
   – Handels- oder Geschäftsbriefe und sonstige
     Unterlagen, sofern sie fur die Besteuerung von
     Bedeutung sind, für 6-10 Jahre

 GdPDU, GoB, GoBS
   – die in das Datenverarbeitungssystem in
     elektronischer Form eingehenden und die im
     Datenverarbeitungssystem erzeugten Daten
Warum Cloud?




   Steigende externe Anforderungen                   Wirtschaftlichkeit und Sicherheit
     –   Rechtliche Anforderungen (z.B. Email          durch Economics of Scale
         Archivierung)
                                                      Spezialisierte Teams bieten
   Steigende interne Anforderungen                    maximale Betriebssicherheit
     –   Dynamik bei mobilen Endgeräten/                –   Wartung und 24/7 Support inklusive
         Arbeitsplätzen (Smartphones, Tablets,…)
     –   Datenvolumen und Sicherheits-                Skalierbarkeit und
         anforderungen wachsen                         bedarfsgerechte Nutzung
Economies of Scale in der Cloud

 > 1.000 Mio $ Kosten / Rechenzentrum
 (3-4 Rechenzentren für Ausfallsicherheit erforderlich)

 >> 1.000.000 Server / Rechenzentrum
 >> 1.000 Servers / Administrator
 Mandantenfähigkeit
 Sicherheit
Sicherheit in der Cloud
Welche Cloud?




CLOUDPILOTS
Welchen Service aus der Cloud?

 Private Cloud            IaaS           PaaS              SaaS
Applikation       Applikation       Applikation       Applikation

Daten             Daten             Daten             Daten

Runtime           Runtime           Runtime           Runtime

Middleware        Middleware        Middleware        Middleware

Betriebssystem    Betriebssystem    Betriebssystem    Betriebssystem

Virtualisierung   Virtualisierung   Virtualisierung   Virtualisierung

Hardware          Hardware          Hardware          Hardware

Storage           Storage           Storage           Storage

Netzwerk          Netzwerk          Netzwerk          Netzwerk
Welche Cloud?




   Private Cloud                        Public Cloud
    – Sehr hohe Investitionskosten        – Sehr geringe Investitionskosten
      bei konstanten Betriebskosten         bei flexiblen Betriebskosten
    – Komplette Verantwortung für         – Hochverfügbarer Betrieb über-
      den Betrieb der Lösung                nimmt der Cloud Provider
    – Individualisierter Betrieb          – Standardisierte Nutzung
Was macht ein klassisches Systemhaus?

 Ein Systemhaus verkauft Hardware, Software und
  Services

 Mit der Cloud können
  Systemhäuser nicht genug
  verdienen

 Systemhäuser verkaufen
  Virtualisierung als
  "private Cloud"

                    Ausgabe 11/2011 S. 44
Was in die Cloud?




CLOUDPILOTS
Innovationszyklus eines Mail-Servers

Einfach -> Komplex -> Einfach

1.                       2.




3.                       4.
Warum mit Mail & Collaboration in die Cloud?


     Effizienz             Sicherheit             Innovation

   Kostenvorteile        Alle System-          Sicherer Zugriff
    durch eine             komponente sind        auf Informatio-
    standardisierte        immer aktuell          nen zur jeder
    Anwendung
                                                  Zeit von jedem
                          Spezialisierte         Ort mit jedem
   Schnittstellen
    und APIs zur           Teams kümmern          Endgerät
    Integration sind       sich 24/7 um
    verfügbar              den Betrieb           Bring-Your-Own-
                                                  Device (BYOD)
   Dynamische            Daten sind
    Verfügbarkeit          mehrfach redun-       Kommunika-
    von IT-Services        dant im RZ und         tionswerkzeuge
    auch für Fach-         nicht auf dem          auch für verteilte
    abteilungen            Client vorhanden       Teams
Document Collaboration 1.0 im Unternehmen



     Mick                     Mick
                MICK_DRAFT              MICK_FINAL




     Keith                    Keith
                KEITH_01                KEITH_02




     Ron                      Ron

                RON_FINAL             RON_FINAL_FINAL




     Charlie
               CHARLIE_OOPS
Collaboration 1.0 zwischen Unternehmen


 Anforderung
   – Bereitstellung und gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten
     außerhalb der Unternehmensdomäne
      • Projektpläne oder Konzeptpapiere

 Herausforderung
   – Datensicherheit, Auffindbarkeit, Versionierung

 Handlungsalternative
   – Separate Lösungen für Intranet UND Extranet???



             Unternehmen A
                                                      Dienstleister B

                                       Freelancer C
Collaboration 2.0 | im Intra- und Extranet

 Google Docs
  – Sehr hoher Anwendungsnutzen
    und großer Leistungsumfang
  – Heterogene Dateiformate
  – Integration in MS Office

 LotusLive Symphonie
  – derzeit noch Beta, soll aber noch
    in 2011 verfügbar sein

 Office365 Web Apps
  – Erst ab Paket E2 verfügbar
  – Sehr gut in MS Office integriert
Wie in die Cloud?




CLOUDPILOTS
CoExistenz und hybride Cloud

 Deployment für verteilte Organisationen und
  stufenweise Cloud-Transformation
   – Filialisten, Handelsunternehmen und Unternehmen mit vielen
     Außenbüros, HomeOffices und mobilen Mitarbeitern
   – Unternehmen mit eigenständigen Töchtern



                        email@tochter.kunde.de


                                                 email@kunde.de
                  email@kunde.de
Migration in die Cloud


               Mails, Aufgaben, Kontakte,
                 Termine, Dokumente


                    Client vs. Server
                  zentrierte Migration
                  Anzahl der Benutzer
                 Schulung der Benutzer
               Datentypen und –volumen
             Auswertung und Rollback Plan
           Stufenweise Migration vs. Big Bang

             CLOUDPILOTS Migration Method
Cloud Integration

 Sichere Anbindung der
  Unternehmensdaten,
  Unternehmensapplikati
  onen oder Verzeichnis-
  dienste an den Cloud
  Service

 Aufbau von hybriden
  Infrastrukturen zur
  schrittweisen
  Transformation in die
  Cloud


                          Unternehmensdaten Unternehmensappl.   Authentifizierung User Management
Cloud Integration mit IBM Cast Iron Live

 z.B. Google Apps mit IBM WebSphere Cast Iron Live
     – Datenmigration und rasche Integration von
       Geschäftsprozessen
     – Konnektoren u.a. für SAP, Salesforce.com, Siebel,
       SugarCRM,…




…..IBM Q3 results vom 17.10.2011: Cloud revenue year to date has doubled full-year 2010 revenue……
Warum CLOUDPILOTS?




CLOUDPILOTS
Unser Fokus: Mail & Collaboration


                                                                Mobility
   Informationssicherheit/Compliance




                                                      Anwendungen/Workflows                        Consulting

                                                                                                   Deployment

                                                                                                   Development
                                         Mail                   Unified u.
                                                                              Social
                                                      Doku-
                                                                 Instant                Sites      Change
                                                      mente                  Business
                                                                Messaging                           Management

                                       Archivierung




                                                              Provisioning
Consulting | Cloud Vendor Selection

 Entwicklung eines Kriterienkatalogs
  – Funktionen
  – Integrationsmöglichkeiten und Schnittstellen
  – Compliance und Datensicherheit
  – Vendor-Lock-In
  – Sourcing Governance
 Identifikation der optimalen
  Liefer- und Bereitstellungsmodelle
  – Public
  – Private
  – Hybrid
  – On-premises
Informationssicherheit & Compilance

BSI-Lagebericht IT-Sicherheit, Juni 2011: „[…]Nach
Einschätzungen des BSI ist zu erwarten, dass sich das
Konzept des Cloud Computing aufgrund der technischen
und wirtschaftlichen Potenziale am Markt durchsetzen    Unterstützung
wird, wenn die Frage der angemessenen                   bei der
Informationssicherheit geklärt wird. […]“               individuellen
                                                        Klärung der
                                                        angemessenen
            Jan Schneider
                                                        Informations-
            Fachanwalt für IT-Recht                     sicherheit.
            SKW Schwarz Rechtsanwälte
            Steinstraße 1 / KÖ, 40212 Düsseldorf
            j.schneider@skwschwarz.de
            www.skwschwarz.de
Deployment| 4-Phasen Deployment Planung




                 Einbindung            Einbindung
  Planung          der IT-                der der    Go-Live
                  Abteilung            Pilotgruppe



            Analyse

            Zieldefinition

            Definition der Maßnahmen

            Zeitplan
Development | Entwicklung von Lösungen
                         Lösungen von           Collaboration              Individual-
                         Drittanbietern         Anwendungen                lösungen
 Implementierung
  und
  Customization
  von Drittanbieter-
  lösungen
 Entwicklung von
  Lösungen auf der                        Zentrale Administration
  Basis von PaaS
 Einbindung der
  Lösungen in die
  bestehende
  Unternehmens-
  umgebung             Unternehmensdaten Unternehmensappl.   Authentifizierung User Management
Change Management

 Entwicklung der
  strategischen Cloud      Change Management
  Vision mit dem
  Management Team        Planung     Umsetzung Evaluierung
 Entwicklung der                  Vision/Strategie
  operativen
  Umsetzung mit den                Kommunikation
  Mitarbeitern

 Überprüfung der                  Beteiligung
  Ziele und Milestones
                                                 Training
 Begeisterung
CLOUDPILOTS | Teil einer starken Gruppe




SaaS for Mail-       E-Commerce             System                Line of                 Business          SharePoint,
Collaboration,         Software            Services,             Business                Integration         Semantic
PaaS AppDev          & Marketing           Training             Applications                                Applications




                          Consulting, Architecture, Best Practices, Project Management
 Google Apps     WebSphere            IBM Software Licence Management              WebSphere         Microsoft
 LotusLive        Commerce             IBM Connections, Domino, Notes, Omnifind,    MQ                 SharePoint
 Office 365      Coremetrics           Quickr, Sametime...                          Message Broker    .NET
                  Unica                WebSphere Portal                             DataPower
                  Sterling Commerce                                                  iLog
                                                                                      Cast Iron

                                                   ∑ > 100 Mitarbeiter
                                            Köln, München, Augsburg, Stuttgart
CLOUDPILOTS | Ein starkes Team

 Consultants und Developer
  mit langjähriger Erfahrung



 Michael Herkens, GF
 Über 15 Jahre Mail- &
  Collaboration Software:
   – Elsa / Hypercope
   – IBM
   – Tech Data Midrange
   – Open-Xchange
   – Autor bei Addison-Wesley
Michael Herkens, Geschäftsführer
CLOUDPILOTS Software & Consulting GmbH
Im Mediapark 2, D-50670 Köln

Telefon:+49 221 97343 75
Mobil: +49.1761.9734375
Mail: michael.herkens@cloudpilots.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Mobilisierung Ihres Unternehmens
Mobilisierung Ihres UnternehmensMobilisierung Ihres Unternehmens
Mobilisierung Ihres UnternehmensManuela Vrbat
 
Hybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivityHybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivityWolfgang Schmidt
 
Cloud Services von PC-studio
Cloud Services von PC-studioCloud Services von PC-studio
Cloud Services von PC-studiopc_studio
 
Herbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgeräten
Herbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgerätenHerbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgeräten
Herbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgerätenDigicomp Academy AG
 
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael PaulyCloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael PaulyMedien Meeting Mannheim
 
Aras PLM Software Digital Natives
Aras PLM Software Digital NativesAras PLM Software Digital Natives
Aras PLM Software Digital NativesAras
 
We4IT - IBM Notes & Domino 9 Social Edition
We4IT - IBM Notes & Domino 9 Social EditionWe4IT - IBM Notes & Domino 9 Social Edition
We4IT - IBM Notes & Domino 9 Social EditionWe4IT Group
 
GreenIT BB Award 2012 - Cisco - Summit
GreenIT BB Award 2012 - Cisco - SummitGreenIT BB Award 2012 - Cisco - Summit
GreenIT BB Award 2012 - Cisco - SummitNetzwerk GreenIT-BB
 
IBM ICS mobile guide_2012
IBM ICS mobile guide_2012IBM ICS mobile guide_2012
IBM ICS mobile guide_2012Stefan Krueger
 
Citrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-Sintrag
Citrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-SintragCitrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-Sintrag
Citrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-SintragDigicomp Academy AG
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingAndreas Schulte
 
Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen.
Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen. Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen.
Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen. Dietmar Georg Wiedemann
 
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Subrata Sinha
 
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...Swiss eHealth Forum
 
Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...
Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...
Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...Wolfgang Schmidt
 

Was ist angesagt? (19)

Mobilisierung Ihres Unternehmens
Mobilisierung Ihres UnternehmensMobilisierung Ihres Unternehmens
Mobilisierung Ihres Unternehmens
 
Hybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivityHybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivity
 
Cloud Services von PC-studio
Cloud Services von PC-studioCloud Services von PC-studio
Cloud Services von PC-studio
 
Herbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgeräten
Herbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgerätenHerbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgeräten
Herbert schwerzmann byod integration_von_modernen_endgeräten
 
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael PaulyCloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
 
Aras PLM Software Digital Natives
Aras PLM Software Digital NativesAras PLM Software Digital Natives
Aras PLM Software Digital Natives
 
We4IT - IBM Notes & Domino 9 Social Edition
We4IT - IBM Notes & Domino 9 Social EditionWe4IT - IBM Notes & Domino 9 Social Edition
We4IT - IBM Notes & Domino 9 Social Edition
 
DREGER IT - Mobile Lösungen
DREGER IT - Mobile LösungenDREGER IT - Mobile Lösungen
DREGER IT - Mobile Lösungen
 
GreenIT BB Award 2012 - Cisco - Summit
GreenIT BB Award 2012 - Cisco - SummitGreenIT BB Award 2012 - Cisco - Summit
GreenIT BB Award 2012 - Cisco - Summit
 
IBM ICS mobile guide_2012
IBM ICS mobile guide_2012IBM ICS mobile guide_2012
IBM ICS mobile guide_2012
 
Citrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-Sintrag
Citrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-SintragCitrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-Sintrag
Citrix daydigicomp2011citrixlösungen_BCD-Sintrag
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
 
Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen.
Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen. Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen.
Cloud Computing.Status, Herausforderungen, Optionen.
 
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
 
Modernes Rechenzentrum
Modernes Rechenzentrum Modernes Rechenzentrum
Modernes Rechenzentrum
 
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Optimierung der IT-Infrastruktu...
 
Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007
 
Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...
Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...
Hybrid Cloud IT & Compliance – Integrierte Prozessabwicklung trotz regulatori...
 
ATIMA GmbH
ATIMA GmbHATIMA GmbH
ATIMA GmbH
 

Andere mochten auch

Andere mochten auch (6)

Chancen von IT-Start-Ups in einer ausdifferenzierten Wettbewerbswelt.“
Chancen von IT-Start-Ups in einer ausdifferenzierten Wettbewerbswelt.“Chancen von IT-Start-Ups in einer ausdifferenzierten Wettbewerbswelt.“
Chancen von IT-Start-Ups in einer ausdifferenzierten Wettbewerbswelt.“
 
Iico2013 handout m-herkens(1)
Iico2013 handout m-herkens(1)Iico2013 handout m-herkens(1)
Iico2013 handout m-herkens(1)
 
Putting Devs On-Call: How to Empower Your Team
Putting Devs On-Call: How to Empower Your TeamPutting Devs On-Call: How to Empower Your Team
Putting Devs On-Call: How to Empower Your Team
 
Standard Treasury Series A Pitch Deck
Standard Treasury Series A Pitch DeckStandard Treasury Series A Pitch Deck
Standard Treasury Series A Pitch Deck
 
Chrome for Work | CLOUDPILOTS FastTrack Update
Chrome for Work | CLOUDPILOTS FastTrack UpdateChrome for Work | CLOUDPILOTS FastTrack Update
Chrome for Work | CLOUDPILOTS FastTrack Update
 
CLOUDPILOTS Präsentation vom 14.07.2011 bei der Hamburger IBM Notes-User Grou...
CLOUDPILOTS Präsentation vom 14.07.2011 bei der Hamburger IBM Notes-User Grou...CLOUDPILOTS Präsentation vom 14.07.2011 bei der Hamburger IBM Notes-User Grou...
CLOUDPILOTS Präsentation vom 14.07.2011 bei der Hamburger IBM Notes-User Grou...
 

Ähnlich wie CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp

Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-businessIcsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-businessICS User Group
 
Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52
Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52
Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52Udo Schwartz
 
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben  eines Cloud ServiceEntwickeln und Betreiben  eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben eines Cloud ServiceSITEFORUM
 
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-PlattformGROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattformapachelance
 
Oracle Cloud
Oracle CloudOracle Cloud
Oracle CloudTim Cole
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsacentrix GmbH
 
Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52Udo Schwartz
 
Citirx Day 2013: Enterprise mobility in der Praxis
Citirx Day 2013: Enterprise mobility in der PraxisCitirx Day 2013: Enterprise mobility in der Praxis
Citirx Day 2013: Enterprise mobility in der PraxisDigicomp Academy AG
 
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud ServicesNetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud ServicesNetTask GmbH
 
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftOffice 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftMicrosoft Germany
 
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521ihrepartner.ch gmbh
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingAndreas Schulte
 
Informatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_deInformatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_deMullrich1012
 
Informatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und Datenmanagement
Informatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und DatenmanagementInformatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und Datenmanagement
Informatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und DatenmanagementSalesforce Deutschland
 
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut StreppelCloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut StreppelMedien Meeting Mannheim
 
Multi-Cloud eGov Webinar 20220322
Multi-Cloud eGov Webinar 20220322Multi-Cloud eGov Webinar 20220322
Multi-Cloud eGov Webinar 20220322Thomas Treml
 
Cloud Computing Government
Cloud Computing GovernmentCloud Computing Government
Cloud Computing GovernmentAndreas Lezgus
 
Public Cloud? Aber sicher! Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...
Public Cloud? Aber sicher!  Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...Public Cloud? Aber sicher!  Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...
Public Cloud? Aber sicher! Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...AWS Germany
 

Ähnlich wie CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp (20)

Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-businessIcsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
 
Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52
Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52
Client 2015 Strategie_LongVersion_v0.52
 
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben  eines Cloud ServiceEntwickeln und Betreiben  eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
 
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-PlattformGROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
 
Oracle Cloud
Oracle CloudOracle Cloud
Oracle Cloud
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
 
Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52
 
Citirx Day 2013: Enterprise mobility in der Praxis
Citirx Day 2013: Enterprise mobility in der PraxisCitirx Day 2013: Enterprise mobility in der Praxis
Citirx Day 2013: Enterprise mobility in der Praxis
 
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud ServicesNetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
NetTask DE Reseller Models Introduction Cloud Services
 
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftOffice 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
 
IBM Connected
IBM ConnectedIBM Connected
IBM Connected
 
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
 
Informatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_deInformatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_de
 
Informatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und Datenmanagement
Informatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und DatenmanagementInformatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und Datenmanagement
Informatica Cloud - Informatica Cloud: Integration und Datenmanagement
 
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut StreppelCloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
 
Multi-Cloud eGov Webinar 20220322
Multi-Cloud eGov Webinar 20220322Multi-Cloud eGov Webinar 20220322
Multi-Cloud eGov Webinar 20220322
 
Cloud Computing Government
Cloud Computing GovernmentCloud Computing Government
Cloud Computing Government
 
Public Cloud? Aber sicher! Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...
Public Cloud? Aber sicher!  Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...Public Cloud? Aber sicher!  Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...
Public Cloud? Aber sicher! Orchestrierung komplexer Cloud-Lösungen - Partner...
 
Vodafone Cloud & Hosting Services
Vodafone Cloud & Hosting Services Vodafone Cloud & Hosting Services
Vodafone Cloud & Hosting Services
 

CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp

  • 1. Mail & Collaboration in der Public Cloud Geschäftsprozesse, Mobilität und Innovation
  • 2. Agenda  Warum Cloud?  Welche Cloud?  Was in der Cloud?  Wie in die Cloud?  Warum CLOUDPILOTS?
  • 4. Interne Anforderungen  Fließender Übergang zwischen Arbeitswelt und Privatleben „[…]  Rasante Entwicklungen bei den mobilen Endgeräten Mitarbeiter werden auf  Bring your own Device Ergebnisse  Social Media gemessen, nicht auf Zeit [...]“
  • 5. Interne Anforderung | Mobile Endgeräte „[…]240 Millionen Unternehmen werden bis zum Jahr 2015 Cloud- Services von ihrem Mobiltelefon aus verwenden. […] Quelle: ABI Research, Januar 2010
  • 6. Interne Anforderung | Sicherheit  Ein Botnetz mit 10.000 Bot-PCs lässt sich beispielsweise für rund […] Die 200 US-Dollar pro Tag mieten* Bedrohung durch Schwachstellen in Software- Produkten befindet sich auf einem sehr hohen Niveau und steigt weiter.[…]* * Quelle: BSI-Lagebericht IT-Sicherheit 2011, Juni 2011
  • 7. Interne Anforderung | Sicherheit  Aufwendige Infrastruktur (Firewall, Anti-Spam, Anti- Virus, Storage, Mail-Server, Cluster,….)  Patching, Monitoring und Systempflege  Diebstahl und Verlust von Laptop und Smartphone
  • 8. Externe Anforderung | Archivierung  eMails, die gem. HGB zu archivieren sind – Empfangene und gesendete Handelsbriefe für 6 Jahre  eMails, die gem. Steuerrecht (AO) zu archivieren sind – Handels- oder Geschäftsbriefe und sonstige Unterlagen, sofern sie fur die Besteuerung von Bedeutung sind, für 6-10 Jahre  GdPDU, GoB, GoBS – die in das Datenverarbeitungssystem in elektronischer Form eingehenden und die im Datenverarbeitungssystem erzeugten Daten
  • 9. Warum Cloud?  Steigende externe Anforderungen  Wirtschaftlichkeit und Sicherheit – Rechtliche Anforderungen (z.B. Email durch Economics of Scale Archivierung)  Spezialisierte Teams bieten  Steigende interne Anforderungen maximale Betriebssicherheit – Dynamik bei mobilen Endgeräten/ – Wartung und 24/7 Support inklusive Arbeitsplätzen (Smartphones, Tablets,…) – Datenvolumen und Sicherheits-  Skalierbarkeit und anforderungen wachsen bedarfsgerechte Nutzung
  • 10. Economies of Scale in der Cloud  > 1.000 Mio $ Kosten / Rechenzentrum (3-4 Rechenzentren für Ausfallsicherheit erforderlich)  >> 1.000.000 Server / Rechenzentrum  >> 1.000 Servers / Administrator  Mandantenfähigkeit  Sicherheit
  • 13. Welchen Service aus der Cloud? Private Cloud IaaS PaaS SaaS Applikation Applikation Applikation Applikation Daten Daten Daten Daten Runtime Runtime Runtime Runtime Middleware Middleware Middleware Middleware Betriebssystem Betriebssystem Betriebssystem Betriebssystem Virtualisierung Virtualisierung Virtualisierung Virtualisierung Hardware Hardware Hardware Hardware Storage Storage Storage Storage Netzwerk Netzwerk Netzwerk Netzwerk
  • 14. Welche Cloud?  Private Cloud  Public Cloud – Sehr hohe Investitionskosten – Sehr geringe Investitionskosten bei konstanten Betriebskosten bei flexiblen Betriebskosten – Komplette Verantwortung für – Hochverfügbarer Betrieb über- den Betrieb der Lösung nimmt der Cloud Provider – Individualisierter Betrieb – Standardisierte Nutzung
  • 15. Was macht ein klassisches Systemhaus?  Ein Systemhaus verkauft Hardware, Software und Services  Mit der Cloud können Systemhäuser nicht genug verdienen  Systemhäuser verkaufen Virtualisierung als "private Cloud" Ausgabe 11/2011 S. 44
  • 16. Was in die Cloud? CLOUDPILOTS
  • 17. Innovationszyklus eines Mail-Servers Einfach -> Komplex -> Einfach 1. 2. 3. 4.
  • 18. Warum mit Mail & Collaboration in die Cloud? Effizienz Sicherheit Innovation  Kostenvorteile  Alle System-  Sicherer Zugriff durch eine komponente sind auf Informatio- standardisierte immer aktuell nen zur jeder Anwendung Zeit von jedem  Spezialisierte Ort mit jedem  Schnittstellen und APIs zur Teams kümmern Endgerät Integration sind sich 24/7 um verfügbar den Betrieb  Bring-Your-Own- Device (BYOD)  Dynamische  Daten sind Verfügbarkeit mehrfach redun-  Kommunika- von IT-Services dant im RZ und tionswerkzeuge auch für Fach- nicht auf dem auch für verteilte abteilungen Client vorhanden Teams
  • 19. Document Collaboration 1.0 im Unternehmen Mick Mick MICK_DRAFT MICK_FINAL Keith Keith KEITH_01 KEITH_02 Ron Ron RON_FINAL RON_FINAL_FINAL Charlie CHARLIE_OOPS
  • 20. Collaboration 1.0 zwischen Unternehmen  Anforderung – Bereitstellung und gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten außerhalb der Unternehmensdomäne • Projektpläne oder Konzeptpapiere  Herausforderung – Datensicherheit, Auffindbarkeit, Versionierung  Handlungsalternative – Separate Lösungen für Intranet UND Extranet??? Unternehmen A Dienstleister B Freelancer C
  • 21. Collaboration 2.0 | im Intra- und Extranet  Google Docs – Sehr hoher Anwendungsnutzen und großer Leistungsumfang – Heterogene Dateiformate – Integration in MS Office  LotusLive Symphonie – derzeit noch Beta, soll aber noch in 2011 verfügbar sein  Office365 Web Apps – Erst ab Paket E2 verfügbar – Sehr gut in MS Office integriert
  • 22. Wie in die Cloud? CLOUDPILOTS
  • 23. CoExistenz und hybride Cloud  Deployment für verteilte Organisationen und stufenweise Cloud-Transformation – Filialisten, Handelsunternehmen und Unternehmen mit vielen Außenbüros, HomeOffices und mobilen Mitarbeitern – Unternehmen mit eigenständigen Töchtern email@tochter.kunde.de email@kunde.de email@kunde.de
  • 24. Migration in die Cloud Mails, Aufgaben, Kontakte, Termine, Dokumente Client vs. Server zentrierte Migration Anzahl der Benutzer Schulung der Benutzer Datentypen und –volumen Auswertung und Rollback Plan Stufenweise Migration vs. Big Bang CLOUDPILOTS Migration Method
  • 25. Cloud Integration  Sichere Anbindung der Unternehmensdaten, Unternehmensapplikati onen oder Verzeichnis- dienste an den Cloud Service  Aufbau von hybriden Infrastrukturen zur schrittweisen Transformation in die Cloud Unternehmensdaten Unternehmensappl. Authentifizierung User Management
  • 26. Cloud Integration mit IBM Cast Iron Live  z.B. Google Apps mit IBM WebSphere Cast Iron Live – Datenmigration und rasche Integration von Geschäftsprozessen – Konnektoren u.a. für SAP, Salesforce.com, Siebel, SugarCRM,… …..IBM Q3 results vom 17.10.2011: Cloud revenue year to date has doubled full-year 2010 revenue……
  • 28. Unser Fokus: Mail & Collaboration Mobility Informationssicherheit/Compliance Anwendungen/Workflows  Consulting  Deployment  Development Mail Unified u. Social Doku- Instant Sites  Change mente Business Messaging Management Archivierung Provisioning
  • 29. Consulting | Cloud Vendor Selection  Entwicklung eines Kriterienkatalogs – Funktionen – Integrationsmöglichkeiten und Schnittstellen – Compliance und Datensicherheit – Vendor-Lock-In – Sourcing Governance  Identifikation der optimalen Liefer- und Bereitstellungsmodelle – Public – Private – Hybrid – On-premises
  • 30. Informationssicherheit & Compilance BSI-Lagebericht IT-Sicherheit, Juni 2011: „[…]Nach Einschätzungen des BSI ist zu erwarten, dass sich das Konzept des Cloud Computing aufgrund der technischen und wirtschaftlichen Potenziale am Markt durchsetzen Unterstützung wird, wenn die Frage der angemessenen bei der Informationssicherheit geklärt wird. […]“ individuellen Klärung der angemessenen Jan Schneider Informations- Fachanwalt für IT-Recht sicherheit. SKW Schwarz Rechtsanwälte Steinstraße 1 / KÖ, 40212 Düsseldorf j.schneider@skwschwarz.de www.skwschwarz.de
  • 31. Deployment| 4-Phasen Deployment Planung Einbindung Einbindung Planung der IT- der der Go-Live Abteilung Pilotgruppe Analyse Zieldefinition Definition der Maßnahmen Zeitplan
  • 32. Development | Entwicklung von Lösungen Lösungen von Collaboration Individual- Drittanbietern Anwendungen lösungen  Implementierung und Customization von Drittanbieter- lösungen  Entwicklung von Lösungen auf der Zentrale Administration Basis von PaaS  Einbindung der Lösungen in die bestehende Unternehmens- umgebung Unternehmensdaten Unternehmensappl. Authentifizierung User Management
  • 33. Change Management  Entwicklung der strategischen Cloud Change Management Vision mit dem Management Team Planung Umsetzung Evaluierung  Entwicklung der Vision/Strategie operativen Umsetzung mit den Kommunikation Mitarbeitern  Überprüfung der Beteiligung Ziele und Milestones Training  Begeisterung
  • 34. CLOUDPILOTS | Teil einer starken Gruppe SaaS for Mail- E-Commerce System Line of Business SharePoint, Collaboration, Software Services, Business Integration Semantic PaaS AppDev & Marketing Training Applications Applications Consulting, Architecture, Best Practices, Project Management  Google Apps  WebSphere  IBM Software Licence Management  WebSphere  Microsoft  LotusLive Commerce  IBM Connections, Domino, Notes, Omnifind,  MQ SharePoint  Office 365  Coremetrics Quickr, Sametime...  Message Broker  .NET  Unica  WebSphere Portal  DataPower  Sterling Commerce  iLog  Cast Iron ∑ > 100 Mitarbeiter Köln, München, Augsburg, Stuttgart
  • 35. CLOUDPILOTS | Ein starkes Team  Consultants und Developer mit langjähriger Erfahrung  Michael Herkens, GF  Über 15 Jahre Mail- & Collaboration Software: – Elsa / Hypercope – IBM – Tech Data Midrange – Open-Xchange – Autor bei Addison-Wesley
  • 36. Michael Herkens, Geschäftsführer CLOUDPILOTS Software & Consulting GmbH Im Mediapark 2, D-50670 Köln Telefon:+49 221 97343 75 Mobil: +49.1761.9734375 Mail: michael.herkens@cloudpilots.com