Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel

1.853 Aufrufe

Veröffentlicht am

Cloud Computing wird von Meinungsmachern und vielen Anwendern als die neue, umwälzende Technologie gesehen. Ist sie das? Ist es überhaupt eine Technologie, oder vielleicht auch ein Betriebs- und Abrechnungsmodell? Oder ist es vielleicht alter Wein in neuen Schläuchen, wobei der Wein durch "Cloud Washing" zum wunderbringenden Produkt verwandelt wird?

Dieser Vortrag soll etwas von dem aktuellen Hype um Cloud Computing wegnehmen, indem er die Geschichte des Cloud Computing erklärt, und vor allem die Technologien, die Cloud Computing heute erst möglich machen. Aber auch die Chancen, die Cloud Computing bietet, werden nicht zu kurz kommen.

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel

  1. 1. <Insert Picture Here> Cloud Computing – eine Revolution? Hartmut Streppel Principal Field Technologist
  2. 2. <Insert Picture Here> Teil I
  3. 3. Cloud Computing – Hype und Anti-Hype The Cloud is the next level of the Internet! Ein Teilnehmer des 2009 ODER ..fashion....insane.....complete gibberish.... “The interesting thing about cloud computing is that we've redefined cloud computing to include everything that we already do. I can't think of anything that isn't cloud computing with all of these announcements. The computer industry is the only industry that is more fashion-driven than women's fashion. Maybe I'm an idiot, but I have no idea what anyone is talking about. What is it? It's complete gibberish. It's insane. When is this idiocy going to stop?” Larry Ellison, CEO Oracle in http://www.youtube.com/watch?v=rmrxN3GWHpM
  4. 4. Cloud: Hype oder Revolution? Cloud 2009 Cloud 2010 ? Virtualisierung SaaS Technology Peak of Trough of Slope of Plateau of Trigger Inflated Disillusionment Enlightenment Productivity Expectations Source: Gartner "Hype Cycle for Cloud Computing, 2009" Research Note G00168780
  5. 5. Rollen in der Cloud Cloud (Services) Infrastruktur Liefert Infrastruktur Provider Lieferant Betreibt die Cloud und bietet Dienste an Endanwender “Business” Bietet erweiterte Anwender Cloud-Dienste an
  6. 6. NIST Definition: Cloud Computing • Cloud computing is a model for enabling convenient, ondemand network access to a shared pool of configurable computing resources (e.g., networks, servers, storage, applications, and services) that can be rapidly provisioned and released with minimal management effort or service provider interaction. • This cloud model promotes availability and is composed of: 5 Essential 3 Service Models 4 Deployment Models Characteristics • Infrastructure as a • Public Cloud • On-demand self- Service • Private Cloud service • Platform as a Service • Community Cloud • Resource pooling • Software as a Service • Hybrid Cloud • Rapid elasticity • Measured service http://csrc.nist.gov/groups/SNS/cloud-computing/ cloud-def-v15.doc • Broad network access
  7. 7. Cloud Computing – warum erst jetzt? • Ausreichende Netzbandbreiten • Ausreichende Rechenressourcen – Nutzbar durch Virtualisierung • Enorme Kostenreduktion durch – Viel mehr Leistung für weniger Geld – Ausschließlich software basiertes Management – Selbstbedienung – Standardisierte, hoch-konsolidierte Umgebungen http://en.wikipedia.org/wiki/File:Pipeline-small_image,_seen_from_below.jpeg
  8. 8. Pay per Use Bezahlen nach Benutzung nach Aufwand • Keine Investitionskosten (CAPEX) • Keine Investitionskosten (CAPEX) • Keine Investitionskosten (CAPEX) • Keine unerwarteten Kosten – Nur OPEX (Operating Expenditure) • Aber – Jahresverträge? – Kosten für garantierte Ressourcen? • Virtually unlimited Bild: Bundesbank, Frankfurt
  9. 9. Selbstbedienung • ...auf allen Ebenen • Wie war das früher?
  10. 10. IaaS, PaaS and SaaS Software as a Service Anwendungen werden nach Bedarf über das Netz genutzt (z.B. salesforce.com) Platform as a Service Entwicklungsplattform mit vorgefertigten Basisdiensten (e.g. Google App Engine, Microsoft Azure Platform) Infrastructure as a Service Storage und Compute-Infrastruktur, angeboten als Dienst (e.g. Amazon EC2 & S3)
  11. 11. Public or Private Public Private Hybrid Pay as you go, Cloud Modell Kombinierte Nutzung im eigenen Nutzung privater mandantenfähiger Rechenzentrum und Anwendungen public Cloud und Dienste über das Netz
  12. 12. Cloud Computing: Oracle’s Perspective • Characterized by real, new capabilities, but based on many established technologies • Compelling benefits as well as serious concerns • Enterprises will adopt a mix of public and private clouds
  13. 13. <Insert Picture Here> Teil II
  14. 14. Chancen und Risiken • Sehr hohe Flexibilität <Insert Picture Here> • Keine Investitionskosten • Riesige Anwendungsfelder • Sehr kurze “Time to Market” Sicherheit Compliance Hochverfügbarkeit Vendor Lock-in
  15. 15. Chancen mit Cloud Computing • Die Wolke verbirgt ihr Inneres - Kein Wissen darüber notwendig • Ohne Investitionskosten von Null auf Hundert • Ohne eigenes RZ komplexe “RZ”s “betreiben” • Komplette Entwicklungsumgebungen verfügbar • Schnelle, “einfache” Entwicklung von Cloud- Anwendungen • Mash-Up Architekturen
  16. 16. Call to Action <Insert Picture Here> • Probieren Sie Clouds aus - IaaS - PaaS • Überlegen Sie sich neue Anwendungsfelder aus Ihrem Bereich • Achten Sie auf die Do's und Don't's • Beraten Sie andere • Werden Sie ein Cloud-Experte
  17. 17. Cloud Challenges “[You can't] ask a cloud why it's slow, irritable, or flaky.” - Jonathan Schwartz, 14-Sep-08
  18. 18. Risiken mit Cloud Computing • Die Wolke verbirgt ihr Inneres – Kontrollverlust • Abhängigkeiten durch Vendor Lock-in • Ausstiegskosten – Wie bekomme ich meine Daten wieder aus der Cloud • Verfügbarkeit – SLA? Höchstverfügbarkeit? • Datensicherheit • Rechtliche Aspekte, Haftung, Datenschutz
  19. 19. Rechtliche Rahmenbedingungen • HGB § 239 • muß insbesondere sichergestellt sein, daß die Daten während der Dauer der Aufbewahrungsfrist verfügbar sind und jederzeit innerhalb angemessener Frist lesbar gemacht werden können. • BDSG § 11 Auftragsdatenverarbeitung • (2)Der Auftragnehmer ist unter besonderer Berücksichtigung der Eignung der von ihm getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen sorgfältig auszuwählen. Der Auftrag ist schriftlich zu erteilen, wobei die Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung, die technischen und organisatorischen Maßnahmen und etwaige Unterauftragsverhältnisse festzulegen sind. .... Der Auftraggeber hat sich von der Einhaltung der beim Auftragnehmer getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zu überzeugen. 21
  20. 20. Rechtsfolgen • § 823 BGB Schadensersatzpflicht; § 7 BDSG Schadensersatz bei Handlung ohne gebotene Sorgfalt • Konkretisierung der persönlichen Haftung – § 52 BDSG: 250 K Euro bei Fahrlässigkeit • IT-Compliance = Regelkonforme IT-Systeme – Die eingesetzte IT-Systeme müssen den für Einrichtung und Betrieb solcher Systeme geltenden Gesetzen, Richtlinien und anderen Verhaltensmaßregeln genügen bzw. die Einhaltung unterstützen. • Einhaltung der rechtlichen Rahmen wird nicht einfacher im Cloud Computing
  21. 21. Schlussfolgerung • Cloud Computing: Chancen und Risiken • Technologisch: So neu nun auch wieder nicht • Ökonomisch: umwälzend • Nicht für alle und alles geeignet • TCO-Berechung nicht trivial – Exit Kosten nicht vergessen • IT Compliance • Probieren Sie's aus • Denken Sie weniger daran, alte Anwendungen in der Cloud zu betreiben als neue Anwendungen in der Cloud zu schaffen!
  22. 22. Danke! The Network is the Computer
  23. 23. Danke! Cloud The Network is the Computer Hartmut.Streppel@oracle.com

×