2013 - (All) about Mobile - Status Quo & Best Practices

1.170 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Facettenreicher Blick auf Mobile im Jahr 2013, angereichert mit Best Practices.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.170
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Titel:EingeladenzumihneneinerÜbersichtzu Mobile Best PracticesIchkannihnenheutenichtalles Mobile über Mobile erzählen: abervieles (siesind die Fachexperten)Was passiertim Mobile Bereich?Inspiration und blick von Aussen auf das Thema: Was istallesMöglichmit Mobile
  • > My Historie: 6 JahremitNamics und 4 Jahreim Mobile Umfeld (vielKontaktmitEntscheidern)
  • NamicsVorstellung: 4 Geschäftsbereiche
  • > Warum 2006?war kurzvordemWendepunkt> Ideas was passiert in Mobile> Ispiration was man mit Mobile machenkann> It’s all about mobile
  • Umuns in Jahr 2006 zurückzuversetzen – EinBildaus der Politik – 2006Doris LeuthardwirdalsNachfolgerin von Joseph Deiss in den Bundesratgewählt.Nochnichtsoweitzurück!Der Blick auf Mobile istgefühltetwasweiterzurück
  • >Mein erstesHanndy Nokia 5300> Kernfunktion: Music Player> meinerstenGehversuchemit Mobile Browser / Cursor
  • > Das Nokia erfolgserlebnisendetetmit der Ära der Smartphones
  • N95 war quasieines der 1sten Smartphones
  • > iPhone in Q3 2007> Tastartur > Touch gesten> Apps > Appstore> Erster Version vom iPhone noch OHNE APPS
  • AppStore: Juli 2008Google Play: okt. 2008Amazon 2012
  • > My Historie: 6 JahremitNamics (vielKontaktmitEntscheidern)>
  • http://www.businessinsider.com/mobile-usage-how-consumers-are-using-their-phones-and-what-it-means-2013-1http://www.emarketer.com/(S(gjrgkh45dmewndatycqrprnz))/Article/Consumers-Spend-More-Time-with-Mobile-Online-Growth-Slows/1009431
  • http://wifimaku.com/online-marketing/einleitung-und-grundlagen/facts-%26-figures/internetnutzung/internet-nutzung-schweiz/mobile-nutzung-schweiz---net-metrix-mobilehttp://www.videoportal.sf.tv/video?id=87adcd9d-bfbb-40a8-bca7-74f37fd7f47f;DCSext.zugang=videoportal_sendungsuebersicht
  • Auchhier: Der wandelistsichtbar & schnell!
  • The first truly personal mediaThe first always on mediaThe first always carried mass mediaThe only mass media with built in payment channelAt the point of creative impulse / NOW Media
  • http://www.flickr.com/photos/jstuker/8799861080/sizes/h/in/photostream/
  • http://www.macgasm.net/2012/04/12/apple-finally-given-permission-to-intervene-in-lodsys-lawsuit-against-app-developers/http://stackoverflow.com/questions/9228869/use-in-app-purchase-for-real-goodsPayPal, Amazon Payments, Card.IO and ZooZ. Each has its own pros/cons.http://www.distimo.com/blog/2013_03_publication-how-the-most-successful-apps-monetize-their-user-base/
  • Injeder Downtime (WC, Bus, Zug, laufen,..) etc. greifenLeutezum Mobile
  • > My Historie: 6 JahremitNamics (vielKontaktmitEntscheidern)>
  • Aufgrundeurer Screens lassensichNutzungsverhaltenableiten> Was ist auf der home?> Wiesind die Anwendungensortiert?> WelcheKategoriensind relevant
  • Situation in denen man mobile Services nutzt?Hiereinsehreifaches Muster von Google – hilfreichbeiKonzeption von Mobilen Services.AufschlussreichsindaberauchStudien…
  • Wie werden Smartphonesim täglichen Leben genutzt?
  • http://www.digitalwavefront.com/performance-marketing-blog/bid/295621/It-s-a-Multi-Screen-World-but-Who-is-the-Multi-Screen-User
  • Smartphone:KommunikationTablet: Enttainment
  • Transformation von Interfaces “App alike Interfaces”im TV-Bereichin Autosim Home Entertainment…
  • Buch Tipp
  • Rich Mobile Devices:Endgerätebieten dank der ausgefeilter Hardware wie  Kamera, Accelerator, Kompass,...) neue/andereMöglichkeitenals Desktop Anwendungen.
Beispiele: Mobile Bilderkennungsservice, NFC Authentification von UBS, Tracking Apps
  • Mobileist
  • Mobile Commerce:Im Online Shopping gewinnt der der Mobile Kanalimmermehr an Bedeutung.
Beispiele: Mobile Payment, (UBS mit NFC Scanning)
  • Zwei Drittel (60.4%) der Facebook-Benutzer in Grossbritannien greifen mit mobilen Endgeräten auf Facebook zu.http://www.thomashutter.com/index.php/2011/11/facebook-mobile-durchdringung-auf-hohem-niveau/Mobile Only Services
  • http://techland.time.com/2013/04/16/ios-vs-android/
  • http://www.macgasm.net/2012/04/12/apple-finally-given-permission-to-intervene-in-lodsys-lawsuit-against-app-developers/
  • http://www.macgasm.net/2012/04/12/apple-finally-given-permission-to-intervene-in-lodsys-lawsuit-against-app-developers/
  • Shopping-Gewohnheiten und VorliebenihrerNutzen.
  • Promotionen im Einkaufscenter / StadtLogistik: Erkennen, ob Checkpoints bei (zeit-)kritischen Transporten erreicht werden
  • Wie werden Smartphonesim täglichen Leben genutzt?
  • 2013 - (All) about Mobile - Status Quo & Best Practices

    1. 1. Namics. Mobile 2013 Johannes Waibel / Senior Manager Namics 28. August 2013 Interkantonale Fachgruppe E-Government / Zug
    2. 2. Namics. Über mich Senior Manager in der Business Unit Mobile. Spezialist für strategische- und konzeptionelle Entwicklung professioneller Mobile Business Solutions seit 2009. Master Degree in Management & Economics an der Universität Zürich. Gründer und Redakteur des Geschäftsideen Blogs ideenstrom.com. (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    3. 3. Namics. Über Namics Namics ist ein führender Online- Dienstleister in der Schweiz und in Deutschland. An den Standorten Frankfurt, Hamburg, München, St.Gallen und Zürich bieten wir das gesamte Spektrum an hochwertigen, professionellen Services für E-Business, Mobile und digitale Marken- kommunikation. Mobile E-Commerce CMS & Webapplications Digital Communications Mobile Solutions (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    4. 4. Namics. Übersicht Mobile 2006 Mobile 2013 – Facts & Figures Mobile als Medium Mobile Best Practices Fazit Fragen & Diskussion (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    5. 5. 2006 Mobile vor 7 Jahren
    6. 6. Namics. 2006: Was bewegte die Schweiz? http://www.limmattalerzeitung.ch/ausland/hier-beschmust-doris-leuthard-ihren-vorgaenger-100036267 (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    7. 7. Namics. 2006: Mein erstes mobile taugliches Handy (theoretisch) (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    8. 8. Namics. 2006: Nokia als Marktleader: Feature Phones dominieren den Markt http://www.finalsense.com/news/it/phone/nokia_new_mobile_phones.htm (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    9. 9. Namics. 2006: Mein erstes (Smart)phone (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    10. 10. Namics. 2006: Das erste iPhone kam erst später auf den Markt. In der 1sten Version ohne Apps und Store) (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    11. 11. Namics. 2006: Das Modell “App-Store” kam erst 2008 in den Massenmarkt Zeit2006 20132008 (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    12. 12. 2013 Mobile heute – Facts & Figures.
    13. 13. Namics. 2013: Das „bekannte“ Marketing Bild: Mobile wächst während andere Medien stagnieren oder schrumpfen (Fast) alles über Mobile. http://www.businessinsider.com/mobile-usage-how-consumers-are-using-their-phones-and-what-it-means- 2013 August 2013.
    14. 14. Namics. 2013: 2.2 Mio Schweizerinnen und Schweizer nutzen mobiles Internet über das Smartphone tagtäglich (Fast) alles über Mobile. http://wifimaku.com/online-marketing/einleitung-und-grundlagen/facts-%26-figures/internetnutzung/internet-nutzung-schweiz/mobile-nutzung-schweiz--- net-metrix-mobile August 2013.
    15. 15. Namics. 2013: Zwei Plattformen dominieren den Schweizer Markt: iOS 64%, Android 32% (Fast) alles über Mobile.August 2013. http://statcounter.com/
    16. 16. Namics. 2013: Tablet Verkaufszahlen überwiegen Desktop PCs und Notebooks in weniger als 3 Jahren! (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    17. 17. “Mobile” als Medium Was macht Mobile einzigartig?
    18. 18. Namics. Das 7te Massenmedium „Mobile“ kombiniert alle bisherigen Medien im einem Device 4 Radio1 Print 5 TV 6 Internet2 Musik 3 Kino 7 Mobile ZeitTomi Ahonen’s http://mobile7th.futuretext.com/ (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    19. 19. Namics. 1 Mobile = Das erste persönliche Massenmedium (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    20. 20. Namics. 2 Mobile = Das erste “always on” Massenmedium (Fast) alles über Mobile. http://www.flickr.com/photos/jstuker/8579083266/lightbox/ August 2013.
    21. 21. Namics. 3 Mobile = Das erste “always carried” Massenmedium (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    22. 22. Namics. 4 Mobile = Einziges Massenmedium mit integriertem Zahlungsprozess „One Click Shopping“ (Fast) alles über Mobile. In App Appstore August 2013.
    23. 23. Namics. 5 Mobile = Das Realtime Massenmedium - “Experience & Share” (Fast) alles über Mobile. http://www.flickr.com/cameras August 2013.
    24. 24. Namics. 6 Mobile = Das Downtime Massenmedium als Lückenfüller für Zwischendurch (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    25. 25. Aber Nicht alles muss immer „Mobile“ sein
    26. 26. Namics. Nicht “alles” muss zwingend auf Mobile portiert werden – Die klassischen Use Cases sind bekannt (Fast) alles über Mobile. Nutzung Alter August 2013.
    27. 27. Namics. > 80% der Apps sind nutzlos – oder wie viele Mobile Apps nutzen sie regelmässig? (Fast) alles über Mobile. Bild http://www.tinnitusattacks.com/2011/10/deine-band-soll-die-eastpak-antidote.html August 2013.
    28. 28. Namics. Einfache Muster helfen “Mobile”-Ideen bereits während der Konzeption zu hinterfragen (Fast) alles über Mobile. Urgent BoredRepetitive August 2013.
    29. 29. Mobile Best Practices Ein Auszug aus der Vielfalt an aktuellen Trends
    30. 30. Namics. 6 Ausgewählte Mobile Trends 1. Multiscreen User 2. Mobile Interfaces 3. Rich Mobile Devices 4. Mobile Ökosysteme und Business Modelle 5. Mobile Commerce 6. Mini Location (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    31. 31. Namics. 1 Multiscreen User
    32. 32. Namics. Mulitscreen User: Wir leben in einer Multiscreen Welt. (Fast) alles über Mobile. http://www.google.com/think/research-studies/the-new-multi-screen-world-study.html August 2013.
    33. 33. Namics. Mulitscreen User: Die Idealwelt verknüpft digital mit offline und bindet “Mobile” nahtlos ein. (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    34. 34. Namics. Mulitscreen User: Parallelle Nutzung vs. Sequentielle Nutzung. (Fast) alles über Mobile. http://www.google.com/think/research-studies/the-new-multi-screen-world-study.html August 2013.
    35. 35. Namics. Mulitscreen User: Tablet als “Second Screen” zusammen mit dem Fernseher. (Fast) alles über Mobile. http://techcrunch.com/2012/12/03/mobile-drives-adoption-of-social-media-in-2012-apps-mobile-web-account-for-majority-of-growth-nearly- half-of-social-media-users-access-sites-on-smartphones/nielsen-second-screen/ August 2013.
    36. 36. Namics. 2 Mobile Interfaces
    37. 37. Namics. Transformation der Nutzeroberflächen zu “App alike Interfaces” bei TV’s, Auto, Haussteuerung,… (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    38. 38. Namics. Mobile First als Konzeptionsansatz: Vom Kleinen ins Grosse denken. (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    39. 39. Namics. Responsive Design als DIE Allzwecklösung (?) (Fast) alles über Mobile. http://blogs.adobe.com/digitaleurope/de/2013/08/09/ist-responsive-webdesign-tatsaechlich-schrott/ 1 Site für “alle” Bildschimrgrössen August 2013.
    40. 40. Namics. Responsive Design - Eignungsgebiete Informationsgetriebene Websites  Onlinezeitungen  Corporate Sites  Blogs (Komplexe) Webwendungen mit hohem Applikationscharakter  Onlineshops  Webmail  E-Banking  Social Media Plattformen GoolePlus, Facebook & Flickr setzen nicht auf Resposive Design (Fast) alles über Mobile. Gut geeignet Eingeschränkt geeignet August 2013.
    41. 41. Namics. Adaptive mobile Sites: Die Speziallösung für spezifische Sreens. (Fast) alles über Mobile. Site 1 Site 2 Site 3 August 2013.
    42. 42. Namics. 3 Rich Mobile Devices
    43. 43. Namics. Die Apps sind intelligent geworden: “Google Now” – Die Antwort vor der Frage. (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    44. 44. Namics. Google Googles: Keine neue Technologie aber sinnvolle & mobile konforme Abbildung. (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    45. 45. Namics. 4 Mobile Ökosysteme und Business Modelle
    46. 46. Namics. Business Modell: “Mobile Only“ bei Instagram. Eine „klassische“ Website sucht man vergeblich. (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    47. 47. Namics. Business Modell: Mobile als Medium für bürgerschaftliche Engagements “Saubere Stadt” (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    48. 48. Namics. Appstores: iOS User haben die grösste Zahlungsbereitschaft beim App Kauf (Fast) alles über Mobile. http://techland.time.com/2013/04/16/ios-vs-android/ August 2013.
    49. 49. Namics. Appstores: Ein Grossteil der Umsätze (> 70%) stammt aus in-App Käufen (Fast) alles über Mobile. http://www.distimo.com/blog/2011_08_our-appsterdam-presentation/ August 2013.
    50. 50. Namics. In-App Käufe boomen: Game “Minion Rush” - Freemium App mit In-App Kauffunktion (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    51. 51. Namics. In-App Käufe bald auch bei Facebook? (Fast) alles über Mobile. http://www.20min.ch/digital/dossier/facebook/story/25514155 August 2013.
    52. 52. Namics. 5 Mobile Commerce
    53. 53. Namics. Mobile Commerce – Ist in der Schweiz schon länger Realität (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    54. 54. Namics. Mobile Commerce – Plakatshopping Pilot bei Coop at Home mit QR-Code Scanning (Zürich 2011) (Fast) alles über Mobile. http://blog.carpathia.ch/2011/11/28/mobile-und-pos-plakatshopping-nun-auch-in-der-schweiz-bei-coophome/ August 2013.
    55. 55. Namics. Mobile Commerce: Lokale Preise im Geschäft werden global – Preisvergleiche erfolgen im Geschäft via Mobile (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    56. 56. Namics. Mobile Commerce: Premuium Tablet Apps sind die neuen Einkaufswagen der Zukunft (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    57. 57. Namics. 6 Mini Location
    58. 58. Namics. Mini Location. Position ist nun auch in Gebäude bestimmbar - Google und Apple arbeiten daran (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    59. 59. Namics. Mini Location: Sender und Empfänger (=Smartphone) iBeacons ab iOS 7 im Herbst 2013 (Fast) alles über Mobile. Die Zonen Immediate (0m – 0.5m] Near (0.5m – 5m] Far (5m – 30m] Die Herausforderungen Signalstörungen Gebäudegrundriss Access Point Verteilung Implementierung selber. SenderSender Sender Empfänger http://blog.namics.com/2013/07/prazise-position-nun-auch-in-gebauden-bestimmbar-wir-haben-die- ibeacons-des-neuen-ios7-getestet.html August 2013.
    60. 60. Namics. Geofencing - Standort bezogenes Push Marketing für Mobile. (Fast) alles über Mobile. http://mobileleadersalliance.com/home/2012/10/22/6-secrets-geofencing/ August 2013.
    61. 61. Fazit
    62. 62. Namics. Fazit  Mobile ist nicht nur ein weiterer Kanal sondern ein Medium  Mobile Technologie bietet sehr viele Facetten und Möglichkeiten. Der Business Value ist der „richtige“ Treiber, nicht die Technologie  Mobile im kleinsten Nenner bedeutet: Optimale Zugänglichkeit des digitalen Angebots bereit stellen  Mobile im umfangreicheren Verständnis: Zugänglichkeit + spezifische Mobile Angebote und Services in Form von Apps, On- und Offline Verknüpfung, Prozess- Unterstützung, Kontextbezogenes Mobile Services,... (Fast) alles über Mobile.August 2013.
    63. 63. Danke Johannes.waibe@namics.com @joewaibel

    ×