Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.

Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.

1

Teilen

Wird geladen in …3
×
1 von 28
1 von 28

Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.

1

Teilen

Herunterladen, um offline zu lesen

Mobile & Verlage - aktuelle Entwicklungen bei mobiler Mediennutzung, Apps und Paid Content im Überblick. Vortrag auf dem Expertenforum Verlage in Bewegung: Mobil – und jetzt? der VDZ Akademie am 12. Juni 2013 in Hamburg.

Mobile & Verlage - aktuelle Entwicklungen bei mobiler Mediennutzung, Apps und Paid Content im Überblick. Vortrag auf dem Expertenforum Verlage in Bewegung: Mobil – und jetzt? der VDZ Akademie am 12. Juni 2013 in Hamburg.

Weitere Verwandte Inhalte

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.

  1. 1. Florian Treiß, Gründer mobilbranche.de MOBILE MEDIA: STATUS QUO UND PERSPEKTIVEN. Expertenforum Verlage in Bewegung: Mobil – und jetzt? 12. Juni 2013, Hamburg
  2. 2. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 2
  3. 3. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 3 Quelle: Madreport Q2.2012 Download: http://bit.ly/LawKi6 Quelle: Deloitte UK, Mai 2012 Download: http://www.deloittedigital.co.uk/us/blog/digital-disruption-infographic
  4. 4. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 4 Auf Umsatz bezogen
  5. 5. Über 21 Mio sind schon im Mobile Web 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 5 Zahlen ohne Facebook & Co!
  6. 6. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 6 Brücke zwischen Online & Offline
  7. 7. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 7 Quelle: Google-Studie Mobile Movement, 2011 Download: http://www.gstatic.com/ads/research/en/2011_TheMobileMovement.pdf Smartphones machen süchtig
  8. 8. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 8
  9. 9. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 9
  10. 10. 6 Uhr: Wecker, Mails 7 Uhr: News & To-Do 8 Uhr: Mobile Ticket 10 Uhr: Mails im Meeting 12 Uhr: Restaurant finden & bewerten 15 Uhr: Taxi rufen 17 Uhr: Preis vergleichen 20 Uhr: Fotos posten 23 Uhr: Second Screen 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 10 Tagesablauf des mobilen Menschen: Alles geschieht auf dem Smartphone!
  11. 11. Medien werden zu mobilen Medien • TV Spielfilm wird schon seit 2011 stärker mit Mobilgeräten genutzt als mit PCs • 25% der Videos von YouTube werden in Deutschland mobil abgerufen • Bild.de MOBIL ist drittgrößtes Nachrichtenangebot in Deutschland – und bereits Ende 2013 sollen 50% des Traffics von Bild.de via Mobile kommen • Startups entstehen heute mit Vorliebe als Mobile-only- Angebote, z.B. Flipboard, Instagram, MyTaxi 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 11
  12. 12. Schon 15% ersetzen mit Mobile den PC 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 12 - 189 Mio Mobile-only bei Facebook - 18% Mobile-only-Nutzer bei mobile.de!
  13. 13. Mobil-optimiertes Angebot sehr wichtig! • sonst droht die Gefahr, nicht alle Nutzer zu erreichen • „normale“ Internetseiten sehen auf Smartphones suboptimal aus und werden beim Einsatz von Technologien wie Flash nur bruchstückhaft dargestellt • Lange Ladezeiten „normaler“ Internetseiten wirken zudem störend • „mobile“ Websites und Apps sind meist schlichter gestaltet, haben oft nur eine Spalte: „Reduce to the max“ oder „Keep it simple stupid“ 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 13
  14. 14. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 14
  15. 15. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 15
  16. 16. Zahlungsbereitschaft • 38 Prozent der Smartphone-Nutzer kaufen kostenpflichtige Apps • Smartphone-Nutzer, die kostenpflichtige Apps installieren, geben pro Jahr durchschnittlich etwas mehr als 21 Euro für solche Programme aus. • Für eine einzelne App sind sie bereit, im Schnitt bis zu 7,64 Euro auszugeben. • Im Durchschnitt geben Smartphone-Nutzer etwa 14 Euro pro Jahr für Gaming-Apps aus. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 16 Quelle: Umfrage von Forsa im Auftrag von Bitkom http://www.bitkom.org/de/presse/30739_74940.aspx
  17. 17. In-App-Käufe als Umsatztreiber 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 17 Quelle: Distimo - How The Most Successful Apps Monetize Their User Base Siehe: http://www.distimo.com/publications
  18. 18. Mobiler Werbemarkt • Refinanzierung durch Werbung ist bislang nur selten möglich, mobile Angeboten werden oft querfinanziert durch Print & Online • Markt für mobile Display-Werbung hatte in Deutschland 2012 ein Brutto-Volumen von 62 Mio Euro und soll 2013 auf 105 Mio Euro wachsen (BVDW-Zahlen) • das ist gerade einmal 1 Prozent des Volumens regulärer Online-Werbung (2011: 6,47 Mrd Euro laut OVK) • Immerhin: Mobile wächst viel schneller als Online 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 18
  19. 19. „Jeder Verleger sollte sich einmal am Tag hinsetzen, beten und Steve Jobs dafür danken, dass er mit diesem Gerät die Verlagsindustrie rettet.“ Mathias Döpfner, Chef der Axel Springer AG 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 19 Tablet-Euphorie
  20. 20. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 20
  21. 21. Drei Wellen der Tablet-App-Entwicklung 1) 1:1-Kopie von Print als PDF (z.B. im iKiosk, bei Pubbles oder Pageplace) 2) Umformatierung des gedruckten Hefts, Anreicherung um Multimedia-Inhalte (z.B. „Spiegel“, „stern“, „Chip“) 3) Neuartiger Tabletjournalismus, neue Marken, neue Darstellungsformen (bislang kaum Beispiele, z.B.„Collection“, „RP Plus“, „Iconist“) Quelle: Svenja Siegert, Eine Branche steht Kopf. In: „Journalist“ 01/2012, Online: http://bit.ly/wfZzoZ 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 21
  22. 22. Perspektiven - Second Screen - Social Local Mobile (SoLoMo) - Location-based Marketing - Mobile Wallet 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 22
  23. 23. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 23
  24. 24. Kombination von drei Trends: SoLoMo 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 24 • Social Media • Location-based Services • Mobile Web Social, Local, Mobile SoLoMo Bindeglied zwischen Online und Offline
  25. 25. Location-based Marketing 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 25
  26. 26. Digitale Brieftaschen (Wallets) • NFC-Bezahlsysteme fürs Smartphone u.a. von Google geplant • Location-based Marketing, Bonuskarten und Sonderangebote werden integriert • dadurch neue Konkurrenz für Medien v.a. im Bereich Marketing/Werbung 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 26 Video: http://youtu.be/2RJaAUeASyU
  27. 27. Aber wir stehen erst am Anfang! • Im Jahr 2017 soll der Mobile-Traffic den PC-Traffic überflügeln • Bild.de bietet ab August kostenpflichtige Kurz-Videos der Fußball-Bundesliga • LTE-Ausbau vereinfacht den mobilen Empfang von Videos deutlich • TV-Sender werden zeitnah all ihre Sendungen auch Mobile streamen, ARD und ZDF preschen vor 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 27
  28. 28. 12. Juni 2013 Mobile Media: Status Quo und Perspektiven 28 Vielen Dank für Ihr Interesse! Florian Treiß 0163/5382632 treiss@mobilbranche.de Kostenloses Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de

×