Recruiting der ‚Jungen Wilden‘ (und was andere Unternehmen  davon lernen können)
Page
Was haben Startups, was  Konzerne nicht haben? Page
Der Interne  Blog Page  *your own label Leere  Taschen
Der Interne  Blog Page  *your own label Wenig Mitarbeiter, Kaum Strukturen
Der Interne  Blog Page  Keine  Zeit
Page  Fehlende Bekanntheit
Trotzdem (und gerade deshalb) brauchen Startups außerordentlich gute Mitarbeiter Page
Page
Wie sieht entsprechend das  Recruiting im Startup aus? Page
Das Recruiting im Startup scheint eine unlösbare  Aufgabe zu sein: Page  <ul><li>kein Geld für Postings, headhunter oder f...
Aber … Page
…  es gibt einen Hoffnungsschimmer: Page  laut einer Kienbaumstudie spielen für die meisten Mitarbeiter  Aufgabenvielfalt ...
Was können KMU’s entsprechend tun, um im War of Talents mitzuhalten? Page
Employer Branding Page  <ul><li>Über  </li></ul><ul><li>Die eigene jobsite / Homepage </li></ul><ul><li>social media – Pla...
Employer Branding Page  Muss nicht teuer sein, aber anders! Man muss Dinge anders machen, um aufzufallen und im Gedächtnis...
Employer Branding – Fallbeispiel Spreadshirt Page
Prozesse & Strukturen glatt ziehen Page  Einfacher, aber funktionierender Stellenöffnungsprozess incl. Prüfung outsourcing...
Kostengünstige und zeiteffiziente Wege des  Recruitings nutzen Page  <ul><li>Mitarbeiterempfehlungsprogramme </li></ul><ul...
Fallbeispiel i-potentials Page  Wir suchen selbst! Recruiter (m/w)  für unser Büro in Berlin Mitte Constanze Buchheim www....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20100623 präsentation frankfurt recruiting der jungen wilden

846 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
846
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 23.06.10
  • 20100623 präsentation frankfurt recruiting der jungen wilden

    1. 1. Recruiting der ‚Jungen Wilden‘ (und was andere Unternehmen davon lernen können)
    2. 2. Page
    3. 3. Was haben Startups, was Konzerne nicht haben? Page
    4. 4. Der Interne Blog Page *your own label Leere Taschen
    5. 5. Der Interne Blog Page *your own label Wenig Mitarbeiter, Kaum Strukturen
    6. 6. Der Interne Blog Page Keine Zeit
    7. 7. Page Fehlende Bekanntheit
    8. 8. Trotzdem (und gerade deshalb) brauchen Startups außerordentlich gute Mitarbeiter Page
    9. 9. Page
    10. 10. Wie sieht entsprechend das Recruiting im Startup aus? Page
    11. 11. Das Recruiting im Startup scheint eine unlösbare Aufgabe zu sein: Page <ul><li>kein Geld für Postings, headhunter oder finanzielle Anreize </li></ul><ul><li>Prozesse laufen wegen Zeit- und Strukturmangel zu langsam bzw. Chaotisch (unkontrolliert) </li></ul><ul><li>die conversion der Stellenanzeigen ist wegen der fehlenden Bekanntheit sehr schlecht </li></ul><ul><li>es geschehen Recruitingfehler aufgrund von Unwissenheit und Zeitmangel bzw. aufgrund von Wachstumsschmerzen </li></ul>
    12. 12. Aber … Page
    13. 13. … es gibt einen Hoffnungsschimmer: Page laut einer Kienbaumstudie spielen für die meisten Mitarbeiter Aufgabenvielfalt und Betriebsklima eine wichtigere Rolle als Unternehmensgröße (Bekanntheit) und Gehalt wer sich im Startup bewirbt, erwartet den Aufbau von etwas Neuem, unbürokratische Strukturen und ein breites Aufgabenspektrum und genau hiermit können Startups bzw. Kleine und mittelständische Unternehmen punkten !
    14. 14. Was können KMU’s entsprechend tun, um im War of Talents mitzuhalten? Page
    15. 15. Employer Branding Page <ul><li>Über </li></ul><ul><li>Die eigene jobsite / Homepage </li></ul><ul><li>social media – Plattformen </li></ul><ul><li>Stellenanzeigen </li></ul><ul><li>das Verhalten der Unternehmensmitglieder </li></ul><ul><li>lassen sich genau diese Vorteile, die KMU’s zum spannenden Arbeitgeber machen, perfekt vermitteln (bringt Attraktivität /Bewerber und erhöht die conversion von Stellenanzeigen) </li></ul>Grundlage hierfür sollte eine mit Werten definierte Unternehmenskultur sein
    16. 16. Employer Branding Page Muss nicht teuer sein, aber anders! Man muss Dinge anders machen, um aufzufallen und im Gedächtnis zu bleiben Alle Aktionen müssen authentisch (und entsprechend konsistent ausgerichtet) sein , dann steigt die Aussagekraft und damit die Bewertbarkeit Dare to be different
    17. 17. Employer Branding – Fallbeispiel Spreadshirt Page
    18. 18. Prozesse & Strukturen glatt ziehen Page Einfacher, aber funktionierender Stellenöffnungsprozess incl. Prüfung outsourcing und interne Besetzung Anpassung der HR-Strukturen an geändertes Bewerberverhalten Klares Anforderungsprofil bzw. Muss-Eigenschaften (basierend auf Unternehmenskultur und geplanter Struktur) Prozesschnelligkeit (um Zitronenphänomen zu vermeiden) ohne vorschnelle Entscheidungen Recruiting zur Chefsache / Prio1 erklären
    19. 19. Kostengünstige und zeiteffiziente Wege des Recruitings nutzen Page <ul><li>Mitarbeiterempfehlungsprogramme </li></ul><ul><li>Nutzung freier Postingplattformen (AA) </li></ul><ul><li>Eigene Direktsuche (z.B. über xing oder absolventa) – Voraussetzung ist ein klares Stellenprofil </li></ul><ul><li>Dort hingehen, wo sich Zielgruppe rumtreibt  relevante ‘Treffpunkte’ ermitteln </li></ul><ul><li>aggressive Aktivierung des eigenen Netzwerks (über eigene social media – accounts, Freunde, Veranstaltungen) </li></ul>
    20. 20. Fallbeispiel i-potentials Page Wir suchen selbst! Recruiter (m/w) für unser Büro in Berlin Mitte Constanze Buchheim www.i-potentials.de [email_address] https://www.xing.com/profile/Constanze_Buchheim Tel. + 49 177 5389746

    ×