Industrial Corrosion Protection
Über Innovation und Lernen - Wer Wissen teilt, hat hinterher mehr
Werner Schönwelski, Vort...
Industrielle Entwicklung
• Industrielle „Forschung & Entwicklung“
(Research & Development) ist in der Regel „nur“
Entwickl...
Die ideale Forschung
Lösung, Antwort !
Untersuchung
Problem, Frage ?
3
Die reale Forschung
! ! ? ? ? ! ? ! ! ? ! ?
? ! ? ? !
? ! ! ?
!?
4
Die ideale Entwicklung
Verkaufsfähiges Produkt
Versuchsproduktion Betrieb
Labormischung
Idee – Erfahrung –
Sekundärinforma...
Die reale Entwicklung
Verkaufsfähiges Produkt ☺
Versuchsproduktion Betrieb
Kostenkalkulation Labormischung
Idee - Erfahrun...
Das verkaufsfähige Produkt
• Rohstoffe: verfügbar und bezahlbar Kommunikation
mit dem Hersteller oder Händler
• Technologi...
Initiative - Problem - Fragestellung
Anstoß einer Entwicklung:
• Durch Eigeninitiative des Entwicklers
• Durch Außendienst...
Idee - Erfahrung - Sekundärinformation
• Idee = Kreativität (Routine langweilt)
• Erfahrung = Ausbildung
Weiterbildung
Ber...
Idee - Erfahrung - Sekundärinformation
• Idee = Kreativität (Routine langweilt)
• Erfahrung = Ausbildung
Weiterbildung
Ber...
Praktische Beispiele 1
11
Versuch einer Entwicklung von keramischen Isoliersteinen
Praktische Beispiele 1
12
Keramisches Isolationsmaterial aus heimischem Bims
Gescheitert am Preis!
Praktische Beispiele 2
13
Alkalitest mit Salzschmelzen („Soda“)
Links neu / bestanden, rechts nicht bestanden
Systematisch...
Praktische Beispiele 3
14
Studienarbeit:
Verhalten
ungebrannter
Schamottesteine
beim Aufheizen
und bei konstanter
Temperat...
Praktische Beispiele 4
15
Korrosionsversuche mit schmelzflüssigem Aluminium
Links konventionelles Siliziumkarbid: infiltri...
Praktische Beispiele 5
• Anforderung: Ein Bindemittel für hochreine keramische
Massen zu finden mit plastifizierenden Eige...
Schlusswort
Es gibt zwei Arten von Narren:
Die einen sagen: Das ist alt , und darum ist es gut.
Die anderen sagen: Das ist...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Innovation und Lernen - Vortrag Werner Schönwelski (Steuler KCH)

670 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aus Fehlern zu lernen ist wesentlicher Bestandteil von Entwicklung und Innovation. Potentiale liegen auch darin, die Fehler und Erkenntnisse anderer zu nutzen. Außerdem geben gezielte Mitarbeiterförderung, der Einsatz von Praktikanten und Absolventen sowie Netzwerke immer wieder neue Impulse.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
670
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Innovation und Lernen - Vortrag Werner Schönwelski (Steuler KCH)

  1. 1. Industrial Corrosion Protection Über Innovation und Lernen - Wer Wissen teilt, hat hinterher mehr Werner Schönwelski, Vortrag 20.08.2013 IC MKK
  2. 2. Industrielle Entwicklung • Industrielle „Forschung & Entwicklung“ (Research & Development) ist in der Regel „nur“ Entwicklung, deshalb : „Entwicklung und Anwendungstechnik“ • Forschung: Das Bemühen um neue Erkenntnisse, Erwerb neuen Wissens (Weltraumforschung) • Entwicklung: Das Streben nach Verbesserung durch Veränderung 2
  3. 3. Die ideale Forschung Lösung, Antwort ! Untersuchung Problem, Frage ? 3
  4. 4. Die reale Forschung ! ! ? ? ? ! ? ! ! ? ! ? ? ! ? ? ! ? ! ! ? !? 4
  5. 5. Die ideale Entwicklung Verkaufsfähiges Produkt Versuchsproduktion Betrieb Labormischung Idee – Erfahrung – Sekundärinformationen Initiative - Problem - Fragestellung 5
  6. 6. Die reale Entwicklung Verkaufsfähiges Produkt ☺ Versuchsproduktion Betrieb Kostenkalkulation Labormischung Idee - Erfahrung - Sekundärinformationen Initiative - Problem - Fragestellung 6
  7. 7. Das verkaufsfähige Produkt • Rohstoffe: verfügbar und bezahlbar Kommunikation mit dem Hersteller oder Händler • Technologie (Dosieren, Mischen, Pressen, Trocknen, Brennen, Transportieren): bekannt oder mit vertretbaren Mitteln zu entwickeln Hersteller, Technologiezentren • Geräte und Maschinen: vorhanden oder mit vertretbaren Investitionen beschaffbar Kommunikation mit Maschinenherstellern, Investitionsbereitschaft • Technische Eigenschaften: Den Anforderungen des Kunden oder des Einsatzgebietes angepasst Prüflabor • Produkt muss bezahlbar sein (Preis, Preis / Leistung) (Kunde, Außendienst) 7
  8. 8. Initiative - Problem - Fragestellung Anstoß einer Entwicklung: • Durch Eigeninitiative des Entwicklers • Durch Außendienst / Verkauf (Preis, Qualität, Haltbarkeit) • Durch den Kunden (neue Anwendung, Haltbarkeit, Qualität, Preis) • Durch die eigene Produktion • Durch Untersuchung gebrauchter Produkte 8
  9. 9. Idee - Erfahrung - Sekundärinformation • Idee = Kreativität (Routine langweilt) • Erfahrung = Ausbildung Weiterbildung Berufserfahrung Infrage stellen Selbstkritik • Sekundärinformationen = - Erfahrungen anderer (Kommunikation) - Literatur - Internet - Fremdvergabe von Untersuchungen (Kontakte, räumliche Nähe) - Fremdvergabe von Projekten (Diplomarbeit) 9
  10. 10. Idee - Erfahrung - Sekundärinformation • Idee = Kreativität (Routine langweilt) • Erfahrung = Ausbildung Weiterbildung Berufserfahrung Infrage stellen Selbstkritik • Sekundärinformationen = - Erfahrungen anderer (Kommunikation) - Literatur - Internet - Fremdvergabe von Untersuchungen (Kontakte, räumliche Nähe) - Fremdvergabe von Projekten (Diplomarbeit) 10
  11. 11. Praktische Beispiele 1 11 Versuch einer Entwicklung von keramischen Isoliersteinen
  12. 12. Praktische Beispiele 1 12 Keramisches Isolationsmaterial aus heimischem Bims Gescheitert am Preis!
  13. 13. Praktische Beispiele 2 13 Alkalitest mit Salzschmelzen („Soda“) Links neu / bestanden, rechts nicht bestanden Systematische Erfassung im Rahmen einer Diplomarbeit Folge- Praktikumsarbeit Salztränkung - Norm?
  14. 14. Praktische Beispiele 3 14 Studienarbeit: Verhalten ungebrannter Schamottesteine beim Aufheizen und bei konstanter Temperatur: Deformationskurven
  15. 15. Praktische Beispiele 4 15 Korrosionsversuche mit schmelzflüssigem Aluminium Links konventionelles Siliziumkarbid: infiltriert Rechts nitridiertes Siliziumkarbid: weitgehend unbenetzt Erforderliche Investition: Ofen
  16. 16. Praktische Beispiele 5 • Anforderung: Ein Bindemittel für hochreine keramische Massen zu finden mit plastifizierenden Eigenschaften ( wie Kuchenteig aus dem Fleischwolf), aschefrei, rückstandsfrei verbrennend • Lösung: Vortrag im Rahmen des Keramischen Kolloquiums des FGK • Problemlösung mit Anpassungen „frei Haus“ 16
  17. 17. Schlusswort Es gibt zwei Arten von Narren: Die einen sagen: Das ist alt , und darum ist es gut. Die anderen sagen: Das ist neu, und darum ist es besser. [Verfasser weise, aber unbekannt] Danke für Ihr Verständnis, wenn es zu fachlich oder zu wenig fachlich wurde 17

×