Crowdfunding für Hotels - Präsentation beim Hotelcamp #hcb14

1.567 Aufrufe

Veröffentlicht am

Crowfunding und Crowdinvesting für die Hotellerie; Präsentation im Rahmen des Hotelcamps am 25.10.2014 in Bendorf - organisiert von der HSMA und Tourismuszukunft

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.567
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Crowdfunding für Hotels - Präsentation beim Hotelcamp #hcb14

  1. 1. CROWDFUNDING FÜR HOTELS Entwicklung, Vorgehensweise, Einsatzmöglichkeiten Hotelcamp
  2. 2. WAS IST CROWDFUNDING?
  3. 3. DEFINITION VON CROWDFUNDING … ist eine Art der Finanzierung. Mit dieser Methode der Geldbeschaffung lassen sich Projekte, Produkte, die Umsetzung von Geschäftsideen und vieles andere mit Eigenkapital, zumeist in Form von stillen Beteiligungen, versorgen. Eine so finanzierte Unternehmung und ihr Ablauf werden auch als eine Aktion bezeichnet. Ihre Kapitalgeber sind eine Vielzahl von Personen – in aller Regel bestehend aus Internetnutzern, da zum Crowdfunding meist im World Wide Web aufgerufen wird. (Quelle: Wikipedia)
  4. 4. 4 FORMEN DES CROWDFUNDING Form Equity-based Crowdfunding Lending-based Crowdfunding Reward-Based Crowdfunding Donation-based Crowdfunding Name Crowdinvesting P2P Lending Crowd-sponsoring Crowdonating Finanzierungsform Mikro- Investoren Mikro-Kredite Mikro- Sponsoring Spenden Belohnungsprinzipien Beteiligung Rückzahlung Dankeschön Gutes Gefühl
  5. 5. 5 BEISPIELE
  6. 6. 6 WELCHE PROJEKTE KÖNNEN DARÜBER FINANZIERT WERDEN?
  7. 7. 7
  8. 8. 8
  9. 9. 9
  10. 10. 10
  11. 11. 11
  12. 12. 12
  13. 13. 13 PROJEKTE ALLER ART – IM TOURISMUS 1. Veranstaltungen 2. Kreative Angebote/Museen/Ausstellungen 3. Multimedia-Lösungen, z.B. Apps 4. Produktideen aller Art 5. Artikel / Reportagen 6. Infrastruktur
  14. 14. 14
  15. 15. 15
  16. 16. 16
  17. 17. WELCHE PLATTFORM EIGNET SICH? Am Beispiel echtes Crowdfunding – nicht Crowdinvesting!
  18. 18. 18
  19. 19. 19
  20. 20. 20
  21. 21. 21
  22. 22. 22
  23. 23. 23
  24. 24. DAS VORGEHEN IM CROWDFUNDING Am Beispiel Startnext…
  25. 25. 25 DAS VORGEHEN IM ÜBERBLICK
  26. 26. 26 IHR ANSPRECHPARTNER FLORIAN BAUHUBER f.bauhuber@tourismuszukunft.de +49 16099189560 #vorträge #kooperationen #forschung #gleitschirmfliegen #chefvomdienst www.facebook.com/bauhuber www.google.com/+FlorianBauhuber www.twitter.com/bauhuber

×