SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 29
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Eine Usability-Toolbox
  für agile Projekte

       Alexandra Teynor
     Canoo Engineering AG
        Basel, Schweiz
Agenda

๏    Motivation
     Was soll das alles?

๏    Methoden
     Welche Arten von Werkzeugen sind für agile Projekte geeignet?
     Vorstellung von 3 Methoden mit live Demos

๏    Agiler Kontext
     Einbettung der Methoden in einen agilen Kontext

๏    Erfahrungen
     „Nähkästchen“

๏    Fragen



www.canoo.com                                                        2
Worum geht’s?




www.canoo.com
Usability
                Usability („Benutzbarkeit”)



                … ist ein Qualitätsmerkmal, das
                   beschreibt, wie einfach es für
                   einen Anwender ist, ein Objekt
                   zu benutzen, um ein bestimmtes
                   Ziel zu erreichen.




www.canoo.com                                       4
Usability
                Usability („Benutzbarkeit”)


                ... wird durch fünf Aspekte definiert:

                ๏   Erlernbarkeit (Learnability)

                ๏   Einprägsamkeit (Memorability)

                ๏   Effizienz (Efficiency)

                ๏   Fehleranfälligkeit (Errors)

                ๏   Benutzerfreude (Satisfaction)

                                                   [J. Nielsen]

www.canoo.com                                                5
Usability Engineering
                                               Req. Engineers / BAs
                                               Benutzer


                                           Analyse
                                       Zielgruppenbedürfnisse
                                           Benutzerprofile
                                            Anforderungen




                     Test                                                Entwurf
                Papierprototypen                                      Benutzeroberflächen
                   Livetests                                            Abläufe („Flow“)
                                                                         Handhabung


                Benutzer                                                  Req. Engineers
                Req. Engineers / BAs                                      Graphiker
                Testing (funktional)                                      Programmierung
                Programmierung



www.canoo.com
Methoden
 Welche Arten von Werkzeugen sind für agile Projekte geeignet?




www.canoo.com
Usability Engineering Methoden
๏   Traditionell


    ‣ Viel Aufwand
    ‣ Usability Studios
    ‣ Eyetracker
    ‣ Kameras
    ‣ Halbtransparente Spiegel




    www.canoo.com                    8   8
Usability Engineering Methoden
๏   Discount Usabiliy Tests / Guerillia Usability Tests


    ‣   Schnell durchzuführen
    ‣   „Billig“
    ‣   Ziel ist nicht alle Defekte zu finden, sondern nur die schlimmsten
    ‣   Dafür: öfter testen!
    ‣   Vertreter: Paper Prototype Testing, Live Application Testing




    www.canoo.com                                                            9   9
Methode 1: Persona
Persona sind fiktive, spezifische Repräsentanten für Hauptbenutzergruppen

๏   ermöglichen es, Benutzer zu
    konkretisieren, und allen Projekt-
    beteiligten nahe zu bringen

๏   werden charakterisiert durch eine kurze
    Beschreibung von Verhaltensmustern, Zielen,
    Fähigkeiten, Einstellung und ihrem Umfeld

๏   werden erzeugt aus aus:
    •    internen und externe Datenquellen
    •    Benutzerbefragungen, Site-Visits




www.canoo.com                                                               10
Beispiel: Canoo.net offline
๏   Canoo.net: Onlinewörterbuch




www.canoo.com                     11
Beispiel: Canoo.net offline
๏    Canoo.net: Onlinewörterbuch




                                   Wie schreibt man...?

    Wie ist die Regel für...?


                    Neue oder alte Rechtschreibung...?


www.canoo.com                                             12
Beispiel: Canoo.net offline
๏   Canoo.net offline: Funktionalität auch ohne Netzanbindung




www.canoo.com                                                   13
Persona: Canoo.net offline


                   Wer benutzt Canoo.net offline ?



                => Stoffsammlung für Personaerstellung




www.canoo.com                                            14
Persona: Canoo.net offline
„Unsere“ Lösung :

                                    Lara
                Ida Phona
                                       Lehrerin
                Primäre Persona




                    Daniel          Karsten
                      Deutschlern      Korrektor



www.canoo.com                                      15
Persona: Canoo.net offline
Ida Phona:

                    Ida ist 32 Jahre alt und ledig. Sie hat Betriebswirtschaftslehre
                    and der Fachhochschule Nordwestschweiz studiert und das
                    Diplom erfolgreich abgeschlossen. Seit drei Jahren arbeitet sie
                    nun in der Verwaltung eines grossen Konzerns.
                    Ida nutzt das Internet regelmässig. Schon während der
                    Ausbildung hat sie Informationen in Wikipedia oder Online-
                    Wörterbüchern gesucht.


In ihrer Freizeit macht sie sehr gerne Sport, sie geht gerne Wandern und reist gerne in
der Schweiz. Weil sie das immer mit den ÖV macht, hat sie sich vor kurzem ein iPhone
angeschafft, damit sie immer erreichbar ist und Zugfahrpläne jederzeit nachschauen
kann. Sonst verwendet nicht unbedingt die neuesten elektronischen Hilfsmittel.




www.canoo.com                                                                    16
Persona: Canoo.net offline
Mit diesen Persona kann man nun:

๏   User Stories schreiben

๏   Sich genau auf einen Benutzertypen beziehen (kein „Gummi-User“)

๏   Entwürfe passend für die (Haupt-)Zielgruppe erstellen




www.canoo.com                                                         17
Methode 2: Paper Prototype Testing
Test von UI-Entwürfen in einem sehr frühen Stadium



 Material:
 • Papier, Folien,Stifte
 • Papierprototypen
 • Aufgaben (“Tasks”)
 • Raum

 Rollen:
 • Benutzer (3-5 Personen)
 • Moderator
 • Computer
 • Beobachter (2-3 Personen)

 Zeitaufwand: ein Tag, pro Testperson 1h

www.canoo.com                                        18
Beispiel: Canoo.net offline
๏   Test:
Sie sind gerade unterwegs und entdecken ein grosses Klimaschutzplakat:




Als Sie diesen Text lesen, sind Sie nicht sicher, ob dies so richtig geschrieben ist.
Glücklicherweise haben Sie gerade canoo.net offline auf Ihr iPhone gespielt, und
können sofort nachschlagen...

www.canoo.com                                                                       19
Methode 3: Live Application Testing




                                                           [Don„t make me Think, S. Krug]
         User
      arbeitet mit
  Papierprototyp oder
      Applikation                          Beobachter in
                                          separatem Raum
                        Usabilitytester
                         stellt Fragen




www.canoo.com                                                                               20   20
Beispiel: Canoo.net offline
๏   Test:
Sie sind gerade unterwegs und entdecken ein grosses Klimaschutzplakat:




Als Sie diesen Text lesen, sind Sie nicht sicher, ob dies so richtig geschrieben ist.
Glücklicherweise haben Sie gerade canoo.net offline auf Ihr iPhone gespielt, und
können sofort nachschlagen...

www.canoo.com                                                                       21
Agiler Kontext
           Einbettung der Methoden in einen agilen Kontext




www.canoo.com
Agiler Kontext
๏    Einbettung in Iterationen

Cycle 0                  Cycle 1                   Cycle 2                     Cycle 3

                     Implement high dev.
                       cost low UI cost        Implement designs           Implement designs
                          features



Plan and gather
 customer data



                                                Test cycle1 code            Test cycle 2 code
                      Design for cycle 2      Clarify design cycle 2      Clarify design cycle 3
                    Gather data for cycle 3     Design for cycle 3         Design for cycle 4
                                              Gather data for cycle 4    Gather data for cycle 5

                                                                 [Ch. Nodder/ J.Nielsen, Agile Usability]   23
www.canoo.com
Einbettung in Iterations-/Projektphasen


                Iteration n




    [N-1]           N         [N+1]




www.canoo.com                             24
Einbettung in Iterations-/Projektphasen


                                       Live Application Testing
                Iteration n




    [N-1]           N         [N+1]
                                      ...der Produkte der letzten Iteration




www.canoo.com                                                                 25
Einbettung in Iterations-/Projektphasen


                Iteration n


                                         Paper Prototype Testing
                                          Live Application Testing
    [N-1]           N         [N+1]




                                      Im iterativen Kontext 1-2 Zyklen voraus!




www.canoo.com                                                                    26
Erfahrungen
Erfahrungen
๏     Paper Prototyping is ein gutes Tool um herauszufinden, ob Entwürfe funktionieren.


๏     Benutzer fühlen sich einbezogen in den Entwicklungsprozess.


๏     Taskdefinition ist für alle Beteiligten sehr hilfreich.


๏     Entwürfe werden für alle verständlich.




     As marketing       ... as sales      ... as it was    ... as field service    ... and what the
    requested it ...    ordered it ...   programmed...         installed it...    customer wanted!

                                                                                                      2
Fragen?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

TXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobile
TXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobileTXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobile
TXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobile
X-PRIME GROUPE
 
Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...
Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...
Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...
Oeko-Institut
 
V Edelstein Resume 10 6 11
V Edelstein Resume 10 6 11V Edelstein Resume 10 6 11
V Edelstein Resume 10 6 11
dverae
 
Saint-Exupéry, pilote de guerre
Saint-Exupéry, pilote de guerreSaint-Exupéry, pilote de guerre
Saint-Exupéry, pilote de guerre
djamilaidir
 
P Coutume Asiatique Md(2)
P Coutume Asiatique Md(2)P Coutume Asiatique Md(2)
P Coutume Asiatique Md(2)
guest5461d3
 
Serienbrief erstellen
Serienbrief erstellenSerienbrief erstellen
Serienbrief erstellen
beatrixbartl
 
Nicky y Jime
Nicky y JimeNicky y Jime
Nicky y Jime
jeanpyXD
 

Andere mochten auch (20)

TXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobile
TXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobileTXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobile
TXIM : les nouveaux emplacements Facebook Ads sur mobile
 
S6. Privé/Public - Cultures et Sociabilités du Numérique
S6. Privé/Public - Cultures et Sociabilités du NumériqueS6. Privé/Public - Cultures et Sociabilités du Numérique
S6. Privé/Public - Cultures et Sociabilités du Numérique
 
S3. Communauté - Cultures et Sociabilités du Numérique
S3. Communauté - Cultures et Sociabilités du NumériqueS3. Communauté - Cultures et Sociabilités du Numérique
S3. Communauté - Cultures et Sociabilités du Numérique
 
Clinique Inke
Clinique InkeClinique Inke
Clinique Inke
 
Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...
Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...
Paradigmenwechsel - Elektromobilität als Teil der individuellen Mobilität der...
 
Business Navigator
Business NavigatorBusiness Navigator
Business Navigator
 
Produktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende ProdukteProduktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende Produkte
 
Aider les équipes à mieux répondre aux besoins d'affaires
Aider les équipes à mieux répondre aux besoins d'affairesAider les équipes à mieux répondre aux besoins d'affaires
Aider les équipes à mieux répondre aux besoins d'affaires
 
V Edelstein Resume 10 6 11
V Edelstein Resume 10 6 11V Edelstein Resume 10 6 11
V Edelstein Resume 10 6 11
 
Blog kace - présentation technique - 01022011
Blog kace - présentation technique - 01022011Blog kace - présentation technique - 01022011
Blog kace - présentation technique - 01022011
 
Vorteile E-Mail-Marketing
Vorteile  E-Mail-MarketingVorteile  E-Mail-Marketing
Vorteile E-Mail-Marketing
 
Saint-Exupéry, pilote de guerre
Saint-Exupéry, pilote de guerreSaint-Exupéry, pilote de guerre
Saint-Exupéry, pilote de guerre
 
P Coutume Asiatique Md(2)
P Coutume Asiatique Md(2)P Coutume Asiatique Md(2)
P Coutume Asiatique Md(2)
 
Mais Qui Sont Mes Clients 12 Mai 2011
Mais Qui Sont Mes Clients   12 Mai 2011Mais Qui Sont Mes Clients   12 Mai 2011
Mais Qui Sont Mes Clients 12 Mai 2011
 
Romería 2011
Romería 2011Romería 2011
Romería 2011
 
Serienbrief erstellen
Serienbrief erstellenSerienbrief erstellen
Serienbrief erstellen
 
SAMSUNG YP-U4 MP3 PLAYER VORSCHAU
SAMSUNG YP-U4 MP3 PLAYER VORSCHAUSAMSUNG YP-U4 MP3 PLAYER VORSCHAU
SAMSUNG YP-U4 MP3 PLAYER VORSCHAU
 
Nicky y Jime
Nicky y JimeNicky y Jime
Nicky y Jime
 
test_ms_ppt
test_ms_ppttest_ms_ppt
test_ms_ppt
 
Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011
Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011
Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011
 

Ähnlich wie Xp days2010 agile-usabiltytoolbox

Online besser-nutzerfreundlich
Online besser-nutzerfreundlichOnline besser-nutzerfreundlich
Online besser-nutzerfreundlich
Arno Karrasch
 
Einführung in Paper Prototyping
Einführung in Paper PrototypingEinführung in Paper Prototyping
Einführung in Paper Prototyping
Tobias Adam
 
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo GmbH
 

Ähnlich wie Xp days2010 agile-usabiltytoolbox (20)

Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid BenutzerzentraleLow Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
 
Online besser-nutzerfreundlich
Online besser-nutzerfreundlichOnline besser-nutzerfreundlich
Online besser-nutzerfreundlich
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
 
Webtools studium
Webtools studiumWebtools studium
Webtools studium
 
Hightway to Hell - Responsive Webdesign Testen
Hightway to Hell - Responsive Webdesign TestenHightway to Hell - Responsive Webdesign Testen
Hightway to Hell - Responsive Webdesign Testen
 
Übersicht Planung Webprojekte
Übersicht Planung WebprojekteÜbersicht Planung Webprojekte
Übersicht Planung Webprojekte
 
Mehr Nutzen, Weniger Interface
Mehr Nutzen, Weniger InterfaceMehr Nutzen, Weniger Interface
Mehr Nutzen, Weniger Interface
 
JavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem SoftwerkerJavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem Softwerker
 
Usability Engineering
Usability  EngineeringUsability  Engineering
Usability Engineering
 
Einführung in Paper Prototyping
Einführung in Paper PrototypingEinführung in Paper Prototyping
Einführung in Paper Prototyping
 
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
 
User Centered Design für das neue Xing
User Centered Design für das neue XingUser Centered Design für das neue Xing
User Centered Design für das neue Xing
 
Informatik Curriculum NEU
Informatik Curriculum NEUInformatik Curriculum NEU
Informatik Curriculum NEU
 
German Web Usability Training
German Web Usability TrainingGerman Web Usability Training
German Web Usability Training
 
Die Zukunft der Webformulare
Die Zukunft der WebformulareDie Zukunft der Webformulare
Die Zukunft der Webformulare
 
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
 
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
Mobile Applikationen: Entwicklung, Rollout, Wartung - Tipps und Tricks für di...
 
Codeception VisualCeption
Codeception VisualCeptionCodeception VisualCeption
Codeception VisualCeption
 
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
 
Fallstudie User Centered Design im ReLaunch jena.de eResult
Fallstudie User Centered Design im ReLaunch jena.de eResultFallstudie User Centered Design im ReLaunch jena.de eResult
Fallstudie User Centered Design im ReLaunch jena.de eResult
 

Mehr von xpdaysgermany

Mehr von xpdaysgermany (20)

Xp days germany 2010 feedback
Xp days germany 2010   feedbackXp days germany 2010   feedback
Xp days germany 2010 feedback
 
Paradigmenwechselim projektmanagement x pdays - traian kaiser 11-2010
Paradigmenwechselim projektmanagement x pdays - traian kaiser 11-2010Paradigmenwechselim projektmanagement x pdays - traian kaiser 11-2010
Paradigmenwechselim projektmanagement x pdays - traian kaiser 11-2010
 
Communities@sap
Communities@sapCommunities@sap
Communities@sap
 
Scrum norris
Scrum norrisScrum norris
Scrum norris
 
Agile estimation 2_complete
Agile estimation 2_completeAgile estimation 2_complete
Agile estimation 2_complete
 
Poetry slam
Poetry slamPoetry slam
Poetry slam
 
Drive driven personality v2
Drive driven personality v2Drive driven personality v2
Drive driven personality v2
 
Feuerwehr
FeuerwehrFeuerwehr
Feuerwehr
 
Mannschaft
MannschaftMannschaft
Mannschaft
 
Agile requirements engineering with scrum
Agile requirements engineering with scrumAgile requirements engineering with scrum
Agile requirements engineering with scrum
 
Xpde keynote
Xpde keynoteXpde keynote
Xpde keynote
 
Testing dojos
Testing dojosTesting dojos
Testing dojos
 
Scrum architekturstudium
Scrum architekturstudiumScrum architekturstudium
Scrum architekturstudium
 
Scrum scenes
Scrum scenesScrum scenes
Scrum scenes
 
Friedensplan
FriedensplanFriedensplan
Friedensplan
 
Less code
Less codeLess code
Less code
 
Scrum but xpdays_germany_2010
Scrum but xpdays_germany_2010Scrum but xpdays_germany_2010
Scrum but xpdays_germany_2010
 
Xp days vortrag_karriere_im_agilen_umfeld
Xp days vortrag_karriere_im_agilen_umfeldXp days vortrag_karriere_im_agilen_umfeld
Xp days vortrag_karriere_im_agilen_umfeld
 
Virtuelle projekte
Virtuelle projekteVirtuelle projekte
Virtuelle projekte
 
Vielfalt statt einfalt von der natur lernen v1.0 xpdays
Vielfalt statt einfalt   von der natur lernen v1.0 xpdaysVielfalt statt einfalt   von der natur lernen v1.0 xpdays
Vielfalt statt einfalt von der natur lernen v1.0 xpdays
 

Xp days2010 agile-usabiltytoolbox

  • 1. Eine Usability-Toolbox für agile Projekte Alexandra Teynor Canoo Engineering AG Basel, Schweiz
  • 2. Agenda ๏ Motivation Was soll das alles? ๏ Methoden Welche Arten von Werkzeugen sind für agile Projekte geeignet? Vorstellung von 3 Methoden mit live Demos ๏ Agiler Kontext Einbettung der Methoden in einen agilen Kontext ๏ Erfahrungen „Nähkästchen“ ๏ Fragen www.canoo.com 2
  • 4. Usability Usability („Benutzbarkeit”) … ist ein Qualitätsmerkmal, das beschreibt, wie einfach es für einen Anwender ist, ein Objekt zu benutzen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. www.canoo.com 4
  • 5. Usability Usability („Benutzbarkeit”) ... wird durch fünf Aspekte definiert: ๏ Erlernbarkeit (Learnability) ๏ Einprägsamkeit (Memorability) ๏ Effizienz (Efficiency) ๏ Fehleranfälligkeit (Errors) ๏ Benutzerfreude (Satisfaction) [J. Nielsen] www.canoo.com 5
  • 6. Usability Engineering Req. Engineers / BAs Benutzer Analyse Zielgruppenbedürfnisse Benutzerprofile Anforderungen Test Entwurf Papierprototypen Benutzeroberflächen Livetests Abläufe („Flow“) Handhabung Benutzer Req. Engineers Req. Engineers / BAs Graphiker Testing (funktional) Programmierung Programmierung www.canoo.com
  • 7. Methoden Welche Arten von Werkzeugen sind für agile Projekte geeignet? www.canoo.com
  • 8. Usability Engineering Methoden ๏ Traditionell ‣ Viel Aufwand ‣ Usability Studios ‣ Eyetracker ‣ Kameras ‣ Halbtransparente Spiegel www.canoo.com 8 8
  • 9. Usability Engineering Methoden ๏ Discount Usabiliy Tests / Guerillia Usability Tests ‣ Schnell durchzuführen ‣ „Billig“ ‣ Ziel ist nicht alle Defekte zu finden, sondern nur die schlimmsten ‣ Dafür: öfter testen! ‣ Vertreter: Paper Prototype Testing, Live Application Testing www.canoo.com 9 9
  • 10. Methode 1: Persona Persona sind fiktive, spezifische Repräsentanten für Hauptbenutzergruppen ๏ ermöglichen es, Benutzer zu konkretisieren, und allen Projekt- beteiligten nahe zu bringen ๏ werden charakterisiert durch eine kurze Beschreibung von Verhaltensmustern, Zielen, Fähigkeiten, Einstellung und ihrem Umfeld ๏ werden erzeugt aus aus: • internen und externe Datenquellen • Benutzerbefragungen, Site-Visits www.canoo.com 10
  • 11. Beispiel: Canoo.net offline ๏ Canoo.net: Onlinewörterbuch www.canoo.com 11
  • 12. Beispiel: Canoo.net offline ๏ Canoo.net: Onlinewörterbuch Wie schreibt man...? Wie ist die Regel für...? Neue oder alte Rechtschreibung...? www.canoo.com 12
  • 13. Beispiel: Canoo.net offline ๏ Canoo.net offline: Funktionalität auch ohne Netzanbindung www.canoo.com 13
  • 14. Persona: Canoo.net offline Wer benutzt Canoo.net offline ? => Stoffsammlung für Personaerstellung www.canoo.com 14
  • 15. Persona: Canoo.net offline „Unsere“ Lösung : Lara Ida Phona Lehrerin Primäre Persona Daniel Karsten Deutschlern Korrektor www.canoo.com 15
  • 16. Persona: Canoo.net offline Ida Phona: Ida ist 32 Jahre alt und ledig. Sie hat Betriebswirtschaftslehre and der Fachhochschule Nordwestschweiz studiert und das Diplom erfolgreich abgeschlossen. Seit drei Jahren arbeitet sie nun in der Verwaltung eines grossen Konzerns. Ida nutzt das Internet regelmässig. Schon während der Ausbildung hat sie Informationen in Wikipedia oder Online- Wörterbüchern gesucht. In ihrer Freizeit macht sie sehr gerne Sport, sie geht gerne Wandern und reist gerne in der Schweiz. Weil sie das immer mit den ÖV macht, hat sie sich vor kurzem ein iPhone angeschafft, damit sie immer erreichbar ist und Zugfahrpläne jederzeit nachschauen kann. Sonst verwendet nicht unbedingt die neuesten elektronischen Hilfsmittel. www.canoo.com 16
  • 17. Persona: Canoo.net offline Mit diesen Persona kann man nun: ๏ User Stories schreiben ๏ Sich genau auf einen Benutzertypen beziehen (kein „Gummi-User“) ๏ Entwürfe passend für die (Haupt-)Zielgruppe erstellen www.canoo.com 17
  • 18. Methode 2: Paper Prototype Testing Test von UI-Entwürfen in einem sehr frühen Stadium Material: • Papier, Folien,Stifte • Papierprototypen • Aufgaben (“Tasks”) • Raum Rollen: • Benutzer (3-5 Personen) • Moderator • Computer • Beobachter (2-3 Personen) Zeitaufwand: ein Tag, pro Testperson 1h www.canoo.com 18
  • 19. Beispiel: Canoo.net offline ๏ Test: Sie sind gerade unterwegs und entdecken ein grosses Klimaschutzplakat: Als Sie diesen Text lesen, sind Sie nicht sicher, ob dies so richtig geschrieben ist. Glücklicherweise haben Sie gerade canoo.net offline auf Ihr iPhone gespielt, und können sofort nachschlagen... www.canoo.com 19
  • 20. Methode 3: Live Application Testing [Don„t make me Think, S. Krug] User arbeitet mit Papierprototyp oder Applikation Beobachter in separatem Raum Usabilitytester stellt Fragen www.canoo.com 20 20
  • 21. Beispiel: Canoo.net offline ๏ Test: Sie sind gerade unterwegs und entdecken ein grosses Klimaschutzplakat: Als Sie diesen Text lesen, sind Sie nicht sicher, ob dies so richtig geschrieben ist. Glücklicherweise haben Sie gerade canoo.net offline auf Ihr iPhone gespielt, und können sofort nachschlagen... www.canoo.com 21
  • 22. Agiler Kontext Einbettung der Methoden in einen agilen Kontext www.canoo.com
  • 23. Agiler Kontext ๏ Einbettung in Iterationen Cycle 0 Cycle 1 Cycle 2 Cycle 3 Implement high dev. cost low UI cost Implement designs Implement designs features Plan and gather customer data Test cycle1 code Test cycle 2 code Design for cycle 2 Clarify design cycle 2 Clarify design cycle 3 Gather data for cycle 3 Design for cycle 3 Design for cycle 4 Gather data for cycle 4 Gather data for cycle 5 [Ch. Nodder/ J.Nielsen, Agile Usability] 23 www.canoo.com
  • 24. Einbettung in Iterations-/Projektphasen Iteration n [N-1] N [N+1] www.canoo.com 24
  • 25. Einbettung in Iterations-/Projektphasen Live Application Testing Iteration n [N-1] N [N+1] ...der Produkte der letzten Iteration www.canoo.com 25
  • 26. Einbettung in Iterations-/Projektphasen Iteration n Paper Prototype Testing Live Application Testing [N-1] N [N+1] Im iterativen Kontext 1-2 Zyklen voraus! www.canoo.com 26
  • 28. Erfahrungen ๏ Paper Prototyping is ein gutes Tool um herauszufinden, ob Entwürfe funktionieren. ๏ Benutzer fühlen sich einbezogen in den Entwicklungsprozess. ๏ Taskdefinition ist für alle Beteiligten sehr hilfreich. ๏ Entwürfe werden für alle verständlich. As marketing ... as sales ... as it was ... as field service ... and what the requested it ... ordered it ... programmed... installed it... customer wanted! 2