SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Unternehmen online
Herzlich Willkommen
                  zum Themen-Abend Steuer in der
                         KANZLEI NICKERT




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER    2
Was ist Unternehmen Online?

          Die Internetanwendung Unternehmen
          online schafft eine flexible Arbeitsplattform
          für die Zusammenarbeit mit uns.


          Es umfasst alle wichtigen Online-
          anwendungen, die Sie für die Buchführung
          mit digitalen Belegen und zur Steuerung
          Ihres Unternehmens benötigen

KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER           3
Übersicht der
       Onlineanwendungen
            Rechnungsausgangsbuch
            Rechnungseingangsbuch
            Kassenbuch
            Bankkonto / Zahlungsverkehr
            Auswertungen
            Lohnvorerfassung


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   4
Ihre Vorteile
              Sicherheit
               Finanzbuchhaltung kann tagesaktuell
               erstellt und analysiert werden
               Die kurzfristige Liquidität kann
               tagesaktuell auf Basis von IST Daten
               überwacht werden
               Belege werden an die Buchungssätze
               geknüpft und können in den
               Auswertungen aufgerufen werden ( )


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER       5
Ihre Vorteile
             Sicherheit
                Das elektronische Belegarchiv
                gewährleistet die gesetzlichen
                Aufbewahrungsfristen
             Zeitersparnis
              Geringerer Sortier- und Wegezeiten
              Zeitnahe Auswertungen
              Die Originalbelege bleiben in Ihrem
              Unternehmen

KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER     6
Ihre Vorteile
              Zeitersparnis
               Aktueller Stand Ihrer Forderungen und
               Verbindlichkeiten
               Zahlungsverkehr direkt bei der
               Erfassung der Rechnungen
                 Zahlungsverkehr bequem anhand von
                 Zahlungsvorschlagslisten die aus
                 OPOS abgeleitet werden



KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER        7
Belege im Unternehmen
                                              Online digitalisieren




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                       8
Digitalisierung der Belege
           Digitalisierung per Scanner
           Digitalisieren per Fax
           (Mandantenbezogene Faxnummer bei
           DATEV)
           Digitalisierung über das Programm
           DATEV Belegtransfer




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   9
Belege bearbeiten




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                       10
Möglichkeiten der
       Belegbearbeitung:
            Rechnungseingangsbuch
            Rechnungsausgangsbuch
            Kassenbuch




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   11
Möglichkeiten der
       Belegbearbeitung:
       Die Digitalisierten Belege werden online
       angezeigt.

       Mit Hilfe des Buchungsassistenten
       werden die relevanten Daten erkannt
       (Betrag, Rechnungsnummer, Datum) und
       vorbelegt.


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   12
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   13
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   14
Zahlungsverkehr online




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                    15
Möglichkeiten mit
        Zahlungsverkehr online
            Erfassen von Inlands- und
            Auslandszahlungen
            Erfassen von SEPA-Überweisungen
            Übernahme von Zahlungen aus den
            Rechnungsbüchern online
            Weitergabe der Zahlungsaufträge an das
            Kreditinstitut


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER      16
Möglichkeiten mit
        Zahlungsverkehr online
            Archivierung im DATEV-
            Rechenzentrum
            Abholung der Kontoumsätze aus dem
            Kreditinstitut




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   17
Voraussetzungen für den
         Zahlungsverkehr online:
             Es muss sich um eine deutsche
             Auftragsgeber-Bankverbindung handeln
             Verfahren für die Übersendung der
             Zahlungsaufträge an die Bank muss
             festgelegt und eingerichtet werden:
               DTAUS / DTAZV
               Per DFÜ über HBCI PIN/TAN oder
               EBICS mit elektronischer Unterschrift
               DATEV-Sammelverfahren mit
               Begleitzettel
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER        18
Erfassung von Inlands-, Auslands-
     und SEPA-Überweisungen




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   19
Übernahme von Zahlungen aus
      den Rechnungsbüchern online




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   20
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   21
Auswertungen




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                  22
Auswertungen
      Die Auswertungen werden online zur
      Verfügung gestellt, auf die Sie jederzeit und
      überall zugreifen
      können.


      Die Weiterbearbeitung
      der Daten ist in
      Microsoft Office
      Programmen möglich.
                                                  Copyright Sebastian Fuss, Quelle: Flickr

KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                                              23
Auswertungsarten FiBu
              OPOS-Liste
              OPOS-Konto
              Kontenblatt
              SuSa
              USt-VA
              Jahreszusammenstellung der USt-Werte
              USt 1/11
              Zusammenfassende Meldung
              BWA
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER      24
Auswertungsarten KOST
              Der Betriebsabrechnungsbogen
              Kostennachweis monatliche und
              aufgelaufene Werte
              Zeitreihe
              Kontensalden
              Kostenartensalden
              Kostenstellensalden



KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   25
Auswertungen: Fälligkeitsliste




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   26
Auswertungen: Liquitool




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   27
Auswertungen: Liquitool




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   28
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   29
Personalwirtschaft




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                        30
Ablauf Vorerfassung über
       Unternehmen online
      Im Bereich Personalwirtschaft können Sie
      die Lohnvorerfassung am Arbeitsplatz im
      Betrieb vornehmen.

      Die eingegebenen Daten werden an-
      schließend von uns importiert und weiter-
      bearbeitet. Wir erstellen die endgültige
      Lohnabrechnung für Sie.


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   31
Folgende Daten können Sie
       erfassen

               Personalstammdaten
               Stunden
               Bruttobezüge
               Nettobezüge oder – Abzüge
               Statistische Werte wie z.B. genommene
               Urlaubstage


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER        32
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   33
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   34
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   35
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   36
Auswertungen - Personalwirtschaft
      Folgende Auswertungen stehen bereit:

              Brutto/Netto-Abrechnungen
              Kumulierte Personalkosten
              Lohnjournal
              Reports
              Lohnsteuerbescheinig
              Sozialversicherungsnachweise

KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   37
Arbeitnehmer - online
     Arbeitnehmer haben ab 2013 die
     Möglichkeit   folgende Auswertungen
     online einzusehen:

             Brutto/Netto-Abrechnungen
             Lohnsteuerbescheinigungen
             Sozialversicherungsnachweise

     Wenn ein neues Dokument bereit steht,
     können sich die Mitarbeiter auf Wunsch
     darüber per E-Mail informieren lassen.
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   38
Arbeitnehmer – online
     Ihr Nutzen…

             Sie sparen Ressourcen (zeitaufwendige
             Verteilung der Abrechnungen entfällt)
             Sie gewinnen Zeit
             Sie verschlanken Prozesse




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER      39
Zahlungsverkehr
        Zahlungen an Mitarbeiter, Krankenkassen
        oder an das Finanzamt können direkt aus der
        Personalwirtschaft online erstellt und
        übermittelt werden.




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER   40
Technische Voraussetzungen




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER      41
Technische Voraussetzungen
      für die Nutzung von Unternehmen online
            Computer mit mindestens 22-Zoll
            Bildschirm (Auflösung 1680x1050)
            Betriebssystem Windows XP SP 3,
            Windows Vista oder Windows 7
            Scanner (TIF Datei / 200-300 dpi
            Auflösung / Dateigröße bis 100 KB /
            Einzelblatteinzug) oder Faxgerät mit
            CLIP-Funktion


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER    42
Technische Voraussetzungen
      für die Nutzung von Unternehmen online
           Microsoft Internet Explorer, Microsoft Office
           Programm
           DATEV mIDentity inkl. Sicherheitspacket
            Das Einrichten der DATEV mIDentity
            übernimmt die KANZLEI NICKERT




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER            43
Sicherheit durch Administration
      Zugriffsrechte freischalten und sperren
   Über die Administration ist es möglich für eine
   bestimmte SmartCard Rechte freizuschalten
   oder auch zu sperren.

   Werden im Unternehmen mehrere Mitarbeiter
   mit einer SmartCard ausgerüstet, ist es
   möglich für jeden Mitarbeiter bestimmte
   Anwendungsrechte zu sperren oder
   freizuschalten.
KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER      44
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
                     Besuchen Sie uns im Internet:
                          www.kanzlei-nickert.de
Titel




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER           46
Weitere interessante Infos im Internet von der
        KANZLEI NICKERT für Sie
          Twitter
                    KANZLEI_NICKERT
                    Aktuelle News, rund um die KANZLEI NICKERT.

          Abonnieren Sie unseren kostenlosen RSS-Feed
                    Tax & Law Blog                Banken-Blog PS1


          Vernetzen Sie sich mit uns unter…
                                   Cornelius      Katharina
                                   Nickert        Zapf



          Unsere Präsentationen finden Sie unter…
                    slideshare.net

          Unsere Whitepaper finden Sie unter…
                    scribd.com


KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                     47
Folie 47

PS1        Nur bei Bankenpräsentation verwenden!
           Ansonsten bitte LÖSCHEN
           Palloks, Sonja; 11.07.2011
Über KANZLEI NICKERT, Offenburg:

         KANZLEI NICKERT ist eine Unternehmerkanzlei im besten Sinne: Sie bietet in den Bereichen Rechtsberatung, Steuerberatung
         und betriebswirtschaftliche Beratung all diejenigen Dienstleistungen an, die ein Unternehmen / Unternehmer klassischerweise
         benötigt. Zudem hat sie Kompetenzzentren für die Bereiche Bau, Sanierungsberatung sowie Personalwesen eingerichtet.
         Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht und Steuerberater arbeiten dabei Hand in Hand.

         KANZLEI NICKERT ist seit März 2009 zertifiziert nach ISO 9001:2008 und für die Steuerberatung zusätzlich nach dem DStV-
         Qualitätssiegel, dem Qualitätsstandard des Deutschen Steuerberaterverbandes. 2009 und 2011 wurde die Kanzlei von FOCUS
         MONEY in die Liste der TOP-Steuerberater aufgenommen.

         Weitere Informationen finden Sie unter: www.kanzlei-nickert.de




KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER                                                                                        48

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Vortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in Familienunternehmen
Vortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in FamilienunternehmenVortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in Familienunternehmen
Vortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in Familienunternehmen
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERT
Präsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERTPräsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERT
Präsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERT
KANZLEI NICKERT
 
Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen
Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen
Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen
KANZLEI NICKERT
 
KANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und Weihnachtsgeld
KANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und WeihnachtsgeldKANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und Weihnachtsgeld
KANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und Weihnachtsgeld
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank Mannheim
Präsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank MannheimPräsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank Mannheim
Präsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank Mannheim
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum Seminar für die creditreform
Präsentation zum Seminar für die creditreformPräsentation zum Seminar für die creditreform
Präsentation zum Seminar für die creditreform
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"
Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"
Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012
Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012
Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum Referat für die Deutsche Bank
Präsentation zum Referat für die Deutsche BankPräsentation zum Referat für die Deutsche Bank
Präsentation zum Referat für die Deutsche Bank
KANZLEI NICKERT
 
Industy-forum 2011 PARTsolutions ELWEMA
Industy-forum 2011 PARTsolutions ELWEMAIndusty-forum 2011 PARTsolutions ELWEMA
Industy-forum 2011 PARTsolutions ELWEMA
CADENAS
 
Portifolio reni.art
Portifolio reni.artPortifolio reni.art
Portifolio reni.art
Gabriela Oliveira Ferreira
 
Going the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs Boehm
Going the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs BoehmGoing the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs Boehm
Going the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs Boehm
Peter Stevens
 
Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11
Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11
Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11
Retelur Marketing
 
Impacto Tics En Educacion
Impacto Tics En EducacionImpacto Tics En Educacion
Impacto Tics En Educacion
Alumnos Instituto Grilli
 
New York's Next Great Waterfront Park - Urban Design
New York's Next Great Waterfront Park - Urban DesignNew York's Next Great Waterfront Park - Urban Design
New York's Next Great Waterfront Park - Urban Design
The Municipal Art Society of New York
 
21 - Fh Heidelberg Diagnoseverfahren
21 - Fh Heidelberg Diagnoseverfahren21 - Fh Heidelberg Diagnoseverfahren
21 - Fh Heidelberg DiagnoseverfahrenTobias Illig
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Joachim Niemeier
 

Andere mochten auch (17)

Vortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in Familienunternehmen
Vortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in FamilienunternehmenVortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in Familienunternehmen
Vortrag zum Arbeits- und Haftungsrecht 2012 in Familienunternehmen
 
Präsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERT
Präsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERTPräsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERT
Präsentation zum 3. Baufrühstück in der KANZLEI NICKERT
 
Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen
Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen
Nickert-Präsentation Zustandekommen von Arbeitsverhältnissen
 
KANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und Weihnachtsgeld
KANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und WeihnachtsgeldKANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und Weihnachtsgeld
KANZLEI NICKERT Präsentation Nettolohnoptimierung und Weihnachtsgeld
 
Präsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank Mannheim
Präsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank MannheimPräsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank Mannheim
Präsentation zum Vortrag Unternehmensplanung, Deutsche Bank Mannheim
 
Präsentation zum Seminar für die creditreform
Präsentation zum Seminar für die creditreformPräsentation zum Seminar für die creditreform
Präsentation zum Seminar für die creditreform
 
Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"
Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"
Präsentation zum Thema "Unternehmensplanung"
 
Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012
Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012
Präsentation zum Bankenworkshop am 11.10.2012
 
Präsentation zum Referat für die Deutsche Bank
Präsentation zum Referat für die Deutsche BankPräsentation zum Referat für die Deutsche Bank
Präsentation zum Referat für die Deutsche Bank
 
Industy-forum 2011 PARTsolutions ELWEMA
Industy-forum 2011 PARTsolutions ELWEMAIndusty-forum 2011 PARTsolutions ELWEMA
Industy-forum 2011 PARTsolutions ELWEMA
 
Portifolio reni.art
Portifolio reni.artPortifolio reni.art
Portifolio reni.art
 
Going the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs Boehm
Going the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs BoehmGoing the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs Boehm
Going the Next Step? Agile Values and Hardware Development by Urs Boehm
 
Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11
Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11
Redes Sociales en Internet (ONTSI) -DIC11
 
Impacto Tics En Educacion
Impacto Tics En EducacionImpacto Tics En Educacion
Impacto Tics En Educacion
 
New York's Next Great Waterfront Park - Urban Design
New York's Next Great Waterfront Park - Urban DesignNew York's Next Great Waterfront Park - Urban Design
New York's Next Great Waterfront Park - Urban Design
 
21 - Fh Heidelberg Diagnoseverfahren
21 - Fh Heidelberg Diagnoseverfahren21 - Fh Heidelberg Diagnoseverfahren
21 - Fh Heidelberg Diagnoseverfahren
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
 

Ähnlich wie Präsentation zum Themen-Abend Unternehmen online

Rechnungswesen - betriebswirtschaftliche Kenntnisse
Rechnungswesen - betriebswirtschaftliche KenntnisseRechnungswesen - betriebswirtschaftliche Kenntnisse
Rechnungswesen - betriebswirtschaftliche Kenntnisse
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum 5. Baufrühstück
Präsentation zum 5. BaufrühstückPräsentation zum 5. Baufrühstück
Präsentation zum 5. Baufrühstück
KANZLEI NICKERT
 
ISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner
ISD2016_Solution_G_Stefan_ReinerISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner
ISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner
InfoSocietyDays
 
Präsentation zum 4. Baufrühstück
Präsentation zum 4. BaufrühstückPräsentation zum 4. Baufrühstück
Präsentation zum 4. Baufrühstück
KANZLEI NICKERT
 
Treasury Forum 2014
Treasury Forum 2014Treasury Forum 2014
AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...
AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...
AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...
Markus Felber
 
SwissSalary Broschüre
SwissSalary BroschüreSwissSalary Broschüre
SwissSalary Broschüre
Silvia Konerding
 
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec InformationTreuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
Suva Präsentationen und Broschüren
 
Effizienter Workflow – automatische Kreditorenverarbeitung
Effizienter Workflow – automatische KreditorenverarbeitungEffizienter Workflow – automatische Kreditorenverarbeitung
Effizienter Workflow – automatische Kreditorenverarbeitungsonjareyem
 
Moneysoft Presentation
Moneysoft PresentationMoneysoft Presentation
Moneysoft Presentation
Victor Meier
 
Standardlösungen für Track & Trace von elektronischen Dokumenten
Standardlösungen für Track & Trace von elektronischen DokumentenStandardlösungen für Track & Trace von elektronischen Dokumenten
Standardlösungen für Track & Trace von elektronischen Dokumenten
SEEBURGER
 
Run my accounts one 2012
Run my accounts one 2012Run my accounts one 2012
Run my accounts one 2012
Thomas Brändle
 
Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...
Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...
Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...
KANZLEI NICKERT
 
AKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der Infoflyer
AKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der InfoflyerAKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der Infoflyer
AKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der Infoflyer
AKTIVBANK AG
 
MCI-Tutorial Sakai und Turnitin
MCI-Tutorial Sakai und TurnitinMCI-Tutorial Sakai und Turnitin
MCI-Tutorial Sakai und Turnitin
FExI262An
 
KANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld Unternehmensplanung
KANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld UnternehmensplanungKANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld Unternehmensplanung
KANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld Unternehmensplanung
KANZLEI NICKERT
 
Erfolg Ausgabe 2/3 2018
Erfolg Ausgabe 2/3 2018Erfolg Ausgabe 2/3 2018
Erfolg Ausgabe 2/3 2018
Roland Rupp
 
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-SchnittstelleCloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
wolter & works - die web manufaktur
 

Ähnlich wie Präsentation zum Themen-Abend Unternehmen online (20)

Rechnungswesen - betriebswirtschaftliche Kenntnisse
Rechnungswesen - betriebswirtschaftliche KenntnisseRechnungswesen - betriebswirtschaftliche Kenntnisse
Rechnungswesen - betriebswirtschaftliche Kenntnisse
 
Präsentation zum 5. Baufrühstück
Präsentation zum 5. BaufrühstückPräsentation zum 5. Baufrühstück
Präsentation zum 5. Baufrühstück
 
ISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner
ISD2016_Solution_G_Stefan_ReinerISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner
ISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner
 
Präsentation zum 4. Baufrühstück
Präsentation zum 4. BaufrühstückPräsentation zum 4. Baufrühstück
Präsentation zum 4. Baufrühstück
 
Treasury Forum 2014
Treasury Forum 2014Treasury Forum 2014
Treasury Forum 2014
 
AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...
AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...
AbaClik - für Spesen, Arbeitszeit, und noch vieles mehr...
 
SwissSalary Broschüre
SwissSalary BroschüreSwissSalary Broschüre
SwissSalary Broschüre
 
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec InformationTreuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
 
2010 09 29 14-30 joachim vetter
2010 09 29 14-30 joachim vetter2010 09 29 14-30 joachim vetter
2010 09 29 14-30 joachim vetter
 
Effizienter Workflow – automatische Kreditorenverarbeitung
Effizienter Workflow – automatische KreditorenverarbeitungEffizienter Workflow – automatische Kreditorenverarbeitung
Effizienter Workflow – automatische Kreditorenverarbeitung
 
Moneysoft Presentation
Moneysoft PresentationMoneysoft Presentation
Moneysoft Presentation
 
Standardlösungen für Track & Trace von elektronischen Dokumenten
Standardlösungen für Track & Trace von elektronischen DokumentenStandardlösungen für Track & Trace von elektronischen Dokumenten
Standardlösungen für Track & Trace von elektronischen Dokumenten
 
Trends in der Rechnungslegung: XBRL
Trends in der Rechnungslegung: XBRL Trends in der Rechnungslegung: XBRL
Trends in der Rechnungslegung: XBRL
 
Run my accounts one 2012
Run my accounts one 2012Run my accounts one 2012
Run my accounts one 2012
 
Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...
Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...
Bankenworkshop zum Thema "Was besagt ein Bestätigungsvermerk/ eine Bescheinig...
 
AKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der Infoflyer
AKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der InfoflyerAKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der Infoflyer
AKTIVBANK Factoring - Schneller flüssig. Der Infoflyer
 
MCI-Tutorial Sakai und Turnitin
MCI-Tutorial Sakai und TurnitinMCI-Tutorial Sakai und Turnitin
MCI-Tutorial Sakai und Turnitin
 
KANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld Unternehmensplanung
KANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld UnternehmensplanungKANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld Unternehmensplanung
KANZLEI NICKERT - Geschäftsfeld Unternehmensplanung
 
Erfolg Ausgabe 2/3 2018
Erfolg Ausgabe 2/3 2018Erfolg Ausgabe 2/3 2018
Erfolg Ausgabe 2/3 2018
 
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-SchnittstelleCloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
 

Mehr von KANZLEI NICKERT

Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"
Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"
Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012
Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012
Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012
Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012
Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum 5. Personalabend
Präsentation zum 5. PersonalabendPräsentation zum 5. Personalabend
Präsentation zum 5. Personalabend
KANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum 1. Themen-Abend BWL
Präsentation zum 1. Themen-Abend BWLPräsentation zum 1. Themen-Abend BWL
Präsentation zum 1. Themen-Abend BWL
KANZLEI NICKERT
 
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. PersonalabendKANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. PersonalabendKANZLEI NICKERT
 
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und MitarbeitergewinnungPräsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
KANZLEI NICKERT
 
Seminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUG
Seminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUGSeminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUG
Seminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUG
KANZLEI NICKERT
 
Rahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in Frankreich
Rahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in FrankreichRahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in Frankreich
Rahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in Frankreich
KANZLEI NICKERT
 

Mehr von KANZLEI NICKERT (9)

Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"
Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"
Präsentation zum Themen-Abend "Der Vertragspartner in Krise und Insolvenz"
 
Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012
Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012
Präsentation zum Themen-Abend Recht und BWL am 21.11.2012
 
Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012
Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012
Präsentation zum BWL- und Personalabend vom 10.10.2012
 
Präsentation zum 5. Personalabend
Präsentation zum 5. PersonalabendPräsentation zum 5. Personalabend
Präsentation zum 5. Personalabend
 
Präsentation zum 1. Themen-Abend BWL
Präsentation zum 1. Themen-Abend BWLPräsentation zum 1. Themen-Abend BWL
Präsentation zum 1. Themen-Abend BWL
 
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. PersonalabendKANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
 
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und MitarbeitergewinnungPräsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
 
Seminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUG
Seminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUGSeminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUG
Seminar für die Steuerberaterkammer Stuttgart zum Thema ESUG
 
Rahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in Frankreich
Rahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in FrankreichRahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in Frankreich
Rahmenbedingungen fuer Bauleistungen deutscher Unternehmen in Frankreich
 

Präsentation zum Themen-Abend Unternehmen online

  • 2. Herzlich Willkommen zum Themen-Abend Steuer in der KANZLEI NICKERT KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 2
  • 3. Was ist Unternehmen Online? Die Internetanwendung Unternehmen online schafft eine flexible Arbeitsplattform für die Zusammenarbeit mit uns. Es umfasst alle wichtigen Online- anwendungen, die Sie für die Buchführung mit digitalen Belegen und zur Steuerung Ihres Unternehmens benötigen KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 3
  • 4. Übersicht der Onlineanwendungen Rechnungsausgangsbuch Rechnungseingangsbuch Kassenbuch Bankkonto / Zahlungsverkehr Auswertungen Lohnvorerfassung KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 4
  • 5. Ihre Vorteile Sicherheit Finanzbuchhaltung kann tagesaktuell erstellt und analysiert werden Die kurzfristige Liquidität kann tagesaktuell auf Basis von IST Daten überwacht werden Belege werden an die Buchungssätze geknüpft und können in den Auswertungen aufgerufen werden ( ) KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 5
  • 6. Ihre Vorteile Sicherheit Das elektronische Belegarchiv gewährleistet die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen Zeitersparnis Geringerer Sortier- und Wegezeiten Zeitnahe Auswertungen Die Originalbelege bleiben in Ihrem Unternehmen KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 6
  • 7. Ihre Vorteile Zeitersparnis Aktueller Stand Ihrer Forderungen und Verbindlichkeiten Zahlungsverkehr direkt bei der Erfassung der Rechnungen Zahlungsverkehr bequem anhand von Zahlungsvorschlagslisten die aus OPOS abgeleitet werden KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 7
  • 8. Belege im Unternehmen Online digitalisieren KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 8
  • 9. Digitalisierung der Belege Digitalisierung per Scanner Digitalisieren per Fax (Mandantenbezogene Faxnummer bei DATEV) Digitalisierung über das Programm DATEV Belegtransfer KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 9
  • 10. Belege bearbeiten KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 10
  • 11. Möglichkeiten der Belegbearbeitung: Rechnungseingangsbuch Rechnungsausgangsbuch Kassenbuch KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 11
  • 12. Möglichkeiten der Belegbearbeitung: Die Digitalisierten Belege werden online angezeigt. Mit Hilfe des Buchungsassistenten werden die relevanten Daten erkannt (Betrag, Rechnungsnummer, Datum) und vorbelegt. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 12
  • 13. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 13
  • 14. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 14
  • 15. Zahlungsverkehr online KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 15
  • 16. Möglichkeiten mit Zahlungsverkehr online Erfassen von Inlands- und Auslandszahlungen Erfassen von SEPA-Überweisungen Übernahme von Zahlungen aus den Rechnungsbüchern online Weitergabe der Zahlungsaufträge an das Kreditinstitut KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 16
  • 17. Möglichkeiten mit Zahlungsverkehr online Archivierung im DATEV- Rechenzentrum Abholung der Kontoumsätze aus dem Kreditinstitut KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 17
  • 18. Voraussetzungen für den Zahlungsverkehr online: Es muss sich um eine deutsche Auftragsgeber-Bankverbindung handeln Verfahren für die Übersendung der Zahlungsaufträge an die Bank muss festgelegt und eingerichtet werden: DTAUS / DTAZV Per DFÜ über HBCI PIN/TAN oder EBICS mit elektronischer Unterschrift DATEV-Sammelverfahren mit Begleitzettel KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 18
  • 19. Erfassung von Inlands-, Auslands- und SEPA-Überweisungen KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 19
  • 20. Übernahme von Zahlungen aus den Rechnungsbüchern online KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 20
  • 21. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 21
  • 22. Auswertungen KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 22
  • 23. Auswertungen Die Auswertungen werden online zur Verfügung gestellt, auf die Sie jederzeit und überall zugreifen können. Die Weiterbearbeitung der Daten ist in Microsoft Office Programmen möglich. Copyright Sebastian Fuss, Quelle: Flickr KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 23
  • 24. Auswertungsarten FiBu OPOS-Liste OPOS-Konto Kontenblatt SuSa USt-VA Jahreszusammenstellung der USt-Werte USt 1/11 Zusammenfassende Meldung BWA KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 24
  • 25. Auswertungsarten KOST Der Betriebsabrechnungsbogen Kostennachweis monatliche und aufgelaufene Werte Zeitreihe Kontensalden Kostenartensalden Kostenstellensalden KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 25
  • 26. Auswertungen: Fälligkeitsliste KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 26
  • 27. Auswertungen: Liquitool KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 27
  • 28. Auswertungen: Liquitool KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 28
  • 29. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 29
  • 30. Personalwirtschaft KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 30
  • 31. Ablauf Vorerfassung über Unternehmen online Im Bereich Personalwirtschaft können Sie die Lohnvorerfassung am Arbeitsplatz im Betrieb vornehmen. Die eingegebenen Daten werden an- schließend von uns importiert und weiter- bearbeitet. Wir erstellen die endgültige Lohnabrechnung für Sie. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 31
  • 32. Folgende Daten können Sie erfassen Personalstammdaten Stunden Bruttobezüge Nettobezüge oder – Abzüge Statistische Werte wie z.B. genommene Urlaubstage KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 32
  • 33. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 33
  • 34. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 34
  • 35. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 35
  • 36. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 36
  • 37. Auswertungen - Personalwirtschaft Folgende Auswertungen stehen bereit: Brutto/Netto-Abrechnungen Kumulierte Personalkosten Lohnjournal Reports Lohnsteuerbescheinig Sozialversicherungsnachweise KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 37
  • 38. Arbeitnehmer - online Arbeitnehmer haben ab 2013 die Möglichkeit folgende Auswertungen online einzusehen: Brutto/Netto-Abrechnungen Lohnsteuerbescheinigungen Sozialversicherungsnachweise Wenn ein neues Dokument bereit steht, können sich die Mitarbeiter auf Wunsch darüber per E-Mail informieren lassen. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 38
  • 39. Arbeitnehmer – online Ihr Nutzen… Sie sparen Ressourcen (zeitaufwendige Verteilung der Abrechnungen entfällt) Sie gewinnen Zeit Sie verschlanken Prozesse KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 39
  • 40. Zahlungsverkehr Zahlungen an Mitarbeiter, Krankenkassen oder an das Finanzamt können direkt aus der Personalwirtschaft online erstellt und übermittelt werden. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 40
  • 41. Technische Voraussetzungen KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 41
  • 42. Technische Voraussetzungen für die Nutzung von Unternehmen online Computer mit mindestens 22-Zoll Bildschirm (Auflösung 1680x1050) Betriebssystem Windows XP SP 3, Windows Vista oder Windows 7 Scanner (TIF Datei / 200-300 dpi Auflösung / Dateigröße bis 100 KB / Einzelblatteinzug) oder Faxgerät mit CLIP-Funktion KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 42
  • 43. Technische Voraussetzungen für die Nutzung von Unternehmen online Microsoft Internet Explorer, Microsoft Office Programm DATEV mIDentity inkl. Sicherheitspacket Das Einrichten der DATEV mIDentity übernimmt die KANZLEI NICKERT KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 43
  • 44. Sicherheit durch Administration Zugriffsrechte freischalten und sperren Über die Administration ist es möglich für eine bestimmte SmartCard Rechte freizuschalten oder auch zu sperren. Werden im Unternehmen mehrere Mitarbeiter mit einer SmartCard ausgerüstet, ist es möglich für jeden Mitarbeiter bestimmte Anwendungsrechte zu sperren oder freizuschalten. KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 44
  • 45. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Besuchen Sie uns im Internet: www.kanzlei-nickert.de
  • 46. Titel KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 46
  • 47. Weitere interessante Infos im Internet von der KANZLEI NICKERT für Sie Twitter KANZLEI_NICKERT Aktuelle News, rund um die KANZLEI NICKERT. Abonnieren Sie unseren kostenlosen RSS-Feed Tax & Law Blog Banken-Blog PS1 Vernetzen Sie sich mit uns unter… Cornelius Katharina Nickert Zapf Unsere Präsentationen finden Sie unter… slideshare.net Unsere Whitepaper finden Sie unter… scribd.com KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 47
  • 48. Folie 47 PS1 Nur bei Bankenpräsentation verwenden! Ansonsten bitte LÖSCHEN Palloks, Sonja; 11.07.2011
  • 49. Über KANZLEI NICKERT, Offenburg: KANZLEI NICKERT ist eine Unternehmerkanzlei im besten Sinne: Sie bietet in den Bereichen Rechtsberatung, Steuerberatung und betriebswirtschaftliche Beratung all diejenigen Dienstleistungen an, die ein Unternehmen / Unternehmer klassischerweise benötigt. Zudem hat sie Kompetenzzentren für die Bereiche Bau, Sanierungsberatung sowie Personalwesen eingerichtet. Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht und Steuerberater arbeiten dabei Hand in Hand. KANZLEI NICKERT ist seit März 2009 zertifiziert nach ISO 9001:2008 und für die Steuerberatung zusätzlich nach dem DStV- Qualitätssiegel, dem Qualitätsstandard des Deutschen Steuerberaterverbandes. 2009 und 2011 wurde die Kanzlei von FOCUS MONEY in die Liste der TOP-Steuerberater aufgenommen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kanzlei-nickert.de KANZLEI NICKERT | RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 48