SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
# 1 / Januar 2015
Liebe Freunde, Eigentümer und Mieter im zeit.areal,
das Jahr 2015 lädt zum schöpferischen, kreativen und werthaltigen Wirken ein.
Ich darf Ihnen und Euch auf diesem Wege nochmals ein lebendiges neues Jahr
wünschen.
Um die Entwicklung des zeit.areal in 2015 abzustimmen, lade ich alle Mieter und
Eigentümer recht herzlich zum Forum „Das Areal in 2015“ am 20. Januar ein (siehe
unten).
Einige Herausforderungen und Einladungen sowie Wünsche und Ideen wollen aktive
Gestaltung. Diesen Prozess gehen wir gezielt im Miteinander an, um so die Qualitäten
des Lebens im und auf dem zeit.areal zu stärken.
Ich freue mich auf ein konstruktives und dynamisches Jahr.
Ihr
Eckehard Ficht
Neues aus dem zeit.areal
Die zeit.geist Stiftung ist gegründet
Nachdem bereits in 2014 die zeit.geist Stiftung gemeinnützige GmbH gegründet
werden konnte, wurde Ende 2014 auch die zeit.geist Stiftung vom
Regierungspräsidium Freiburg genehmigt und als rechtsfähig anerkannt. Diese
selbständige Stiftung widmet sich insbesondere den Themen „Bildung“, „Kunst und
Kultur“, „Jugend- und Altenhilfe“ sowie des „Völkerverständigungs- und
Friedensgedankens“. Im Leitbild ist insbesondere die Förderung von Innovation,
Integration, Prävention und Inklusion, insbesondere mit Bezug zu und mit Wirkung in
Europa verankert. Mit dieser Anerkennung durch das Regierungspräsidium
bekommen die inhaltlichen Anliegen – auch der Förderung des bereits bestehenden
rühr.werks sowie der SZENE 2WEI –zusätzlich besten Wind. Gründungsstifter ist
Eckehard Ficht, für Zustiftungen besteht jederzeit die Möglichkeit.
Kunst im zeit.areal
Teil 1 – Projekt Chair Affair – „Bunte Vielfalt leben – Platz für alle“
Anlässlich der beiden Tage der Offenen Tür der zeit.geist Stiftung gGmbH im Oktober
gab es eine besondere Charité Aktion in Zusammenarbeit mit der Grafikdesignerin
Simone Müller (Smyle Art). Idee dieses künstlerischen Zweitagesprojektes war,
besondere Design-Stühle zu schaffen, die anschließend im Rahmen einer Benefiz-
Aktion für das rühr.werk versteigert werden.
Nun ist es soweit: Vom 15. bis einschließlich 31. Januar stehen die Stühle im
Gebäude H des zeit.areal im Eingangsbereich zum Verkauf. Die dort ausgestellten
Januar/2015 Seite 2
Unikate werden an den Meistbietenden vergeben. Angebote für die einzelnen Stühle
gehen an: info@zeitgeiststiftung.de. Der Erlös fließt in vollem Umfange der Arbeit des
rühr.werkes zu. Nachstehend Bilder der entstandenen Unikate teilweise zusammen
mit ihren „Schöpfern“. Wir bedanken uns bei den Künstlern David Rich (RICH),
Marcus Föhrenbacher (MERU), Daniel Gjioka (ORANGE), Hasib Hassarli (HUSTLIB)
und Simone Müller (SMYLE ART) für die Kooperation.
Weitere Informationen zu den Künstlern finden Sie vor Ort in der Präsentation. Wir
freuen uns auf Ihr Gebot.
Kunst im zeit.areal
Teil 2 – Planet Schwarzwald
Aktuell in Vorbereitung befindet sich eine Ausstellung „Planet Schwarzwald“, die im
Laufe des Februar im zeit.areal eröffnet wird. In einer Januar-Werkstatt kooperieren
wir in der Vorbereitung gerade mit unterschiedlichen Künstlern und Kunsthandwerkern
vom „Planet Schwarzwald“ und stellen eine Komposition zusammen. Diese wird ein
Kaleidoskop aktueller „Schwarzwald-Kunst“ aus unterschiedlichen künstlerischen
Stilen und Ausdrucksbereichen sein. Wir freuen uns schon jetzt auf die Ergebnisse.
Das rühr.werk auf dem Lahrer Wochenmarkt
Ab kommenden Samstag, den 17. Januar 2015, wird das rühr.werk zukünftig von 8.00
bis 14.00 Uhr auch zu Gast auf dem Lahrer Wochenmarkt sein. Es geht sozusagen
„on Tour“! Auf dem Marktplatz in der Lahrer Innenstadt bietet es an seinem Stand in
der Nähe der Cappuccino-Bar Suppen, Marmeladen, Kuchen, Chutneys, Kaffee sowie
glutenfreies Brot – alles aus eigener Produktion. Damit setzt das Inklusions-Team
einen weiteren Meilenstein in seiner Entwicklung.
Rundgänge – Wir im zeit.areal
Über 40 Unternehmen haben sich in den vergangenen zwei Jahren auf dem zeit.areal
niedergelassen. Unter dieser Rubrik stellen wir zukünftig auf dem Areal ansässige
Firmen und ihre Leistungsprofile vor:
Florian Cristea – Engel & Völkers
Engel & Völkers zählt zu Deutschlands wertvollster Immobilienmarke. Florian Cristea
ist als Immobilienberater Lizenzpartner dieser Marke und hat sein Büro im
Januar/2015 Seite 3
Erdgeschoss des Gebäude H auf dem zeit.areal. „Weltweit aktiv – lokal
präsent“ hat sich Engel & Völkers als eine Markierung in sein Leitbild
eingeschrieben. Immobilien sind nach Verständnis des Unternehmens
kein Massenprodukt, für das es eine Gebrauchsanweisung gibt. Deshalb
stehen Florian Cristea und Engel & Völkers für einzigartige, auf die
jeweilige Immobilie zugeschnittene Vermarktungskonzepte.
Verkaufsunterstützend stehen sie mit Wissen, Erfahrung und großem Netzwerk beim
Immobilienverkauf zur Verfügung.
Dr. Ilona Rau – Kompetenzberatung
„Brot kann schimmeln, was kannst Du?“ – so steht es auf dem Deckblatt
eines Flyers, das die Arbeit von Dr. Ilona Rau beschreibt. Die promovierte
Volkswirtin ist Karriere- und Laufbahnberaterin, Trainerin für
Personalmanagement, sowie Dozentin für Betriebswirtschaftslehre. Sie berät
Menschen in beruflichen Übergängen: beruflicher Ersteinstieg, berufliche
Neuorientierung, Wiedereinstieg und beruflicher Weiterentwicklung. Unter der
Überschrift „Einsteigen – Umsteigen – Aufsteigen“ lassen sich ihre Beratungssäulen
positionieren. Zu ihrem Leistungsangebot gehören die Einzelberatung,
Gruppenberatung in Form von Workshops und Seminaren sowie Vorträge. Mit ihrem
großen Erfahrungswissen leitet sie zur Selbstreflexion an, unterstützt bei der
Entscheidungsfindung, der Nutzung der eigenen Ressourcen und zeigt neue Wege
und erweiternde Perspektiven zu deren Lösung auf. www.ilonarau.de
Veranstaltungen
Für alle Mieter und Eigentümer
zeit.areal-Forum „Das Areal in 2015“
Wie bereits mehrfach angekündigt, lädt das zeit.areal Sie recht herzlich auf ein Forum
ein, auf der das Leben auf dem Areal in 2015 das Thema sein wird.
Was haben wir auf dem Areal vor? Was sind gesetzte Bausteine? Was sind aktuelle
Bewegungen? Welche Veranstaltungen sind geplant? Was haben Sie für Wünsche
und Anregungen für das Jahr 2015? Was haben sie für Veranstaltungsdaten für
2015?
Der Termin für das Treffen ist Dienstag, 20. Januar, 18.00 Uhr, die Moderation des
Abends hat Uwe Baumann.
Dieser Abend soll der Abstimmung des Miteinanders auf dem Areal dienen und
rechtzeitig Kommunikationslinien einläuten. In diesem Sinne freuen wir uns sehr über
Deine/Ihre Teilnahme.
Aus organisatorischen Gründen erbitten wir Ihre Anmeldung bis 15.01.2015 an
info@areal-industriehof.de. Für einen kleinen Snack incl. Getränke ist gesorgt.
Januar/2015 Seite 4
Vortag „Leichte Sprache“ mit Brigitte Seidel
Das Thema „Leichte Sprache“ steht im Mittelpunkt eines Vortrages mit der Diplom-
Sozialpädagogin und freien Autorin Brigitte Seidel vom „Büro für Leichte Sprache“ der
Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch. Sie ist eine der wenigen Spezialistinnen zu diesem
Thema in Deutschland und war erst letzthin im Rahmen der SWR-Veranstaltung
„Kaffee oder Tee“ eingeladen (Link zur Sendung: http://www.swr.de/kaffee-oder-
tee/menschen/leichte-sprache/-
/id=11783104/did=14744878/nid=11783104/1v4avsm/index.html)
Grundzüge von Leichter Sprache sind:
- Es werden einfache und klar verständliche Worte für die Kommunikation
jeglicher Art genutzt.
- Die Sätze sind kurz, die Schrift ist gut lesbar – auch für Menschen mit
Sehschwäche.
- Bilder helfen dabei, den Text zu erklären.
Was ursprünglich als ein Gedanke für Menschen mit Lernschwierigkeiten,
Migrationshintergrund und Behinderung gedacht war, wird immer mehr auch von
Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Ämter, Kommunen, Bildungsträger und Politiker
angefragt. Ziel ist es, in jeglicher Kommunikation eine eichte und für alle verständliche
Sprache aufzubauen. Schwierige Texte und Kommunikationsmittel werden in leichte
und eindeutige Sprache übersetzt. Das „Büro für Leichte Sprache“ ist dafür
Dienstleister.
Brigitte Seidel gibt an diesem Abend einen Einblick in ihre Arbeit und präsentiert
Beispiele hierfür. Sie zeigt, wie Leichte Sprache für jeden Menschen und jede
Institution hilfreich und nutzbar sein kann.
Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter
info@areal-industriehof.de, Donnerstag, 22. Januar, 19.00 Uhr, zeit.areal Gebäude
H, Raum Kairos.
Das Büro für Leichte Sprache ist Kommunikationspartner der zeit.geist Stiftung gGmbh.
Feng-Shui mit Gabriele Zehnle
Das Element Wasser sowie „Mariä Lichtmess“ stehen im Mittelpunkt zweier Seminare,
zu den die Feng Shui-Beraterin Gabriele Zehnle ins zeit.areal einlädt.
Seminar 1: Das Element Wasser im Winter
Dieses Element steht für Beruf, Karriere, Kommunikation, Verständnis, Weisheit und
Willensstärke, aber auch für das Gefühl. Es wird an diesem Samstag in den Dialog mit
dem Thema des eigenen Lebensweges gebracht. Welche Bedeutung hat „Karriere“
für mich? Wie messe ich Erfolg? Welche Blockaden sind erkennbar? Wie kann ich
Bilder, Symbole und Zeichen deuten und nutzen? Wie kann ich die „Energie des
Januars“ im Sinne von Rück- und Weitblick einsetzen?
Oben stehende Fragen finden Betrachtung mit „Feng Shui-Augen“. Mitzubringen zum
Seminar sind mehrere Kopien des Grundrissplanes Ihres Hauses, Ihrer Wohnung
oder Ihres Geschäfts.
Dieses Arbeiten ermöglicht Ihnen, „Schwachstellen“ in Ihren vier Wänden und in Ihrem
Lebensthema „Lebensweg - Beruf und Karriere“ zu finden.
Samstag, 17. Januar 2015 von 14:00 - 18:00 Uhr im zeit.areal Lahr, Raum Chronos,
Industriehof 6, 77933 Lahr, Beitrag 44,00 € (inkl. Skript und kleine Stärkung),
Anmeldung bis zum 15.01.2015
Januar/2015 Seite 5
Seminar 2: Mariä-Lichtmess – Das Fest des Lichtes
Der Jahreskreis kennt Mariä Lichtmess – Das Fest des Lichtes. Zum Inhalt des
Halbtagesseminar schreibt Gabriele Zehnle: „Ihre Wünsche und „geistigen Kinder“
dürfen geboren werden wie das Licht. Altes wird „bereinigt“ und Platz und Raum für
Neues geschaffen. Gönnen Sie sich an diesem Tag eine Licht- und Klangmeditation
und kommen Sie zu sich. Ganz gelassen gehen Sie dann in die Kreativität und
beschäftigen sich mit Ihren Wünschen und Zielen. Um diese nicht aus den Augen zu
verlieren gestalten Sie sich Ihre eigene Jahreskerze. Dies bringt Ihnen in „unklaren“
Zeiten wieder Licht ins Dunkle und Ihre Wünsche werden wieder sichtbar.
Samstag, 31. Januar 2015, von 14:00 – 18:00 Uhr, im zeit.areal, Gebäude H, Raum
Kairos, 26,- Euro (incl. Material, Getränke und kleine Stärkung). Anmeldung bis
28.01.20215, Kontaktdaten und weitere Informationen unter 07821-996319,
kontakt@gabrielezehnle.de oder www.gabrielezehnle.de
Termine kurz notiert:
Samstag, 17. Januar 2015, 14 – 18 Uhr FengShui-Seminar „Das Element
Wasser im Winter“ mit Gabriele
Zehnle, zeit.areal, Gebäude H, Raum
Chronos, 44,- € inkl. Material, Getränke
u. kleine Stärkung
Dienstag, 20. Januar 2015, 18.00 Uhr für alle Mieter und Eigentümer
zeit.areal Forum: „Das Areal in 2015“
Kleine Kantine des zeit.areals
Donnerstag, 22.01.2015, 19.00 Uhr Vortrag Leichte Sprache mit
Brigitte Seidel,
zeit.areal, Gebäude H, Raum Kairos,
Eintritt frei
Samstag, 31. Januar 2015, 14 – 18.00 Uhr Mariä Lichtmess – Das Fest des
Lichtes, Fengshui Seminar, mit
Gabriele Zehnle, zeit.areal, Gebäude H,
Raum Kairos, 26,- € inkl. Material,
Getränke u. kleine Stärkung
Save the date:
28.03.2015 Lions 2015
Kunst- und Büchermarkt im zeit.areal
Januar/2015 Seite 6
REGELMÄSSIGE TERMINE:
Raum der Stille
Tägliche Meditationen mit Emanuel Ogrodniczek, Montag bis
Freitag Beginn ab 7.00 Uhr im „Raum der Stille“ Gebäude H,
1. OG (kostenfrei).
Die frühen Termine von Montag bis Freitag haben sich geändert: Die Meditationen
beginnen morgens immer um 7 Uhr, die Teilnehmer sitzen 3 x 20 Minuten (zazen),
immer unterbrochen von 5 Minuten Gehmeditation (kinhin). Während dem kinhin kann
jeder dazu kommen oder aber auch gehen.
Jeden Mittwoch findet um 18.00 Uhr eine Zen-Meditation mit variablen Sitzzeiten im
Raum der Stille statt. Das Angebot richtet sich an alle – ungeachtet welcher
Konfession man angehört.
Öffnungszeiten „rühr.werk“:
Täglich (außer Feiertags) Montag bis Freitag
ab 9.00 Uhr Kaffee (Brezeln, Brötchen, Croissant)
12.00 – 14.00 Uhr Mittagstisch
bis 17.00 Uhr Kaffee & Kuchen
Möchten Sie Informationen über die wöchentlich
wechselnde Speisekarte? Einfach anmelden unter:
info@ruehr-werk.de
Das rühr.werk präsentiert sich mit seinen Angeboten in der Wintersaison in der
kleinen Kantine.
. . . und zu guter Letzt – Philosophie . . .
„Alles, was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere,
und alles, was wir für andere tun, tun wir auch für uns selbst.“
Thitch nath Than
Hinweis:
Wollen Sie Veranstaltungstipps und interessante Neuigkeiten in unserem
Newsletter veröffentlicht wissen, senden Sie diese bitte an info@areal-
industriehof.de z. Hd. Uwe Baumann. In unserem nächsten Newsletter werden
wir diese gerne veröffentlichen.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Newsletter 01 2016
Newsletter 01 2016Newsletter 01 2016
zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal (Areal Industriehof GmbH & Co. KG)
 
Newsletter 12 2016
Newsletter 12 2016Newsletter 12 2016
Newsletter 11 2016
Newsletter 11 2016Newsletter 11 2016
Newsletter März 2015
Newsletter März 2015Newsletter März 2015
Newsletter 09 2016
Newsletter 09 2016Newsletter 09 2016
zeit.areal räume
zeit.areal räumezeit.areal räume
Newsletter 12 2015
Newsletter 12 2015Newsletter 12 2015
Newsletter 10 2016
Newsletter 10 2016Newsletter 10 2016
zeit.areal Informationsbroschüre
zeit.areal Informationsbroschürezeit.areal Informationsbroschüre
zeit.areal Informationsbroschüre
zeit.areal (Areal Industriehof GmbH & Co. KG)
 
Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015Newsletter 10 2015
Newsletter 11 2015
Newsletter 11 2015Newsletter 11 2015

Was ist angesagt? (20)

Newsletter 04 2016
Newsletter 04 2016Newsletter 04 2016
Newsletter 04 2016
 
Newsletter 01 2016
Newsletter 01 2016Newsletter 01 2016
Newsletter 01 2016
 
zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014
 
Newsletter 12 2016
Newsletter 12 2016Newsletter 12 2016
Newsletter 12 2016
 
Newsletter 11 2016
Newsletter 11 2016Newsletter 11 2016
Newsletter 11 2016
 
Newsletter 1 2017
Newsletter 1 2017Newsletter 1 2017
Newsletter 1 2017
 
Newsletter 2 2017
Newsletter 2 2017Newsletter 2 2017
Newsletter 2 2017
 
Newsletter März 2015
Newsletter März 2015Newsletter März 2015
Newsletter März 2015
 
Newsletter 09 2016
Newsletter 09 2016Newsletter 09 2016
Newsletter 09 2016
 
zeit.areal räume
zeit.areal räumezeit.areal räume
zeit.areal räume
 
Newsletter Mai 2015
Newsletter Mai 2015Newsletter Mai 2015
Newsletter Mai 2015
 
Newsletter 12 2015
Newsletter 12 2015Newsletter 12 2015
Newsletter 12 2015
 
Newsletter 8 2017
Newsletter 8   2017Newsletter 8   2017
Newsletter 8 2017
 
Newsletter 10 2016
Newsletter 10 2016Newsletter 10 2016
Newsletter 10 2016
 
Newsletter 06 2016
Newsletter 06 2016Newsletter 06 2016
Newsletter 06 2016
 
zeit.areal Informationsbroschüre
zeit.areal Informationsbroschürezeit.areal Informationsbroschüre
zeit.areal Informationsbroschüre
 
Newsletter 05 2016
Newsletter 05 2016Newsletter 05 2016
Newsletter 05 2016
 
Newsletter 07 2015
Newsletter 07 2015Newsletter 07 2015
Newsletter 07 2015
 
Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015
 
Newsletter 11 2015
Newsletter 11 2015Newsletter 11 2015
Newsletter 11 2015
 

Ähnlich wie Newsletter 01/2015

TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren PresentationTEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
Wolfgang Weicht
 
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
Salzburger Bildungswerk
 
WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020
WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020
WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020
Dannie Quilitzsch
 
Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome
Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome
Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome
World Café Europe
 
Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...
Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...
Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracherPräsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
we-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartist
we-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartistwe-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartist
we-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartist
Sascha El-Khatib
 
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Dr. Katharina Kriegel-Schmidt
 
SMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der Kulturbranche
SMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der KulturbrancheSMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der Kulturbranche
SMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der Kulturbranche
Bernet Relations
 
Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)
Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)
Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Social Entrepreneurship Day 2012, Zürich
Social Entrepreneurship Day 2012, ZürichSocial Entrepreneurship Day 2012, Zürich
Social Entrepreneurship Day 2012, Zürich
entrepreneurship.ch
 
[German] Selection of DOIT toolbox materials
[German] Selection of DOIT toolbox materials[German] Selection of DOIT toolbox materials
Vorschau 2010 Psychologie Paedagogik
Vorschau 2010 Psychologie PaedagogikVorschau 2010 Psychologie Paedagogik
Vorschau 2010 Psychologie Paedagogik
Ich
 
23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre
23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre
23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre
Fundraising Verband Austria
 
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
Bernet Relations
 
A contemporary carlowitz anrede
A contemporary carlowitz anredeA contemporary carlowitz anrede
A contemporary carlowitz anrede
Ole Wintermann
 
OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?
OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?
OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?
betterplace lab
 
Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-
Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-
Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-
Dr. Katharina Kriegel-Schmidt
 

Ähnlich wie Newsletter 01/2015 (20)

TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren PresentationTEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
 
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
 
Newsletter 6 2018
Newsletter 6   2018 Newsletter 6   2018
Newsletter 6 2018
 
WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020
WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020
WAR CHILD DEUTSCHLAND Jahresbericht 2020
 
Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome
Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome
Gemeinsam Miteinander - Integration von geflüchteten Menschen #RefugeesWelcome
 
Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...
Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...
Gutes tun und darüber sprechen – über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskommun...
 
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracherPräsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
 
we-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartist
we-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartistwe-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartist
we-concept :: Medienwerkstatt :: Motionartist
 
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
 
SMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der Kulturbranche
SMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der KulturbrancheSMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der Kulturbranche
SMGBE 56: Kommunikation und Innovation in der Kulturbranche
 
Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)
Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)
Vorstellung des "Treffer" (Sabine Howind)
 
Social Entrepreneurship Day 2012, Zürich
Social Entrepreneurship Day 2012, ZürichSocial Entrepreneurship Day 2012, Zürich
Social Entrepreneurship Day 2012, Zürich
 
[German] Selection of DOIT toolbox materials
[German] Selection of DOIT toolbox materials[German] Selection of DOIT toolbox materials
[German] Selection of DOIT toolbox materials
 
Vorschau 2010 Psychologie Paedagogik
Vorschau 2010 Psychologie PaedagogikVorschau 2010 Psychologie Paedagogik
Vorschau 2010 Psychologie Paedagogik
 
23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre
23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre
23. Österreichischer Fundraising Kongress - Programmbroschüre
 
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
 
A contemporary carlowitz anrede
A contemporary carlowitz anredeA contemporary carlowitz anrede
A contemporary carlowitz anrede
 
OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?
OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?
OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?
 
Newsletter 01 2018
Newsletter 01   2018Newsletter 01   2018
Newsletter 01 2018
 
Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-
Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-
Initiativ kongress-mediation-und-gesundheit-
 

Newsletter 01/2015

  • 1. # 1 / Januar 2015 Liebe Freunde, Eigentümer und Mieter im zeit.areal, das Jahr 2015 lädt zum schöpferischen, kreativen und werthaltigen Wirken ein. Ich darf Ihnen und Euch auf diesem Wege nochmals ein lebendiges neues Jahr wünschen. Um die Entwicklung des zeit.areal in 2015 abzustimmen, lade ich alle Mieter und Eigentümer recht herzlich zum Forum „Das Areal in 2015“ am 20. Januar ein (siehe unten). Einige Herausforderungen und Einladungen sowie Wünsche und Ideen wollen aktive Gestaltung. Diesen Prozess gehen wir gezielt im Miteinander an, um so die Qualitäten des Lebens im und auf dem zeit.areal zu stärken. Ich freue mich auf ein konstruktives und dynamisches Jahr. Ihr Eckehard Ficht Neues aus dem zeit.areal Die zeit.geist Stiftung ist gegründet Nachdem bereits in 2014 die zeit.geist Stiftung gemeinnützige GmbH gegründet werden konnte, wurde Ende 2014 auch die zeit.geist Stiftung vom Regierungspräsidium Freiburg genehmigt und als rechtsfähig anerkannt. Diese selbständige Stiftung widmet sich insbesondere den Themen „Bildung“, „Kunst und Kultur“, „Jugend- und Altenhilfe“ sowie des „Völkerverständigungs- und Friedensgedankens“. Im Leitbild ist insbesondere die Förderung von Innovation, Integration, Prävention und Inklusion, insbesondere mit Bezug zu und mit Wirkung in Europa verankert. Mit dieser Anerkennung durch das Regierungspräsidium bekommen die inhaltlichen Anliegen – auch der Förderung des bereits bestehenden rühr.werks sowie der SZENE 2WEI –zusätzlich besten Wind. Gründungsstifter ist Eckehard Ficht, für Zustiftungen besteht jederzeit die Möglichkeit. Kunst im zeit.areal Teil 1 – Projekt Chair Affair – „Bunte Vielfalt leben – Platz für alle“ Anlässlich der beiden Tage der Offenen Tür der zeit.geist Stiftung gGmbH im Oktober gab es eine besondere Charité Aktion in Zusammenarbeit mit der Grafikdesignerin Simone Müller (Smyle Art). Idee dieses künstlerischen Zweitagesprojektes war, besondere Design-Stühle zu schaffen, die anschließend im Rahmen einer Benefiz- Aktion für das rühr.werk versteigert werden. Nun ist es soweit: Vom 15. bis einschließlich 31. Januar stehen die Stühle im Gebäude H des zeit.areal im Eingangsbereich zum Verkauf. Die dort ausgestellten
  • 2. Januar/2015 Seite 2 Unikate werden an den Meistbietenden vergeben. Angebote für die einzelnen Stühle gehen an: info@zeitgeiststiftung.de. Der Erlös fließt in vollem Umfange der Arbeit des rühr.werkes zu. Nachstehend Bilder der entstandenen Unikate teilweise zusammen mit ihren „Schöpfern“. Wir bedanken uns bei den Künstlern David Rich (RICH), Marcus Föhrenbacher (MERU), Daniel Gjioka (ORANGE), Hasib Hassarli (HUSTLIB) und Simone Müller (SMYLE ART) für die Kooperation. Weitere Informationen zu den Künstlern finden Sie vor Ort in der Präsentation. Wir freuen uns auf Ihr Gebot. Kunst im zeit.areal Teil 2 – Planet Schwarzwald Aktuell in Vorbereitung befindet sich eine Ausstellung „Planet Schwarzwald“, die im Laufe des Februar im zeit.areal eröffnet wird. In einer Januar-Werkstatt kooperieren wir in der Vorbereitung gerade mit unterschiedlichen Künstlern und Kunsthandwerkern vom „Planet Schwarzwald“ und stellen eine Komposition zusammen. Diese wird ein Kaleidoskop aktueller „Schwarzwald-Kunst“ aus unterschiedlichen künstlerischen Stilen und Ausdrucksbereichen sein. Wir freuen uns schon jetzt auf die Ergebnisse. Das rühr.werk auf dem Lahrer Wochenmarkt Ab kommenden Samstag, den 17. Januar 2015, wird das rühr.werk zukünftig von 8.00 bis 14.00 Uhr auch zu Gast auf dem Lahrer Wochenmarkt sein. Es geht sozusagen „on Tour“! Auf dem Marktplatz in der Lahrer Innenstadt bietet es an seinem Stand in der Nähe der Cappuccino-Bar Suppen, Marmeladen, Kuchen, Chutneys, Kaffee sowie glutenfreies Brot – alles aus eigener Produktion. Damit setzt das Inklusions-Team einen weiteren Meilenstein in seiner Entwicklung. Rundgänge – Wir im zeit.areal Über 40 Unternehmen haben sich in den vergangenen zwei Jahren auf dem zeit.areal niedergelassen. Unter dieser Rubrik stellen wir zukünftig auf dem Areal ansässige Firmen und ihre Leistungsprofile vor: Florian Cristea – Engel & Völkers Engel & Völkers zählt zu Deutschlands wertvollster Immobilienmarke. Florian Cristea ist als Immobilienberater Lizenzpartner dieser Marke und hat sein Büro im
  • 3. Januar/2015 Seite 3 Erdgeschoss des Gebäude H auf dem zeit.areal. „Weltweit aktiv – lokal präsent“ hat sich Engel & Völkers als eine Markierung in sein Leitbild eingeschrieben. Immobilien sind nach Verständnis des Unternehmens kein Massenprodukt, für das es eine Gebrauchsanweisung gibt. Deshalb stehen Florian Cristea und Engel & Völkers für einzigartige, auf die jeweilige Immobilie zugeschnittene Vermarktungskonzepte. Verkaufsunterstützend stehen sie mit Wissen, Erfahrung und großem Netzwerk beim Immobilienverkauf zur Verfügung. Dr. Ilona Rau – Kompetenzberatung „Brot kann schimmeln, was kannst Du?“ – so steht es auf dem Deckblatt eines Flyers, das die Arbeit von Dr. Ilona Rau beschreibt. Die promovierte Volkswirtin ist Karriere- und Laufbahnberaterin, Trainerin für Personalmanagement, sowie Dozentin für Betriebswirtschaftslehre. Sie berät Menschen in beruflichen Übergängen: beruflicher Ersteinstieg, berufliche Neuorientierung, Wiedereinstieg und beruflicher Weiterentwicklung. Unter der Überschrift „Einsteigen – Umsteigen – Aufsteigen“ lassen sich ihre Beratungssäulen positionieren. Zu ihrem Leistungsangebot gehören die Einzelberatung, Gruppenberatung in Form von Workshops und Seminaren sowie Vorträge. Mit ihrem großen Erfahrungswissen leitet sie zur Selbstreflexion an, unterstützt bei der Entscheidungsfindung, der Nutzung der eigenen Ressourcen und zeigt neue Wege und erweiternde Perspektiven zu deren Lösung auf. www.ilonarau.de Veranstaltungen Für alle Mieter und Eigentümer zeit.areal-Forum „Das Areal in 2015“ Wie bereits mehrfach angekündigt, lädt das zeit.areal Sie recht herzlich auf ein Forum ein, auf der das Leben auf dem Areal in 2015 das Thema sein wird. Was haben wir auf dem Areal vor? Was sind gesetzte Bausteine? Was sind aktuelle Bewegungen? Welche Veranstaltungen sind geplant? Was haben Sie für Wünsche und Anregungen für das Jahr 2015? Was haben sie für Veranstaltungsdaten für 2015? Der Termin für das Treffen ist Dienstag, 20. Januar, 18.00 Uhr, die Moderation des Abends hat Uwe Baumann. Dieser Abend soll der Abstimmung des Miteinanders auf dem Areal dienen und rechtzeitig Kommunikationslinien einläuten. In diesem Sinne freuen wir uns sehr über Deine/Ihre Teilnahme. Aus organisatorischen Gründen erbitten wir Ihre Anmeldung bis 15.01.2015 an info@areal-industriehof.de. Für einen kleinen Snack incl. Getränke ist gesorgt.
  • 4. Januar/2015 Seite 4 Vortag „Leichte Sprache“ mit Brigitte Seidel Das Thema „Leichte Sprache“ steht im Mittelpunkt eines Vortrages mit der Diplom- Sozialpädagogin und freien Autorin Brigitte Seidel vom „Büro für Leichte Sprache“ der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch. Sie ist eine der wenigen Spezialistinnen zu diesem Thema in Deutschland und war erst letzthin im Rahmen der SWR-Veranstaltung „Kaffee oder Tee“ eingeladen (Link zur Sendung: http://www.swr.de/kaffee-oder- tee/menschen/leichte-sprache/- /id=11783104/did=14744878/nid=11783104/1v4avsm/index.html) Grundzüge von Leichter Sprache sind: - Es werden einfache und klar verständliche Worte für die Kommunikation jeglicher Art genutzt. - Die Sätze sind kurz, die Schrift ist gut lesbar – auch für Menschen mit Sehschwäche. - Bilder helfen dabei, den Text zu erklären. Was ursprünglich als ein Gedanke für Menschen mit Lernschwierigkeiten, Migrationshintergrund und Behinderung gedacht war, wird immer mehr auch von Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Ämter, Kommunen, Bildungsträger und Politiker angefragt. Ziel ist es, in jeglicher Kommunikation eine eichte und für alle verständliche Sprache aufzubauen. Schwierige Texte und Kommunikationsmittel werden in leichte und eindeutige Sprache übersetzt. Das „Büro für Leichte Sprache“ ist dafür Dienstleister. Brigitte Seidel gibt an diesem Abend einen Einblick in ihre Arbeit und präsentiert Beispiele hierfür. Sie zeigt, wie Leichte Sprache für jeden Menschen und jede Institution hilfreich und nutzbar sein kann. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter info@areal-industriehof.de, Donnerstag, 22. Januar, 19.00 Uhr, zeit.areal Gebäude H, Raum Kairos. Das Büro für Leichte Sprache ist Kommunikationspartner der zeit.geist Stiftung gGmbh. Feng-Shui mit Gabriele Zehnle Das Element Wasser sowie „Mariä Lichtmess“ stehen im Mittelpunkt zweier Seminare, zu den die Feng Shui-Beraterin Gabriele Zehnle ins zeit.areal einlädt. Seminar 1: Das Element Wasser im Winter Dieses Element steht für Beruf, Karriere, Kommunikation, Verständnis, Weisheit und Willensstärke, aber auch für das Gefühl. Es wird an diesem Samstag in den Dialog mit dem Thema des eigenen Lebensweges gebracht. Welche Bedeutung hat „Karriere“ für mich? Wie messe ich Erfolg? Welche Blockaden sind erkennbar? Wie kann ich Bilder, Symbole und Zeichen deuten und nutzen? Wie kann ich die „Energie des Januars“ im Sinne von Rück- und Weitblick einsetzen? Oben stehende Fragen finden Betrachtung mit „Feng Shui-Augen“. Mitzubringen zum Seminar sind mehrere Kopien des Grundrissplanes Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Geschäfts. Dieses Arbeiten ermöglicht Ihnen, „Schwachstellen“ in Ihren vier Wänden und in Ihrem Lebensthema „Lebensweg - Beruf und Karriere“ zu finden. Samstag, 17. Januar 2015 von 14:00 - 18:00 Uhr im zeit.areal Lahr, Raum Chronos, Industriehof 6, 77933 Lahr, Beitrag 44,00 € (inkl. Skript und kleine Stärkung), Anmeldung bis zum 15.01.2015
  • 5. Januar/2015 Seite 5 Seminar 2: Mariä-Lichtmess – Das Fest des Lichtes Der Jahreskreis kennt Mariä Lichtmess – Das Fest des Lichtes. Zum Inhalt des Halbtagesseminar schreibt Gabriele Zehnle: „Ihre Wünsche und „geistigen Kinder“ dürfen geboren werden wie das Licht. Altes wird „bereinigt“ und Platz und Raum für Neues geschaffen. Gönnen Sie sich an diesem Tag eine Licht- und Klangmeditation und kommen Sie zu sich. Ganz gelassen gehen Sie dann in die Kreativität und beschäftigen sich mit Ihren Wünschen und Zielen. Um diese nicht aus den Augen zu verlieren gestalten Sie sich Ihre eigene Jahreskerze. Dies bringt Ihnen in „unklaren“ Zeiten wieder Licht ins Dunkle und Ihre Wünsche werden wieder sichtbar. Samstag, 31. Januar 2015, von 14:00 – 18:00 Uhr, im zeit.areal, Gebäude H, Raum Kairos, 26,- Euro (incl. Material, Getränke und kleine Stärkung). Anmeldung bis 28.01.20215, Kontaktdaten und weitere Informationen unter 07821-996319, kontakt@gabrielezehnle.de oder www.gabrielezehnle.de Termine kurz notiert: Samstag, 17. Januar 2015, 14 – 18 Uhr FengShui-Seminar „Das Element Wasser im Winter“ mit Gabriele Zehnle, zeit.areal, Gebäude H, Raum Chronos, 44,- € inkl. Material, Getränke u. kleine Stärkung Dienstag, 20. Januar 2015, 18.00 Uhr für alle Mieter und Eigentümer zeit.areal Forum: „Das Areal in 2015“ Kleine Kantine des zeit.areals Donnerstag, 22.01.2015, 19.00 Uhr Vortrag Leichte Sprache mit Brigitte Seidel, zeit.areal, Gebäude H, Raum Kairos, Eintritt frei Samstag, 31. Januar 2015, 14 – 18.00 Uhr Mariä Lichtmess – Das Fest des Lichtes, Fengshui Seminar, mit Gabriele Zehnle, zeit.areal, Gebäude H, Raum Kairos, 26,- € inkl. Material, Getränke u. kleine Stärkung Save the date: 28.03.2015 Lions 2015 Kunst- und Büchermarkt im zeit.areal
  • 6. Januar/2015 Seite 6 REGELMÄSSIGE TERMINE: Raum der Stille Tägliche Meditationen mit Emanuel Ogrodniczek, Montag bis Freitag Beginn ab 7.00 Uhr im „Raum der Stille“ Gebäude H, 1. OG (kostenfrei). Die frühen Termine von Montag bis Freitag haben sich geändert: Die Meditationen beginnen morgens immer um 7 Uhr, die Teilnehmer sitzen 3 x 20 Minuten (zazen), immer unterbrochen von 5 Minuten Gehmeditation (kinhin). Während dem kinhin kann jeder dazu kommen oder aber auch gehen. Jeden Mittwoch findet um 18.00 Uhr eine Zen-Meditation mit variablen Sitzzeiten im Raum der Stille statt. Das Angebot richtet sich an alle – ungeachtet welcher Konfession man angehört. Öffnungszeiten „rühr.werk“: Täglich (außer Feiertags) Montag bis Freitag ab 9.00 Uhr Kaffee (Brezeln, Brötchen, Croissant) 12.00 – 14.00 Uhr Mittagstisch bis 17.00 Uhr Kaffee & Kuchen Möchten Sie Informationen über die wöchentlich wechselnde Speisekarte? Einfach anmelden unter: info@ruehr-werk.de Das rühr.werk präsentiert sich mit seinen Angeboten in der Wintersaison in der kleinen Kantine. . . . und zu guter Letzt – Philosophie . . . „Alles, was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere, und alles, was wir für andere tun, tun wir auch für uns selbst.“ Thitch nath Than Hinweis: Wollen Sie Veranstaltungstipps und interessante Neuigkeiten in unserem Newsletter veröffentlicht wissen, senden Sie diese bitte an info@areal- industriehof.de z. Hd. Uwe Baumann. In unserem nächsten Newsletter werden wir diese gerne veröffentlichen.