SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
# 4 / Mai 2018
Liebe Freundinnen und Freunde des zeit.areals,
heute darf ich Sie im Rahmen dieses Newsletters auf eine Veranstal-
tung aufmerksam machen, die am Mittwoch den 9.5.2018 mit einer Ver-
nissage ihren Lauf nimmt.
Hildegard Rees präsentiert im zeit.areal die Abschlussarbeit ihrer künst-
lerischen Ausbildung in der ebenfalls auf unserem Areal ansässigen
Akademie der bildenden Künste.
Ich möchte die Gelegenheit grundsätzlich nutzen, um dem Ehepaar
Rees – Hildegard und Reinhold Rees – recht herzlich u.a. für Ihr Enga-
gement für unsere zeitgeist gGmbh als gemeinnützige Einrichtung auf
dem Areal zu danken. Insbesondere fließt dieser nahezu fast tägliche
Einsatz in die rühr.werk-Arbeit mit ihrem inklusiven Charakter. Auch ist
Reinhold Rees Vorsitzender des Fördervereins für Musik, Kunst und
Kultur e.V., der seinen Sitz ebenfalls auf dem Areal hat.
Herzlichen Dank den beiden.
Herzliche Sommergrüße
Eckehard Ficht
Mai/2018 Seite 2
Lebenswege – eine Ausstellung mit Werken von Hildegard Rees
Malerei und Textilkunst stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung im
zeit.areal, die am kommenden Mittwoch,09.05.2018 um 19.00 Uhr mit
einer Vernissage eröffnet wird.
Ausstellungsdauer ist vom 11.Mai bis zum 4. Juli 2018 - jeweils Montag
– Freitag (außer an Feiertagen) von 8.00 bis 17.00 Uhr. Sonderöff-
nungszeiten sind nach telefonischer Absprache möglich (07821-
9805977 H. Rees).
Hildegard Rees zeigt in der Ausstellung im Gebäude H auf zwei Stock-
werken all die Werke, die während ihrer Ausbildung (2010- 2018) an
der Akademie der bildenden Künste, ebenfalls im zeit.areal beheimatet,
entstanden sind.
Sie verbindet in ihren Arbeiten die Kunst der Malerei mit der Kunst der
Klöppelspitze. Sie schafft damit einen ganz eigenen und unverwechsel-
baren Stil. Anlässlich der Vernissage gibt der künstlerische Leiter der
Akademie für bildende Künste, Franz Josef Held eine Einführung in die
Werkschau. Musikalisch mit von der Partie ist am Eröffnungsabend
Helmut Neerfeld (Bandoneon).
Reis- Design ist ein junges Illustrationsbüro aus Lahr im Schwarz-
wald. Hinter Reis-Design stecken mit Timo Ficht (Grafik) und Barbara
Gornowitz ( Illustration) zwei kreative Köpfe, die herzerwärmende, ein-
zigartige Comic-Motive für unterschiedlichste Zwecke gestalten. Egal
ob für Privatkunden oder für Werbeagenturen, ob für Klein- Mittel- oder
Großunternehmen – Timo Ficht und Barbara Gornowitz gestalten aus
dem persönlichen Kontakt heraus die Comic-Designs, die gewünscht
werden. Auch gibt es fertige Motive zum Herunterladen – als jpg. Bild-
datei oder als Vektorgrafik. Händische und digitale Ausarbeitungen
spielen in der Arbeit der beiden genauso eine Rolle wie der Wunsch,
die Welt mit ihren Motiven und ihrer Arbeit etwas liebenswerter zu ma-
chen. Wer mehr über diese Dosis an Freude und die Leistungen von
Reis-Design erfahren will, bekommt weitere Informationen unter
www.reisdesign.eu.
Veranstaltung im zeit.areal
Wir stellen vor – Reis-Design
Mai/2018 Seite 3
Nonnentrompete und Wurstfagott – Raritäten und Kuriositäten der
Musikgeschichte – ein Abend mit Franz Schüssele am Freitag,
11.Mai 2018 20.00 Uhr in Ettenheim
Eine Reise in die Urzeit des Musikmachens startet am kommenden
Freitag, 20.00 Uhr im Foyer des Städtischen Gymasiums Ettenheim
(Johann-Baptist-von Weiß-Str.7)
Im Rahmen des Ettenheimer Musiksommers präsentiert dort der Frie-
senheimer Multiinstrumentalist Franz Schüssele an die 20 Instrumente
aus faszinierenden Materialien und in spezieller Bauart: Abgesägte
Meeresschnecken oder das Horn einer Gemse spielen darin genauso
eine wie ein mit Leder überzogenes Holzhorn in Schlangenform. Gems-
horn, Schneckenhorn, Krummhorn, Nonnentrompete, Maultrommel, Eu-
nuchenflöte, Wurstfagott, Teufelsgeige – so lauten die weiteren Namen
dieser Instrumentarien mit ihren teilweise sehr archaischen Klängen.
Begleitet wird Franz Schüssele an diesem Abend von Karl Echle an der
Orgel. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Schüssele – aber
auch Mozart, Vivaldi und Händel spielen in dem Konzert eine Rolle.
Franz Schüssele spielt übrigens – u.a. im Zusammenwirken mit seiner
Band 152 verschiedene urtümliche Instrumente – was ihnen u.a. einen
Eintrag ins „Guninessbuch der Rekorde“ beschert hat.
Termine kurz notiert:
Mittwoch, 9. Mai 2018 – 19.00 Uhr Vernissage – „Lebenswege“
von Hildegard Rees
zeit.areal, Industriehof 6, Gebäude H
Freitag, 11. Mai 2018 – 20.00 Uhr Nonnentrompete und Wurstfagott
Franz Schüssele, Karl Echle
Foyer des Städt. Gymnasiums Etten-
heim
. . . und zu guter Letzt – Philosophie . . .
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir
nicht nutzen
(Seneca)
Veranstaltungsempfehlung außerhalb vom zeit.areal

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

PM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdf
PM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdfPM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdf
PM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdf
PM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdfPM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdf
PM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
learn German with street signs
learn German with street signslearn German with street signs
learn German with street signs
RomyMatthies
 
сучасна німецька музика
сучасна німецька музикасучасна німецька музика
сучасна німецька музика
tamaraivanova
 
Windsheimer zeitung
Windsheimer zeitungWindsheimer zeitung
Windsheimer zeitungGeir Waaler
 
PM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdf
PM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdfPM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdf
PM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
schau.gmuend Nr.23
schau.gmuend Nr.23schau.gmuend Nr.23
schau.gmuend Nr.23
Andreas Krapohl
 
zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal (Areal Industriehof GmbH & Co. KG)
 
PM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdf
PM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdfPM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdf
PM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdf
PM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdfPM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdf
PM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Newsletter 11 2016
Newsletter 11 2016Newsletter 11 2016
PM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdfPM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Newsletter April 2015
Newsletter April 2015Newsletter April 2015
Newsletter 02 2016
Newsletter 02 2016Newsletter 02 2016
PM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdfPM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Newsletter 09 2016
Newsletter 09 2016Newsletter 09 2016
PM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdf
PM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdfPM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdf
PM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

PM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdf
PM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdfPM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdf
PM 11-02-16_Mit Stimme_Vogler Quartett.pdf
 
PM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdf
PM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdfPM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdf
PM 10-09-16_Musikfest Berlin 2010.pdf
 
learn German with street signs
learn German with street signslearn German with street signs
learn German with street signs
 
сучасна німецька музика
сучасна німецька музикасучасна німецька музика
сучасна німецька музика
 
Windsheimer zeitung
Windsheimer zeitungWindsheimer zeitung
Windsheimer zeitung
 
PM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdf
PM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdfPM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdf
PM 09-12-08_KHO, Kamu, Sigfridsson.pdf
 
schau.gmuend Nr.23
schau.gmuend Nr.23schau.gmuend Nr.23
schau.gmuend Nr.23
 
Newsletter 1 2017
Newsletter 1 2017Newsletter 1 2017
Newsletter 1 2017
 
zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014zeit.areal Newsletter 11/2014
zeit.areal Newsletter 11/2014
 
PM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdf
PM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdfPM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdf
PM - Kunst in den Thueringer Staedten.pdf
 
Newsletter Mai 2015
Newsletter Mai 2015Newsletter Mai 2015
Newsletter Mai 2015
 
PM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdf
PM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdfPM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdf
PM 09-09-30_Gendarmenmarktfest 2009.pdf
 
Newsletter 11 2016
Newsletter 11 2016Newsletter 11 2016
Newsletter 11 2016
 
PM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdfPM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-29_Saiten-Rausch.pdf
 
Newsletter April 2015
Newsletter April 2015Newsletter April 2015
Newsletter April 2015
 
Newsletter 02 2016
Newsletter 02 2016Newsletter 02 2016
Newsletter 02 2016
 
PM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdfPM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdf
PM 10-09-16_Saiten-Rausch.pdf
 
Newsletter 09 2016
Newsletter 09 2016Newsletter 09 2016
Newsletter 09 2016
 
PM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdf
PM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdfPM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdf
PM 10-10-04_Phänomen Expressionismus.pdf
 
Newsletter 04 2016
Newsletter 04 2016Newsletter 04 2016
Newsletter 04 2016
 

Ähnlich wie Newsletter 4 2018

Programm Hermannshof.pdf
Programm Hermannshof.pdfProgramm Hermannshof.pdf
Programm Hermannshof.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Newsletter 9 2017 November
Newsletter 9   2017 NovemberNewsletter 9   2017 November
MSUR Jahresbericht 18/19
MSUR Jahresbericht 18/19MSUR Jahresbericht 18/19
MSUR Jahresbericht 18/19
Heiko von Roth
 
leporello12.pdf
leporello12.pdfleporello12.pdf
Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016
Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016
Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016
Steffen Bartenschlag
 
schau.gmuend Nr.7
schau.gmuend Nr.7schau.gmuend Nr.7
schau.gmuend Nr.7
Andreas Krapohl
 
MÜK Sommerprogramm 2019
MÜK Sommerprogramm 2019MÜK Sommerprogramm 2019
MÜK Sommerprogramm 2019
Christa Oberfichtner
 
Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012
Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012
Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012Michael H. Rohde
 
Portfolio Arnika Müll
Portfolio Arnika MüllPortfolio Arnika Müll
Portfolio Arnika Müll
Arnikamu
 
Ausstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer Wildwuchs
Ausstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer WildwuchsAusstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer Wildwuchs
Ausstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer Wildwuchs
Simone Ulrich
 
Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015Newsletter 10 2015
Heimatheft 3
Heimatheft 3Heimatheft 3
Heimatheft 3
Rudolf Germann
 
schau.gmuend Nr.10
schau.gmuend Nr.10schau.gmuend Nr.10
schau.gmuend Nr.10
Andreas Krapohl
 
New Fall Festival - Das Programmheft
New Fall Festival - Das ProgrammheftNew Fall Festival - Das Programmheft
New Fall Festival - Das Programmheft
AntonLenger
 
Heimatheft 4
Heimatheft 4Heimatheft 4
Heimatheft 4
Rudolf Germann
 
schau.gmuend Nr.4
schau.gmuend Nr.4schau.gmuend Nr.4
schau.gmuend Nr.4
Andreas Krapohl
 
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdfPM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Bâle Région Mag
 

Ähnlich wie Newsletter 4 2018 (20)

Programm Hermannshof.pdf
Programm Hermannshof.pdfProgramm Hermannshof.pdf
Programm Hermannshof.pdf
 
Newsletter 9 2017 November
Newsletter 9   2017 NovemberNewsletter 9   2017 November
Newsletter 9 2017 November
 
Newsletter 07 2015
Newsletter 07 2015Newsletter 07 2015
Newsletter 07 2015
 
MSUR Jahresbericht 18/19
MSUR Jahresbericht 18/19MSUR Jahresbericht 18/19
MSUR Jahresbericht 18/19
 
Newsletter 06 2016
Newsletter 06 2016Newsletter 06 2016
Newsletter 06 2016
 
leporello12.pdf
leporello12.pdfleporello12.pdf
leporello12.pdf
 
Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016
Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016
Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016
 
schau.gmuend Nr.7
schau.gmuend Nr.7schau.gmuend Nr.7
schau.gmuend Nr.7
 
MÜK Sommerprogramm 2019
MÜK Sommerprogramm 2019MÜK Sommerprogramm 2019
MÜK Sommerprogramm 2019
 
Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012
Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012
Mh rohde -die-welt-von-unten--berliner-tagesspiegel-03-2012
 
Portfolio Arnika Müll
Portfolio Arnika MüllPortfolio Arnika Müll
Portfolio Arnika Müll
 
Ausstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer Wildwuchs
Ausstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer WildwuchsAusstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer Wildwuchs
Ausstellung in Berlin: Pionierpflanzen und weiterer Wildwuchs
 
Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015
 
Heimatheft 3
Heimatheft 3Heimatheft 3
Heimatheft 3
 
schau.gmuend Nr.10
schau.gmuend Nr.10schau.gmuend Nr.10
schau.gmuend Nr.10
 
New Fall Festival - Das Programmheft
New Fall Festival - Das ProgrammheftNew Fall Festival - Das Programmheft
New Fall Festival - Das Programmheft
 
Heimatheft 4
Heimatheft 4Heimatheft 4
Heimatheft 4
 
schau.gmuend Nr.4
schau.gmuend Nr.4schau.gmuend Nr.4
schau.gmuend Nr.4
 
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdfPM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
 
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
 

Mehr von zeit.areal (Areal Industriehof GmbH & Co. KG)

Newsletter 7 2018
Newsletter 7   2018Newsletter 7   2018
Einladung zur Vernissage NOW
Einladung zur Vernissage NOWEinladung zur Vernissage NOW
Einladung zur Vernissage NOW
zeit.areal (Areal Industriehof GmbH & Co. KG)
 
Newsletter 10 2016
Newsletter 10 2016Newsletter 10 2016
Newsletter 07 2016
Newsletter 07 2016Newsletter 07 2016
Newsletter 01 2016
Newsletter 01 2016Newsletter 01 2016
Newsletter 11 2015
Newsletter 11 2015Newsletter 11 2015
Tag der offenen Tür - zeit.areal
Tag der offenen Tür - zeit.arealTag der offenen Tür - zeit.areal
Tag der offenen Tür - zeit.areal
zeit.areal (Areal Industriehof GmbH & Co. KG)
 

Mehr von zeit.areal (Areal Industriehof GmbH & Co. KG) (14)

Newsletter 7 2018
Newsletter 7   2018Newsletter 7   2018
Newsletter 7 2018
 
Newsletter 6 2018
Newsletter 6   2018 Newsletter 6   2018
Newsletter 6 2018
 
Newsletter 5 2018
Newsletter 5   2018Newsletter 5   2018
Newsletter 5 2018
 
Newsletter 01 2018
Newsletter 01   2018Newsletter 01   2018
Newsletter 01 2018
 
Einladung zur Vernissage NOW
Einladung zur Vernissage NOWEinladung zur Vernissage NOW
Einladung zur Vernissage NOW
 
Newsletter 2 2017
Newsletter 2 2017Newsletter 2 2017
Newsletter 2 2017
 
Newsletter 10 2016
Newsletter 10 2016Newsletter 10 2016
Newsletter 10 2016
 
Newsletter 07 2016
Newsletter 07 2016Newsletter 07 2016
Newsletter 07 2016
 
Newsletter 05 2016
Newsletter 05 2016Newsletter 05 2016
Newsletter 05 2016
 
Newsletter 03 2016
Newsletter 03 2016Newsletter 03 2016
Newsletter 03 2016
 
Newsletter 01 2016
Newsletter 01 2016Newsletter 01 2016
Newsletter 01 2016
 
Newsletter 11 2015
Newsletter 11 2015Newsletter 11 2015
Newsletter 11 2015
 
Tag der offenen Tür - zeit.areal
Tag der offenen Tür - zeit.arealTag der offenen Tür - zeit.areal
Tag der offenen Tür - zeit.areal
 
Newsletter 02 2015
Newsletter 02 2015Newsletter 02 2015
Newsletter 02 2015
 

Newsletter 4 2018

  • 1. # 4 / Mai 2018 Liebe Freundinnen und Freunde des zeit.areals, heute darf ich Sie im Rahmen dieses Newsletters auf eine Veranstal- tung aufmerksam machen, die am Mittwoch den 9.5.2018 mit einer Ver- nissage ihren Lauf nimmt. Hildegard Rees präsentiert im zeit.areal die Abschlussarbeit ihrer künst- lerischen Ausbildung in der ebenfalls auf unserem Areal ansässigen Akademie der bildenden Künste. Ich möchte die Gelegenheit grundsätzlich nutzen, um dem Ehepaar Rees – Hildegard und Reinhold Rees – recht herzlich u.a. für Ihr Enga- gement für unsere zeitgeist gGmbh als gemeinnützige Einrichtung auf dem Areal zu danken. Insbesondere fließt dieser nahezu fast tägliche Einsatz in die rühr.werk-Arbeit mit ihrem inklusiven Charakter. Auch ist Reinhold Rees Vorsitzender des Fördervereins für Musik, Kunst und Kultur e.V., der seinen Sitz ebenfalls auf dem Areal hat. Herzlichen Dank den beiden. Herzliche Sommergrüße Eckehard Ficht
  • 2. Mai/2018 Seite 2 Lebenswege – eine Ausstellung mit Werken von Hildegard Rees Malerei und Textilkunst stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung im zeit.areal, die am kommenden Mittwoch,09.05.2018 um 19.00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet wird. Ausstellungsdauer ist vom 11.Mai bis zum 4. Juli 2018 - jeweils Montag – Freitag (außer an Feiertagen) von 8.00 bis 17.00 Uhr. Sonderöff- nungszeiten sind nach telefonischer Absprache möglich (07821- 9805977 H. Rees). Hildegard Rees zeigt in der Ausstellung im Gebäude H auf zwei Stock- werken all die Werke, die während ihrer Ausbildung (2010- 2018) an der Akademie der bildenden Künste, ebenfalls im zeit.areal beheimatet, entstanden sind. Sie verbindet in ihren Arbeiten die Kunst der Malerei mit der Kunst der Klöppelspitze. Sie schafft damit einen ganz eigenen und unverwechsel- baren Stil. Anlässlich der Vernissage gibt der künstlerische Leiter der Akademie für bildende Künste, Franz Josef Held eine Einführung in die Werkschau. Musikalisch mit von der Partie ist am Eröffnungsabend Helmut Neerfeld (Bandoneon). Reis- Design ist ein junges Illustrationsbüro aus Lahr im Schwarz- wald. Hinter Reis-Design stecken mit Timo Ficht (Grafik) und Barbara Gornowitz ( Illustration) zwei kreative Köpfe, die herzerwärmende, ein- zigartige Comic-Motive für unterschiedlichste Zwecke gestalten. Egal ob für Privatkunden oder für Werbeagenturen, ob für Klein- Mittel- oder Großunternehmen – Timo Ficht und Barbara Gornowitz gestalten aus dem persönlichen Kontakt heraus die Comic-Designs, die gewünscht werden. Auch gibt es fertige Motive zum Herunterladen – als jpg. Bild- datei oder als Vektorgrafik. Händische und digitale Ausarbeitungen spielen in der Arbeit der beiden genauso eine Rolle wie der Wunsch, die Welt mit ihren Motiven und ihrer Arbeit etwas liebenswerter zu ma- chen. Wer mehr über diese Dosis an Freude und die Leistungen von Reis-Design erfahren will, bekommt weitere Informationen unter www.reisdesign.eu. Veranstaltung im zeit.areal Wir stellen vor – Reis-Design
  • 3. Mai/2018 Seite 3 Nonnentrompete und Wurstfagott – Raritäten und Kuriositäten der Musikgeschichte – ein Abend mit Franz Schüssele am Freitag, 11.Mai 2018 20.00 Uhr in Ettenheim Eine Reise in die Urzeit des Musikmachens startet am kommenden Freitag, 20.00 Uhr im Foyer des Städtischen Gymasiums Ettenheim (Johann-Baptist-von Weiß-Str.7) Im Rahmen des Ettenheimer Musiksommers präsentiert dort der Frie- senheimer Multiinstrumentalist Franz Schüssele an die 20 Instrumente aus faszinierenden Materialien und in spezieller Bauart: Abgesägte Meeresschnecken oder das Horn einer Gemse spielen darin genauso eine wie ein mit Leder überzogenes Holzhorn in Schlangenform. Gems- horn, Schneckenhorn, Krummhorn, Nonnentrompete, Maultrommel, Eu- nuchenflöte, Wurstfagott, Teufelsgeige – so lauten die weiteren Namen dieser Instrumentarien mit ihren teilweise sehr archaischen Klängen. Begleitet wird Franz Schüssele an diesem Abend von Karl Echle an der Orgel. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Schüssele – aber auch Mozart, Vivaldi und Händel spielen in dem Konzert eine Rolle. Franz Schüssele spielt übrigens – u.a. im Zusammenwirken mit seiner Band 152 verschiedene urtümliche Instrumente – was ihnen u.a. einen Eintrag ins „Guninessbuch der Rekorde“ beschert hat. Termine kurz notiert: Mittwoch, 9. Mai 2018 – 19.00 Uhr Vernissage – „Lebenswege“ von Hildegard Rees zeit.areal, Industriehof 6, Gebäude H Freitag, 11. Mai 2018 – 20.00 Uhr Nonnentrompete und Wurstfagott Franz Schüssele, Karl Echle Foyer des Städt. Gymnasiums Etten- heim . . . und zu guter Letzt – Philosophie . . . Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen (Seneca) Veranstaltungsempfehlung außerhalb vom zeit.areal