SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 15
ArbeitsgemeinschaftMedienkonzept Steuergruppe Medienkonzept  Annemarie Warneck Elvira Boger Jörn E. von Specht Karla Müller Sabine Strube
Unterrichten ohne Medien ist undenkbar. So ist die Arbeit mit zeitgemäßen Medien ein Baustein unserer Schulentwicklung und gehört inzwischen weitgehend zum Unterrichtsalltag.
Zielsetzung mit dem Mediennutzungsverhalten auseinandersetzen Wege und Möglichkeiten des Medieneinsatzes kennen lernen für Chancen und Risiken des Medieneinsatzes sensibilisieren Technische Hemmschwellen abbauen zum aktiven Umgang und Einsatz von Medien im Unterricht befähigen soziale, kommunikative und kreative Kompetenzen fördern (in Bezug auf Bildungsstandards und den Bildungs- und Erziehungsplan von 0-10)
Verlauf der Umsetzung des Medienkonzeptes Diskussion des Konzepts, Aufnahme der Veränderungs- und Verbesserungsvorschläge Treffen der Schulleitung und des IT-Beauftragten mit Vertretern des Kreises zur Vorlage des Konzeptes und um Absprache bezüglich der Umsetzung der technischen Ausstattung zu treffen Jeder Kollege reflektiert seine persönlichen Kompetenzen hinsichtlich der anstehenden Aufgabe und setzt sich entsprechende Ziele Beginn der Umsetzung: August 2010
Aufbau des Medienkonzeptes Lernen mit und über Medien -> Punkt 2 Technische Bedingungen -> Punkt 3 Curriculum für die Schüler-> Punkt 4 Medienerziehung im Elternhaus -> Punkt 5 Aufgaben des IT-Beauftragten -> Punkt 6 Unterrichtsmaterial und hilfreiche Links -> Punkt 7 Anstehende Aufgaben (abgeleitet vom Punkt 3)      -> Punkt 8  Ausblick -> Punkt 9 Schlusswort -> Punkt 10…
Die Einbindung des Computers in den Unterricht Zu erwerbende Kompetenzen am Ende des 2. Schuljahres: Umgang mit dem Computer, mit der Maus und mit Tastatur  Umgang mit einem Schreibprogramm und verschiedene Möglichkeiten der Textverarbeitung Bilder am Computer malen und ausmalen und eigene Bilder mit Hilfe von Malwerkzeugen gestalten Vertrautmachen mit dem Internet Erwerb von programmübergreifenden Kompetenzen  Bedeutung der verschiedenen Fachbegriffe rund um den Computer kennen
Die Einbindung des Computers in den Unterricht Literaturempfehlung dazu: Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 1/2. Schreiben, Malen und Surfen (Lehrerband). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 1/2. Schreiben, Malen und Surfen (Lern- und Arbeitsheft). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim
Mein Computerheft 1/2. Schreiben, Malen und Surfen (Lern- und Arbeitsheft)
Die Einbindung des Computers in den Unterricht Zu erwerbende Kompetenzen am Ende des 4. Schuljahres sind:  Schreiben altersgemäßer Texte und Formatieren  Beherrschen Elemente der Bildbearbeitung  Entwerfen und präsentieren Texte mit Bildern  Surfen zum Zweck der Informationssuche (Recherche) im Internet Erweitern ihrer programmübergreifenden Kenntnisse
Die Einbindung des Computers in den Unterricht Literaturempfehlung dazu: Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 3/4. Schreiben, Informieren und Gestalten (Lehrerband). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 3/4. Schreiben, Informieren und Gestalten (Lern- und Arbeitsheft). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim
Mein Computerheft 3/4. Schreiben, Informieren und Gestalten (Lern- und Arbeitsheft)
Die Einbindung des Computers in den Unterricht Weitere Literaturempfehlung: Hessisches Kultusministerium (2006): Der Computer auf dem Weg in den Unterrichtsalltag der Grundschule. Amt für Lehrerbildung, Frankfurt am Main
Die Einbindung des Computers in den Unterricht
Die Einbindung des Computers in den Unterricht Zu erwerbende Kompetenzen am Ende des 4. Schuljahres in Bezug auf Programme:  Arbeit mit dem Programm Lernwerkstatt 7 Arbeit mit dem Programm Oriolus – Deutsch GS Arbeit mit dem Programm Oriolus – Mathe GS Arbeit mit dem Programm Oriolus – Englisch GS Arbeit mit dem Programm von Budenberg Arbeit mit Klex (Legasthenie-Software) Arbeit mit Hexenklex (Legasthenie-Software) Arbeit mit dem Programm Kleine Hessen Arbeit mit Mathe-Blaster Vertiefung der Kenntnisse in der Textverarbeitung  	Arbeit mit dem Leseförderprogramm Antolin Lernen von Speicherprozessen Einführung in die Recherche im Internet zu Unterrichtsthemen
		Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ArbeitsgemeinschaftMedienkonzept

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Demo i punkt
Demo i punktDemo i punkt
Demo i punkt
MErkelenz
 
Yorick ringeisen, planungsprozess
Yorick ringeisen, planungsprozessYorick ringeisen, planungsprozess
Yorick ringeisen, planungsprozess
Vorname Nachname
 
111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner
111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner
111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner
Matthias Lindner
 
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenkenThomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Vorname Nachname
 
Herramientas comunicativas de la web
Herramientas comunicativas de la webHerramientas comunicativas de la web
Herramientas comunicativas de la web
JMDIZ
 

Andere mochten auch (18)

Demo i punkt
Demo i punktDemo i punkt
Demo i punkt
 
Social-Media - erste Schritte für Beginner
Social-Media - erste Schritte für BeginnerSocial-Media - erste Schritte für Beginner
Social-Media - erste Schritte für Beginner
 
Für Ärzte & Therapeuten - Praxisvideos im Marketing /m.Richtpreisen
Für Ärzte & Therapeuten - Praxisvideos im Marketing /m.RichtpreisenFür Ärzte & Therapeuten - Praxisvideos im Marketing /m.Richtpreisen
Für Ärzte & Therapeuten - Praxisvideos im Marketing /m.Richtpreisen
 
Pestalozzi escuela moderna
Pestalozzi escuela modernaPestalozzi escuela moderna
Pestalozzi escuela moderna
 
CE05 Rodriguez Ana_Maria
CE05 Rodriguez Ana_MariaCE05 Rodriguez Ana_Maria
CE05 Rodriguez Ana_Maria
 
So erstellen Sie Social-Media-Richtlinien
So erstellen Sie Social-Media-RichtlinienSo erstellen Sie Social-Media-Richtlinien
So erstellen Sie Social-Media-Richtlinien
 
Presupuestos generales del estado
Presupuestos generales del estadoPresupuestos generales del estado
Presupuestos generales del estado
 
Gat1
Gat1Gat1
Gat1
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
Yorick ringeisen, planungsprozess
Yorick ringeisen, planungsprozessYorick ringeisen, planungsprozess
Yorick ringeisen, planungsprozess
 
Proyecto extraordinario
Proyecto extraordinarioProyecto extraordinario
Proyecto extraordinario
 
111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner
111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner
111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner
 
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenkenThomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
 
Arzneimittelversorgung in der alternden Gesellschaft
Arzneimittelversorgung in der alternden GesellschaftArzneimittelversorgung in der alternden Gesellschaft
Arzneimittelversorgung in der alternden Gesellschaft
 
Turnitin webinar01 mainka_final
Turnitin webinar01 mainka_finalTurnitin webinar01 mainka_final
Turnitin webinar01 mainka_final
 
2012
20122012
2012
 
Herramientas comunicativas de la web
Herramientas comunicativas de la webHerramientas comunicativas de la web
Herramientas comunicativas de la web
 
Potenziale neuer Medien für Sportverbände
Potenziale neuer Medien für SportverbändePotenziale neuer Medien für Sportverbände
Potenziale neuer Medien für Sportverbände
 

Ähnlich wie Medienkonzept Grundschule Bebra Präsentation

Future Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero EröffnungFuture Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero Eröffnung
future_jubehi
 
Learning apps ingrid_braband
Learning apps ingrid_brabandLearning apps ingrid_braband
Learning apps ingrid_braband
Karl H Lochner
 
O2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
O2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagementO2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
O2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
heiko.vogl
 

Ähnlich wie Medienkonzept Grundschule Bebra Präsentation (20)

Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-ZukunftDie Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
 
Medienbildung@PHR
Medienbildung@PHRMedienbildung@PHR
Medienbildung@PHR
 
Ipad schule vortrag 141111_final
Ipad schule vortrag 141111_finalIpad schule vortrag 141111_final
Ipad schule vortrag 141111_final
 
Netbooks Im Unterricht - 2. Dienstbesprechung
Netbooks Im Unterricht - 2. DienstbesprechungNetbooks Im Unterricht - 2. Dienstbesprechung
Netbooks Im Unterricht - 2. Dienstbesprechung
 
app@school
app@schoolapp@school
app@school
 
Aktive Medienarbeit
Aktive MedienarbeitAktive Medienarbeit
Aktive Medienarbeit
 
Handy im Unterricht
Handy im UnterrichtHandy im Unterricht
Handy im Unterricht
 
20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
 
20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
20100629 m09 wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
 
ICT Eintrittsbedingungen für PH-Studierende
ICT Eintrittsbedingungen für PH-StudierendeICT Eintrittsbedingungen für PH-Studierende
ICT Eintrittsbedingungen für PH-Studierende
 
Mobile Endgeräte und web 2.0 im Globalen Lernen
Mobile Endgeräte und web 2.0 im Globalen Lernen Mobile Endgeräte und web 2.0 im Globalen Lernen
Mobile Endgeräte und web 2.0 im Globalen Lernen
 
Future Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero EröffnungFuture Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero Eröffnung
 
Medienkompetenzen messen und erfassen
Medienkompetenzen messen und erfassenMedienkompetenzen messen und erfassen
Medienkompetenzen messen und erfassen
 
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und WebanwendungenHybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
 
Bildungsnetzwerk Steiermark, Diplomlehrgang: Jutta Tomintz Abschlußarbeit
Bildungsnetzwerk Steiermark, Diplomlehrgang: Jutta Tomintz AbschlußarbeitBildungsnetzwerk Steiermark, Diplomlehrgang: Jutta Tomintz Abschlußarbeit
Bildungsnetzwerk Steiermark, Diplomlehrgang: Jutta Tomintz Abschlußarbeit
 
Learning apps ingrid_braband
Learning apps ingrid_brabandLearning apps ingrid_braband
Learning apps ingrid_braband
 
Vortrag gabal social media werkstatt einführung prof. dr. bernecker
Vortrag gabal social media werkstatt   einführung prof. dr. berneckerVortrag gabal social media werkstatt   einführung prof. dr. bernecker
Vortrag gabal social media werkstatt einführung prof. dr. bernecker
 
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und GrenzenInformatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
 
Die Digital Natives
Die Digital NativesDie Digital Natives
Die Digital Natives
 
O2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
O2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagementO2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
O2 20100629 m09_wissenswege_methoden_fuer_das_persoenliche_wissensmanagement
 

Medienkonzept Grundschule Bebra Präsentation

  • 1. ArbeitsgemeinschaftMedienkonzept Steuergruppe Medienkonzept Annemarie Warneck Elvira Boger Jörn E. von Specht Karla Müller Sabine Strube
  • 2. Unterrichten ohne Medien ist undenkbar. So ist die Arbeit mit zeitgemäßen Medien ein Baustein unserer Schulentwicklung und gehört inzwischen weitgehend zum Unterrichtsalltag.
  • 3. Zielsetzung mit dem Mediennutzungsverhalten auseinandersetzen Wege und Möglichkeiten des Medieneinsatzes kennen lernen für Chancen und Risiken des Medieneinsatzes sensibilisieren Technische Hemmschwellen abbauen zum aktiven Umgang und Einsatz von Medien im Unterricht befähigen soziale, kommunikative und kreative Kompetenzen fördern (in Bezug auf Bildungsstandards und den Bildungs- und Erziehungsplan von 0-10)
  • 4. Verlauf der Umsetzung des Medienkonzeptes Diskussion des Konzepts, Aufnahme der Veränderungs- und Verbesserungsvorschläge Treffen der Schulleitung und des IT-Beauftragten mit Vertretern des Kreises zur Vorlage des Konzeptes und um Absprache bezüglich der Umsetzung der technischen Ausstattung zu treffen Jeder Kollege reflektiert seine persönlichen Kompetenzen hinsichtlich der anstehenden Aufgabe und setzt sich entsprechende Ziele Beginn der Umsetzung: August 2010
  • 5. Aufbau des Medienkonzeptes Lernen mit und über Medien -> Punkt 2 Technische Bedingungen -> Punkt 3 Curriculum für die Schüler-> Punkt 4 Medienerziehung im Elternhaus -> Punkt 5 Aufgaben des IT-Beauftragten -> Punkt 6 Unterrichtsmaterial und hilfreiche Links -> Punkt 7 Anstehende Aufgaben (abgeleitet vom Punkt 3) -> Punkt 8 Ausblick -> Punkt 9 Schlusswort -> Punkt 10…
  • 6. Die Einbindung des Computers in den Unterricht Zu erwerbende Kompetenzen am Ende des 2. Schuljahres: Umgang mit dem Computer, mit der Maus und mit Tastatur Umgang mit einem Schreibprogramm und verschiedene Möglichkeiten der Textverarbeitung Bilder am Computer malen und ausmalen und eigene Bilder mit Hilfe von Malwerkzeugen gestalten Vertrautmachen mit dem Internet Erwerb von programmübergreifenden Kompetenzen Bedeutung der verschiedenen Fachbegriffe rund um den Computer kennen
  • 7. Die Einbindung des Computers in den Unterricht Literaturempfehlung dazu: Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 1/2. Schreiben, Malen und Surfen (Lehrerband). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 1/2. Schreiben, Malen und Surfen (Lern- und Arbeitsheft). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim
  • 8. Mein Computerheft 1/2. Schreiben, Malen und Surfen (Lern- und Arbeitsheft)
  • 9. Die Einbindung des Computers in den Unterricht Zu erwerbende Kompetenzen am Ende des 4. Schuljahres sind: Schreiben altersgemäßer Texte und Formatieren Beherrschen Elemente der Bildbearbeitung Entwerfen und präsentieren Texte mit Bildern Surfen zum Zweck der Informationssuche (Recherche) im Internet Erweitern ihrer programmübergreifenden Kenntnisse
  • 10. Die Einbindung des Computers in den Unterricht Literaturempfehlung dazu: Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 3/4. Schreiben, Informieren und Gestalten (Lehrerband). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Fischer, Elmar (2009): Mein Computerheft 3/4. Schreiben, Informieren und Gestalten (Lern- und Arbeitsheft). Herdt-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim
  • 11. Mein Computerheft 3/4. Schreiben, Informieren und Gestalten (Lern- und Arbeitsheft)
  • 12. Die Einbindung des Computers in den Unterricht Weitere Literaturempfehlung: Hessisches Kultusministerium (2006): Der Computer auf dem Weg in den Unterrichtsalltag der Grundschule. Amt für Lehrerbildung, Frankfurt am Main
  • 13. Die Einbindung des Computers in den Unterricht
  • 14. Die Einbindung des Computers in den Unterricht Zu erwerbende Kompetenzen am Ende des 4. Schuljahres in Bezug auf Programme: Arbeit mit dem Programm Lernwerkstatt 7 Arbeit mit dem Programm Oriolus – Deutsch GS Arbeit mit dem Programm Oriolus – Mathe GS Arbeit mit dem Programm Oriolus – Englisch GS Arbeit mit dem Programm von Budenberg Arbeit mit Klex (Legasthenie-Software) Arbeit mit Hexenklex (Legasthenie-Software) Arbeit mit dem Programm Kleine Hessen Arbeit mit Mathe-Blaster Vertiefung der Kenntnisse in der Textverarbeitung Arbeit mit dem Leseförderprogramm Antolin Lernen von Speicherprozessen Einführung in die Recherche im Internet zu Unterrichtsthemen
  • 15. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ArbeitsgemeinschaftMedienkonzept