SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Marktkommentar Renten
Montag, 20. August 2012




Trading – Range: 141.45–142.61

Tendenz: freundlich
Die Bondmärkte sind derzeit von der Hoffnung getrieben, die EZB und/oder der ESM- Rettungsfonds
werden es zu gegebener Zeit über Anleihekäufe schon richten. Negative Schlagzeilen wie die
Äußerungen des finnischen Außenministers, der ein Auseinanderbrechen der Eurozone erwartet, werden
dabei ebenso ausgeblendet, wie der ausstehende Entscheid des Bundesverfassungsgerichtes zum ESM-
Rettungsfonds. Die Risikobereitschaft scheint ungebrochen, Aktien und Credits stehen bei den Anlegern
hoch im Kurs (im wahrsten Sinn des Wortes!). Schon bald dürften jedoch die hoch gesteckten
Erwartungen auf eine nachhaltige Lösung der Schuldenkrise einen Dämpfer erhalten.
Lippenbekenntnisse wie die von Kanzlerin Merkel bei ihrem Kanada- Besuch werden auf Dauer nicht
ausreichen, das Vertrauen bei Investoren zurückzugewinnen. Die Nehmerländer dürften künftig die
Auslegung der EU- Verträge bestimmen und Deutschland weiter in die Isolation drängen. Dass
Deutschland die Schulden der Krisenstaaten bei einer gesamtschuldnerischen Haftung nicht alleine
stemmen kann, ist aber doch allen Beteiligten klar.
Die Märkte scheinen diese Sichtweise jedenfalls immer mehr einzupreisen und trennen sich trotz des von
großen Unsicherheiten geprägten Umfeldes und trüber Konjunkturaussichten von deutschen
Staatsanleihen. Zum Wochenschluss ließ allerdings die Dynamik des Anstiegs der Renditen von
Bundesanleihen etwas nach. Ohne Impulse von konjunktureller Seite stiegen die Kurse infolge von
Positionsglattstellungen zum Wochenende an und verbuchten getrieben von mittleren und kurzen
Laufzeiten moderate Gewinne. Die Umsätze lagen jedoch weit unter ihren Durchschnittswerten.
Die Rentenmärkte der Schuldenländer präsentierten sich in uneinheitlicher Verfassung. Die
Risikoprämien 10-jähriger italienischer (5.76 %), spanischer (6.39 %) und portugiesischer Anleihen
(9.38 %) ermäßigten sich im Wochenvergleich gegenüber vergleichbaren Bundesanleihen um 20, 37 bzw.
32 BP, In den Kernländern gongen die Renditeabstände von Staatspapieren aus Frankreich (2.12 %) und
Belgien (2.57 %) zu ihren deutschen Pendants im gleichen Zeitraum um 4 bzw. 2 BP zurück, die der
Niederlande (1.85 %) stiegen um 9 BP.
Die Kurse amerikanischer Staatsanleihen gaben trotz des überraschend freundlichen
Umfrageergebnisses der University of Michigan zum Verbrauchervertrauen (73.6 nach 72.3) und dem
Anstieg der Frühindikatoren (+0.4 %) im Juli einen kleinen Teil ihre im Vorfeld erzielten Gewinne und
zeigen sich heute in Fernost wenig verändert.

Bund- (142.02) und Bobl- Kontrakt (127.05) legten 40 bzw.21 Stellen zu, der Schatz (110.865) ging
2 Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.505 %, der
Renditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 155 BP. 10-jährige US-
Treasuries rentieren 2 BP niedriger bei 1.81 %, der JGB- Future (143.56) verliert 3 Stellen. Der Euro
verbilligt sich auf 1.233 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 96.3 Dollar.

An der Datenfront wird es erst in der zweiten Wochenhälfte spannend, wenn die vorläufigen
Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes und aus dem Dienstleistungssektor
einzelner Volkswirtschaften und des gesamten Euroraums für August veröffentlicht werden. Das
belgische Unternehmensvertrauen am Freitag liefert einen Vorgeschmack auf das Ifo- Geschäftsklima
in der Folgewoche.
In den USA richtet sich das Augenmerk auf Zahlen aus dem Immobiliensektor sowie zum
Wochenschluss auf die Auftragseingänge langlebiger Wirtschaftsgüter.




Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie
für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur
unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die
eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen
urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen
Genehmigung.                                       © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
Marktkommentar Renten, Montag, 20.08.2012                                                                                      Seite 2/4




Am Primärmarkt sind in dieser Woche die Aktivitäten überschaubar. Bislang ist nur die Emission einer
neuen 2-jährigen Bundesschatzanweisung im Volumen von 5 Mrd. Euro sowie die Aufstockung 6-
jähriger Gilts in Großbritannien geplant. Das amerikanische Schatzamt kündigt am Donnerstag die
Volumina für anstehende Auktionen 2-, 5- und 7- jähriger Notes (99 Mrd. USD) an und versteigert 5-
jährige TIPS im Volumen von 14 Mrd. USD. Am Geldmarkt sind heute die Niederlande und Frankreich
aktiv, Spanien bietet morgen 12- und 18- monatige T- Bills an.

Technik:
Der Bund- Future setzte seine Korrektur im Abwärtstrend fort und schloss (142.02) 40 Stellen über
Vortagsniveau. Im Wochenvergleich summieren sich die Verluste auf 136 Ticks. Die Ausgangslage bleibt
angespannt, die Indikatoren auf Tagesbasis zeigen auf überverkauftem Niveau Stabilisierungsansätze. Im
Wochenchart dominieren ebenfalls negative Vorzeichen, der Trend bei 141.94 konnte auf Wochensicht
aber zurückerobert werden. Unterstützungen liegen bei 141.67 (Fibonacci von 140.78 bis 142.22), 141.45
(Tief v. 17.08.), 141.33 (Tief v. 15.08.), 141.08 (50 %- Retracement von 135.27 bis 146.89) und 140.78
(Tief v. 16.08.). Widerstände sehen wir bei 142.22/28 (Hoch v.17.08./Tief v.14.08), 142.45 (Hoch v.
15.08.), 142.61 (Tief v. 13.08.) und 143.00 (Trendlinie).

Unterstützungen:                    141.67              141.45          141.33
Widerstand:                         142.28              142.45          142.61

Tageschart:




Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie
für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur
unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die
eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen
urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen
Genehmigung.                                       © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
Marktkommentar Renten, Montag, 20.08.2012                                                                                      Seite 3/4




Wochenchart:




Autor
Thomas Weidmann
Handel Wertpapiere, Devisen, Derivate

Disclaimer

Dieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszwecken
erstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren
oder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alle
enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zum
Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mit
denen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, die
jedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder der
enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidung
sollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in dem
Dokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne
Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,
können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.
Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.
Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.
[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © Landesbank
Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]




Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie
für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur
unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die
eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen
urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen
Genehmigung.                                       © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der Schuldenkrise
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der SchuldenkriseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der Schuldenkrise
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der Schuldenkrise
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlich
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlichDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlich
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlich
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den AktienmärktenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGARTDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGARTDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Plapperbauch der Fed
Plapperbauch der FedPlapperbauch der Fed
Plapperbauch der Fed
Gapa News
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf

Was ist angesagt? (20)

MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der Schuldenkrise
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der SchuldenkriseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der Schuldenkrise
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter im Fokus der Schuldenkrise
 
2010 12 payoff magazine
2010 12 payoff magazine2010 12 payoff magazine
2010 12 payoff magazine
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlich
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlichDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlich
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktienmärkte weiter freundlich
 
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Guter Start in das Jahr 2012
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den AktienmärktenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGARTDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGARTDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
 
Plapperbauch der Fed
Plapperbauch der FedPlapperbauch der Fed
Plapperbauch der Fed
 
FXDaily.pdf
FXDaily.pdfFXDaily.pdf
FXDaily.pdf
 
Payoff express 2008 05
Payoff express 2008 05Payoff express 2008 05
Payoff express 2008 05
 

Andere mochten auch

Comunicacióninteractiva diapositivas monica parra
Comunicacióninteractiva diapositivas monica parraComunicacióninteractiva diapositivas monica parra
Comunicacióninteractiva diapositivas monica parra
MilagroParra
 
PI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdf
PI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdfPI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdf
PI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
La fibras ópticas
La fibras ópticasLa fibras ópticas
La fibras ópticas
anselmidelacruz
 
Jesus la provision
Jesus la provisionJesus la provision
Jesus la provision
Julián Rojas Herrán
 
Creador de youtube
Creador de youtubeCreador de youtube
Creador de youtube
tecnopro
 
Mistica
MisticaMistica
Mistica
promocion153
 
Biología 4ºesoa
Biología 4ºesoaBiología 4ºesoa
Biología 4ºesoa
biocuartoargantonio
 
South park
South parkSouth park
South park
cristian_valentin
 
Presentación caryelis
Presentación caryelisPresentación caryelis
Presentación caryelis
caryelis
 
DEPORTES
DEPORTES DEPORTES
DEPORTES
leidyhernandez21
 
Linea de tiempo
Linea de tiempoLinea de tiempo
Trabajos realizados
Trabajos realizadosTrabajos realizados
Trabajos realizados
David Sagñay
 
El celular amigo o enemigo en cine
El celular amigo o enemigo en cineEl celular amigo o enemigo en cine
El celular amigo o enemigo en cine
esmeralda panqueva
 
Mecanica
MecanicaMecanica
Mecanica
Ruben Soporte
 
1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS
1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS
1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS
Jardar H. Bjelland
 
Argenis herrera ciencia
Argenis herrera cienciaArgenis herrera ciencia
Argenis herrera ciencia
diony11
 
Diapositivas sesion 12
Diapositivas sesion 12Diapositivas sesion 12
Diapositivas sesion 12
Guillermo Silva Gallardo
 
Tema 1º: Letras nutritivas
Tema 1º: Letras nutritivasTema 1º: Letras nutritivas
Tema 1º: Letras nutritivas
carlossanchezalberca
 
Sistema diédrico.aran
Sistema diédrico.aranSistema diédrico.aran
Sistema diédrico.aran
carloscursoblog
 

Andere mochten auch (20)

Comunicacióninteractiva diapositivas monica parra
Comunicacióninteractiva diapositivas monica parraComunicacióninteractiva diapositivas monica parra
Comunicacióninteractiva diapositivas monica parra
 
PI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdf
PI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdfPI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdf
PI_Mercedes-Benz F-CELL Word Drive_d.pdf
 
La fibras ópticas
La fibras ópticasLa fibras ópticas
La fibras ópticas
 
Tierra
TierraTierra
Tierra
 
Jesus la provision
Jesus la provisionJesus la provision
Jesus la provision
 
Creador de youtube
Creador de youtubeCreador de youtube
Creador de youtube
 
Mistica
MisticaMistica
Mistica
 
Biología 4ºesoa
Biología 4ºesoaBiología 4ºesoa
Biología 4ºesoa
 
South park
South parkSouth park
South park
 
Presentación caryelis
Presentación caryelisPresentación caryelis
Presentación caryelis
 
DEPORTES
DEPORTES DEPORTES
DEPORTES
 
Linea de tiempo
Linea de tiempoLinea de tiempo
Linea de tiempo
 
Trabajos realizados
Trabajos realizadosTrabajos realizados
Trabajos realizados
 
El celular amigo o enemigo en cine
El celular amigo o enemigo en cineEl celular amigo o enemigo en cine
El celular amigo o enemigo en cine
 
Mecanica
MecanicaMecanica
Mecanica
 
1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS
1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS
1069-BR-ES_BROCHURA NONIUS
 
Argenis herrera ciencia
Argenis herrera cienciaArgenis herrera ciencia
Argenis herrera ciencia
 
Diapositivas sesion 12
Diapositivas sesion 12Diapositivas sesion 12
Diapositivas sesion 12
 
Tema 1º: Letras nutritivas
Tema 1º: Letras nutritivasTema 1º: Letras nutritivas
Tema 1º: Letras nutritivas
 
Sistema diédrico.aran
Sistema diédrico.aranSistema diédrico.aran
Sistema diédrico.aran
 

Ähnlich wie MarktkommentarRenten.pdf

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und RegulierungDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in EuropaDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der AscheDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
[DE] Column on European High Yield
[DE] Column on European High Yield[DE] Column on European High Yield
[DE] Column on European High Yield
NN Investment Partners
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte SeeDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Zentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
Zentralbank-Geldschwemme contra KonjunkturabkühlungZentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
Zentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: GewinnmitnahmenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures Durchatmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures DurchatmenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures Durchatmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures Durchatmen
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016
[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016
[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016
NN Investment Partners
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zuDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-Murmeltier
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-MurmeltierDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-Murmeltier
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-Murmeltier
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigtDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte Euphorie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte EuphorieDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte Euphorie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte Euphorie
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: VerschnaufpauseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015
BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015
BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015
Luca Carrozzo
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreicht
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreichtDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreicht
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreicht
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 

Ähnlich wie MarktkommentarRenten.pdf (20)

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und RegulierungDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Geldschwemme und Regulierung
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in EuropaDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der AscheDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
 
2009 12 payoff magazine
2009 12 payoff magazine2009 12 payoff magazine
2009 12 payoff magazine
 
[DE] Column on European High Yield
[DE] Column on European High Yield[DE] Column on European High Yield
[DE] Column on European High Yield
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte SeeDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
 
Zentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
Zentralbank-Geldschwemme contra KonjunkturabkühlungZentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
Zentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: GewinnmitnahmenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures Durchatmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures DurchatmenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures Durchatmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Teures Durchatmen
 
[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016
[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016
[DE] Kolumne / FI Frus-trading / Januar 2016
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zuDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-Murmeltier
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-MurmeltierDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-Murmeltier
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Und jährlich grüßt das Schulden-Murmeltier
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigtDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
 
2009 09 payoff magazine
2009 09 payoff magazine2009 09 payoff magazine
2009 09 payoff magazine
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte Euphorie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte EuphorieDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte Euphorie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verflüchtigte Euphorie
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: VerschnaufpauseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
 
BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015
BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015
BaZ_Geld_Anlegen_Apirl2015
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreicht
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreichtDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreicht
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Kursziele erreicht
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

MarktkommentarRenten.pdf

  • 1. Marktkommentar Renten Montag, 20. August 2012 Trading – Range: 141.45–142.61 Tendenz: freundlich Die Bondmärkte sind derzeit von der Hoffnung getrieben, die EZB und/oder der ESM- Rettungsfonds werden es zu gegebener Zeit über Anleihekäufe schon richten. Negative Schlagzeilen wie die Äußerungen des finnischen Außenministers, der ein Auseinanderbrechen der Eurozone erwartet, werden dabei ebenso ausgeblendet, wie der ausstehende Entscheid des Bundesverfassungsgerichtes zum ESM- Rettungsfonds. Die Risikobereitschaft scheint ungebrochen, Aktien und Credits stehen bei den Anlegern hoch im Kurs (im wahrsten Sinn des Wortes!). Schon bald dürften jedoch die hoch gesteckten Erwartungen auf eine nachhaltige Lösung der Schuldenkrise einen Dämpfer erhalten. Lippenbekenntnisse wie die von Kanzlerin Merkel bei ihrem Kanada- Besuch werden auf Dauer nicht ausreichen, das Vertrauen bei Investoren zurückzugewinnen. Die Nehmerländer dürften künftig die Auslegung der EU- Verträge bestimmen und Deutschland weiter in die Isolation drängen. Dass Deutschland die Schulden der Krisenstaaten bei einer gesamtschuldnerischen Haftung nicht alleine stemmen kann, ist aber doch allen Beteiligten klar. Die Märkte scheinen diese Sichtweise jedenfalls immer mehr einzupreisen und trennen sich trotz des von großen Unsicherheiten geprägten Umfeldes und trüber Konjunkturaussichten von deutschen Staatsanleihen. Zum Wochenschluss ließ allerdings die Dynamik des Anstiegs der Renditen von Bundesanleihen etwas nach. Ohne Impulse von konjunktureller Seite stiegen die Kurse infolge von Positionsglattstellungen zum Wochenende an und verbuchten getrieben von mittleren und kurzen Laufzeiten moderate Gewinne. Die Umsätze lagen jedoch weit unter ihren Durchschnittswerten. Die Rentenmärkte der Schuldenländer präsentierten sich in uneinheitlicher Verfassung. Die Risikoprämien 10-jähriger italienischer (5.76 %), spanischer (6.39 %) und portugiesischer Anleihen (9.38 %) ermäßigten sich im Wochenvergleich gegenüber vergleichbaren Bundesanleihen um 20, 37 bzw. 32 BP, In den Kernländern gongen die Renditeabstände von Staatspapieren aus Frankreich (2.12 %) und Belgien (2.57 %) zu ihren deutschen Pendants im gleichen Zeitraum um 4 bzw. 2 BP zurück, die der Niederlande (1.85 %) stiegen um 9 BP. Die Kurse amerikanischer Staatsanleihen gaben trotz des überraschend freundlichen Umfrageergebnisses der University of Michigan zum Verbrauchervertrauen (73.6 nach 72.3) und dem Anstieg der Frühindikatoren (+0.4 %) im Juli einen kleinen Teil ihre im Vorfeld erzielten Gewinne und zeigen sich heute in Fernost wenig verändert. Bund- (142.02) und Bobl- Kontrakt (127.05) legten 40 bzw.21 Stellen zu, der Schatz (110.865) ging 2 Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.505 %, der Renditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 155 BP. 10-jährige US- Treasuries rentieren 2 BP niedriger bei 1.81 %, der JGB- Future (143.56) verliert 3 Stellen. Der Euro verbilligt sich auf 1.233 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 96.3 Dollar. An der Datenfront wird es erst in der zweiten Wochenhälfte spannend, wenn die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes und aus dem Dienstleistungssektor einzelner Volkswirtschaften und des gesamten Euroraums für August veröffentlicht werden. Das belgische Unternehmensvertrauen am Freitag liefert einen Vorgeschmack auf das Ifo- Geschäftsklima in der Folgewoche. In den USA richtet sich das Augenmerk auf Zahlen aus dem Immobiliensektor sowie zum Wochenschluss auf die Auftragseingänge langlebiger Wirtschaftsgüter. Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  • 2. Marktkommentar Renten, Montag, 20.08.2012 Seite 2/4 Am Primärmarkt sind in dieser Woche die Aktivitäten überschaubar. Bislang ist nur die Emission einer neuen 2-jährigen Bundesschatzanweisung im Volumen von 5 Mrd. Euro sowie die Aufstockung 6- jähriger Gilts in Großbritannien geplant. Das amerikanische Schatzamt kündigt am Donnerstag die Volumina für anstehende Auktionen 2-, 5- und 7- jähriger Notes (99 Mrd. USD) an und versteigert 5- jährige TIPS im Volumen von 14 Mrd. USD. Am Geldmarkt sind heute die Niederlande und Frankreich aktiv, Spanien bietet morgen 12- und 18- monatige T- Bills an. Technik: Der Bund- Future setzte seine Korrektur im Abwärtstrend fort und schloss (142.02) 40 Stellen über Vortagsniveau. Im Wochenvergleich summieren sich die Verluste auf 136 Ticks. Die Ausgangslage bleibt angespannt, die Indikatoren auf Tagesbasis zeigen auf überverkauftem Niveau Stabilisierungsansätze. Im Wochenchart dominieren ebenfalls negative Vorzeichen, der Trend bei 141.94 konnte auf Wochensicht aber zurückerobert werden. Unterstützungen liegen bei 141.67 (Fibonacci von 140.78 bis 142.22), 141.45 (Tief v. 17.08.), 141.33 (Tief v. 15.08.), 141.08 (50 %- Retracement von 135.27 bis 146.89) und 140.78 (Tief v. 16.08.). Widerstände sehen wir bei 142.22/28 (Hoch v.17.08./Tief v.14.08), 142.45 (Hoch v. 15.08.), 142.61 (Tief v. 13.08.) und 143.00 (Trendlinie). Unterstützungen: 141.67 141.45 141.33 Widerstand: 142.28 142.45 142.61 Tageschart: Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  • 3. Marktkommentar Renten, Montag, 20.08.2012 Seite 3/4 Wochenchart: Autor Thomas Weidmann Handel Wertpapiere, Devisen, Derivate Disclaimer Dieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alle enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mit denen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, die jedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder der enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidung sollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in dem Dokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren, können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen. Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen. Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären. [Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt] Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nur unverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießen urheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt