SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Exposé zur Masterthese 
Lehrgang: eEducation 7 |2013 - 2015 
Betreuer: Dr. Alexander Florian |München 
Studentin: Elfi Lutz
Web 2.0 
Arbeitstitel 
Web 2.0 in Berufsbildenden Höheren 
Schulen 
Lernkompetenzförderung im Fokus der 
neuen Reife- und Diplomprüfung 
WAS? 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 2
Problemstellung – Relevanz 
Lebenslanges Lernen 
Neue Reife- und Diplomprüfung WARUM? 
Schlüsselqualifikationen 
Web 2.0 – Social Media 
Thema der Masterthesis 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 3
Forschungsfrage 
„Das Web 2.0 auf dem Weg zur neuen 
Reife- und Diplomprüfung an 
Berufsbildenden Höheren Schulen“ – 
oder welches Potenzial steckt in 
Web 2.0-Technologien im Fokus der 
Lernkompetenzvermittlung 
WAS? 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 4
Subfragen 
• Welche Möglichkeiten eröffnen und 
welche Leistungen bieten Web 2.0- 
Werkzeuge im Hinblick auf die 
Lernkompetenzförderung für die neue 
Reife- und Diplomprüfung? 
WAS? 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 5
Subfragen 
WAS? 
• Wie ist eine didaktische Konzeption für den 
Einsatz von Web 2.0-Tools im Fokus der 
neuen RDP zu gestalten? 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 6
Gliederung 
1 | 
Schule im Kontext zu lebenslangem Lernen 
– Schlüsselqualifikationen: EU, national 
– nRDP: Zielgruppe, Richtlinien, Anforderungen, 
Standards, Zieldefinition 
– Lernkompetenz: Sach-/Methodenkompetenz, 
Sozialkompetenz, Selbstkompetenz  Relation 
zur nRDP herstellen 
WIE? 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 7
Gliederung 
WIE? 
2 | 
Potenzial – Charakterisierung – 
Kategorisierung Web 2.0-Tools 
– Definitionen 
– Tool-Merkmale 
– Kategorien und Zuordnung 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 8
Gliederung 
WIE? 
3 | 
Akzeptanzfaktoren – Bewertungskriterien 
– für eine Integration in den Schulalltag 
– im Hinblick auf die Lernkompetenzförderung 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 9
Gliederung 
WIE? 
4 | 
Didaktische Konzeption zum Einsatz des 
Web 2.0 
– Exemplarische Mediendidaktische Modelle 
– Lehr-/Lernszenarien 
– Folgerungen für eine Implementierung 
in den Unterricht 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 10
Methode 
Zur Bearbeitung der 
Forschungsfrage wird die 
Masterthesis in Form einer 
Literaturarbeit verfasst. 
WIE? 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 11
Ziele 
• Vorbereitung und Absolvierung der nRDP 
mit Hilfe von zeitgemäßenWerkzeugen 
und Instrumenten 
• Im Sinne von lebenslangem Lernen: 
Verwendung und Implementierung von 
Web 2.0-Tools in den Arbeitsalltag 
• (Lern-)Kompetenz fördern 
WIESO? 
Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 12
Fragen 
Hilfestellungen 
Tipps 
Danke! 
? ! ?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Expose
ExposeExpose
Expose
Heiko Vogl
 
Exposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-Film
Exposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-FilmExposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-Film
Exposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-FilmJoerg Hartmann
 
Exposé zur Master Thesis
Exposé  zur Master ThesisExposé  zur Master Thesis
Exposé zur Master Thesisheiko.vogl
 
DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!
DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!
DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!Martin Tirol
 
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzenSchummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
aquarana
 
Kurt Simon Harlinghausen, AKOM360 Präsentation
Kurt Simon Harlinghausen, AKOM360 PräsentationKurt Simon Harlinghausen, AKOM360 Präsentation
Kurt Simon Harlinghausen, AKOM360 PräsentationLokalrundfunktage
 
St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010
St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010
St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010
MatthiasHeil
 
Dialnet
DialnetDialnet
Rassismus story
Rassismus storyRassismus story
Rassismus storyhaber
 
\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?
\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?
\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?
Martin Schobert
 
Dialnet
DialnetDialnet
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuchInhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Rene Kulka
 
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
Matthias Mueller-Prove
 

Andere mochten auch (20)

Expose
ExposeExpose
Expose
 
Exposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-Film
Exposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-FilmExposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-Film
Exposé J. Hartmann - Das Raumschiff im SF-Film
 
Exposé zur Master Thesis
Exposé  zur Master ThesisExposé  zur Master Thesis
Exposé zur Master Thesis
 
Frank Braun
Frank BraunFrank Braun
Frank Braun
 
DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!
DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!
DWS Mallorca Himmelfahrtskommando 2010 - boat @ diablo!
 
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzenSchummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
 
[15] Nu P 08 1
[15] Nu P 08 1[15] Nu P 08 1
[15] Nu P 08 1
 
[9] Nu P 05 1
[9] Nu P 05 1[9] Nu P 05 1
[9] Nu P 05 1
 
Kurt Simon Harlinghausen, AKOM360 Präsentation
Kurt Simon Harlinghausen, AKOM360 PräsentationKurt Simon Harlinghausen, AKOM360 Präsentation
Kurt Simon Harlinghausen, AKOM360 Präsentation
 
St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010
St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010
St. Antonius Künzell: Jahresrückblick 2010
 
vordle
vordlevordle
vordle
 
Stefan Pawel
Stefan PawelStefan Pawel
Stefan Pawel
 
Dialnet
DialnetDialnet
Dialnet
 
Rassismus story
Rassismus storyRassismus story
Rassismus story
 
\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?
\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?
\"1+1 ist viel mehr als 2.0\" - Social Web in der Praxis, und was nun?
 
Dialnet
DialnetDialnet
Dialnet
 
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuchInhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
 
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
 
Dirk Martens
Dirk MartensDirk Martens
Dirk Martens
 
Andreas Cappell, Immowelt
Andreas Cappell, ImmoweltAndreas Cappell, Immowelt
Andreas Cappell, Immowelt
 

Ähnlich wie Exposé-Entwurf

SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
Sarah Land
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
Eva-Christina Edinger
 
Social Media Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media Strategie und -Praxis der Freien Universität BerlinSocial Media Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
CeDiS / Freie Universität Berlin
 
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
SchauBar
 
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität BerlinSocial Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
e-teaching.org
 
FU Social Media-Strategie und -Praxis
FU Social Media-Strategie und -PraxisFU Social Media-Strategie und -Praxis
FU Social Media-Strategie und -Praxis
Nicole Bauch
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Andrea Lißner
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
e-teaching.org
 
1001006 svea trends im digitalen lernen
1001006 svea trends im digitalen lernen1001006 svea trends im digitalen lernen
1001006 svea trends im digitalen lernenMFG Innovationsagentur
 
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
erzBern
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Katja Bett
 
SOOPAL-Webinar TB1
SOOPAL-Webinar TB1SOOPAL-Webinar TB1
SOOPAL-Webinar TB1
SOOPAL
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
e-teaching.org
 
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und StudierendePotenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Jutta Pauschenwein
 
Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre?
Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre? Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre?
Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre?
Zentrum für multimediales Lehren und Lernen @LLZ
 
Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...
Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...
Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
 
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz IlmenauChristian Czaputa
 
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz IlmenauChristian Czaputa
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
Berlin School of Economics and Law
 

Ähnlich wie Exposé-Entwurf (20)

SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
 
Mosep Gmw08 dt
Mosep Gmw08 dtMosep Gmw08 dt
Mosep Gmw08 dt
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Social Media Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media Strategie und -Praxis der Freien Universität BerlinSocial Media Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
 
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
 
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität BerlinSocial Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
Social Media-Strategie und -Praxis der Freien Universität Berlin
 
FU Social Media-Strategie und -Praxis
FU Social Media-Strategie und -PraxisFU Social Media-Strategie und -Praxis
FU Social Media-Strategie und -Praxis
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
1001006 svea trends im digitalen lernen
1001006 svea trends im digitalen lernen1001006 svea trends im digitalen lernen
1001006 svea trends im digitalen lernen
 
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
 
SOOPAL-Webinar TB1
SOOPAL-Webinar TB1SOOPAL-Webinar TB1
SOOPAL-Webinar TB1
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
 
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und StudierendePotenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
 
Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre?
Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre? Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre?
Wie finde ich freie Materialien für meine Lehre?
 
Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...
Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...
Jenseits von Klausuren und klassischer Textverarbeitung - Akademisches Arbeit...
 
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
 
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
 

Mehr von at_workingplace

Rundgang krems
Rundgang kremsRundgang krems
Rundgang krems
at_workingplace
 
Rundgang Krems
Rundgang KremsRundgang Krems
Rundgang Krems
at_workingplace
 
Erste studientage
Erste studientageErste studientage
Erste studientage
at_workingplace
 
Kollaborative werkzeuge
Kollaborative werkzeugeKollaborative werkzeuge
Kollaborative werkzeuge
at_workingplace
 
Kleines Handbuch - Flechsig
Kleines Handbuch - FlechsigKleines Handbuch - Flechsig
Kleines Handbuch - Flechsig
at_workingplace
 
Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten
at_workingplace
 
DesignJot
DesignJotDesignJot
DesignJot
at_workingplace
 
M12 auswertung knowledgepulse
M12 auswertung knowledgepulseM12 auswertung knowledgepulse
M12 auswertung knowledgepulse
at_workingplace
 

Mehr von at_workingplace (10)

Rundgang krems
Rundgang kremsRundgang krems
Rundgang krems
 
Rundgang Krems
Rundgang KremsRundgang Krems
Rundgang Krems
 
Erste studientage
Erste studientageErste studientage
Erste studientage
 
Kollaborative werkzeuge
Kollaborative werkzeugeKollaborative werkzeuge
Kollaborative werkzeuge
 
2know2
2know22know2
2know2
 
Kleines Handbuch - Flechsig
Kleines Handbuch - FlechsigKleines Handbuch - Flechsig
Kleines Handbuch - Flechsig
 
Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten
 
DesignJot
DesignJotDesignJot
DesignJot
 
M12 auswertung knowledgepulse
M12 auswertung knowledgepulseM12 auswertung knowledgepulse
M12 auswertung knowledgepulse
 
E e7_m12_ue7
 E e7_m12_ue7 E e7_m12_ue7
E e7_m12_ue7
 

Exposé-Entwurf

  • 1. Exposé zur Masterthese Lehrgang: eEducation 7 |2013 - 2015 Betreuer: Dr. Alexander Florian |München Studentin: Elfi Lutz
  • 2. Web 2.0 Arbeitstitel Web 2.0 in Berufsbildenden Höheren Schulen Lernkompetenzförderung im Fokus der neuen Reife- und Diplomprüfung WAS? Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 2
  • 3. Problemstellung – Relevanz Lebenslanges Lernen Neue Reife- und Diplomprüfung WARUM? Schlüsselqualifikationen Web 2.0 – Social Media Thema der Masterthesis Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 3
  • 4. Forschungsfrage „Das Web 2.0 auf dem Weg zur neuen Reife- und Diplomprüfung an Berufsbildenden Höheren Schulen“ – oder welches Potenzial steckt in Web 2.0-Technologien im Fokus der Lernkompetenzvermittlung WAS? Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 4
  • 5. Subfragen • Welche Möglichkeiten eröffnen und welche Leistungen bieten Web 2.0- Werkzeuge im Hinblick auf die Lernkompetenzförderung für die neue Reife- und Diplomprüfung? WAS? Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 5
  • 6. Subfragen WAS? • Wie ist eine didaktische Konzeption für den Einsatz von Web 2.0-Tools im Fokus der neuen RDP zu gestalten? Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 6
  • 7. Gliederung 1 | Schule im Kontext zu lebenslangem Lernen – Schlüsselqualifikationen: EU, national – nRDP: Zielgruppe, Richtlinien, Anforderungen, Standards, Zieldefinition – Lernkompetenz: Sach-/Methodenkompetenz, Sozialkompetenz, Selbstkompetenz  Relation zur nRDP herstellen WIE? Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 7
  • 8. Gliederung WIE? 2 | Potenzial – Charakterisierung – Kategorisierung Web 2.0-Tools – Definitionen – Tool-Merkmale – Kategorien und Zuordnung Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 8
  • 9. Gliederung WIE? 3 | Akzeptanzfaktoren – Bewertungskriterien – für eine Integration in den Schulalltag – im Hinblick auf die Lernkompetenzförderung Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 9
  • 10. Gliederung WIE? 4 | Didaktische Konzeption zum Einsatz des Web 2.0 – Exemplarische Mediendidaktische Modelle – Lehr-/Lernszenarien – Folgerungen für eine Implementierung in den Unterricht Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 10
  • 11. Methode Zur Bearbeitung der Forschungsfrage wird die Masterthesis in Form einer Literaturarbeit verfasst. WIE? Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 11
  • 12. Ziele • Vorbereitung und Absolvierung der nRDP mit Hilfe von zeitgemäßenWerkzeugen und Instrumenten • Im Sinne von lebenslangem Lernen: Verwendung und Implementierung von Web 2.0-Tools in den Arbeitsalltag • (Lern-)Kompetenz fördern WIESO? Exposé | Elfi Lutz | 28. August 2014 12

Hinweis der Redaktion

  1. seit Juni 2014 Beauftragter des Labors für Bildungsmedien des Departments für Bildungswissenschaft  der Fakultät für Humanwissenschaften der Universität der Bundeswehr München seit April 2010 an der Universität der Bundeswehr München seit September 2012 IT-Koordinator der Fakultät für Humanwissenschaften vorher wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Lehren und Lernen mit Medien und von Oktober 2010 - 12 Mittelbauvertreter im Fakultätsrat dieser Fakultät