SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 4
Downloaden Sie, um offline zu lesen
E 10.5
Mit Suchmaschinenmarketing auf Top-Positionen bei
Google & Co
Setzen Sie Suchmaschinen gezielt für die Steigerung Ihrer Visibilität im
Internet ein!




                                                              Elke Theobald



Wer im Internet Erfolg haben will, muss von den relevanten Zielgruppen und von der Presse auch
gefunden werden. Suchmaschinen sind für alle Presseverantwortliche eine Chance, bei relevanten
Fragestellungen in den Fokus der Suchenden zu gelangen. Im nachfolgenden Beitrag erfahren Sie,
wie Sie Ihre Themen aufbereiten müssen, was es beim Texten zu beachten gilt und wie Sie ihre
Website aufbauen sollten, um bei Google & Co. in Zukunft auf den vorderen Plätzen der Sucher-
gebnisseiten gelistet zu werden.


Gliederung                                                                              Seite

1.      Suchmaschinen – die Eingangstüren zum Internet                                      2
2.      Was ist Suchmaschinenmarketing?                                                     3
3.      Die richtigen Keywords machen den Unterschied                                       4
4.      Das 1x1 des Suchmaschinenoptimierung                                                7
4.1     Onpage-Optimierung                                                                  8
4.2     Offpage-Optimierung                                                                10
4.3     Zusammenfassung der wichtigsten SEO-Maßnahmen                                      11
5.      Keyword-Advertising                                                                12




HWK 1 10 10 09                                                                               1
E 10.5                                            Werkzeugkasten: Welche Instrumente wofür?

Schritt für Schritt zur erfolgreichen Website




                                 1.      Suchmaschinen – die Eingangstüren zum
                                         Internet
Suchmaschinen                    82 % der deutschen Internetanwender nutzen mindestens einmal wö-
strukturieren das                chentlich Suchmaschinen. Neben der Verwendung von E-Mails sind
Internet                         Suchmaschinen damit die am häufigsten genutzten Online-Dienste
                                 überhaupt. Und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Inter-
                                 netnutzer sind es gewohnt, bei der Suche nach bestimmten Informa-
                                 tionen zunächst eine Suchanfrage über eine Suchmaschine wie Google
                                 zu stellen und anschließend die gelieferten Ergebnisse durchzuklicken.
                                 Dies gilt für Studenten ebenso wie für Schüler, aber auch für Wissen-
                                 schaftler und Forscher oder Journalisten. So nutzen z.B. 100 % der
                                 Studieninteressierten das Internet als wichtige Informationsquelle bei
                                 ihrer Studien- und Hochschulwahl, und auch für Journalisten und Re-
                                 dakteure stellen das Internet und die Suchportale die ersten Einstiegs-
                                 seiten dar, wenn ein neues Thema recherchiert wird.

Die richtige Position            Bei diesem alltäglichen Prozess der Nutzung von Suchmaschinen ent-
ist entscheidend                 scheidet immer wieder die Position in der Trefferliste darüber, ob ein
                                 bestimmtes Angebot gefunden und aufgerufen wird. Nachfolgende
                                 Tabelle zeigt, wie viele Betrachter die jeweilige Position in der eigent-
                                 lichen Suchtrefferliste und bei den bezahlten Anzeigen wirklich wahr-
                                 nehmen.

                                  Position in          Wahrnehmung im            Wahrnehmung bei den
                                  der Anzeige          organischen Listing       bezahlten Anzeigen
                                  Rang 1                        100 %                     50 %
                                  Rang 2                        100 %                     40 %
                                  Rang 3                        100 %                     30 %
                                  Rang 4                         85 %                     20 %
                                  Rang 5                         60 %                     10 %
                                  Rang 6                         50 %                     10 %
                                  Rang 7                         50 %                     10 %
                                  Rang 8                         30 %                     10 %
                                  Rang 9                         30 %
                                  Rang 10                        20 %

                                 Tab. E 10.5-1           Betrachter der einzelnen Positionen bei
                                                         organischen/bezahlten Suchergebnissen




2                                                                                           HWK 1 10 10 09
Werkzeugkasten: Welche Instrumente wofür?                                                        E 10.5

                                                             Schritt für Schritt zur erfolgreichen Website




Rang 1 bis 3 in der Suchtrefferliste werden von 100 % der Suchenden
wahrgenommen, danach nimmt die Aufmerksamkeit kontinuierlich bis
zur Position 10 ab. Genauso ergeht es den bezahlten Anzeigen, die mit
einer nur halb so großen Basiswahrnehmung (50 %) starten. Die Zah-
len machen deutlich wie wichtig eine gute Position der Suchergebnis-
se ist. Der folgende Beitrag soll Ihnen helfen, Ihre eigenen Themen so
vorzubereiten, dass sie eine gute Position bei den Suchmaschinen
erreichen und damit möglichst viele Interessenten auf ihre Angebote
aufmerksam machen können. Wir fokussieren dabei auf ein gutes
Ranking bei Google, da diese Suchmaschine die größte Verbreitung in
Deutschland (89,6 %), aber auch international hat (z.B. USA 65 %).



2.    Was ist Suchmaschinenmarketing?
Die Ergebnisseiten der meisten Suchmaschinen sind zweigeteilt in orga-                  Search Engine
nisch generierte Suchtreffer und bezahlte Anzeigen. Die organischen                      Optimization
Inhalte stellen dabei die Suchtreffer dar, die in der Ergebnisliste das
Hauptaugenmerk der Nutzer auf sich ziehen. Man bezeichnet diesen
Bereich als Organic Listing. Um gute Positionen im Organic Listing zu
erreichen, werden Maßnahmen eingesetzt, die man unter dem Begriff
Suchmaschinenoptimierung zusammenfasst. Im internationalen Kontext
spricht man dabei von Search Engine Optimization oder kurz SEO.
Bei den bezahlten Suchergebnissen, dem Paid Listing, handelt es sich             Keyword Advertising
um „Kleinanzeigen“, die passend zur Suchanfrage in einem klar abge-
grenzten Bereich eingeblendet werden. Bezahlte Anzeigen auf den
Suchportalen werden auch als Keyword Advertising bezeichnet, bei
Google heißt dieser Bereich Google Adwords. In der Grafik sind diese
Bereiche am Beispiel der Google-Startseite markiert.




Abb. E 10.5-1         Verschiedene Seitenbereiche in Suchmaschinen




HWK 1 10 10 09                                                                                          3
E 10.5                                          Werkzeugkasten: Welche Instrumente wofür?

Schritt für Schritt zur erfolgreichen Website




  Informationen zur Autorin:

  Elke Theobald ist seit 1998 Professorin für computergestützte Medien an der Hochschule
  Pforzheim. Ihre Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind E-Business, Marketing Intelligence
  sowie Marketing/Marketingkommunikation. Vor ihrer Berufung war sie als Projektmanagerin und
  Marketingleiterin bei verschiedenen Unternehmen der Medienindustrie tätig. Seit 1999 entwickelt
  und betreibt sie im Rahmen ihres Steinbeis Innovationszentrums für Unternehmensentwicklung an
  der Hochschule Pforzheim (www.szue.de) verschiedene Internetportale für das Land Baden-
  Württemberg und für Bundesministerien. Mit ihrem Zentrum betreut sie auch zahlreiche
  Unternehmenswebsites und berät Unternehmen in allen Fragen des Online-Marketing.

  Kontakt: elke.theobald@hs-pforzheim.de




16                                                                                   HWK 1 10 10 09

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Carsten Freundl
 
Flintstones
FlintstonesFlintstones
Flintstones
baehler
 
Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012
Infopaq Deutschland
 
Streetview in Deutschland 19.11.2010
Streetview in Deutschland 19.11.2010Streetview in Deutschland 19.11.2010
Streetview in Deutschland 19.11.2010
Infopaq Deutschland
 
Nachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches Gesprächsforum
Nachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches GesprächsforumNachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches Gesprächsforum
Nachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches Gesprächsforum
KaP
 

Andere mochten auch (18)

Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert KundenmanagementFranz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
 
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
 
Flintstones
FlintstonesFlintstones
Flintstones
 
SHOOTING SCRIPT
SHOOTING SCRIPTSHOOTING SCRIPT
SHOOTING SCRIPT
 
Ferdinand Knauß: Wie Wissenschaft in die Zeitung kommt
Ferdinand Knauß: Wie Wissenschaft in die Zeitung kommtFerdinand Knauß: Wie Wissenschaft in die Zeitung kommt
Ferdinand Knauß: Wie Wissenschaft in die Zeitung kommt
 
Els ànecs
Els ànecsEls ànecs
Els ànecs
 
Virus y vacunas
Virus y vacunasVirus y vacunas
Virus y vacunas
 
weil
weilweil
weil
 
AUTOCAD DRAWINGS
AUTOCAD DRAWINGSAUTOCAD DRAWINGS
AUTOCAD DRAWINGS
 
Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012
 
imatics Kurzpräsentation
imatics Kurzpräsentationimatics Kurzpräsentation
imatics Kurzpräsentation
 
webXsite
webXsitewebXsite
webXsite
 
Ulrike Reimann: Lobbying für die Wissenschaft
Ulrike Reimann: Lobbying für die WissenschaftUlrike Reimann: Lobbying für die Wissenschaft
Ulrike Reimann: Lobbying für die Wissenschaft
 
Streetview in Deutschland 19.11.2010
Streetview in Deutschland 19.11.2010Streetview in Deutschland 19.11.2010
Streetview in Deutschland 19.11.2010
 
Lernen der GenY bei SAP - #Selc2015 Marktplatz
Lernen der GenY bei SAP - #Selc2015 MarktplatzLernen der GenY bei SAP - #Selc2015 Marktplatz
Lernen der GenY bei SAP - #Selc2015 Marktplatz
 
Nachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches Gesprächsforum
Nachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches GesprächsforumNachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches Gesprächsforum
Nachmachen erwünscht! Transfer soDeutsch Tschechisches Gesprächsforum
 
parcelLab Presentation at iKEP 2015
parcelLab Presentation at iKEP 2015parcelLab Presentation at iKEP 2015
parcelLab Presentation at iKEP 2015
 
Vormärz
VormärzVormärz
Vormärz
 

Ähnlich wie Elke Theobald: Mit Suchmaschinenmarketing auf Toppositionen

netzstrategen | Google Adwords | Überblick
netzstrategen | Google Adwords | Überblicknetzstrategen | Google Adwords | Überblick
netzstrategen | Google Adwords | Überblick
stephansperling
 
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die SuchmaschinenoptimierungEinführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
Florian Elbers
 

Ähnlich wie Elke Theobald: Mit Suchmaschinenmarketing auf Toppositionen (20)

Suchmaschinenoptimierung - SEO ist Top Management Aufgabe
Suchmaschinenoptimierung - SEO ist Top Management AufgabeSuchmaschinenoptimierung - SEO ist Top Management Aufgabe
Suchmaschinenoptimierung - SEO ist Top Management Aufgabe
 
Suchmaschinen Platzierung
Suchmaschinen PlatzierungSuchmaschinen Platzierung
Suchmaschinen Platzierung
 
Warum ist SEO Top Management Entscheidung
Warum ist SEO Top Management EntscheidungWarum ist SEO Top Management Entscheidung
Warum ist SEO Top Management Entscheidung
 
netzstrategen | Google Adwords | Überblick
netzstrategen | Google Adwords | Überblicknetzstrategen | Google Adwords | Überblick
netzstrategen | Google Adwords | Überblick
 
Online Marketing: Potenziale erkennen - Chancen nutzen
Online Marketing: Potenziale erkennen - Chancen nutzenOnline Marketing: Potenziale erkennen - Chancen nutzen
Online Marketing: Potenziale erkennen - Chancen nutzen
 
Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMUSuchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
 
Erste Schritte mit der Searchmetrcis Suite
Erste Schritte mit der Searchmetrcis SuiteErste Schritte mit der Searchmetrcis Suite
Erste Schritte mit der Searchmetrcis Suite
 
SEO in der öffentlichen Verwaltung - Kai Spriestersbach eology GmbH
SEO in der öffentlichen Verwaltung - Kai Spriestersbach eology GmbHSEO in der öffentlichen Verwaltung - Kai Spriestersbach eology GmbH
SEO in der öffentlichen Verwaltung - Kai Spriestersbach eology GmbH
 
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die SuchmaschinenoptimierungEinführung in die Suchmaschinenoptimierung
Einführung in die Suchmaschinenoptimierung
 
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content MarketingGoogle als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
 
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
 
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuernOnline-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
Online-Kommunikation beobachten – bewerten – steuern
 
Klickkonzept - Regionales Online Marketing
Klickkonzept - Regionales Online MarketingKlickkonzept - Regionales Online Marketing
Klickkonzept - Regionales Online Marketing
 
SEO campixx 2011:SEO und SEA Synergieeffekte
SEO campixx 2011:SEO und SEA SynergieeffekteSEO campixx 2011:SEO und SEA Synergieeffekte
SEO campixx 2011:SEO und SEA Synergieeffekte
 
Trends & Vorschau @Internet Marketing mit Michael Kohlfürst von PromoMasters
Trends & Vorschau @Internet Marketing mit Michael Kohlfürst von PromoMastersTrends & Vorschau @Internet Marketing mit Michael Kohlfürst von PromoMasters
Trends & Vorschau @Internet Marketing mit Michael Kohlfürst von PromoMasters
 
internetworld
internetworldinternetworld
internetworld
 
Rabe
RabeRabe
Rabe
 
Aufgesang shop-studie2012-final-small
Aufgesang shop-studie2012-final-smallAufgesang shop-studie2012-final-small
Aufgesang shop-studie2012-final-small
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Konstanten der SEO – Thomas Urban
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Konstanten der SEO – Thomas UrbanWerbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Konstanten der SEO – Thomas Urban
Werbeplanung.at SUMMIT 15 – Die Konstanten der SEO – Thomas Urban
 
Suchmaschinen Optimierung mit Social Media
Suchmaschinen Optimierung mit Social MediaSuchmaschinen Optimierung mit Social Media
Suchmaschinen Optimierung mit Social Media
 

Mehr von Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag

Mehr von Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag (20)

Christina Beck: Wissenschaftskommunikation im Internet
Christina Beck: Wissenschaftskommunikation im InternetChristina Beck: Wissenschaftskommunikation im Internet
Christina Beck: Wissenschaftskommunikation im Internet
 
Nicole Bongard: Briefing von Agenturen und freien Mitarbeitern
Nicole Bongard: Briefing von Agenturen und freien MitarbeiternNicole Bongard: Briefing von Agenturen und freien Mitarbeitern
Nicole Bongard: Briefing von Agenturen und freien Mitarbeitern
 
Gudrun Quandel: FuE-Marketing
Gudrun Quandel: FuE-MarketingGudrun Quandel: FuE-Marketing
Gudrun Quandel: FuE-Marketing
 
Fuada Stankovic: Konfliktbewältigung
Fuada Stankovic: KonfliktbewältigungFuada Stankovic: Konfliktbewältigung
Fuada Stankovic: Konfliktbewältigung
 
Daniel Bayer: Die Zielgruppe wird zur Dialoggruppe, Facebook für die Kommuni...
Daniel Bayer: Die Zielgruppe wird zur Dialoggruppe,  Facebook für die Kommuni...Daniel Bayer: Die Zielgruppe wird zur Dialoggruppe,  Facebook für die Kommuni...
Daniel Bayer: Die Zielgruppe wird zur Dialoggruppe, Facebook für die Kommuni...
 
Bernt Armbruster, Utz Lederbogen: Imagestudien als Evaluierungsinstrument
Bernt Armbruster, Utz Lederbogen: Imagestudien als EvaluierungsinstrumentBernt Armbruster, Utz Lederbogen: Imagestudien als Evaluierungsinstrument
Bernt Armbruster, Utz Lederbogen: Imagestudien als Evaluierungsinstrument
 
Eva Kalbheim: Tabuthemen aufbrechen
Eva Kalbheim: Tabuthemen aufbrechenEva Kalbheim: Tabuthemen aufbrechen
Eva Kalbheim: Tabuthemen aufbrechen
 
Gunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student Recruitment, Teil 2
Gunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student Recruitment, Teil 2Gunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student Recruitment, Teil 2
Gunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student Recruitment, Teil 2
 
Markus Greitemann, Patrick Honecker: Kommunikation neuer Hochschulgebäude
Markus Greitemann, Patrick Honecker: Kommunikation neuer HochschulgebäudeMarkus Greitemann, Patrick Honecker: Kommunikation neuer Hochschulgebäude
Markus Greitemann, Patrick Honecker: Kommunikation neuer Hochschulgebäude
 
Franz Miller: Pressesprecher als Beruf
Franz Miller: Pressesprecher als BerufFranz Miller: Pressesprecher als Beruf
Franz Miller: Pressesprecher als Beruf
 
Gunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student Recruitment
Gunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student RecruitmentGunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student Recruitment
Gunvald Herdin, Ulrich Künzel: Online-Marketing im Student Recruitment
 
Andreas Archut: Tradition als Botschaft
Andreas Archut: Tradition als BotschaftAndreas Archut: Tradition als Botschaft
Andreas Archut: Tradition als Botschaft
 
Iris Klaßen: Studierendenmarketing - Von der Strategie zur Maßnahme
Iris Klaßen: Studierendenmarketing - Von der Strategie zur MaßnahmeIris Klaßen: Studierendenmarketing - Von der Strategie zur Maßnahme
Iris Klaßen: Studierendenmarketing - Von der Strategie zur Maßnahme
 
Florian Hugger: Corporate Design in Lehre und Forschung
Florian Hugger: Corporate Design in Lehre und ForschungFlorian Hugger: Corporate Design in Lehre und Forschung
Florian Hugger: Corporate Design in Lehre und Forschung
 
Achim Fischer: Mit System zur Strategie
Achim Fischer: Mit System zur StrategieAchim Fischer: Mit System zur Strategie
Achim Fischer: Mit System zur Strategie
 
Helmut Schubert: Aus Ideen Geld machen
Helmut Schubert: Aus Ideen Geld machenHelmut Schubert: Aus Ideen Geld machen
Helmut Schubert: Aus Ideen Geld machen
 
Achim Fischer: In zehn Schritten zum Maßnahmenplan
Achim Fischer: In zehn Schritten zum MaßnahmenplanAchim Fischer: In zehn Schritten zum Maßnahmenplan
Achim Fischer: In zehn Schritten zum Maßnahmenplan
 
Utz Lederbogen: Die Website als Visitenkarte
Utz Lederbogen: Die Website als VisitenkarteUtz Lederbogen: Die Website als Visitenkarte
Utz Lederbogen: Die Website als Visitenkarte
 
Iris Klaßen: Professionelles Studierendenmarketing
Iris Klaßen: Professionelles StudierendenmarketingIris Klaßen: Professionelles Studierendenmarketing
Iris Klaßen: Professionelles Studierendenmarketing
 
Michael Seifert: So spannend kann Wissenschaft sein
Michael Seifert: So spannend kann Wissenschaft seinMichael Seifert: So spannend kann Wissenschaft sein
Michael Seifert: So spannend kann Wissenschaft sein
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 

Elke Theobald: Mit Suchmaschinenmarketing auf Toppositionen

  • 1. E 10.5 Mit Suchmaschinenmarketing auf Top-Positionen bei Google & Co Setzen Sie Suchmaschinen gezielt für die Steigerung Ihrer Visibilität im Internet ein! Elke Theobald Wer im Internet Erfolg haben will, muss von den relevanten Zielgruppen und von der Presse auch gefunden werden. Suchmaschinen sind für alle Presseverantwortliche eine Chance, bei relevanten Fragestellungen in den Fokus der Suchenden zu gelangen. Im nachfolgenden Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihre Themen aufbereiten müssen, was es beim Texten zu beachten gilt und wie Sie ihre Website aufbauen sollten, um bei Google & Co. in Zukunft auf den vorderen Plätzen der Sucher- gebnisseiten gelistet zu werden. Gliederung Seite 1. Suchmaschinen – die Eingangstüren zum Internet 2 2. Was ist Suchmaschinenmarketing? 3 3. Die richtigen Keywords machen den Unterschied 4 4. Das 1x1 des Suchmaschinenoptimierung 7 4.1 Onpage-Optimierung 8 4.2 Offpage-Optimierung 10 4.3 Zusammenfassung der wichtigsten SEO-Maßnahmen 11 5. Keyword-Advertising 12 HWK 1 10 10 09 1
  • 2. E 10.5 Werkzeugkasten: Welche Instrumente wofür? Schritt für Schritt zur erfolgreichen Website 1. Suchmaschinen – die Eingangstüren zum Internet Suchmaschinen 82 % der deutschen Internetanwender nutzen mindestens einmal wö- strukturieren das chentlich Suchmaschinen. Neben der Verwendung von E-Mails sind Internet Suchmaschinen damit die am häufigsten genutzten Online-Dienste überhaupt. Und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Inter- netnutzer sind es gewohnt, bei der Suche nach bestimmten Informa- tionen zunächst eine Suchanfrage über eine Suchmaschine wie Google zu stellen und anschließend die gelieferten Ergebnisse durchzuklicken. Dies gilt für Studenten ebenso wie für Schüler, aber auch für Wissen- schaftler und Forscher oder Journalisten. So nutzen z.B. 100 % der Studieninteressierten das Internet als wichtige Informationsquelle bei ihrer Studien- und Hochschulwahl, und auch für Journalisten und Re- dakteure stellen das Internet und die Suchportale die ersten Einstiegs- seiten dar, wenn ein neues Thema recherchiert wird. Die richtige Position Bei diesem alltäglichen Prozess der Nutzung von Suchmaschinen ent- ist entscheidend scheidet immer wieder die Position in der Trefferliste darüber, ob ein bestimmtes Angebot gefunden und aufgerufen wird. Nachfolgende Tabelle zeigt, wie viele Betrachter die jeweilige Position in der eigent- lichen Suchtrefferliste und bei den bezahlten Anzeigen wirklich wahr- nehmen. Position in Wahrnehmung im Wahrnehmung bei den der Anzeige organischen Listing bezahlten Anzeigen Rang 1 100 % 50 % Rang 2 100 % 40 % Rang 3 100 % 30 % Rang 4 85 % 20 % Rang 5 60 % 10 % Rang 6 50 % 10 % Rang 7 50 % 10 % Rang 8 30 % 10 % Rang 9 30 % Rang 10 20 % Tab. E 10.5-1 Betrachter der einzelnen Positionen bei organischen/bezahlten Suchergebnissen 2 HWK 1 10 10 09
  • 3. Werkzeugkasten: Welche Instrumente wofür? E 10.5 Schritt für Schritt zur erfolgreichen Website Rang 1 bis 3 in der Suchtrefferliste werden von 100 % der Suchenden wahrgenommen, danach nimmt die Aufmerksamkeit kontinuierlich bis zur Position 10 ab. Genauso ergeht es den bezahlten Anzeigen, die mit einer nur halb so großen Basiswahrnehmung (50 %) starten. Die Zah- len machen deutlich wie wichtig eine gute Position der Suchergebnis- se ist. Der folgende Beitrag soll Ihnen helfen, Ihre eigenen Themen so vorzubereiten, dass sie eine gute Position bei den Suchmaschinen erreichen und damit möglichst viele Interessenten auf ihre Angebote aufmerksam machen können. Wir fokussieren dabei auf ein gutes Ranking bei Google, da diese Suchmaschine die größte Verbreitung in Deutschland (89,6 %), aber auch international hat (z.B. USA 65 %). 2. Was ist Suchmaschinenmarketing? Die Ergebnisseiten der meisten Suchmaschinen sind zweigeteilt in orga- Search Engine nisch generierte Suchtreffer und bezahlte Anzeigen. Die organischen Optimization Inhalte stellen dabei die Suchtreffer dar, die in der Ergebnisliste das Hauptaugenmerk der Nutzer auf sich ziehen. Man bezeichnet diesen Bereich als Organic Listing. Um gute Positionen im Organic Listing zu erreichen, werden Maßnahmen eingesetzt, die man unter dem Begriff Suchmaschinenoptimierung zusammenfasst. Im internationalen Kontext spricht man dabei von Search Engine Optimization oder kurz SEO. Bei den bezahlten Suchergebnissen, dem Paid Listing, handelt es sich Keyword Advertising um „Kleinanzeigen“, die passend zur Suchanfrage in einem klar abge- grenzten Bereich eingeblendet werden. Bezahlte Anzeigen auf den Suchportalen werden auch als Keyword Advertising bezeichnet, bei Google heißt dieser Bereich Google Adwords. In der Grafik sind diese Bereiche am Beispiel der Google-Startseite markiert. Abb. E 10.5-1 Verschiedene Seitenbereiche in Suchmaschinen HWK 1 10 10 09 3
  • 4. E 10.5 Werkzeugkasten: Welche Instrumente wofür? Schritt für Schritt zur erfolgreichen Website Informationen zur Autorin: Elke Theobald ist seit 1998 Professorin für computergestützte Medien an der Hochschule Pforzheim. Ihre Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind E-Business, Marketing Intelligence sowie Marketing/Marketingkommunikation. Vor ihrer Berufung war sie als Projektmanagerin und Marketingleiterin bei verschiedenen Unternehmen der Medienindustrie tätig. Seit 1999 entwickelt und betreibt sie im Rahmen ihres Steinbeis Innovationszentrums für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim (www.szue.de) verschiedene Internetportale für das Land Baden- Württemberg und für Bundesministerien. Mit ihrem Zentrum betreut sie auch zahlreiche Unternehmenswebsites und berät Unternehmen in allen Fragen des Online-Marketing. Kontakt: elke.theobald@hs-pforzheim.de 16 HWK 1 10 10 09