Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Spindler GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft   Grundlagen zur steuerlichen Behandlung von Pho...
©  S p i n d l e r  G m b H  Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011 Grundlagen zur steuerlichen Behandlung von PV-Anlagen
Gliederung <ul><ul><li>Ziele </li></ul></ul><ul><ul><li>Ertragssteuerliche Behandlung </li></ul></ul><ul><ul><li>Umsatzste...
1. Ziele <ul><ul><li>Vermittlung eines groben Überblicks über die Besteuerung beim Erwerb und dem Betrieb von PV-Anlagen <...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Der Betrieb und die Stromerzeugung stellen  Einnahmen aus gewerblicher Betätig...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Voraussetzungen für Gewerbebetrieb nach § 15 Abs. 2 EStG: </li></ul></ul><ul><...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Gewinnerzielungsabsicht über die Totalperiode (Lebensdauer des Gewerbebetriebs...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Die Gewinnermittlung: </li></ul></ul><ul><ul><li>I. d. R. Ermittlung nach  Ein...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Beispiel zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung: </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Einna...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Eigenverbrauch: </li></ul></ul><ul><ul><li>Def.: Selbst erzeugter Strom wird v...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Abgrenzung Grundvermögen (GV) und Betriebsvorrichtung (BVO) </li></ul></ul><ul...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>AfA-Dauer und AfA-Methoden: </li></ul></ul><ul><ul><li>Nutzungsdauer:  20 Jahr...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Dachsanierung bei Errichtung einer PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Gebäud...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Dachsanierung bei Errichtung einer PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Grunds...
2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Dachsanierung bei Errichtung einer PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Beispi...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Unternehmereigenschaft beim Betrieb von PV-Anlagen </li></ul></ul><ul><ul><li>...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Unternehmensvermögen    PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>100 % des erzeug...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Volle Zuordnung zum Unternehmensvermögen, aber trotzdem nichtunternehmerische ...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Vorsteuerabzug aus der Anschaffung der PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Vo...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Umsätze, die den Vorsteuerabzug ausschließen </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorste...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Vorsteuerberichtigung </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorsteuerberichtigungszeitrau...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Beispiel zur Vorsteuerberichtigung </li></ul></ul><ul><ul><li>Privatperson läs...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Steuerpflichtige Stromlieferungen </li></ul></ul><ul><ul><li>vom Anlagenbetrei...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Steuerpflichtige Stromlieferungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Rücklieferung des...
3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Beispiel: </li></ul></ul><ul><ul><li>Produzierte Strommenge 4600 kWh (Lieferun...
4. Gewerbesteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Das Betreiben von PV-Anlagen durch private Haushalte unterliegt der Gewerbest...
5. Steuerliche Beratung <ul><ul><li>Steuerliche Beratungsleistungen dürfen nur folgende Berufsgruppen erbringen (§§ 2,3 St...
5. Steuerliche Beratung <ul><ul><li>Probleme: </li></ul></ul><ul><ul><li>- Komplexität des deutsche Steuerrecht </li></ul>...
5. Steuerliche Beratung <ul><ul><li>Komplexität: </li></ul></ul><ul><ul><li>Jeder Fall ist steuerlich einzeln zu beurteile...
©  S p i n d l e r  G m b H  Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011 Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Für Rückfragen stehen...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Steuerliche Behandlung von Photovoltaikanlagen

7.595 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation der Spindler GmbH WPG StBG zur steuerlichen Behandlung von Photovoltaikanlagen.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Steuerliche Behandlung von Photovoltaikanlagen

  1. 1. Spindler GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Grundlagen zur steuerlichen Behandlung von Photovoltaik-Anlagen 26. September 2011 © S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  2. 2. © S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011 Grundlagen zur steuerlichen Behandlung von PV-Anlagen
  3. 3. Gliederung <ul><ul><li>Ziele </li></ul></ul><ul><ul><li>Ertragssteuerliche Behandlung </li></ul></ul><ul><ul><li>Umsatzsteuerliche Behandlung </li></ul></ul><ul><ul><li>Gewerbesteuerliche Behandlung </li></ul></ul><ul><ul><li>Steuerliche Beratung </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  4. 4. 1. Ziele <ul><ul><li>Vermittlung eines groben Überblicks über die Besteuerung beim Erwerb und dem Betrieb von PV-Anlagen </li></ul></ul><ul><ul><li>Sensibilisierung für die Komplexität des Themas </li></ul></ul><ul><ul><li>Festlegung des Inhalts eines Infobriefs </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  5. 5. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Der Betrieb und die Stromerzeugung stellen Einnahmen aus gewerblicher Betätigung i. S. d. § 15 Abs. 2 EStG (Gewerbebetrieb) dar, in Höhe der vom Netzbetreiber gewährten Leistung, sofern Gewinnerzielungsabsicht vorliegt </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  6. 6. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Voraussetzungen für Gewerbebetrieb nach § 15 Abs. 2 EStG: </li></ul></ul><ul><ul><li>Selbständige Betätigung (nicht freiberuflich) </li></ul></ul><ul><ul><li>Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr </li></ul></ul><ul><ul><li>Nachhaltige Betätigung (nicht nur einmalig) </li></ul></ul><ul><ul><li>Planmäßig auf Dauer angelegt </li></ul></ul><ul><ul><li>Gewinnerzielungsabsicht </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  7. 7. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Gewinnerzielungsabsicht über die Totalperiode (Lebensdauer des Gewerbebetriebs) </li></ul></ul><ul><ul><li> Einzelfallprüfung </li></ul></ul><ul><ul><li>Hier: </li></ul></ul><ul><ul><li>individuelle Leistungsdaten der Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>erhaltene Fördermittel </li></ul></ul><ul><ul><li>vorgenommene Investition und Finanzierung </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  8. 8. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Die Gewinnermittlung: </li></ul></ul><ul><ul><li>I. d. R. Ermittlung nach Einnahmen-Überschuss-Rechnung </li></ul></ul><ul><ul><li>I. d. R. keine Buchführungspflicht </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>JÜ > EUR 50.000 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Umsatz > EUR 500.000 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>an zwei aufeinanderfolgenden GJ </li></ul></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  9. 9. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Beispiel zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung: </li></ul></ul><ul><ul><li>+ Einnahmen aus Einspeisevergütung: 10.000 </li></ul></ul><ul><ul><li>- Ausgaben (Wartung/Bürobedarf/Zinsen): 3.000 </li></ul></ul><ul><ul><li>- Aufwand (Abschreibung PV-Anlage): 2.000 </li></ul></ul><ul><ul><li>= Überschuss: 5.000 </li></ul></ul><ul><ul><li> Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§15 EStG) </li></ul></ul><ul><ul><li>(persönlicher Steuersatz) </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  10. 10. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Eigenverbrauch: </li></ul></ul><ul><ul><li>Def.: Selbst erzeugter Strom wird vom Anlagenbetreiber für private Zwecke verbraucht. </li></ul></ul><ul><ul><li>Ansatz der Entnahme mit dem Teilwert (§ 6 Abs. 1 S. 4 EStG), d.h. Wiederherstellungswert (Reproduktionskosten) </li></ul></ul><ul><ul><li>Vereinfachend: Strompreis des Netzbetreibers </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  11. 11. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Abgrenzung Grundvermögen (GV) und Betriebsvorrichtung (BVO) </li></ul></ul><ul><ul><li>Grundvermögen: PV stellt unselbständigen Bestandteil des Gebäudes dar </li></ul></ul><ul><ul><li>Betriebsvorrichtung: alle Vorrichtungen, mit denen ein Gewerbe unmittelbar betrieben wird </li></ul></ul><ul><ul><li>(Indachmontage; PV auf Hausdach aufgesetzt) </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  12. 12. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>AfA-Dauer und AfA-Methoden: </li></ul></ul><ul><ul><li>Nutzungsdauer: 20 Jahre (i. d. R.) </li></ul></ul><ul><ul><li>Abschreibungsmethoden: </li></ul></ul><ul><ul><li>lineare Methode </li></ul></ul><ul><ul><li>degressive Methode </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  13. 13. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Dachsanierung bei Errichtung einer PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Gebäude bereits betrieblich genutzt: Grds. Abzug als Betriebsausgaben möglich (Erhaltungsaufwand; AfA) </li></ul></ul><ul><ul><li>Gebäude privat genutzt: Nur insoweit Abzug möglich als Zuordnung der Kosten zur PV-Anlage. </li></ul></ul><ul><ul><li> Beurteilung im Einzelfall notwendig </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  14. 14. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Dachsanierung bei Errichtung einer PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Grundsätze: </li></ul></ul><ul><ul><li>Dachsanierung für Installation der PV-Anlage nicht notwendig: </li></ul></ul><ul><ul><li>Keine Zuordnung zum U möglich </li></ul></ul><ul><ul><li>Dachsanierung notwendig für Installation der PV-Anlage: </li></ul></ul><ul><ul><li> Zuordnung zu Gebäude und PV-Anlage (gemischt genutztes WG) </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  15. 15. 2. Ertragsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Dachsanierung bei Errichtung einer PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Beispiel: Dachfläche: 300qm Südseite: 150qm </li></ul></ul><ul><ul><li>PV-Anlage: 50% der Südseite </li></ul></ul><ul><ul><li>Lösungen: </li></ul></ul><ul><ul><li>OFD Karlsruhe: Es können somit 25% der Kosten der Dachsanierung angesetzt und als Vorsteuer gezogen werden </li></ul></ul><ul><ul><li>FG München: kein Vorsteuerabzug zulässig (lediglich bei statischen Erfordernissen VSt.-Abzug möglich) </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  16. 16. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Unternehmereigenschaft beim Betrieb von PV-Anlagen </li></ul></ul><ul><ul><li>Privater Stromerzeuger ist Unternehmer, wenn er ganz oder teilweise, regelmäßig und nicht nur gelegentlich gegen Entgelt in das allg. Stromnetz einspeist (=nachhaltige Erzielung von Einnahmen). </li></ul></ul><ul><ul><li>Unabhängig von der Höhe der erzielten Einnahmen </li></ul></ul><ul><ul><li> Bei Verzicht auf Kleinunternehmerregelung § 19 UStG </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  17. 17. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Unternehmensvermögen  PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>100 % des erzeugten Stroms  Netzbetreiber -> gesamter VSt.-Abzug </li></ul></ul><ul><ul><li>< 10 % des erzeugten Stroms  Netzbetreiber -> kein VSt.-Abzug </li></ul></ul><ul><ul><li>100% < x < 10% des erzeugten Stroms  Netzbetreiber -> an-teiliger VSt.-Abzug </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  18. 18. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Volle Zuordnung zum Unternehmensvermögen, aber trotzdem nichtunternehmerische Verwendung von Strom </li></ul></ul><ul><ul><li>ust.-pflichtige unentgeltliche Wertabgabe </li></ul></ul><ul><ul><li>BMG: Selbstkosten (inkl. AfA der PV-Anlage) </li></ul></ul><ul><ul><li>Private Strom(rück)lieferung führt zu keiner ust.-pflichtigen Wertabgabe </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  19. 19. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Vorsteuerabzug aus der Anschaffung der PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Voraussetzungen: </li></ul></ul><ul><ul><li>Zuordnung der PV-Anlage zum Unternehmen </li></ul></ul><ul><ul><li>Rechnung i. S. d. §§ 14, 14a UStG </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  20. 20. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Umsätze, die den Vorsteuerabzug ausschließen </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorsteuer ist aufzuteilen (§ 15 Abs. 4 UStG) </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufteilungsmaßstab: Verhältnis der unterschiedlich verwendeten Strommengen (§ 15 Abs. 4 S. 3 UStG) </li></ul></ul><ul><ul><li>Bei Rücklieferung ist VSt.-Abzug ausgeschlossen, wenn dieser für nichtunternehmerische Zwecke verwendet wird </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  21. 21. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Vorsteuerberichtigung </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorsteuerberichtigungszeitraum: 5 Jahre (bei Aufdach) </li></ul></ul><ul><ul><li>10 Jahre (bei integriert) </li></ul></ul><ul><ul><li>Beispiel: nächste Seite </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  22. 22. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Beispiel zur Vorsteuerberichtigung </li></ul></ul><ul><ul><li>Privatperson lässt sich am 1. Januar 2011 eine PV-Anlage auf das private Hausdach montieren, um den selbst produzierten Strom ins Stromnetz einzuspeisen. Der Kaufpreis beträgt EUR 100.000 zzgl. USt. EUR 19.000. 20 % des Stroms werden im Rahmen einer Rücklieferung durch den Netzbetreiber beim Anlagenbetreiber für nicht-unternehmerische Zwecke verwendet. </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorsteuerabzugsberechtigung i.H.v. 100 % (hier: 19.000 €) </li></ul></ul><ul><ul><li>Aber: Rücklieferung selbst unterliegt der Umsatzbesteuerung; </li></ul></ul><ul><ul><li>Bei selbstgenutztem Strom Vorsteuer nicht ziehbar. </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  23. 23. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Steuerpflichtige Stromlieferungen </li></ul></ul><ul><ul><li>vom Anlagenbetreiber </li></ul></ul><ul><ul><li>Steuerpflichtiger Umsatz </li></ul></ul><ul><ul><li>Steuersatz: 19 % </li></ul></ul><ul><ul><li>Bemessungsgrundlage: Einspeisevergütung </li></ul></ul><ul><ul><li>(28,74 Cent/kWh) </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011 Anlagenbetreiber Netzbetreiber Stromlieferung
  24. 24. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Steuerpflichtige Stromlieferungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Rücklieferung des Netzbetreibers an Anlagenbetreiber </li></ul></ul><ul><ul><li>Rücklieferung ist steuerpflichtiger Umsatz </li></ul></ul><ul><ul><li>Steuersatz: 19 % </li></ul></ul><ul><ul><li>Bemessungsgrundlage: 16,38 Cent/kWh (=28,74-12,36) </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Vorsteuer ist abzugsfähig, sofern der Strom für unternehmerische Zwecke verbraucht wird </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>VSt.-Abugsfähigkeit: unternehmerische Zwecke </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Nicht VSt.-Abzugsfähigkeit: nicht-unternehmerische Zwecke, Durchschittssätzen § 24 UStG </li></ul></ul></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011 Anlagenbetreiber Netzbetreiber Stromlieferung Rücklieferung
  25. 25. 3. Umsatzsteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Beispiel: </li></ul></ul><ul><ul><li>Produzierte Strommenge 4600 kWh (Lieferung an NB) </li></ul></ul><ul><ul><li>Betriebseinnahmen bei AB: </li></ul></ul><ul><ul><li>Einspeisevergütung bei AB: 4600kWh * 0,2874 €=1322,04 € </li></ul></ul><ul><ul><li>darauf USt. 19 %: 251,19 € </li></ul></ul><ul><ul><li>Betriebsausgabe: 251,19 € (Abführung an Finanzamt) </li></ul></ul><ul><ul><li>Rücklieferung vom NB an AB 320 kWh </li></ul></ul><ul><ul><li>Betriebsausgabe bei AB: </li></ul></ul><ul><ul><li> Kosten für Stromlieferung: 320 kWh * 0,1638 € = 52,42 € </li></ul></ul><ul><ul><li>Ust.: 9,96 € </li></ul></ul><ul><ul><li>Betriebseinnahme: 9,96 € (nur wenn VSt.-Abzug möglich) </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  26. 26. 4. Gewerbesteuerliche Behandlung <ul><ul><li>Das Betreiben von PV-Anlagen durch private Haushalte unterliegt der Gewerbesteuer. </li></ul></ul><ul><ul><li>Jedoch wird in den meisten Fällen der Freibetrag i. H. v. EUR 24.000 nicht überschritten. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Zurechnung der Finanzierungsaufwendungen ist meist auf Grund des Freibetrags von EUR 100.000 ebenfalls nicht zu berücksichtigen. </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  27. 27. 5. Steuerliche Beratung <ul><ul><li>Steuerliche Beratungsleistungen dürfen nur folgende Berufsgruppen erbringen (§§ 2,3 StBerG): </li></ul></ul><ul><ul><li>Steuerberater </li></ul></ul><ul><ul><li>Wirtschaftsprüfer </li></ul></ul><ul><ul><li>Rechtsanwälte </li></ul></ul><ul><ul><li>Lohnsteuerhilfeverein (nur bei Einkünften aus unselbständiger Arbeit) </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  28. 28. 5. Steuerliche Beratung <ul><ul><li>Probleme: </li></ul></ul><ul><ul><li>- Komplexität des deutsche Steuerrecht </li></ul></ul><ul><ul><li>Haftung </li></ul></ul><ul><ul><li>Verstoß gegen StBerG </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  29. 29. 5. Steuerliche Beratung <ul><ul><li>Komplexität: </li></ul></ul><ul><ul><li>Jeder Fall ist steuerlich einzeln zu beurteilen </li></ul></ul><ul><ul><li>unterschiedliche Gesetzeslagen </li></ul></ul><ul><ul><li>Ständige Rechtsprechung </li></ul></ul><ul><ul><li>Betriebsvorrichtung – unselbständiger Gebäudeteil </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufdach-Montage – Dachintegrierte-Montage </li></ul></ul><ul><ul><li>Dachsanierung </li></ul></ul><ul><ul><li>Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung nach § 7g EStG </li></ul></ul><ul><ul><li>gemeinschaftlich betriebene PV-Anlage </li></ul></ul><ul><ul><li>Betriebsausgaben-Abzug </li></ul></ul><ul><ul><li>Dachvermietung </li></ul></ul>© S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011
  30. 30. © S p i n d l e r G m b H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 2011 Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung und freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen: Yorckstraße 22 93049 Regensburg Tel.: 0941 – 898 474 00 Fax: 0941 – 898 474 90 Email:info@spindler-steuerberatung.de www.spindler-steuerberatung.de

×