SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die SWOT-Analyse              unternehmensberatung
                         bierend, zeller & partner AG




              Die SWOT-Analyse


                                         Wo liegen die
                                    Kernkompetenzen
                                 Ihres Unternehmens?
                                            Auf welche
                                       Geschäftsfelder
                                 sollten Sie in Zukunft
                                                setzen?

www.bzp.com
Die SWOT-Analyse                                             unternehmensberatung
                                                        bierend, zeller & partner AG


Wo stehen Sie?

 Die Stärken-Schwächen-Analyse
    Die Stärken-Schwächen-Analyse stellt fest, welche Stärken und Schwächen ein
    Unternehmen auszeichnet und was das Unternehmen mit den gegenwärtigen und
    zukünftigen Ressourcen strategisch sinnvoll tun kann.
    Nicht jede Stärke aus Unternehmenssicht stellt dabei eine Stärke im Markt dar und
    nicht jede Schwäche ist Ursache für mangelnden Erfolg.
    Ausschlaggebend ist die relative Position der Faktoren im Konkurrenzvergleich.
    Dabei reicht es in der Regel, zwei Fragen zu beantworten, um eine verlässliche
    Standortbestimmung vorzunehmen:


       Welche Stärken („Strengths“) und welche Schwächen („Weaknesses“)
                                kennzeichnen uns?
                              (interner Blickwinkel)




www.bzp.com
Die SWOT-Analyse                                           unternehmensberatung
                                                      bierend, zeller & partner AG


Was bietet die Zukunft?

 Die Chancen-Risiken-Analyse
    Mit Hilfe der Chancen-Risiken-Analyse werden frühzeitig Entwicklungen und
    Umweltkräfte erkannt, die im Rahmen der strategischen Planungsprozesse für Ihr
    Unternehmen zukünftig von besonderer Bedeutung sind (und ggf. Einfluss auf den
    Erfolg Ihrer Strategie haben).
    So wird die Analyse der Chancen und Risiken genutzt, um Trends nicht zu
    verpassen (z. B. web 2.0) und dem Eintreten von Risiken aktiv entgegenzuwirken
    (z. B. durch Lobbyismus).



     Welche Chancen („Opportunities“) und welche Risiken („Threats“) bietet
                       uns der Markt / unser Umfeld?
                            (externer Blickwinkel)




www.bzp.com
Die SWOT-Analyse                                               unternehmensberatung
                                                          bierend, zeller & partner AG


Das SWOT-Profil

                 unternehmens-
                         externe
                        Faktoren
                                      Chancen                 Risiken
              unterneh-
              mensinterne
              Faktoren


                                                         „Scheinstärke“
                                    Chance nutzen /
                  Stärken                               (Achtung: eventuell
                                    weiterer Ausbau     Entwicklung zu einer
                                      der Stärken       echten Gefahr, falls
                                                         das Risiko eintritt)


                                      Optionen:              Akuter
                                   a) Investition zur   Handlungsbedarf!
               Schwächen               Eliminierung     Neutralisierung des
                                      der Schwäche.       Risikos bzw.
                                   b) Bewusst nichts     Beseitigung der
                                       unternehmen.        Schwäche.
www.bzp.com
Die SWOT-Analyse                                             unternehmensberatung
                                                        bierend, zeller & partner AG


Ihr Nutzen

 Die Verknüpfung
    Durch die Verknüpfung der Ergebnisse aus dem internen und dem externen
    Blickwinkel erhalten Sie eine umfangreiche Rückmeldung zum aktuellen
    Entwicklungsstatus Ihres Unternehmens (das „SWOT-Profil“) .
    Sie können gezielt bestehende Alleinstellungsmerkmale und Wettbewerbsvorteile
    überprüfen und bekommen Ansatzpunkte für neue!
    Sie haben die Möglichkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kunden in die
    Analyse mit einzubeziehen, um das Risiko „blinder Flecken“ zu minimieren und eine
    aktive Unternehmensentwicklung zu betreiben.
    Die SWOT-Analyse ist der ideale Rahmen, um Ergebnisse aus vielfältigen Analysen
    (z. B. Mitarbeiterbefragungen, Kundenbefragungen, Trendanalysen etc.) in einer
    Struktur zusammenzuführen und zu bewerten.
    Die SWOT-Analyse kann sowohl online über einen sicheren Server der bzp AG
    durchgeführt werden als auch in Form von Kurz-Workshops.
    Eine differenzierte Analyse der Ergebnisse nach Funktionsgruppen (z. B. Vorstand,
    Führungskraft, Mitarbeiter, Kunde) ist bei Bedarf möglich.
    Sie erhalten eine externe Bewertung bzw. Einschätzung Ihrer Ergebnisse.


www.bzp.com
Die SWOT-Analyse                             unternehmensberatung
                                        bierend, zeller & partner AG


Ihr Ansprechpartner

unternehmensberatung
bierend, zeller & partner AG


Malte Ummelmann
Telefon: 040 / 535346-18
E-Mail: malte.ummelmann@bzp.com




Büro Göttingen                                         Büro Hamburg
Am Weißen Steine 1, 37085 Göttingen       Speersort 10, 20095 Hamburg
Tel.: 0551 / 99879-0, Fax: -16        Telefon: 040 / 535346-0, Fax: -17
E-Mail: bzp-goe@bzp.com                       E-Mail: bzp-nor@bzp.com
Internet: www.bzp.com                           Internet: www.bzp.com




www.bzp.com

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Taller nacional san 04 08-11-accion social
Taller nacional san 04 08-11-accion socialTaller nacional san 04 08-11-accion social
Taller nacional san 04 08-11-accion social
Redprodepaz
 
Nº27 juny
Nº27 junyNº27 juny
Nº27 juny
aula17
 
José Antonio Llorente en la contra de El Economista
José Antonio Llorente en la contra de El EconomistaJosé Antonio Llorente en la contra de El Economista
José Antonio Llorente en la contra de El Economista
LLYC
 
Programa welcome Bilbao2015
Programa welcome Bilbao2015Programa welcome Bilbao2015
Programa welcome Bilbao2015
raquelpturismo
 
Revalidas iu
Revalidas iuRevalidas iu
Revalidas iu
IU-Burgos
 
Dirix Elsloo Pp Presentatie
Dirix Elsloo Pp PresentatieDirix Elsloo Pp Presentatie
Dirix Elsloo Pp Presentatie
hubertpeter
 
Mobil Arama Çağında En Etkin SEO Stratejileri
Mobil Arama Çağında En Etkin SEO StratejileriMobil Arama Çağında En Etkin SEO Stratejileri
Mobil Arama Çağında En Etkin SEO Stratejileri
Öykü Elitez
 
Informede coyuntura turística verano 2012
Informede coyuntura turística verano 2012Informede coyuntura turística verano 2012
Informede coyuntura turística verano 2012
Gandia Protur
 
Señalame un imbecil y me enamoro
Señalame un imbecil y me enamoroSeñalame un imbecil y me enamoro
Señalame un imbecil y me enamoro
Masielly
 
Teaching Technology for Education
Teaching Technology for EducationTeaching Technology for Education
Teaching Technology for Education
Ally
 
Cástulo estudio
Cástulo estudioCástulo estudio
Cástulo estudio
dambrocisa
 
Dossier petrus
Dossier petrusDossier petrus
Dossier petrus
Jaime Ortega
 
Omassmann future consumer market in asia
Omassmann future consumer market in asiaOmassmann future consumer market in asia
Omassmann future consumer market in asia
Dr. Oliver Massmann
 
Rise of the phoenix vision 2030 Roland Hendricks
Rise of the phoenix vision 2030 Roland HendricksRise of the phoenix vision 2030 Roland Hendricks
Rise of the phoenix vision 2030 Roland Hendricks
Roland2015
 
Sintesis informativa 01 09 2016
Sintesis informativa 01 09 2016Sintesis informativa 01 09 2016
Sintesis informativa 01 09 2016
megaradioexpress
 
Empowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpo
Empowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpoEmpowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpo
Empowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpo
Malachi Threadgill
 
REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!
REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!
REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!
danielatobongonzalez05
 
6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca
6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca
6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca
Antonio Hp
 
ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)
ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)
ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)
José Antonio Álvarez
 

Andere mochten auch (20)

Taller nacional san 04 08-11-accion social
Taller nacional san 04 08-11-accion socialTaller nacional san 04 08-11-accion social
Taller nacional san 04 08-11-accion social
 
Nº27 juny
Nº27 junyNº27 juny
Nº27 juny
 
José Antonio Llorente en la contra de El Economista
José Antonio Llorente en la contra de El EconomistaJosé Antonio Llorente en la contra de El Economista
José Antonio Llorente en la contra de El Economista
 
Bracket SAR ortodonzia invisibile
Bracket SAR ortodonzia invisibile Bracket SAR ortodonzia invisibile
Bracket SAR ortodonzia invisibile
 
Programa welcome Bilbao2015
Programa welcome Bilbao2015Programa welcome Bilbao2015
Programa welcome Bilbao2015
 
Revalidas iu
Revalidas iuRevalidas iu
Revalidas iu
 
Dirix Elsloo Pp Presentatie
Dirix Elsloo Pp PresentatieDirix Elsloo Pp Presentatie
Dirix Elsloo Pp Presentatie
 
Mobil Arama Çağında En Etkin SEO Stratejileri
Mobil Arama Çağında En Etkin SEO StratejileriMobil Arama Çağında En Etkin SEO Stratejileri
Mobil Arama Çağında En Etkin SEO Stratejileri
 
Informede coyuntura turística verano 2012
Informede coyuntura turística verano 2012Informede coyuntura turística verano 2012
Informede coyuntura turística verano 2012
 
Señalame un imbecil y me enamoro
Señalame un imbecil y me enamoroSeñalame un imbecil y me enamoro
Señalame un imbecil y me enamoro
 
Teaching Technology for Education
Teaching Technology for EducationTeaching Technology for Education
Teaching Technology for Education
 
Cástulo estudio
Cástulo estudioCástulo estudio
Cástulo estudio
 
Dossier petrus
Dossier petrusDossier petrus
Dossier petrus
 
Omassmann future consumer market in asia
Omassmann future consumer market in asiaOmassmann future consumer market in asia
Omassmann future consumer market in asia
 
Rise of the phoenix vision 2030 Roland Hendricks
Rise of the phoenix vision 2030 Roland HendricksRise of the phoenix vision 2030 Roland Hendricks
Rise of the phoenix vision 2030 Roland Hendricks
 
Sintesis informativa 01 09 2016
Sintesis informativa 01 09 2016Sintesis informativa 01 09 2016
Sintesis informativa 01 09 2016
 
Empowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpo
Empowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpoEmpowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpo
Empowering the Mobile Worker with Hosted UC. - ITExpo
 
REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!
REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!
REFERENCIAS LO REAL Y LA LIBERTAD!
 
6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca
6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca
6 mfaapp-distrito-sta lucia-gervasio-vilca
 
ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)
ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)
ICEfaces 2.0 Introduction (Spanish)
 

Ähnlich wie bzp-SWOT Analyse

Markenscan Deutsche Bank
Markenscan Deutsche BankMarkenscan Deutsche Bank
"Die Wahrheit über Scrum bei XING"
"Die Wahrheit über Scrum bei XING""Die Wahrheit über Scrum bei XING"
"Die Wahrheit über Scrum bei XING"XING AG
 
Key Account Plan
Key Account PlanKey Account Plan
Key Account Plan
SteveOttoDJOTTI
 
Netzworking - NGO, ledig, jung sucht …
Netzworking - NGO, ledig, jung sucht … Netzworking - NGO, ledig, jung sucht …
Netzworking - NGO, ledig, jung sucht …
Socialcamp Berlin
 
So erstellst du eine SWOT Analyse
So erstellst du eine SWOT AnalyseSo erstellst du eine SWOT Analyse
So erstellst du eine SWOT Analyse
PatrickWagner35
 
BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced BudgetingBOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
topsoft - inspiring digital business
 
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
microTOOL GmbH
 
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
ICV
 
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des RedesignsONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
INM AG
 
Tekom jt 2018 ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)
Tekom jt 2018    ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)Tekom jt 2018    ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)
Tekom jt 2018 ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)
Michael Schaffner
 
Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)
Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)
Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)
ACRASIO
 
Verbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessment
Verbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessmentVerbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessment
Verbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessmentJoachim Diercks
 
Bzp profil
Bzp profilBzp profil
Bzp profil
niaeldiaz
 
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte PersonalentwicklungDer HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
INOLUTION Innovative Solution AG
 

Ähnlich wie bzp-SWOT Analyse (20)

bzp-Kompetenzmanagement
bzp-Kompetenzmanagementbzp-Kompetenzmanagement
bzp-Kompetenzmanagement
 
bzp-Strategie Check
bzp-Strategie Checkbzp-Strategie Check
bzp-Strategie Check
 
Social Media
Social MediaSocial Media
Social Media
 
Markenscan Deutsche Bank
Markenscan Deutsche BankMarkenscan Deutsche Bank
Markenscan Deutsche Bank
 
"Die Wahrheit über Scrum bei XING"
"Die Wahrheit über Scrum bei XING""Die Wahrheit über Scrum bei XING"
"Die Wahrheit über Scrum bei XING"
 
Key Account Plan
Key Account PlanKey Account Plan
Key Account Plan
 
Netzworking - NGO, ledig, jung sucht …
Netzworking - NGO, ledig, jung sucht … Netzworking - NGO, ledig, jung sucht …
Netzworking - NGO, ledig, jung sucht …
 
So erstellst du eine SWOT Analyse
So erstellst du eine SWOT AnalyseSo erstellst du eine SWOT Analyse
So erstellst du eine SWOT Analyse
 
BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced BudgetingBOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
 
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?
 
Gamer als Unternehmer
Gamer als UnternehmerGamer als Unternehmer
Gamer als Unternehmer
 
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
 
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des RedesignsONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
 
Tekom jt 2018 ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)
Tekom jt 2018    ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)Tekom jt 2018    ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)
Tekom jt 2018 ptk11 __ swot-bsc __ schaffner (public)
 
Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)
Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)
Competitive Intelligence - Eine Einführung (German)
 
Verbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessment
Verbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessmentVerbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessment
Verbesserung der Kandidaten–Selbstselektion durch SelfAssessment
 
Bzp profil
Bzp profilBzp profil
Bzp profil
 
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte PersonalentwicklungDer HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
 
Fitnesscheck 2013
Fitnesscheck 2013Fitnesscheck 2013
Fitnesscheck 2013
 
Interview christof born
Interview christof bornInterview christof born
Interview christof born
 

Mehr von unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG (11)

Empfehlungsmarketing
EmpfehlungsmarketingEmpfehlungsmarketing
Empfehlungsmarketing
 
bzp-Excellence Group Vorstand
bzp-Excellence Group Vorstandbzp-Excellence Group Vorstand
bzp-Excellence Group Vorstand
 
bzp-Excellence Group F1
bzp-Excellence Group F1bzp-Excellence Group F1
bzp-Excellence Group F1
 
bzp-Strategie Monitor
bzp-Strategie Monitorbzp-Strategie Monitor
bzp-Strategie Monitor
 
bzp-Mehrdimensionales Zielvereinbarungssystem
bzp-Mehrdimensionales Zielvereinbarungssystembzp-Mehrdimensionales Zielvereinbarungssystem
bzp-Mehrdimensionales Zielvereinbarungssystem
 
bzp-Großgruppenveranstaltung
bzp-Großgruppenveranstaltungbzp-Großgruppenveranstaltung
bzp-Großgruppenveranstaltung
 
bzp-Großgruppenveranstaltung 2.0
bzp-Großgruppenveranstaltung 2.0bzp-Großgruppenveranstaltung 2.0
bzp-Großgruppenveranstaltung 2.0
 
bzp-Beziehungsmanagement
bzp-Beziehungsmanagementbzp-Beziehungsmanagement
bzp-Beziehungsmanagement
 
bzp-Mediation
bzp-Mediationbzp-Mediation
bzp-Mediation
 
bzp-Mitarbeitermonitor
bzp-Mitarbeitermonitorbzp-Mitarbeitermonitor
bzp-Mitarbeitermonitor
 
Flipchart Gestaltung
Flipchart GestaltungFlipchart Gestaltung
Flipchart Gestaltung
 

bzp-SWOT Analyse

  • 1. Die SWOT-Analyse unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG Die SWOT-Analyse Wo liegen die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens? Auf welche Geschäftsfelder sollten Sie in Zukunft setzen? www.bzp.com
  • 2. Die SWOT-Analyse unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG Wo stehen Sie? Die Stärken-Schwächen-Analyse Die Stärken-Schwächen-Analyse stellt fest, welche Stärken und Schwächen ein Unternehmen auszeichnet und was das Unternehmen mit den gegenwärtigen und zukünftigen Ressourcen strategisch sinnvoll tun kann. Nicht jede Stärke aus Unternehmenssicht stellt dabei eine Stärke im Markt dar und nicht jede Schwäche ist Ursache für mangelnden Erfolg. Ausschlaggebend ist die relative Position der Faktoren im Konkurrenzvergleich. Dabei reicht es in der Regel, zwei Fragen zu beantworten, um eine verlässliche Standortbestimmung vorzunehmen: Welche Stärken („Strengths“) und welche Schwächen („Weaknesses“) kennzeichnen uns? (interner Blickwinkel) www.bzp.com
  • 3. Die SWOT-Analyse unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG Was bietet die Zukunft? Die Chancen-Risiken-Analyse Mit Hilfe der Chancen-Risiken-Analyse werden frühzeitig Entwicklungen und Umweltkräfte erkannt, die im Rahmen der strategischen Planungsprozesse für Ihr Unternehmen zukünftig von besonderer Bedeutung sind (und ggf. Einfluss auf den Erfolg Ihrer Strategie haben). So wird die Analyse der Chancen und Risiken genutzt, um Trends nicht zu verpassen (z. B. web 2.0) und dem Eintreten von Risiken aktiv entgegenzuwirken (z. B. durch Lobbyismus). Welche Chancen („Opportunities“) und welche Risiken („Threats“) bietet uns der Markt / unser Umfeld? (externer Blickwinkel) www.bzp.com
  • 4. Die SWOT-Analyse unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG Das SWOT-Profil unternehmens- externe Faktoren Chancen Risiken unterneh- mensinterne Faktoren „Scheinstärke“ Chance nutzen / Stärken (Achtung: eventuell weiterer Ausbau Entwicklung zu einer der Stärken echten Gefahr, falls das Risiko eintritt) Optionen: Akuter a) Investition zur Handlungsbedarf! Schwächen Eliminierung Neutralisierung des der Schwäche. Risikos bzw. b) Bewusst nichts Beseitigung der unternehmen. Schwäche. www.bzp.com
  • 5. Die SWOT-Analyse unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG Ihr Nutzen Die Verknüpfung Durch die Verknüpfung der Ergebnisse aus dem internen und dem externen Blickwinkel erhalten Sie eine umfangreiche Rückmeldung zum aktuellen Entwicklungsstatus Ihres Unternehmens (das „SWOT-Profil“) . Sie können gezielt bestehende Alleinstellungsmerkmale und Wettbewerbsvorteile überprüfen und bekommen Ansatzpunkte für neue! Sie haben die Möglichkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kunden in die Analyse mit einzubeziehen, um das Risiko „blinder Flecken“ zu minimieren und eine aktive Unternehmensentwicklung zu betreiben. Die SWOT-Analyse ist der ideale Rahmen, um Ergebnisse aus vielfältigen Analysen (z. B. Mitarbeiterbefragungen, Kundenbefragungen, Trendanalysen etc.) in einer Struktur zusammenzuführen und zu bewerten. Die SWOT-Analyse kann sowohl online über einen sicheren Server der bzp AG durchgeführt werden als auch in Form von Kurz-Workshops. Eine differenzierte Analyse der Ergebnisse nach Funktionsgruppen (z. B. Vorstand, Führungskraft, Mitarbeiter, Kunde) ist bei Bedarf möglich. Sie erhalten eine externe Bewertung bzw. Einschätzung Ihrer Ergebnisse. www.bzp.com
  • 6. Die SWOT-Analyse unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG Ihr Ansprechpartner unternehmensberatung bierend, zeller & partner AG Malte Ummelmann Telefon: 040 / 535346-18 E-Mail: malte.ummelmann@bzp.com Büro Göttingen Büro Hamburg Am Weißen Steine 1, 37085 Göttingen Speersort 10, 20095 Hamburg Tel.: 0551 / 99879-0, Fax: -16 Telefon: 040 / 535346-0, Fax: -17 E-Mail: bzp-goe@bzp.com E-Mail: bzp-nor@bzp.com Internet: www.bzp.com Internet: www.bzp.com www.bzp.com