SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
S                    W
                                       Analyse
                                       O
                                       T
Situationsanalyse & Strategiefindung
S
Stärken
            W
            Schwächen
Strengths   Weaknesses
                         Analyse
                         O
                         Chancen
                         Opportunities




                         T
                         Risiken
                         Threats
S           Warum waren wir erfolgreich?
intern (Piraten)

                               Welche Potentiale nutzen wir nicht aus?
                   Stärken     Wo haben wir Vorteile gegenüber Mitbewerbern?




                   W
                   Schwächen
                               Welche Schwachpunkte haben wir?
                               Was können wir nicht gut?
                               Was fehlt uns?




                   O           Welche äußeren Umstände bieten Chancen?
extern (Umwelt)




                               Welche Möglichkeiten stehen uns offen?
                   Chancen     Welche Trends könnten wir verfolgen?




                   T
                   Risiken
                               Was machen die anderen Parteien?
                               Welche äußeren Entwicklungen sind schlecht für uns?
Schritt 1:
           S W       Stärken       Schwächen     Analyse
Ziel: Identifizierung von Wettbewerbsvorteilen

Ablauf: 1. Potentzial- und Konkurrenzanalyse
        2. Vergleich unserer Stärken und Schwächen
           mit denen der Wettbewerber
Schritt 2:
           O T      Chancen       Risiken      Analyse
Ziel: Identifizierung von relevanten Umweltentwicklungen

Ablauf: Untersuchung von Umweltentwicklungen, die Einfluss
        auf unseren Erfolg haben können und für unsere
        Strategie relevant sind.
Schritt 3:         S W O T Analyse
Ziel: Basis für Strategieentwicklung legen. Stärken und Chancen
      maximieren, Schwächen und Risiken minimieren.
Ablauf: Matrix erstellen
S
Stärken
               WSchwächen
Was ist bei
UNS gut?
                Was ist bei
                UNS schlecht?   Analyse
SO-Strategie
Stärken
einsetzen um
Chancen zu
nutzen
               WO-Strategie
               Chancen nutzen
               um Schwächen
               zu überwinden
                                O
                                Chancen
                                Was ist
                                extern gut?




                                T
ST-Strategie   WT-Strategie
Stärken        Schwächen
einsetzen um   abbauen um
Risiken zu     Risiken zu
mindern        mindern          Risiken
                                Was ist extern
                                schlecht?
S                            W
                                                                                    Analyse

                           Viel Spaß bei
                                                                                    O
                           der Arbeit!

                                                                                    T
Mehr Infos:
http://www.orghandbuch.de/nn_414926/OrganisationsHandbuch/DE/6__MethodenTechniken
/63__Analysetechniken/634__SWOT-Analyse/swot-analyse-node.html

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Brainstorming no.1
Brainstorming no.1Brainstorming no.1
Brainstorming no.1
JulianReineck
 
Blue-Ocean-Strategie
Blue-Ocean-StrategieBlue-Ocean-Strategie
Blue-Ocean-Strategie
Reiner Walter
 
Operations effizienzradar2011 final_d
Operations effizienzradar2011 final_dOperations effizienzradar2011 final_d
Operations effizienzradar2011 final_daloahe2
 
Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015
Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015
Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015
Bell AG
 
Fisch oder Stäbchen?
Fisch oder Stäbchen?Fisch oder Stäbchen?
Fisch oder Stäbchen?
Michael Bader
 
Prozessmodell Projektplan
Prozessmodell ProjektplanProzessmodell Projektplan
Prozessmodell Projektplan
Jürgen Bruns
 
Projektplan Mindmap
Projektplan MindmapProjektplan Mindmap
Projektplan Mindmap
Jürgen Bruns
 
Industrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu Branche
Industrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu BrancheIndustrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu Branche
Industrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu Branche
TWT
 
Blue Ocean Strategy
Blue Ocean StrategyBlue Ocean Strategy
Blue Ocean Strategy
Prof. Dr. Michael Bernecker
 
Positionierung für Dienstleistende
Positionierung für DienstleistendePositionierung für Dienstleistende
Positionierung für Dienstleistende
Michael Bader
 
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROIMit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
Deutsches Institut für Marketing
 
Acacia Research and Learning Forum: World Cafe
Acacia Research and Learning Forum: World CafeAcacia Research and Learning Forum: World Cafe
Acacia Research and Learning Forum: World Cafe
Acacia Research & Learning Forum 2009
 
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
Paul Marx
 
Walt Disney - An analysis of the strategic challenges
Walt Disney - An analysis of the strategic challengesWalt Disney - An analysis of the strategic challenges
Walt Disney - An analysis of the strategic challenges
Grigoris Papadopoulos
 
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porterwettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
Stefan Reindl (韩昊然)
 
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Astrid von Schoenebeck
 
Swot Analysis
Swot AnalysisSwot Analysis
Swot Analysis
Kara Bragg
 
Branchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische Management
Branchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische ManagementBranchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische Management
Branchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische Management
Winfried Kempfle Marketing Services
 

Andere mochten auch (20)

Brainstorming no.1
Brainstorming no.1Brainstorming no.1
Brainstorming no.1
 
Blue-Ocean-Strategie
Blue-Ocean-StrategieBlue-Ocean-Strategie
Blue-Ocean-Strategie
 
Operations effizienzradar2011 final_d
Operations effizienzradar2011 final_dOperations effizienzradar2011 final_d
Operations effizienzradar2011 final_d
 
Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015
Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015
Analystenpräsentation Ergebnis Geschäftsjahr 2015
 
Fisch oder Stäbchen?
Fisch oder Stäbchen?Fisch oder Stäbchen?
Fisch oder Stäbchen?
 
Prozessmodell Projektplan
Prozessmodell ProjektplanProzessmodell Projektplan
Prozessmodell Projektplan
 
Projektplan Mindmap
Projektplan MindmapProjektplan Mindmap
Projektplan Mindmap
 
Lego Carrera
Lego CarreraLego Carrera
Lego Carrera
 
Industrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu Branche
Industrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu BrancheIndustrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu Branche
Industrie 4.0: Digitale Reife variiert von Branche zu Branche
 
Blue Ocean Strategy
Blue Ocean StrategyBlue Ocean Strategy
Blue Ocean Strategy
 
Positionierung für Dienstleistende
Positionierung für DienstleistendePositionierung für Dienstleistende
Positionierung für Dienstleistende
 
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROIMit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
 
Acacia Research and Learning Forum: World Cafe
Acacia Research and Learning Forum: World CafeAcacia Research and Learning Forum: World Cafe
Acacia Research and Learning Forum: World Cafe
 
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
 
Walt Disney - An analysis of the strategic challenges
Walt Disney - An analysis of the strategic challengesWalt Disney - An analysis of the strategic challenges
Walt Disney - An analysis of the strategic challenges
 
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porterwettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
 
Instant Results
Instant ResultsInstant Results
Instant Results
 
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
 
Swot Analysis
Swot AnalysisSwot Analysis
Swot Analysis
 
Branchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische Management
Branchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische ManagementBranchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische Management
Branchenstrukturanalyse - Tools für das Strategische Management
 

Swot-Analyse

  • 1. S W Analyse O T Situationsanalyse & Strategiefindung
  • 2. S Stärken W Schwächen Strengths Weaknesses Analyse O Chancen Opportunities T Risiken Threats
  • 3. S Warum waren wir erfolgreich? intern (Piraten) Welche Potentiale nutzen wir nicht aus? Stärken Wo haben wir Vorteile gegenüber Mitbewerbern? W Schwächen Welche Schwachpunkte haben wir? Was können wir nicht gut? Was fehlt uns? O Welche äußeren Umstände bieten Chancen? extern (Umwelt) Welche Möglichkeiten stehen uns offen? Chancen Welche Trends könnten wir verfolgen? T Risiken Was machen die anderen Parteien? Welche äußeren Entwicklungen sind schlecht für uns?
  • 4. Schritt 1: S W Stärken Schwächen Analyse Ziel: Identifizierung von Wettbewerbsvorteilen Ablauf: 1. Potentzial- und Konkurrenzanalyse 2. Vergleich unserer Stärken und Schwächen mit denen der Wettbewerber
  • 5. Schritt 2: O T Chancen Risiken Analyse Ziel: Identifizierung von relevanten Umweltentwicklungen Ablauf: Untersuchung von Umweltentwicklungen, die Einfluss auf unseren Erfolg haben können und für unsere Strategie relevant sind.
  • 6. Schritt 3: S W O T Analyse Ziel: Basis für Strategieentwicklung legen. Stärken und Chancen maximieren, Schwächen und Risiken minimieren. Ablauf: Matrix erstellen
  • 7. S Stärken WSchwächen Was ist bei UNS gut? Was ist bei UNS schlecht? Analyse SO-Strategie Stärken einsetzen um Chancen zu nutzen WO-Strategie Chancen nutzen um Schwächen zu überwinden O Chancen Was ist extern gut? T ST-Strategie WT-Strategie Stärken Schwächen einsetzen um abbauen um Risiken zu Risiken zu mindern mindern Risiken Was ist extern schlecht?
  • 8. S W Analyse Viel Spaß bei O der Arbeit! T Mehr Infos: http://www.orghandbuch.de/nn_414926/OrganisationsHandbuch/DE/6__MethodenTechniken /63__Analysetechniken/634__SWOT-Analyse/swot-analyse-node.html