SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Projekt / Bürger - Hochschul Beitrag zur UNESCO Dekade




   Projekt
   2050-Frankurt-GreenCity
   Gaming can make a better world!
   für das „Koordination Netzwerk – Nachhaltigkeit lernen
   in Frankfurt am Main“

   Crowdsourcing neue Wege der Bürgerbeteiligung



Frankfurt, 14.02.2011                                       RA
Projekt / Grundlage / 2050-Frankurt-GreenCity


  UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“
  Nachhaltige Entwicklung funktioniert nur, wenn sich jeder dafür einsetzt. Wissen und
  Fähigkeiten dazu, etwa Teamfähigkeit oder interdisziplinäres Denken, vermittelt Bildung
  für nachhaltige Entwicklung. Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“
  ( 2005-2014 ) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses
  Konzept in ihren Bildungssystemen zu verankern.
  Die Deutsche UNESCO-Kommission koordiniert die Aktivitäten zu dieser
  internationalen Bildungsoffensive in Deutschland mit Förderung des
  Bundesbildungsministeriums.

  „Nachhaltigkeit zu lernen muss in Schule, Ausbildung und Studium selbstverständlich
  werden. Nur so können wir Probleme wie den Klimawandel oder ungerechte Verteilung
  von Ressourcen bewältigen”, so Prof. Gerhard de Haan, Erziehungswissenschaftler
  und Vorsitzender des Nationalkomitees für die UN-Dekade.
  Weitere Informationen zum Netzwerk : www.bne-portal.de

  Die Stadt Frankurt am Main hat den stadtnahen Verein www.umweltlernen-frankfurt.de
  mit der Umsetzung auf kommunaler Ebene beauftragt.



Frankfurt, 31.1.2011                                                                        RA
Zielsetzung



           langfristig
           • Klimaschutz umsetzen
           • Vision: unsere Stadt der Zukunft
           • Bürgerbeteiligung bei Umwelt- und
                Stadtplanung – spielend - lernend

           vorbereitend
           • Bürger informieren und sensibilisieren
           • Zielmittel für Bürgerbeteiligung finden
Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung   IP-Building.de   RA
Vorgehensweise



           • Bürger informieren und sensibilisieren
           • Zielmittel für Bürgerbeteiligung finden
                                          kann man
                 welche
                                         den Bürgern     gibt es ein
               Aktivitäten
                                         einen Raum       positives,
                 führen
                                            für ihre    gegenseitige
                 Bürger
                                          Aktivitäten   s Feed-Back
              bereits durch
                                             bieten          ?
                      ?
                                                 ?


Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung             IP-Building.de   RA
Beispiel Crowdsourcing: Herausforderung Kartografie




Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung    IP-Building.de   RA
Beispiel Crowdsourcing / (Google Maps)




Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung   IP-Building.de   RA
Beispiel Crowdsourcing: OpenStreetMap




Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung   IP-Building.de   RA
Synergien / Bürgeraktivitäten und Planungsziele


                 Bürger                                                    eine
                                         den Bürgern
                 führen                                                Möglichkeit
                                         einen Raum
               bestimmte                                              für positives,
                                            für ihre
               Aktivitäten                                            gegenseitige
                                          Aktivitäten
              selbstständig                                           s Feed-Back
                                             bieten
                  durch                                                 schaffen

                          --------------- bereits vorhanden ---------------
           • Kartografie …..
                               --------------- zukünftig ---------------

           • (Stadt-)Planung • Kollaborationen • Honorierung
                  • Plattformen schaffen • Wettbewerbe
                  • Stadt-Simulation      • Beteiligung
Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung                             IP-Building.de   RA
Stadtsimulation / Open-Source Spiel z.B. LinCityNG




Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung   IP-Building.de   RA
LinCityNG / Erweitern zur Nachhaltigkeitssimulation


          LinCityNG z.B. kann simulieren...
          •    Energieproduktion und Umweltveschmutzung
          •    Stadtfinanzen und Arbeitsplätze
          •    Stadtbebauung, Handel und Verkehr
          •    vieles mehr

          es fehlt:
          • Anbindung von Häusern an verschiedene
               Energieformen und Kreislaufwirtschaft
          •    Kosten / Nutzen von ökologischem Bauen
          •    Szenarienspiel (bsp. ,unsere Stadt 2050„)
Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung      IP-Building.de   RA
Grundlagen / Liste per 14.02.2011

          Dr. Jane McGonigal:
         “Gaming can make a better world“. > Video

         Erklärung der Hochschulrektorenkonferenz und der Deutschen
         UNESCO-Kommission "Bildung für nachhaltige Entwicklung".

         Energie- und Klimaschutzkonzept der Stadt
         Frankfurt am Main > Download
    Bisherige eigene und unterstüzte Projekte :

     •    LEIF Energiezukunft Frankfurt > Link
     •    LEIF – Klimaschutz Initiative stellt sich vor. > Link
     •    room-2-move.      Videoclip - Wettbewerb , Video
     •    Das IP-Dialog Forum setzt genau am richtigen…..



Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung             IP-Building.de   RA
Projekt / 2050-Frankurt-GreenCity / Scope


  Das bisherige Kernteam hat sich dazu entschlossen die
  1. medienpädagogischen – hier besonders die Medienkompetenz – Aspekte stärker zu
  beachten. Dies u.a. durch den Einbau und die Darstellung der Notwendigkeit freier
  Suchmaschinensoftware in der täglichen „lernenden“ Informationsbeschaffung und
  Vermittlung, nicht nur junger Menschen.

  2. Neben Klimaschutz, Stadtplanung, Nachhaltigkeit und somit auch den
  energiepolitischen Dimensionen einer Stadtvision des Jahres 2050 müssen, die der
  gesellschaftspolitischen, sozialen und besonders die der neuen Formen der
  kommunalen Entscheidungsfindung breiten Raum erhalten.

  3. Das Projekt, die Projektteilnehmer ,die jetzt in der Anfangsphase eingeschlagenen
  Vorgehens- und Ablaufmodelle werden u.a. prominent im

      14. IP – Dialog Forum Mai 2011 - 2050-Frankfurt-GreenCity
      „Gemeinsam lernend Potentiale durch Nachhaltigkeit entdecken, bewerten und
      heben. Bürger, Wirtschaft, Lehre, und Kommune – Chancen in und aus der Region!„

  im Mai 2011 in der Fachhochschule Frankfurt am Main vorgestellt und diskutiert.


Frankfurt, 31.1.2011                                                                     RA
Projekt / Vorläufige Projektpartnerliste


    Bisher haben 4 Hochschulen und die führende Fachpresse für die Branchen Bau und
    Immobilien, sowie die der Softwareindustrie Ihr Mitwirken zugesagt.

    Prof. Dr. Martin Michelson, Hochschule Darmstadt - Studienbereich
    Informationswissenschaft hat seine Teilnahme zur FuE mit den Schwerpunkten
    Information und Dokumentation, Fokus freie dezentrale Suchmaschinen zur
    Informationsbeschaffung und Vermittlung zugesagt.

    Klaus Ronneberger, bekannter Soziologe und Politikwissenschaftler, u.a. Autor des
    Buches „Stadt als Beute“ hat seine wissenschaftliche Begleitung zugesagt.

    Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz, Fachhochschule Gießen-Friedberg, Fachgebiet
    Bauinformatik , Vorstandsvorsitzender BVBS Bundesverband Bausoftware e.V.,
    Bundes Vorstand VDI.




Frankfurt, 31.1.2011                                                                    RA
Projekt / Projekt / Vorläufige Projektpartnerliste


    Prof. Dr.-Ing. Bernd Reichelt, HWTK Leipzig, Lehrbereich Baubetriebswesen /
    Projektmanagement . Sein Fokus im Projekt wird Bürgerbeteiligung ( treibt ihn seit
    seiner Volkskammer-Zeit um ), Moderierte Gruppenarbeit, Planungszelle,
    Bürgerentscheid. Gute Erfahrung mit eigenen Planspiel Software Projekten.

    Uwe Winter Dipl. Designer Media , Dozent für Neue Medien an der Fachhochschule
    Frankfurt am Main bringt sein Wissen und seine praktische Erfahrung zu
    Medienproduktion, Film, TV, Video, Internet und Web mit ein.

    IP-Building IP-ShareMedia IP-Seminars Teammitglieder :
    Alexander Busse, Michael Christen Georg von Nessler Bettina Jaeger
    Chris Wiedemann , Anette Zimmer-Kass

    Weitere Einladungen und Anfragen an Bürger, Wirtschaft, Schulen, Kommune und
    Institutionen des Bundes und der Länder sind gestellt. Wir freuen uns darauf
    weiterhin interdisziplinär zu denken, zu arbeiten. Bildung für nachhaltige
    Entwicklung zu vermittelt , kreative Lösungen zu finden und gemeinsam mit anderen
    im Sinne des UNESCO Jahresthemas 2011 "Stadt und BNE" Veränderungen
    anzustoßen.

Frankfurt, 31.1.2011                                                                     RA
Projektpartner? / Drittmittel Suche




                                                  Projektpartner
                                                     gesucht




Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung              IP-Building.de   RA
2050 Frankfurt GreenCity with Serious Games and Crowdsoucing

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Søgemaskineoptimering for dummies
Søgemaskineoptimering for dummiesSøgemaskineoptimering for dummies
Søgemaskineoptimering for dummies
Jonas Juhler Hansen
 
Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
Corporate Dialog GmbH
 
Adjektivdeklinationen2
Adjektivdeklinationen2Adjektivdeklinationen2
Adjektivdeklinationen2
Martina Ramsauer
 
45 J Lautner Sheats Goldstein
45 J Lautner Sheats Goldstein45 J Lautner Sheats Goldstein
45 J Lautner Sheats GoldsteinAlvaro Martinez
 
Social Media für Unternehmen
Social Media für UnternehmenSocial Media für Unternehmen
Social Media für Unternehmen
Marco Wegleiter
 
RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility
RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility
RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
Musicaalscastells2010
Musicaalscastells2010Musicaalscastells2010
Musicaalscastells2010Apuntador
 
Referat knauf frankfurt_07_2010
Referat knauf frankfurt_07_2010Referat knauf frankfurt_07_2010
Referat knauf frankfurt_07_2010
BLACKSOCKS.COM
 
Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011
Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011
Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011
Max Hoffmann-Dose
 
Nur sprechenden Unternehmen kann geholfen werden
Nur sprechenden Unternehmen kann geholfen werdenNur sprechenden Unternehmen kann geholfen werden
Nur sprechenden Unternehmen kann geholfen werden
wirjetzthier (wjh-kommunikation)
 
CleverReach Ebook
CleverReach EbookCleverReach Ebook
CleverReach Ebook
Jens Klüsener
 
Social media für kreative Startups
Social media für kreative StartupsSocial media für kreative Startups
Social media für kreative Startups
Marco Wegleiter
 
Praesi kti audit_02
Praesi kti audit_02Praesi kti audit_02
Praesi kti audit_02
Axel Vogelsang
 

Andere mochten auch (17)

Jose Ander
Jose AnderJose Ander
Jose Ander
 
Søgemaskineoptimering for dummies
Søgemaskineoptimering for dummiesSøgemaskineoptimering for dummies
Søgemaskineoptimering for dummies
 
Sudanell
SudanellSudanell
Sudanell
 
Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
 
Adjektivdeklinationen2
Adjektivdeklinationen2Adjektivdeklinationen2
Adjektivdeklinationen2
 
45 J Lautner Sheats Goldstein
45 J Lautner Sheats Goldstein45 J Lautner Sheats Goldstein
45 J Lautner Sheats Goldstein
 
Social Media für Unternehmen
Social Media für UnternehmenSocial Media für Unternehmen
Social Media für Unternehmen
 
RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility
RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility
RadWegeRaum - Sustainable intermodal mobility
 
Musicaalscastells2010
Musicaalscastells2010Musicaalscastells2010
Musicaalscastells2010
 
Referat knauf frankfurt_07_2010
Referat knauf frankfurt_07_2010Referat knauf frankfurt_07_2010
Referat knauf frankfurt_07_2010
 
Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011
Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011
Social Media Conference - Hamburg 16.2.2011
 
Nine am portfolio
Nine am portfolioNine am portfolio
Nine am portfolio
 
Eu patent
Eu patentEu patent
Eu patent
 
Nur sprechenden Unternehmen kann geholfen werden
Nur sprechenden Unternehmen kann geholfen werdenNur sprechenden Unternehmen kann geholfen werden
Nur sprechenden Unternehmen kann geholfen werden
 
CleverReach Ebook
CleverReach EbookCleverReach Ebook
CleverReach Ebook
 
Social media für kreative Startups
Social media für kreative StartupsSocial media für kreative Startups
Social media für kreative Startups
 
Praesi kti audit_02
Praesi kti audit_02Praesi kti audit_02
Praesi kti audit_02
 

Ähnlich wie 2050 Frankfurt GreenCity with Serious Games and Crowdsoucing

Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...
Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...
Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...
Damir Dizdarević
 
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation
 
Koproduktion und Codesign
Koproduktion und Codesign Koproduktion und Codesign
Koproduktion und Codesign npovernetzt
 
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Peter Kühnberger
 
Goettingen gute nachbarschaft
Goettingen gute nachbarschaftGoettingen gute nachbarschaft
Goettingen gute nachbarschaft
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0
MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0
MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0
mmbuehler
 
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer
 
Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013
Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013
Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013
Medien auf dem Land
 
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der ZukunftIntegration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Co-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren Menschen
Co-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren MenschenCo-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren Menschen
Co-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren Menschen
Mobile Age Project
 
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der VerwaltungCrowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Anke Domscheit-Berg
 
Fundraising20
Fundraising20 Fundraising20
Fundraising20
davidroethler
 
Was ist Code for Germany?
Was ist Code for Germany?Was ist Code for Germany?
Was ist Code for Germany?
codeforde
 
BODDy 2013 - Workshop 3: Jens Klessmann
BODDy 2013 - Workshop 3: Jens KlessmannBODDy 2013 - Workshop 3: Jens Klessmann
BODDy 2013 - Workshop 3: Jens KlessmannBerlinOpenDataDay
 
Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013
Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013
Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013
eknaponk
 
Asphaltpiraten Stadtplanung
Asphaltpiraten Stadtplanung Asphaltpiraten Stadtplanung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
davidroethler
 
Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014
Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014
Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014
codeforde
 
Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?
Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?
Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?
OuiShare
 
"Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?" Studium Gene...
"Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?"  Studium Gene..."Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?"  Studium Gene...
"Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?" Studium Gene...
David Weingartner
 

Ähnlich wie 2050 Frankfurt GreenCity with Serious Games and Crowdsoucing (20)

Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...
Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...
Präsentation der Diplomarbeit - Exploring ICT supported usage of public space...
 
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
 
Koproduktion und Codesign
Koproduktion und Codesign Koproduktion und Codesign
Koproduktion und Codesign
 
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
 
Goettingen gute nachbarschaft
Goettingen gute nachbarschaftGoettingen gute nachbarschaft
Goettingen gute nachbarschaft
 
MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0
MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0
MINT Challenge - Die Krise als Chance 4.0
 
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
 
Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013
Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013
Dokumentation der Fachtagung vom 07. und 08. Oktober 2013
 
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der ZukunftIntegration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
 
Co-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren Menschen
Co-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren MenschenCo-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren Menschen
Co-creation eines digitalen Stadtteilwegweisers für und mit älteren Menschen
 
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der VerwaltungCrowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
 
Fundraising20
Fundraising20 Fundraising20
Fundraising20
 
Was ist Code for Germany?
Was ist Code for Germany?Was ist Code for Germany?
Was ist Code for Germany?
 
BODDy 2013 - Workshop 3: Jens Klessmann
BODDy 2013 - Workshop 3: Jens KlessmannBODDy 2013 - Workshop 3: Jens Klessmann
BODDy 2013 - Workshop 3: Jens Klessmann
 
Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013
Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013
Dokumentation buergerbeteiligung flugplatz_14.01.2013
 
Asphaltpiraten Stadtplanung
Asphaltpiraten Stadtplanung Asphaltpiraten Stadtplanung
Asphaltpiraten Stadtplanung
 
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
 
Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014
Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014
Code for Germany – Slidedeck Dez. 2014
 
Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?
Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?
Zugang statt Besitz - Nur ein Trend?
 
"Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?" Studium Gene...
"Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?"  Studium Gene..."Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?"  Studium Gene...
"Zugang statt Besitz - oder ist die Shareconomy nur ein Trend?" Studium Gene...
 

Mehr von IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)

Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany
Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany
Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
Turning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profitTurning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profit
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
IP Building Methode
IP Building MethodeIP Building Methode
Seeds of Change2
Seeds of Change2Seeds of Change2
IP Forum Moscow Russia 051006
IP Forum Moscow  Russia 051006IP Forum Moscow  Russia 051006
IP Forum Moscow Russia 051006
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
IP-Dialog Forum Goethe University Frankfurt
IP-Dialog Forum  Goethe University FrankfurtIP-Dialog Forum  Goethe University Frankfurt
IP-Dialog Forum Goethe University Frankfurt
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
IP Report 050315 China Germany
IP Report 050315 China GermanyIP Report 050315 China Germany
IP Report 050315 China Germany
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
Zero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main GermanyZero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main Germany
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
Passivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green building
Passivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green buildingPassivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green building
Passivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green building
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
IP-B in the Press
IP-B in the PressIP-B in the Press
Basics : Leitfaden Kommunikation
Basics : Leitfaden KommunikationBasics : Leitfaden Kommunikation
Basics : Leitfaden Kommunikation
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 

Mehr von IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt) (13)

201305007 verband topic server_v1
201305007 verband topic server_v1201305007 verband topic server_v1
201305007 verband topic server_v1
 
Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany
Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany
Einladung IP-ShareMedia Forumfra 29 11 2011 Goethe Univerity Frankfurt Germany
 
Turning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profitTurning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profit
 
IP Building Methode
IP Building MethodeIP Building Methode
IP Building Methode
 
Seeds of Change2
Seeds of Change2Seeds of Change2
Seeds of Change2
 
IP Forum Moscow Russia 051006
IP Forum Moscow  Russia 051006IP Forum Moscow  Russia 051006
IP Forum Moscow Russia 051006
 
IP-Dialog Forum Goethe University Frankfurt
IP-Dialog Forum  Goethe University FrankfurtIP-Dialog Forum  Goethe University Frankfurt
IP-Dialog Forum Goethe University Frankfurt
 
IP Report 050315 China Germany
IP Report 050315 China GermanyIP Report 050315 China Germany
IP Report 050315 China Germany
 
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
Zero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main GermanyZero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main Germany
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
 
Passivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green building
Passivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green buildingPassivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green building
Passivhaus Passivhouse Energy Efficiency sustainability Green building
 
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
 
IP-B in the Press
IP-B in the PressIP-B in the Press
IP-B in the Press
 
Basics : Leitfaden Kommunikation
Basics : Leitfaden KommunikationBasics : Leitfaden Kommunikation
Basics : Leitfaden Kommunikation
 

2050 Frankfurt GreenCity with Serious Games and Crowdsoucing

  • 1. Projekt / Bürger - Hochschul Beitrag zur UNESCO Dekade Projekt 2050-Frankurt-GreenCity Gaming can make a better world! für das „Koordination Netzwerk – Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt am Main“ Crowdsourcing neue Wege der Bürgerbeteiligung Frankfurt, 14.02.2011 RA
  • 2. Projekt / Grundlage / 2050-Frankurt-GreenCity UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ Nachhaltige Entwicklung funktioniert nur, wenn sich jeder dafür einsetzt. Wissen und Fähigkeiten dazu, etwa Teamfähigkeit oder interdisziplinäres Denken, vermittelt Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ( 2005-2014 ) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Konzept in ihren Bildungssystemen zu verankern. Die Deutsche UNESCO-Kommission koordiniert die Aktivitäten zu dieser internationalen Bildungsoffensive in Deutschland mit Förderung des Bundesbildungsministeriums. „Nachhaltigkeit zu lernen muss in Schule, Ausbildung und Studium selbstverständlich werden. Nur so können wir Probleme wie den Klimawandel oder ungerechte Verteilung von Ressourcen bewältigen”, so Prof. Gerhard de Haan, Erziehungswissenschaftler und Vorsitzender des Nationalkomitees für die UN-Dekade. Weitere Informationen zum Netzwerk : www.bne-portal.de Die Stadt Frankurt am Main hat den stadtnahen Verein www.umweltlernen-frankfurt.de mit der Umsetzung auf kommunaler Ebene beauftragt. Frankfurt, 31.1.2011 RA
  • 3. Zielsetzung langfristig • Klimaschutz umsetzen • Vision: unsere Stadt der Zukunft • Bürgerbeteiligung bei Umwelt- und Stadtplanung – spielend - lernend vorbereitend • Bürger informieren und sensibilisieren • Zielmittel für Bürgerbeteiligung finden Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 4. Vorgehensweise • Bürger informieren und sensibilisieren • Zielmittel für Bürgerbeteiligung finden kann man welche den Bürgern gibt es ein Aktivitäten einen Raum positives, führen für ihre gegenseitige Bürger Aktivitäten s Feed-Back bereits durch bieten ? ? ? Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 5. Beispiel Crowdsourcing: Herausforderung Kartografie Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 6. Beispiel Crowdsourcing / (Google Maps) Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 7. Beispiel Crowdsourcing: OpenStreetMap Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 8. Synergien / Bürgeraktivitäten und Planungsziele Bürger eine den Bürgern führen Möglichkeit einen Raum bestimmte für positives, für ihre Aktivitäten gegenseitige Aktivitäten selbstständig s Feed-Back bieten durch schaffen --------------- bereits vorhanden --------------- • Kartografie ….. --------------- zukünftig --------------- • (Stadt-)Planung • Kollaborationen • Honorierung • Plattformen schaffen • Wettbewerbe • Stadt-Simulation • Beteiligung Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 9. Stadtsimulation / Open-Source Spiel z.B. LinCityNG Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 10. LinCityNG / Erweitern zur Nachhaltigkeitssimulation LinCityNG z.B. kann simulieren... • Energieproduktion und Umweltveschmutzung • Stadtfinanzen und Arbeitsplätze • Stadtbebauung, Handel und Verkehr • vieles mehr es fehlt: • Anbindung von Häusern an verschiedene Energieformen und Kreislaufwirtschaft • Kosten / Nutzen von ökologischem Bauen • Szenarienspiel (bsp. ,unsere Stadt 2050„) Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 11.
  • 12.
  • 13. Grundlagen / Liste per 14.02.2011 Dr. Jane McGonigal: “Gaming can make a better world“. > Video Erklärung der Hochschulrektorenkonferenz und der Deutschen UNESCO-Kommission "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Energie- und Klimaschutzkonzept der Stadt Frankfurt am Main > Download Bisherige eigene und unterstüzte Projekte : • LEIF Energiezukunft Frankfurt > Link • LEIF – Klimaschutz Initiative stellt sich vor. > Link • room-2-move. Videoclip - Wettbewerb , Video • Das IP-Dialog Forum setzt genau am richtigen….. Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA
  • 14. Projekt / 2050-Frankurt-GreenCity / Scope Das bisherige Kernteam hat sich dazu entschlossen die 1. medienpädagogischen – hier besonders die Medienkompetenz – Aspekte stärker zu beachten. Dies u.a. durch den Einbau und die Darstellung der Notwendigkeit freier Suchmaschinensoftware in der täglichen „lernenden“ Informationsbeschaffung und Vermittlung, nicht nur junger Menschen. 2. Neben Klimaschutz, Stadtplanung, Nachhaltigkeit und somit auch den energiepolitischen Dimensionen einer Stadtvision des Jahres 2050 müssen, die der gesellschaftspolitischen, sozialen und besonders die der neuen Formen der kommunalen Entscheidungsfindung breiten Raum erhalten. 3. Das Projekt, die Projektteilnehmer ,die jetzt in der Anfangsphase eingeschlagenen Vorgehens- und Ablaufmodelle werden u.a. prominent im 14. IP – Dialog Forum Mai 2011 - 2050-Frankfurt-GreenCity „Gemeinsam lernend Potentiale durch Nachhaltigkeit entdecken, bewerten und heben. Bürger, Wirtschaft, Lehre, und Kommune – Chancen in und aus der Region!„ im Mai 2011 in der Fachhochschule Frankfurt am Main vorgestellt und diskutiert. Frankfurt, 31.1.2011 RA
  • 15. Projekt / Vorläufige Projektpartnerliste Bisher haben 4 Hochschulen und die führende Fachpresse für die Branchen Bau und Immobilien, sowie die der Softwareindustrie Ihr Mitwirken zugesagt. Prof. Dr. Martin Michelson, Hochschule Darmstadt - Studienbereich Informationswissenschaft hat seine Teilnahme zur FuE mit den Schwerpunkten Information und Dokumentation, Fokus freie dezentrale Suchmaschinen zur Informationsbeschaffung und Vermittlung zugesagt. Klaus Ronneberger, bekannter Soziologe und Politikwissenschaftler, u.a. Autor des Buches „Stadt als Beute“ hat seine wissenschaftliche Begleitung zugesagt. Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz, Fachhochschule Gießen-Friedberg, Fachgebiet Bauinformatik , Vorstandsvorsitzender BVBS Bundesverband Bausoftware e.V., Bundes Vorstand VDI. Frankfurt, 31.1.2011 RA
  • 16. Projekt / Projekt / Vorläufige Projektpartnerliste Prof. Dr.-Ing. Bernd Reichelt, HWTK Leipzig, Lehrbereich Baubetriebswesen / Projektmanagement . Sein Fokus im Projekt wird Bürgerbeteiligung ( treibt ihn seit seiner Volkskammer-Zeit um ), Moderierte Gruppenarbeit, Planungszelle, Bürgerentscheid. Gute Erfahrung mit eigenen Planspiel Software Projekten. Uwe Winter Dipl. Designer Media , Dozent für Neue Medien an der Fachhochschule Frankfurt am Main bringt sein Wissen und seine praktische Erfahrung zu Medienproduktion, Film, TV, Video, Internet und Web mit ein. IP-Building IP-ShareMedia IP-Seminars Teammitglieder : Alexander Busse, Michael Christen Georg von Nessler Bettina Jaeger Chris Wiedemann , Anette Zimmer-Kass Weitere Einladungen und Anfragen an Bürger, Wirtschaft, Schulen, Kommune und Institutionen des Bundes und der Länder sind gestellt. Wir freuen uns darauf weiterhin interdisziplinär zu denken, zu arbeiten. Bildung für nachhaltige Entwicklung zu vermittelt , kreative Lösungen zu finden und gemeinsam mit anderen im Sinne des UNESCO Jahresthemas 2011 "Stadt und BNE" Veränderungen anzustoßen. Frankfurt, 31.1.2011 RA
  • 17. Projektpartner? / Drittmittel Suche Projektpartner gesucht Projektvorschlag: Crowdsourcing und Bürgerbeteiligung IP-Building.de RA