Successfully reported this slideshow.

20120820 kolloqium karl-hausdorf-v5

482 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

20120820 kolloqium karl-hausdorf-v5

  1. 1. KOLLOQUIUMKARL HAUSDORFMarketing PerformanceMeasurement & Management21.08.2012 | 11:00 Uhr, Raum Me-1.2.27
  2. 2. GLIEDERUNG Ergebnisse Ziele & Problemstellung Fujitsu Wissenschaft
  3. 3. ZIELE &PROBLEMSTELLUNG Ergebnisse Ziele & Problemstellung Fujitsu Wissenschaft
  4. 4. ZIELEW-W-W-W-WWARUM? WOHER? WANN? WER? WIE?
  5. 5. PROBLEMSTELLUNGWOLKE KundenansprücheMarketingausgaben Controlling Business Intelligence Konkurrenz Accountability Globalisierung Marktentwicklung
  6. 6. WISSENSCHAFT Ergebnisse Ziele & Problemstellung Fujitsu Wissenschaft
  7. 7. WISSENSCHAFTE&E hoch "Effektive Effizienz" PREMIUM - MARKETING PERFORMANTES MARKETING Zufriende Kunden Zufriedene Kunden Hohe Niedrige Effektivität Marketingkosten Marketingkosten "TODESWUNSCH" "HIT AND RUN" - - MARKETING MARKETING Abgeschreckte Abgeschreckte Kunden Kunden Hohe Niedrige niedrig Marketingkosten Marketingkosten Quelle: Bauer, Stokburg niedrig hoch er u. Effizienz Hammerschmidt
  8. 8. WISSENSCHAFTKERNAUFGABEN Quellen für aktuelle zukünftigeWachstum und Erfolg Kunden Kunden sind… Leistungen neue Leistungs- innovation bestehende Leistungen Leistungs- pflege Quelle: Prof. Dr. Kunden- Kunden- Torsten Tomczak 2007 bindung akquisition
  9. 9. FUJITSU Ergebnisse Ziele & Problemstellung Fujitsu Wissenschaft
  10. 10. FUJITSUCOCKPIT Quelle: Fujitsu 2011
  11. 11. ERGEBNISSE Ergebnisse Ziele & Problemstellung Fujitsu Wissenschaft
  12. 12. ERGEBNISSESICHT Die drei SichtweisenMarketingleitung | GeschäftsführungMarketers Investoren | Finanzmarkt
  13. 13. ERGEBNISSESICHTMarketingleitung | GeschäftsführungMarketers Marketing Performance Measurement & Management System Investoren | Finanzmarkt
  14. 14. ERGEBNISSEFUJITSU Integration aller Marketing Performance Tools in ein Marketing Cockpit Aufgabenorientierung anstatt Aufteilung in funktionale Ebenen Return on Marketing Investment neu definieren
  15. 15. ERGEBNISSEFAZIT„1. Marketingkennzahlen fassen relevante Marketingtatbestände präzise zusammen. Sie sind unerlässlich für ein effektives und effizientes Marketingmanagement.2. Tendenzen im allgemeinen Controlling wirken sich positiv auf die Entwicklungen des Marketingcontrolling aus.3. Der gewaltige Innovationsfortschritt im Feld der Informations- und Kommunikationstechnologie fördert die Entwicklung hin zu aussagekräftigen und nutzbaren Marketing-Cockpits.4. Der aufgabenorientierte Ansatz erleichtert den konsequenten Einsatz von Kennzahlen im Marketing. Er eignet sich damit hervorragend als Basis für moderne kennzahlenorientierte Führungssysteme (‚Cockpits‘). “ Quelle: Prof. Dr. Torsten Tomczak 2007
  16. 16. VIELENDANK
  17. 17. BACKUPKARL HAUSDORFMarketing PerformanceMeasurement & Management
  18. 18. WISSENSCHAFTKENNZAHLENSYS Quelle: Sven Reinecke 2007
  19. 19. QUELLENVERZEICHNIS• Bauer, Hans H., Gregor Stokburger u. Maik Hammerschmidt: Marketing Performance. Messen, Analysieren, Optimieren. 1. Aufl. s.l: Gabler Verlag 2006.• Reinecke, Sven: Marketing Performance Management. Empirisches Fundament und Konzeption für ein integriertes Marketingkennzahlensystem. Univ., Habil.-Schrift--St. Gallen, 2003. 1. Aufl. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verl 2007.• Torsten Tomczak, Sven Reinecke, Silke Mühlmeier: Der aufgabenorientierte Ansatz. Ein Beitrag der Marketingtheorie zu einer Weiterentwicklung des ressourcenorientierten Ansatzes (2007).
  20. 20. CHAINCHARTThis is placeholder text. The text demonstrates how yourAll phrases can be replaced own text will look when youwith your own text. replace the placeholder with your own text. Plan Support Implement
  21. 21. VENNDIAGRAM 2 This is a placeholder text.
  22. 22. COMBCHART 4This is placeholder text. 1 The text demonstrates how your ownAll phrases can be replaced with Support text will look when you replace theyour own text. Service placeholder with your own text. YOUR LOGO YOUR LOGO YOUR LOGO 2 3 Engineering Design Services ServiceThe text demonstrates howyour own text will look when This is placeholder text.you replace the placeholder YOUR LOGO All phrases can be replaced withwith your own text. your own text.

×