SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 18
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Training als effektive Maßnahme –
Messung des ROI (Return on Invest)

     Beispiel: Trainings zum Thema
    „Interkulturelle Kommunikation“
Beispiel: Trainings im Bereich
interkulturelle Kommunikation

Momentane Situation:
o Viele IT-Projekte schlagen fehl, da es an
  interkultureller Kompetenz von beiden Seiten fehlt
o Das Potenzial von länderübergreifenden IT Projekten
  kann bei weitem nicht zu 100% ausgeschöpft werden

Gewinn interkultureller Seminare:
Die Teilnehmer lernen,
o interkulturelle Unterschiede und Erfahrungen zu
  erkennen und strukturieren
o Herausforderungen mit kulturellen Unterschieden
  meistern
Warum ein interkulturelles
          Training?

Verbesserung der
Kommunikationsfähigkeit im
internationalen Rahmen:

Aufgrund von Studien, basieren 70%
aller Fehler in IT Projekten durch
unverstandene Kommunikation.
Interkulturelle Trainings führen
              zu….


• … einer Senkung von
  interkulturellen
  Reibungsverlusten
Interkulturelle Trainings führen
              zu….


…schnelleren Projekterfolgen
aufgrund von verbesserter
Zusammenarbeit
Interkulturelle Trainings führen
              zu….

…..besserem Teamgeist in
Projektteams und damit zu
besseren und der Bildung von
„High Performance Teams“
Interkulturelle Trainings führen
           auch zu….

• ….. einem deutlichen Wettbewerbsvorteil


• …...Effektiverer   Kommunikation

• ……zur Reduzierung von Missverständnissen
  und ihren Kosten

• ……besserer gegenseitigen Verständigung
Wie werden Trainingseffekte
           gemessen?

•   Isolierung der Trainingseffekte
    (Kontrollgruppe)
•   Monitoring sichtbarer Ergebnisse
•   Schätzungen und Statements der
    Teilnehmer
•   Einschätzung des Projektleiters
    („Supervisor Assessments“)


-> Konvertieren der Daten in Zahlen
und Werte
4- Stufen Modell der Trainings-
              Evaluation


                                                                 ROI
                                                 Level 4
                                  Level 3
 Level 1        Level 2
                                Verhaltens-
                                              Auswirkungen   Return on
Reaktion     Lernfortschritt
                                anpassung
                                                 auf das     Invest der
                                              Unternehmen
                                                              Trainings



      Nach Donald Kirkpatrick
Trainings in „Interkultureller
Kommunikation“ – Auswirkungen auf
        das Unternehmen
  Welche Ergebnisse werden im Bereich
  interkulturelle Kommunikation erzielt?

  • Höhere Culture- Awareness, Verständnis der
    Funktionsweisen, was macht eine Kultur aus
  • Verhandlungsfähigkeit im interkulturellen
    Kontext, Sales Präsentationen
  • Verständnis für die Bedeutung von Zeit in
    anderen Kulturen
  • Fähigkeit zur effektiven virtuellen
    Kommunikation/Videokonferenzen
Beispiele für Seminarinhalte im
    interkulturellen Kontext
                  o Verhandlungen im
                      interkulturellen Kontext
                  o   Verschiedene
                      Kommunikationsstile üben
                  o   Präsentation in einer anderen
                      Kultur, z.B. Sales
                      Präsentation
                  o   Bedeutung von Zeit in
                      anderen Kulturen
                  o   Übungen für virtuelle
                      Kommunikation
                  o   Förderung der Adaption durch
                      Agilität (z.B. Scrum
Evaluierung von Trainings
- Guidelines-
         o Gegenüberstellung einer
             Kontrollgruppe wenn möglich
         o   Genügend Zeit für die Ergebnisse
             einkalkulieren
         o   Messungen vor und nach dem
             Programm
         o   Fragebogen Evaluation:
         o   Befragung der Teilnehmer
         o   Befragung der Vorgesetzten,
             Mitarbeiter, etc.
Performance Indikatoren und messbare
 Verbesserungen durch das Training:

       Hard Facts               Soft Facts
    Projektdauer            Effektive Kommunikation
    Unproduktiv genutzte    Internationale
     Arbeitszeit                Kommunikation
    Kundenzufriedenheit       Mitarbeiterzufriedenheit
    Notwendigkeit für
                               Qualität in der
     Verlängerungen
                                Entscheidungsfindung
    Fehler im Projekt
                               Niedrigeres Stressniveau
    Notwendigkeit zur
     Nacharbeit                Höhere Agilität
Signifikante Einsparungen durch:
         o Kürzere Projektlaufzeiten

         o Projekte können im Durchschnitt
          2 Monate schneller realisiert
          werden

         o Deutliche Reduktion von
          ineffektiver Kommunikation

         o Verbesserung der Verständigung
          über Videokonferenzen

         -> Effektive Nutzung einer
         Offshore-Anbindung
ROI- Berechnung für Trainings
  zum Thema „Interkulturelle
Kommunikation“ in IT Offshoring
           Projekten
           Projektdauer -mit und ohne
         Trainingsmaßnahme in Monaten


     6
     5
     4
     3
     2
     1
     0
             2007 ohne   2012 mit Training
              Training
Beispiel für die Kalkulation des
               ROI
         von Trainings

ROI = Total Benefits – Total Costs x 100 =
               Total Costs
Parameter:
100.000 € Einsparungen durch kürzere Projektdauer
25.000 € Aufwand für Inhouse Seminarreihe „Interkulturelle
Kommunikation“


ROI = 100.000 – 25.000                     x 100 = 300%
              25.000
Auswirkungen von
       immateriellen Effekten
          („Intangibles“)
Einige Effekte der Trainings sina
immateriell(„intangibles“) und nicht so leicht in Zahlen
messbar

• Z.B. erhöhtes Selbstvertrauen und Motivation der Mitarbeiter
•    erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit
•   Verbesserte Kommunikationsfähigkeit
•   Customer Service Skills
•   Teamfähigkeit
•   Agilität, agile und Arbeitseinstellung mit hoher Motivi
Vielen Dank!


MBO Consulting

Sonja Uhl
Managerin Training & Events
Sonja.uhl@mbo-consulting.eu
www.mbo-consulting.eu

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Open Entrepreneurship - german
Open Entrepreneurship - germanOpen Entrepreneurship - german
Open Entrepreneurship - germanOpen Entrepreneur
 
Bretz: Wettbewerbsrecht im Kulturbereich
Bretz: Wettbewerbsrecht im KulturbereichBretz: Wettbewerbsrecht im Kulturbereich
Bretz: Wettbewerbsrecht im KulturbereichRaabe Verlag
 
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenKarin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenRaabe Verlag
 
Sportbodenleonhard katalog
Sportbodenleonhard katalogSportbodenleonhard katalog
Sportbodenleonhard kataloginmedias
 
Karriereschub für Profis
Karriereschub für ProfisKarriereschub für Profis
Karriereschub für ProfisMartin Reti
 
von Vogel: Der Urheber als Angestellter
von Vogel: Der Urheber als Angestelltervon Vogel: Der Urheber als Angestellter
von Vogel: Der Urheber als AngestellterRaabe Verlag
 
KNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITY
KNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITYKNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITY
KNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITYLeonPuts
 
Jobs der Zukunft. Bildung in Geiselhaft
Jobs der Zukunft. Bildung in GeiselhaftJobs der Zukunft. Bildung in Geiselhaft
Jobs der Zukunft. Bildung in GeiselhaftFlowCampus / ununi.TV
 
Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...
Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...
Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...Raabe Verlag
 
Anleitung Berufspraktikum BB
Anleitung Berufspraktikum BBAnleitung Berufspraktikum BB
Anleitung Berufspraktikum BBStefan Zechner
 

Andere mochten auch (13)

Open Entrepreneurship - german
Open Entrepreneurship - germanOpen Entrepreneurship - german
Open Entrepreneurship - german
 
Bretz: Wettbewerbsrecht im Kulturbereich
Bretz: Wettbewerbsrecht im KulturbereichBretz: Wettbewerbsrecht im Kulturbereich
Bretz: Wettbewerbsrecht im Kulturbereich
 
Jane aussten
Jane ausstenJane aussten
Jane aussten
 
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenKarin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
 
Moms flowers
Moms flowersMoms flowers
Moms flowers
 
Sportbodenleonhard katalog
Sportbodenleonhard katalogSportbodenleonhard katalog
Sportbodenleonhard katalog
 
Karriereschub für Profis
Karriereschub für ProfisKarriereschub für Profis
Karriereschub für Profis
 
von Vogel: Der Urheber als Angestellter
von Vogel: Der Urheber als Angestelltervon Vogel: Der Urheber als Angestellter
von Vogel: Der Urheber als Angestellter
 
KNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITY
KNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITYKNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITY
KNOW-HOW FOR MORE EFFICIENCY AND PROFITABILITY
 
Jobs der Zukunft. Bildung in Geiselhaft
Jobs der Zukunft. Bildung in GeiselhaftJobs der Zukunft. Bildung in Geiselhaft
Jobs der Zukunft. Bildung in Geiselhaft
 
Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...
Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...
Ahlberg: Kommentar zu den Leistungsschutzrechten – Teil 2. Inhalt, gesetzlich...
 
Anleitung Berufspraktikum BB
Anleitung Berufspraktikum BBAnleitung Berufspraktikum BB
Anleitung Berufspraktikum BB
 
Haustüre bei kunden montiert 4
Haustüre bei kunden montiert 4Haustüre bei kunden montiert 4
Haustüre bei kunden montiert 4
 

Ähnlich wie ROI von Trainings- Interkulturelle Kommunication

knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0TwentyOne AG
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Cogneon Akademie
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Cogneon Akademie
 
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON
 
Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022 Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022 Me & Company GmbH
 
Project Professional
Project ProfessionalProject Professional
Project Professionalattengo
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Matthias Lorentz
 
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...Alexander Goettling
 
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo GmbH
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo GmbH
 
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein TrainingsbeispielManager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispielgrow.up. Managementberatung GmbH
 
Einfuehrung Projektmanagement
Einfuehrung ProjektmanagementEinfuehrung Projektmanagement
Einfuehrung ProjektmanagementJürgen Bruns
 
Eine Entdeckungsreise zum Land der Software-Qualität
Eine Entdeckungsreise zum Land der Software-QualitätEine Entdeckungsreise zum Land der Software-Qualität
Eine Entdeckungsreise zum Land der Software-QualitätMarco Ravicini
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...Lean Knowledge Base UG
 
03 01 kompetenzentwicklung_unternehmen
03 01 kompetenzentwicklung_unternehmen03 01 kompetenzentwicklung_unternehmen
03 01 kompetenzentwicklung_unternehmenguestef32e43
 
[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im Unternehmen
[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im Unternehmen[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im Unternehmen
[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im UnternehmenSandra Schön (aka Schoen)
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?AnnaPauels
 

Ähnlich wie ROI von Trainings- Interkulturelle Kommunication (20)

knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
 
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
 
Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022 Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022
 
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdfTCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
 
Project Professional
Project ProfessionalProject Professional
Project Professional
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
 
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
 
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
 
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein TrainingsbeispielManager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
 
"Work smarter, not harder"
"Work smarter, not harder" "Work smarter, not harder"
"Work smarter, not harder"
 
Bedarfsanalyse und unternehmensübergreifende Logistik
Bedarfsanalyse und unternehmensübergreifende LogistikBedarfsanalyse und unternehmensübergreifende Logistik
Bedarfsanalyse und unternehmensübergreifende Logistik
 
Einfuehrung Projektmanagement
Einfuehrung ProjektmanagementEinfuehrung Projektmanagement
Einfuehrung Projektmanagement
 
Eine Entdeckungsreise zum Land der Software-Qualität
Eine Entdeckungsreise zum Land der Software-QualitätEine Entdeckungsreise zum Land der Software-Qualität
Eine Entdeckungsreise zum Land der Software-Qualität
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
 
03 01 kompetenzentwicklung_unternehmen
03 01 kompetenzentwicklung_unternehmen03 01 kompetenzentwicklung_unternehmen
03 01 kompetenzentwicklung_unternehmen
 
[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im Unternehmen
[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im Unternehmen[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im Unternehmen
[lehre] Kompetenzentwicklung mit Social Web im Unternehmen
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
 

Mehr von Sonja Uhl

Lerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienLerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienSonja Uhl
 
Scrum Power Training
Scrum Power Training Scrum Power Training
Scrum Power Training Sonja Uhl
 
Solutions for Failing Outsourcing and Offshoring Projects
Solutions for Failing Outsourcing and Offshoring ProjectsSolutions for Failing Outsourcing and Offshoring Projects
Solutions for Failing Outsourcing and Offshoring ProjectsSonja Uhl
 
IT Consulting, Events und Trainings
IT Consulting, Events und Trainings IT Consulting, Events und Trainings
IT Consulting, Events und Trainings Sonja Uhl
 
ROI of Trainings
ROI of Trainings ROI of Trainings
ROI of Trainings Sonja Uhl
 
Scrum facts and figures en
Scrum facts and figures  enScrum facts and figures  en
Scrum facts and figures enSonja Uhl
 
Scrum in Zahlen
Scrum in ZahlenScrum in Zahlen
Scrum in ZahlenSonja Uhl
 
Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen
Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen
Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen Sonja Uhl
 
MBO Event Management
MBO Event Management MBO Event Management
MBO Event Management Sonja Uhl
 
MBO Event Planung
MBO Event Planung MBO Event Planung
MBO Event Planung Sonja Uhl
 
Roundtable Event Test und Quality Assurance in the IT Industry
Roundtable Event Test und Quality Assurance in the IT IndustryRoundtable Event Test und Quality Assurance in the IT Industry
Roundtable Event Test und Quality Assurance in the IT IndustrySonja Uhl
 
Roundtable mit Führungskräften aus der Automobilindustrie
Roundtable mit Führungskräften aus der AutomobilindustrieRoundtable mit Führungskräften aus der Automobilindustrie
Roundtable mit Führungskräften aus der AutomobilindustrieSonja Uhl
 
Master Data Management (MDM) Day
Master Data Management (MDM) Day Master Data Management (MDM) Day
Master Data Management (MDM) Day Sonja Uhl
 

Mehr von Sonja Uhl (13)

Lerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienLerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media Strategien
 
Scrum Power Training
Scrum Power Training Scrum Power Training
Scrum Power Training
 
Solutions for Failing Outsourcing and Offshoring Projects
Solutions for Failing Outsourcing and Offshoring ProjectsSolutions for Failing Outsourcing and Offshoring Projects
Solutions for Failing Outsourcing and Offshoring Projects
 
IT Consulting, Events und Trainings
IT Consulting, Events und Trainings IT Consulting, Events und Trainings
IT Consulting, Events und Trainings
 
ROI of Trainings
ROI of Trainings ROI of Trainings
ROI of Trainings
 
Scrum facts and figures en
Scrum facts and figures  enScrum facts and figures  en
Scrum facts and figures en
 
Scrum in Zahlen
Scrum in ZahlenScrum in Zahlen
Scrum in Zahlen
 
Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen
Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen
Roundtable - Erfolgreiche Offshoring Lösungen
 
MBO Event Management
MBO Event Management MBO Event Management
MBO Event Management
 
MBO Event Planung
MBO Event Planung MBO Event Planung
MBO Event Planung
 
Roundtable Event Test und Quality Assurance in the IT Industry
Roundtable Event Test und Quality Assurance in the IT IndustryRoundtable Event Test und Quality Assurance in the IT Industry
Roundtable Event Test und Quality Assurance in the IT Industry
 
Roundtable mit Führungskräften aus der Automobilindustrie
Roundtable mit Führungskräften aus der AutomobilindustrieRoundtable mit Führungskräften aus der Automobilindustrie
Roundtable mit Führungskräften aus der Automobilindustrie
 
Master Data Management (MDM) Day
Master Data Management (MDM) Day Master Data Management (MDM) Day
Master Data Management (MDM) Day
 

ROI von Trainings- Interkulturelle Kommunication

  • 1. Training als effektive Maßnahme – Messung des ROI (Return on Invest) Beispiel: Trainings zum Thema „Interkulturelle Kommunikation“
  • 2. Beispiel: Trainings im Bereich interkulturelle Kommunikation Momentane Situation: o Viele IT-Projekte schlagen fehl, da es an interkultureller Kompetenz von beiden Seiten fehlt o Das Potenzial von länderübergreifenden IT Projekten kann bei weitem nicht zu 100% ausgeschöpft werden Gewinn interkultureller Seminare: Die Teilnehmer lernen, o interkulturelle Unterschiede und Erfahrungen zu erkennen und strukturieren o Herausforderungen mit kulturellen Unterschieden meistern
  • 3. Warum ein interkulturelles Training? Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit im internationalen Rahmen: Aufgrund von Studien, basieren 70% aller Fehler in IT Projekten durch unverstandene Kommunikation.
  • 4. Interkulturelle Trainings führen zu…. • … einer Senkung von interkulturellen Reibungsverlusten
  • 5. Interkulturelle Trainings führen zu…. …schnelleren Projekterfolgen aufgrund von verbesserter Zusammenarbeit
  • 6. Interkulturelle Trainings führen zu…. …..besserem Teamgeist in Projektteams und damit zu besseren und der Bildung von „High Performance Teams“
  • 7. Interkulturelle Trainings führen auch zu…. • ….. einem deutlichen Wettbewerbsvorteil • …...Effektiverer Kommunikation • ……zur Reduzierung von Missverständnissen und ihren Kosten • ……besserer gegenseitigen Verständigung
  • 8. Wie werden Trainingseffekte gemessen? • Isolierung der Trainingseffekte (Kontrollgruppe) • Monitoring sichtbarer Ergebnisse • Schätzungen und Statements der Teilnehmer • Einschätzung des Projektleiters („Supervisor Assessments“) -> Konvertieren der Daten in Zahlen und Werte
  • 9. 4- Stufen Modell der Trainings- Evaluation ROI Level 4 Level 3 Level 1 Level 2 Verhaltens- Auswirkungen Return on Reaktion Lernfortschritt anpassung auf das Invest der Unternehmen Trainings Nach Donald Kirkpatrick
  • 10. Trainings in „Interkultureller Kommunikation“ – Auswirkungen auf das Unternehmen Welche Ergebnisse werden im Bereich interkulturelle Kommunikation erzielt? • Höhere Culture- Awareness, Verständnis der Funktionsweisen, was macht eine Kultur aus • Verhandlungsfähigkeit im interkulturellen Kontext, Sales Präsentationen • Verständnis für die Bedeutung von Zeit in anderen Kulturen • Fähigkeit zur effektiven virtuellen Kommunikation/Videokonferenzen
  • 11. Beispiele für Seminarinhalte im interkulturellen Kontext o Verhandlungen im interkulturellen Kontext o Verschiedene Kommunikationsstile üben o Präsentation in einer anderen Kultur, z.B. Sales Präsentation o Bedeutung von Zeit in anderen Kulturen o Übungen für virtuelle Kommunikation o Förderung der Adaption durch Agilität (z.B. Scrum
  • 12. Evaluierung von Trainings - Guidelines- o Gegenüberstellung einer Kontrollgruppe wenn möglich o Genügend Zeit für die Ergebnisse einkalkulieren o Messungen vor und nach dem Programm o Fragebogen Evaluation: o Befragung der Teilnehmer o Befragung der Vorgesetzten, Mitarbeiter, etc.
  • 13. Performance Indikatoren und messbare Verbesserungen durch das Training: Hard Facts Soft Facts  Projektdauer  Effektive Kommunikation  Unproduktiv genutzte  Internationale Arbeitszeit Kommunikation  Kundenzufriedenheit  Mitarbeiterzufriedenheit  Notwendigkeit für  Qualität in der Verlängerungen Entscheidungsfindung  Fehler im Projekt  Niedrigeres Stressniveau  Notwendigkeit zur Nacharbeit  Höhere Agilität
  • 14. Signifikante Einsparungen durch: o Kürzere Projektlaufzeiten o Projekte können im Durchschnitt 2 Monate schneller realisiert werden o Deutliche Reduktion von ineffektiver Kommunikation o Verbesserung der Verständigung über Videokonferenzen -> Effektive Nutzung einer Offshore-Anbindung
  • 15. ROI- Berechnung für Trainings zum Thema „Interkulturelle Kommunikation“ in IT Offshoring Projekten Projektdauer -mit und ohne Trainingsmaßnahme in Monaten 6 5 4 3 2 1 0 2007 ohne 2012 mit Training Training
  • 16. Beispiel für die Kalkulation des ROI von Trainings ROI = Total Benefits – Total Costs x 100 = Total Costs Parameter: 100.000 € Einsparungen durch kürzere Projektdauer 25.000 € Aufwand für Inhouse Seminarreihe „Interkulturelle Kommunikation“ ROI = 100.000 – 25.000 x 100 = 300% 25.000
  • 17. Auswirkungen von immateriellen Effekten („Intangibles“) Einige Effekte der Trainings sina immateriell(„intangibles“) und nicht so leicht in Zahlen messbar • Z.B. erhöhtes Selbstvertrauen und Motivation der Mitarbeiter • erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit • Verbesserte Kommunikationsfähigkeit • Customer Service Skills • Teamfähigkeit • Agilität, agile und Arbeitseinstellung mit hoher Motivi
  • 18. Vielen Dank! MBO Consulting Sonja Uhl Managerin Training & Events Sonja.uhl@mbo-consulting.eu www.mbo-consulting.eu