SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 30
Downloaden Sie, um offline zu lesen
 Was ist Six Sigma ?
 Die Geschichte von Six Sigma
 Die Prinzipien von Six Sigma
 Statistik und Six Sigma
 Rollen und Aufgaben
 Methoden (DMAIC)
 Erfolgsgeschichte
 Quellen
 Six Sigma ist eine Managementmethode, welche die
strategische Zielsetzung eines Unternehmens, über ein
konsequentes Projektmanagement, mit den Tools von
Six Sigma kontrolliert. Die Strategie von Six Sigma Six
Sigma schafft organisatorische Rahmenbedingungen,
Belt-Hirarchien, zeigt Ressourcen, schafft eine
realistische Erwartungshaltung zu Projektergebnissen
und gibt Antworten zu allen Projektphasen.
Softwareprodukte wie MINITAB unterstützen die
Umsetzung von Six Sigma. (Statistiksoftware und
Planungssoftware)
 Six Sigma fokussiert drei Punkte;
 Fehlerreduktion,
 Erhöhung der Kundenzufriedenheit,
 Zykluszeitreduktion.
 Notwendigkeit für Veränderung,
 Strategische Verbesserung,
 Problemlösung,
in diesen Fällen können Firmen Six Sigma verwenden.
 Die Firmen,die Six Sigma anwenden, bekommen
Erhöhung der Produktivität, Rentabilität, Qualität .
 Nicht nur Große Firmen sondern auch mittelgroß und
klein Firmen verwenden Six Sigma.
 Berücksichtigung der unternehmensspezifischen
Erfolgsfaktoren
 Ausrichtung und Anpassung des Programms auf die
kulturellen
 Gegebenheiten
 Gesamtkonzept mit Success Gates
 Management Commitment
 Market/Customer Fokus
 Six Sigma als Instrument für die erfolgreiche Umsetzung
 der Unternehmensstrategie
 Erfolg wird konsequent gemessen und beurteilt
 konsequentes methodisches Vorgehen
 Engagement im Verbesserungssystem als Baustein für die
 Eigentlich haben Japaner Six Sigma erste Mal
eingeführt.
 Aber Six Sigma wurde erste Mal von Motorola in den
USA als Konzept entwickelt.
 Amerikaner haben verstanden, dass der Erfolg der
Japaner nicht aus der Qualität des Produkt sondern aus
der Qualität des Herstellungsprozess entsprangen.
 Große Popularität erlangte der Six-Sigma-Ansatz durch
Erfolge bei General Electric (GE). Damit verbunden ist
der Name des Managers Jack Welch, der 1996 Six
Sigma bei GE einführte. 2002 verlieh ihm dafür die
International Society of Six Sigma Professionals (ISSSP)
an der zweiten ISSSP-Leadership-Konferenz den ISSSP
Premier Leader Award
 Heute arbeiten zahlreiche Großunternehmen mit Six
Sigma – nicht nur in der Fertigungsindustrie, sondern
auch im Dienstleistungssektor. Viele dieser
Unternehmen erwarten von ihren Lieferanten Nachweise
über Six-Sigma-Qualität in den Produktionsprozessen.
 Kundenorientiert : Die Verbesserungen werden für die
Kundenzufriedenheit erfüllt.
 Datenorientierte Führung:Der höchste Nutzen wird durch
der benötigten Daten angeschafft.
 Prozessorientiert: Der schwer Punkt des Erfolges ist in
der Teorie Six Sigma die Prozesse
 proaktive Führung:Während man die Prozesse führt,
berücksichtigt man zukünftigen Ereignissen.
 unbegrenzte Kooperation: Mitarbeiter, Liferanten,
Kunden und Leiter arbeiten zusammen, um die Ziele zu
erreichen.
 Der griechische Buchstabe Sigma σ ist ein
mathematischer Term mit Anwendung in der Statistik und
dem Prozessmanagement, der ein Maß für die Streuung
um den Mittelwert µ einer Normalverteilung darstellt. Aus
der Statistik abgeleitet bedeutet der Begriff 6σ nichts
anderes als 6 Standardabweichungen, die zwischen dem
Zielwert und den Spezifi- kationen eines Prozesses liegen.
Mit anderen Worten entspricht dies einem Qualitätsgrad
von 99,99966 %. Somit bedeutet Six Sigma Qualität die
Entwicklung von Produkten und Prozessen, die ein
Minimum an Abweichung vom Zielwert, also Fehler,
aufweisen.9 Wie zuvor bereits beschrieben ist der
mathematische Ansatz von Six Sigma das Besondere.
Jeder Geschäftsprozess kann hierdurch auch als
mathematische Funktion aufgefasst werden.
 Executive Leadership
 Champions
 Master Black Belts
 Black Belts
 Green Belts
Es gibt für diese Rollen verschiedene Variation. Wir
bevorzugen für unsere Präsentation englische Wikipedia.
 Executive Leadership beinhaltet den CEO und anderen
Mitgliedern des Top-Managements.
 Sie sind verantwortlich für die Einrichtung einer Vision
für Six Sigma-Implementierung.
 Sie ermächtigen auch die anderen Rolleninhaber mit der
Freiheitund die Ressourcen, neue Ideen für
bahnbrechende Verbesserungen zu erkunden, von
Abteilungs-Barrieren zu überwinden und die
Überwindung der inhärente Widerstandändern.
 Ein Six-Sigma-Champion ist die grundlegendste Form der Six
Sigma Zertifizierung. Championhaft versteht, die Theorie der Six
Sigma Management, aber noch keine quantitativen Fähigkeiten
Funktion als ein aktives Six Sigma-Projekt-Team-Mitglied. Allerdings
funktionieren die Führungskräfte in Six Sigma-Organisationen als
Champion von Six Sigma-Projekten. Als Champion nehmen
Führungskräfte eine sehr aktive Sponsoring und Führungsrolle in
Durchführung und Umsetzung von Six Sigma Projekten. Ein
Champion sollte ein Mitglied des Vorstandes oder mindestens einen
vertrauenswürdigen Direct-Bericht über ein Mitglied des Executive
Committee. Sie oder er hätte genug Einfluss, um Hindernisse oder
Ressourcen bereitstellen, ohne inder Organisation steigen. Sie
arbeiten eng mit dem Exekutivausschuss, der Projektleiter (genannt
einen schwarzen Gürtel) ihr Projekt zugewiesen und Champion
Schwarzgurt (Supervisor der schwarze Gürtel) die für ihr Projekt.
Champion haben folgenden Aufgaben:
 Identifizieren Sie ihr Projekt auf dem organisatorischen Dashboard.
 Sie entwickeln und verhandeln Projektziele mit Top-Management .
 Sie wählen einen schwarzen Gürtel (oder einen grünen Gürtel für
ein einfaches Projekt), das Projekt-Team zu führen.
 Politische Hindernisse oder Ressourcenbeschränkungen zu ihrem
Six Sigma-Projekt zu entfernen.
 Sie bitten eine Kommunikationsverbindung zwischen Projekt-Kader
und Top-Management.
 Sie helfen der Team-Mitglieder bei der Verwaltung ihrer Ressourcen
und im Rahmen des Budgets zu bleiben .
 Sie überprüfen jedes Projekt-Zeitplan.
 Sie halten das Team konzentrierte sich auf das Projekt durch die
Bereitstellung von Leitung und Beratung.
 Sie versichern, dass Six Sigma-Methoden und Werkzeuge im
Projekt verwendet werden.
 Master Black Belts, identifiziert von Champion,
funktionieren als Inhouse Trainer auf Six Sigma. Sie
verbringen ihre ganze Zeit(100 %) zu Six Sigma. Sie
unterstützen Champion und Black Belts und
Grünanlagen zu führen. Neben statistischen Aufgaben
verbringen sie ihre Zeit auf die konsistente Anwendung
von Six Sigma in verschiedenen Funktionen und
Abteilungen zu gewährleisten.
 Beratung für die Executives und Business Unit Manager auf
Six Sigma Management.
 Schlüsselprojekt Gebiete im Einklang mit denstrategischen
Initiativen identifizieren und priorisieren.
 Kontinuierliche Verbesserung und Die Einführung der
Neurerungen des Unternehmens SixSigma-Prozess.
 Six Sigma auf Operationen und Transaktionen basierenden
Prozessen z. B. Sales, HR,IT, Facility Management, Call-
Center, Finance, etc. anwenden.
 Six Sigma-Projekten aus dem Dashboard zu koordinieren.
 Six Sigma-Theorie, Tools und Methoden zu den schwarzen
Gürtel und Grünanlagen lehren .
 Mentor schwarz Gürtel und Grünanlagen
 Black Belt arbeiten unter Master Black Belts, Six Sigma-
Methodik zu spezifischen Projekten anzuwenden. 100 %
ihrer geschätzten Zeit widmen sie Six Sigma. Sie
konzentrieren sich in erster Linie auf Six Sigma-
Projektabwicklung und besondere Führung mit
Sonderaufgaben, während Champions und Master Black
Belts konzentrieren sich auf die Identifizierung von
Projekten/Funktionen für Six Sigma.
 Hat technische und verwaltungstechnische
Prozessverbesserung / Innovationskraft.
 Hat eine Leidenschaft für Statistiken und Systemtheorie.
 Versteht die Psychologie von Einzelpersonen und Teams.
 Versteht, Prozess-Verbesserung-Tools und Methoden.
 Verfügt über hervorragende Kommunikation und
Schreibfähigkeiten.
 Funktioniert gut in einem Team-Format.
 Kann Sitzungen verwaltet werden.
 In der Sprache des Clients kommuniziert und
Fachsprache(technisch) nicht verwendet.
 Wird nicht vom oberen Management eingeschüchtert.
 Hat eine Kundenorientierung.
 Grünanlagen sind die Mitarbeiter, die sich zusammen mit
ihren anderen beruflichen Aufgaben nehmen Six Sigma
Implementierung,die unter der Leitung von Black Belts
aufnehmen.
 Eine Projekt-Charta zu verfeinern.
 Sie überprüfen die Projekt-Charta mit dem Projekt-
Champion.
 Sie wählen die Team-Mitglieder für das Projekt.
 Kommuniziert mit dem Champion, Master lack Belt,
Black Belt und Prozess-Besitzer in allen Phasen des
Projekts.
 Sie erleichtern das Team in allen Phasen des Projekts.
 Sie planen Besprechungen und koordinieren Sie
Logistik.
 Analysieren von Daten in allen Phasen des Projekts
 Trainieren Mitglieder des Kernteams in die
grundlegenden Werkzeuge und Methoden von Six
Sigma zu
Der DMAIC ist eine Projektmanagement-Methodik aus dem Bereich Six
Sigma. Die einzelnen Buchstaben stehen als Abkürzung für die
jeweiligen Projektschritte während der Projektumsetzung.
 Define (definieren)
 Measure (messen)
 Analyse (analysieren)
 Improve (verbessern)
 Control (überwachen/regeln)
Lean & Six Sigma arbeitet mit bestimmten Methodiken und
Werkzeugen, die den einzelnen Projektphasen des DMAIC zugeordnet
Die Define-Phase kann durch die Frage „Was ist das
Problem?“ charakterisiert werden. Entsprechend liegt das
Hauptziel der Phase im Definieren des
Verbesserungsprojektes.[5] Hierzu wird bestimmt, wer die
Kunden des Prozesses sind und welche Bedürfnisse der
Prozess erfüllen soll. Darauf aufbauend werden die
Leistungsmerkmale des Prozesses, die kritisch für die
Erfüllung der Kundenerwartungen sind, definiert.
Häufig verwendete Werkzeuge:
 VOC (Voice Of Customer)
 CTQ-Analyse (Critical To Quality-Analyse)
 SIPOC
In der Measure-Phase besteht die Hauptaufgabe darin,
zunächst die Messung der tatsächlichen
Prozessleistungsfähigkeit sorgfältig vorzubereiten und
dann die Messung entsprechend durchzuführen.[6] Damit
soll geklärt werden, wie groß das zu beseitigende Problem
ist.
Häufig verwendete Werkzeuge:
 Prozessfähigkeitsuntersuchung
 Prüfformulare
 Messsystemanalyse
 FMEA Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse“, „Failure
Mode and Effects Analysis
Die Analyse-Phase bildet das Herzstück des
Verbesserungsprozesses. Ziel ist es, die Ursachen für Fehler zu
identifizieren, zu verifizieren und zu quantifizieren. Dazu werden
die Messdaten/-ergebnisse aufbereitet und strukturiert, um eine
eindeutige Identifikation der Fehlerursachen vornehmen zu
können.
Häufig verwendete Werkzeuge:
 Ursache-Wirkungs-Diagramm
 Pareto-Diagramm
 Multivarianzanalyse
 Histogramm
 Design of Experiments DoE
 Regressionsanalyse
In der Improve-Phase werden Lösungen für die in der
Analyse-Phase identifizierten Probleme und deren
Ursachen gesucht und nach festgelegten Kriterien
bewertet. Ziel ist, besonders gut geeignete
Problemlösungen zu finden und umzusetzen.
Häufig verwendete Werkzeuge:
 Poka Yoke
 FMEA-Review
 Kosten-Nutzen-Analyse
 Grafischer Vergleich
 Verschwendungsanalyse
 In der letzten Phase soll die Umsetzung der Änderungen
und eine nachhaltige Problembeseitigung sichergestellt
werden. Hierbei wird überprüft, ob die Hauptursachen für
das Auftreten des Problems beseitigt werden konnten
und ob mit den Veränderungsmaßnahmen eine bessere
Erfüllung von Kundenanforderungen und die nachhaltige
Steigerung des Qualitätsniveaus erreicht wurde.
 Häufig verwendete Werkzeuge:
 Regelkarten
 Prozessfähigkeitsuntersuchung
 Messsystemanalyse
 Prozessdokumentation
Wie zu Beginn dieser Arbeit beschrieben hat die Firma
Motorola im Jahre 1987 den eigentlichen Grundstein der
Six Sigma Methode gelegt. Aufgrund der somit erzielten
wirtschaftlichen Erfolge wurde das Unternehmen für den
Einsatz der Six Sigma Methode mehrfach ausgezeichnet,
was für weitere Unternehmen eine enorme Motivation
darstellte, sich auch mit dieser Thematik zu befassen.
Nachfolgend dargestellt eine Übersicht der zeitlichen Six
Sigma Einführungen größerer Unternehmen.
 http://de.wikipedia.org/wiki/Six_Sigma
 http://tr.wikipedia.org/wiki/Alt%C4%B1_sigma
 http://en.wikipedia.org/wiki/Six_Sigma
 http://www.tqu-group.com/downloads/sixsigmadownload.pdf
 http://www.six-sigma.de/
 http://www.six-sigma.de/six-sigma
 http://www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-621634.html
 http://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/six-sigma
 http://www.dgq.de/weiterbildung-themen/six-sigma/
 http://www.six-sigma-deutschland.de/
 http://www.sixsigma.de/six-sigma-grundlagen/
 http://www.tuev-sued.de/akademie_de/seminare_management/six_sigma
 http://managementmethoden.info/SixSigmaInfo/DMAIC
 http://www.six-sigma.me/six_sigma_dmaic_zyklus/
 http://winfwiki.wi-
fom.de/images/d/d2/Hausarbeit_Six_Sigma_M._Winkel_und_C._Becker.pdf
 http://managementmethoden.info/SixSigmaInfo/DMAIC

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Intro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 KeynoteIntro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 KeynoteChileAgil
 
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...die.agilen GmbH
 
Culture and mindset for continuous improvement
Culture and mindset for continuous improvementCulture and mindset for continuous improvement
Culture and mindset for continuous improvementEmielVanEst
 
Die 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean ManagementDie 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean ManagementFastline Osnabrück
 
Kaizen team leader guide
Kaizen team leader guideKaizen team leader guide
Kaizen team leader guideKobi Vider
 
Introduction to Kanban (June 2015)
Introduction to Kanban (June 2015)Introduction to Kanban (June 2015)
Introduction to Kanban (June 2015)Scrum & Kanban
 
6 s visual management
6 s  visual management6 s  visual management
6 s visual managementTesltra
 
Lean Leadership: Part 2 of 3
Lean Leadership: Part 2 of 3Lean Leadership: Part 2 of 3
Lean Leadership: Part 2 of 3TKMG, Inc.
 
WEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard Work
WEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard WorkWEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard Work
WEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard WorkGoLeanSixSigma.com
 
Kanban pizza game
Kanban pizza gameKanban pizza game
Kanban pizza gameRalf Kruse
 

Was ist angesagt? (20)

Intro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 KeynoteIntro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
 
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
 
Value Stream Mapping
Value Stream MappingValue Stream Mapping
Value Stream Mapping
 
Culture and mindset for continuous improvement
Culture and mindset for continuous improvementCulture and mindset for continuous improvement
Culture and mindset for continuous improvement
 
5S Methode - kostenloses E-Book
5S Methode - kostenloses E-Book5S Methode - kostenloses E-Book
5S Methode - kostenloses E-Book
 
Die 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean ManagementDie 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean Management
 
Identifying Lean Waste
Identifying Lean WasteIdentifying Lean Waste
Identifying Lean Waste
 
Kaizen team leader guide
Kaizen team leader guideKaizen team leader guide
Kaizen team leader guide
 
Office Kaizen
Office KaizenOffice Kaizen
Office Kaizen
 
Introduction to Kanban (June 2015)
Introduction to Kanban (June 2015)Introduction to Kanban (June 2015)
Introduction to Kanban (June 2015)
 
Lean 5s
Lean 5s  Lean 5s
Lean 5s
 
SMED Kaizen Event
SMED Kaizen EventSMED Kaizen Event
SMED Kaizen Event
 
Lean 101
Lean 101Lean 101
Lean 101
 
5 Steps to implementing Lean
5  Steps to implementing Lean5  Steps to implementing Lean
5 Steps to implementing Lean
 
6 s visual management
6 s  visual management6 s  visual management
6 s visual management
 
Lean Tools
Lean ToolsLean Tools
Lean Tools
 
Lean office 5S
Lean office 5SLean office 5S
Lean office 5S
 
Lean Leadership: Part 2 of 3
Lean Leadership: Part 2 of 3Lean Leadership: Part 2 of 3
Lean Leadership: Part 2 of 3
 
WEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard Work
WEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard WorkWEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard Work
WEBINAR: How Leaders Can Support Lean Using Leader Standard Work
 
Kanban pizza game
Kanban pizza gameKanban pizza game
Kanban pizza game
 

Ähnlich wie 6 Sigma Verfahren

Lean Six Sigma Leistungsangebot
Lean Six Sigma LeistungsangebotLean Six Sigma Leistungsangebot
Lean Six Sigma LeistungsangebotMarkus Gahleitner
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014MCP Deutschland GmbH
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016MCP Deutschland GmbH
 
Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...
Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...
Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...Jürgen Marx
 
Agiles Projektmanagement Mobilisierung Effizienz
Agiles Projektmanagement Mobilisierung EffizienzAgiles Projektmanagement Mobilisierung Effizienz
Agiles Projektmanagement Mobilisierung EffizienzSteffen Hilser
 
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019Rainer Simmoleit
 
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-HOOD Group
 
2017 04 12_procure_one_company_ppt_
2017 04 12_procure_one_company_ppt_2017 04 12_procure_one_company_ppt_
2017 04 12_procure_one_company_ppt_Andrew Seim
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementGernot Sauerborn
 
Execution Studie 2015 - Summary - Umsetzung von strategien
Execution Studie 2015 -  Summary - Umsetzung von strategienExecution Studie 2015 -  Summary - Umsetzung von strategien
Execution Studie 2015 - Summary - Umsetzung von strategienMarkus Gahleitner
 
Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017
Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017
Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017STRIMgroup
 
KEY VALUES - AGILE SCRUM TRAINING
KEY VALUES  - AGILE SCRUM TRAININGKEY VALUES  - AGILE SCRUM TRAINING
KEY VALUES - AGILE SCRUM TRAININGKEY VALUES
 
Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...
Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...
Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...Thomas Jenewein
 
HCM "Kompasspaket" Sopra Steria Consulting
HCM "Kompasspaket" Sopra Steria ConsultingHCM "Kompasspaket" Sopra Steria Consulting
HCM "Kompasspaket" Sopra Steria ConsultingSopra Steria Consulting
 
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit MallowExperten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit MallowBirgit Mallow
 

Ähnlich wie 6 Sigma Verfahren (20)

Lean Six Sigma Leistungsangebot
Lean Six Sigma LeistungsangebotLean Six Sigma Leistungsangebot
Lean Six Sigma Leistungsangebot
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2016
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
 
Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...
Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...
Agile Entwicklungsmethoden: Höhere Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und ...
 
Agiles Projektmanagement Mobilisierung Effizienz
Agiles Projektmanagement Mobilisierung EffizienzAgiles Projektmanagement Mobilisierung Effizienz
Agiles Projektmanagement Mobilisierung Effizienz
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
 
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
 
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
 
2017 04 12_procure_one_company_ppt_
2017 04 12_procure_one_company_ppt_2017 04 12_procure_one_company_ppt_
2017 04 12_procure_one_company_ppt_
 
Scrum im Assessment
Scrum im AssessmentScrum im Assessment
Scrum im Assessment
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
 
Execution Studie 2015 - Summary - Umsetzung von strategien
Execution Studie 2015 -  Summary - Umsetzung von strategienExecution Studie 2015 -  Summary - Umsetzung von strategien
Execution Studie 2015 - Summary - Umsetzung von strategien
 
Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017
Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017
Strategische Personalplanung Vortrag KWP Fokustag 2017
 
KEY VALUES - AGILE SCRUM TRAINING
KEY VALUES  - AGILE SCRUM TRAININGKEY VALUES  - AGILE SCRUM TRAINING
KEY VALUES - AGILE SCRUM TRAINING
 
Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...
Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...
Digitales Talentmanagement: Überblick und Erfahrungen aus einem MOOC mit über...
 
HCM "Kompasspaket" Sopra Steria Consulting
HCM "Kompasspaket" Sopra Steria ConsultingHCM "Kompasspaket" Sopra Steria Consulting
HCM "Kompasspaket" Sopra Steria Consulting
 
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit MallowExperten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
Experten-Webinar "Agile HR" Firstbird und Birgit Mallow
 

Mehr von murat9393

Was ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und ScrumWas ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und Scrummurat9393
 
Mustererkennug, knn und deep dream
Mustererkennug, knn und deep dream Mustererkennug, knn und deep dream
Mustererkennug, knn und deep dream murat9393
 
LagerBestand Simulation und Pre.
LagerBestand Simulation und Pre.LagerBestand Simulation und Pre.
LagerBestand Simulation und Pre.murat9393
 
E-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliği
E-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliğiE-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliği
E-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliğimurat9393
 
Wissensgesellschaft und die Türkei
Wissensgesellschaft und die TürkeiWissensgesellschaft und die Türkei
Wissensgesellschaft und die Türkeimurat9393
 
SQL und Business Intelligence
SQL und Business IntelligenceSQL und Business Intelligence
SQL und Business Intelligencemurat9393
 
Data Mining und OLAP
Data Mining und OLAPData Mining und OLAP
Data Mining und OLAPmurat9393
 

Mehr von murat9393 (8)

Was ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und ScrumWas ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und Scrum
 
Mustererkennug, knn und deep dream
Mustererkennug, knn und deep dream Mustererkennug, knn und deep dream
Mustererkennug, knn und deep dream
 
LagerBestand Simulation und Pre.
LagerBestand Simulation und Pre.LagerBestand Simulation und Pre.
LagerBestand Simulation und Pre.
 
Forecasting
ForecastingForecasting
Forecasting
 
E-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliği
E-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliğiE-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliği
E-Ticaret ve Alışveriş Sitelerini Tasarım Özellikleri ve İşlevselliği
 
Wissensgesellschaft und die Türkei
Wissensgesellschaft und die TürkeiWissensgesellschaft und die Türkei
Wissensgesellschaft und die Türkei
 
SQL und Business Intelligence
SQL und Business IntelligenceSQL und Business Intelligence
SQL und Business Intelligence
 
Data Mining und OLAP
Data Mining und OLAPData Mining und OLAP
Data Mining und OLAP
 

Kürzlich hochgeladen

Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 

6 Sigma Verfahren

  • 1.
  • 2.  Was ist Six Sigma ?  Die Geschichte von Six Sigma  Die Prinzipien von Six Sigma  Statistik und Six Sigma  Rollen und Aufgaben  Methoden (DMAIC)  Erfolgsgeschichte  Quellen
  • 3.  Six Sigma ist eine Managementmethode, welche die strategische Zielsetzung eines Unternehmens, über ein konsequentes Projektmanagement, mit den Tools von Six Sigma kontrolliert. Die Strategie von Six Sigma Six Sigma schafft organisatorische Rahmenbedingungen, Belt-Hirarchien, zeigt Ressourcen, schafft eine realistische Erwartungshaltung zu Projektergebnissen und gibt Antworten zu allen Projektphasen. Softwareprodukte wie MINITAB unterstützen die Umsetzung von Six Sigma. (Statistiksoftware und Planungssoftware)
  • 4.  Six Sigma fokussiert drei Punkte;  Fehlerreduktion,  Erhöhung der Kundenzufriedenheit,  Zykluszeitreduktion.  Notwendigkeit für Veränderung,  Strategische Verbesserung,  Problemlösung, in diesen Fällen können Firmen Six Sigma verwenden.
  • 5.  Die Firmen,die Six Sigma anwenden, bekommen Erhöhung der Produktivität, Rentabilität, Qualität .  Nicht nur Große Firmen sondern auch mittelgroß und klein Firmen verwenden Six Sigma.
  • 6.  Berücksichtigung der unternehmensspezifischen Erfolgsfaktoren  Ausrichtung und Anpassung des Programms auf die kulturellen  Gegebenheiten  Gesamtkonzept mit Success Gates  Management Commitment  Market/Customer Fokus  Six Sigma als Instrument für die erfolgreiche Umsetzung  der Unternehmensstrategie  Erfolg wird konsequent gemessen und beurteilt  konsequentes methodisches Vorgehen  Engagement im Verbesserungssystem als Baustein für die
  • 7.  Eigentlich haben Japaner Six Sigma erste Mal eingeführt.  Aber Six Sigma wurde erste Mal von Motorola in den USA als Konzept entwickelt.  Amerikaner haben verstanden, dass der Erfolg der Japaner nicht aus der Qualität des Produkt sondern aus der Qualität des Herstellungsprozess entsprangen.
  • 8.  Große Popularität erlangte der Six-Sigma-Ansatz durch Erfolge bei General Electric (GE). Damit verbunden ist der Name des Managers Jack Welch, der 1996 Six Sigma bei GE einführte. 2002 verlieh ihm dafür die International Society of Six Sigma Professionals (ISSSP) an der zweiten ISSSP-Leadership-Konferenz den ISSSP Premier Leader Award  Heute arbeiten zahlreiche Großunternehmen mit Six Sigma – nicht nur in der Fertigungsindustrie, sondern auch im Dienstleistungssektor. Viele dieser Unternehmen erwarten von ihren Lieferanten Nachweise über Six-Sigma-Qualität in den Produktionsprozessen.
  • 9.  Kundenorientiert : Die Verbesserungen werden für die Kundenzufriedenheit erfüllt.  Datenorientierte Führung:Der höchste Nutzen wird durch der benötigten Daten angeschafft.  Prozessorientiert: Der schwer Punkt des Erfolges ist in der Teorie Six Sigma die Prozesse  proaktive Führung:Während man die Prozesse führt, berücksichtigt man zukünftigen Ereignissen.  unbegrenzte Kooperation: Mitarbeiter, Liferanten, Kunden und Leiter arbeiten zusammen, um die Ziele zu erreichen.
  • 10.  Der griechische Buchstabe Sigma σ ist ein mathematischer Term mit Anwendung in der Statistik und dem Prozessmanagement, der ein Maß für die Streuung um den Mittelwert µ einer Normalverteilung darstellt. Aus der Statistik abgeleitet bedeutet der Begriff 6σ nichts anderes als 6 Standardabweichungen, die zwischen dem Zielwert und den Spezifi- kationen eines Prozesses liegen. Mit anderen Worten entspricht dies einem Qualitätsgrad von 99,99966 %. Somit bedeutet Six Sigma Qualität die Entwicklung von Produkten und Prozessen, die ein Minimum an Abweichung vom Zielwert, also Fehler, aufweisen.9 Wie zuvor bereits beschrieben ist der mathematische Ansatz von Six Sigma das Besondere. Jeder Geschäftsprozess kann hierdurch auch als mathematische Funktion aufgefasst werden.
  • 11.
  • 12.  Executive Leadership  Champions  Master Black Belts  Black Belts  Green Belts Es gibt für diese Rollen verschiedene Variation. Wir bevorzugen für unsere Präsentation englische Wikipedia.
  • 13.  Executive Leadership beinhaltet den CEO und anderen Mitgliedern des Top-Managements.  Sie sind verantwortlich für die Einrichtung einer Vision für Six Sigma-Implementierung.  Sie ermächtigen auch die anderen Rolleninhaber mit der Freiheitund die Ressourcen, neue Ideen für bahnbrechende Verbesserungen zu erkunden, von Abteilungs-Barrieren zu überwinden und die Überwindung der inhärente Widerstandändern.
  • 14.  Ein Six-Sigma-Champion ist die grundlegendste Form der Six Sigma Zertifizierung. Championhaft versteht, die Theorie der Six Sigma Management, aber noch keine quantitativen Fähigkeiten Funktion als ein aktives Six Sigma-Projekt-Team-Mitglied. Allerdings funktionieren die Führungskräfte in Six Sigma-Organisationen als Champion von Six Sigma-Projekten. Als Champion nehmen Führungskräfte eine sehr aktive Sponsoring und Führungsrolle in Durchführung und Umsetzung von Six Sigma Projekten. Ein Champion sollte ein Mitglied des Vorstandes oder mindestens einen vertrauenswürdigen Direct-Bericht über ein Mitglied des Executive Committee. Sie oder er hätte genug Einfluss, um Hindernisse oder Ressourcen bereitstellen, ohne inder Organisation steigen. Sie arbeiten eng mit dem Exekutivausschuss, der Projektleiter (genannt einen schwarzen Gürtel) ihr Projekt zugewiesen und Champion Schwarzgurt (Supervisor der schwarze Gürtel) die für ihr Projekt. Champion haben folgenden Aufgaben:
  • 15.  Identifizieren Sie ihr Projekt auf dem organisatorischen Dashboard.  Sie entwickeln und verhandeln Projektziele mit Top-Management .  Sie wählen einen schwarzen Gürtel (oder einen grünen Gürtel für ein einfaches Projekt), das Projekt-Team zu führen.  Politische Hindernisse oder Ressourcenbeschränkungen zu ihrem Six Sigma-Projekt zu entfernen.  Sie bitten eine Kommunikationsverbindung zwischen Projekt-Kader und Top-Management.  Sie helfen der Team-Mitglieder bei der Verwaltung ihrer Ressourcen und im Rahmen des Budgets zu bleiben .  Sie überprüfen jedes Projekt-Zeitplan.  Sie halten das Team konzentrierte sich auf das Projekt durch die Bereitstellung von Leitung und Beratung.  Sie versichern, dass Six Sigma-Methoden und Werkzeuge im Projekt verwendet werden.
  • 16.  Master Black Belts, identifiziert von Champion, funktionieren als Inhouse Trainer auf Six Sigma. Sie verbringen ihre ganze Zeit(100 %) zu Six Sigma. Sie unterstützen Champion und Black Belts und Grünanlagen zu führen. Neben statistischen Aufgaben verbringen sie ihre Zeit auf die konsistente Anwendung von Six Sigma in verschiedenen Funktionen und Abteilungen zu gewährleisten.
  • 17.  Beratung für die Executives und Business Unit Manager auf Six Sigma Management.  Schlüsselprojekt Gebiete im Einklang mit denstrategischen Initiativen identifizieren und priorisieren.  Kontinuierliche Verbesserung und Die Einführung der Neurerungen des Unternehmens SixSigma-Prozess.  Six Sigma auf Operationen und Transaktionen basierenden Prozessen z. B. Sales, HR,IT, Facility Management, Call- Center, Finance, etc. anwenden.  Six Sigma-Projekten aus dem Dashboard zu koordinieren.  Six Sigma-Theorie, Tools und Methoden zu den schwarzen Gürtel und Grünanlagen lehren .  Mentor schwarz Gürtel und Grünanlagen
  • 18.  Black Belt arbeiten unter Master Black Belts, Six Sigma- Methodik zu spezifischen Projekten anzuwenden. 100 % ihrer geschätzten Zeit widmen sie Six Sigma. Sie konzentrieren sich in erster Linie auf Six Sigma- Projektabwicklung und besondere Führung mit Sonderaufgaben, während Champions und Master Black Belts konzentrieren sich auf die Identifizierung von Projekten/Funktionen für Six Sigma.
  • 19.  Hat technische und verwaltungstechnische Prozessverbesserung / Innovationskraft.  Hat eine Leidenschaft für Statistiken und Systemtheorie.  Versteht die Psychologie von Einzelpersonen und Teams.  Versteht, Prozess-Verbesserung-Tools und Methoden.  Verfügt über hervorragende Kommunikation und Schreibfähigkeiten.  Funktioniert gut in einem Team-Format.  Kann Sitzungen verwaltet werden.  In der Sprache des Clients kommuniziert und Fachsprache(technisch) nicht verwendet.  Wird nicht vom oberen Management eingeschüchtert.  Hat eine Kundenorientierung.
  • 20.  Grünanlagen sind die Mitarbeiter, die sich zusammen mit ihren anderen beruflichen Aufgaben nehmen Six Sigma Implementierung,die unter der Leitung von Black Belts aufnehmen.
  • 21.  Eine Projekt-Charta zu verfeinern.  Sie überprüfen die Projekt-Charta mit dem Projekt- Champion.  Sie wählen die Team-Mitglieder für das Projekt.  Kommuniziert mit dem Champion, Master lack Belt, Black Belt und Prozess-Besitzer in allen Phasen des Projekts.  Sie erleichtern das Team in allen Phasen des Projekts.  Sie planen Besprechungen und koordinieren Sie Logistik.  Analysieren von Daten in allen Phasen des Projekts  Trainieren Mitglieder des Kernteams in die grundlegenden Werkzeuge und Methoden von Six Sigma zu
  • 22. Der DMAIC ist eine Projektmanagement-Methodik aus dem Bereich Six Sigma. Die einzelnen Buchstaben stehen als Abkürzung für die jeweiligen Projektschritte während der Projektumsetzung.  Define (definieren)  Measure (messen)  Analyse (analysieren)  Improve (verbessern)  Control (überwachen/regeln) Lean & Six Sigma arbeitet mit bestimmten Methodiken und Werkzeugen, die den einzelnen Projektphasen des DMAIC zugeordnet
  • 23. Die Define-Phase kann durch die Frage „Was ist das Problem?“ charakterisiert werden. Entsprechend liegt das Hauptziel der Phase im Definieren des Verbesserungsprojektes.[5] Hierzu wird bestimmt, wer die Kunden des Prozesses sind und welche Bedürfnisse der Prozess erfüllen soll. Darauf aufbauend werden die Leistungsmerkmale des Prozesses, die kritisch für die Erfüllung der Kundenerwartungen sind, definiert. Häufig verwendete Werkzeuge:  VOC (Voice Of Customer)  CTQ-Analyse (Critical To Quality-Analyse)  SIPOC
  • 24. In der Measure-Phase besteht die Hauptaufgabe darin, zunächst die Messung der tatsächlichen Prozessleistungsfähigkeit sorgfältig vorzubereiten und dann die Messung entsprechend durchzuführen.[6] Damit soll geklärt werden, wie groß das zu beseitigende Problem ist. Häufig verwendete Werkzeuge:  Prozessfähigkeitsuntersuchung  Prüfformulare  Messsystemanalyse  FMEA Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse“, „Failure Mode and Effects Analysis
  • 25. Die Analyse-Phase bildet das Herzstück des Verbesserungsprozesses. Ziel ist es, die Ursachen für Fehler zu identifizieren, zu verifizieren und zu quantifizieren. Dazu werden die Messdaten/-ergebnisse aufbereitet und strukturiert, um eine eindeutige Identifikation der Fehlerursachen vornehmen zu können. Häufig verwendete Werkzeuge:  Ursache-Wirkungs-Diagramm  Pareto-Diagramm  Multivarianzanalyse  Histogramm  Design of Experiments DoE  Regressionsanalyse
  • 26. In der Improve-Phase werden Lösungen für die in der Analyse-Phase identifizierten Probleme und deren Ursachen gesucht und nach festgelegten Kriterien bewertet. Ziel ist, besonders gut geeignete Problemlösungen zu finden und umzusetzen. Häufig verwendete Werkzeuge:  Poka Yoke  FMEA-Review  Kosten-Nutzen-Analyse  Grafischer Vergleich  Verschwendungsanalyse
  • 27.  In der letzten Phase soll die Umsetzung der Änderungen und eine nachhaltige Problembeseitigung sichergestellt werden. Hierbei wird überprüft, ob die Hauptursachen für das Auftreten des Problems beseitigt werden konnten und ob mit den Veränderungsmaßnahmen eine bessere Erfüllung von Kundenanforderungen und die nachhaltige Steigerung des Qualitätsniveaus erreicht wurde.  Häufig verwendete Werkzeuge:  Regelkarten  Prozessfähigkeitsuntersuchung  Messsystemanalyse  Prozessdokumentation
  • 28. Wie zu Beginn dieser Arbeit beschrieben hat die Firma Motorola im Jahre 1987 den eigentlichen Grundstein der Six Sigma Methode gelegt. Aufgrund der somit erzielten wirtschaftlichen Erfolge wurde das Unternehmen für den Einsatz der Six Sigma Methode mehrfach ausgezeichnet, was für weitere Unternehmen eine enorme Motivation darstellte, sich auch mit dieser Thematik zu befassen. Nachfolgend dargestellt eine Übersicht der zeitlichen Six Sigma Einführungen größerer Unternehmen.
  • 29.
  • 30.  http://de.wikipedia.org/wiki/Six_Sigma  http://tr.wikipedia.org/wiki/Alt%C4%B1_sigma  http://en.wikipedia.org/wiki/Six_Sigma  http://www.tqu-group.com/downloads/sixsigmadownload.pdf  http://www.six-sigma.de/  http://www.six-sigma.de/six-sigma  http://www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-621634.html  http://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/six-sigma  http://www.dgq.de/weiterbildung-themen/six-sigma/  http://www.six-sigma-deutschland.de/  http://www.sixsigma.de/six-sigma-grundlagen/  http://www.tuev-sued.de/akademie_de/seminare_management/six_sigma  http://managementmethoden.info/SixSigmaInfo/DMAIC  http://www.six-sigma.me/six_sigma_dmaic_zyklus/  http://winfwiki.wi- fom.de/images/d/d2/Hausarbeit_Six_Sigma_M._Winkel_und_C._Becker.pdf  http://managementmethoden.info/SixSigmaInfo/DMAIC