Umgang mitSmartphonesErfahrungen, Tippsund Prognosen              Philippe Wampfler
Ablauf1. Ausgangslage   Die mediale Realität an Schulen2. Entwicklung von Verhaltensregeln   Ein Beispiel3. Ausblick   Med...
1. Ausgangslage   Die mediale Realität an   Schulen
»Bring Your Own Device« 
Ablenkung
Information
Überforderung
informelles Lernen
Cybergewalt
Vernetzung
digitale Einsamkeit           Betrug
Betrug
Probleme                        Einsamkeit Schule alsSchonraum          Ablenkung         Privatsphäre                    ...
2. Entwicklung von   Verhaltensregeln   Ein Beispiel
Lösungsfindung
Privater Gebrauch
SchulischerEinsatz
»Learner Profile«Lehrpersonen, Angestellte und Schülerinnenund Schüler verwenden private und schuleigenetechnische Mittel ...
Entscheid der SLIn den Schulzimmern ist der Gebrauch vonprivaten Kommunikationsgerätengrundsätzlich nicht gestattet. Ausna...
ErkenntnisseMediennutzung          Dialog mit allensehr heterogen           BeteiligtenViele Probleme nicht medienspezifisch
3. Ausblick   Medienpädagogische   Überlegungen
»Digital Natives«
Dialog mit Lernenden
»Digitaler Dualismus«
Wandelmitgestalten
Technologie
Danke!  Slides & Kontaktphwa.ch/smartphones
Ws08 philippe wampfler_de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ws08 philippe wampfler_de

965 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
965
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ws08 philippe wampfler_de

  1. 1. Umgang mitSmartphonesErfahrungen, Tippsund Prognosen Philippe Wampfler
  2. 2. Ablauf1. Ausgangslage Die mediale Realität an Schulen2. Entwicklung von Verhaltensregeln Ein Beispiel3. Ausblick Medienpädagogische Überlegungen
  3. 3. 1. Ausgangslage Die mediale Realität an Schulen
  4. 4. »Bring Your Own Device« 
  5. 5. Ablenkung
  6. 6. Information
  7. 7. Überforderung
  8. 8. informelles Lernen
  9. 9. Cybergewalt
  10. 10. Vernetzung
  11. 11. digitale Einsamkeit Betrug
  12. 12. Betrug
  13. 13. Probleme Einsamkeit Schule alsSchonraum Ablenkung Privatsphäre Cybergewaltmangelnde Filterkompetenz
  14. 14. 2. Entwicklung von Verhaltensregeln Ein Beispiel
  15. 15. Lösungsfindung
  16. 16. Privater Gebrauch
  17. 17. SchulischerEinsatz
  18. 18. »Learner Profile«Lehrpersonen, Angestellte und Schülerinnenund Schüler verwenden private und schuleigenetechnische Mittel an der Schule X alsLernunterstützung. Sie vermeiden Ablenkungenvom Unterricht und vom Lernen unter allenUmständen. Da mobile Geräte dieKonzentration und den sozialen Zusammenhaltstören können, wird die Nutzung an der Schuleauf das Notwendige beschränkt.
  19. 19. Entscheid der SLIn den Schulzimmern ist der Gebrauch vonprivaten Kommunikationsgerätengrundsätzlich nicht gestattet. Ausnahmenmüssen von Lehrpersonen explizitbewilligt werden.
  20. 20. ErkenntnisseMediennutzung Dialog mit allensehr heterogen BeteiligtenViele Probleme nicht medienspezifisch
  21. 21. 3. Ausblick Medienpädagogische Überlegungen
  22. 22. »Digital Natives«
  23. 23. Dialog mit Lernenden
  24. 24. »Digitaler Dualismus«
  25. 25. Wandelmitgestalten
  26. 26. Technologie
  27. 27. Danke! Slides & Kontaktphwa.ch/smartphones

×