TREASURY INTELLIGENCE SOLUTIONS | SMART PAYMENTS – BETTER DECISIONS
Leading cloud platform for managing corporate payments...
TIS Snapshot
TIS ist die führende Cloud-Plattform für Zahlungsverkehr und Liquiditätsmanagement
Überblick Fakten
Von Exper...
Operationale Gefahren & mangelnde Visibilität
Einige Treasurers tragen ein Bündel voller Sicherheits-Tokens mit sich
426/0...
Die Lösung der TIS
Mit TIS braucht der Treasurer nur noch einen Sicherheits-ID-Schlüssel
Neue Welt
526/05/2014 TIS© | Clas...
Smart Payments and Better Decisions
SMART payments stands for standardized, multibank- enabled, automated, ERP integrated,...
SAP-Zahlungsverkehr unter
SEPA – Offene Fragen und
Lösungsansätze
Mannheim,14.Mai 2014
ClausWild
© Würth Group,
Agenda
14.05.201410 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
<?xml version="1.0" encodi...
© Würth Group,
Agenda
14.05.201411 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
<?xml version="1.0" encodi...
© Würth Group,
Die Geschäftsbereiche der Würth-Gruppe
Das klassische Würth-Sortiment
12 14.05.2014
Vorläufiger Konzernabsc...
© Würth Group, 14.05.201413 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
Quelle: http://blogimages.clickyo...
© Würth Group,14 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen 14.05.2014
SEPA - Ein erstes Fazit
„Einfachh...
© Würth Group, 14.05.201415 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
SEPA - Ein erstes Fazit
Selbstdis...
© Würth Group,16 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen 14.05.2014
SEPA - Ein erstes Fazit
Wie dacht...
© Würth Group,17 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen 14.05.2014
SEPA - Ein erstes Fazit
… und ein...
© Würth Group,
• Die Projektlaufzeit für die SEPA-Einführung im inländischen Konzern ging
über 7 Jahre (mit Unterbrechunge...
© Würth Group, 14.05.201419 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
SEPA - Ein erstes Fazit
Ein Überb...
© Würth Group,
• Die Stammdaten wurden relativ früh validiert, dies war zu Beginn sehr
fehleranfällig (IBAN-Regeln der Bun...
© Würth Group, 14.05.201421 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
• Die Projektdauer
• Eingebaut
SE...
© Würth Group,
• Unterschiedliche Formatbäume und Versionen (DK, STUZZA, CGI, …)
mussten implementiert werden - Formatbäum...
© Würth Group, 14.05.201423 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
SEPA - Ein erstes Fazit
Ein Überb...
© Würth Group, 14.05.201424 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
SEPA - Ein erstes Fazit
Ein Überb...
© Würth Group,
• Der reduzierte „Verwendungszweck“ (nur noch 140 Zeichen) führt immer
mehr zu Problemen bei der automatisc...
© Würth Group,
Agenda
14.05.201426 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
<?xml version="1.0" encodi...
© Würth Group, 14.05.201427 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
Weitere Herausforderungen
Die sin...
© Würth Group, 14.05.201428 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
Weitere Herausforderungen
… ab (M...
© Würth Group,
• Stammdaten (BIC und IBAN) müssen auch weiterhin kontinuierlich
gepflegt werden.
• Einige Entwicklungen un...
© Würth Group,
• Zahlreiche Initiativen im europäischen Zahlungsverkehr fordern eine
nachhaltige „Forschungsarbeit“ über d...
© Würth Group,
Agenda
14.05.201431 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
<?xml version="1.0" encodi...
© Würth Group,
• Die Integration des SCL-Directory in das ERP-System noch einfacher und
vor allem „verzahnter“ gestalten. ...
© Würth Group,
• SEPA-Optimierung ab 2014
• Stammdaten: IBAN only und SCL-
Directory der Bundesbank
• Zahlungsträgerformat...
© Würth Group,34
Claus Wild
Adolf Würth GmbH & Co. KG
DE-74650 Künzelsau
 +49 7940 15-2464
claus.wild@wuerth.com
SAP Zahl...
Bitte wenden Sie sich an:
Fragen & Kontakt
Wie kann TIS Ihnen helfen?
Treasury Intelligence Solutions
GmbH
Industriestraße...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Finanzsymposium 2014: "SAP Payments under SEPA – Conclusions, Challenges and Solutions"

1.873 Aufrufe

Veröffentlicht am

TIS Workshop "SAP Payments under SEPA – Conclusions, Challenges and Solutions" (German)
Speaker: Claus Wild, Payments & Cash Management, Adolf Würth GmbH & Co. KG

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.873
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.040
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Finanzsymposium 2014: "SAP Payments under SEPA – Conclusions, Challenges and Solutions"

  1. 1. TREASURY INTELLIGENCE SOLUTIONS | SMART PAYMENTS – BETTER DECISIONS Leading cloud platform for managing corporate payments, liquidity and bank relations SAP ZAHLUNGSVERKEHR UNTER SEPA – FAZIT, HERAUSFORDERUNGEN UND LÖSUNGSMÖGLICHKEITEN CLAUS WILD, ADOLF WÜRTH GMBH & CO. KG - 26. FINANZSYMPOSIUM
  2. 2. TIS Snapshot TIS ist die führende Cloud-Plattform für Zahlungsverkehr und Liquiditätsmanagement Überblick Fakten Von Experten entwickelt • Wytze Rijkmans, EVP Sales & Marketing, VP Central Europe Software SaaS Vendors, internationaler Vertriebsexperte • Dr. Wolfgang Kalthoff, COO & Mitgründer, VP Program Management SAP, SaaS-Betriebsexperte • Erol Bozak, CTO & Mitgründer, Direktor Development SAP, Cloud Experte, 33 Patente • Jörg Wiemer, CEO & Mitgründer, SVP/Leiter Global Treasury SAP, 20 Jahre Erfahrung im Bereich Treasury und 10 Jahre im leitenden Management SaaS € 0.2-1.0M • Gegründet 2010 mit Hauptsitz in Walldorf, Deutschland • TIS ist eine hoch skalierbare und äußerst sichere Cloud- Plattform für den Zahlungsverkehr sowie für das Management von Liquidität und Bankbeziehungen • Die Lösung ist bei mittelgroßen und Blue-Chip-Kunden wie Fujitsu, DACHSER, Swiss Airlines im Einsatz • Finanziert von Target Partners und SAP • Schnelles Wachstum aufgrund exzellenter Kundenrückmeldungen • ISO-27001-zertifiziert MULTI ERP MULTIBANKS SAP-ZERTIFIZIERT SOFTWARE ALS SERVICE: SKALIERBAR & SICHER ZAHLREICHE DIREKTE BANKANBINDUNGEN SOFORTIGE KOSTENEINSPARUNGEN P.A. 226/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  3. 3. Operationale Gefahren & mangelnde Visibilität Einige Treasurers tragen ein Bündel voller Sicherheits-Tokens mit sich 426/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  4. 4. Die Lösung der TIS Mit TIS braucht der Treasurer nur noch einen Sicherheits-ID-Schlüssel Neue Welt 526/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  5. 5. Smart Payments and Better Decisions SMART payments stands for standardized, multibank- enabled, automated, ERP integrated, transparent payment processes delivered as a full service via our cloud based TIS payment platform. 6 Ausgangssituation Shared Service Centers Tochter- gesellschaft Unternehmens- zentrale E-Banking Tools Treasury Systeme Interne Projekte + Servicebüros Lösung Shared Service Centers Tochter- gesellschaft Unternehmens- zentrale Single point of contact Host-to-Host, EBICS oder SWIFT Standardisiert Multibankenfähig Automatisch ERP-integriert Transparent …für bessere Entscheidungen HR/Treasury /LegacyERP-System ERP-System ERP-System HR/Treasury /LegacyERP-System ERP-System ERP-System Mehrere geographisch verstreute Unternehmenseinheiten … … die alle parallel mehrere ERP-Systeme betreiben. Verschiedene Tools u. Provisorien z. Extrahieren, Konvertieren und … … Einreichen der Zahlungsdaten bei den Banken im erforderlichen Format 26/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  6. 6. SAP-Zahlungsverkehr unter SEPA – Offene Fragen und Lösungsansätze Mannheim,14.Mai 2014 ClausWild
  7. 7. © Würth Group, Agenda 14.05.201410 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <Document xsi:schemaLocation="urn:iso:std:iso:Mannheim:14:05:2014" xmlns:xsi="http://www.Fazit.Herausforderungen.und.Lösungsmöglichkeite n.html" xmlns="urn:SAP:Zahlungsverkehr:unter:SEPA"> <CstmrCdtTrfInitn> <GrpHdr> <MsgId>SEPA - Ein erstes Fazit</MsgId> <CreDtTm>Weitere Herausforderungen</CreDtTm> <NbOfTxs>Lösungsmöglichkeiten</NbOfTxs>
  8. 8. © Würth Group, Agenda 14.05.201411 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <Document xsi:schemaLocation="urn:iso:std:iso:Mannheim:14:05:2014" xmlns:xsi="http://www.Fazit.Herausforderungen.und.Lösungsmöglichkeite n.html" xmlns="urn:SAP:Zahlungsverkehr:unter:SEPA"> <CstmrCdtTrfInitn> <GrpHdr> <MsgId>SEPA - Ein erstes Fazit</MsgId> <CreDtTm>Weitere Herausforderungen</CreDtTm> <NbOfTxs>Lösungsmöglichkeiten</NbOfTxs>
  9. 9. © Würth Group, Die Geschäftsbereiche der Würth-Gruppe Das klassische Würth-Sortiment 12 14.05.2014 Vorläufiger Konzernabschluss 2013 - Umsatz 9,74 Milliarden Euro - 63.600 Mitarbeiter - 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern - Über 100.000 Produkte für Handwerk und Industrie SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen
  10. 10. © Würth Group, 14.05.201413 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen Quelle: http://blogimages.clickyoverload.com/images/hr/olle-kamellen.jpg SEPA - Ein erstes Fazit „Olle Kamellen …?“
  11. 11. © Würth Group,14 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen 14.05.2014 SEPA - Ein erstes Fazit „Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung“ Leonardo da Vinci Bildquelle: http://us.cdn281.fansshare.com/photos/leonardodavinci/leonardo-da-vinci-and-creative-thinking-wallpaper-917559711.jpg
  12. 12. © Würth Group, 14.05.201415 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Selbstdisziplin muss sein … … SEPA ist auch ein technischer Fortsc der neue Möglichkeiten eröffnet.
  13. 13. © Würth Group,16 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen 14.05.2014 SEPA - Ein erstes Fazit Wie dachte das „Netz“ kurz nach dem Stichtag darüber?
  14. 14. © Würth Group,17 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen 14.05.2014 SEPA - Ein erstes Fazit … und ein paar Monate danach?
  15. 15. © Würth Group, • Die Projektlaufzeit für die SEPA-Einführung im inländischen Konzern ging über 7 Jahre (mit Unterbrechungen). • Über 60 Buchungskreise und 220 Bankkonten wurden umgestellt. • Über 200 SAP-Hinweise wurden manuell eingebaut. • Weitere, fehlende Support-Packages wurden im Herbst 2013 nachgezogen. • Die Akzeptanz und das interne Verständnis war gering und ist auch heute teilweise noch schwer zu vermitteln. • Die Mitarbeiter empfinden SEPA als komplex und stehen vor allem SEPA Direct Debit oftmals ablehnend gegenüber. • Viele Prozesse, auf die SEPA Auswirkungen haben, waren „vergraben“ und sind erst nach der Umstellung ab dem 01. Februar 2014 aufgetreten. • Nur wenige Bankkonten (national und international) wurden aufgrund SEPA bisher geschlossen. 14.05.201418 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - Gesamt
  16. 16. © Würth Group, 14.05.201419 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - Gesamt Die Umstellung auf SEPA ist vom Grundsatz abgeschlossen … an einigen Stellen aber nur mit Grundfunktionalitäten Bildquelle: https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcReS7nAapRXgtVWb-f5Vh-kJy2IzTdvRayl9zFGr2LqAPUZzUTp7g
  17. 17. © Würth Group, • Die Stammdaten wurden relativ früh validiert, dies war zu Beginn sehr fehleranfällig (IBAN-Regeln der Bundesbank wurden erst in der zweiten Jahreshälfte 2013 veröffentlicht). • Die Länderschlüssel in SAP wurden komplett umgestellt (BIC als Bankschlüssel). • Validierungstools gab und gibt es nur unzureichend (teilweise wurden eigene Reports zur Stammdatenmigration entwickelt). • Die Stammdatenverteilung mit verteilten Systemen ist aufwendig und fehleranfällig. • Zahlreiche „Altlasten“ machten die Migration aufwendig und mussten zunächst korrigiert werden oder „schlummern“ noch heute in den Tabellen. • Abweichungen bei den IBAN zwischen „richtig“ und „falsch“. 14.05.201420 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - Stammdaten
  18. 18. © Würth Group, 14.05.201421 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen • Die Projektdauer • Eingebaut SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - SEPA Credit Transfer Bildquelle: Fotolia
  19. 19. © Würth Group, • Unterschiedliche Formatbäume und Versionen (DK, STUZZA, CGI, …) mussten implementiert werden - Formatbäume müssen auch weiterhin durch Aktualisierungen der Regelbücher gepflegt werden. • Die Akzeptanz (Zeitpunkt Anlieferung via SWIFT, dringende Zahlungen) der Version DK 2.7 war bei den Banken unterschiedlich. • Datensätze mit falschen BIC oder IBAN werden im Regelfall immer abgelehnt – zu Beginn wurden teilweise ganze Dateien abgewiesen (bei SDD leider heute auch noch!). 14.05.201422 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - SEPA Credit Transfer
  20. 20. © Würth Group, 14.05.201423 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - SEPA Direct Debit (Kreditoren) • Einige Lieferanten wollten ihre bestehenden Lastschriften „unbemerkt“ von B2C auf B2B umstellen. • Lastschriftmandate waren und sind völlig uneinheitlich und orientieren sich nicht an den EPC-Vorgaben – die Kontrolle vor der rechtsverbindlichen Unterschrift war sehr zeitaufwendig. • Rechnungen werden auch ohne Prenotifizierung eingezogen (beispielsweise Zoll). • Kontrollmöglichkeiten zu Lastschrifteinzügen von Lieferanten (liegt ein Mandat vor?) sind derzeit aufwendig. Bildquelle: Fotolia
  21. 21. © Würth Group, 14.05.201424 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - SEPA Direct Debit (Debitoren) • Mandate wurden für die Migration neu angefordert – die Rücklaufquote dazu lag bei ca. 75 %. • Auch mit Bankbestätigungen (B2B) wurden Lastschrifteinzüge abgewiesen. • Viele offene Fragen bei den Kunden – unternehmensinterne „Hotline“ wurde als Anlaufstelle für SEPA-Fragen genutzt. • SEPA-CORE-Lastschrift funktioniert in der Praxis überhaupt nicht! (beispielsweise Bewertung der Kunden, Bonität, etc.). • Wir können nun auch europaweit Lastschriften über inländische Bankkonten einziehen – dies mussten wir sonst immer ablehnen. • Sequenztypen sind nicht immer eindeutig und machen Rücklastschriftverarbeitung ohne automatisierte Verarbeitung in SAP deutlich aufwendiger. Bildquelle: Fotolia
  22. 22. © Würth Group, • Der reduzierte „Verwendungszweck“ (nur noch 140 Zeichen) führt immer mehr zu Problemen bei der automatischen Auszifferung von Kundenzahlungen. • Die End-To-End-Referenzen im Datensatz können oftmals nicht als Ausgleichsinformationen verwendet werden, da diese oftmals keinen Bezug zum Beleg enthalten. • Teilweise werden nun Referenzfelder im Verwendungszweck übermittelt, die keinen Bezug zum Beleg enthalten, aber über den User-Exit in SAP nun als Beleg identifiziert werden. 14.05.201425 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen SEPA - Ein erstes Fazit Ein Überblick - Elektronischer Kontoauszug
  23. 23. © Würth Group, Agenda 14.05.201426 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <Document xsi:schemaLocation="urn:iso:std:iso:Mannheim:14:05:2014" xmlns:xsi="http://www.Fazit.Herausforderungen.und.Lösungsmöglichkeite n.html" xmlns="urn:SAP:Zahlungsverkehr:unter:SEPA"> <CstmrCdtTrfInitn> <GrpHdr> <MsgId>SEPA - Ein erstes Fazit</MsgId> <CreDtTm>Weitere Herausforderungen</CreDtTm> <NbOfTxs>Lösungsmöglichkeiten</NbOfTxs>
  24. 24. © Würth Group, 14.05.201427 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen Weitere Herausforderungen Die sinkende Verbuchungsquote stoppen … irgendwie! Bildquelle: http://fogsmoviereviews.files.wordpress.com/2012/09/titanic_by_dammy_lc.jpg?w=560
  25. 25. © Würth Group, 14.05.201428 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen Weitere Herausforderungen … ab (Mitte) März 2014 „erholte“ sich die Quote wieder Bildquelle: http://fogsmoviereviews.files.wordpress.com/2012/09/titanic_by_dammy_lc.jpg?w=560 http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fimg.welt.de%2Fimg%2Ffernsehen%2Fcrop101795984%2F4480713554-ci3x2l-w580-aoriginal-h386-l0%2Fklinik-personal-DW-Vermischtes-Glottertal.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Ffernsehen%2Farticle10372666% 2FSchwarzwaldklinik-bleibt-Comeback-verwehrt.html&h=386&w=580&tbnid=u2UHEkk4MhXGWM%3A&zoom=1&docid=A0lKnZhpnPdMSM&ei=Uq1fU9K-BeSyyAPM-YDoAQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=2266&page=1&start=0&ndsp=25&ved=0CKQBEK0DMBU
  26. 26. © Würth Group, • Stammdaten (BIC und IBAN) müssen auch weiterhin kontinuierlich gepflegt werden. • Einige Entwicklungen und Erweiterungen von SAP (beispielsweise Mandatsverwaltung) wurden bisher nur getestet und müssen noch in den Live-Betrieb überführt werden. • Prüfen …! Werden und wollen wir IBAN-Only einsetzen? • IBAN als Mussfeld hinterlegen – was aufgrund der Länderstruktur in einem global verfügbaren ERP-System etwas aufwendiger werden kann. • Integration von camt.05x-Nachrichten, um die elektronische Kontoauszugs-verarbeitung weiter optimieren zu können (SWIFT MT940 vs. XML). • Rückbau von „Altlasten“ – über Jahre hinweg wurden parallele Zahlwege betrieben, die nun aus den Stammsätzen wieder entfernt werden müssen. • Prüfen …! Welche SAP-Hinweise zu SEPA sind für den aktuellen Release-Stand derzeit nun noch notwendig? 14.05.201429 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen Weitere Herausforderungen … oder an welcher Stelle geht SEPA in die Verlängerung? Bildquelle: http://fogsmoviereviews.files.wordpress.com/2012/09/titanic_by_dammy_lc.jpg?w=560
  27. 27. © Würth Group, • Zahlreiche Initiativen im europäischen Zahlungsverkehr fordern eine nachhaltige „Forschungsarbeit“ über die neuesten Entwicklungen und Trends im Zahlungsverkehr. 14.05.201430 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen Weitere Herausforderungen … es gibt immer etwas zu tun! Bildquelle: http://fogsmoviereviews.files.wordpress.com/2012/09/titanic_by_dammy_lc.jpg?w=560
  28. 28. © Würth Group, Agenda 14.05.201431 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <Document xsi:schemaLocation="urn:iso:std:iso:Mannheim:14:05:2014" xmlns:xsi="http://www.Fazit.Herausforderungen.und.Lösungsmöglichkeite n.html" xmlns="urn:SAP:Zahlungsverkehr:unter:SEPA"> <CstmrCdtTrfInitn> <GrpHdr> <MsgId>SEPA - Ein erstes Fazit</MsgId> <CreDtTm>Weitere Herausforderungen</CreDtTm> <NbOfTxs>Lösungsmöglichkeiten</NbOfTxs>
  29. 29. © Würth Group, • Die Integration des SCL-Directory in das ERP-System noch einfacher und vor allem „verzahnter“ gestalten. Das Verzeichnis ist ein wichtiges Werkzeug, um bereits im Vorfeld mögliche Fehler (beispielsweise Anlage von Mandaten B2B) ausschließen zu können. • Die pain.002-Nachrichten werden nicht einheitlich angeliefert. Eine Integration in SAP ist an dieser Stelle oftmals aufwendig. • Notwendig! Die Integration von TWIST BSB / camt.086 Nachrichten. • Anbindung von Sparkassen an SAP-BCM – die Integration in SWIFT ist nur bedingt oder schwer möglich! 14.05.201432 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen Lösungsmöglichkeiten Wünsch dir was … Bildquelle: http://fogsmoviereviews.files.wordpress.com/2012/09/titanic_by_dammy_lc.jpg?w=560Bildquelle: http://img1.seite3.ch/news/309/233004-danieldsentrieb.jpg
  30. 30. © Würth Group, • SEPA-Optimierung ab 2014 • Stammdaten: IBAN only und SCL- Directory der Bundesbank • Zahlungsträgerformate: CGI, Eilüberweisungen, Hash-Wert und COR1 • Erweiterungen in der SAP- Mandatsverwaltung 14.05.201433 SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen Lösungsmöglichkeiten Aus der Bücherecke … Bildquelle: http://fogsmoviereviews.files.wordpress.com/2012/09/titanic_by_dammy_lc.jpg?w=560 Geplantfür07/2014
  31. 31. © Würth Group,34 Claus Wild Adolf Würth GmbH & Co. KG DE-74650 Künzelsau  +49 7940 15-2464 claus.wild@wuerth.com SAP Zahlungsverkehr unter SEPA - Fazit und Herausforderungen 14.05.2014
  32. 32. Bitte wenden Sie sich an: Fragen & Kontakt Wie kann TIS Ihnen helfen? Treasury Intelligence Solutions GmbH Industriestraße 39c D-69190 Walldorf T +49 6227 69824-0 F +49 6227 69824-97 info@tis.biz 3526/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz

×