SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Wertschätzungen Dritter

Für die Zeit meiner Markenverantwortung bei der Deutschen Telekom von 2007 bis 2020 habe ich viele anerkennende Worte sowohl von Kolleginnen und Kollegen als auch von externen Persönlichkeiten bekommen. Das Dokument führt einige Original-Zitate hierzu auf.

1 von 3
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Zitate Dritter zur Einschätzung der Markenarbeit von Hans-Christian Schwingen bei der Deutschen Telekom
„Dass die Leute heute stolz auf ihre Firma sind, hat sicher mehrere Gründe, aber ein ganz wesentlicher Grund ist das
hochkonsistente, innovative und ästhetische Erscheinungsbild nach außen, aufbauend auf dem Thema Life is for sharing. Das
macht Ihnen so schnell keiner nach, darauf können Sie wirklich verdammt stolz sein. Und ich kann es auch, weil ich Sie
gefunden und unterstützt habe. Aber die wesentliche Leistung kam von Ihnen.“ (René Obermann, Ex-CEO Deutsche Telekom)
„Sie waren einfach ein Riesenglück für die Telekom – mit Ihrer strategischen Weitsicht, Kreativität und Umsetzungskraft. Ich
habe in den 6 Jahren unserer engen Zusammenarbeit unfassbar viel von Ihnen gelernt.“ (René Obermann, Ex-CEO Deutsche
Telekom)
„Eine State-of-the-Art Darstellung der Potenziale, die in der Markenführung und –kommunikation steckt.“ (Prof. Dr. Hermann
Simon, CEO Simon Kucher & Partner)
„Man kann nur den Hut ziehen ob Eurer innovativen und konsequenten Markenarbeit.“ (Jochen Pläcking, WHU Koblenz)
„Die Auszeichnung und die öffentliche Würdigung der dahinter stehenden unternehmerischen Leistung ist eine angemessene
Anerkennung Ihrer erfolgreichen Arbeit.“ (Christian Köhler, GF Markenverband)
„Ich möchte Dir und Deinen Kollegen zu allem Erreichten um die Neuausrichtung der T-Marke gratulieren. Das ist ein
fantastischer Case, den wir gerne als Berlin School White Paper zu Unterrichtszwecken produzieren würden.“
(Michael Conrad, President Berlin School of Creative Leadership)
„Ich darf Dir sagen, wie sehr ich beeindruckt bin von der komplexen analytischen und strategischen Leistung, die hinter
diesem Relaunch steckt. Du hast den Glanz des T erneuert und der Marke so zu einer glänzenden Zukunft verholfen.“
(Dr. Rainer Esser, GF ZEIT-Verlag)
„Wenn ich das sagen darf: Ich habe sehr viel Respekt und Hochachtung für Ihre Leistung für die Marke Telekom (extern wie
intern). Das ist sensationell.“ (Dr. Christian Scheier, GF Decode)
„Das haben Sie und Ihr Team toll umgesetzt, unter nicht einfachen, oft widrigen Umständen. Geben Sie das Kompliment vom
„Alten“ VP bitte weiter.“ (Thomas Sattelberger, Ex-CHRO Deutsche Telekom)
„Großer Respekt für das, was Du in den letzten Jahren erreicht hast und die Art und Weise, wie Du es erreicht hast.“ (Wolfgang
Metze, Vorstand Consumer Business Telefonica Deutschland)
„Sie haben Markenführung in Deutschland und aus Deutschland in großen Schritten professionalisiert – mit bestem Vorbild.“
(Matthias Hüsgen, Partner Blackeight GmbH)
„Wahnsinn, was Dein Team und Du für die Marke Telekom und das Business erreicht habt.“ (Marcus Bilgeri, GF innogy.C3)
„Wir wären heute nicht dort, wo wir stehen, wenn es nicht so offene, aufrichtige und kreative Menschen wie Dich gäbe, die ihre
Erfahrung und ihr Wissen mit Freude teilen.“ (Alexandra Kotlebova, Head of Communications Infineon)
„Eine Ära geht zu Ende. Du hast Fantastisches für Brand, Kommunikation und den Spirit der Telekom vollbracht.“ (Harald
Eisenächer, Chief Commercial Officer Infare)
„Mein ganz großer Respekt. Du hast dich nie verbogen, hast eine grandiose und kontinuierliche Entwicklung der Marke
getrieben und verantwortet.“ (Michael Trautmann, Founder thjnk AG)
„Thank you for recreating a brand of pride!” (Wolf Ingomar Faecks, CEO Plan.Net)
„Keine leichte Aufgabe, diese Leistung zu toppen! Die Marke ist durch Sie in den letzten 12 Jahren aus der Versenkung wieder
aufgetaucht.“ (Christian Wendrock-Prechtl, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Onvista Media GmbH)
„Vom Startpunkt betrachtet eine unfassbar erfolgreiche Magenta Reise.“ (David Anders, MD Cableway Nord GmbH)
„Einer, wenn nicht der beste Marketing-Job, den Du da in 12 Jahren abgeliefert hast. Sehr gute Idee, dieses großartige Beispiel
an Markenführung für alle zu dokumentieren.“ (Thomas Strerath, Ex-Vorstand Jung von Matt)
„In jedem Pixel Magenta steckt etwas Hans-Christian. Was soll ich sagen: Du hast Zeichen gesetzt.“ (Timotheus Höttges, CEO
Deutsche Telekom)
„Es gibt sicher nicht wenige, die gern erreichen würden, was der Telekom gelang. Immerhin gibt’s dafür jetzt ein Manual. Es
dokumentiert alles, was Marke kann.“ (Hans Albers, Ex-CCO DDB)
„Großartiger Case, spart mir eine Menge Arbeit, denn besser kann man Studenten nicht beibringen, wie heute Marke inhaltlich
und formal gestaltet wird.“ (Prof. Richard Jung, Designhochschule Krefeld)
„Pflichtlektüre für Markenarbeiter!“ (Thomas Lindner, GF F.A.Z.)
„Die Messlatte des Telekom-Markencases liegt so hoch, dass viele andere Brands erhobenen Hauptes drunter durchgehen.“
(Arne Brekenfeld, CSO Publicis Group)
„It’s rare these days that companies lay down their experience and learnings in a book.” (Marc Cloosterman, CEO VIM Group)
„Brand Driven Progress ist ein Markenlehrgang, eine Gebrauchsanweisung für werteorientierte Markenführung – und eine
Wette darauf, wie es mit der Telekom weitergeht.“ (Rolf Schröter, Werben & Verkaufen)
„Was für eine großartige Marken-Geschichte. Das bleibt meine Lieblings-Case-Study.“ (Nina Rieke, MD Whatsnextnow GmbH)
„The creation of a consistent valuable brand. It is worth documenting such success cases as case studies. They are precious
cases and even more motivators especially in Germany.” (Prof. Heinrich Arnold, TU Berlin)
„Ich kenne keinen Case, bei dem eine Markenstrategie so konsequent über einen so langen Zeitraum mit dem company
purpose, aber vor allem mit der gesellschaftlichen Relevanz/den ständigen Veränderungen nicht nur Schritt hält, sondern sie
antizipiert.“ (Oliver Janik, Ex-CCO DDB)
„Dass die Telekom heute ihren Imagewandel weg von einem verstaubten Staatsbetrieb zu einem coolen Digital Hero geschafft
hat, ist Ihr Werk.“ (Dr. Wolfgang K. Eckelt, Top-Headhunter u. Executive Coach)
„Gerne werde ich diese beeindruckende Fallstudie rezensieren und natürlich auch in meinen universitären Veranstaltungen
zum Markenmanagement einsetzen.“ (Prof. Dieter Dahlhoff, Uni Kassel)
„Dein Schritt in Richtung neuer Wege bedeutet für den Konzern, einen wichtigen Richtungsweiser zu verlieren. „Erleben, was
verbindet“. Ohne dich wären wir nicht dort, wo wir jetzt stehen.“ (Bruno Jacobfeuerborn, CEO Deutsche Funkturm GmbH)
„Über Ihre Leistungen, über den nachhaltigen Fußabdruck, den Sie für die Deutsche Telekom hinterlassen, hat die
Kommunikationspresse ja umfassend geschrieben. Auch ich kann da nur noch gratulieren und den Hut ziehen.“ (Hartmut
Scheffler, GF Kantar)
„Du hast meine allergrößte Hochachtung für diese großartigen Ergebnisse und Erfolge, die Du für die Marke und damit für das
ganze Unternehmen Telekom geschaffen hast.“ (Katja Brandt, CEO Mindshare DACH)
„You should be incredibly proud of the achievements you’ve led at Deutsche-Telekom. There are people who would be
pleased to have achieved half as much in the same amount of time!” (Arthur Sadoun, CEO Publicis Group)
„My sincerest congratulations for the book. Exceptional story well told and lot to learn from.” (Maurice Lévy, Chairman Publicis
Group)
“When I jumped into advertising (a huge unknown for me 7 years ago) DT was the client that made me believe I could find
purpose in it – the most integrated, the most ambitious, the most inspiring. Thank you for that opportunity and all the
opportunities since.“ (Frankie Goodwin, CCO Saatchi & Saatchi)
„It’s a very impressive achievement reflecting creativity and strategy as well as executional discipline. All factors in which we
believe at WPP.“ (Mark Read, CEO WPP)
„Was für eine bemerkenswerte Erfolgsstory! Chapeau, ich ziehe meinen Hut, nee Zylinder, vor Dir und dem, was Du und Dein
Team bei diesem ehemals so verkrusteten Staatsunternehmen geschaffen habt!“ (Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel
REWE)
„Deine Markenarbeit bei der Telekom gehört zu den am meisten beeindruckenden Werken in der Branche, ist es doch
gelungen, den Kern „Erleben, was verbindet.“ mit größter Konstanz zu behandeln und dennoch die Identität so intensiv zu
verändern, zu erfrischen und in ihrer Reichweite zu vergrößern.“ (Bernhard Fischer-Appelt, CEO Fischer-Appelt)
„You leave DT with the most incredible body of work, and as you say, an extra ordinary legacy. Together we have made the
work I am most proud of in my career.” (Kate Stanners, Chairwoman and Global CCO Saatchi & Saatchi)

Recomendados

Innovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-Dilemma
Innovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-DilemmaInnovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-Dilemma
Innovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-DilemmaManuel Funk
 
Dirk Herzbach, E.ON :agile accelerator presentation - for #bsvdus #startupdorf
Dirk Herzbach, E.ON :agile accelerator presentation - for #bsvdus #startupdorf Dirk Herzbach, E.ON :agile accelerator presentation - for #bsvdus #startupdorf
Dirk Herzbach, E.ON :agile accelerator presentation - for #bsvdus #startupdorf StartupDorf e.V.
 
innosabi master class 06 – Von Vision zu Plattform
innosabi master class 06 – Von Vision zu Plattforminnosabi master class 06 – Von Vision zu Plattform
innosabi master class 06 – Von Vision zu Plattforminnosabi GmbH
 
Programm Connect China 2013
Programm Connect China 2013Programm Connect China 2013
Programm Connect China 2013Charly Suter
 
New Work Impulse Teil 1 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 1 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...New Work Impulse Teil 1 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 1 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...Competence Books
 
innosabi master class 05: Innovation Platform Evangelism
innosabi master class 05: Innovation Platform Evangelisminnosabi master class 05: Innovation Platform Evangelism
innosabi master class 05: Innovation Platform Evangelisminnosabi GmbH
 
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...Competence Books
 
Mobile Strategie in 20 Minuten (am Swiss eGovernment Forum)
Mobile Strategie in 20 Minuten (am Swiss eGovernment Forum)Mobile Strategie in 20 Minuten (am Swiss eGovernment Forum)
Mobile Strategie in 20 Minuten (am Swiss eGovernment Forum)Jürg Stuker
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...
Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...
Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...Torsten Eymann
 
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...Hochschule der Medien
 
Gewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchen
Gewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchenGewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchen
Gewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchenCompetence Books
 
New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...
New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...
New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...Josephine Nickel
 
Infografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work Impulse
Infografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work ImpulseInfografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work Impulse
Infografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work ImpulseCompetence Books
 
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - CentigradeRoundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - CentigradeCompetence Books
 

Was ist angesagt? (6)

Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...
Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...
Schöpfen und Zerstören - wie Unternehmen Innovation überleben können (und wie...
 
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
 
Gewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchen
Gewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchenGewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchen
Gewinnmaximierung riskiert Zukunft und warum wir deshalb New Work brauchen
 
New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...
New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...
New Work Impulse - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber, Parad...
 
Infografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work Impulse
Infografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work ImpulseInfografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work Impulse
Infografiken zum Thema New Work aus dem Competence Book New Work Impulse
 
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - CentigradeRoundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
 

Ähnlich wie Wertschätzungen Dritter

Communote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im Unternehmen
Communote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im UnternehmenCommunote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im Unternehmen
Communote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im UnternehmenCommunote GmbH
 
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.Communote GmbH
 
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTDMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTMarc Wagner
 
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die ArbeitsweltThe day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die ArbeitsweltLean Knowledge Base UG
 
Führung 2.0 mit Communote: Best Practices für erfolgreiche Führungskommunikation
Führung 2.0 mit Communote:Best Practices für erfolgreiche FührungskommunikationFührung 2.0 mit Communote:Best Practices für erfolgreiche Führungskommunikation
Führung 2.0 mit Communote: Best Practices für erfolgreiche FührungskommunikationCommunote GmbH
 
2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens IS
2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens IS2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens IS
2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens ISKlaus Buck
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...Goldbach Group AG
 
Social Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche Telekom
Social Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche TelekomSocial Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche Telekom
Social Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche TelekomDeutsche Telekom AG
 
Rückblick Big Data Minds 2013
Rückblick Big Data Minds 2013Rückblick Big Data Minds 2013
Rückblick Big Data Minds 2013Maria Willamowius
 
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...JP KOM GmbH
 
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1Michael Thieves
 
Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Arne Krueger
 
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event ReportRethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event ReportRamona Kohrs
 
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...Communote GmbH
 
Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.
Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.
Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.Sascha Tebben
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Kongress Media
 
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFVivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFRichard Rolka
 

Ähnlich wie Wertschätzungen Dritter (20)

Communote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im Unternehmen
Communote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im UnternehmenCommunote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im Unternehmen
Communote im Einsatz – Die häufigsten Anwendungsfälle im Unternehmen
 
Telekom in der Presse
Telekom in der PresseTelekom in der Presse
Telekom in der Presse
 
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
 
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTDMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
 
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die ArbeitsweltThe day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
 
Führung 2.0 mit Communote: Best Practices für erfolgreiche Führungskommunikation
Führung 2.0 mit Communote:Best Practices für erfolgreiche FührungskommunikationFührung 2.0 mit Communote:Best Practices für erfolgreiche Führungskommunikation
Führung 2.0 mit Communote: Best Practices für erfolgreiche Führungskommunikation
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
 
2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens IS
2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens IS2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens IS
2008 09 Auszug Mitarbeitermagazin Siemens IS
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
 
#AndersArbeiten - #KundenBegeistern bei der Telekom
#AndersArbeiten - #KundenBegeistern bei der Telekom#AndersArbeiten - #KundenBegeistern bei der Telekom
#AndersArbeiten - #KundenBegeistern bei der Telekom
 
Social Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche Telekom
Social Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche TelekomSocial Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche Telekom
Social Intranet Erfolgsfaktoren am Beispiel Deutsche Telekom
 
Rückblick Big Data Minds 2013
Rückblick Big Data Minds 2013Rückblick Big Data Minds 2013
Rückblick Big Data Minds 2013
 
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
 
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
 
Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?
 
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event ReportRethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
 
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
 
Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.
Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.
Wie Sie XING, facebook & Co. jetzt optimal für sich und Ihr Unternehmen nutzen.
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
 
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFVivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
 

Mehr von Schwingen Brand Revitalizer + Renovator (6)

Brand Driven Progress (engl. version)
Brand Driven Progress (engl. version)Brand Driven Progress (engl. version)
Brand Driven Progress (engl. version)
 
Brand Driven Progress (dt. Fassung)
Brand Driven Progress (dt. Fassung)Brand Driven Progress (dt. Fassung)
Brand Driven Progress (dt. Fassung)
 
How the brand creates value
How the brand creates valueHow the brand creates value
How the brand creates value
 
Marken brauchen Werte, in CAPITAL Ausgabe 03/2021
Marken brauchen Werte, in CAPITAL Ausgabe 03/2021Marken brauchen Werte, in CAPITAL Ausgabe 03/2021
Marken brauchen Werte, in CAPITAL Ausgabe 03/2021
 
"Pessimismus ist keine Option"
"Pessimismus ist keine Option""Pessimismus ist keine Option"
"Pessimismus ist keine Option"
 
WFA case study Deutsche Telekom
WFA case study Deutsche TelekomWFA case study Deutsche Telekom
WFA case study Deutsche Telekom
 

Wertschätzungen Dritter

  • 1. Zitate Dritter zur Einschätzung der Markenarbeit von Hans-Christian Schwingen bei der Deutschen Telekom „Dass die Leute heute stolz auf ihre Firma sind, hat sicher mehrere Gründe, aber ein ganz wesentlicher Grund ist das hochkonsistente, innovative und ästhetische Erscheinungsbild nach außen, aufbauend auf dem Thema Life is for sharing. Das macht Ihnen so schnell keiner nach, darauf können Sie wirklich verdammt stolz sein. Und ich kann es auch, weil ich Sie gefunden und unterstützt habe. Aber die wesentliche Leistung kam von Ihnen.“ (René Obermann, Ex-CEO Deutsche Telekom) „Sie waren einfach ein Riesenglück für die Telekom – mit Ihrer strategischen Weitsicht, Kreativität und Umsetzungskraft. Ich habe in den 6 Jahren unserer engen Zusammenarbeit unfassbar viel von Ihnen gelernt.“ (René Obermann, Ex-CEO Deutsche Telekom) „Eine State-of-the-Art Darstellung der Potenziale, die in der Markenführung und –kommunikation steckt.“ (Prof. Dr. Hermann Simon, CEO Simon Kucher & Partner) „Man kann nur den Hut ziehen ob Eurer innovativen und konsequenten Markenarbeit.“ (Jochen Pläcking, WHU Koblenz) „Die Auszeichnung und die öffentliche Würdigung der dahinter stehenden unternehmerischen Leistung ist eine angemessene Anerkennung Ihrer erfolgreichen Arbeit.“ (Christian Köhler, GF Markenverband) „Ich möchte Dir und Deinen Kollegen zu allem Erreichten um die Neuausrichtung der T-Marke gratulieren. Das ist ein fantastischer Case, den wir gerne als Berlin School White Paper zu Unterrichtszwecken produzieren würden.“ (Michael Conrad, President Berlin School of Creative Leadership) „Ich darf Dir sagen, wie sehr ich beeindruckt bin von der komplexen analytischen und strategischen Leistung, die hinter diesem Relaunch steckt. Du hast den Glanz des T erneuert und der Marke so zu einer glänzenden Zukunft verholfen.“ (Dr. Rainer Esser, GF ZEIT-Verlag) „Wenn ich das sagen darf: Ich habe sehr viel Respekt und Hochachtung für Ihre Leistung für die Marke Telekom (extern wie intern). Das ist sensationell.“ (Dr. Christian Scheier, GF Decode) „Das haben Sie und Ihr Team toll umgesetzt, unter nicht einfachen, oft widrigen Umständen. Geben Sie das Kompliment vom „Alten“ VP bitte weiter.“ (Thomas Sattelberger, Ex-CHRO Deutsche Telekom) „Großer Respekt für das, was Du in den letzten Jahren erreicht hast und die Art und Weise, wie Du es erreicht hast.“ (Wolfgang Metze, Vorstand Consumer Business Telefonica Deutschland) „Sie haben Markenführung in Deutschland und aus Deutschland in großen Schritten professionalisiert – mit bestem Vorbild.“ (Matthias Hüsgen, Partner Blackeight GmbH) „Wahnsinn, was Dein Team und Du für die Marke Telekom und das Business erreicht habt.“ (Marcus Bilgeri, GF innogy.C3) „Wir wären heute nicht dort, wo wir stehen, wenn es nicht so offene, aufrichtige und kreative Menschen wie Dich gäbe, die ihre Erfahrung und ihr Wissen mit Freude teilen.“ (Alexandra Kotlebova, Head of Communications Infineon) „Eine Ära geht zu Ende. Du hast Fantastisches für Brand, Kommunikation und den Spirit der Telekom vollbracht.“ (Harald Eisenächer, Chief Commercial Officer Infare) „Mein ganz großer Respekt. Du hast dich nie verbogen, hast eine grandiose und kontinuierliche Entwicklung der Marke getrieben und verantwortet.“ (Michael Trautmann, Founder thjnk AG) „Thank you for recreating a brand of pride!” (Wolf Ingomar Faecks, CEO Plan.Net) „Keine leichte Aufgabe, diese Leistung zu toppen! Die Marke ist durch Sie in den letzten 12 Jahren aus der Versenkung wieder aufgetaucht.“ (Christian Wendrock-Prechtl, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Onvista Media GmbH) „Vom Startpunkt betrachtet eine unfassbar erfolgreiche Magenta Reise.“ (David Anders, MD Cableway Nord GmbH)
  • 2. „Einer, wenn nicht der beste Marketing-Job, den Du da in 12 Jahren abgeliefert hast. Sehr gute Idee, dieses großartige Beispiel an Markenführung für alle zu dokumentieren.“ (Thomas Strerath, Ex-Vorstand Jung von Matt) „In jedem Pixel Magenta steckt etwas Hans-Christian. Was soll ich sagen: Du hast Zeichen gesetzt.“ (Timotheus Höttges, CEO Deutsche Telekom) „Es gibt sicher nicht wenige, die gern erreichen würden, was der Telekom gelang. Immerhin gibt’s dafür jetzt ein Manual. Es dokumentiert alles, was Marke kann.“ (Hans Albers, Ex-CCO DDB) „Großartiger Case, spart mir eine Menge Arbeit, denn besser kann man Studenten nicht beibringen, wie heute Marke inhaltlich und formal gestaltet wird.“ (Prof. Richard Jung, Designhochschule Krefeld) „Pflichtlektüre für Markenarbeiter!“ (Thomas Lindner, GF F.A.Z.) „Die Messlatte des Telekom-Markencases liegt so hoch, dass viele andere Brands erhobenen Hauptes drunter durchgehen.“ (Arne Brekenfeld, CSO Publicis Group) „It’s rare these days that companies lay down their experience and learnings in a book.” (Marc Cloosterman, CEO VIM Group) „Brand Driven Progress ist ein Markenlehrgang, eine Gebrauchsanweisung für werteorientierte Markenführung – und eine Wette darauf, wie es mit der Telekom weitergeht.“ (Rolf Schröter, Werben & Verkaufen) „Was für eine großartige Marken-Geschichte. Das bleibt meine Lieblings-Case-Study.“ (Nina Rieke, MD Whatsnextnow GmbH) „The creation of a consistent valuable brand. It is worth documenting such success cases as case studies. They are precious cases and even more motivators especially in Germany.” (Prof. Heinrich Arnold, TU Berlin) „Ich kenne keinen Case, bei dem eine Markenstrategie so konsequent über einen so langen Zeitraum mit dem company purpose, aber vor allem mit der gesellschaftlichen Relevanz/den ständigen Veränderungen nicht nur Schritt hält, sondern sie antizipiert.“ (Oliver Janik, Ex-CCO DDB) „Dass die Telekom heute ihren Imagewandel weg von einem verstaubten Staatsbetrieb zu einem coolen Digital Hero geschafft hat, ist Ihr Werk.“ (Dr. Wolfgang K. Eckelt, Top-Headhunter u. Executive Coach) „Gerne werde ich diese beeindruckende Fallstudie rezensieren und natürlich auch in meinen universitären Veranstaltungen zum Markenmanagement einsetzen.“ (Prof. Dieter Dahlhoff, Uni Kassel) „Dein Schritt in Richtung neuer Wege bedeutet für den Konzern, einen wichtigen Richtungsweiser zu verlieren. „Erleben, was verbindet“. Ohne dich wären wir nicht dort, wo wir jetzt stehen.“ (Bruno Jacobfeuerborn, CEO Deutsche Funkturm GmbH) „Über Ihre Leistungen, über den nachhaltigen Fußabdruck, den Sie für die Deutsche Telekom hinterlassen, hat die Kommunikationspresse ja umfassend geschrieben. Auch ich kann da nur noch gratulieren und den Hut ziehen.“ (Hartmut Scheffler, GF Kantar) „Du hast meine allergrößte Hochachtung für diese großartigen Ergebnisse und Erfolge, die Du für die Marke und damit für das ganze Unternehmen Telekom geschaffen hast.“ (Katja Brandt, CEO Mindshare DACH) „You should be incredibly proud of the achievements you’ve led at Deutsche-Telekom. There are people who would be pleased to have achieved half as much in the same amount of time!” (Arthur Sadoun, CEO Publicis Group) „My sincerest congratulations for the book. Exceptional story well told and lot to learn from.” (Maurice Lévy, Chairman Publicis Group) “When I jumped into advertising (a huge unknown for me 7 years ago) DT was the client that made me believe I could find purpose in it – the most integrated, the most ambitious, the most inspiring. Thank you for that opportunity and all the opportunities since.“ (Frankie Goodwin, CCO Saatchi & Saatchi)
  • 3. „It’s a very impressive achievement reflecting creativity and strategy as well as executional discipline. All factors in which we believe at WPP.“ (Mark Read, CEO WPP) „Was für eine bemerkenswerte Erfolgsstory! Chapeau, ich ziehe meinen Hut, nee Zylinder, vor Dir und dem, was Du und Dein Team bei diesem ehemals so verkrusteten Staatsunternehmen geschaffen habt!“ (Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel REWE) „Deine Markenarbeit bei der Telekom gehört zu den am meisten beeindruckenden Werken in der Branche, ist es doch gelungen, den Kern „Erleben, was verbindet.“ mit größter Konstanz zu behandeln und dennoch die Identität so intensiv zu verändern, zu erfrischen und in ihrer Reichweite zu vergrößern.“ (Bernhard Fischer-Appelt, CEO Fischer-Appelt) „You leave DT with the most incredible body of work, and as you say, an extra ordinary legacy. Together we have made the work I am most proud of in my career.” (Kate Stanners, Chairwoman and Global CCO Saatchi & Saatchi)